Sie sind auf Seite 1von 4
XING - Ein Kulturmagazin Heft 19 - ISSN 2075-2539 ¤ 15,- ISSN 2075-2539 Wie gedruckt!
XING - Ein Kulturmagazin
Heft 19 - ISSN 2075-2539 ¤ 15,-
ISSN 2075-2539
Wie gedruckt!
Zur Zukunft der Verlage
XING.CURBS.AT

Die „Buch Wien 2011“ – Forum und Trendbarometer der österrei- chischen Buchbranche. Zeit und Anlass für XING, über die Zukunft des Lesens und der Bücher nachzudenken. Wie wird das E-Book das Lesen beeinflussen? Werden die Leser das neue Medium akzeptieren? Wird der Buchmarkt wegen des Preisverfalls durch E-Book-Angebote einbrechen? Viele Fragen sind offen, die sich nicht einfach durch einen Blick in die Vereinigten Staaten beantworten lassen. Aber ist ein Son- derweg im deutschsprachigen Raum überhaupt möglich?

Marshall McLuhan erzählt in „Die Gutenberg-Galaxis“ von einer ei- gentümlichen Praxis aus der Zeit, als der Buchdruck die Manuskript- kultur ablöste: Viele, die diesen neuen, gleichförmig gedruckten und gebundenen Lesestoff erwarben, trugen das Werk zu Transkriptoren, um es abschreiben zu lassen. In der Phase, in der sich Lesen von der Manuskripttradition auf dieses neue Medium umstellte, war dies eine praktikable Übergangspraxis. Hier drängen sich Assoziationen mit dem Boom der E-Books praktisch auf.

Das E-Book, praktisch ohne Leidenschaft, findet Simone Griesmayr. Ist das File, das wir auf Computer, Tablets oder Reader laden, vielleicht auch nur eine Übergangspraxis, das E-Book eine Zwischenphase, bis der Umgang mit digitalisierten Werken in der Praxis volle Entfaltung findet? In diesem Heft untersuchen wir die moderne Lesepraxis. Aleida Assmann erzählt in diesem Heft davon. Über wissenschaftliche Kommunikation reflektiert Gerhard Fröhlich.

EDITORIAL

Und was ist eigentlich das Buch? Im Wandel der Digitalisierung beleuchten diese Frage Johanna Rachinger und Umberto Eco. Robert Darnton denkt über dessen mögliche Zukunft in einer neuen alexandrinischen Bibliothek nach.

Wie positionieren sich Verlage in einem kompetitiven Umfeld, das die Rollen der Konsumenten, Produzenten und Produkti- onsfaktoren neu mischt? Die Herausgeber Bernhard Seyringer und Manuel Schilcher beleuchten aktuelle Trends am Buchmarkt. Anja Marita Rauch rollt das Feld aus der Perspektive der Social Media auf. Und Günter Kaindlstorfer reflektiert über Österreichs Buchbranche, wie sie sich auf der „Buch Wien“ präsentiert. Von der Situation österreichischer Autoren erzählt Michael Amon.

Situation österreichischer Autoren erzählt Michael Amon . Wir wünschen viel Freude mit dem neuen Heft, Manuel

Wir wünschen viel Freude mit dem neuen Heft, Manuel Schilcher & Bernhard Seyringer

Cover: © Anita Gratzer

SchWERPUNKT: Wie gedruckt!

INDEX

04

Bernhard Seyringer

Free Ride.

 

Der Kulturkampf ums Buch im Netz.

08

Aleida Assmann

Das Buch.

Nährstoff des Geistes, politische Waffe und Lebensbegleiter.

16

Günter Kaindlstorfer im Interview

„Menschen wollen quatschen, schmökern und Wein trinken.“

18

Simone Griesmayr

Ward ein Kindle geboren. Praktisch ohne Leidenschaft?

20

Johanna Rachinger

Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen

Annäherungen an ein viel-seitiges Medium.

 

24

Robert Darnton

Google verliert, die Öffentlichkeit gewinnt.

„Google und die Zukunft der Bücher.“

 

30

Anja Marita Rauch

Verleger und Autoren im Zeitalter der cloud.

„E-books: Diffusion einer Innovation“

 

34

Michael Amon

Mit Keith Richards in die Badewanne.

Über das Nicht-Verschwinden des Buches im digitalen Ausguss.

38

Marshall McLuhan

Die Gutenberg-Galaxis.

Zeit, um Marshall McLuhan noch mal zu lesen.

 

42

Gerhard Fröhlich im Interview

„Verlage können auch mit Open Access gut leben.“

44

Umberto Eco

Innerer Monolog eines E-Books

MIchAEL AMON Der Bruno-Kreisky-Preisträger lebt als freier Autor in Wien und Gmunden. Zuletzt erschien von ihm „Fromme Begierden. Ein autobiografischer Roman“.

ALEIDA ASSMANN lehrt an der Universität Konstanz Anglistik und Literaturwissenschaft. Assmann forscht zu Erinnern und Vergessen in Kunst und Kulturanthropologie.

ROBERT DARNTON ist Direktor der Harvard Universitätsbibliothek. Neben seiner Professur schreibt er auch für die New York Review of Books und andere namhafte Periodika.

UMBERTO EcO ist Lesern weltweit durch sein Buch „Der Name der Rose“ bekannt geworden. 2007 hat er seine Lehrtätigkeit an der Universität Bologna eingestellt.

SIMONE GRIESMAyR lebt als freie Gelegenheitsarbeiterin in Wien.

XING 19

MARShALL McLUhAN (* 1911 - † 1980) wird oft als Pionier der Medientheorie bezeichnet. „Das Medium ist die Massage“ oder „Die Gutenberg-Galaxis“ zählen zu seinen meistrezipierten Werken.

JOhANNA RAchINGER ist Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek. Bis 2017 will sie gemeinsam mit Google das kulturelle Erbe der ÖNB öffentlich zugänglich machen.

ANJA MARITA RAUch schrieb 2003 ihre Examensarbeit zum Thema E-Books. Seit 2008 lebt und arbeitet sie in Schweden im Bereich der Online und Social Media.

MANUEL SchILchER ist Ausstellungsgestalter sowie Mitherausgeber von XING Kulturmagazin.

BERNhARD SEyRINGER Soziologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter von EIPPR (European Institute for Public Policy Research), Mitherausgeber von XING Kulturmagazin.

3
3

XING - Ein Kulturmagazin

heft 19, Jahrgang 08, 2011

Büro zur Förderung von Kultur- und Wissenschaftskommunikation

Herausgeber: Bernhard Seyringer, Manuel Schilcher Redaktionsleitung der Ausgabe: Simone Griesmayr Layout: Manuel Schilcher, Raphaela Gratzer Fotos: Manuel Schilcher Lektorat: Verena Levan Druck: DBL, Bad Leonfelden, Dank an Fr. Breuer unterstützt von: Institut für Kulturförderung des Landes OÖ, Kulturamt der Stadt Linz

Einzelheft: 15 Euro + Versandkosten

Verkauf in ausgewählten Buchhandlungen und öffentlichen Institutionen Details unter xing.curbs.at

Bank Austria Creditanstalt : BLZ 12000

Verlag & Redaktionsadresse: xing@curbs.at,

ISSN 2075-2539 Alle Rechte, auch die Übernahme von Beiträgen nach § 44 Abs. 1 und 2 Urheberrechtsgesetz, vorbehalten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber wider. Das Copyright sowie die Verantwortung für die publizierten Inhalte liegen ausschließlich bei den jeweiligen AutorInnen.

KtoNr 50109836701 XING Marienstr. 10a, 4020 Linz