Sie sind auf Seite 1von 5

Regierung von Schwaben

86145 Augsburg

Antrag auf Erteilung einer Bescheinigung zur Umsatzsteuerbefreiung


für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen zur Berufsausübung sowie für
schulische oder ähnliche Unterrichtsleistungen gemäß § 4 Nr. 21 a) bb)
Umsatzsteuergesetz (UStG)
Hinweis
Soweit der zur Verfügung stehende Platz nicht ausreicht, bitte gesondertes Blatt benutzen!

Erstantrag oder
vom Geschäftszeichen
Folgeantrag zur Bescheinigung

1. Bezeichnung und Sitz der Bildungseinrichtung (Bitte unbedingt Kontaktdaten angeben!)


Bezeichnung

Straße, Hausnummer PLZ Ort

Telefon E-Mail

2. Name und Rechtsform des Trägers/Inhabers (Bitte unbedingt Kontaktdaten angeben!)


Name des Trägers/Inhabers Rechtsform

Straße, Hausnummer PLZ Ort

Telefon E-Mail

3. Alle Kurse/Lehrgänge/Bildungsmaßnahmen, für die eine Bescheinigung beantragt wird


Genaue Bezeichnung
rop_22-001/02.18

Seite 1 von 5
4. Kursziel, der in Nr. 3 genannten Kurse/Lehrgänge/Bildungsmaßnahmen, ist die Vorbereitung auf
‒ folgende Berufe
Auflistung der Berufe

‒ von einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung:


Bezeichnung der Prüfung und der abnehmenden Stelle

5. Beginn (rückwirkende Antragstellung ist möglich) und ggf. Ende der beantragten Befreiung (die Angaben
und Nachweise zu den Bildungsmaßnahmen und Lehrkräften müssen sich auf den gesamten beantragten
Zeitraum beziehen)
Beginn der beantragten Befreiung ggf. Ende der beantragten Befreiung

6. Angesprochener Teilnehmerkreis, ggf. Zulassungs- bzw. Teilnahmevoraussetzungen für das in Nr. 3


genannte Bildungsangebot
z. B. schulische/berufliche Vorbildung, Alter

7. Inhalt und Art der Vermittlung des Lehrstoffs


z. B. Lehrfächer, Stoffverteilungspläne, Angaben über eingesetztes Lehrmaterial, Einzel-/Gruppenunterricht, ggf. Gruppengröße

8. Angaben zu den Unterrichtsräumen


(Wird der Unterricht an verschiedenen Standorten erteilt, ist jeder Unterrichtsraum einzeln zu benennen.)
Adresse | Größe der Räume | Ausstattung

9. Höhe der Kursgebühren und Anteil der umsatzsteuerpflichtigen Entgelte (bitte ein Muster/einen Auszug
des Unterrichtsvertrags beilegen)
Kündigungs- bzw. Rücktrittsbedingungen zum Aus-/Fortbildungsverhältnis

Umsatzsteuerbefreiung - Antrag auf Bescheinigung lt. § 4 Abs. 21 a bb UStG Seite 2 von 5


10. Angaben über die fachliche und pädagogische Qualifikation aller eingesetzten Lehrkräfte

a) Nur von Nachhilfeinstituten und sonstigen Bildungseinrichtungen auszufüllen


Für eine ordnungsgemäße Prüfungsvorbereitung ist es notwendig, dass die eingesetzten Lehrkräfte
für den konkreten, von Ihnen zu erteilenden Unterricht jeweils geeignet sind. Sie müssen daher die
benötigten fachlichen und pädagogischen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen.
Daher reichen Sie bitte Nachweise über die fachliche und pädagogische Qualifikation (z. B. Kopien
der Abschlussurkunden, Lebenslauf, Zeugnisse, staatliche Anerkennungen) zusammen mit dem
Antrag ein.

Lfd. Vor- und Nachname Geburtsdatum Ausbildung/Abschluss, Erteilte Fächer/Kurse


Nr. der Lehrkraft ggf. Berufserfahrung
(bitte Nachweise in Kopie beifügen)

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

Umsatzsteuerbefreiung - Antrag auf Bescheinigung lt. § 4 Abs. 21 a bb UStG Seite 3 von 5


b) Nur von Musikinstituten und Musiklehrerin/Musiklehrer auszufüllen
aa) Befähigung im Sinne von § 4 der Sing- und Musikschulverordnung
Musikpädagogische Befähigung im Sinne von § 4 der Sing- und Musikschulverordnung vom
17.08.1984 (GVBl S. 290) geändert mit Verordnung zur Änderung der Sing- und Musikschulver-
ordnung vom 31.10.2017 (GVBl S. 526) (Diplommusiklehrerprüfung, staatliche Prüfung/staatliche
Anerkennung als Musiklehrerin/Musiklehrer oder erfolgreich abgeschlossene musikalische Aus-
bildung im Rahmen der Ordnung der Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt an öffentlichen
Schulen im vertieften oder nichtvertieften Fach Musik).

Lfd. Vor- und Nachname Geburtsdatum Ausbildungsstätte Studienabschluss (falls


Nr. nicht vorhanden: Ziffer
10 b), bb) ausfüllen)
(bitte Nachweise beifügen)

1.

2.

3.

4.

5.

bb) Falls Abschlüsse fehlen


Als Musiklehrerin/Musiklehrer staatlich anerkannt mit Schreiben des Bayerischen Staats-
ministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
vom Nummer

(Bitte fügen Sie den entsprechenden Nachweis/die entsprechenden Nachweise bei.)

Umsatzsteuerbefreiung - Antrag auf Bescheinigung lt. § 4 Abs. 21 a bb UStG Seite 4 von 5


Falls aa) oder bb) nicht zutrifft, dann:
Folgende durch meinen Unterricht vorbereitete Schülerinnen/Schüler (mindestens zwei pro Instru-
ment oder Gesang) haben die Eignungsprüfung einer Hochschule für Musik, einer Fachakademie
für Musik, einer Berufsfachschule für Musik bestanden bzw. haben das „Additum Musik“ (ehemals
Vorrückungsfach/Leistungskurs Musik) an einem Gymnasium erfolgreich absolviert:
(Nachweise der entsprechenden Schülerinnen/Schüler sind beizufügen).
Name der Schülerin/des Schülers

Name der Schülerin/des Schülers

Name der Schülerin/des Schülers

11. Gegebenenfalls weitere Erläuterungen


Erläuterungen

Hinweis:
Das Bescheinigungsverfahren ist kostenpflichtig.

Ort, Datum Unterschrift

Umsatzsteuerbefreiung - Antrag auf Bescheinigung lt. § 4 Abs. 21 a bb UStG Seite 5 von 5