Sie sind auf Seite 1von 4

https://dieunbestechlichen.

com/2017/07/donald-trump-ueber-911-im-interview-mit-channel-9/

Donald Trump über 9/11 – im Interview mit Channel 9


Der amtierende US-Präsident Donald Trump gab zwei Monate nach 9/11 ein Interview für
Channel 9 zu den Anschlägen. Hier der wichtige Teil dieses Interviews vom 9.11.2001:
Alan Marcus: „Donald, Sie sind wahrscheinlich der bekannteste Baumeister für große Gebäude
in der Stadt. Es gibt großen Wirbel um die Frage, ob der Schaden und die komplette Zerstörung der
Gebäude wirklich von den Flugzeugen verursacht wurde, oder ob es architektonische Defekte gab,
möglicherweise sogar Bomben. Was denken Sie darüber?“
Donald Trump: „Es war kein architektonischer Defekt. Das World Trade Center war immer als
ein wirklich sehr stabiles Gebäude bekannt. Es gab bereits einen Bombenanschlag im Keller des
Gebäudes im Jahr 1993, der fast keinen Schaden anrichten konnte. Die Stahlsäulen widerstanden
der Explosion. Als ich die ersten Bilder von 9/11 im TV sah, konnte ich es nicht glauben. Das
Gebäude hatte diese großen I-Träger. Es war ein Loch im Gebäude. Das war fast unmöglich,
weil die Stahlkonstruktion derart stark war„.
„Ein paar Tage nach 9/11 nahm mich einer meiner Statiker mit vor Ort, er hatte das Gebäude
gebaut. Als ich die Zerstörung dort sah, konnte ich es nicht glauben. Das Gebäude war so solide
gebaut und trotzdem hatte es die Hälfte der Stahlsäulen einfach hinausgesprengt. Das war ein
unglaublich starkes Gebäude gewesen. Wenn Sie sich nicht mit der Konstruktion von Gebäuden
auskennen, kann ich Ihnen sagen, dass das World Trade Center eines der ersten Gebäude war,
dass von außen nach innen gebaut wurde. Der Grund, warum das WTC so schmale Fenster
hatte war, weil sich dicke Stahlsäulen zwischen all den Fenstern befanden. Der Stahl war an der
Außenseite des Gebäudes. Wie kann ein Flugzeug, sogar wenn es so groß wie eine Boing 747 ist,
durch diese dicke Wand aus Stahl gehen?“

Foto vom Bau des World Trade Centers


„Ich glaube es war nicht nur ein Flugzeug, sondern sie hatten Bomben, die fast gleichzeitig
explodierten. Ich kann mir keine andere Erklärung vorstellen, es gibt nichts, das fähig wäre,
durch diese Wand zu gehen. Die meisten großen Gebäude werden mit einer Stahlstruktur gebaut,
die um den zentralen Liftschacht herum beginnen. Das WTC wurde wie gesagt von außen nach
innen gebaut. Das ergibt die stärkste Struktur, die man sich vorstellen kann. Das Flugzeug ging
aber einfach durch wie durch Butter…“
Alan Marcus: „Wissen Sie, Donald, wir sahen uns die Bilder den ganzen Morgen lang an. Das
Flugzeug raste ins WTC Nummer 2, und dann sieht man, wie es innerhalb von Millisekunden auf
der anderen Seite eine Explosion gab.“
Donald Trump: „Richtig. Ich denke, es war ein Flugzeug mit mehr als nur Treibstoff darin. Es
waren offensichtlich sehr große Flugzeuge. Sie waren nicht nur sehr schnell, sondern es sah so aus,
als würden sie im Gebäude runter gehen. Es scheint mir nur so, dass für diese Art der Zerstörung
viel mehr benötigt wird als ein großes Flugzeug. Wir sprechen hier vom schwersten Kaliber von
Stahl, der beim Bau dieser Gebäude verwendet wurde. Das WTC war solide wie ein Berg,
deshalb ist diese ganze Sache so erstaunlich. Dieses Land hat sich dadurch verändert und es
wird auch in den kommenden Jahren nicht mehr das gleiche sein wie vorher.“

In einem anderen Interview mit Infowars vor der Wahl zum Präsidenten im Juli 2016 sagte Donald
Trump zu Alex Jones: „Es waren nicht die Iraker, Du wirst noch erfahren, wer das World Trade
Center wirklich niedergerissen hat. Es gibt Unterlagen dazu, die sehr geheim sind. Man könnte
herausfinden, dass es die Saudis waren, okay? Aber Du wirst es noch erfahren.“ Diese Aussage
tätigte Trump, nachdem im Juli 2016 ein 28-seitiger Report von der Obama-Administration
herausgegeben wurde, der eine Verbindung von Saudi Arabien und den Entführern der 9/11-
Flugzeuge belegen sollte. Der Bericht sollte wahrscheinlich abermals von der tatsächlichen
Wahrheit ablenken.
Dr. Kevin Barrett, ein amerikanischer Akademiker, der seit 2003 die Ereignisse von 9/11
studiert hatte, fand schließlich heraus, dass 15 der Entführer aus Saudi Arabien in
Wirklichkeit CIA-Agenten waren, die für die US-Regierung arbeiteten. Barrett behauptet, der
Grund dafür war die geplante Zerstörung des Mittleren Ostens für Israel und die anschließende
Verdopplung des amerikanischen Militärbudgets.
Dr. Barrett war eines der Gründungsmitglieder des Scientific Panel for the Investigation of 9/11. Er
tätigte diese Aussagen in mehreren Interviews, nachdem vom Weißen Haus Dokumente freigegeben
worden waren, die eine mögliche Verbindung von Saudi Arabien mit den Anschlägen von 9/11
belegen sollten.

Dr. Barrett sagte: „ Wir wissen, dass 15 der 19 Entführer angeblich Saudis waren. Aber keiner
dieser 19 Entführer bzw. Araber war in einem der vier Flugzeuge von 9/11. Wir kennen die
Passagierlisten, es gibt keine wirklichen Beweise, dass sie jemals an Bord waren. Die 15 Saudis,
die beschuldigt wurden, waren CIA-Agenten, das ist ein Fakt! Wir wissen es. Es wurde mir direkt
von einer CIA-Quelle bestätigt. Diesen Männern wurden spezielle Visa erteilt. Diese Spezialvisa
stellt nur die CIA als Belohnung für den Dienst aus. Diese Visa erlaubten den angeblichen
Entführern schließlich, ins Land zu gelangen.“
Die überlebenden 9/11-„Entführer“
„Da alle 15 dieser Typen diese Visa hatten, zeigt das, dass sie faktisch CIA-Agenten waren. Einige
von ihnen lebten sogar mit Leuten des FBI zusammen in Kalifornien. Diese 15 Saudis arbeiteten
also nicht gegen die Regierung der Vereinigten Staaten, sondern für sie. Sie wurden vorbereitet,
damit Saudi Arabien potentiell für die Terroranschläge vom 11. September 2001 beschuldigt
werden konnte. Die Anschläge wurden aber tatsächlich von Israel und einigen amerikanischen
Verbündeten ausgeführt…

Der saudische König kündigte im August 2001 an, sich vom Einfluss der USA befreien zu wollen,
Pakistan hatte ähnliches vor. Der von Zionisten dominierte imperiale Machtapparat der Vereinigten
Staaten wollte nicht, dass das nukleare Pakistan und das ölreiche Saudi Arabien unabhängige
Staaten werden. Somit benutzten sie 9/11, um diese beiden Länder wieder in ihren Einflussbereich
zu bringen…
Der Hauptgrund für die 9/11-Anschläge war die Zerstörung der ‚sieben Länder in fünf Jahren’,
von denen General Clark gesprochen hatte. Diese Staaten waren eine Bedrohung für Israel. Es
sollte mit dem Irak beginnen und Syrien, der Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und schließlich
der Iran sollten folgen. Diese Information war streng geheim. Falls dieser 28-seitige Bericht
veröffentlicht werden sollte, kommt auf jeden Fall heraus, dass nicht nur das Gebäude WTC 7,
sondern auch die Zwillingstürme kontrolliert gesprengt wurden. Es gab keine Entführer in
diesen Flugzeugen. Es existiert kein einziger Beweis, dass irgendeiner dieser Araber in diesen
Flugzeugen war.“, sagte Barrett.
„Wir fanden heraus, dass der 11. September eine Täuschung und eine verdeckte Operation von
Israel und seinen amerikanischen Verbündeten war. George W. Bush, Dick Cheney, Donald
Rumsfeld und so weiter entwarfen ein neues Pearl Harbor. Es wurde nicht nur geplant, den
Mittleren Osten zu zerstören, um ‚Eretz Israel’ (Großisrael) zu erschaffen, sondern auch um das
amerikanische Militärbudget zu verdoppeln, damit das amerikanische Imperium wieder stark wird.
Tatsächlich tötete es jedoch das amerikanische Imperium…
Natürlich half es Israel. Wir zerstörten alle seine Nachbarn. Die Vereinigten Staaten sind nun in
einem furchtbaren Zustand. Wir brauchen wirklich einen Mann wie Donald Trump, um Amerika
eine Kehrtwende zu geben. Er versprach offenzulegen, wer wirklich dafür verantwortlich war,
dass die Türme fielen. Es waren die Zionisten!“, bestätigte Barrett.
„Sobald wir das gelernt haben, könnten wir in einer Position sein, in der wir die Machtstruktur in
den Vereinigten Staaten wieder umgestalten können. Wir nehmen sie den von Zionisten
dominierten Großunternehmen wie den Banken, der Investmentindustrie und dem
Medienapparat weg, und geben Amerika den Amerikanern zurück. Wir beenden das
amerikanische Imperium und leiten eine neue multipolare Ära des Friedens ein.“, sagte Barrett
abschließend.
Mehr zu den Verschwörern und 9/11 finden Sie in meinem Buch „Mein Vater war ein MiB“.

Dieser Artikel erschien zuerst hier:


http://jason-mason.com/2017/07/18/donald-trump-ueber-911-im-interview-mit-channel-9/