Sie sind auf Seite 1von 2

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der „Arche“, Der TSV „Arche – Städteregion Aachen e.V.

“ stellt
sich vor:
diesmal etwas ganz anderes zum Auftakt – nicht nur,
weil wir einen neuen Vorstand haben, sondern weil wir Unter dem Dach „Tierschutzverein Arche Städteregion
gemeinsam nachdenken sollten über das, was wir tun. - Aachen e.V.“ befinden sich zwei elementare Säulen
Deshalb: Schlag´ nach bei Goethe! unserer Tierschutzarbeit.
Der Dichterfürst war, was leicht vergessen wird,
durchaus das, was wir Tierfreundinnen und Der Tierschutzverein
Vorsitzender: Herwig Faßbender
AM 11. JULI 2010 Tierfreunde heute leicht salopp einen „Kumpel im
Geiste“ nennen würden. Schrieb er doch: „Wer Tiere Geschäftsführer Peter Küppers
AUF DEM GNADENHOF DES TSV Schatzmeisterin Christiane Wendt
quält, ist unbeseelt, weil Gottes guter Geist ihm fehlt.
„ARCHE STÄDTEREGION - AACHEN E.V.“
IN WÜRSELEN-EUCHEN
Mag noch so vornehm drein er schau´n, man sollte
niemals ihm vertrau´n!“ Soweit die, fast hätte ich Der Gnadenhof
gesagt, „heiligen Worte“. Leiter Peter Küppers
Nein, obwohl durchaus dem christlichen Weltbild
zugetan, sind wir „Archeanerinnen und Archeaner“ Diese beiden Stützen geben uns die Möglichkeit, uns
einerseits Idealistinnen und Idealisten, anderseits aber optimal für die Tiere und ihr Wohl einzusetzen. Durch
Pragmatikerinnen und Pragmatiker. die enge Kooperation dieser Abteilungen können wir
Wir halten Tiere nicht für bessere Menschen, sondern Synergien nutzen, die anderen Tierschutzvereinen
helfen der Kreatur in Not, die sich, ob Pferd, Hund, verdeckt bleiben. Letztlich profitieren nicht nur die
Katze, Schaf oder Ziege, Papagei oder Huhn, nicht von uns betreuten Tiere davon, sondern auch unsere
selbst helfen kann. Kein Tier soll, soweit wir das fleißigen Mitglieder. Weil die Grenzen zwischen den
verhindern können, leiden. Abteilungen fast unsichtbar sind und die
Das tun wir, Dank unserer vielen Ehrenamtlerinnen Verantwortlichen sich sehr nahe sind, kann in allen
und Ehrenamtler – Dank ganz besonders unserem Problemfällen schnell und unbürokratisch geholfen
„Gründungsvater“ und Geschäftsführer Peter Küppers werden. Um dies alles zu ermöglichen sind die
– mit Erfolg als der „etwas andere Tierschutzverein“, Mitglieder, egal ob aktiv oder passiv, unser Motor. Wir
dessen Markenzeichen der Gnadenhof ist. freuen uns immer wieder auf Neue, wenn auch in
Das ist ein Grund zu feiern – unsere Tiere, aber ein schwierigen Zeiten große oder kleine Leute zu uns
Die Hoffnung für
bisschen auch uns selbst. Wir laden Sie ein für stroßen und uns in unserem Tun unterstützen. Ohne
Kinder und Tiere:
Sonntag, 11. Juli 2010, zum „Fest der Tiere“ auf den diese Menschen könnte der Tierschutzverein den
Gnadenhof der „Arche“ in Würselen-Euchen, Gnadenhof nicht aufrecht erhalten. Bitte denken Sie an
Hüpchensweid 11. die Tiere und an unsere Kinder, deren Zukunft auch in
Tierschutzverein Unser kleines Programm – natürlich gibt es auch Ihrer Hand liegt! Wir können jegliche Hilfe brauchen.
Speisen und Getränke - für diesen Tag wird Sie davon
überzeugen, dass es sich lohnt, zum Hüpchensweid zu Bitte bleiben Sie den Tieren treu!
Arche Städteregion - Aachen e.V. kommen.

Bis dann mit (tier)freundlichen Grüßen Ihr Herwig Faßbender


Verwaltung und Gnadenhof:
D-52146 Würselen-Euchen, Hüpchensweid 11
Herwig Faßbender Vorsitzender TSV Arche
Tel: 02405 / 425 383 – Fax: 02405 / 425 384
gnadenhof@arche-aachen.de – www.arche-aachen.de (Vorsitzender) Städteregion Aachen e.V.
„Vom Dackel bis zum DAS MITMACHEN BEI DER ARCHE Das Programm beim „Fest für Tiere” auf
IST GANZ EINFACH: dem Gnadenhof der Arche:
Schäferhund ist alles drin!“
Egal ob Sie beim TSV „Arche Städteregion - Aachen 11Uhr:
e.V.“ beim Hundewettbewerb, als Pate für eines Vortrag: Die Bedeutung und der medizinische Nutzen
unserer Tiere oder sogar als Mitglied mitmachen des Barfußpfades – Referat durch Ergotherapeut Ralf
möchten, der Weg dorthin ist ganz einfach: Füllen Sie Woll vom Therapiezentrum Bardenberg
einfach diesen Bogen aus, übergeben Sie uns diesen
11 Uhr:
persönlich, schicken Sie ihn per Fax an die Nummer
Vorführung der Pony-Ranch, eine Show von Sandra
02405/425384 oder mailen Sie ihn uns zu an
Schmitz und den Kindern
„Gnadenhof@arche-aachen.de“. Wir werden uns dann
umgehend bei Ihnen melden. 12 Uhr:
Vorstellung der Hundestaffel des Samariter-Bundes für
den Erftkreis/Düren, Leitung Herr Fredniszik
Ich möchte mit meinem Liebling am
13:15 Uhr:
Mischlingshundewettbewerb teilnehmen:
Zweite Vorführung der Pony-Ranch
14 Uhr:
Ich interessiere mich für eine Paten- Beginn des Mischlingshundewettbewerbs, gesucht
Egal ob mollig oder dünn, groß oder klein schaft für eines der Tiere der Arche: wird der ausgefallenste Mischlingshund der Region
Bei uns müsst ihr kein Dog-Model sein um zu 15 Uhr:
gewinnen! Im Gegenteil, wir suchen Unikate! Nämlich Kinderunterhaltung mit verschiedenen
Ich interessiere mich für eine Mit-
den ausgefallensten Mischlingshund. Jeder darf Leistungswettbewerben und Spielen
gliedschaft beim TSV Arche
mitmachen – Alter, Größe oder Händicaps spielen 15 Uhr:
Städteregion Aachen e.V.:
keine Rolle. Nachmittagskonzert der Jungendabteilung des
Stattfinden wird die Wahl zum ausgefallensten Trompetencops Dürwiss 1959 „Die Kaafsäck“ mit
Mischlingshund am 11. Juli 2010 beim „Fest für Corpsführer Daniel Birekoven, Jugendleiter Manfred
Name: _____________________________________
Tiere“ der Arche Städteregion - Aachen e.V. auf dem Vogt und Ausbilder Andreas Schmitz
Gnadenhof in Würselen-Euchen.
Vorname: __________________________________
Das Motto der buntgemixten Jury: Das Aussehen ist 15:45 Uhr:
Nebensache, Hauptsache Ihr liebster Vierbeiner hat Zweite Vorführung der Hundestaffel
Straße, Nr.: _________________________________
Pfiff. Es spielt daher keine Rolle ob lange oder kurze 16:15 Uhr:
Beine, dick oder dünn, gepunktet oder quergestromt. PLZ, Ort: ___________________________________ Preisverleihung / Kürung für den ausgefallensten
Jeder noch so kunterbunte Mischling kann gewinnen Mischlingshund der Region
und einen der Pokale oder Sachpreise erringen. Die
Telefon: ____________________________________
Arche freut sich auf jede Menge Teilnehmer vom 16.30 Uhr:
blondgelockten „Dackel-Spitz-Afgahnen“ bis hin zum Segnung von Mensch und Tier durch Pfarrerin
Fax: _______________________________________
schwarz gestromten „Galgo-Schäfer-Pointer“. Angelika Krakau von der ev. Kirchegemeinde
Voraussetzungen zur Teilnahme sind der gültige Herzogenrath
E-Mail: ____________________________________
Impfpass des Hundes, eine Haftpflichtversicherung für Anschließend geselliges Beisammensein, Ende offen.
das Tier, 10 € Startgebühr und eine Leine.