Sie sind auf Seite 1von 1

14

Mittwoch, 8. April 2015

MEIN EIGENHEIM

Sie wollen umbauen, anbauen oder sogar neu bauen?

Wir würden uns gerne um Ihr Dach kümmern – sprechen Sie uns an.

uns gerne um Ihr Dach kümmern – sprechen Sie uns an. Bedachungen Fassaden Innenausbau Solaranlagen
Bedachungen Fassaden Innenausbau Solaranlagen Gebäudeenergieberatung Wir zimmern mit Herz und
Bedachungen Fassaden Innenausbau
Solaranlagen Gebäudeenergieberatung
Wir zimmern
mit Herz und Verstand

Statik und Energieplanung Maul

Staatlich anerkannte Energieberatung Zertifizierte Passivhausberatung

 

• Energieberatung

• Energieausweis

• Schimmelberatung

• Immobiliencheck

• KfW-Fördermittel

Gartenstraße 27 • 74172 Neckarsulm Tel. 07132 / 2734 • Fax 07132 / 18683 E-Mail:

Gartenstraße 27 • 74172 Neckarsulm Tel. 07132 / 2734 • Fax 07132 / 18683 E-Mail: info@energieberatung-maul.de www.energieberatung-maul.de

NEU GEBAUT? WIE WÄRS MIT EINEM NEBENVERDIENST? ZEITUNGSZUSTELLER GESUCHT! Wir suchen für die Zustellung von
NEU GEBAUT?
WIE WÄRS MIT EINEM
NEBENVERDIENST?
ZEITUNGSZUSTELLER GESUCHT!
Wir suchen für die Zustellung von Tageszeitungen engagierte
und zuverlässige Zusteller/innen (mindestens 18 Jahre alt).
Wir bieten Ihnen:
einen sicheren Arbeitsplatz
eine pünktliche und sichere Bezahlung
eigenverantwortliches Arbeiten bei freier Zeiteinteilung
bis 6 Uhr morgens
eine fundierte Einarbeitung und persönliche Betreuung
einen Arbeitsplatz an der frischen Luft
Interessiert?
Dann rufen Sie uns gleich an oder senden Sie uns ein E-Mail.
Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.heilbronner-pressevertrieb.de
Austr. 52, 74076 Heilbronn
Telefon 07131 615-709
E-Mail info@
heilbronner-pressevertrieb.de
HEILBRONNER
PRESSE
VERTRIEB
Auftraggeber und Kooperationspartner
u. v. m.
Foto: VRD/Fotolia
und Kooperationspartner u. v. m. Foto: VRD/Fotolia Verkehrslärm wie hier im Eberstädter Ortsteil Hölzern

Verkehrslärm wie hier im Eberstädter Ortsteil Hölzern plagt viele Bewohner in der Region. Wer nicht wegziehen

kann oder will, der kann den Krach mit Schallschutzfenstern weitgehend aussperren.

Foto: Archiv/Sawatzki

Das richtige Fenster hält den Lärm draußen

Masse, verschiedene Glasstärken und Folie bringen den Erfolg – Fachgerechter Einbau wichtig

M an kennt in der Region den Ruf lärmgeplagter Anwohner nach

Schallschutzwänden oder einer Umgehungsstraße. Nichtsdes- totrotz nimmt die Verkehrsbe- lastung fast überall zu. Und da- mit auch der Krach. Rund 70 Dezibel beträgt der Schall an einer vielbefahrenen Straße. Für den gesunden Schlaf em- pfehlen Experten höchstens 30 Dezibel, das ist etwa so laut wie leises Flüstern. Abhilfe schaffen hier Schallschutzfenster. Je nach Klasse reduzieren sie den Lärm von draußen laut Bundes- verband Flachglas um bis zu 50 Dezibel.

Varianten Wie sehr ein Fenster Schall reduzieren kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So wird der Schutz umso besser, je mehr die Dicke der Außen- und der Innenscheiben diffe- riert. Auch ein größerer Ab- stand zwischen den Scheiben hilft der Dämmung. Schließlich arbeiten die Hersteller mit Schallschutzfolien zwischen den Scheiben, die vor allem hohe und tiefe Frequenzen he- rausfiltern. Hausbesitzer müs- sen mit dem Handwerker auch absprechen, um welche Art Lärm es sich vor allem handelt, rät der Bundesverband Flach- glas. Denn gegen tiefe Frequen- zen hilft eine andere Glaskombi- nation als gegen hohe. Der Lärm bleibt auch nur draußen, wenn die Fenster ab- solut dicht eingebaut werden. Oft wird zudem versäumt, mit

dem Fenster gleich den Rollla- denkasten zu modernisieren. Ist er nicht gedämmt, kann wei- terhin Lärm ins Haus dringen. Hilfe bietet hier der nachträgli- che Einbau einer Schallschutz- einlage in den Kasten oder gleich ein speziell gedämmter Aufsatz. Schließlich ist wegen des hohen Gewichts bei Schall-

Schließlich ist wegen des hohen Gewichts bei Schall- schutzfenstern eine verstärkte Konstruktion von
Schließlich ist wegen des hohen Gewichts bei Schall- schutzfenstern eine verstärkte Konstruktion von

schutzfenstern eine verstärkte Konstruktion von Fensterprofil und Rahmen nötig. red/dpa

@ Weitere Informationen Für Hinweise des Bauher-

ren-Schutzbundes in der Browser- leiste eingeben: hst.net/1Ny6YlE

Tipps vom Verband Fenster und Fassade: hst.net/1HZMILn

Tipps vom Verband Fenster und Fassade: hst.net/1HZMILn Beispiele Mit dem einfachen Lärm- schutz durch

Beispiele

Mit dem einfachen Lärm- schutz durch Doppelvergla- sung (links oben) werden rund 30 dB Lärm absorbiert. Ein Fenster mit außenseiti- gem Zweischeiben-Ver- bundglas (rechts oben) re- duziert den Straßenlärm um 41 dB. Und das innen- und außenseitige Zwei-Schei- ben-Verbundglas der Schallschutzklasse 5 redu- ziert den Lärmpegel um bis

zu 48 dB. Illustrationen: Gayko