Sie sind auf Seite 1von 11
SYRIEN Universität Trier Fachbereich VI – Geo g ra p hie / Geowissenschaften Hauptseminar: Mittelmeertourismus

SYRIEN

Universität Trier Fachbereich VI Geographie / Geowissenschaften Hauptseminar: Mittelmeertourismus Referentin: Barbara Androsiuk Datum: 05.12.09

Gliederung

1. Allgemeine Informationen über Syrien

2. Anfänge und Entwicklung des Tourismus in Syrien

3. Unterschiede zwischen Zielgebieten der einheimischen und internationalen Touristen

4. Tourismusarten bzw. Formen in Syrien

5. Die Vermarktung der Destination Syrien

6. Probleme des Tourismus in Syrien

7. Reaktionen auf die Wirtschaftskrise

8. Fazit

1. Allgemeine Informationen über Syrien

Vorderasien

Hauptstadt: Damaskus

193 km Küste

grenzt im Süden an Israel und Jordanien, im Westen an den Libanon und das Mittelmeer, im Norden an die Türkei und im Osten an den Irak

und Jordanien, im Westen an den Libanon und das Mittelmeer, im Norden an die Türkei und
und Jordanien, im Westen an den Libanon und das Mittelmeer, im Norden an die Türkei und

2. Anfänge und Entwicklung des Tourismus in Syrien

jahrhundertelange Tradition des Tourismus aufgrund der Fülle von

historischen Stätten und als Pilgerziel von Juden, Christen und Moslems

im 19. Jh. vorwiegend Pilgertourismus

ein erster Einbruch im Jahr 1991 wegen des zweiten Golfkriegs

der zweite Einbruch 2001 nach den Anschlägen vom 11. September in New York

Die Zahl der Syrienreisenden aus ausgewählten Ländern

Die Zahl der Syrienreisenden aus ausgewählten Ländern Quelle: Ministry of Tourism - Syria Touristenankünfte 2007

Quelle: Ministry of Tourism - Syria

ausgewählten Ländern Quelle: Ministry of Tourism - Syria Touristenankünfte 2007 Touristenankuenfte 2007 21% andere

Touristenankünfte 2007

Touristenankuenfte 2007 21% andere Touristen 79% arabische Touristen
Touristenankuenfte 2007
21% andere
Touristen
79% arabische
Touristen

Quelle: CBS

3. Unterschiede zwischen Zielgebieten der einheimischen und internationalen Touristen

Einheimische Touristen

Internationale Touristen

an der Küste

 

an der Küste

 

S

Bergen

o

mm rfri

e

sc

h

e

in d

e

n

hi

t

i

h

s or sc

Großstädte

e

Stätt

en

an Karstquellen oder am

 

Ufer der Flüsse in Tee- oder

Kaffeegärten

 

4. Tourismusarten bzw. Formen in Syrien

• Pilgertourismus

4. Tourismusarten bzw. Formen in Syrien • Pilgertourismus • Bade- und Strandtourismus • Städtetourismus •

• Bade- und Strandtourismus

• Städtetourismus

• Kulturtourismus

• Geschäftsreisen

in Syrien • Pilgertourismus • Bade- und Strandtourismus • Städtetourismus • Kulturtourismus • Geschäftsreisen
in Syrien • Pilgertourismus • Bade- und Strandtourismus • Städtetourismus • Kulturtourismus • Geschäftsreisen
in Syrien • Pilgertourismus • Bade- und Strandtourismus • Städtetourismus • Kulturtourismus • Geschäftsreisen
in Syrien • Pilgertourismus • Bade- und Strandtourismus • Städtetourismus • Kulturtourismus • Geschäftsreisen
in Syrien • Pilgertourismus • Bade- und Strandtourismus • Städtetourismus • Kulturtourismus • Geschäftsreisen
5. Die Vermarktung der Destination Syrien • durch deutsche Reiseveranstalter Pauschalreiseveranstalter: v. a. Pil g

5. Die Vermarktung der Destination Syrien

durch deutsche Reiseveranstalter

Pauschalreiseveranstalter: v. a. Pilgertourismus, Badetourismus und Kulturtourismus

a. Pil g ertourismus , Badetourismus und Kulturtourismus • durch nationale Vertretung Botschaft der Arabischen

• durch nationale Vertretung

Botschaft der Arabischen Republik Syrien(Berlin) Ministry of Tourism - Syria in Damaskus

nationale Vertretung Botschaft der Arabischen Republik Syrien(Berlin) Ministr y of Tourism - S y ria in

6. Probleme des Tourismus in Syrien

immer wieder aufflammende regionale, politische Konflikte, wiederkehrende gewalttätige Unruhen sowohl in Syrien als auch in den Nachbarländern

unzureichende Infrastruktur - das Straßennetz ist ca. 39 000 km lang, davon knapp 28 000km asphaltiert

zu wenig gute Hotels

Anzahl der Hotels in Syrien nach Kategorie (2003) 5 Sterne 4 Sterne 1 Stern 3
Anzahl der Hotels in Syrien nach Kategorie (2003)
5 Sterne
4 Sterne
1 Stern
3 Sterne
14
28
45
227
97
2 Sterne

Quelle: CBS 2009

7. Reaktion auf die Wirtschaftskrise

• Binnentourismus fördern

• Aufwertung des touristischen Angebots

Ausbau der touristischen Infrastruktur

8. Fazit

Syrien besitzt ein großes Potential

• Es sollte aber noch touristische Infrastruktur ausgebaut werden

• Man soll die Risikofaktore wie Terrorsprobleme und politischen Unruhen in dieser Region eliminieren