Sie sind auf Seite 1von 12

Testvorbereitung

– Zuordnung der Testaufgaben

45 Stunden Deutschland

Orientierungskurs
Politik • Geschichte • Kultur
Vorwort
Im Deutschkurs

45 Stunden Deutschland
und die 250 Fragen für den Orientierungskurstest
– eine Zuordnung der Testfragen des Gesamtkataloges

Liebe Kursleitende,

seit dem 01. 01. 2009 ist der Abschlusstest in den Orientierungskursen bundesweit


standardisiert. Der Test besteht aus 25 Fragen und wird aus einem Gesamtkatalog von
250 Testaufgaben generiert. Die Fragen und ein Modelltest stehen auf der Webseite des
Bundesamtes unter www.integration-in-deutschland.de zum Herunterladen zur Verfügung.

Um Ihnen die Übersicht zu erleichtern, haben wir die Testaufgaben thematisch sortiert und
sie den Kapiteln und Seiten in 45 Stunden Deutschland zugeordnet. Das ermöglicht Ihnen,
Ihren Teilnehmer/innen den Lernstoff im Kontext und damit nachhaltig zu vermitteln.

Die meisten Aufgaben werden im Kursbuch direkt beantwortet ( 2. Spalte


Themen / Testaufgaben im Gesamtkatalog), andere Fragen lassen sich gut in den
Themenzusammenhang einbetten und anknüpfend bearbeiten ( 3. Spalte Vorschlag zur
Themenerweiterung / weitere Testaufgaben).

Die Fragen aus dem Gesamtkatalog – sie stehen in der folgenden Tabelle in den grauen
Kästchen – können Sie jeweils gemeinsam im Kurs besprechen oder abschließend am
Ende eines Kapitels zur Kontrolle einsetzen und / oder als Hausaufgabe bearbeiten lassen.

Zusätzlich finden Sie anbei zwei neue Kopiervorlagen zu den Themenbereichen Arbeit und
Beschwerdewege; damit lassen sich 9 weitere Testaufgaben abdecken. Allein die Aufgaben
208 (Was gehört nicht zu den Nebenkosten einer Mietwohnung?) und Aufgabe 225 (Auto
fahren muss man in Deutschland in der Fahrschule lernen.) müssen Sie extra aufgreifen.

Wir wünschen Ihnen eine gelungene Testvorbereitung!

Das Autorenteam und der Verlag

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  2
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 1: Politik in der Demokratie
Im Deutschkurs

Seite Themen / Testaufgaben Vorschlag zur Themenerweiterung / 


im Kursbuch im Gesamtkatalog weitere Testaufgaben

Die Strukturprinzipien des deutschen Staates

S. 10 Anzahl der Bundesländer:


38   39
Bundesstaat:
42   47   59

S. 11 Struktur der Bundesländer:


45
Schulpolitik als Aufgabe der Länder:
55   58
Aufgaben des Staates:
62   63
Bundesrepublik Deutschland:
164
Staatsform Republik ( S. 23):
37

S. 12 Volkssouveränität: Funktion von regelmäßigen Wahlen


34   48 (auch S. 36):
94
Monarchie:
60
verfassungswidrig:
18
Parteienverbot:
35

S. 13 Rechtsstaat: Gerichtsprozess:
1   3   31   36 119   120
staatliche Gewalten / Gewaltenteilung: parlamentarische Opposition ( CD / 1):
23   32   116 87

S. 14 Mutterschutzgesetz / Diskriminierung:
90   181

S. 15 Ministerpräsident/in:
40
Bürgermeister/in:
114

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  3
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 1: Politik in der Demokratie
Im Deutschkurs

Grundrechte und staatsbürgerliche Pflichten

S. 17 Art. 1 GG:
10   17

S. 18 / 19 Grundgesetz / Grundrechte: Zwangsarbeit:


4   5   6   7   8   9   11   12   16 13

199   200 Wohnungszutritt durch Vermieter:


19
Briefgeheimnis (Art. 10 GG):
238
Grundrecht auf Asyl (Art. 16a GG):
14   20

S. 20 Kindererziehung:
180   193
Schulpflicht:
214   219   220   221   231
Personalausweis:
93

Verfassungsorgane, Parteien, Staatssymbole

S. 22 Bundestagssitz in Berlin:
Fotos 25
Horst Köhler:
69
Angela Merkel:
71
Bundesregierung in Berlin:
86

S. 22 / 23 Staatsorgane (Bezeichnung, Aufgaben): Wahl Bundespräsident ( Kopiervorlage 4):


24   26   43   44   64   65   72   73   74   27   76

75 77   78   79   89

S. 24 Parteienvielfalt: Parteienverbot:
21 35
Parteien (Namen, Abkürzungen):
81   82   83   85

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  4
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 1: Politik in der Demokratie
Im Deutschkurs

S. 25 Adler als Wappentier:


46   88
Hauptstadt Berlin:
67
Flagge:
68

S. 26 Nationalhymne (Verfasser, Text): Fußball als beliebteste Sportart:


CD / 6 22   61 185

Sozialstaat

S. 28 / 29 Sozialversicherung (Krankenversicherung,


Pflegeversicherung):
41   51   52   92

S. 30 Rente:
50
Bundesagentur für Arbeit:
189

S. 32 / S. 64 Bevölkerungsentwicklung:
188

Politische Beteiligung und Teilhabe

S. 34 Wahlrechtsgrundsätze:
103   104

S. 35 Landtagswahl:
53

S. 36 Bundestagswahl: Regierungswechsel:
56   96   97   99   107   108 66
Koalition: Fraktion:
28 80   84
Abgeordnete/r: Mehrheits- und Verhältniswahlrecht
95 ( Handreichungen S. 10):
98
5%-Hürde:
100   110 aktives Wahlrecht:
101   111

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  5
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 1: Politik in der Demokratie
Im Deutschkurs

S. 37 Wahlberechtigte: Wahlrecht:
91   102   106 105   109
Volljährigkeit:
190

S. 38 Bürgerinitiative: Bedeutung Umweltschutz:


113   115 233

S. 39 Medien als vierte Gewalt:


CD / 3 2   29
Pressezensur/-freiheit:
30   57

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  6
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 2: Geschichte und Verantwortung
Im Deutschkurs

Seite Themen / Testaufgaben Vorschlag zur Themenerweiterung / 


im Kursbuch im Gesamtkatalog weitere Testaufgaben

Der Nationalsozialismus und seine Folgen

S. 44 / 45 Wahl von Hitler zum Reichskanzler:


121
NS-Diktatur:
122   126   129  

S. 46 staatlicher Rassismus:
123
Holocaust:
124
Pogrom am 9. 11. 1938:
125   132  
Auschwitz-Gedenktag am 27. Januar:
167

S. 47 Zweiter Weltkrieg:
128   130   131   144  
Alliierte:
135
Besatzungszonen:
136

S. 48 Widerstandsgruppe „Weiße Rose“:


127
Graf von Stauffenberg:
134

Wichtige Stationen in der Geschichte Deutschlands nach 1945

S. 50 / 51 Gründung Bundesrepublik Deutschland: Nürnberger Prozesse:


137   139 133
Adenauer als 1. Bundeskanzler Berliner Luftbrücke:
140 142
Kniefall Willy Brandt:
143
Sektorenaufteilung in Berlin:
146
Währung Deutsche Mark:
154

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  7
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 2: Geschichte und Verantwortung
Im Deutschkurs

S. 52 / 53 DDR- Gründung: Stasi:


138 153
DDR-Wappen:
147
Abkürzung DDR:
148
Berliner Mauer:
152

S. 53 soziale Marktwirtschaft:
49   145

Leben im wiedervereinigten Deutschland und in Europa

S. 54 / 55 Mauerfall: Brandenburger Tor auf Münzen:


149   163 70
3. Oktober: die Wende:
150 161
Beitritt DDR: neue Bundesländer:
151 155   156   157   158   159
Montagsdemonstrationen: Einwohnerzahl:
160 162
Helmut Kohl als „Kanzler der Deutschen
Einheit“:
166
erste gesamtdeutsche Bundestagswahl:
165

S. 56 EU-Gründung: Sitz und Wahl der EU-Institutionen


141 ( Kopiervorlage 10):
Abkürzung EU: 170   174   175
168 Einführung Euro:
27 Mitgliedsstaaten: 173
169
europäische Integration:
171
EU-Flagge:
172
EU-Ziele:
176

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  8
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 3: Mensch und Gesellschaft
Im Deutschkurs

Seite Themen / Testaufgaben Vorschlag zur Themenerweiterung / 


im Kursbuch im Gesamtkatalog weitere Testaufgaben

Zusammenleben in der Familie und anderen Lebensgemeinschaften

S. 60 Patchwork-Familie: häufigste Haushaltsform:


191 186
Polygamie-Verbot:
197   207
Minderjährigkeit:
196

S. 61 Diskriminierung: Heirat (Standesamt):


177   178   181   182 179   203
Grundsatz der Gleichbehandlung: Scheidung (Antrag, Anwalt, Trennungsjahr):
183   187 194   204   210

S. 62 Elterngeld:
201
Elternzeit:
202

Erziehung und Bildung in Deutschland

S. 66 / 67 Erziehung: Strafmündigkeit:


216   217   218   222 198
Elternrecht: Suchtberatung:
223 192
Jugendamt:
206   211   215
Vertrauenslehrer/in:
229
Rauchverbot:
235   (236)

S. 68 / 69 Kindergarten:
205
Schulabschluss:
224 / 228   227   232
Volkshochschule:
226
BIZ / Lehrstellensuche:
230

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  9
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Modul 3: Mensch und Gesellschaft
Im Deutschkurs

Interkulturelles Zusammenleben

S. 70 Anwerbung Gastarbeiter/innen:
250

S. 72 Pünktlichkeit: Terminabsage Arbeitsamt:


239 234

S. 75 Ordnungsamt:
54
Einwohnermeldeamt:
195

Religiöse Vielfalt

S. 76 Christentum in Deutschland: Religionsunterricht ( CD / 8):


242   244 248
Konfession: interreligiöse Ehe:
243 245
Pfingsten:
246
Adventszeit:
247

S. 77 / 78 Trennung von Staat und Kirche:


33
Religionsfreiheit:
249

S. 80 Recht auf Freizügigkeit:


15

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  10
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Kopiervorlage
Im Deutschkurs

Wichtige Begriffe aus der Arbeitswelt

1 Lesen Sie die Texte und unterstreichen Sie wichtige Informationen. Ordnen Sie die Begriffe aus dem Schüttelkasten zu.

Betriebsrat  |  Gewerkschaft  |  Kündigungsfrist  |  Kündigungsschutzklage  |  Gaststättenerlaubnis

1 Wenn man in einer Firma fest angestellt ist und die Stelle kündigen möchte, muss man einen bestimmten
Zeitraum einhalten, bis man die Firma / Stelle verlassen kann. Häufig sind es sechs Wochen bis zum Ende eines
Quartals.

2 Diese Organisation besteht meistens aus Mitgliedern einer Berufsgruppe oder eines Industriezweigs. Sie vertritt
also die sozialen und wirtschaftlichen Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen verschiedener Firmen
und Betriebe. Die Organisation verhandelt mit Arbeitgeberverbänden über Tarifverträge und bei einem Arbeitskampf
organisiert sie Streiks.

3 Wenn man als angestellte/r Mitarbeiter/in plötzlich und ohne eindeutige Gründe gekündigt wird, kann man
sich dagegen wehren und innerhalb von drei Wochen vor das Arbeitsgericht gehen. Dort wird dann geprüft, ob die
Kündigung rechtmäßig war.

4 Die Mitglieder der Organisation werden direkt von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eines Betriebs / einer
Firma gewählt. Sie engagieren sich für die Interessen der Belegschaft und verhandeln mit der Geschäftsleitung z.B.
über Themen wie Überstunden, Weiterbildung, Personalfragen.

5 Wenn man ein Restaurant eröffnen möchte oder einen Imbiss und dort alkoholische Getränke verkaufen möchte,
braucht man die Erlaubnis der Gaststättenbehörde. Um sie zubekommen, muss man einen Antrag stellen. Man muss
Angaben zur eigenen Person, zu den Finanzen und zur Größe des gastronomischen Betriebs machen.

2 Beantworten Sie nun folgende Testfragen aus dem Gesamtkatalog:



112  / 184   117   209   212   213

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  11
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen
Kopiervorlage
Im Deutschkurs

Beschwerdewege

1 Sie sind mit etwas unzufrieden und möchten sich beschweren. Wie machen Sie das?
Wie und wann reagieren Sie? Lesen Sie die Texte und sprechen Sie im Kurs.

1 Herr Meinert hat sich endlich einen großen Flachbildschirm-Fernseher gekauft. Zu Hause stellt er fest, dass die
Bildqualität sehr schlecht ist. Seine Frau meint, dass der Fernseher einen Defekt hat. Herr Meinert weiß nicht, was er
machen soll. In der Nacht schläft er sehr unruhig.

2 Herr Ton hat seinen Steuerbescheid vom Finanzamt bekommen. Er weiß, dass manchmal Fehler passieren und
kontrolliert alles ganz genau. Er stellt dabei fest, dass das Finanzamt die Kosten für seine Zweitwohnung nicht
beachtet hat. Die Nachzahlung kommt ihm zu hoch vor.

3 Familie Kabatek hat eine neue Wohnung und Frau Kabatek geht zum Einwohnermeldeamt, um alle umzumelden.
Der Sachbearbeiter ist sehr unfreundlich. Er begrüßt Frau Kabatek nicht und duzt sie mehrmals.

2 Wortschatz: Welches Verb passt? Ordenen Sie zu.

reklamieren  |  einlegen  |  beschwerden

a Widerspruch / Einspruch

b etwas

c sich beim Vorgesetzten

3 Welcher Beschwerdeweg passt wo? Ordnen Sie die Situationen aus Aufgabe 1 zu.

a b c

4 Beantworten Sie nun folgende Testfragen aus dem Gesamtkatalog:



118   237   240   241

© Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 | www.klett.de | Alle Rechte vorbehalten  45 Stunden Deutschland   |  12
Von dieser Druckvorlage ist die Vervielfältigung für den eigenen Unterrichtsgebrauch ISBN: 978-3-12-675246-6
gestattet. Die Kopiergebühren sind abgegolten. Testvorbereitung – Zuordnung der Testfragen