Sie sind auf Seite 1von 1

Anhang

„Wo liegt die Wahrheit der Bibel?“

Autor

Entstehungssituation:

Verfasser/in schrieb im historischen Kontext einen sinnvollen Text

Text sprachliche Gestalt des Textes prägt den Sinn des Textes
Text
sprachliche Gestalt
des Textes prägt
den Sinn des
Textes

„Ist die Bibel wahr?“

Leser

Rezipient versucht im Lesevorgang einen Sinn zu finden

Sprecher

Ziel / Textsorte

Bibeltext

Begründung

- gläubiger Mensch

- Gebet

- „Vater Unser“,

- u.a. oft in Gebeten

- Psalme

enthalten

- Phil. 1, 9

- Erwähnung des Gebets

- Biologe

- Sachtext, Analysetext

- KEINE

- Gen. 5, 21

=> Bibel will existenzi- ell erkannt werden!

(irrealistisches Alter Metuschelachs) => kein biologischer „Bericht“

- Psalm 19, 1-7

(geozentrisches Weltbild, Bildsprache)

- Lev. 11, 1-8

(Zitat des Wortes Gottes, Urteile) => nicht wissenschaftlich

- Dichter

- Gedicht

- Psalme

- lyrische Textform

- Hohes Lied Salomos

- Blumenverkäufer

- Werbetext

- Apostelgeschichte 17,

- enthält „Werbung“

22

des Paulus an die Athener

- Witwe

- Geschichtserzählung

noch nicht erarbeitet

noch nicht erarbeitet

- Medizinmann

- Heilungsgeschichte

noch nicht erarbeitet

noch nicht erarbeitet