Sie sind auf Seite 1von 1

Fremdsprachenunterricht (Jurii)

Mit jedem Jahr benötigt der Arbeitsmarkt mehr und mehr qualifizierte Arbeitskräfte, die mehrere
Sprachen sprechen können, deshalb lernen Kinder während der Schulzeit viele Fremdsprachen.
Seit einiger Zeit wird es kontrovers diskutiert, wie viele und welche Sprachen müssen Kinder
lernen. Bevor ich zu diesem Thema Stellung nehme, sollen einige Daten dazu aufgezeigt werden.
Grundlage dafür ist die Grafik “Anzahl der Schülerinnen und Schüler in Deutschland mit
Fremdsprachenunterricht”.
Die Grafik zeigt, welche Fremdsprachen an deutschen Schulen gelernt werden und welche
Veräderungen seit 1998 zu beobachten sind. Man erkennt, dass die Anzahl der Schülerinnen und
Schüler in den meisten Fällen Jahr pro Jahr insgesamt steigt. Die Ausnahme ist Russische
Sprache. Die Grafik zeigt uns, dass die Anzahl der Kindern, die Englisch lernen, wurde rasant im
Zeitraum von 1998 bis 2007 von 6.267.000 auf 7.373.00 gestiegen. Spanisch hat sich in neun
Jahren verdreifacht. Und den letzten Platz belegt Italienisch mit den Angaben 33.000 (im Jahr
1998) und 53.000(im Jahr 2007).
Nachdem folgende Zahlen dargestellt wurden, entsteht gleich die Frage, warum muss man
mehr Sprachen lernen und welche? Es gibt viele Gründe, warum Kindern Fremdsprachen lernen.
Ein Grund dafür könnte die Globalisierung sein, dass Arbeitsgebern qualifizierte Mitarbeiter
brauchen, die auf mehrere Sprachen sprechen können. Außerdem ist auch wichtig, je mehr sie
Sprachen anfangen zu lernen, desto früher sie feststellen können, welche Sprache mögen sie.
Selbstverständlich gibt es Argumente dagegen. Nicht alle Kinder haben die Fähigkeit Sprachen
zu lernen, weil andere Tätigkeiten vielleicht attraktiver als Sprachen sind. Außerdem die
Sprachen, die in der Schule von den Kindern gelernt werden, können in Zukunft nicht verwendet
werden.
Ich bin für mehr Sprachen in der Schule, weil es viele Möglichkeiten öffnet. Ich gehe davon
aus, dass Schüler und Schülerinnen ins Ausland fahren können, um ihre Sprachkenntnisse zu
üben. Und was die Sprachen angeht, meiner Meinung nach sollen folgende Sprachen gelernt
werden: Englisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch, weil sie am meisten in der Welt
gesprochen werden.
In der Ukraine sieht die Situation ganz anders aus. Unsere Regierung denkt nicht an die Zahl
der Sprachen in der Schule, sondern an der Finanzierung der Schulen, die wir nicht haben.
Schüler und Schülerinnen in Ukraine haben nur zwei Sprachen zum Auswahl: Deutsch und
Englisch.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Fremdsprachen für Schüler und Schülerinnen sehr
wichtig sind, Kinder und Jugendliche sollen in der Schule mehr Sprachen lernen.

Von Jurii