Sie sind auf Seite 1von 1

H

H Biographie und Rezension

2 a) Lesen Sie die Biographie des Bayernkönigs Ludwig II. und kreuzen Sie an:
Was ist richtig?

Ludwig II.

Ludwig II. wurde am 25. August 1845 in Manche Historiker denken, dass Ludwig
Schloss Nymphenburg geboren. mehr an Männern als an Frauen interes-
Er und sein Bruder Otto bekamen eine siert war, obwohl er für viele Frauen ein
strenge Erziehung und hatten wenig Idol war.
Kontakt zu den Eltern Maximilian II. von Ludwig baute sich eine „Gegenwelt“, in
Bayern und Marie von Preußen. der er seine Träume verwirklichen
Zeitgenossen schreiben, dass konnte. Er schlief tagsüber und
Ludwig Kostüme, Theater und lebte nachts, besuchte Thea-
Bilder liebte. Er besaß eine ter- und Opernvorstellun-
starke Phantasie und war gen, die nur für den König
bereits in jungen Jahren allein aufgeführt wurden,
ein Einzelgänger. und liebte die Musik von
Ludwig war erst 18 Jahre Richard Wagner.
alt, als er König wurde. Er Für seine Schlösser Neu-
war ohne Erfahrung in der schwanstein, Hohenschwan-
Politik und schrieb später: gau, Linderhof und Herren-
„Ich bin überhaupt viel zu früh chiemsee brauchte Ludwig
König geworden. Ich habe nicht riesige Mengen von Geld. Seine
genug gelernt.“ Regierung konnte das 1885 nicht mehr
1866 musste Bayern am Krieg gegen erlauben und erklärte den König für psy-
Preußen teilnehmen und verlor. Seitdem chisch krank. Nun durfte er nicht mehr
gab Preußen in der Außenpolitik die regieren und Ärzte und Psychiater pass-
Richtung an und Ludwig musste gehor- ten auf ihn auf. Er wurde in Schloss Berg
chen. Ende des Jahres reiste Ludwig das am Starnberger See gefangen gehalten.
einzige Mal durch sein Königreich. Dann Am 13. Juni 1886 starb er im Starnberger
ließ er seine Minister regieren und lebte See – der Grund ist bis heute nicht
einsam auf seinen Schlössern in seiner geklärt. Sein Arzt wurde im See gefun-
Phantasiewelt. den, er war auch ertrunken. Ludwigs
1867 verlobte Ludwig sich mit Sophie, der Taschenuhr war allerdings um 18.54 Uhr
jüngeren Schwester der Kaiserin Elisabeth stehen geblieben, die Uhr des Arztes
von Österreich. Die Hochzeit wurde vor- aber erst um 20.10 Uhr …
bereitet, aber der König löste nach einigen
Monaten die Verlobung wieder.

90 H Aus Zeitung und Buch