Sie sind auf Seite 1von 1

„Ist Lernen mit einem Partner motivierender?

In meiner Präsentation werde ich über das Thema „Ist Lernen mit einem Partner motivierender?“
sprechen.
Meine Präsentation besteht aus folgenden Teilen: Zuerst möchte ich Ihnen von meinen persönlichen
Erfahrungen erzählen. Danach beschreibe ich die Situation in meinem Heimatland. Dann möchte ich
über Vor- und Nachteile sprechen. Zum Schluss sage ich meine Meinung.

Ich mag in einer Gruppe studieren. Normalerweise studieren meine Freunde und ich zusammen, wenn
wir schwierige Hausaufgaben oder eine Präsentation haben. Als Kind hatte ich oft meine Hausaufgaben
zusammen mit Mitschülern vorbereitet. Z. B. Mathearbeit macht mehr Spaß mit Freunden, als alleine
und man kann sich gegenseitig helfen! Gemeinsam Englisch zu lernen macht auch viel mehr Spaß. Man
kann z.B gegenseitig Vokabeln abfragen.

 In meinem Heimatland ist das Studium mit Partnern beliebt. Nicht nur Kinder studieren mit ihren
Freunden oder Geschwister, sondern können sie auch mit ihren Eltern reden, wenn es nötig ist. Die
Eltern freuen sich darauf. Das Studium mit Partnern trainiert und verbessert die Teamfähigkeit.
Teamarbeit bedeutet auch Toleranz üben (nicht jeder kann oder weiß alles).

Es gibt viele Vorteile. Die Schüler können miteinander Kenntnisse austauschen. Wenn sie in einer
Gruppe studieren, können sie debattieren und ihre eigenen Meinungen geben. Es ist interessanter,
einen Partner zum Lernen zu haben. Aber gemeinsam lernen mit Freunden hat auch einige Nachteile.
Wenn Kinder zu Hause gemeinsam mit ihren Freunden und Mitschülern lernen möchten, manchmal
statt konzentriert zu lernen lieber sie surfen, hören Musik und anderen „Blödsinn“ machen. Jetzt
möchte ich Schluss machen und mich bei Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit bedanken.