Sie sind auf Seite 1von 83

VonJochenMaiam20.Juni2015,11:00Uhr//3Kommentare

Tipps VonJochenMaiam20.Juni2015,11:00Uhr// 3Kommentare

Einfachhinsetzen,nachdenkenunddieGeistesblitzezählen:SoeinfachfunktioniertBrainstormingleidernicht.

GuteIdeenzufinden,istoftmalsharteKopfarbeit,mehrFrustalsLust.InsbesondereinMeetingsistesoftso,

dasssichdieTeilnehmerkeineswegsgegenseitigbefruchten,sondernvielmehrbehindern,blockierenund

lähmen.ForscherumdenSozialpsychologenWolfgangStroebevonderUniversitätUtrechtkamengarzudem

Ergebnis,dassGruppeninsgesamtwenigerundauchwenigerguteIdeenalsEinzeldenkerproduzieren.Ein

Grunddafür:DamitBrainstormingfunktionierenkann,brauchtderFreigeisttrotzdemeinpaarfesteRegeln

Brainstorming Methode: Die 4 Grundregeln

IrgendwannsoumdasJahr1930hatteAlexOsborndieSchnauzevoll.Indervonihmmitgegründeten

WerbeagenturBDO(späterBBDO)gabeszigMeetings,dieallesanderealsinspirierendwaren:Siedauerten

ewig,ermüdetenundhemmtenjedeFormderKreativität.Kurz:SiewarenderGaufüreinUnternehmen,das

seinGelddamitverdient,kreativzusein.

OsbornwarsichderBedrohungbewusstunderinnertesichan

diemehrals400JahrealteindischeKreativitätstechnikdes

Prai­Barshana.AusderenMantra–usingthebraintostorm

aproblem–leiteteerdasheutigeBrainstormingab.

HeuteistBrainstormingderKlassikerunterden

Kreativitätsmethoden.DabeigebendieTeilnehmereines

Meetings(bewährthabensichmaximalzehn)inderRegeleine

ZeitlangspontanihreIdeenzurLösungeineskonkreten

Problemsab.DersoentstehendeGedankensturmkann

enormproduktivsein–vorausgesetzt,allehaltensichan

folgendevierGrundregeln:

folgende vierGrundregeln : 1

1 JedeIdee­egal,wieverrückt­istwillkommen.WährenddesProzessesfindetkeinerleiBewertungstatt.

Brainstorming­Regel: Keine Kritik.

Diskutieren,TotschlagargumenteundKritiksindstrengverboten.

2 Waszählt,istzunächstalleindieAnzahlderIdeen.Jemehr,destobesser.Siesolltennurnotiertund

Brainstorming­Regel: Masse statt Klasse.

gesammeltwerden.

3 DasWeiterspinnenvonfremdenIdeenisterwünscht.EinenUrheberschutzodersoetwaswiemeine

Brainstorming­Regel: Kein Copyright.

Ideegibtesnicht.

4 FreiesAssoziieren,aberauchAbschweifenundPhantasierenistwährenddesGedankensturmsnicht

Brainstorming­Regel: Unbedingt Querdenken.

nurerlaubt,sondernunbedingterwünscht,weildasdasLösungsfeldnurvergrößert.

Brainstorminghatsichschonvielfachbewährtundkannauchindividuellangewendetwerden.Allerdingswirddie

Methodehäufigfalscheingesetzt,dannbleibtsieehereinSturmimWasserglas.

Oftpassiertdanndas:WährendeinerseineIdeeindenRaumwirft,müssendieanderenihreeigeneimKopf

behalten­undkönnensichwederaufdaseinenochdasandererichtigkonzentrieren.Auchspieltdiesoziale

KomponenteeinegroßeRolle:WarumhatdieKolleginimmersoguteEinfälle?Behalteichdievermeintliche

Schnapsideevielleichtdochlieberfürmich?MussderKollegeimmersoschreien,wenneretwasvorträgt?

SolcheGedankenlenken,würgenabundlassendieIdeenfindungimKeimersticken.

Entscheidendistdaher:

Die Voraussetzungen müssen stimmen.

DieKraftdeskollektivenGedankenaustauschsliegtdarin,dassalleungehemmtlossprudelnkönnen.

Wennsieglauben,dasssiefürihreVorschlägespätergerügtwerden,haltensiedieKlappe.Ebenso

musseinKlimavermiedenwerden,dasVorschlägebewertet.AuchnachdemBrainstormingundauch

impositivenSinne.AuszeichnungenfürdiebesteIdeesinddaherebenfallskontraproduktiv.

Der Prozess muss geführt werden.

Dasklingtparadox,daesbeimBrainstormingjageradedarumgeht,völligfreizudenken.Ein

Kurzschluss:FreiheitohneGrenzenexistiertnicht.DieAufgabedesGruppenleitersbestehtdarin,

Freiheitzuerhalten,indemeranderebeschränkt–etwaindemerVielrednerunterbricht.

Erst stürmen, dann umsetzen.

DerUnterschiedzwischeneinemIdeenfeuerwerkundInnovationliegtinderProduktivität.

BrainstormingfördertKreativität,amEndeabermüssendarauswenigstensPrototypenentstehen.Sonst

verkommensolcheTreffenzuKaffeekränzchenundwirkendemotivierend:WennMenschenmerken,

dassvonihrenVorschlägennichtsrealisiertwird,stellensiedasDenkenirgendwannwiederein.

Nicht nur sammeln, sondern erweitern.

Brainstormingnureinzusetzen,umIdeenaufzuwirbeln,isteindimensional.Wennverschiedene

AbteilungenoderSpezialistenunterschiedlicherFachrichtungendaranteilnehmen,könnensieebenso

voneinanderlernenundRessentimentsabbauen.

Brainswarming: Alternative zum Brainstorming?

DiesealternativeKreativtechnikgehtaufden

AmerikanerTonyMcCaffreyzurück.Erentwickeltedas

Brainswarmingalserfeststellte,dassbeim

klassischenBrainstormingoftdieextrovertierten

TeammitgliederdieGruppeunddamitauchdie

Ergebnis.

unterodergarverloren.Resultat:E insuboptimales Ergebnis. McCaffreysuchtealsonacheinemWeg,dieübliche

McCaffreysuchtealsonacheinemWeg,dieübliche

SelbstdarstellungoderdasklassischeNot­invented­here­SyndromausderGleichungzunehmen­und

wurdefündigbeidenMethodendessogenanntenBusinessModellingundPost­it­Notes.

BeimBrainswarmingschreibendieTeilnehmerzunächstihreIdeenaufKlebezettel­jederfürsich.

AnschließendwerdendieseaufeinegemeinsamePinnwandgeheftetunddieIdeenmiteinander

verknüpft.SogehtkeineIdeeverlorenundauchdiestillerenTeilnehmerkönnensichungehindert

einbringen.

Brainstorming: So nutzen Sie die Methode individuell

NatürlichlässtsichdieBrainstormingMethodeauch

anwenden,wennSiealleinesind.MiteinigenTricksund

KniffenkönnenSiesodieGehirnzellenankurbelnundder

eigenenKreativitätaufdieSprüngehelfen.DasWochenende

eignetsichübrigensidealdazu.Wirhabendaherhiernoch

einigeAnregungenzusammengestellt.DerKönigswegist

übrigens,möglichstvieledavonmiteinanderzukombinieren

übrigens,möglichstvieledavonmiteinanderzukombinieren Hartarbeiten:

Hartarbeiten:BrainstormingistkeineSpaßveranstaltungfürzwischendurch,sondernerfordert

KonzentrationundDisziplin.NurwerseineGehirnwendungenernsthaftbemüht,wirdamEndebelohnt.

Alleinesein:DasDauerbombardementdurchE­Mails,Handy,FacebookundTwittermachtes

unmöglich,sichaufeineSachezukonzentrieren.BeseitigenSiedaher,zumindestvorübergehend,die

diversenStörfaktoren.DiegoldeneRegelfürBrainstormer:KapselnSiesichfüreineWeilevollständig

ab,denkenSieganzalleineundinderStilleintensivnach.

Spazierengehen:Wertagein,tagausaufdiegleichegraueWandschaut,wirdnichtsonderlichinspiriert.

NeueOrteproduzierenneueEindrückeproduzierenneueIdeen.EinSpaziergangdurchWaldundFlur

stelltneueAssoziationenher,wecktIdeenreichtumundErfindergeist.NochvorwenigenMonaten

bestätigtenForscherderUniStanforddiekreativeKrafteinesSpaziergangs.

Limitssetzen:KauenSieaufeinermittelmäßigenIdeenichtzulangeherum.WennSiemerken,dass

derWeginsNichtsführt,biegenSielieberaufeinenanderenab.

Ideenaufschreiben:NehmenSiesicheinBlattPapiermitundschreibenSieallesauf,wasIhnenzum

vorgegebenenThemaeinfällt.AusdenungeordnetenGedankenschnipselnkönnenhinterherbrauchbare

Ansätzeherausgefiltertwerden.

Pauseneinlegen:DassPausendieProduktivitäterhöhen,dürftebekanntsein.Effektiveralsein

mühevollerBrainstorming­MarathonsinddahermehrereSprints.

Erwartungendämpfen:EinBrainstormingführtnochnichtzueinemfertigenProdukt.Erstkommtdie

Grundidee,danachdieFein­undFleißarbeit.

Ausschussproduzieren:DassdiemeistenIdeenimAbfalleimerlanden,solltekeinGrundfür

Frustrationensein.JemehrIdeen,destogrößerdieWahrscheinlichkeiteinesTreffers.

Schlechte Idee: Wie Sie auf zweifelhafte Anregungen reagieren

NichtsistsomächtigwieeineIdee,derenZeitgekommenist.LeidersindmancheGeistesblitzeihrerZeit

entwederweitvoraus(bestenfalls)odertotaldaneben.VoralleminDebatten,Podiumsdiskussionenund

Brainstormingskommtesimmerwiedervor,dassSiemiteinemEinwandoderVorschlagkonfrontiert

werden,der,nunja,unkonventionellernichtseinkönnte.DanncorampublicoseinemGegenüberzu

sagen,wasmanwirklichdavonhält,wäreabertaktischunklug.Wasalsotun,wennSiemalineinem

Meeting(aberkeinemBrainstorming!)oderWorkshopsitzenundeinKollegeeinenVorschlagmacht,der

sogenialistwieKaminholzverleihimInternet?

Klar,Siekönntensagen:"WasfüreinebescheuerteIdee!SoeinBullshit!"oder"Hahahahaha"unddann

weitermachen.Machtmanabernicht.AußerdemkönnteunterderOberflächevielleichtdochnochein

guterEinfalllauern,denSiegeradegnadenlosabbügeln.ZumGlückgibtesAlternativen

1 Fragen Sie nach Details.

EinVorschlagistschnellventiliert.Wiegutdurchdachtdieserist,offenbartsichabererstim

KonkretenundindessenKonsequenzen.FragenSiealsozumBeispielnach,wiedieseIdeeganz

pragmatischumgesetztwerdensoll,wiesiewirktundwarum.AuchdaswirktwieeinVentil­und

lässtbeivielenIdeendieheißeLuftraus.

2 Bitten Sie um einen Beweis.

VorallemwennIhrGegenübereinesteileundsuggestiveTheseformuliert,diezunächstsehr

einleuchtendklingt,solltenSieumeinenBelegbitten:"Hatdasdennschonirgendwobereits

funktioniert?Wo?Warum?"BekommenSiehieraufeineguteAntwort,habenSieaufjedenFall

wasgelernt­oderaberIhreRuhe.

3 Klären Sie die Variablen.

WaszunächstnacheinercleverenIdeeaussieht,funktioniertoftnurunterbestimmten

Voraussetzungen(wiedieseTippsletztlichauch,weshalbsienichtallejederzeitgelten).Stimmen

SiedemVorschlagzu,umwenigerkonfrontativzuwirken,aberfragenSieauchnachden

entscheidendenVariablen:"EinguterEinwand!Damitdasfunktioniert,mussaberXgegebenund

Ytatsächlichvorhandensein.Istdasso?Undwaswäre,wennnicht?"

4 Kombinieren Sie ein Ziel.

BedankenSiesichzunächstfürdenVorschlagunddannverbindenSiediesenanschließendmit

einemZiel:"DankefürdieAnregung.Wirsindjaheutehierzusammen,umunserenUmsatzum

zehnProzentzusteigern.Wie,glaubenSie,wirdunsdasdiesemZielnäherbringen?"Vorallem

Teilnehmer,diesichständiginNebenschauplätzenverrennen,bringenSiedamitschnellwieder

aufdieSpurzurück.

5 Bitten Sie um eine Bewertung.

Besonderselegantistes,wennSiezunächstdasPublikumfragen,dieAnregungzubewerten:

"Wiefindendieanderendas?"DamitgewinnenSienichtnurBedenkzeit,sondernsammelnerst

einmalArgumente,bevorSiesichselbstdazuäußernundStellungbeziehen.

UndnichtzuletztkönnenSienatürlichauchimmeraufIhreGefühlerekurieren.Siesagenalsonicht,dass

SiedieIdeefürgrobenUnfughalten,sondernstattdessen:

Dasklingtjaallesganzgut.AberichhabebeidiesemVorschlagnachwievorBauchschmerzen.

MeinGefühlsagtmir,dasistnochnichtausgereift.LassenSieunsdasnocheinbisschen

diskutieren.

BlafftIhrGegenübersofortzurück,disqualifiziertersichselbst.AndernfallsgebenSiesichbeidendie

Chancen,zuerkennen,waswirklichindemEinfallsteckt­undetwamiteinemBrainstorming

weitermachen.

[Bildnachweis:Rawpixel,Zurijeta,AilaImages,BrianAJacksonbyShutterstock.com]

Nie mehr Karrierebibel verpassen.

DasBestevonunsperMail­jedenSamstag.JetztdenGratis­Newsletterabonnieren:

E­Mail­Adresse

E­Mail­Adresseeintragen*

abonnieren: E­Mail­Adresse E­Mail­Adresseeintragen* Anmelden! Jochen Mai 1528 Artikel    

Jochen Mai 1528 Artikel

JochenMaiistGründer,ChefredakteurundGeschäftsführervonKarrierebibel.de;Karrierefragen.deund

Karrieresprung.de.ErberätheuteUnternehmenbeidenThemenContentStrategie,Blog­Aufbauund

coachtRedaktionsteams.ÜberdiesdozierteranderTHKölnüberSocialMediaMarketingundistein

gefragterKeynote­Speaker.ZuvorarbeitetederBestseller­AutorlangeJahrealsSocialMediaManager,

JournalistundRessortleiterbeiderWirtschaftsWoche.

LetzteArtikel

ImDezember2006kamesfürHeinrichvonPiererziemlichdicke:EinehemaligerSiemens­Vorstandwurde

verhaftet,dieanschließendemedialeSchockwelleumdubioseBeraterverträgeundKorruptionimKonzern bedrohtennichtnurdasUnternehmensimage,sondernauchdasMandatdesSiemens­Aufsichtsratchefs. „ZerbrichtderKonzernanPierer?“,fragteetwadieBild­Zeitung.EsfolgteeinmedialesGroßreinemachen–

mitderFolge,dassderdamals66­JährigeEndeApril2007vonseinemAmtzurücktrat.Eswareintypischer

Vonkleinaufwirdunseingetrichtert,dasswirunsspezialisierenmüssen.DasSchulsystem,dieGesellschaft

Vonkleinaufwirdunseingetrichtert,dasswirunsspezialisierenmüssen.DasSchulsystem,dieGesellschaft –sieallefördern,dasssicheinMenschfüreineSacheentscheidetunddanndiesenWegkonsequent verfolgt.GeradeMenschenmitkrummenBerufsbiographienbekommendasimmerwiederzuspüren:Sobald derLebenslaufzustarkvonderangestrebtenPositionabweicht,wirftdasFragenauf.SogenannteScanner­ PersönlichkeitenleidenbesondersunterdiesenZwängen.Siesindvielbegabt,entsprechendbeeindruckend istdieVielfältigkeitihrerInteressen,HobbysundKompetenzen.FürdieseMenschenisteseineQual,sich entscheidenzumüssen–wassollichwerden?UnglücklicherweisewirdspätestensmitBeendenderSchule genau das von uns verlangt. Kommt Ihnen das bekannt vor? (mehr …)

EinenwunderschönengutenMorgen!Denwünschtmanambestennichtnur,sondernhatihnauchselbst.

DerTaggehtgleichbesserlos,dieStimmungistnichtimKellerundmanfreutsichaufdas,wasdie

kommendenStundenbringenwerden.Besondersvielversprechendist:WennSieIhrenTagrichtigangehen,

könnenSiefrüherSchlussmachen.Einestimmige Morgenroutine –ausmehrerenPuzzleteilen
könnenSiefrüherSchlussmachen.Einestimmige Morgenroutine –ausmehrerenPuzzleteilen

könnenSiefrüherSchlussmachen.EinestimmigeMorgenroutine–ausmehrerenPuzzleteilen

zusammengesetzt–kannIhneneineZeitersparnisvon20StundenproWochebringen.Sogeht’s…

Alleine sein: Das beste Mittel gegen Erschöpfung? DiemeistenMenschensindsichbeie inerFrageeinig:

DiemeistenMenschensindsichbeieinerFrageeinig:Alleinseinistätzend.Jemand,derdieAbwesenheit vonGesellschaftgerneakzeptiert,wirdgleichmiteinerganzenReiheannegativbehaftetenVorurteilen verbunden:langweilig,unsozial,abweisend,odersogarschlichtweguntypisch.GetreudemMotto:Wiekann mandasAlleinseinnurvorziehen,bleibtbeivielennichtsalsUnverständnis.DabeiistdieErklärungsosimpel wieeinleuchtend.Alleinseinkannguttun.Der„RestTest“–einegroßeinternationaleStudie–belegtdas. (mehr …)

Ihr Gehirn funktioniert im Alter besser als Sie denken

IrgendwannkommtderTag,andemwirnichtmehrindenHörsaalgehenwollen.Andemwirnichtmehr zuhörenundnichtmehrlernenwollen.Andemwirstattdessenarbeiten,unserWissenanwendenundGeld verdienenwollen.EineStudieausLondonaberzeigt:UnsereZwanzigersinddievielleichtbesteZeitzum Lernen. Und wer das ausgiebig tut, profitiert sogar noch im hohen Alter davon… (mehr …)

WennSiegeradeerstdenArbeitsvertragunterschriebenhabenkommteineplötzlicheErkrankunginder Probezeitnatürlichbesondersungelegen.SchließlichstehtwährendderProbezeitjaauchIhre ZuverlässigkeitaufdemPrüfstand–unddiemüssenSieerstmalbeweisen,Vorschusslorbeerengibtes dabeinurselten.RiskierenSiealsogleichdieKündigungunddamitdenVerlustIhresArbeitsplatzes,wenn Sie sich noch in der Probezeit einfach krank schreiben lassen? (mehr …)

JOB&PSYCHOLOGIE Leserumfrage: Mein bester Tipp fürs Büro

DasBüroistfürvielenichtnurArbeitsplatz,sonderngleichzeitigauchReibungspunktzwischenvielen verschiedenenKollegenundVorgesetzten,diemitdenunterschiedlichstenMeinungen,Vorstellungen, Ideen,Erwartungen,WünschenoderauchKritikpunktenaufeinandertreffenundeineMengeZeitverbringen. DasbeinhalteteineMengeKonfliktpotenzial,abergenausovieleMöglichkeiten,einepositiveAtmosphärezu schaffenundnichtnurklarzukommen,sondernwirklicheineGemeinschaftzubilden.Aberworaufkommtes dabeian?GenaudashabenwirSie,liebeLeser,gefragt.Erneutwarenwirpositivüberraschtvondenvielen Antworten und haben diese zusammengefügt: Das sind die besten Tipps fürs Büro… (mehr …)

JedenMorgendasgleicheSpiel:DerWeckerklingeltundirgendwieistesimmerzufrüh.Geradejetztinder dunklenJahreszeitfälltdasAufstehennichtjedemleicht.KennenSieauchdenSpruch:„Daistjemandaber mitdemfalschenFußaufgestanden“?Derzeigteigentlichganzgut,wiewichtigeinguterEinstiegindenTag ist.Dalohntessichzuschauen,wieandereMenschendieerstenTagesstundennutzen:Wasmachenzum BeispielerfolgreicheManagerinnenandersalsandere?WomitbeginnensieihreArbeit?Nichtjedesprintet bereitsmorgensumfünfdurchdenPark,abermitdereinenoderanderenIdeegelingtauchIhnender erfolgreiche Start in den Tag(mehr …)

…) JOB&PSYCHOLOGIE Reue: Was bereuen Sie wirklich?

EinsichtistderersteSchrittzurBesserung.EinbekanntesSprichwort,indemvielWahrheitsteckt.Fehler

sindnichtgrundsätzlichschlecht.SiekönneneineganzeMengedarauslernen,sichselbstundauchIhre

FähigkeitenweiterentwickelnundesbeieinemweiterenVersuchandersundvorallembessermachen.Davor

stehtjedochmeisteinstarkesGefühlderReue.Schmerzlichwirdunsbewusst,dasswiretwasfalsches getanhaben.EhrlichempfundeneReueistkeinangenehmesGefühl,dochisteseinewichtigePhase,inder man viel über sich selbst lernen kann… (mehr …)

…) JOB&PSYCHOLOGIE Expats: Hier fühlen sie sich wohl GoodbyeLondon,aurevoirParis,ciao Roma!Die

GoodbyeLondon,aurevoirParis,ciaoRoma!DiegroßeneuropäischenMetropolenliegeninderGunst ihrerneuenBewohnererstaunlichweithinten.StattdessenwähltenExpatriatesrundumdenGlobusineiner UmfragedreiechteGeheimtippsaufsSiegerpodest.AusDeutschlandschaffteeseineStadtindieTopTen, mit der nicht unbedingt jeder rechnen konnte … (mehr …)

Topsharing: Können sich Führungskräfte den Job teilen? Topsharing –dasisteineWortneuschöpfungaus Top

Topsharing–dasisteineWortneuschöpfungausTopfürTop­ManagementundJobsharingfürdasTeilen einerStelle.DerBegriffbezeichnetdamiteinArbeitszeitmodellbeidemsichzweiFührungskräfteeine Managementpositionteilen.TopsharingistgedachtalswesentlicherSchrittzurFamilienfreundlichkeitvon UnternehmenundderVereinbarkeitvonFamilieundBeruf.SeitJahrenwirdderFachkräftemangelin Deutschlandbeklagt.UnddertrifftebenzunehmendauchdieFührungsetagen.Zwarwerdeninzwischenviele Teilzeitmodelleangeboten,jedochüberwiegendaufunterenEbenenunddiemeistenFührungskräftefürchten nachwievoreinenKarriereknick,wennsieinElternzeitgehen.Aberkanndasüberhauptfunktionieren,wenn sich zwei Chefs den Job teilen und womöglich zwei Führungsstile abwechseln? (mehr …)

Undschonwiederistesvorbei–dasWochenende.WiejedesMalkamenIhnendiezweifreienTagenurwie

geradeeinmalzweiStundenvorundeheSiesichversehen,istesschonwiederMontag.DerWochenanfang

istfürvieleArbeitnehmerdieschlimmsteZeit,denndernächstefreieTagistnochnichtinSicht,der

istfürvieleArbeitnehmerdieschlimmsteZeit,denndernächstefreieTagistnochnichtinSicht,der ArbeitsstressbeginntaufsNeueundeswarteteineendloseReiheanneuenAufgaben.DerMontagsblues hatvieleBerufstätigefestimGriff.UndtatsächlichläuftgeradeanMontageninvielenBürosbesondersviel schief. Was das ist und wie es Ihnen trotzdem gelingt, den Wochenanfang zu überstehen… (mehr …)

Obwirsprechen,singen,schreien,seufzenoderstöhnen–dasmenschlicheGehirnverarbeitetjedes

artikulierteWortbereitsnach140Millisekunden.Vielzuoftkonzentrierenwirunsdabeiallerdingsaufdie

WirkungderWorte,aufdenEinflussderInhalte–undvergessendabeidieKraftdesKlangsunsererStimme. SelbsteinmittelmäßigerInhalt„unterderGewalteinesvollendetenVortragsmachtmehrEindruckalsder vollendetsteGedanke,beidemderVortragmangelt“,erkannteschonderrömischeSprechlehrerQuintilian. TatsächlichklingtgarnichtsosehrwaswirsagenimOhr,sondernvielmehrwiewiressagen.Diegute Nachricht: Stimmkraft lässt sich trainieren… (mehr …)

JOB&PSYCHOLOGIE Peinlichkeiten parieren: Raus aus dem Fettnapf EsgibtMenschen,denenistnichts peinlich

EsgibtMenschen,denenistnichtspeinlich.DieGlücklichen!Völligstil­undschmerzfreidurchsLebenzu stolpern,maganderendieSchamesröteinsGesichttreiben,sieselbstbekommendavonabernichtsmit. AuchdassoeininteressantesPhänomenderPeinlichkeit:Peinlichberührtsein,stecktan.DieProSieben­ KultserieStromberghatdiesenEffekteindrucksvollausgenutztunddabeigleicheinenneuenAusdruck geprägt:dasFremdschämen.Undtatsächlich:WereineentgleisteSituationnochschlimmermacht,nötigtuns eigene Schamgefühle auf… (mehr …)

TreffenSieguteEntscheidungen?EineschwierigeFrage,dadieBewertungeinerEntscheidung

subjektivenKriterienunterliegt.TreffenzweiMenschendiegleicheEntscheidung,kanndereinevollkommen

subjektivenKriterienunterliegt.TreffenzweiMenschendiegleicheEntscheidung,kanndereinevollkommen zufriedenseinundsichselbstfürdieguteWahlbeglückwünschen,währendderandereeskurzeZeitspäter bereutundsichfragt,warumersichnichtfüreineandereOptionentschiedenhat.Manchmaltrickstuns unserGehirnauchausundgaukeltunsvor,wirhätteneinetolleWahlgetroffen,obwohlwirinWahrheiteine falsche,unnötigeodersogarschlichtwegdummeEntscheidunggetroffenhaben.Entscheidungstechniken könnendabeihelfen,langfristigbesserzuentscheidenundeinigeFallstrickebereitsfrühzeitig auszuschalten… (mehr …)

KlugheitisteineMischungausIntelligenz,BegabungsowievernünftigemundumsichtigemVerhalten.

WeisheitindesistKlugheitgepaartmitgesammeltemWissen,dasaufLebenserfahrungberuht.Entsprechend

sinddieUnterschiedeimVerhaltennichtimmersofortzuerkennen.Klugundweise–dassindenge

Verwandte.Allerdingsgibtessie,marginalunddochmarkant.DieneunwesentlichenUnterschiedehaben

wir–ohnevieleWorte–alsplakativeGrafikenhierzusammengestellt.ObenfindenSiedieerste–weitere

acht folgen jetzt… (mehr …) BEWERBUNG&INTERVIEW Bewerbungshilfe: Hilfe für seriöse Helfer Stellenrecherchieren

acht folgen jetzt… (mehr …)

Stellenrecherchieren,Unternehmenkennenlernen,Anschreibenverfassen,Bewerbungverschicken–klingt theoretischallesganzsimpelundleicht.Theoretisch.InderPraxistunsichjedochvieleFachkräfteund ArbeitnehmersowohlmitderStellenauswahlalsauchmitdemVerfassenvonAnschreibenundBewerbungen schwer.Dochdasist–wiedertheoretisch–keinProblem,dennnatürlichgibteslängstdiepassenden BeraterundDienstleister,dieBewerbernbeiderBewerbungsstrategieundsogarbeimVerfassenvon Anschreibenhelfen.DieseBewerbungshilfekannsinnvollsein–wenndieHelferseriösund professionell sind… (mehr …)

Bewerbung Betreff: Formulierungstipps für den Einzeiler EineBewerbungerfordertimmereineMengeAufwandundgerade

EineBewerbungerfordertimmereineMengeAufwandundgeradedieFormulierungwillgutdurchdacht sein,umdenPersonalerzuüberzeugen.DochobwohlsichjedergroßeGedankenüberAufbauundInhalt deseigentlichenSchreibensmacht,wirddieBetreffzeilenurkurzobendrübergesetzt.Dabeientsprichtdiese demerstenEindruck,denderLeservonIhremSchreibenerhält.DamitSiesichvonAnfanganrichtig präsentieren, zeigen wir, worauf es bei einer gelungenen Betreffzeile ankommt… (mehr …)

SindSieeinChefodereineFührungskraft?Oderandernfalls:WelchervonbeidenistIhrVorgesetzter?

Vieledenken,beideBegriffeseienSynonyme.Denkste!Esgibtmindestens9wesentlicheUnterschiedeim

ManagementundFührungsstil.DeutlichwirddasschonamBegriffselbst:ChefssindChefquaamAmtund

Hierarchie.EsisteinstatischerBegriff,dieBeschreibungeinesZustands.Führungskräftedagegendefinieren

sichdurchzweiEigenschaften:Die Kraft anderezu führen .Wohlgemerkt:„Kraft“–nicht„Macht“.Unddasist

sichdurchzweiEigenschaften:DieKraftanderezuführen.Wohlgemerkt:„Kraft“–nicht„Macht“.Unddasist etwashöchstdynamisches.WasdiewesentlichenUnterschiedeausmacht,dashabenwirhier–ohneviele Worte–ininsgesamtneunplakativenGrafikenzusammengefasst.ObenfindenSiebereitsdenersten Unterschied, es folgen weitere acht… (mehr …)

DerMenschneigtzurKonformität.Schonimmer.Weilesbequemerist,aberauch,weilereinsoziales Wesenist.MitdemStromzuschwimmen,gibtunsdasGefühlvonSicherheitundRichtigkeit.Machen schließlichalleso.Querdenkerdagegenhabenesvielschwerer.SchonbeidemWortverbindensich gemischteGefühle:ManchesehendarinvielleichtnochpositiveImpulsgeberundKombinierer,diemeisten abererkennenhiereineBedrohungdesstatusquo.SiehaltensolcheLeutefürQuerulanten,Unruhestifterund Eigenbrödler.Konventionssprengereben.EsisteinWiderspruchinsichundzugleichdasParadoxon zahlreicherManager,dieQuerdenkeneinerseitsfordernundgleichzeitigangepasstesVerhaltenerwarten. Konformität wird zum Killerargument – sogar im Wortsinn… (mehr …)

JOB&PSYCHOLOGIE Arbeiten beim Fernsehen: So ist es wirklich

DassalleTV­Kamerasaufeinengerichtetsind,istfürvielenochimmereinfeuchterTraum.Dochnurmanche TV­JobsbeförderneineninsRampenlicht,dochgibtesauchdahinterzahlreicheKünstlerundMalocher, Produzenten,Aufnahmeleiter,Cutter,Kameraleute,RedakteureoderKabelträger.Aberwieschaffeichesin dievermeintlichschillerndeWeltdesFernsehens?Wasmussichwissen,bevoricheine(hoffentlich erfolgreiche)TV­Laufbahnstarte?UndwelchedunklenGeheimnissegibteseigentlichinderBranche?Auf derOnline­CommunityReddithateinlangjährigerTV­Mitarbeiterpreisgegeben,welcheErfahrungenes bisher gemacht hat. Arbeiten beim Fernsehen: So ist es wirklich … (mehr …)

WaskönntemannichtallesmitderZeitanfangen–sichseinemHobbywidmen,mitFreundentreffen, schlafen,andereAufgabenerledigenwiedieWohnung/denGarten/denKelleraufVordermannbringen…doch leiderruftmalwiederdieArbeit.UnddiemachtIhnensogarkeinenSpaß.WofürdasGanze–soganzohne Perspektiven?WegendesGeldes?Undistesdasüberhauptwert?ImmerhinverbringenwirdieHälfte

unseresLebensaufderArbeit.EinervomBundesarbeitsministeriumgefördertenStudiezufolgesind45

ProzentderBefragtenunzufriedenmitdemJob.OffenbargibteseingroßesBedürfnisnacheinersinnvollen Tätigkeit. Doch wie findet man (wieder) den Sinn in einem scheinbar sinnlosen Job? (mehr …)

STUDIUM&MBA Au Pair USA: Voraussetzungen, Tipps, Kosten

DieErfüllungdesamerikanischenTraums:InderPraxisoftschwierigeralsinderTheorie.Vorallemfürjunge MädchenistdasAu­Pair­JahreinebeliebteOption,umwenigstensfüreinJahrdenAmericanWayofLifezu befahren.DochdieAuffahrtistvollerHindernisse,dasAuslandsjahrnichtmalebensoimVorbeigehen eingetütet.EinAuPairträgtschließlichvorOrtauchVerantwortungundmussdahereinigeVoraussetzungen erfüllen,umfürdiePositioninBetrachtgezogenzuwerden.WirsagenIhnen,wasaufAu­Pair­Bewerber zukommt, die einen Aufenthalt in den USA planen… (mehr …)

Bewerber finden: Wie Unternehmen Fachkräfte anziehen Bewerbersuchenistnichtschwer,siezufindenjedochsehr.

Bewerbersuchenistnichtschwer,siezufindenjedochsehr.–DieseAbwandlungdesbekanntenReimes bringtdieSituationundErfahrungvielerUnternehmenrechtgutzumAusdruck.AnAktivitätenmangeltesbeim ThemaMitarbeitersuchemeistnicht,dochobdiesedannimAnschlusszudengewünschtenErgebnissen führenundqualifizierteFachkräfteerreichen,stehtnocheinmalaufeinemganzanderenBlatt.Aberwastun, umBewerberzufinden?Unternehmen,dietrotzaktiverSuchenichtfündigwerden,sollteneinenSchritt zurücktreten,ihreraktuelleStrategiekritischhinterfragenundprüfen,woihreWunschmitarbeitertatsächlich unterwegssind.Dasalleinreichtjedochnicht.UnternehmensolltenFachkräftenichtnuransprechen, sondernauchanziehen.WoraufesbeiderMitarbeitersucheankommtundwiedieseerfolgreichwird… (mehr …)

Charisma: Wie sich mehr Ausstrahlung lernen lässt

DerStoff,ausdemLegendensind,derandereindenBannzieht,derkleineLeutemächtigundManagerzu Starsmacht,derMenscheneinemagischeAuraundenormeStrahlkraftverleiht,derMitarbeiternVertrauen einflößt,derdieSehnsüchte,HoffnungenundWünscheandererMenscheninsichträgtundsoReligionsstifter undDiktatorenmitWirtschaftsbossen,FeldherrenundsogarComicfigurenvereint,derimmerdannherhalten muss,wennsichderErfolgschillernderPersönlichkeitennichterklärenlässtundderdeshalbalsmythischer Karrierebeschleunigergilt,dieserStofflässtsichprimabeschreiben,aberkaumdefinieren.EsistCharisma(mehr …)

NettundhilfsbereitodermächtigundmitgutenVerbindungen–welcherFreundistderbesseream

Arbeitsplatz?EineStudieausSchottlandzeigt,wiesehrwirunsbeiderAuswahlunsererVerbündetennoch

immervonevolutionärenMotivenleitenlassen.Soziehenwir–obmännlichoderweiblich–nahezuimmer

immervonevolutionärenMotivenleitenlassen.Soziehenwir–obmännlichoderweiblich–nahezuimmer einefemininwirkendeFrauihrermaskulinerenGeschlechtsgenossinvor.BeiMännernverhältessich– manchmaljedenfalls–genauumgekehrt.Aberwarumistdasso?SowählenwirunsereLieblingskollegen aus… (mehr …)

ZueinemAssessmentCentereingeladenzuwerdenistbereitsdiehalbeMiete:OffenbarwarIhreBewerbung ansprechendgenug,umSiepersönlichkennenlernenzuwollen.JetztkommtderkniffligeTeil:Eine SelbstpräsentationimAssessmentCenter.SelbstpräsentationensindimmerwiederBestandteilim BerufslebenundtreibenvielenMenschendenSchweißaufdieStirn.DabeikannmanauchdasDarstellender eigenenPersönlichkeittrainieren.DenndarumgehtesimAssessmentCenterjaletztlich:Wieüberzeugend istIhreSelbstpräsentationfürdiePersonaler,dasUnternehmen,umSieauchtatsächlicheinzustellen? Damit Ihre Performance überzeugend wird, haben wir die wichtigsten Kriterien zusammengestellt. (mehr …)

JOB&PSYCHOLOGIE Nebenjob Prostitution: Wie manche ihr Studium finanzieren

StudentensindbekanntlichchronischknappbeiKasse.HelfenkönnenBafög,UnterstützungderEltern, Studienkredite,StipendienodereinJobwährenddesStudiums.VieleStudentenentscheidensichfürdie letzteVariante,wobeiKellnern,Aushilfsjobs,BüroarbeitenoderTätigkeitenalsstudentischeHilfskraftzuden Klassikernzählen.ImGesprächistallerdingsaucheineandereBranche,mitdereinigeStudentensichdas Studiumfinanzieren:dieProstitutionalsNebenjob.EinschwierigesThema,dasvieleReaktionenhervorruft –undmindestensgenausovieleFragenoffenlässt:WerentscheidetsichzurProstitution?Wassinddie BeweggründeundwiegehtmanimspäterenLebendamitum?Wirhabenversucht,unsdemThemaganz nüchtern zu nähern… (mehr …)

Sonne,blauerHimmel,StrandunddasweiteMeer–soodersoähnlichstellensichvieleArbeitnehmerihren Urlaubvermutlichvor.Der

Sonne,blauerHimmel,StrandunddasweiteMeer–soodersoähnlichstellensichvieleArbeitnehmerihren Urlaubvermutlichvor.DerBildungsurlaubhatmitdiesemSüdsee­IdylljedochnuramRandezutun.Sicher, auchimBildungsurlaubkönnenSieandereLänderkennenlernen,dochderSchwerpunktliegthieraufdem WortBildung.DennderBildungsurlaubbietetArbeitnehmerndieMöglichkeit,sichweiterzubildenunddie eigene Wissensbasis auszubauen – wenn beim Antrag alles klappt… (mehr …)

JederJobistunterschiedlich.AndereAufgaben,neueKollegen,unterschiedlicheChefs,dieverschiedensten Kunden,andereRäumlichkeiten,Voraussetzungen,Erwartungen.DochdieseIndividualitäthatGrenzen, ziemlichdeutlichesogar.AmEndedurchläuftjedeAnstellungeinenbestimmtenJobzyklusunddieseristalles anderealseinzigartig,sondernverläuftfastimmernacheinemvorgeschriebenenMuster.Daskönntesogar eineguteNachrichtsein,schließlichermöglichtdiesesWissen,sichaufdenVerlaufeinzustellenund rechtzeitigaufanstehendeSchwierigkeitenzureagieren.Leiderpassiertgenaudasjedochnurselten. StattdessenharrtmanderDinge,diedakommenundtutdas,worinsichvieleMenschenamsichersten fühlen:Ersteinmalnichts.WirzeigendiesiebentypischenPhaseninjedemJobunderklären,warum Jobwechsel der richtige Weg sein können, um die eigene Karriere zu steuern… (mehr …)

JOB&PSYCHOLOGIE Tippen lernen: 9 Tools, die Sie schneller machen

FürvielePC­ArbeiternochimmerersteWahlanderTastatur:dasAdlersuchsystem.WeraberdiehoheKunst derZehnfingertechniknichtbeherrscht,schreibtlangsamer,arbeitetineffektiver,brauchtfüralleslänger. FrüherwäremanwohlzumSchreibmaschinenkursgegangen,heutekönnenSieeinfachvordemMonitor sitzen bleiben. Tippen lernen: 9 kostenlos Tools, die Sie schneller machen … (mehr …)

DieunschöneWahrheitist:EsgibteinenUnterschiedzwischen Vorgesetzten und Führungskraft .

DieunschöneWahrheitist:EsgibteinenUnterschiedzwischenVorgesetztenundFührungskraft. Idealerweisefälltbeideszusammen,abermancheMenschenwerdenvermutlichauseigenerErfahrung wissen,dassChef­SeinundsozialeKompetenzenleidernichtimmereinhergehen.Wasaberzeichneteinen gutenFührungsstilaus?EsgibtsicherlichSituationen,indeneneinandererFührungsstilgefragtistals beispielsweiseinKrisenzeiten.WiejedocheinguterFührungsstilaussieht,lässtsichgutan Einzelgesprächenerkennen.DiesesechsFragen,dieeinChefseinenMitarbeiternstellt,zeigenwoherder Wind weht… (mehr …)

Termine,Termine,Termine!UnddamitsienichtinVergessenheitgeraten,notierenwirsieuns.Notizbücher sindbeliebteBegleitervielerIntellektueller.SchonGoethenahmsiemitaufseineReisennachItalien,um seineEindrückeaufzuschreiben.WarumesalsonichtdenGroßennachtunundselbstetwasgestalten? BulletJournalingheißtderneusteTrendausdenUSAundbeschreibtgenaudas:Sieschnappensicheine KladdeIhrerWahlundgestaltenIhreneigenen,höchstindividuellenTerminkalender,einBulletJournal.Aber einBulletJournalkannvielmehrseinalseinTerminkalenderoderNotizbuch–Siedokumentierendamitauch Ihre ganz persönlichen Eindrücke. Wie? So… (mehr …)

STUDIUM&MBA Gap Year: Auszeit nach dem Abi Nachdem Abitur

NachdemAbitursindvieleSchulabgängerersteinmalplanlos.SiewollenstudierenodereineAusbildung machen.DochwissensieindenmeistenFällennochnichtgenau,inwelcheRichtungesgehensoll.Die SchulehatdieAbsolventennichtaufdieseEntscheidungvorbereitet.Psychologie,Wirtschaftspädagogik oderdochLehramt?–dieAuswahlmöglicherStudiengängeistriesig.StudienführerundOnlinetests verwirrenmanchmalmehr,alsdasssiehelfen.Abiturienten,diemiteinerAusbildungliebäugeln,sindsich häufigauchunsicher.IstdieAusbildungderrichtigeWegodersollteichbessereinDualesStudiummachen?, fragensichviele.HinterdieserUnsicherheitstecktdieFrage:Wiesollesjetztfürmichweitergehen?Um siebeantwortenzukönnen,müsstendieSchulabgängerersteinmalwissen,wassievomLebenwollen.Doch werweißdasschonnachachtoderneunJahrenSchule?DeswegengönnensichvielenachdemAbitureine Auszeit, ein sogenanntes Gap Year, um Zeit zum Nachdenken zu gewinnen… (mehr …)

Brückentage 2017: So holen Sie das meiste raus

Zugegeben,dasalteJahristnochnichtganzvorbei.Trotzdembeginnenschonjetzteinigemitder

Urlaubsplanung2017.DieguteNachrichtgibtesbeimBlickaufdenKalenderfürdaskommendeJahr:Im

VergleichzumVorjahrbietensichin2017mehrMöglichkeiten,dieBrückentagenfürArbeitnehmersinnvollzu

nutzen.WährendvieleFeiertagein2016einfachwenigerarbeitnehmerfreundlichliegen,könnenSieinSachen

verlängerteWochenendennächstesJahrausdemVollenschöpfen.DurchcleveresPlanenlassensichsich dievorhandenenUrlaubstageteilweisemehralsverdoppeln.WirzeigenIhnen,anwelchenStellenim Jahreskalender Sie mehr Urlaub für weniger Tage bekommen… (mehr …)

EsgibtvieleGründeausderHautzufahren–sowohlimJobalsauchimprivatenRahmen.DieFolgensind allerdingswenigergut:Verspannung,Verwirrung,Kontrollverlust,Frustration.OrdentlichDampfabzulassen, bringtzwarkurzfristigErleichterungundbeugtMagengeschwürenvor.Besseraberist,derÄrgererstgar nichthochkochenzulassen–oderkurz:gelassenerzuwerden.„Probier’smalmitGemütlichkeit“,sinnierte einstBalu,derBärausdemDschungelbuch.UnderhatRecht:GelassenheitistdieneueGemütlichkeit.Nur genaudamittunsichvieleschwer.StattGemütsruheundUnerschütterlichkeitgibtesAufregung,Rageund Wutanfälle.WasdenMenschenbesondersschnellaufdiePalmebringenkannundwieSielernen, gelassener zu sein… (mehr …)

DieZeiten,indenenmanvonderAusbildungbiszurRentemehroderminderdasGleichemachte,sind vorbei.ObalsSchulabgängeroderbereitsimBerufslebenstehend:Siekommenschwerlichdarumherum, sichmitderFrageauseinanderzusetzen,inwelcheRichtungSiewollen.WennSieberuflichvorankommen wollen,wirdesaufeineSpezialisierunghinauslaufen.DieAnforderungenimalltäglichenBerufslebensteigen deutlichschnelleralsesvoreinigenJahrzehntennochderFallwar.Fort–undWeiterbildungensindeine Selbstverständlichkeit. Wie aber aus der Masse herausstechen und seine Nische finden? (mehr …)

WerschoneinmalmiteinemnervigenKollegengearbeitethatoderjemandenkennt,derwirklichanstrengend ist,weißsehrgenau,wiedieMitmenschendieeigeneStimmungbeeinflussenkönnen.Einunbedachtes WortundschonistfürjemandanderenderTagruiniert.Glücklicherweisefunktioniertdasaberauchanders herumundsohabenSieesinderHand,welcheStimmungSieverbreiten.Diesesiebenpositiven StimmungenwilljederinseinemUmfeldhaben–undkannselbstdafürsorgen,indemeralsgutesBeispiel voran geht… (mehr …)

Karrieretippsgibteszuhauf.AufdieserSeitesowieso,imWorldWideWebnochmehr.Daistesschwer,die fürsichindividuellbestenRatschlägeundEmpfehlungenauszuwählen.Zumalmanniesicherseinkann,ob dieseEmpfehlungeneinfachnurimmerwiederkolportiertwerdenodertatsächlichdassind,wassiesein sollen:WegweiserundOrientierungshilfenfürdenpersönlichenErfolg.WirhabendeshalbSie,liebeLeser, gefragt:WasistIhrpersönlichbesterKarrieretipp?DieResonanzdaraufwarüberwältigend,unddas

ErgebniswollenwirIhnennichtvorenthalten.HerausgekommenisteineListevonmehrals140Tippsvon

Lesern für Leser… (mehr …)

Nichtnurdas,wasSiesagen,sondernauchdas,wasSienichtsagen,beeinflusst,wieMitmenschenSie wahrnehmen.Kommunikationläuftgrößtenteilsnonverbalab.Auchwennesunsnichtbewusstist, sendetunserKörperunablässigSignale,aufdieunserGegenüberreagiert.DabeispieltdasGesichteine besondereRolle,dennüberdieMimikwerdenEmotionenübertragen.OftgenugreichtschoneinBlickaus, umzuerkennen,wiesicheinMitmenschfühlt.AuchwennwirimLaufedesLebenszuMeisternder TäuschungwerdenundinvielenSituationenunserewahrenGedankenundGefühleverbergenwollen,gelingt unsdasnurzueinemgewissenTeil.DennsogenannteMikroexpressionengebenfüreinenkurzen AugenblickPreis,wasunswirklichdurchdenKopfgeht.WieSieMimikbeianderenrichtigdeuten,fürsich selbst nutzen und woran Sie erkennen, was Ihr Gegenüber Ihnen gerne verschweigen würde… (mehr …)

HabenSiesichschoneinmalgefragt,obSievielleichtnocherfolgreicherseinkönnten?Möglicherweise

eineBeförderung,eineGehaltserhöhungoderderSchrittindieSelbstständigkeit,derIhnenschonseit

geraumerZeitimKopfherumschwirrt.SiehabendurchauseinigeIdeenundweiterhinTräume,dieSie

beruflicherreichenwollen,aberirgendwiescheintesmitdemweiterenErfolgbishernochnichtklappenzu

wollen.EinmöglichesProblem:SieschöpfenIhrPotenzialnichtaus,sondernstehensichanvielen StellenselbstimWeg…WirhabeneinigemöglicheUrsachenaufgelistet,diezeigenkönnen,warumSie nicht so erfolgreich sind, wie Sie es eigentlich sein sollten… (mehr …)

Wieunendlichpeinlich–derCheferwischtSiebeiderJobsucheimBüro!EigentlichwollenSieeinfachnur malIhrenMarktwerttesten.OdertatsächlichinnächsterZukunftdieStellewechseln.Warumalsonicht schnellmaldiePauseinderMittagszeitnutzen?OderebenaufXingdaseigeneProfilaktualisierenund optimieren.Blödnur,wennderVorgesetzteausgerechnetdasinEchtzeitmitbekommt–etwa,weilerinsBüro gestürmtkommtundzufälligaufdenBildschirmschaut.Wiegesagt:peinlich.Undhöchstunangenehm.In einersolchenSituationgiltesdieFassungzuwahrenunddasBestedarauszumachen.WieSiesichklug aus der Affäre manövrieren, wenn Sie aufgeflogen sind… (mehr …)

Obwohldasumgangssprachlichgernesogesagtwird:DasGehirnkannnichtheißlaufen.Allerdingskann einemnachvielKreativitätundgeistigemHöhenflugschoneinmalderSchädelwehtun.Tatsächlichleiden

über70ProzentallerErwachsenenzeitweiseunterheftigenKopfschmerzen,beizehnProzentisteseine

Migräne,alsoeineinseitiger,pochenderundpulsierenderSchmerz.Rund20bis30Prozentder

ErwachsenenbekommeneinmalproMonatSpannungskopfschmerzen.BeietwadreiProzentsinddie

dumpf­drückendenBeschwerdensogarchronisch,sieleidendannimSchnittanmehrals180TagenproJahr

darunter.BrummtIhnennunvorlauterKopfschmerzenbereitsderSchädeloderhabenSieProblememit Kopfschmerzen?DannsolltenSieetwasdagegenunternehmen.WirzeigendieUrsachen,Hausmittelund Tipps, mit denen Sie Ihre Kopfschmerzen in den Griff bekommen… (mehr …)

Altersweisheit:FürsomanchescharfsinnigeEinsichtmüssenwirersteingroßesStückdesWeges zurückgelegthaben.EinAltererreichthaben,indemwiraufeinegroßeSchatztruhevollerErfahrungen zurückgreifenkönnen.WirhabenunsdeshalbbeireiferenSemesternumgehörtundunseinige

Altersweisheitennotiert,dieunslogischundrichtigerschienen.Diese9Lektionenlernenwirerstspätim

Leben. (mehr …)

FunktionaleSchultertaschenfürLaptopsundTabletsgibtesinzwischensoeinige.Oftschicke.Vorallemaber praktischmüssensiesein,damitalldasZeug,wasmansomitsichschleppt–Laptop/Tablet,Smartphone, Geldbörse,Visiten­oderScheckkarten,Schlüssel,Ausweise,Stifte,…auchgutverstautundsicherist.Und dasmöglichstplatzsparendundleicht.DieVenueXLSchultertaschevonEverkiwillgenaudasbieten. Grund genug für uns, sie ausgiebig zu testen… (mehr …)

EmotionaleReifehatmitdembiologischenAlterwenigzutun.Vielmehrsteckendahintereinesolide Persönlichkeitsentwicklung,eingeerdeterCharakter,emotionaleIntelligenz,einstarkesSelbstbewusstsein, Selbstreflexion,SelbstbeherrschungundSelbstliebesowieeinegutePortionLebenserfahrung.VonAnthony deMellogibtesdasklugeBonmot:„Reifeistdas,wasicherreiche,wennichesnichtmehrnötighabe, irgendjemandfürdieDingezuverurteilenoderzubeschuldigen,diemirpassieren.“EmotionalreifeMenschen nehmensichselbstnichtsowichtig,sindabernochwenigerabhängigvondemUrteilanderer.Emotionale ReifehatdahervielmitmentalerStärkegemein.Dorthinzukommen,istallerdingsnichtleicht.Esbleibt einintellektuellerKraftakt,dervielWilleundAusdauerbenötigt.AberauchreichlichEhrlichkeitvorsichselbst. DaherzeigenwirIhnen–ohnevieleWorte–insgesamtneunzentraleEigenschaftenemotionalreifer Menschen als Grafiken… (mehr …)

UnserGehirnistfaul.Etwaseuphemistischerkönntemanauchsagen:Esarbeitetökonomisch.Dennin vielenFällen,hörenwirauf,nachweiterenOptionen,AlternativenundMöglichkeitenzusuchenoder–falls bekannt–dieseinBetrachtzuziehen.StattdessenstützenwirunsaufDenkschubladen:Erfahrungen, bekannteWege.WirreduzierenKomplexität,arbeitenreproduktiv–abernichtproduktiv.Kurz:Wir entscheidenunsfürdieeinfachsteundzugleichbequemsteLösung.Daskanndurchausdierichtigesein. Musssieabernicht.UndgenaudarinsteckteinegroßeGefahr,auchwenndasVerhaltenzuweilen tatsächlich ökonomisch ist… (mehr …)

AnwendenkenSiebeidemNamenKevin:AndenChefeinesglobalenKonzernsodereinen Versicherungsangestellten?UndwieistesmitJustinoderDennis?OderbeidenVornamenChantalund Jaqueline?TatsächlichassoziierenvieleMenschenbereitsdensozialenStatusunddieIntelligenzeines FremdenwennsiedessenVornamenhören.Sagmir,wieduheißtundichsagedir,wieintelligentdubist– Kinder, die einen wohlklingenden Vornamen tragen, haben im Leben eindeutig Startvorteile(mehr …)

Babysitten,Rasenmähen,Mathenachhilfe–waswarIhrSchülerjob?AuchAlexanderLangererinnertsichin

seinemBuch„SchneeschippeninKanada“andieerstenselbstverdienten20Dollar.ImGegensatzzuden

meistenMenschenbliebesfürdeninKanadaaufgewachsenenDeutschenallerdingsnichtbeieinem

Gelegenheitsjob.LangerverbrachtedenGroßteilseinesbisherigenBerufslebensmitTätigkeiten,fürdieman wedereineAusbildungnocheinStudiumbraucht.ReichwurdeerdabeiwederalsillegalerTaxifahrer,nochals Aushilfe in der Autobahnmeisterei, als Filmstatist oder Barbetreiber in Seoul… (mehr …)

Mankönntemeinen,esistZufall:DieeinenhabenErfolg–dieanderennicht.MitZufalloderSchicksalhatdas aberwenigzutun.TatsächlichsteckenhinterFortuneoderFiaskovorallemunterschiedlicheAttitüden.Oder andersformuliert:Erfolgistvorallemeines–Einstellungssache.Deshalb,daherunddarumheuteeinmal–

ohnevieleWorte:9zentraleUnterschiedezwischenerfolgreichenunderfolglosenMenschenals

plakative Grafiken. Oben ist schon mal Nummer 1 – hier folgen acht weitere… (mehr …)

JederMenschhateinenmoralischenKompass,derimLebeneineRichtungvorgibt,beigroßen Entscheidungenhilftunddafürverantwortlichist,waswirimLebenalswichtigerachten.ErdefiniertdieWerte, fürdiewirstehenunddiewirvonanderenerwarten–underisteinWegweiserfürdenPfad,denjeder einzelneinseinemLebengeht.EinwichtigesinneresInstrument,dasmanmitdenrichtigenFragennoch weiterverbessernkann.WirhabenfünfwegweisendeFragengesammelt,dieSiesichstellensollten,um herauszufinden, wohin Ihr innerer Kompass Sie führt… (mehr …)

StressistheutzutageleiderfastschoninjedemBereichNormalität.WersichfüreinenJobbewirbtund dieZusageerhält,bekommtungefragtundunausgesprochenzusätzlichmitdemArbeitsvertragauchdenmit derPositionenverbundenenStressübertragen.Gesonderterwähnen,dassdieStellemitgroßer Belastungverbundenist?Kaumnochnötig,dassolltefürBewerberdochmittlerweileselbstverständlichsein. KeinStress?FürdiemeistenunvorstellbarundsofindensiesichmitdemSchicksalabundergebensichdem täglichenStress.Esgehtaberauchanders:MiteinereinfachenStressformelkönnenSiedieBelastung durchdenallgegenwärtigenStressreduzieren,IhreZufriedenheitsteigernundetwasfürIhreGesundheit tun… (mehr …)

KeinChefverschenktGeld–manmusseseinfordern.WeralsodaseigeneGehaltverhandelnmöchte,muss Gehaltsforderungenstellen–faire,realistische,aberauchkeineuntertriebenen.Geradeunerfahrene BerufseinsteigeroderJobwechslertunsichhierbeischwer.SiekönnenoftdenWertihrerFähigkeiten(und Erfahrungen)nichtrichtigeinschätzen.DabeikannmandasFormulierenvonGehaltsforderungengarnicht frühgenuglernen:DieFragenachdempassendenGehaltbegleiteteinenschließlichdasganzeBerufsleben hindurch.AuchnacheinemJobwechseloderbeieinerBeförderungkommtesdaraufan,sichrichtig verkaufen zu können. So holen Sie mehr bei Ihren Forderungen raus… (mehr …)

EinJob,einAufgabenprofil,einMitarbeiter–ganzsodeckungsgleichistdieRealitätnichtimmer.Oft schlummernPotenzialetiefundfestinIhremUnternehmen,ohnedassSievonihnenwissen.KennenSie eigentlichdieStärkenIhrerMitarbeiter?KarrierebibelhateinigeAnregungen,wieSieihnenaufdieSchliche kommen … (mehr …)

PsychopathenimJob:EineleidergarnichtsoselteneSpezies,wiemanmeinenwürde.Denndietypischen WesenszügeeinesPsychopathensind–leiderGottes–oftdasperfekteRüstzeugfüreinegroßeKarriere. VielleichtlauertauchinIhrerAbteilungoderFirmaeinsolchesExemplar,vordemmansichbesserinAcht nimmt.AberwiekommtmanihmaufdieSchliche?Schwierig,abernichtunmöglich,wennmanweiß,wie Psychopathen ticken. Woran Sie Psychopathen im Job erkennen und wie Sie darauf reagieren… (mehr …)

Autismus–frühereinAusschlusskriterium,heutedieEintrittskartefürdenTop­Job.Dasist–zugegeben– eineklitzekleineÜbertreibung.Dochesstimmt:MenschenmitAsperger­SyndromodereineranderenForm desAutismushabenaufdemArbeitsmarktmittlerweilerealistischeChancen,einevollwertigeStellezufinden. VorallemimIT­BereichgibtesChancen.AutismusimJob:KarrierebibelhatdiewichtigstenFaktenfürSie. (mehr …)

VorallemunerfahreneFührungskräftetappenregelmäßigindieFalle:SiesollenMitarbeiternklaresFeedback geben,LeistungenbeurteilenundgegebenenfallsFehlerbenennen,wollenabergleichzeitigpopulärundam liebstenEverybody’sDarlingbleiben.EinDrahtseiltakt,derleidervielzuoftdarinendet,watteweicheund wolkigeWortezunutzen,diemissverstandenwerdenkönnen–oderschlimmer:DieFührungskraftdavon abhalten,daszutun,wassiesoll:zuführen.KlarheitbeimFeedbackistoberstePflicht.Werzunettist, schadet nicht nur sich selbst, sondern letztlich sogar seinen Mitarbeitern… (mehr …)

Surfaceacting–sowirdinderPsychologieeinVerhaltengenannt,wennjemandumeineFassadeaufrecht zuerhalteneinepositiveStimmungvorgibt.Aberwiesomachenwirsoetwas?EsgibtSituationen,indenen mansichschlichtundergreifendnichtindieKartenschauenlassenmöchte.Andererseitserfordertesaberoft auchderJob:WollenSievoneinermissmutigenKellnerinbedientwerden?WürdenSieeinemmauligen FriseurnochTrinkgeldgeben?WiesehrsoeinFassaden­LächelnderGesundheitschadet,habenjetzt Studien herausgefunden… (mehr …)

IhreBewerbungkamgutanundauchdasVorstellungsgesprächhabenSiemiteinemziemlichgutenGefühl verlassen.DochwirklichsicherkönnenSienatürlichnichtsein,vielleichthatauchdereinoderandere KandidatbeimPersonalereinenebensogutenEindruckgemacht.AlsobleibtIhnennichtsanderesübrigals zuwartenundzuwarten.GeduldistzwareineTugend,dochnichtjederistgleichermaßendamit ausgestattet.MancherwartetohneProblememehrereWochenaufeineAntwort,anderewollenschneller Bescheidwissen,auchumbesserplanenzukönnen.NunkönntenSiedenPersonalermitAnrufenbelagern, dochverbessertdasIhrenEindruckehernicht.EsgibtaberauchsubtilereIndizien,dassmöglicherweise ein Jobangebot auf Sie zukommt… (mehr …)

SchonderGedankeaneinVorstellungsgesprächkannBewerbernFreudebereiten,sieabergleichermaßen

auchinPanikversetzen.DieNachtvoreinemsolchenTerministoftmalsunruhig,dieNervositätdeutlich

spürbar.JedermöchtesichvonderbestenSeitepräsentierenundeshängteineMengedavonab,wiedas

Gesprächverläuft.Grundsätzlichgilt:VoreinemVorstellungsgesprächsolltesichniemandfürchten.

TatsächlichbringeneinigePersonalerdieKandidatenaberabsichtlichinsSchwitzen:Beimsogenannten

StressinterviewwerdenBewerbernichtnuraufHerzundNierengeprüft,sonderngezieltunterDruckgesetzt

oderausdemKonzeptgebracht.EinsolchesInterviewistanstrengenderundeinegrößereHerausforderung,

bietetaberauchdieChance,dieeigenenStärkenschonuntererschwertenBedingungenzubeweisen. WarumPersonalerüberhauptStressinterviewsdurchführenundwieSiediesenTestmeister… (mehr …)

KurzeTage,vielDunkelheitundkalteTemperaturen–dieaktuelleWetterlageistnichtnuräußerst ungemütlich,sondernmachtauchderPsychevielerMenschenschwerzuschaffen.DieLauneistaufdem

TiefpunktundesfehltjeglicherAntrieb.Schätzungenzufolgeleidencirca20ProzentderDeutschenunter

einersolchenWinterdepression.MehrereMonatelangbeeinträchtigtsiedieLebensqualitätderBetroffenen. WeraberdieSymptomeerkennt,kannaktivwerdenundsodieWinterdepressioneffektivbekämpfen, ohne auf den Frühling warten zu müssen… (mehr …)

WostündenwirheuteohnedieBellsundFlemings,dieWrightsundGutenbergs,dieBoschs,Benz‘und

Siemens‘?IrgendwoinderSteinzeitvielleicht.Alsolassenwirsie–amTagderErfinder–zuWortkommen:

Die11bestenZitatevonErfindern.UndanalleTüftlerundTräumer:LassenSiesichnichtdavonabhalten,

auch einer zu werden! (mehr …)

JederhatmalguteundmalschlechteTage.AberwusstenSie,dasseseinenWeggibt,sichselbstzu

steigern?DasZauberwortheißtEnthusiasmus.AlleinderBegrifflässteinenschonförmlichaufleuchten,

verbindetmandochausschließlichPositivesdamit:Begeisterung,Leidenschaft.Wennjemandfüretwas brennt,dannistesunerheblich,obdiesesGefühlbeimHausputzoderimSportvereineingesetztwird.Jeder wirdsofortwissen,dassdiejeweiligeTätigkeitentsprechendgutausgeführtwerdenwird.Warumsichdiese Leidenschaft nicht für die Arbeit und fürs eigene Vorankommen zunutze machen? (mehr …)

Ihnengelingteinfachalles,siesinddiebesteninihrerAbteilung,laufenbeimSportallendavonundscheinen sichinjedemWettbewerbohnegroßeMühedurchsetzenzukönnen.SolcheSiegertypengibtesinallen BereichenundsiealleverbindeteineSache:Siesindbeianderenoftnichtsonderlichbeliebt.Werständigalle anderenabhängt,giltalsunsympathisch,nichtteamfähigundkannnurunterGrößenwahnleiden.Aber woherkommtdieseoffeneAbneigunggegenGewinnerundwarumgehenwirdavonaus,dassSiegensich negativaufdenCharakterauswirkt?DieAntwortisteineMischungausNeid,Bewunderung,Vorurteilen und einem Funken Wahrheit… (mehr …)

GesellschaftbeimEssenmachtdasganzegleichumeinVielfachesangenehmer.ManhatmehrSpaß,kann dasEssenmehrgenießen,eineguteUnterhaltungführenunderlebtgemeinsametwas,andasmansich möglicherweisezueinemspäterenZeitpunktgernezurückerinnert.AmEndedesgemeinsamenEssens tauchtdabeiimmerwiederdiegleicheFrageauf:Werzahlt?WenndieRechnungkommt,mussnichtgleich betretenesSchweigeneintretenunddieguteStimmungineineunangenehmeAtmosphäreverwandeln. ZunächsteinmalsolltemanumdasBezahlenkeinengroßenWirbelmachen,sonderndieSituationmöglichst lockerundentspanntsehen.WennmansichdannnochaneinigeRegelnausdemBezahl­Kniggehält, steht dem gemeinsamen Restaurantbesuch nichts mehr im Weg… (mehr …)

ManchmalrücktdasThemaMitarbeiterbindungaufderAgendaerstdannnachoben,wennderNachschub anFachkräftenundBewerberninsStockengerät.DieBeförderungistdabeinochimmerdasAssimÄrmel desGeschäftsführers,umeinenfähigenKopfansUnternehmenzubinden.Aberwas,wenneine Beförderungschwermöglichist,wegenflacherHierarchienetwa?KarrierebibelhatdreiVorschläge,wieSie Mitarbeiter – auch ohne Beförderungen – zufriedenstellen können. (mehr …)

SiehabensichaufmehrereJobsbeworbenundnundas:EineMehrfachzusage!IhreFreundeapplaudieren vielleichtschonimHintergrundundsagen:Freudichdoch!AberwasaufdenerstenBlickwieein Luxusproblemerscheint,kannsichbeigenauererBetrachtungtatsächlichalsZwickmühleentpuppen:Dann nämlich,wennSienichtnurwahllosirgendwohingeschriebenhaben,sondernrichtigIhrHerzblutindie Bewerbunggesteckthaben,weilSiediesenJobwirklichwollen–unddenanderenauch.Derabervielleichtin einervölliganderenStadtist?OdervondemSienureinemündlicheZusagehaben…WiewerdenSiesich entscheiden?NachwelchenMaßstäbenkönnenSieermessen,welchenSieJobSieendgültigwählen sollten? (mehr …)

DieArbeitstagesindlang,dasStresslevelbesondershochundesbleibtnebendemJobeinfachzuwenig

Zeit,umanderenDingennachzukommen,denenSiegernemehrZeitundAufmerksamkeitwidmenwürden?

WennFamilie,Freunde,FreizeitundauchErholungzunehmendaufderStreckebleiben,solltenSierechtzeitig

etwasgegendieÜberarbeitungunternehmen.JelängerSieinderaktuellenGeschwindigkeitweitermachen,

destoschnellersteuernSiezielstrebigaufeinenhandfestenBurnoutzu.Geradejetztinderdunkleren

JahreszeitgehenvieleArbeitnehmerimDunkelnzurArbeitundauchnachFeierabendistvomTageslicht nichtsmehrzusehen.SchnellwirddieArbeitzumMittelpunktundzureinzigenBeschäftigung,diealles andere verdrängt. Wir zeigen Ihnen, was Sie gegen die Überarbeitung tun können… (mehr …)

Esistdas,wasniemandempassierensollte,inderRealitätaberdochimmerwiedervorkommt:Man schautaufdieUhrunddenktmitSchreckEigentlichmüssteichschonseitmindestenseinerhalbenStunde unterwegssein…AnrechtzeitigesAnkommenistnichtmehrzudenkenundumeineVerspätungkommtman nichtdrumherum.Nunkannmansichschwarzärgern,denUmständendieSchuldgeben,riskanterweisemit demAutorasenundversuchen,nocheinigeMinutenrauszuholen.–Alldasändertabernichtsdaran,dass manzuspätist.Undjetzt?Sotun,alswärenichtspassiertundhoffen,dasseskeinanderermerktoder zumindestniemanddasThemaanspricht?Möglichvielleicht,aberauchsehrfeigeunddefinitivnichthilfreich, umdasBesteausderSituationzumachen.Wirzeigen,wieesbessergehtundwasSietunsollten,wenn eine Verspätung droht… (mehr …)

EsistkeinGeheimnis,dassjederMenschlügtundbetrügt.Meisthandeltessichdabeiumverhältnismäßig kleinereUnwahrheiten,mitdenenmansichdasLebeneinwenigeinfachermachenwill.Wasaberoftund gernevergessenundunterschätztwird,istdieTatsache,dasswirnichtnuranderenetwasvormachen.Ganz besondershäufiggreifenwirzuSelbstäuschung,redenunsDingeein,dieausobjektiverSichtvollkommen freierfundensindundhabendannauchnochdieDreistigkeit,vollkommenvondereigenenLügeüberzeugtzu seinunddiesezuverteidigen.AufdereinenSeitekanndieSelbsttäuschungpositiveAuswirkungenhaben undimbestenFallsogarerfolgreichermachen,dochleiderverstricktmansichoftimmertieferinunserNetz der Täuschung, bis wir selbst kaum noch wissen, was wir eigentlich wirklich wollten… (mehr …)

DasJobinterview–einwichtigerBausteinaufdemWegzumTraumjob.WerbeimGesprächstottertoder haspelt,dümmlichlachtodereinefalschePointesetzt,istrausdemSpiel.DabeisindVorstellungsgespräche völligüberbewertet.EinPlädoyerfürwenigerJobinterviews–undeinebessereBewerberauswahl. (mehr …)

Kinder,wiedieZeitvergeht!WieimFluge,sagenjene,diegeradeeineschöneZeiterleben.Werdagegen Unangenehmesvorsichhat,meintoft,dieZeitwürdestillstehen.DabeivergehtZeitimmergleichschnell. „Stimmt“,würdenauchEugeneCarusoundseineKollegenvonderBoothSchoolofBusinessander UniversitätvonChicagosagen.Dochsiesagenauch:Ereignisse,dieinderZukunftliegen,kommenuns vielnähervor,alsjeneausderVergangenheit.DervondenbeidenForschernsogenannteDoppler­Effekt erklärt auch, warum der vergangene Urlaub so schnell so weit weg erscheint… (mehr …)

EsisteinKlassikerimBusiness:EinBekannterfragtSie,obSiejemandenkennen,derweiterhelfenkann odervielleichtsogardieIdealbesetzungfüreinefreieStelleist.UndSiekennentatsächlichsojemanden.Also stellenSiediebeideneinandervor–perE­Mail.EinesolcheEmpfehlungperE­MailvereinfachtdieArbeit ungemein, könnte man meinen. Tatsächlich aber stecken auch hier einige Tücken im Detail… (mehr …)

AlsMitarbeitersolltemanmitÄußerungenüberChef,KollegenoderArbeitgeberbesservorsichtigsein. WerhierdenfalschenTonanschlägt,kannsichersein,zumindestderArbeitsatmosphärenachhaltigzu schaden.ImschlimmstenFallistsogardergesamteJobgefährdet,wennmanmitdemGesagtenüberdie Strängeschlägt.ÜbleNachredesolltenichtaufdieleichteSchultergenommenwerden,passiertjedoch immerwieder–entwederunbeabsichtigt,aberauchausWutoderKalkül.DieseFällelandendannregelmäßig vordemArbeitsgerichtundhierzeigtsich,dassArbeitnehmersichnichtalleserlaubenkönnen,wennsie an ihrem Job hängen… (mehr …)

Ganzklar:BeförderungenstehenbeiArbeitnehmernganzweitobenaufderListederKarriereziele.Esistja auchderInbegrifffürKarrieremachenodersogarnochwörtlicherdieKarriereleiteremporklettern.EinJobmit mehrEinfluss,spannenderenAufgaben,mehrVerantwortungundbessererBezahlung–dieAussichtklingt verlockend.NatürlichkönnendamitauchProblemeund–potenziell–Überforderungverbundensein.Wird aberdieBeförderungentsprechendvorbereitet,überwiegendieberuflichenChancenundVorteile.Aber wielässtsichaufeineBeförderunghinarbeiten,woraufkommtesbeiderVorbereitunganundwiesoist esüberhauptsinnvoll,dieBeförderungvorzubereiten?WirhabendieAntwortenundzeigen,woraufSie achten sollten… (mehr …)

ZumSiegerwirdmannichtgeboren.ManmusssichdiesenStatuserkämpfen.AberkeineSorge:Dasistgar nichtsoschwer,wiewirunsdasselbstmanchmalweismachenwollen.Deshalbnichtsobescheiden:Sie sind ein Siegertyp. Ganz bestimmt. Und zwar aus diesen Gründen… (mehr …)

Der Gedanke ist gefährlich: Ach, ist noch Zeit…! Zeit zu haben, ist ein Luxus – ein verführerischer dazu: Er lässtuns–trotzDeadlinevorderBrust–faulwerden.„IchleidesolangeanMotivationsmangel,bisder Zeitmangelkommt“,lauteteinschönesBonmot.EsbeschreibtzugleicheinPhänomen,dasauchunterdem NamenEdwards­Gesetzbekanntist.Diesesbesagt,dassderAufwand,denmanineineSacheinvestiert, umgekehrtproportionalzurverbleibendenZeitsteigt.Klingtnochzukryptisch?Okay,esgehtaucheinfacher:

WirlegenunsumsomehrinsZeug,jenäherdieDeadlinerückt.Odernochkürzer:Sorichtigproduktiv sind wir erst auf den letzten Drücker. Aber warum ist das so? Und muss das so bleiben? (mehr …)

Klugist,wernurdieHälftevondemglaubt,wasersohörtoderliest.Nochklügeristderjenige,derdavondie richtigeHälfteerkennt.SolautetnichtnureinschönesBonmot–esdeutetzugleichaufdasgrundsätzliche DilemmavonFehlinformationenundHalbwahrheitenhin:Manmussüberhauptersteinmalerkennen, dassdievermeintlichenTatsachenfalschsind.Undalsseidasnichtschonschwergenug,kommtnochein zweitesPhänomendazu:Selbstwennwirwissen,daseineInformationfalschist,haltenwiroftnochanihr fest, wie australische Forscher zeigen konnten und das ganze Bumerang­Effekt nennen… (mehr …)

WiebringtmaneszueinemwahrenMeisterseinesFachs,einemrenommiertenExpertenoderKönner

einMeistervomHimmelgefallen.DeraustralischeMusik­ProfessorGaryMcPherson,derdieseingehender

erforschthat,kommtjedochzueinemanderenErgebnis:Alseruntersuchte,wasguteundwirklich erfolgreicheMusikervondenwenigererfolgreichenunterschied,fanderdieinseinenAugenwesentliche Erfolgseigenschaft: Attitüde(mehr …)

Kündigung–einWort,mitdemArbeitnehmeramliebstenerstgarnichtinBerührungkommenwollen.Fürdie meistenbedeutetesdenungewolltenVerlustdesArbeitsplatzes,großeVeränderungenundvielleichtsogar finanzielleProbleme.Kaumvorstellbar,sichbewusstundabsichtlichkündigenzulassen.Aufderanderen SeitekanneineKündigungaberauchdieChancesein,einArbeitsverhältniszubeenden,dasSiesich vielleichtandersvorgestellthabenoderbeidenenIhnenArbeitundKollegenzuschaffenmachen.Aber warumnichteinfachselbstkündigen?–BerechtigteFrage,schließlichstehtjedemArbeitnehmerfrei, seinenHutzunehmenundsichnacheinerneuenStelleumzusehen.DieAntwort:Unterbestimmten Umständen kann es sich lohnen, sich kündigen zu lassen… (mehr …)