You are on page 1of 18

4 Folie 1 von 16

Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


Geschichte und Geschehen
Oberstufe

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 2 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


Name und Abkürzung GeschichteWichtigste
und Geschehen
Ziele

Oberstufe

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 3 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 4 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 5 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei
Deutschlands (USPD)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 6 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 7 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 8 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 9 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 10 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 11 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

Deutsche Volkspartei (DVP)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 12 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

Deutsche Volkspartei (DVP) bereit zur Mitarbeit innerhalb des bestehenden Systems; Wiedererrichtung der
Monarchie, falls Bevölkerung zustimmt, da diese natürliche deutsche Staatsform

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 13 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

Deutsche Volkspartei (DVP) bereit zur Mitarbeit innerhalb des bestehenden Systems; Wiedererrichtung der
Monarchie, falls Bevölkerung zustimmt, da diese natürliche deutsche Staatsform

Zentrumspartei

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 14 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

Deutsche Volkspartei (DVP) bereit zur Mitarbeit innerhalb des bestehenden Systems; Wiedererrichtung der
Monarchie, falls Bevölkerung zustimmt, da diese natürliche deutsche Staatsform

Zentrumspartei bekennt sich zur Republik


Volk ist Träger der Staatsgewalt und muss dieser Aufgabe gerecht werden

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 15 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

Deutsche Volkspartei (DVP) bereit zur Mitarbeit innerhalb des bestehenden Systems; Wiedererrichtung der
Monarchie, falls Bevölkerung zustimmt, da diese natürliche deutsche Staatsform

Zentrumspartei bekennt sich zur Republik


Volk ist Träger der Staatsgewalt und muss dieser Aufgabe gerecht werden
Deutschnationale Volkspartei (DNVP)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4 Folie 16 von 16
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)


GeschichteWichtigste
Name und Abkürzung und Geschehen
Ziele

Oberstufe
Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Beseitigung der Macht der Bourgeoisie und Errichtung einer Diktatur des Proletariats
Ersetzung des kapitalistischen durch ein sozialistisches System
Unabhängige sozialdemokratische Partei Abschaffung der kapitalistischen Ordnung durch Errichtung eines Rätesystems
Deutschlands (USPD) Ablösung des Parlaments durch einen Rätekongress

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Errichtung einer demokratischen Republik

Deutsche Demokratische Partei (DDP) steht auf dem Boden der Weimarer Reichsverfassung
Errichtung eines Volksstaates; der Volksstaat muss ein Reichsstaat sein

Deutsche Volkspartei (DVP) bereit zur Mitarbeit innerhalb des bestehenden Systems; Wiedererrichtung der
Monarchie, falls Bevölkerung zustimmt, da diese natürliche deutsche Staatsform

Zentrumspartei bekennt sich zur Republik


Volk ist Träger der Staatsgewalt und muss dieser Aufgabe gerecht werden
Deutschnationale Volkspartei (DNVP) allein Monarchie sichert Einheit des Volkes, Schutz der Minderheiten, Stetigkeit
der Staatsgeschäfte und Unbestechlichkeit der Verwaltung
daher: Wiedererrichtung der Monarchie

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


4
Die Weimarer Republik

Eine stabile politische Ordnung?

Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl)

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2016 | www.klett.de


Die Parteien der Weimarer Republik (Auswahl) Impressum
Geschichte und Geschehen Sekundarstufe I
c/o Ernst Klett Verlag GmbH
Ernst Klett Verlag GmbH, Stuttgart 2016 Rotebühlstraße 77
Alle Rechte vorbehalten. 70178 Stuttgart
www.klett.de http://www.klett.de
Stuttgart HRB 10746
Hinweise zum EinsatzGeschichte und Geschehen Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE 811122363
Alle Folien dürfen bearbeitet werden. Die Folie in Verleger: Dr.h.c. Michael Klett
Oberstufe
schwarz-weiß eignet sich als Kopiervorlage, zum
Gebrauch auf dem Overheadprojektor oder dem
Geschäftsführer: Dr. Angela Bleisteiner, Tilo Knoche
(Vorsitz), Ulrich Pokern
Whiteboard. Oder Sie drucken die Folie aus und
beschriften diese. Autor: Prof. Dr. Michael Epkenhans
Redaktion: Jana Schumann
Wir wünschen Ihnen einen guten Unterrichtverlauf.
Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich
Mit freundlichen Grüßen geschützt. Das Gleiche gilt für die Software sowie das
Redaktion Geschichte Begleitmaterial. Jede Nutzung in anderen als den
gesetzlich zugelassenen oder in den
Lizenzbestimmungen genannten Fällen bedarf der
vorherigen schriftlichen Einwilligung des Verlages.
Hinweis zu §52 a UrhG: Weder das Werk noch seine
Teile dürfen ohne eine solche Einwilligung eingescannt
und in ein Netzwerk eingestellt werden. Dies gilt auch
für Intranets von Schulen und sonstigen
Bildungseinrichtungen.

© Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2015 | www.klett.de