Sie sind auf Seite 1von 1

!

DDR-Rezepte > deftige Speisen > Jägerschnitzel mit Nudeln und


Tomatensoße

Zalando

Jägerschnitzel mit
Nudeln und
Tomatensoße

!!!!" (31)

von DDR-Rezepte.de, 01.02.2018, Küche: DDR, Kategorie:


Hauptspeise

Das kultige Jägerschnitzel mit Nudeln und


einer leckeren Tomatensoße nach Omas
Art.

Arbeitsaufwand: 50 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
Ergibt zirka 4 Portionen

Zutaten für 4 Portionen


Jägerschnitzel mit Nudeln und
Tomatensoße:
Zutaten für die Jägerschnitzel:

4 dicke Scheiben Jagdwurst


4 EL Öl (geschmacksneutral)
5 EL Semmelbrösel
2 EL Mehl
1 Ei
Salz und Pfe\er

Zutaten für Nudeln und Soße:

400g Spirelli Nudeln


1/2 TL Zucker
200g Ketchup
1 TL Mehl
2 EL Tomatenmark
1 EL Butter
1 Zwiebel

Zubereitung:
1. Begonnen wird mit der Nudelsoße.
Dazu die Zwiebel in feine Würfel
schneiden und in Butter in einem Topf
glasig dünsten.
2. Anschließend das Mehl hinzugeben
und unter Rühren kurz anschwitzen.
3. Das Ganze mit 100ml Wasser und
dem Tomatenmark au\üllen.
4. Zu guter letzt den Ketchup
dazugeben und anschließend etwa 10
Minuten köcheln lassen.
5. Alles entsprechend mit Pfe\er, Salz
und Zucker verfeinern und
abschmecken.
6. Während des Köchelns der Soße
können die Nudeln nach der
Anleitung auf der Verpackung
gekocht werden.
7. Für die Zubereitung der Jägerschnitzel
das Mehl in eine Schüssel füllen.
Anschließend das Ei in eine andere
Schüssel füllen und mit Pfe\er und
Salz würzen und verquirlen.
8. Weiterhin die Semmelbröel auf einen
tiefen Teller ausschütten und breit
streichen.
9. Anschließend die Jagdwurstscheiben
zuerst in Mehl, dann im Ei und zum
Schluss in den Semmelbröseln
wenden.
10. Nachdem alle Scheiben vorbereitet
sind, etwas Öl in einer Pfanne
erhitzen und die Wurstscheiben darin
von beiden Seiten knusprig
anbraten.Nach dem Braten alle
Jägerschnitzel auf Küchenpapier
abtropfen lassen und mit den
vorbereiteten Nudeln und der
Tomatensoße servieren.

Nährwertangaben (für 4 Portionen


Jägerschnitzel mit Nudeln und
Tomatensoße):

Kalorien: keine Angabe | Fett: keine


Angabe

Dieses Rezept passt gut...

# zum Mittagessen
# zum Abendbrot

Keywords: Jägerschnitzel, Tomatensoße, Nudeln,


Schnitzel aus panierter gebratener Jagdwurst mit
Tomatensauce, Jägerschnitzel Rezept, DDR Jägerschnitzel

Kommentare und Bewertungen zum


Jägerschnitzel mit Nudeln und
Tomatensoße-Rezept:

Detlef Bohne (15.03.2019) !!!!!


Ein Klassiker! Vielen Dank!

Maik Vetter (17.09.2019) !!!!!


Klasse überragend Danke

Robert (24.11.2019) !!!!!


Jägerschnitzel geht immer!

Sandra (27.12.2019) !!!!!


Wie früher in der DDR Schulkantine. Selbst
unserem Westbesuch hat es sehr gut
geschmeckt.

Maik Möller (28.12.2019) !!!!!


Immer sehr leckers Essen und schmeckt

Ali B. (12.01.2020)
Ich war - aus dem Westen stammend -
mehrfach in meiner Jugend in der DDR und
habe auch dieses Gericht vorgesetzt
bekommen. Mir schmeckt es überhaupt
nicht, und die Kombination ist nur
abenteuerlich, aber nicht
wohlschmeckend.

Gert (31.01.2020) !!!!!


Einfach zu machen, und schmeckt absolut
super!

Werner Kowalkowsky (20.02.2020) !!


!!!
Ich habe es schon in meiner Schulzeit
gemocht und fand es voll lecker und habe
es auch 2 mal die Woche bei meiner Oma
gegessen zu DDR Zeiten und ich mache es
fast alle 3 Monate zum Mittag. Mfg Werner
Kowalkowsky

Kristian (21.02.2020) !!!!!


Genau so und nicht anders wird es
gemacht, Großmutter und Mutter hatten
es auch immer so gemacht.

Silva (22.02.2020) !!!!!


Schmeckt immer wieder Klasse! Auch
meine Kinder(im Westen)

Daniel (24.02.2020) !!!!!


Super genau wie in alten DDR-Zeiten. Echt
lecker das scha\t kein Wessi

Anonym (07.03.2020) !!!!!


Was soll denn "...das scha\t kein Wessi" ?
Ginge es gier nicht vielleicht darum, dass
auch Leute aus den neuen Bundesländern
eventuell Gefallen knden?! @ www.ddr-
rezepte.de : Lieben Dank! Ihr müsst aber
noch ordentlich nachrüsten! Bspw.
Königsberger Klopse . . .

DDR-Rezepte.de (08.03.2020)
@Anonym: Wir sind dran!

Martin (18.03.2020)
Ich glaube, das schmeckt nur Ossis. Und
das meine ich nicht despektierlich. Einmal
probiert, nein danke. Und der Name ist
sehr irritierend für einen Wessi, der ein
paniertes Schnitzel mit Pilzsauce erwartet.

Pascal (27.03.2020) !!!!!


Ali B. 12.01.2020 hat keine Ahnung was
lecker ist!

Julchen (31.03.2020) !!!!!


Hab die Soße nach Rezept gekocht, sie
schmeckt absolut klasse! Wie früher, man
fühlt sich gleich wieder als Kind haha.

Kristin (03.04.2020)
100 ml Wasser.... Das ist doch viel zu
wenig?!

Mirko u Jule (08.04.2020) !!!!!


Wir lieben es!!! Haben die Angaben nur frei
nach schnauze zusammen gemischt u es ist
spitze geworden!!! Gruss aus Leipzig

Kröni (17.04.2020) !!!!!


Der absolute Hammer. Das war schon zu
DDR- Zeiten eines meiner
Lieblingsgerichte! Es gibt viele Rezepte, die
in den neuen Bundesländern (NRW, Bayern
und Co.) noch unbekannt sind. Aber leider
sind noch zu viele Vorurteile da, um etwas
neues auszuprobieren. Schade!

Die Ahnung (17.05.2020) !!!!!


@Ali: völlig unnötiger, unpassender und
nichtsnutziger Kommentar. Wenn es nicht
schmeckt, raus aus dem Forum hier.
@Martin: Meine Güte, wieder ein ewig
jammernder Ossi-Wessi-Vergleich. Und
mimimimi. Sie sind hier im DDR Rezepten.
Wenns nicht passt oder Sie o\ensichtlich
hilpos verwirrt, dann auf Wiedersehen. Wir
kommen ja auch nicht und Jammern über
Ihre Berliner, die bei uns Pfannkuchen
heißen. @Essen und Koch/Köchin :
Spitzenessen, voll lecker und genau richtig.

Marubeni (25.05.2020) !!!!!


Habe das DDR-Jägerschnitzel vor ca. 20
Jahren bei meiner damaligen Freundin aus
Dresden kennengelernt. War etwas irritiert
über das Fleisch, war aber vom Geschmack
und der Rezeptur sehr angetan (wie von
vielem, was ich erst dort kennen lernte aus
der ehemaligen DDR -- bsps. Zetti
Knusperpocken). Will das Rezept darum
demnächst auch mal ausprobieren - nur:
wie dick sollten die Scheiben sein? Möchte
es einerseits nicht totbrutzeln,
andererseits aber auch nicht dunner
machen als die Panade. Muss schließlich im
richtigen Verhältnis sein. Und man sollte
schon für Neues aufgeschlossen sein - oder
verbringt ihr euren Auslands-Urlaub etwa
nur dort, wo es heimatliche Gerichte gibt?
Warum fahrt ihr dann ubs Ausland anstatt
zuhause zu bleiben? Und warum habt ihr
überhaupt diese Seite besucht?

Karl (29.05.2020)
Bestimmt schmeckt das auch zu Letscho
mit Reis.

Stephan (31.05.2020) !!!!!


Das Kultessen schlechthin! Jägerschnitzel
gibt´s übrigens zum Braten fertig
vorbereitet von der Wurst- und
Fleischwaren GmbH in Greußen
(Thüringen) und sie werden von
verschiedenen Anbietern vertrieben. Das
spart Zeit, einige Panscherei mit der
Panade und die Kruste gerät beim Braten
herlich knusprig und kross. Probiert´s mal!

Sigrid (07.06.2020)
Da werden Kindheitserinnerungen wach!
Ein super leckeres einfaches Mittagessen!
Ich liebe es noch heute!

Kohlert Gabriele (09.06.2020) !!!!!


Lecker, einfach, bodenständig. Bin Wessie,
aber anerkenne durchaus so manche DDR
Errungenschaft. Generell knde ich, dass,
ungeachtet aller Politik, die ex DRR
Bürgerinnen und Bürger Meister im
Improvisieren sind, in der Lage sind aus
dem, was da ist, etwas zu machen,
handwerklich geschickt zudem

Ilona (10.06.2020) !!!!!


Super, danke für das Rezept

Frank Thomas (14.06.2020)


Wenn man das Jägerschnitzel mit ´nem
echten Schnitzel und brauner Soße mit
Pilzen kennt, wirkt die Ostvariante doch
etwas befremdlich.

Emma Pauline (04.07.2020) !!!!!


Ein wunderbares Gericht. Ich koche das
immer noch sehr gerne, wenn meine
Tochter zu Besuch kommt. Dann gerne
auch mit etwas zu weichen Nudeln.

Henry Brunne (09.07.2020) !!!$$


Ich habe nur eine Frage: Ich kann mich
nicht erinnern früher in der DDR
Jägerschnitzel mit Fusilli (Spirelli)
gegessen zu haben. Höchstens mit
Mahkaroni oder kurzen Nudeln. Die Fussili
(von italienisch fuso ​Spindel​), im
Deutschen häukg Spirelli oder Spiralnudeln
genannt, sind Spiralnudeln in Form einer
Helix (wendelförmig) mit einer Länge von
ca. 4 cm. Sie werden aus Hartweizengrieß,
Wasser und Salz hergestellt. Sie wurden
von den italienischen Gastarbeitern nach
Deutschland gebracht. Wie mir als "Ossi"
bekannt ist, gab es in der DDR keine
Gastarbeiter - auch keine italienischen
oder? . Als Landei und Preuße bin ich
Karto\elesser - Nudeln seltener !

Wessi (09.07.2020) !!!$$


Ich habe das Gericht leicht abgewandelt
indem ich die Jagdwurst durch ein richtiges
Schnitzel ersetzt habe, und einfach eine
Pilzsauce zubereitet habe. War echt lecker
mit dieser leichten Variation!

Karli (11.08.2020) !!!!!


Ali B. mußt du auchnicht essen !!!!

Emmi (20.08.2020) !!!!!


Ich liebe dieses Essen. Mein Freund, aus
dem Westen Stammend, ist es mittlerweile
auch super gerne!

Franzi H. (12.09.2020) !!!!!


Erinnerungen an meine Schulzeit. Lecker,
einfach, kann selbst jeder kochmu\el.

Bernd Lauert (23.09.2020) !$$$$


Habe eine Vegane Variante davon
zubereitet, anstatt Fleischwurst habe ich
Sojabratlinge verwendet. Sauce aus
frischen Tomaten statt Ketchup weil ich
gerne auf Zucker verzichte, habe für
meinen Mann auch eine Variante mit
Jagdwurst gemacht. Was soll ich sagen,
einmal und nie wieder. Bei so einem Essen
hätte Ich auch "Die Mauer muss weg
geschrien" MfG Bernd Lauert

Peter Kern (29.09.2020) !!!!$


Ich habe es geliebt, auch für EVP 2,45 in der
Gaststätte. Wo aber (am Niederrhein)
bekommt man heutzutage eine ordenliche
Jagdwurst her? Ich habe schon einiges
probiert, z. Bsp. Fleischwurst in allen
Variationen aber seit der industriellen
Nahrungsmittelproduktion lassen sich
solche Wurstarten nicht mehr
geschmackvoll braten.

Rainer (30.09.2020) !$$$$


Das richtige Jägerschnitzel gibt es nur im
Westen. "Jägerschnitzel Ost" kann man
nicht essen. Schmeckt überhaupt nicht.

Tina (01.10.2020)
Ich kenne Jägerschnitzel nur zu Kohlrabi
Gemüse, habe ich die Tage erst wieder
gemacht. Meine Tochter (im Westen
geboren) liebt es. Bei uns in der Schule
wurde die Jagdwurst nur in Stücke
geschnibbelt und vermutlich kurz mit
angebraten. Trotzdem eines meiner
Lieblingsessen! Ich frage mich allerdings,
ob ich dazu jeden beliebigen Ketchup
verwenden kann? Die hiesigen (Bayern)
Ketchupsorten sind mir persönlich oft zu
säurelastig. Das könnte den Geschmack
versauen. Habt ihr eine Empfehlung?

Frank (01.10.2020) !!!!$


Wow! Eine ganz neue Erfahrung... Gestern
das Rezept im TV gesehen und heute kam
es auf den Tisch! Was soll ich sagen? Als
Kind des Ruhrpottes bin ich auf Kohle
aufgewachsen und hab immer schon die
einfache und deftige Küche meiner Oma
geliebt. Dieses Rezept kannte ich nur vom
Hörensagen! Es stünde einigen Nasen hier
mal gut zu Gesicht, über den eigenen
Tellerrand hinauszuschauen. Die DDR hatte
einige tolle Sachen und diese sind es wert,
erhalten zu bleiben. Uns hat es geschmeckt
und ich mache es bestimmt mal wieder.
Vielen Dank für das Rezept... Grüße und
gutes Gelingen! Frank

Vilstalpferdchen (04.10.2020)
genial, lecker mit Hela Gewürzketchup.

Peter (27.10.2020)
Um mal für Wessis ein Missverständnis
aufzuklären: In der DDR gab es auch echte
Schnitzel, auch mit Pilzen; aber wir reden
hier von zwei verschiedenen Dimgen.
Dieses "Jägerschnitzel", von dem hier die
Rede ist, hieß ja nur im Volksmund so; es
müsste heißen "Falsches Jägerschnitzel";
so wie "Falscher Hase". Jägerschnitzel nur
wegen der "Jagd"-Wurst (Jagd ----
Jäger). Es hat also keinen Sinn, stets zu
betonen, wie lecker ein echtes Schnitzel
mit Pilzen schmeckt. Das wissen wir Ossis
auch selber. Diese Jägerschnitzel war auch
bei uns kein gastronomischer Begri\; ich
als gelernter Kellner weiß, dass man in
einer Gaststätte auch kein solcher
Jägerschnitzel auf der Speisenkarte
gefunden hätte ...

Omi (31.10.2020) !!!!!


Hey heute gib es das beste aus dem Osten.
Jägerschnitzel ala DDR. Echt eine
O\enbarung und meine Kindheit ist
zurück. Guten Hunger alle die es
ausprobieren.

Kommentar und Rezeptbewertung


abgeben

Name keine Bewertung

Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Kommentar und Bewertung absenden

Entdecke weitere DDR-Rezepte aus unserer


Rezeptdatenbank wie zum Beispiel:

Holunderbeerlikör
Soleier
Kokosmakronen

DDR-Rezepte.de wünscht allen Besuchern


einen guten Appetit!

% Instagram | & Pinterest | ' Facebook | ( YouTube | ) Twitter | *


Twitch | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt

Made with in Ostdeutschland