Sie sind auf Seite 1von 4

LED-Teelichthalter Weihnachtsstern

(Designed by Christiane Kerkeling ©)

Die Anleitung darf NICHT weitergegeben werden, sie darf auch NICHT
umgeschrieben oder verkauft werden und als eigene ausgegeben werden.
Das Urheberrecht behalte ich mir vor. Ihr dürft aber das fertige Produkt
verkaufen, mit Hinweis auf den Designer.
Abkürzungen:
MR = Maschenring
fM = feste Masche
Stb = Stäbchen
DStb = doppel Stäbchen
hStb. = halbes Stäbchen
Lm = Luftmasche
Km = Kettmasche
zsm = zusammen
Rd. = Runde
Rh. = Reihe
Das benötigt ihr:
 grüne Wolle
 rote Wolle
 gelbe Wolle
 ein LED-Teelicht
 Heisskleber oder einen anderen Kleber
 ich habe mit Nadel Nr.4 gehäkelt...wenn ihr eine kleinere Nadel
nehmt wird er kleiner, bei einer größeren Nadel logischerweise
größer. Es wird in Runden gehäkelt, falls nichts anderes angegeben
ist.
Und los geht ’s:
Teelichthalter
Der Teelichthalter wird in Reihen gehäkelt.
1. Rh. MR 6 fM mit gelber Wolle, mit Km schliessen
2. Rh. Lm, jede fM verdoppeln, mit Km schliessen (12)
3. Rh. Lm, jede 2. fM verdoppeln, mit Km schliessen (18)
4. Rh. Lm, jede 3. fM verdoppeln, mit Km schliessen (24)
Nun wir in das hintere Maschenglied eingestochen und 4 Reihen fM
gehäkelt, immer mit Kettmasche schliessen. Dann noch einmal rings herum
eine Reihe Kettmaschen. .
Wer es nicht mit gelber Wolle mag, kann es auch mit roter Wolle häkeln.
So, der erste Teil ist fertig.
Weihnachtssterne
Die Weihnachtssterne bestehen aus mehreren Teilen.
Rote Blätter ( 3 mal )

Eine Blättergruppe wird in zwei Reihen komplett durch gehäkelt.


1. Rh. 12 Lm anschlagen, 1. fM in die 2. Lm ab der Nadel, weitere 10 fM
(11), 1 Km in die 1. Anfangsluftmasche, dann wieder 12 Lm anschlagen, 1.
fM in die 2. Lm ab der Nadel, weitere 10 fM (11), 1 Km in die 1.
Anfangsluftmasche, und noch einmal 12 Lm anschlagen, 1. fM in die 2. Lm
ab der Nadel, weitere 10 fM (11), 1 Km in die 1. Anfangsluftmasche, jetzt
habt ihr drei so Stiele, ich nenne sie jetzt mal so
Jetzt kommt das eigentliche Blatt, das wird um den Stiel herum gehäkelt.
2.Rh. 1 Lm, in die gleiche Masche 1 fM, 1 fm, 2 hStb, 3 Stb, 2 hStb, 1 fM,
2 x 2 fM verdoppeln, 1 fM, 2 hStb, 3 Stb, 2 hStb, 2 fM (24), das war jetzt
das erste Blatt, nun geht es weiter zum zweiten Blatt, 2 fM, 2 hStb, 3 Stb, 2
hStb, 1 fM, 2 x 2 fM verdoppeln, 1 fM, 2 hStb, 3 Stb, 2 hStb, 2 fM (24), das
letzte Blatt genauso arbeiten, wie das zweite Blatt, 1 Km in die erste fM,
fertig
Anschlagsfaden gut zusammen ziehen.
Die Fotos sind vom Weihnachtskranz, da sind die Blumen etwas kleiner,
aber das Prinzip der Herstellung ist das gleiche.

Es werden dann alle drei Blättergruppen aufeinander gelegt und in der


Mitte etwas zusammen genäht.
Grüne Blätter ( 3 mal )
Die Blätter werden im Oval gehäkelt.
18 Lm anschlagen mit grüner Wolle
1. fM in die 2. Lm ab der Nadel, 1 fM, 1 hStb, 3 Stb, 5 DStb, 3 Stb, 1 hStb, 1
fm, in die letzte Lm 3 fM, weiter geht es auf der Unterseite, 1 fM, 1 hStb,3
Stb, 5 DStb, 3 Stb, 1hStb, 1fm, in die letzte Masche 2 fM, mit Km schliessen
Fertigstellung:
Es werden nun die drei Blätter unter die Blüte genäht. Zum Schluss kommt
noch der Teelichthalter oben auf die Blüte. Ihr könnt ihn annähen oder z.B.
mit Heisskleber aufkleben. Fertig!
Ich hoffe ihr kommt gut klar mit der Anleitung, ich habe sie so geschrieben,
das sie auch ein Anfänger verstehen müsste und hat sich irgendwo ein
Fehler eingeschlichen, müsst ihr mir das mitteilen und bei Fragen stehe ich
euch auch gerne zur Verfügung.
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachhäkeln
Gruß Christiane Kerkeling