Sie sind auf Seite 1von 1

Sehr lange waren Ernährungsexperten überzeugt, fettarme Ernährung sei der Schlüssel zu

Schlanksein und Gesundheit. Butter, Sahne und rotes Fleisch galten _______ als eine Gefahr für
Herz, Blutwerte und Waage. Allerdings deuten immer mehr Studien darauf hin, dass Fett
eigentlich gar nicht so übel ist wie sein Ruf. ___ Gegensatz zu einem fettreduzierten
Ernährungsplan konnten Probanden zum Beispiel einen mediterranen mit viel Öl und Fisch
besser durchhalten, waren gesünder und wurden trotzdem nicht dick.

Amerikanische Forscher fanden beim Vergleich verschiedener Studien zum Thema Fett heraus,
___ es keinen Zusammenhang zwischen dem Verzehr gesättigter Fettsäuren und dem Risiko für
koronare Herzerkrankungen. Auch gab es keinen eindeutigen wissenschaftlichen Beleg _____,
dass fettarme Ernährung das Leben verlängert. Lediglich so genannte Transfette, die unter
anderem beim Frittieren und bei der Teilhärtung pflanzlicher Fette entstehen (Pommes, Chips,
Fertiggebäck), wurden von den Wissenschaftlern als gefährlich eingestuft.

Wer nur oder hauptsächlich fettarme oder fettfreie Lebensmittel zu sich nimmt, ernährt sich
_____ vermutlich insgesamt bewusster, läuft aber Gefahr, auch von den „guten Fetten“ zuwenig
abzubekommen und durch die fettarme Ernährung einige Vitamine nicht aufnehmen zu können,
für deren Verarbeitung unser Körper Fett benötigt.

Eine fettarme Ernährung erfordert, dass man sich mit den Lebensmitteln auseinandersetzt, __
man verzehren möchte. Dadurch kauft, kocht und isst man sehr wahrscheinlich bewusster und
kann dadurch sein Wohlbefinden verbessern.

Für eine Gewichtsabnahme zählt ______in erster Linie nicht, woher die Kalorien kommen,
sondern dass man pro Tag weniger davon aufnimmt als man verbraucht. Mehr noch: für die
allgemeine Gesundheit sind (essenzielle) Fette notwendig, ___ der Körper ohne sie bestimmte
Nährstoffe nicht verarbeiten und gewisse Prozesse nicht ausführen könnte.

Fettarme Ernährung kann ein wirkungsvolles Mittel zur Gewichtskontrolle sein oder eines, ___
fette Genusssünden wieder auszugleichen. Ganz auf Nahrungsfett zu verzichten ist ____ nicht
ratsam.

zwar aber jedoch dagegen dafür um im die dass da