Sie sind auf Seite 1von 3

FACHKLASSE T E C H N O P O LYG R A F

Wartung und Pflege Mac OS X

Benutzerrechte-Struktur von Mac OS X wiederherstellen


Die meisten Probleme im Betrieb von Mac OS X entstehen durch eine defekte Berechti-
gungsstruktur der Betriebssystemdateien. Daher sollte man bei entsprechenden Schwie-
Zugriffsrechte reparieren rigkeiten die Ursprungsstruktur wiederherstellen: Öffnen des Festplattendienstprogramms
im Ordner Programme → Dienstprogramme, das zu reparierende Volume auswählen, im
Bereich «Erste Hilfe» auf «Volume-Zugriffsrechte reparieren» klicken. Falls Sie diese Funk-
tion noch nie ausgeführt haben, kann der Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen. Die
Zugriffsrechte lassen sich auch von der Start-CD aus reparieren. Das ist dann notwendig,
wenn sich der Computer nicht mehr vom Betriebssystem auf der Festplatte starten lässt
oder wenn nicht nur die Zugriffsrechte sondern (auch) die primäre Start-HD selbst
repariert werden soll (Volume reparieren).
Variante im Single user Mode Als Variante (allerdings nur für die primäre Start-HD) kann man auch im Single User
Mode (Apfel-S) aufstarten und (am besten nach dem fsck; siehe unter Festplatten-
reparatur) folgenden Befehl eingeben:
mount -uw / [Return] (mountet Startvolume und aktiviert Schreibzugriff)
diskutil repairPermissions / [Return]
Um die Zugriffsrechte auf die Default-Werte zurückzusetzen dient folgende Befehls-
eingabe (ebenfalls am besten nach einem fsck):
mount -uw / [Return]
chmod 1775 / [Return]
In beiden Fällen erfolgt die Rückkehr mit dem Befehl reboot.

Massnahmen beim Booten


Viele Probleme lassen sich während des Startvorgangs beheben:

Parameter-RAM Parameter-RAM löschen


Der Parameter-RAM sollte regelmässig gelöscht werden, um den Computer stets optimal
lauffähig zu halten. Mindestens einmal pro Woche sollte man dieses kleine Ritual durch-
führen. Nach Erklingen des Starttons gleichzeitig die Tasten Apfel, Alt, P und R gedrückt
halten, bis der Startton ein viertes Mal erklingt. Danach können Sie die Tasten loslassen,
woraufhin Ihr Mac wie gewohnt (oder besser) startet. Vorsicht: Je nach Videokarte wird
dabei auch die dort gespeicherte Monitor-Grundkalibrierung gelöscht!

Festplattenreparatur Festplattenreparatur
im Single user Mode Wenn der Rechner nicht ordnungsgemäss ausgeschaltet wurde, wird beim nächsten Star-
ten automatisch die Festplattenstruktur repariert. Wenn Sie die HD manuell reparieren
müssen, starten Sie im Single User Mode: Halten Sie dazu beim Starten die Tasten Apfel
und S gedrückt. Nach einiger Zeit sieht man einen schwarzen Bildschirm mit weisser
Schrift. Geben Sie nun ein

/sbin/fsck -fy [Return]

Achtung: Dieser Modus arbeitet mit der amerikanischen Tastaturbelegung. Das Zeichen
Divis (-) befindet sich auf der Taste mit Apostroph und Fragezeichen; y ist auf der Taste z
und einen Slash (/) macht man mit der Taste Divis (-).
Wenn Ihr Mac meldet, dass die Festplatte repariert wurde (****FILE SYSTEM WAS
MODIFIED****), wiederholen Sie den Vorgang bis die Meldung lautet: ** The volume Ma-
cintosh HD appears to be OK ** . Anschliessend geben Sie reboot oder exit ein, worauf-
hin der Bootvorgang neu beginnt, bzw. fortgesetzt wird.

B e r u f s s c h u l e f ü r G e s ta l t u n g
m e d i e n fo r m fa r b e | j j m 2 0 0 6 1 | Terminal Mac OS X
FACHKLASSE T E C H N O P O LYG R A F

Sicherer Systemstart
Start mit Shift-Taste Wird unmittelbar nach dem Startton die Shift-Taste gedrückt, nennt man dies sicheren
Systemstart. Der Start erfolgt dabei ohne Kernel-Erweiterungen; es werden alle Schriften
deaktiviert, die sich nicht in der System-Library befinden; alle Font-Caches werden
gelöscht. Airport, DVD-Player, Modem und Audio-Output sind deaktiviert, weshalb
anschliessen ein normaler Neustart notwendig ist.

Open Firmware zurücksetzen


Wenn Sie bereits alles probiert haben und sich Ihr Mac immer noch merkwürdig verhält,
kann es nützlich sein, die Open Firmware zurückzusetzen. Dies geht wie folgt: Halten Sie
beim Booten die Tasten Apfel, Alt, O und F gedrückt, bis Sie ein Fenster mit schwarzer
Schrift und weißem Hintergrund sehen. Geben Sie dort die folgenden Befehle ein:
reset-nvram [Return]
set-defaults [Return]
reset-all [Return]
Achtung: Dieser Modus arbeitet mit der amerikanischen Tastaturbelegung. Das Zeichen
Divis (-) befindet sich auf der Taste mit Apostroph und Fragezeichen!
Nach Eingabe dieser Befehle startet der Rechner neu.

Regelmässige, wiederkehrende Unix-Aufräumarbeiten


Nächtliche Aufräumarbeit Das Mac OS X System – unabhängig ob Client oder Server – basiert auf Unix. Dementspre-
chend versucht das System, nachts zwischen zwei und fünf Uhr einige routinemässige
Aufräumarbeiten durchzuführen. Dazu gehören die Aktualisierung der locate-Datenbanken
und die Sicherung der NetInfo-Datenbank, die letztlich das Herz des Betriebssystems aus-
machen. Wenn der Computer nachts nicht eingeschaltet bleibt, werden diese Aufgaben
nicht durchgeführt, was auf Dauer ein Nachteil ist. Um diese Aufgaben durch eigenen
Befehl durchzuführen, gibt es zwei einfache Möglichkeiten: Entweder installieren Sie das
kostenlose Programm Cocktail, das nichts anderes macht, als eine grafische Oberfläche
für Unix-Programmzeilen bereitzustellen.
Man kann die einfachen Befehle aber auch mit Root-Berechtigung direkt im Terminal
eingeben:
sudo periodic daily weekly monthly (oder auch nur eines dieser Zeit-Attribute)
oder besser (da auf dem Bildschirm Meldungen erscheinen):
sudo sh /etc/daily weekly monthly

Cache-Dateien löschen
Cache-Dateien löschen Viele Probleme lassen sich lösen, wenn die Cache-Dateien des Systems gelöscht werden.
Verwenden Sie dazu am besten wieder das Programm Cocktail, das neben den System-
auch die User-Cache-Dateien löschen kann. Ein typischer Anwendungsfall ist, wenn sich
die Netzwerkeinstellungen nicht mehr ändern lassen oder wenn einzelne Kontrollfelder in
den Systemerweiterungen trotz Authentifizierung nicht aufrufbar sind.
Cache-Dateien lassen sich auch nach dem Starten im Single-User-Mode durchführen
(am besten nach erfolgreichem fsck):
mount -uw / [Return] (mountet Startvolume und aktiviert Schreibzugriff)
rm -R -f /System/Library/Caches [Return]
rm -R -f /Library/Caches [Return]
rm -f /System/Library/Extensions.kextcache [Return]
rm -f /System/Library/Extensions.mkext [Return]

B e r u f s s c h u l e f ü r G e s ta l t u n g
m e d i e n fo r m fa r b e | j j m 2 0 0 6 2 | Terminal Mac OS X
FACHKLASSE T E C H N O P O LYG R A F

Prebinding erneuern
Prebinding Für einen schnelleren Programmstart werden bei der Programminstallation Systembiblio-
theken mit Programmen verknüpft. Dieses sogenannte Prebinding lässt sich bei Bedarf
auch manuell im Terminal nachholen:
sudo update prebinding root / [Return]

Classic-Schreibtischdatei neu anlegen


Classic-Schreibtsich neu anlegen Falls Sie noch mit Classic-Programmen arbeiten sollten, müssen Sie – wie bereits unter
Mac OS 9 – von Zeit zu Zeit die Schreibtischdatei neu anlegen. Öffnen Sie dazu unter Mac
OS X die Systemeinstellungen, wählen Sie Classic und klicken unter dem Reiter Erweitert
auf die Taste Schreibtisch neu anlegen. Fertig.

Bei Problemen mit einzelnen Programmen


Programm-Präferenzen Wenn Sie all die hier genannten Arbeiten durchgeführt haben und sich ein Programm
immer noch seltsam verhält, sollten Sie zuerst die Programmvoreinstellungsdateien im
Verzeichnis Preferences der Benutzer-Library (~/Library löschen. Hilft dies auch nicht,
können Sie auch die globalen Voreinstellungsdateien des Programms im Verzeichnis Pre-
ferences in der Root-Library löschen.

Kennwort vergessen?
Passwort zurücksetzen Es soll Admin-User geben, welche gelegentlich ihr Passwort vergessen. Starten Sie in
einem solchen Fall den Computer von der Installations-CD aus. Sobald das Fenster mit der
Auswahl der Sprache zu sehen ist, klicken Sie die gewünschte Programm-Sprache an.
Daraufhin erscheint eine Menüstruktur. Wählen Sie unter Dienstprogramme den Eintrag
Kennwörter zurücksetzen. Dort können Sie die Kennwörter der lokal registrierten Benutzer
sowie des Admins ändern.

CD lässt sich nicht auswerfen


CD auswerfen Falls sich eine CD oder DVD nicht aus dem internen Laufwerk auswerfen lässt, starten Sie
den Computer neu und halten während des Startvorgangs die Maustaste gedrückt. Dann
wird die geschluckte CD automatisch ausgeworfen. Dies bietet sich insbesondere dann
an, wenn der Computer nach dem Einlegen einer kopiergeschützten Audio-CD die Arbeit
verweigert.

B e r u f s s c h u l e f ü r G e s ta l t u n g
m e d i e n fo r m fa r b e | j j m 2 0 0 6 3 | Terminal Mac OS X