Sie sind auf Seite 1von 2

Pronomen

Demonstrativpronomen – „dieser und jener“


Ergänze die Tabelle mit den fehlenden Demonstrativpronomen (dieser).

Singular
Plural
Maskulinum Femininum Neutrum

Nominativ dieser diese

Genitiv dieser dieses

Dativ diesem

Akkusativ dieses diese

à Die gleichen Endungen werden auch bei dem Demonstrativpronomen „jene-“

verwendet!

Vervollständige den Lückentext.

Auch die Demonstrativpronomen „dieser und jener“ richten sich in ,


und nach dem Substantiv. „Dies-“ benutzt man, wenn
eine Person oder eine Sache vom Sprecher aus oder zeitlich näher ist.
„ “ hingegen verwendet man, wenn eine oder eine
vom Sprecher aus entfernt ist.

Beispiele:
• „Erkennst du diese alten Klassenkameraden auf dem Foto?“ – „Diese nicht mehr,
aber jene.“
à Tauchen Demonstrativpronomen in einem Satz auf, dienen sie der
Unterscheidung bzw. einer Gegenüberstellung zweier oder
.
• „Bei diesen Temperaturen sollte es heute Hitzefrei geben.“ – „Dies finde ich
auch.“
à Die Kurzform „ “ kann aber auch einen Satzinhalt ersetzen.

Ergänze die fehlenden Demonstrativpronomen.

1. (dies-) Bild gefällt mir sehr gut. finde ich aber gar nicht
schön.

2. Ich wollte letztes Wochenende eigentlich meine Oma besuchen. war


mir aber leider nicht möglich, da ich krank wurde.

3. Ulli hatte eine schlechte Note in der Matheschulaufgabe. kann er aber


nicht nachvollziehen.

4. Der Detektiv hat (jene-) Frau ausführlich zum Tathergang befragt.

5. (dies-) Frau gab aber an, dass sie nichts wisse.

6. „ (dies-) Idee finde ich wirklich gut!“

7. „Na, was denkst du über diese Schuhe?“ – „ passen gut zu deiner


neuen Tasche, (jene–) aber nicht.“

8. „Kannst du mir Gefallen tun?“