Sie sind auf Seite 1von 2

Latein Medizinische Bezeichnung Medizinische Bezeichnung

Arzt Patient
ENCEPHALITIS ENZEPHALITIS GEHIRENTZÜNDUNG
MENINGITIS MENINGITIS HIRNHAUTENTZUNDUNG
MYELITIS MYELITIS ENTZÜNDUNG DER RÜCKENMARKS
SCLEROSIS MULTIPLEX MULTIPLE SKLEROSE /
INFARCTUS CEREBRI HIRNINFARKT /
HAEMORRHAGIA HIRNBLUTUNG /
CEREBRI
DEMENTIA DEMENZ /
MORBUS ALZHEIMER ALZHEIMER-KRANKHEIT /
MORBUS PARKINSON PARKINSON-KRANKHEIT /
ATAXIA HEREDITARIA HEREDITÄRE ATAXIE ERBLICHE BEWEGUNGSSTÖRUNG
MIGRAENA MIGRÄNE KOPFSCHMERZEN
NEURALGIA NERVI TRGEMINUSNEURALGIE GESICHTSCHMERZEN
TRIGEMINI
SPASMUS KRAMPF /
EPILEPSIA EPILEPSIE /
EPILEPTISCHER ANFALL KRAMPFANFALL
PETIT/GRAND MAL PETIT/GRAND MAL-STATUS /
TENSIO INTRACRANIALIS HIRNDRUCK /
HYDROCEPHALUS HYDROZEPHALUS WASSERKOPF
OEDEMA CEREBRI HIRNÖDEM HIRNSCHWELLUNG
POLYNEUROPATHIA POLYNEUROPATHIE /
DIABETICA DIABETISCHE
ALCOHOLICA ALKOHOLISCHE
SYNDROMA CARPALIS KARPALTUNEL-SNDROM MITTELARMNERV; EINGEKLEMMT
CANALIS
MYASTHENIA GRAVIS MYASTHENIAGRAVIS AUTOIMMUNERKRANKUG DER
MUSKULATUR
AMNESIA AMNESIE GEDÄCHTNISVERLUST
/anterograde/retrograde/ Vor-,rückwärtswirkend
APHASIA APHASIE SPRECHSTÖRUNG
Motorische
Sensorische
TINITUS OHRENSAUSEN /
INSOMNIA SCHLAFLOSIGKEIT /
HYPERACTIVITAS HYPERAKTIVITÄT ÜBERAKTIVITÄT
KINETOSIS KINETOSE SEEKRANKHEIT
HEMIPLEGIA HEMIPEGIE LÄHMUNG EINER KÖRERSEITE
PARAPLEGIA PARAPLEGIE QUERSCHNITTSLÄHMUNG
TETANIA TETANIE ÜBERERREGBRKEIT
BEWUSSTSEINSLAGE (stanje svesti): 1. Normal, wach, orientiert (svijestan, orijentisn budan), 2.
Somnolent (schläfig, pospan), 3. Sopöros (benommen) 4. Kömatos (tiefe Bewusstlosigkeit), 5.
Verwirrt (konfuzan)
STIMMUNG (rapolozenje): 1. Situationsentsprechend (odgovarajuce situaciji), 2. Euphorisch 3.
Ängstlich
INTELLIGENZ (inteligencija): 1. Normal, 2. Leicht/stark vermindert
MUSKELKRAFT (snaga misica) 1. Normal, 2. Kraftverlust
MUSKELTONUS (tonus misica) 1. Normal, Steigert /povisen/, vermindert /snizen/ Opistotonus
/Krampf der Streckmuskulatur/
RIGOR (rigiditet) – Muskelstarre
TREMOR (tremor) – unkontrolliertes Muskelzittern
FASZIKULATIONEN – Bewegung des Muskels
SENSIBILITÄT (senzibilitet) – Berührungs, Vibrations, Lagee, schemrzempfinden
REFLEXE (refleksi) – Normal, gesteigert, vermindert
NYSTAGMUS – unkontrolliere, rhythmische Bewegungen des Augapfels