Sie sind auf Seite 1von 16

The Secret

7 Schritte zum Geheimnis

David Seffer

Inhalt

Meine Geschichte

7Wiederholen

Machen

Visualisieren

Sprechen

Fühlen

Glauben

Verlangen

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Meine Geschichte

M eine Geschichte Hallo, mein Name ist David Seffer. Ich kenne das Geheimnis seit 12 Jahren.

Hallo, mein Name ist David Seffer. Ich kenne das Geheimnis seit 12 Jahren. Ich bin Autor und Betreiber der Fanpage The Secret Fans. Ich lebe die meiste Zeit in Thailand, bin mein eigener Chef, habe eine wundervolle Frau und die Freiheit, das zu tun, was ich möchte.

Doch, das war nicht immer so.

Vor 12 Jahren war ich mit meinem Leben sehr unzufrieden. Ich hatte zwar viele Freunde und Kollegen, aber dennoch fühlte ich mich allein.

Durch die Arbeit als Grafiker, sah ich die Welt nur durch ein Bürofenster. Die Arbeit machte mir zwar Spaß, aber durch den ständigen Termindruck, die vielen Überstunden und den schlecht gelaunten Chef, war ich mit meinem Job nicht zufrieden.

Der tägliche Stress machte mich müde und antriebslos. Ich war übergewichtig und fühlte mich nicht wohl in meinem Körper.

Ich fragte mich: Willst Du so, die nächsten 20 Jahre, weiter leben?

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Meine Antwort war: Nein.

Ich wollte nicht allein sein, dort leben, wo es warm ist, unter Palmen, das machen, was mir wirklich Spaß macht, ohne ständig vom Chef herumkommantiert zu werden.

Genau das, wollte ich in meinem Leben.

Wie viele meiner Freunde, sah ich, zu dieser Zeit, den Film The Secret. Dieser Film sollte mein Leben für immer ver- ändern. Ich fing an, meine Wünsche zu visualisieren und fest daran zu glauben.

Schon einige Zeit später lernte ich meine heutige Frau kennen. Das war der erste Wunsch, der in Erfüllung ging und gleichzeitig der erste Schritt zum Geheimnis.

So kam es, dass ich von Freunden erfuhr, dass man Geld mit dem Internet verdienen kann. Ich war sofort begeistert und machte genau das, was sie mir zeigten. Mit Erfolg.

Ich verdiente tatsächlich mein erstes Geld. Es hat funktioniert. Ich machte weiter und bald war es so viel, dass wir davon leben konnten. Ich habe meinen Job gekündigt und hatte mein Leben zurück.

Heute bin ich topfit und gesund. Ich bin finanziell frei und ortsunabhängig. Ich kann dort leben und arbeiten, wo ich möchte. Ich verbringe viel Zeit mit meiner Frau und mache regelmäßig Sport.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Ich kann für mich sagen, dass das Geheimnis, sehr oft in meinem Leben funktioniert hat und es auch weiterhin tut.

Dafür bin ich sehr dankbar.

Durch das Geheimnis wurden die folgenden Träume und Wünsche für mich heutige Realität:

1. Eine glückliche Beziehung

2. Ein Job, der mir Spaß macht

3. Freiheit und ein Leben in der Sonne

4. Sport und einen Wohlfühlkörper

Erfahren Sie in diesem Report meine 7 Schritte zum Geheimnis und machen Sie auch aus Ihrem Leben ein Meisterwerk.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Herzlichst,

Ihr, David Seffer.

und Durchhaltevermögen. Herzlichst, Ihr, David Seffer. David Seffer Facebook: e Secret Fans: 365 Erfolgstipps:

David Seffer

Facebook:

e Secret Fans:

365 Erfolgstipps: www.facebook.com/erfolgstipps

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 1:

Visualisieren

Schritt 1: V isualisieren Das einfachste und beste seine Wünsche zu vergegenwärtigen, ist das Visualisieren. Alles

Das einfachste und beste seine Wünsche zu vergegenwärtigen, ist das Visualisieren. Alles was wir sehen, auch Wünsche, werden somit in unserem Unterbewusstsein lebendig. Die Bilder Ihrer Fantasie sind der Stoff Ihrer Träume und die Grundlage Ihrer Realität.

Erstellen Sie ein Vision Board. Ein Vision Board ist eine Fotocollage mit den Dingen, die wir uns in der Zukunft wünschen. Die Idee dahinter ist, sich Fotos aus Zeitungen, Magazinen, Prospekten auszuschneiden und diese auf ein Poster zu kleben oder an einer Pinnwand zu befestigen.

In dem Fall, dass Sie keine Fotos finden, nehmen Sie einfach einen Stift und Papier und zeichnen Ihre Wünsche auf.

Der nächste Schritt ist, das Vision Board dort zu befestigen, wo Sie es täglich sehen. Schauen Sie sich Ihr Werk so oft es geht an. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Wünsche und Ziele immer vor dem geistigen Augen haben. Ein guter Platz ist zum Beispiel am Kühlschrank. Oder verwenden Sie Ihre Collage als Bildschirmhintergrund auf Ihrem Computer.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 2:

Sprechen

Der nächste Schritt, neben dem Visualisieren, unser Unter- bewusstsein zu beeinflussen, ist die Affirmation. Die Affir- mation ist eine wertende Eigenschaft, die mit „Bejahung“, „Zustimmung“ oder „Zuordnung“ beschrieben werden kann. Dabei sprechen wir direkt mit unserem Unterbewusstsein.

Wenn Sie sich an das Unterbewusstsein richten, müssen Sie die Sätze positiv formulieren Falls Sie verneinende Befehle verwenden, wie z. B. „keine“, „nicht“, „nie“ usw., wird Ihr Unterbewusstsein den Unterschied nicht erkennen.

Ein Beispiel für eine Affirmation bzw. Bejahung ist: “Ich werde immer Geld haben. Ich weiß es einfach.” Der Satz sollte nicht zu kompliziert und positiv formuliert sein. Natürlich müssen wir es nicht bei einem oder zwei Sätze belassen.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schauen Sie sich Ihr Vision Board an und sprechen Sie Ihre Wünsche laut aus. Atmen Sie dabei ruhig und tief. Feuern Sie sich selbst an: „Ich schaffe es!“. Nach Wochen oder Monaten wird es selbstverständlich für Sie sein, dass Sie es schaffen, komme was wolle.

Sie können sich dabei auch vor den Spiegel stellen und so betrachten, als ob Sie Ihr Ziel schon erreicht haben. Sprechen Sie mit Ihrem Unterbewusstseins, wenn Sie wollen, dass es für Sie aktiv wird.

Eine wirkungsvolle Technik ist auch, Wünsche an eine Tafel zu schreiben und diese wiederholt laut vorzulesen. Zum Beispiel die Wörter „Geld“ und „Gesundheit“. Sie sollten beim Sprechen eine innere Freude verspüren.

und „Gesundheit“. Sie sollten beim Sprechen eine innere Freude verspüren. David Seffer 7 Schritte zum Geheimnis

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 3:

Fühlen

Schritt 3: F ühlen Nur das bildliche Vorstellen und Sprechen Ihrer Wünsche reicht nicht aus. Sie

Nur das bildliche Vorstellen und Sprechen Ihrer Wünsche reicht nicht aus. Sie müssen es auch fühlen. Wenn Sie innerlich fühlen, dass Sie sich selbst belügen, wird nichts geschehen. Eine zwanghafte Affirmation bringt Sie nicht weiter. Sie kann genau das Gegenteil hervorrufen.

Ihre Ziele und Wünsche können Sie nur manifestieren, wenn Sie einen klar umrissenen Gedanken zum Ausdruck bringen und keinen inneren Widerstreit hervorrufen. Dem Unterbewusstsein prägen sich Ihre wirklichen Gefühle ein.

Entspannen Sie sich. Machen Sie kurz die Augen zu und stellen Sie sich vor, Sie haben das was Sie sich wünschen. Wie fühlen Sie sich? Haben Sie Spaß bei dieser Übung.

Eine weitere Technik, ist die Schlaf-Technik. Jede bewusste Anstrengung ist im Halbschlaf weitgehend ausgeschaltet. Wiederholen Sie in völliger innerer und äußerer Ruhe, ein und denselben Gedanken, kurz vor dem Einschlafen. Wer sich gesund fühlt, wird gesund; wer sich reich fühlt, wird reich.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 4:

Glauben

Schritt 4: G lauben Es ist nicht entscheidend was Sie glauben, sondern, dass Sie es glauben.

Es ist nicht entscheidend was Sie glauben, sondern, dass Sie es glauben. Glauben Sie fest an die Wahrheit und Erfüllung Ihrer Wünsche. Der Inhalt Ihres Glaubens ist identisch mit dem Ihres Denkens.

Nutzen Sie gezielt Gebete, in denen Sie Ihren Geist um die Erfüllung Ihrer Wünsche.bitten. Bei dieser Technik handelt es sich um eine Art von Meditation. Gebete gehören zu der ältesten Methode der Welt. Erstellen Sie einen klar umrissenen Plan und sprechen Sie mit Ihrem Unterbewusstsein.

Mit der Dank-Technik bedanken Sie sich im gleichen Atem- zug für die Erfüllung Ihrer Wünsche. Eine dankerfüllte Seele steht dem Unterbewusstsein weit offen. Das Gesetz von Aktion und Reaktion wird in Kraft gesetzt.

Bedanken Sie sich so oft es geht und Sie erhalten Zuversicht und Sicherheit. Ihr Denken und Fühlen konzentriert sich fest auf die Vorstellung, dass Sie Ihr Ziel selbstverständlich erreichen werden.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 5:

Verlangen

Schritt 5: V erlangen Verlangen Sie vom Leben viel und das Leben wird Ihnen entsprechend viel

Verlangen Sie vom Leben viel und das Leben wird Ihnen entsprechend viel geben. Sie müssen das Verlangen in sich brennend spüren. Was sind Sie bereit zu tun, um Ihre Wünsche und Ziele zu erreichen?

Entwickeln Sie eine innerliche Begeisterung für Ihre Ziele. Nur menschliches Verlangen als Brennstoff macht aus Ihren Wünschen Realität.

Das brennende Verlangen lässt sich wecken und aufrecht- erhalten, mittels lebendiger Vorstellungskraft. Je klarer Sie Ihre Ziele vor Ihrem geistigen Auge als bereits erreichtes Ergebnis sehen, desto leichter lässt sich Ihr brennendes Verlangen entflammen.

Inspirierende Bücher sind die besten Brennstoffquellen, um Verlangen zu fördern. Lesen Sie Bücher von denjenigen, die die gleichen Wünsche, wie Sie hatten und erreicht haben. Das wird die eigenen Batterien wieder aufladen und dafür sorgen, dass das Verlangen unglaublich stark bleibt.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 6:

Machen

Schritt 6: M achen Verlangen setzt Ihre Pläne und Vorhaben in Handlung um. Doch am Ende

Verlangen setzt Ihre Pläne und Vorhaben in Handlung um. Doch am Ende zählt nur was wir tun! Wenn man sich einmal ein Ziel setzt, müssen wir sofort anfangen, zu handeln.

Sie sollten einfach kühn handeln, weil es unmöglich ist, zu scheitern. Konzentrieren Sie sich nur auf das, was Sie wirklich verlangen und handeln Sie zielorientiert. Lassen Sie sich nicht ablenken und fokussieren Sie sich auf das Wesentliche.

Erfolg hat viel mit Bewegung zu tun – mit Veränderungs- bereitschaft. Wir sollten regelmäßig unsere Gewohnheiten hinterfragen. Suchen Sie bei sich die schlechten Gewohnheiten und ersetzen Sie sie durch erfolgsfördernde Gewohnheiten.

Haben Sie den Mut zur Veränderung. Wenn Sie mit Ihrem jetzigen Leben unzufrieden sind, dann hören Sie auf Ihre innere Stimme und handeln Sie.

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Schritt 7:

Wiederholen

Wenn wir unser Verlangen immer wieder anfeuern, werden wir einen Punkt erreichen, an dem wir wissen, dass wir nie aufhören werden und der endgültige Erfolg wird nur eine Frage der Zeit sein.

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen. Wenn wir etwas stark genug wollen, dann ist Aufhören einfach keine Option mehr.

Wiederholen Sie täglich die beschriebenen Übungen. Auch wenn sich der Erfolg nicht gleich einstellt, machen Sie weiter und geben Sie nie auf. Auch wenn es am Anfang schwer erscheint, finden Sie Gefallen daran. Halten Sie an Ihren Wünschen und Zielen fest.

finden Sie Gefallen daran. Halten Sie an Ihren Wünschen und Zielen fest. David Seffer 7 Schritte

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Unsere positiven Gewohnheiten sind der Schlüssel zum Erfolg. Das bewusste Kultivieren Ihrer Gewohnheiten ist ein sehr wichtiges Werkzeug zur dauerhaften Verbesserung der eigenen Lebensumstände.

Stellen Sie sich jeden morgen nach dem Aufstehen Ihre Wünsche bildlich vor und sprechen Sie sie laut aus. Bedanken Sie sich bei Ihrem Unterbewusstsein für die Erfüllung und fühlen Sie sich gut dabei. Gehen Sie mit dieser positiven Energie in den Tag. Es werden sich Türen öffnen, die vorher nicht da waren. Das Universum wird Ihnen antworten.

sich Türen öffnen, die vorher nicht da waren. Das Universum wird Ihnen antworten. David Seffer 7

David Seffer

7 Schritte zum Geheimnis

Vielen Dank für das Lesen.

Vielen Dank für das Lesen. Teile diesen Report mit Deinen Freunden. Klicke hier

Teile diesen Report mit Deinen Freunden. Klicke hier

Vielen Dank für das Lesen. Teile diesen Report mit Deinen Freunden. Klicke hier