Sie sind auf Seite 1von 2

Grimme, Krone, Amazone

Die Agritechnica
kündet sich an.
Erstmals haben Grimme, Krone und Amazone ihre Neuheitenvorstellung
im Vorfeld der Agritechnica gemeinsam durchgeführt. Der gediegene
Rahmen dazu gewährte das Schlossgut «Surenburg» des ehemaligen
­deutschen Bauernverbandspräsidenten Constantin Freiherr Heeremann
im Emsland (D).

Text und Bilder: Ueli Zweifel

Mit ihren Neuheitenpräsentationen läu­


ten die Landtechnikhersteller, einer nach seine Fachkräfte im eigenen Schulungszent- werden die Riemenelemente durch von einem
dem andern oder eben gleichzeitig zu rum zu speziell geschulten Servicetechnikern Niveausensor gesteuerten Hydraulikzylinder
dritt, das landtechnische Grossereignis aus. sowohl seitlich wie auch in Fahrrichtung in
ein und erheben Anspruch auf eine Pole Als Neuheit präsentierte Grimme auf der der Waagrechten gehalten.
Position. Surenburg die Kombination der Kartoffel­lege­ Die Kartoffelvollernter haben betreffend
maschine GL 34 T mit einem unabhängig schonenden Transport der Knollen und Über-
Alles soll noch effizienter und noch schnel- von der Legetiefe einstellbaren Kreiselgrubber wachungssensorik in verschiedenster Hin-
ler gehen. Für den Erfolg aber ist hervorra- ein. Dahinter steckt die Idee, durch mehrere sicht Neuerungen erfahren. Bei der SE 75 –
gendes Material entscheidend und vor allem Arbeitsgänge in einem Durchgang Treibstoff- 55 wurde zum Beispiel für das Überladen vom
der Teamgeist der vernetzten Arbeitskräfte kosten und Zeit zu sparen. Der Kreiselgrubber Rollbodenbunker auf den Transportanhänger
von der Konstruktion über die Vermark- lässt sich mit wenigen Handgriffen an- und ein Fallsegel entwickelt, das für die Strassen-
tung bis zum Praxiseinsatz. Zwei Rennwa- abbauen. Spezielle zusätzliche Einrichtungen fahrt mit wenigen Handgriffen hochgeklappt
gen und andere schnelle Fahrzeuge am Rand sorgen für eine besonders schonende Behand- werden kann.
der internationalen Presseveranstaltung auf lung bei der Zufuhr des vorgekeimtem Saat- An der Agritechnica zeigt Grimme auch
schnellem Rundkurs vermitteln Kraft, Ele- gutes auf das Becherwerk. den neuen zweireihigen Selbstfahrer Varit-
ganz, Sicherheit und Prestige: Kennzeichen Statt die Legemaschinen mit einem ron 270. Dessen Spezialität ist namentlich der
auch der Landtechnik von morgen, vorge- Becherwerk auszurüsten, ist neu eine Riemen­ Überladebunker, der für ein tiefes Eintauchen
stellt von den drei traditionsreichen Fami- legemaschine im Angebot. Diese soll weniger in das Transportfahrzeug in drei Sektionen
lienunternehmen Grimme, Krone und Ama- empfindlich sein auf unterschiedliche Grösse hydraulisch verstellt werden kann.
zone aus der Nordwestecke Deutschlands. und Form der Saatgutknollen. In Hanglage

Grimme

Das Unternehmen in Damme (Niedersachsen)


blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück.
Es hat sich in den letzten zehn Jahren vom
reinen Anbieter von Kartoffelerntetechnik zum
Allrounder entwickelt. In Analogie zum Kartof-
felvollernter führte Grimme 2003 den Zucker-
rübenvollernter Maxtron 620 in den Markt
ein, mit einer speziell schonenden Gutför-
dertechnik. Für die speziellen Anforderungen
des Marktes in Russland wurden zudem die
gezogene 6-reihige Erntemaschine Rooster
Legeautomat
604 und der Baltthäcksler BM 330 entwickelt.
kombiniert mit
Grimme hat 2006 in eine neues vollautoma- höhenverstellbarem
tisches Logistikzentrum investiert und bildet Kreiselgrubber.

14
Feldtechnik

Leserreise Agritechnica
Alles, was Rang und Namen hat, ist an der
Neue AX-Ladewagen- ­Agritechnica: Noch mehr Firmen mit ihrem
serie mit abgesenktem gesamten Neuheitenangebot
Kratzboden und
Alles, was Rang und Namen hat, kommt mit an
ausschwenkbarem
die Agritechnica:
Schneidwerk.
Leserreise auf Seite 32

Krone Abstand von 45 mm platziert. Für die Wartung wenigen Handgriffen der Ballendurchmesser
ist das Schneidwerk mit zwei Handgriffen auf zwischen 1,25 und 1,50 m gewählt. Das Sys-
Unsere Lesergruppe wird im Zusatzprogramm der linken Seite des Ladewagens komforta- tem ist als Comprima-CombiPack zusammen
zur Reise an die Agritechnica das Krone- bel ausschwenkbar. Die neue Absenkung des mit dem Wickler verfügbar.
Werk in Spelle besuchen. Das Unernehmen Kratzbodens um 10 cm im vorderen Bereich Auch bei den selbstfahrenden Feldhäckslern
hat über 1800 Angestellte und erwirtschaf- des Wagens fördert das Futter schneller und sind bemerkenswerte neue Ideen technisch
tete im Geschäftsjahr 2005/2006 im Bereich mit weniger Kraftaufwand in den Wagen. umgesesetzt und integriert worden. (Siehe
Landtechnik einen Umsatz von 265 Mio Euro Der neue Grossraumladewagen ZX 550 Agritechnica).
(Zuwachs 19,5 Prozent). (53 m3) mit 90 m3 Dürrfutterfassungsvermö-
Bei den Mähwerken präsentierte Krone gen hat konisch auseinanderlaufende Lade-
mit dem EasyCut 28M ein «massgeschnei- wände. Am Tridem-Fahrwerk sind die beiden
dertes Modell» für Gebirgslagen. Es ist mit hinteren Achsen zwangsgelenkt und die vor- Amazone
500 kg sehr leicht und für einen Traktor ab derste als Liftachse ausgeführt, damit über die
60 PS geeignet. Die Aufhängung im Schwer- Kugelkopfkupplung Masse auf die Hinterachse Auch Amazone wartete mit Glanzergebnissen
punkt gewährleistet einen Pendelweg bis zu des Zugfahrzeugs verlagert werden kann. bei der geschäftlichen Entwicklung auf. Zu
30 cm. Die neuen Rundballenpressengenera­ 25% in Deutschland und zu 75% im Export
Auch beim Easy-Cut 7540 Triple-Mäh­ tion hat den Namen «Comprima». Sowohl in erzielte das Unternehmen 2006 einen Umsatz
werk achtete Krone auf wenig Gewicht, so den Vario- als auch in Konstantkammerpres- von gegen 250 Mio Euro mit starkem Zuwachs
dass eine Leistung ab 100 PS ausreicht. Das sen kommt die Neuentwicklung des paten- in der laufenden Geschäftsperiode.
Mähwerk erreicht eine Mähwerksbreite von tierten Novogrip-Press-System zur Anwen- Das Unternehmen, das sich selbst «Die
7,40 m und sorgt mit einer Überlappung von dung. Sie erlaubt gemäss Firmenangabe eine Ideen­fabrik» nennt, hat in jeder Beziehung her-
35 cm für einen durchwegs sauberen Schnitt. um 20% erhöhte Balldendichte. Erstmals kom- vorragende Verdienste um die elektronische
Beim Anfahren eines Hindernisses schwenkt men gummierte Endlosgewebegurten, kombi- Vernetzung vorzuweisen. Hier soll jetzt aber
nicht nur das betroffene Mähwerk aus, son- niert mit U-formigen Querstäben zur Anwen- lediglich noch auf die komplett neue Einzel-
dern, die ganze Mähwerkseinheit. dung. Sie sollen dafür Gewähr bieten, dass kornsämaschine 9000-T hingewiesen werden.
Bei den Kreisheuern zeigte Krone die bei- das Erntegut ohne Bröckelverluste sofort zu Mit diesem Säapparat (9 Meter Arbeitsbreite!)
den neuen Modelle KW 7,92/8 und den KWT drehen beginnt und auch im Kern sehr kom- erhöht sich laut Firmenangabe die Arbeitsge-
7,82/6x7: als gezogene Maschine für eine Leis- pakt wird. Als bemerkenswerte Neuheit kann schwindigkeit auf 15 km/h und die Flächen-
tung ab 35 PS. Dank einer «Folgesteuerung» die Comprima mit den Bezeichnungen F155 leistung ohne Einbusse bei der Arbeitsqualität
können die Kreisel über lediglich ein Steuer- und F155 XC optional als semivariable Fest­ um 50%. Dafür zuständig ist das XpressSystem
ventil in die Arbeitsposition geklappt und das kammerpresse ausgebaut werden. D. h. durch mit zwei zentralen Vereinzelungstrommeln als
Fahrwerk zeitverzögert hochgeschwenkt wer- eine mechanische Längenverstellung wird mit Dosiereinheit.  n
den.
Bei den Kreiselschwadern wurde die bei-
den Modelle Swadro 907 (Seitenschwader)
und 1000 (Mittenablage) vorgeführt. Durch
eine Schwerpunktsverlagerung erreicht man
das Ausheben und Absenken der Kreisel ohne
Bodenkontakt. Je ein spezielles achträdriges
Tandem-Fahrwerk garantiert eine hervorra-
gende Bodenanpassung der Kreisel
Bei den Ladewagen bringt Krone die
neue AX-Reihe mit den beiden Modellen
25 m3 (Dürrgutvolumen 44 m3) und 28 m3
(Dürrgutvolumen 48 m3). Für beide Typen
sind verschiedene Ausführung mit Fallgat-
ter oder geschlossenem Aufbau bzw. mit oder
Einzelkornsätechnik:
ohne Dosiereinrichtung wählbar. Die AX Bau-
Völlig neues Prinzip
reihe hat eine Förder- und Schneidrotor mit mit zentraler
6 Zinkenreihen. Die 32 Messer sind in einem Körnerdosierung.

September 2007   Schweizer Landtechnik 15