Sie sind auf Seite 1von 2

Mr. Tommy, 70 Jahre alt.

Diabetes Typ 2 Risikoabschätzung


Datum der Bewerbtung: dd/mm/yy
Sensorische 1. vollständig begrenzt: 2. sehr begrenzt: 3.Etwas eingeschränkt: 4. Keine Beeinträchtigung:
Wahrnehmung: Reagiert nicht auf Schmerzen oder Reize Der Patient reagiert nur auf Der Patient reagiert auf verbale Der Patient reagiert auf
Fähigkeit, auf aufgrund eines verminderten Bewusstseins schmerzhafte Reize und kann keinen Befehle, kann jedoch nicht immer verbale Befehle und hat kein
druckbedingte oder einer verminderten Beruhigung. Komfort kommunizieren. unbequem kommunizieren. sensorisches Defizit.
Beschwerden sinnvoll zu
reagieren.
Feuchtigkeit: 1. Ständig feucht: 2. Sehr feucht: 3. Gelegentlich feucht: 4. Selten feucht:
Grad, in dem die Haut Die Haut wird durch Schweiß oder Urin fast Die Haut ist oft, aber nicht immer Die Haut ist gelegentlich feucht und Die Haut ist normalerweise
Feuchtigkeit ausgesetzt ständig feucht gehalten. feucht. Die Wäsche muss mindestens erfordert einen zusätzlichen trocken, die Wäsche muss nur
ist einmal pro Schicht gewechselt Leinenwechsel. Ungefähr einmal am in regelmäßigen Abständen
werden. Tag. gewechselt werden.
Aktivität: 1.bedfast: 2.Chairfast 3. Läuft gelegentlich: 4. Häufig gehen:
Körperliche Aktivitäten beschränkt auf das Bett Der Patient kann ein bisschen Der Patient geht gelegentlich tagsüber, Der Patient geht mindestens
spazieren gehen und kann kein aber auf sehr kurzen Strecken. Der zweimal täglich außerhalb des
Gewicht tragen oder muss beim Stuhl Patient gibt die Mehrheit für jede Zimmers und während der
oder Rollstuhl unterstützt werden. Schicht im Bett oder Stuhl aus. Gehstunden mindestens alle 2
Stunden innerhalb des
Zimmers.
Mobilität: 1. Völlig unbeweglich: 2. Sehr begrenzt: 3. Etwas eingeschränkt: 4. Keine Einschränkungen:
Fähigkeit, die Nimmt ohne Hilfe nicht einmal geringfügige der Patient Nimmt gelegentlich Der Patient nimmt häufig, unabhängig Der Patient braucht keine Hilfe,
Körperposition zu Änderungen der Körper- oder geringfügige Änderungen der Körper- geringfügige Änderungen der Körper- um seine Position zu ändern.
ändern und zu Extremitätenposition vor. oder Extremitätenposition vor, kann oder Extremitätenposition vor
kontrollieren jedoch keine häufigen oder
signifikanten Änderungen
unabhängig voneinander vornehmen.
Ernährung: 1.sehr wenig: 2. Wahrscheinlich unangemessen: 3. Angemessen: 4. Ausgezeichnet:
Nahrungsaufnahme Der Patient isst niemals eine vollständige Der Patient isst selten eine Der Patient isst mehr als die Hälfte der Der Patient isst fast jede
Mahlzeit oder isst selten mehr als 1/3 einer vollständige Mahlzeit und im meisten Mahlzeiten. Der Patient isst Mahlzeit und lehnt niemals
Nahrung. Isst 2 Portionen oder weniger Allgemeinen nur etwa die Hälfte aller täglich insgesamt 4 Portionen Protein eine Mahlzeit ab oder isst
Protein (Fleisch oder tägliche Produkte) pro Lebensmittel. oder lehnt gelegentlich eine Mahlzeit gelegentlich zwischen den
Tag. Keine Flüssigkeit verbrauchen. ab, nimmt jedoch normalerweise eine Mahlzeiten und erfordert keine
Ergänzung ein. Ergänzung.
Umzugsassistent 1.Problem: 2.Potentizelles Problem: 3. Kein offensichtliches Problem:
Der Patient benötigt maximale Der Patient bewegt sich schwach Der Patient kann sich unabhängig auf
Bewegungshilfe und rutscht häufig im Bett oder benötigt nur minimale dem Bett oder im Stuhl bewegen und
oder Stuhl herunter. Unterstützung. verfügt über eine ausreichende
Muskelkraft, um sich während der
Bewegungen vollständig anzuheben.
Patienten mit einer Gesamtpunktzahl von 16 oder weniger gelten als gefährdet/ 15-16: geringes Risiko ---- 13-14: mäßiges Risiko ---- 12 oder weniger: hohes Risiko