Sie sind auf Seite 1von 2

Anmeldung: Bezirksärztekammer

Es muss zunächst beim Regierungspräsidium Stutt- Nordwürttemberg:


gart ein Antrag auf Approbation gestellt werden. Ist
Frau Nicole Waletzki
dieser vollständig, meldet das Regierungspräsidium Jahnstraße 5
den Kandidaten bei der Landesärztekammer Baden 70597 Stuttgart
-Württemberg zur Fachsprachenprüfung an. Nach fachsprache@baek-nw.de
Erfassung der Daten werden die Unterlagen an die
zuständige Bezirksärztekammer übermittelt. Bitte Bezirksärztekammer
beachten Sie: die Anmeldung erfolgt aus verfah- Südwürttemberg:
renstechnischen Gründen ausschließlich über
Frau Petra Silva
Fachsprachenprüfungen
das Regierungspräsidium Stuttgart.
Haldenhaustraße 11
Gebühren: 72770 Reutlingen der
fachsprache@baek-sw.de
Die Prüfungsgebühr beträgt 420,00 €. Die Gebühr Bezirksärztekammern
fällt bei jeder weiteren Prüfung erneut an. Nach er-
Bezirksärztekammer
folgtem Zahlungseingang bekommen die Kandida- Baden-Württemberg
ten den Prüfungstermin schriftlich durch die Kam- Nordbaden:
mern mitgeteilt.
Frau Melanie Weck
Zimmerstraße 4
Prüfungsorte:
76137 Karlsruhe Prüfung der medizinischen
Die jeweiligen Adressen der einzelnen Kammern fachsprache@baek-nb.de
entnehmen Sie bitte angefügter Kontaktkarte. Fachsprachenkenntnisse für
Prüfungsergebnisse: Bezirksärztekammer Ärztinnen und Ärzte mit
Das Ergebnis wird nach der Prüfung umgehend Südbaden:
bekannt gegeben. Die Bezirksärztekammern infor- Frau Weike Sabiers
ausländischem
mieren das Regierungspräsidium anschließend. Sundgauallee 27
Prüflinge, die nicht bestanden haben, erhalten eine 79114 Freiburg Bildungsabschluss
Empfehlung über den Zeitraum bis zur Wiederho- fachsprache@baek-sb.de
lungsprüfung sowie alle Informationen zur Prüfung
von ihren zuständigen Bezirksärztekammern. Weitere Informationen unter:
Dieser Zeitraum hat allerdings nur Empfeh-
www.aerztekammer-bw.de
lungscharakter und stellt keine verbindliche Vo-
raussetzung für eine erneute Prüfungsanmel-
dung dar.
Grundlegende Informationen: III. Arzt-Arzt-Gespräch
Wer muss eine Fachsprachenprüfung ablegen? Im letzten Teil wird eine Krankenhausvisite nachge-
stellt, bei der der Prüfling die gewonnen Informatio-
Ärztinnen und Ärzte mit ausländischem Berufsab-
nen einem leitenden Arzt wiedergeben muss. Er
schluss,
muss alle gewonnen Informationen zielgruppenge-
ausgenommen von dieser Regelung sind Ärztinnen recht wiedergeben und auf Nachfragen antworten
und Ärzte, die entweder können. Vorschläge zur weiteren Diagnostik sowie
 einen Abschluss an einer deutschsprachigen Therapieempfehlungen sind ebenso Bestandteil der
Prüfungsablauf und Inhalte:
Hochschule Prüfung. Abschließend soll der Prüfungsteilnehmer
Die Prüfung ist praxisnah gestaltet und orientiert in einer kurzen Liste gebräuchlicher medizinischer
 einen Abschluss einer mindestens zehnjährigen sich am Krankenhausalltag. Sie besteht aus drei Fachbegriffe die jeweiligen deutschsprachigen Be-
allgemeinbildenden Schulbildung an einer gleichgewichteten Teilen, die jeweils 20 Minuten zeichnungen einsetzen.
deutschsprachigen Schule oder dauern:

 einen Abschluss einer mindestens dreijährigen I. Arzt-Patienten-Gespräch


Berufsausbildung in deutscher Es wird ein simuliertes Anamnesegespräch geführt,
Sprache erworben haben. wobei der Patient durch einen ärztlichen Prüfer ge-
spielt wird. Im Rahmen dieses Gespräches müssen
persönlichen Angaben, die Familien-, Sozial- und
Prüfungsinhalte: Eigenanamnese abgefragt sowie die Symptome und
Es wird lediglich die medizinische Fachspra- aktuelle Medikation des Patienten erfragt werden.
chenkompetenz des Kandidaten bewertet. Gegen- II. Dokumentation
stand der Prüfung ist nicht das medizinische Fach-
wissen. Allerdings müssen medizinische Diagnosen Die gewonnenen Informationen aus dem ersten Teil
sowie Therapieempfehlungen fachlich korrekt erläu- müssen in einem Anamnesebogen schriftlich doku-
tert werden können. Im Rahmen des Prüfungsge- mentiert werden. Dazu wird der Kandidat in einen
sprächs muss eine sorgfältige Anamnese durchge- separaten Raum geführt, in dem er die gewonnen
führt werden. Der Kandidat muss zeigen, dass er Informationen schriftlich aufbereiten kann. Der aus-
die Informationen des Patienten verstanden hat. gefüllte Bogen wird im Anschluss der Kommission
Medizinische Fachtermini müssen verstanden, auf übergeben.
Nachfrage erläutert sowie übersetzt werden können.