Sie sind auf Seite 1von 37

Social Media für Rechtsanwälte - Mandantenakquise im Web

Freiburg, 15. Mai 2012

‣ Social Media für Rechtsanwälte - Mandantenakquise im Web Freiburg, 15. Mai 2012

Agenda

Mandanten auf der Suche

Der Weg zum Mandanten: Sichtbarkeit und Empfehlungen

Also los - aber wie und wo?

Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media

Nächste Schritte: Strategie und Umsetzung

- aber wie und wo? ‣ Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media ‣ Nächste Schritte:
- aber wie und wo? ‣ Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media ‣ Nächste Schritte:
Mandanten auf der Suche

Mandanten auf der Suche

Die Mandanten suchen dort, wo sie sich auskennen

Die Mandanten suchen dort, wo sie sich auskennen

Die Mandanten suchen dort, wo sie sich auskennen
Der erste Kontakt mit Ihrer Kanzlei sieht so aus:

Der erste Kontakt mit Ihrer Kanzlei sieht so aus:

Der erste Kontakt mit Ihrer Kanzlei sieht so aus:

Oder immer öfter auch so:

Oder immer öfter auch so:
Oder immer öfter auch so:
Der Weg zum Mandanten: Sichtbarkeit und Empfehlungen ‣ Die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens im Internet hängt

Der Weg zum Mandanten: Sichtbarkeit und Empfehlungen

Die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens im Internet hängt von der eigenen Webseite, von Google und vom Auftritt in sozialen Medien ab

Sichtbarkeit ist die Grundlage für den Kontakt mit Mandanten

Erreicht wird sie durch Verbreitung von wertvollen, einmaligen Inhalten im Internet

Rechtsanwälte leben von Empfehlungen - und das Internet ist der größte Marktplatz für Empfehlungen

Mandantenakquise - Was ist erlaubt?

Mandantenakquise - Was ist erlaubt? ‣ §§ 43 und 43b der Bundesrechtsanwaltsordnung

§§ 43 und 43b der Bundesrechtsanwaltsordnung

Mandantenakquise - Was ist erlaubt? ‣ §§ 43 und 43b der Bundesrechtsanwaltsordnung
Mandantenakquise - Was ist erlaubt? ‣ §§ 43 und 43b der Bundesrechtsanwaltsordnung
Also los - aber wie und wo?

Also los - aber wie und wo?

Social Media ist viel mehr als Facebook!

Social Media ist viel mehr als Facebook!

Social Media ist viel mehr als Facebook!
Social Media ist viel mehr als Facebook! ‣ Blogs ‣ Business-Netzwerke: XING, LinkedIn ‣ Kurznachrichten-Dienste:

Social Media ist viel mehr als Facebook!

Blogs

Business-Netzwerke: XING, LinkedIn

Kurznachrichten-Dienste: Twitter

Multimedia: YouTube, Flickr, etc.

Blogs ‣ Business-Netzwerke: XING, LinkedIn ‣ Kurznachrichten-Dienste: Twitter ‣ Multimedia: YouTube, Flickr, etc.

Zum Beispiel: Blogs

Zum Beispiel: Blogs ‣ Law-Blog: Udo Vetter berichtet aus der Praxis eines Strafverteidigers und bietet interessante

Law-Blog: Udo Vetter berichtet aus der Praxis eines Strafverteidigers und bietet interessante Einblicke in juristische Themen - ohne dabei kuriose Gegebenheiten aus den Augen zu verlieren

Themen: Schwerpunkt Online-Recht

Wertvolle Inhalte erhöhen Sichtbarkeit für Nutzer und Suchmaschinen

verlieren ‣ Themen: Schwerpunkt Online-Recht ‣ Wertvolle Inhalte erhöhen Sichtbarkeit für Nutzer und Suchmaschinen

Blogs

Blogs ‣ Blog-Portal Jurablogs.com: Aktuell 560 Blogs ‣ Themen: Aktuelles, Fälle und Diskussionen rund ums Recht

Blog-Portal Jurablogs.com: Aktuell 560 Blogs

Themen: Aktuelles, Fälle und Diskussionen rund ums Recht

Blogs ‣ Blog-Portal Jurablogs.com: Aktuell 560 Blogs ‣ Themen: Aktuelles, Fälle und Diskussionen rund ums Recht

Zum Beispiel: XING

Zum Beispiel: XING ‣ Macht Mitarbeiter zu sichtbaren Botschaftern des Unternehmens

Macht Mitarbeiter zu sichtbaren Botschaftern des Unternehmens

Zum Beispiel: XING ‣ Macht Mitarbeiter zu sichtbaren Botschaftern des Unternehmens

XING

XING ‣ Austausch in Gruppen möglich ‣ Mandat & Rechtsanwalt: Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen

Austausch in Gruppen möglich

Mandat & Rechtsanwalt: Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Mandanten und Rechtsanwälten

Hohes Potential zur Mandantenakquise

Erfahrungs- und Gedankenaustausch zwischen Mandanten und Rechtsanwälten ‣ Hohes Potential zur Mandantenakquise

Zum Beispiel: Google Places

Zum Beispiel: Google Places ‣ Kostenloser Eintrag der Adresse ‣ Anzeige in Google Maps ‣ Hinterlegen

Kostenloser Eintrag der Adresse

Anzeige in Google Maps

Hinterlegen aller wichtigen Informationen möglich

‣ Kostenloser Eintrag der Adresse ‣ Anzeige in Google Maps ‣ Hinterlegen aller wichtigen Informationen möglich

Zum Beispiel: Twitter

Zum Beispiel: Twitter ‣ Dramburg: aktuelle Themen und Diskussionen im IT- & Onlinerecht ‣ Verstärker für

Dramburg: aktuelle Themen und Diskussionen im IT- & Onlinerecht

Verstärker für Marketing-Botschaften, Distributor für eigene Inhalte

und Diskussionen im IT- & Onlinerecht ‣ Verstärker für Marketing-Botschaften, Distributor für eigene Inhalte

Zum Beispiel: Twitter

Zum Beispiel: Twitter ‣ Ob Einzelkämpfer oder Großkanzlei - Twitter hilft, das Markenimage zu prägen und

Ob Einzelkämpfer oder Großkanzlei - Twitter hilft, das Markenimage zu prägen und ein positives, selbst gestaltetes Image aufzubauen

Marketing, Netzwerk, Kundenakquise

das Markenimage zu prägen und ein positives, selbst gestaltetes Image aufzubauen ‣ Marketing, Netzwerk, Kundenakquise

Zum Beispiel: YouTube

Zum Beispiel: YouTube ‣ Rechtsanwälte Kotz: Markenbranding mit enormer Reichweite ‣ Das Wichtigste: Jedes Video

Rechtsanwälte Kotz: Markenbranding mit enormer Reichweite

Das Wichtigste: Jedes Video kann auf jeder Webseite eingebunden werden, dadurch erhöht sich die Sichtbarkeit der Kanzlei enorm

Jedes Video kann auf jeder Webseite eingebunden werden, dadurch erhöht sich die Sichtbarkeit der Kanzlei enorm

YouTube

YouTube ‣ Wilde Beuger Somecke: Hoher Nutzwert, zugleich Markenbranding ‣ Sichtbarkeit bei YouTube erhöht auch die

Wilde Beuger Somecke: Hoher Nutzwert, zugleich Markenbranding

Sichtbarkeit bei YouTube erhöht auch die Attraktivität für potenzielle Mitarbeiter

zugleich Markenbranding ‣ Sichtbarkeit bei YouTube erhöht auch die Attraktivität für potenzielle Mitarbeiter

Und natürlich: Facebook

über 900 Mio. Nutzer weltweit

23,2 Mio. Nutzer in Deutschland im März 2012

Davon 17 Mio. zwischen 18 und 54 Jahren

900 Mio. Nutzer weltweit ‣ 23,2 Mio. Nutzer in Deutschland im März 2012 ‣ Davon 17
900 Mio. Nutzer weltweit ‣ 23,2 Mio. Nutzer in Deutschland im März 2012 ‣ Davon 17

Facebook

Facebook ‣ Schwenke & Dramburg: Markenbranding und Positionierung als Experten

Schwenke & Dramburg: Markenbranding und Positionierung als Experten

Facebook ‣ Schwenke & Dramburg: Markenbranding und Positionierung als Experten
Sichtbarer Erfolg am Beispiel Facebook ‣ Start von Facebook-Aktivitäten im Juli, Marketing-Kampagne ‣ Tra ffi

Sichtbarer Erfolg am Beispiel Facebook

Start von Facebook-Aktivitäten im Juli, Marketing-Kampagne

Tra c auf der Webseite wächst leicht zeitversetzt ab Anfang August

im Juli, Marketing-Kampagne ‣ Tra ffi c auf der Webseite wächst leicht zeitversetzt ab Anfang August
im Juli, Marketing-Kampagne ‣ Tra ffi c auf der Webseite wächst leicht zeitversetzt ab Anfang August

Facebook für Anwälte - Pro und Contra

Pro

Reichweite: Facebook ist das Web im Web

Eziente Dialogmöglichkeiten

Attraktive Gestaltung

Sehr e ziente Kampagnen möglich

Contra

‣ Sehr e ffi ziente Kampagnen möglich ‣ Contra ‣ Abhängigkeit vom Anbieter, keine Mitsprache bei

Abhängigkeit vom Anbieter, keine Mitsprache bei Änderungen

Streuverluste

Privatsphäre und Datenschutz

Online-relevante Themenschwerpunkte stehen im Vordergrund

Fazit: Es kommt auf die Zielgruppe an!

Wichtiger als Facebook: Ihr eigener Web-Auftritt ‣ Aggregation der Inhalte aus dem Social Web ‣

Wichtiger als Facebook: Ihr eigener Web-Auftritt

Aggregation der Inhalte aus dem Social Web

Optimiert für Lead-Generierung

Inhalte-Speicher und Kommunikationszentrale

der Inhalte aus dem Social Web ‣ Optimiert für Lead-Generierung ‣ Inhalte-Speicher und Kommunikationszentrale
Integration der Social-Media-Präsenzen ‣ Animierte Links ‣ Links zu Präsenzen im Social Web ‣ Zweistu

Integration der Social-Media-Präsenzen

Animierte Links

Links zu Präsenzen im Social Web

Zweistu ge Share- Buttons

Skype-Chat

YouTube-Integration

Links ‣ Links zu Präsenzen im Social Web ‣ Zweistu fi ge Share- Buttons ‣ Skype-Chat
Links ‣ Links zu Präsenzen im Social Web ‣ Zweistu fi ge Share- Buttons ‣ Skype-Chat
Links ‣ Links zu Präsenzen im Social Web ‣ Zweistu fi ge Share- Buttons ‣ Skype-Chat
Links ‣ Links zu Präsenzen im Social Web ‣ Zweistu fi ge Share- Buttons ‣ Skype-Chat
Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media

Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media

Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media
Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media 1. Reichweite: Unzählige Kontaktpunkte weltweit ‣ Direkte Akquise

Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media

1. Reichweite: Unzählige Kontaktpunkte weltweit

Direkte Akquise über Aufbau von Präsenzen als Einzugstrichter

2. Markenführung: Aus Fans werden Markenbotschafter

Indirekte Akquise durch Empfehlungen

3. Service & Support: Eziente Unterstützung

Kundenbindung und Akquise durch Empfehlungen

4. Personalsuche 2.0

Indirekte Akquise durch Personalmarketing, positive Außenwirkung

5. Dialog: Nirgends ist es so leicht, ins Gespräch zu kommen

Indirekte Akquise durch Empfehlungen

Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media 6. Multiplikatoren: Medien und Meinungsmacher ‣ Akquise durch

Mandantenakquise - 10 Gründe für Social Media

6. Multiplikatoren: Medien und Meinungsmacher

Akquise durch Medienpräsenz

7. Spitze Zielgruppen: Zielgerichtete Kundenansprache über Business-Netzwerke

Direkte Akquise und indirekte Akquise über Empfehlungen

8. Sichtbarkeit bei Google

Direkte Akquise über Suchmaschinen-Optimierung

9. Reputation: Mitarbeiter und Kunden werben für das Unternehmen

Direkte Akquise über Empfehlungen

10. Messbarkeit der Ergebnisse, laufende Optimierung möglich

Nächste Schritte - Strategie & Umsetzung

Nächste Schritte - Strategie & Umsetzung

Nächste Schritte - Strategie & Umsetzung

Strategischer Rahmen

1. Ziele, Zielgruppen, Positionierung

2. Strategie

2.1 Zielgruppen: Wer soll erreicht werden? Interessen, Ziele,

Verhalten?

2.2 Inhalte: Worüber wird gesprochen? Wie wird Mehrwert

generiert?

2.3 Plattformen: Wo wird gesprochen? Welche Plattformen sind

geeignet?

3. Roll-out

gesprochen? Welche Plattformen sind geeignet? 3. Roll-out 3.1 Monitoring, Analysen, Reporting: Wie werden Ziele

3.1 Monitoring, Analysen, Reporting: Wie werden Ziele

gemessen? Welche KPIs gibt es?

3.2 Interne Organisation und Agentur: Wer hat die

Verantwortung? Welche Rollen und Teams werden benötigt? Welche Prozesse? Was übernimmt die Agentur?

Strategie-Workshop Social Media

Strategie-Workshop Social Media ‣ Workshop zur Integration von Social Media in die Unternehmens-Strategie ‣

Workshop zur Integration von Social Media in die Unternehmens-Strategie

Bestandsaufnahme aktueller Aktivitäten

Präsenz-Analyse nach Keywords

Ziel ndungsprozess

Festlegung der Verantwortlichkeiten, Ressourcen und Kennzahlen zur Erfolgsmessung

Beantwortung der Frage: Wer führt den Dialog mit wem und mit welcher Zielsetzung?

Verzahnung der Online- und O ine-Aktivitäten

anschl. Erstellung eines Projektkonzepts und eines Maßnahmenplans

Content und Plattformen

Content und Plattformen ‣ Erstellen eines Themenplans, laufende Aktualisierung ‣ Erstellen von hochwertigen, für

Erstellen eines Themenplans, laufende Aktualisierung

Erstellen von hochwertigen, für die de nierten Zielgruppen optimierten Inhalten

Distribution der Inhalte über die ausgewählten Social-Media-Kanäle

De nition von Work ows für Kommunikation und Krisenkommunikation

Aufsetzen eines Echtzeit-Monitorings für die Social-Media-Kanäle

Monatliches Reporting unter Berücksichtigung der festgelegten Kennzahlen

Mitarbeiter-Engagement

Mitarbeiter-Engagement ‣ Konzeption von Mitarbeiter-Richtlinien (Social-Media-Guidelines) ‣ Schulung und Engagement

Konzeption von Mitarbeiter-Richtlinien (Social-Media-Guidelines)

Schulung und Engagement ausgewählter Mitarbeiter (horizontales Social- Media-Team)

Konzeption von Angeboten für Dialog und Nutzerbeteiligung

Begleitende Maßnahmen

Begleitende Maßnahmen ‣ Incentivierung besonders aktiver Fans und Nutzer ‣ SEM: Suchmaschinen-Marketing über

Incentivierung besonders aktiver Fans und Nutzer

SEM: Suchmaschinen-Marketing über Google und evtl. Facebook

SEO: Suchmaschinen-Optimierung für aktuelle und zu erstellende Inhalte

Online-Marketingkampagnen zur Unterstützung kurzfristiger Ziele

Unser Angebot: Kostenlose Erstanalyse ‣ Wir analysieren die aktuelle Präsenz Ihres Unternehmens und seine Sichtbarkeit

Unser Angebot: Kostenlose Erstanalyse

Wir analysieren die aktuelle Präsenz Ihres Unternehmens und seine Sichtbarkeit im Internet

Geben Sie uns Ihre Visitenkarte

Nennen Sie einen Ihrer Mitbewerber für einen Wettbewerber-Vergleich

im Internet ‣ Geben Sie uns Ihre Visitenkarte ‣ Nennen Sie einen Ihrer Mitbewerber für einen