Sie sind auf Seite 1von 50

Vickers

Hydraulikzylinder

Vickers ™ Hydraulikzylinder Hydraulikzylinde r , Baureihe TV Austauschbar nach ISO 6020-2 und DIN 24554 Nenndruck:

Hydraulikzylinder, Baureihe TV

Austauschbar nach ISO 6020-2 und DIN 24554 Nenndruck: 160 bar Betriebsdruck: bis zu 210 bar

TV Austauschbar nach ISO 6020-2 und DIN 24554 Nenndruck: 160 bar Betriebsdruck: bis zu 210 bar
TV Austauschbar nach ISO 6020-2 und DIN 24554 Nenndruck: 160 bar Betriebsdruck: bis zu 210 bar

April 1998

D-4147

Merkmale

Globale Bauart:

Austauschbare Konstrukktion für ISO 6020 und DIN 24554 mit der erforderlichen Haltbarkeit für Hoch–Leistungs–Anwendungen.

Kolbenstangen–Baugruppe:

Durch schnelles Austauschen der Baugruppe ist keine sonstige Zylindermontage für die Wartung der Stangendichtung erforderlich.

SureSealE Dichtungssystem:

Sorgfältig ausgewählte Abstreifer– und Dichtungskombinationen zusammen mit der hartverchromten Kolbenstange ergeben eine ungewöhnliche Gesamtleistung und Haltbarkeit.

Spezial–Verschleißbänder:

Metall–auf–Metall–Kontakt ist ausgeschlossen, erhöhtes Verschleißverhalten, verbesserte Belastungs– Fähigkeit und verlängerte Zylinder–Lebensdauer.

Kolben–Dichtungssystem:

Dieses System ermöglicht nicht nur eine Auswahl von hochqualitativen Dichtungsmaterialien, es sind auch die extra breiten Verschleißbänder, die weich innerhalb des präzisionsgehonten Zylinderkörpers gleiten, wodurch auch eine verlängerte Lebensdauer der Kolbendichtung erreicht wird.

Quadratisch angeordnete Zuganker–Konstruktion:

Geeignet für Nominaldrücke bis 160 bar und Arbeitsdrücke bis 210 bar.

Große Auswahl von Anschlüssen:

Vorgesehen für SAE, ISO 228–1 BSPP, metrisch nach ISO 6149 und DIN 3852 für eine größt–möglichste Verrohrungsflexibilität.

Kolbenstangen:

Einsatzgehärtete, hartverchromte Kolbenstangen mit verschiedenen Durchmessern zwischen 12 und 140 Millimetern für eine maximale Haltbarkeit und verlängerte Lebensdauer der Dichtungen. Es sind eine Reihe verschiedener Typen von Kolbenenden erhältlich.

Dichtungs–Aussparungen nach ISO:

Aussparungen für Stangen– und Kolbendichtungen entsprechen den ISO Spezifikationen.

Unverlierbare Schrauben:

Gegen unbeabsichtigtes Entfernen von Dämpfungsschrauben und Entlüftungsschrauben, auch bei Ausnutzung des vollen Einstellbereichs.

Bohrungsgrößen:

Es sind Zylinderbohrungen zwischen 25 und 200 Millimertern erhältlich.

Voll einstellbares Dämpfungssystem:

Diese Konstruktion wurde entwickelt um eine Abstimmung der Dämpfungsleistung auf ein optimales Verzögerungsprofil zu ermöglichen. Unsere patentierte Gleitring–Dämpfungsdichtung oder eine alternative Kugel–Rückschlagkonstruktion erlauben eine maximale Beschleunigung. Dieses ausge–zeichnete Beschleunigungsprofil wird in einen schnelleren Arbeitszyclus und erhöhte Produktion umgesetzt.

Vorsicht im Detail:

Ein Beispiel ist die präzise Konstruktion beim Zusammenfügen von Zylinderkörper und Zylinderkopf. Diese Konstruktion stellt eine einfache Montage sicher unter Beibehaltung der engen Toleranzen für eine optimale Konzentrizität zwischen den Zylinderteilen.

Inhalt

Bestellverfahren

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

4

Typenschlüssel für Zylinder der Serie TV nach ISO 6020-2

 

5

Typenschlüssel für Zylinder der Serie TV nach DIN 24554

7

Befestigungsarten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

8

Befestigungsarten und Abmessungen für Zylinder der Baureihe TV

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

10

TV01 Seitliche Fußbefestigung TV04 Seitliche Fußbefestigung mit Paßfeder TV07 Rechteckiger Kopfflansch (DIN ME5) TV09 Rechteckiger Kopfflansch (ISO ME5) TV10 Gabelbefestigung TV11 Gelenklagerbefestigung TV14 Rechteckiger Bodenflansch TV15 Mittiger Schwenkzapfen TV16 Schwenkzapfen am Boden TV17 Schwenkzapfen am Kopfende TV21 Zugankerverlängerung am Boden TV22 Zugankerverlängerung am Kopfende TV23 Beidseitige Zugankerverlängerung TV25 Doppelseitige Kolbenstange, seitliche Fußbefestigung TV47 Starre Öse am Boden

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

Zubehör

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

25

Kolbenstangen-Auswahl

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

35

Anwendungs-/Konstruktionsdaten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

40

Anwendungsdaten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

45

Endlagendämpfungs-Daten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

46

Energieaufnahmefähigkeit

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

47

Massen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

50

Bestellverfahren

Standard-Zylinder

Das Verfahren zur Bestellung von Zylindern der Serie TV wurde von Vickers vereinfacht. Dieses System wurde zur Verbesserung unseres Kundendienstes entwickelt. Der Typenschlüssel besteht aus sechzehn alphanumerischen Stellen, die die häufigsten Standardoptionen für Zylinder der Serie TV vollständig beschreiben. Lesen Sie die folgenden Seiten für eine vollständige Beschreibung aller lieferbaren Optionen für Ihre Zylinder der Serie TV, und wählen Sie den gewünschten Typenschlüssel aus. Dieses Typenschlüssel-System:

Vereinfacht Nachbestellungen. Jedem Zylinder der Serie TV von Vickers ist ein sechzehnstelliger Typenschlüssel zugeordnet. Durch diesen Typenschlüssel wird ein bestimmter Zylinder eindeutig beschrieben. Dadurch erhalten Sie bei der Nachbestellung von Zylindern der Serie TV genau die gleiche Zylinder- konstruktion in bester Qualität.

Verbessert die Kennzeichnung. Auf jedem Zylinder der Serie TV ist der sechzehnstellige Typenschlüssel deutlich auf dem Metallkopf oder -boden des Zylinders eingeprägt. Jeder Zylinder wird durch den sechzehnstelligen Typenschlüssel eindeutig beschrieben. Dadurch können Dichtungen und Ersatzteile einfach vor Ort identifiziert werden.

Erleichtert die Kommunikation. Durch den vollständigen Typenschlüssel sind Sie in der Lage, bei der Identifizie- rung und beim Kundendienst für Vickers-Zylinder direkt mit Ihrem örtlichen Vickers-Fachhändler zusammenzuarbeiten.

Hinweis

Typenschlüssel für Zylinder nach ISO 60202 siehe Seiten 5 und 6.

Typenschlüssel für Zylinder nach DIN 24554 siehe Seite 7.

Sonderanfertigungen

Neue Zylinder

Der Typenschlüssel ist so aufgebaut, daß er den größten Teil der lieferbaren Optionen beinhaltet. Es gibt jedoch Anwendungen, für die eine Option erforderlich ist, die nicht aus dem Typenschlüssel entnommen werden kann. Bei der Bestellung einer solchen Option ein Xan der entsprechenden Stelle des sechzehnstelligen Typenschlüssels eintragen und Ihre Anforderungen beschreiben. Zum Beispiel: Sie benötigen für eine Anwendung ein spezielles Gewinde am Kolbenstangenende. In diesem Fall das Xunter 7 eintragen. Die Option dann am Ende des Typenschlüssels vollstän- dig beschreiben; z. B. mit 80 mm gesamter Stangenverlängerung und M22 x 1,5 Gewinde mit einer Länge von 35 mm.Der Zylinder erhält dann bei der Auftragsbestätigung eine spezielle fünfstellige Konstruktionsnummer (siehe Beschreibung unten). Sind mehr als eine der unter 15 und 16 möglichen Optionen erforderlich, die entsprechenden Schlüssel als Sonderaus- führung angeben. Der Zylinder erhält dann bei der Auftragsbestätigung eine spezielle fünfstellige Konstruktionsnummer (siehe Beschreibung unten).

Ersatzzylinder

Jeder Zylinder mit Sonderanfertigung von Vickers erhält eine spezielle Konstruktionsnummer. Diese Nummer ist in den letzten fünf Stellen des sechzehnstelligen Typenschlüssels enthalten. Die zwölfte Stelle ist immer eine Ziffer. Dadurch werden die Einträge für Hubund zusätzliche Stangenver- längerung(unter 12 bis 16) zur Konstruktionsnummerfür Zylinder mit Sonderanfertigung. Bei der Bestellung von Ersatzzylindern beim örtlichen Vickers-Fachhändler einfach den sechzehnstelligen Typenschlüssel oder die fünfstellige Konstruktionsnummer angeben.

Ersatzteile

Jede Konstruktionsnummer ist in einem Computersystem mit schnellem Zugriff gespeichert. Dadurch ist unser Fach- händler vor Ort in der Lage, Ihnen bei der schnellen Identifizierung und Bestimmung spezieller Vickers- Ersatzteile zu helfen.

Typenschlüssel für Zylinder der Serie TV nach ISO 6020-2 *

(All dimensions are in millimeters)

1, 2 3, 4 5, 6 7 8 9 10 11 12, 13, 14 15,
1, 2
3, 4
5, 6
7 8
9 10
11 12, 13, 14
15, 16

Serie1, 2 3, 4 5, 6 7 8 9 10 11 12, 13, 14 15, 16

TV Austauschbare Hydraulikzylinder nach ISO 60202

Befestigungsart– Austauschbare Hydraulikzylinder nach ISO 6020 – 2 Vickers ISO Typ Befestigungsart Typ 01

Vickers

ISO

Typ

Befestigungsart

Typ

01

Seitliche Fußbefestigung

MS2

04

Seitliche Fußbefestigung mit

 

Paßfeder

09

Rechteckiger Kopfflansch ME5

10

Gabelbefestigung

MP1

11

Gnklagerbefestigung

MP5

14

Recheckiger Bodenflansch ME6

15

Mittiger Schwenkzapfen MT4

16

Schwenkzapfen am Boden MT2

17

Schwenkzapfen am

 

Kopfende

MT1

21

Zugankerverlängerung am Boden

MX2

22

Zugankerverlängerung am Kopfende

MX3

23

Beidseitige Zuankerverlängerung

 

MX1

24

Ohne Befestigung

25

Doppelseitige Kolbenstange, seitliche Fußbefestigung

33

Doppelseitige Kolbenstange, rechteckiger Kopfflansch

34

Doppelseitige Kolbenstange, mittiger Schwenkzapfen

35

Doppelseitige Kolbenstange, Schwenkzapfen am Kopfende

39

Doppelseitige Kolbenstange, Zugankerverlängerung

40

Doppelseitige Kolbenstange,

 

beidseitige ankerverlängerung

41

Doppelseitige Kolbenstange, ohne Befestigung

47

Starre Öse am Boden

MP3

(ausführliche Informationen siehe Seite 8)

NW

NZ

Bohrungs- und Stangendurchmesser

Bohrung

Stange

25

12

25

18

32

14

32

22

40

18

40

22

40

28

50

22

50

28

50

36

63

28

63

36

63

45

80

36

80

45

80

56

100

45

100

56

100

70

125

56

125

70

125

90

160

70

160

90

160

110

200

90

200

110

200

140

(ausführliche Informationen siehe Seite 41)

*Typenschlüssel für Zylinder nach DIN 24554 siehe Seite 7)

7
7

Kolbenstangenenden

Typ

Konfiguration

0

Mittleres metrisches Außengewinde

1

Kurzes metrisches engewinde

6

Glatt, ohne Gewinde

7

Kleines metrisches

N

Außengewinde Mittleres metrisches Außengewinde, verlängert

(ausführliche Informationen siehe Seite 35)

Dichtungssystemä ngert (ausf ü hrliche Informationen siehe Seite 35) Typ Ausf ü hrung N – Normal

Typ

Ausführung

N

Normal

L

Geringe Reibung und Wasserglykol

T

Hohe Temperatur

(ausführliche Informationen siehe

Seite 38)

9
9

Anschlußtypund größe

Typ

Ausführung

3

SAE/UN ORing

4

Übergröße SAE/UN

5

NFPA Standard SAE/UN

6

SAE4SchraubenAnschluß

7

BSPP

8

Übergröße BSPP

9

Metrisch

0

Übergröße metrisch

A

ISO 6149 ORing

B

Übergröße ISO 6149 ORing

(ausführliche Informationen siehe Seite 35)

10
10

Anordnug der Anschlüsse

Die Anordnug der Anschlüsse ist in der folgenden Abbildung dargestellt vom Kopfende des Zylinders gesehen) Einge Befestigungsarten können wegen der Montage des Zylinder nicht gewählt werden.

1 4 2 3
1
4
2
3

Typ

Kopf

Boden

K

1

1

L

1

2

M

1

3

N

1

4

P

2

1

R

2

2

S

2

3

T

2

4

U

3

1

V

3

2

W

3

3

Y

3

4

1

4

1

2

4

2

3

4

3

4

4

4

(ausführliche Informationen siehe Seite 37.)

Anordnung der Endlagendä mpfung ämpfung

Diese Stelle bestimmt die Anordnung der Endlagendämpfung (siehe Abbildung unter [10]; vom Kopfende des Zylinders aus gesehen). Ein “–” in der Tabelle bedeutet keine Endlagendämpfung.

Code

Head

Cap

A

––

B

1

C

2

D

3

E

4

F

1

G

2

H

3

J

4

K

1

1

L

1

2

M

1

3

N

1

4

P

2

1

R

2

2

S

2

3

T

2

4

U

3

1

V

3

2

W

3

3

Y

3

4

1

4

1

2

4