Sie sind auf Seite 1von 70

1


22

WAS KOMMT
NACH DEM
HANDY? GLAUBEN –
Die Zukunft hat JA, NEIN,
schon begonnen WAS?
Die Deutschen
und die Religion
GR · I · L · LV · P (cont) · SK · SLO: € 10,70
CZ Kč 345 DK dkr 82,95 GB £ 10,60
CH sfr 14,90 A · B · E · EST · F · FIN ·
Deutschland € 9,50

Sie können mehr,


als Sie denken!
Ihre unentdeckten Talente: Wie Sie sie entdecken
Wir zeigen Ihnen,
was typisch deutsch ist.

Jetzt
bestellen!

Fangen Sie an, ein ganzes Land zu verstehen.


Lernen Sie mit jedem Heft mehr über das Land, die Menschen und die Kultur einer
fantastischen Sprache.

Jetzt einfach bestellen unter:

WWW.DEUTSCH-PERFEKT.COM/ABO
DEUTSCH ALS
Deutsch perfekt EDITORIAL  3 FREMDSPRACHE
Das Lern- und Übungsbuch der gesamten
Kann es nach zwei deutschen Grammatik für die unterschiedli-
Corona-Jahren chen Niveaustufen (B1 – B2 – C1 / TestDaF),
noch schlechter werden? Einsatz zur Unterstützung des DaF - Unter-
MITTEL
richts und für Selbstlerner, zum Nachschla-
gen und als optimale Lernergänzung
beim HomeSchooling

W
IWONA LUZ

DEUTSCHE GRAMMATIK
elche Ziele haben Sie für 2022? Noch bes- DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
die “nneren Werte Pl. 
ser Deutsch können? Bestimmt. Ich ma- ,  Ideale/Moral einer
che Ihnen aber noch einen originelleren Person
Vorschlag: Entdecken Sie sich neu (inne- v¶ll “m Tr¡nd liegen 
re Werte liegen in Pandemiezeiten ja voll ,  sehr modern sein

im Trend)! Vielleicht haben Sie ein Talent, von dem Sie noch ja 
gar nichts wissen? Unser Autor Daniel Müller fängt ab Seite , hier: m ≈ wie Sie
wissen
28 schon einmal mit der Talentsuche an: Talent­scouts, ein be-
nach v¶rn bl“cken  ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN

kannter Neurologe und die eigene Vergangenheit helfen ihm. Verlag MARE BALTICUM

, hier: ≈ in die Zukunft


Auch sonst blicken wir zum Start ins neue Jahr lieber nach sehen; Pläne machen
vorn als zurück. Ab Seite 14 sucht Adrian Kreye Antworten • verständliche und anschauliche 181

zur•ckblicken  Erklärungen (auf Augenhöhe mit dem


auf die große Frage: Was kommt nach dem Handy? In der , hier: ≈ sich an die
Vergangenheit erinnern Lernenden) mit über 14.000 Anwen-
Tech-Branche ist es schon lange kein Geheimnis mehr: Die dungsbeispielen
Smartphones, die unser Leben aktuell so sehr dominieren, das Geheimnis, -se 
sind bald nicht mehr wichtig. Aber was kommt dann? Kreye ,  geheime Sache • Lehrwerksunabhängiges Nachschlag-
scheinen  werk mit detaillierten Registern
blickt von San Francisco bis China in eine Zukunft, die viel-
, hier: aussehen (Sach~ und Wort~)
leicht gar nicht so weit weg ist, wie es scheint. Sehr konkret ist
auch ein Experiment, das Tanja A. Buntrock in Berlin entdeckt die Agentur, -en  • Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung
,  Firma, die einen Service
hat: Mit originellen Angeboten will eine Agentur dort die Ge- (mit 15.000 Übungs-Sätzen respektive
für Privatpersonen oder
-Textelementen) 752 Seiten
neration Instagram zurück in die Läden locken (ab Seite 64). andere Firmen anbietet
978-3-9421278-11-0 (D: 31,50 €)
Was die Zukunft der großen Kirchen in Deutschland an- die Generation, -en 
geht, so ist die Prognose einfach: Es wird immer noch leerer. , hier: alle Menschen, die • Lösungsbroschüre für die
ungefähr gleich alt sind Übungsaufgaben 88 Seiten
Nun erreichen sie eine historische Marke: Zum ersten Mal
Titelillustration und llustration: Sebastian Schwamm; Foto: Blende11Fotografen

werden weniger als 50 Prozent der Deutschen Mitglied in l¶cken  978-3-9421278-12-7 (D: 5,50 €)
,  jemandem Lust machen,
einer der beiden sein. Was heißt das für die Beziehung der an einen Ort zu kommen Autorin: Iwona Luz, Magister der
Menschen zur Religion? Unsere Redakteurin Eva Pfeiffer w„s … „ngeht  deutschen Philologie, Dipl.- Lehrerin für
hat Antworten auf die Frage gesucht (ab Seite 48). Ihre Bilanz: ,  zum Thema … Deutsch als Fremdsprache mit lang-
„Die Sache ist komplexer, als es scheint.“ die M„rke, -n  jähriger DaF/DaZ-Unterrichtserfahrung
Das gilt leider auch für die Pandemie. Deshalb wiederho- , hier: ≈ spezielle Zahl als im Ausland und in Deutschland
le ich hier, was ich schon vor einem Jahr geschrieben habe: Grenze

Nicht zu sehr von Corona getrübte Festtage und einen gu- die Redakteurin, -nen WEITERE PUBLIKATIONEN:
franz. 
ten Start in ein hoffentlich besseres Jahr wünscht Ihnen Ihr , hier: Journalistin bei • Präpositionen von A bis Z
einer Zeitschrift Alle Präpositionen mit vielen Anwen-
g¡lten für  dungsbeispielen – Verben und Substan-
, hier: richtig sein bei; so tive mit fest verbundener Präposition,
sein bei viele Übungsaufgaben 208 Seiten
Jörg Walser getrübt  978-3-9421278-08-8 (D: 15,90 €)
, hier: ein bisschen traurig
Chefredakteur • Deutsch als Fremdsprache
von A1 bis B1
Lern- und Übungsbuch, leicht ver-
ständliche Erklärungen zur Grammatik,
zahlreiche Übungen 168 Seiten
978-3-9421278-07-3 (D: 17,90 €)
• Deutschtest für Zuwanderer – Schrift-
licher Ausdruck B1 – Brieftraining /
54 Beispielbriefe
Redemittel / Wortschatz-Beispiele /
Übungen 144 Seiten
978-3-9421278-10-3 (D: 9,80 €)

MARE BALTICUM VERLAG


www.marebalticum.net
marebalticum@t-online.de
4  DIE THEMEN

Themen 13 Seiten Sprachteil

24 Debatte S 35 Atlas der L


 Ist das Verbot von Alltagssprache
Plastiktüten richtig? Guten Appetit!

26 Wie Deutschland L 36 Wörter lernen L+


funktioniert Der letzte Abend im Jahr
Privat Dinge verkaufen
und verschenken 37 Übungen zu LMS
den Themen
54 Geschichten aus M+  iese Übungen machen
D
der Geschichte Sie fit in Deutsch!

Vor 175 Jahren: Zwischen
Berlin und Hamburg 38 Grammatik L+
startet der Bahnverkehr Welcher Artikel zu
welchem Wort?
64 Wenn Läden Instagram- L
Bühnen werden 40 Deutsch im Beruf M+
Originelle Ideen aus Berlin Zahlen im Arbeitsalltag

Standards 43 Schreiben LMS+


Sprechen
6 Deutschland-Bild L Verstehen
8 Panorama L O
 nlinekurs /
13 Die deutschsprachige Pläne fürs neue Jahr /

14
L
Welt in Zahlen Speisekarten verstehen
23 Mein erstes Jahr L+
56 Kulturtipps M 45 Deutsch im Alltag M+
63 Kolumne – Alias Kosmos
68 D-A-CH-Menschen
S
M
Andere verbal unterstützen Was kommt nach
46 Raten Sie mal! LS dem Handy?
Rätsel zu den Themen

60
M

47 Wortkompass LMS Die Smartphone-Ära ist


Extra-Service schon bald vorbei. Ab-

Wie geht es eigentlich Übersetzungen in Englisch,


Spanisch, Französisch,
surd? Nein, ziemlich real.
Ein Blick in eine Zukunft,
der Kochtradition? S Italienisch, Polnisch, in der Toiletten für uns
denken – und nichts und
Viele Regionen liefern die alten Ideen Russisch, Arabisch
niemand mehr offline ist.
für die deutsche Küche. Aber gibt es
diese überhaupt noch?
Deutsch perfekt DIE THEMEN  5

28 Lernen mit Deutsch-perfekt-Produkten

Ich kann Deutsch-perfekt-App


Die Zeitschrift, das Übungs-

mehr, heft und den Audio-Trainer


zusammen in einer App:

als ich Deutsch


Das macht die praktische
App von Deutsch perfekt

dachte!
möglich. Überall, wo Sie
sind – und mit interaktiven
Übungen.
M www.deutsch-perfekt.com/kiosk
Wie entdeckt man
seine unbekannten Deutsch perfekt Audio
Talente? Auf Der Trainer für Hörverstehen
einer Reise durch und Aussprache, auf CD oder
Deutschland sucht als Download. Achten Sie
unser Autor Antworten im Heft auf diese Symbole:
AUDIO und kurz . Zu diesen
– und lernt sich selbst
neu kennen. Artikeln können Sie Texte
und Übungen auf Deutsch
perfekt Audio hören.

Deutsch perfekt Plus


24 Seiten Übungen und Tests
zu Grammatik, Vokabeln und
mehr. Achten Sie im Heft auf
diese Symbole: PLUS und kurz
Sahara Prince, SVPanteon, MaraZe/Shutterstock.com

+. Zu diesen Artikeln finden


Illustration: Sebastian Schwamm; Fotos: Alcotra,

Sie nämlich Übungen in

48
Deutsch perfekt Plus.

Religion Deutsch perfekt im Unterricht


Didaktische Tipps und Ideen für den Einsatz
am Ende? von Deutsch perfekt im Unterricht, kostenlos
M für Abonnenten in Lehrberufen.

Im neuen Jahr ist zum


ersten Mal weniger Noch mehr Informationen und Übungen:
als die Hälfte der www.deutsch-perfekt.com
Menschen in Deutsch- www.facebook.com/deutschperfekt
land Mitglied einer
der beiden großen
Kirchen. Glauben die L M S
GER:
Deutschen denn gar LEICHT MITTEL SCHWER Gemeinsamer
Texte auf Stufe Texte auf Stufe Texte auf den Stufen europäischer
nichts mehr?
A2 des GER B1 des GER B2 - C2 des GER Referenzrahmen

m lockere Umgangssprache L Gegenteil von ...


d negativ o langer, betonter Vokal
a Vorsicht, vulgär! ¢ kurzer, betonter Vokal
≈ ungefähr, etwa , ¿er Pluralformen
6 DEUTSCHLAND-BILD Deutsch perfekt

Frischer Fisch
LEICHT  Es ist das Land zwischen den Mee-
ren: Schleswig-Holstein liegt an der Gren-
ze zu Dänemark zwischen Nord- und Ost-
see. Die traditionellen kleinen Fischkutter
sind typisch für die Region – wie auf dem
Bild vor der Nordseeküste des Hafenorts
Büsum. Ihren Fang verkaufen die Men-
schen oft im Hafen direkt vom Kutter.
Frischeren Fisch gibt es nicht! Für die
Menschen ganz im Norden von Deutsch-
land sind Fischerei und Aquakultur sehr
wichtig. Die Sektoren sollen aber nicht
nur den großen Firmen gehören. Das wis-
sen auch die Vereinten Nationen. 2022
ist für sie das Jahr der handwerklichen
Fischerei und Aquakultur. Im Zentrum
stehen speziell die kleinen Firmen. Für
sie wird 2022 aber auch ein schweres Jahr.
Dem Ökosystem sollen neue Fangquoten
helfen – zum Beispiel für den Dorsch in
der Ostsee. Ein Dilemma: Vielen in der Fi-
scherei geht es schon jetzt finanziell nicht
gut. Gesunde Fische wollen sie aber auch.

der F“schkutter, -  die Fischerei 


,  Schiff: Man fährt damit ,  wirtschaftliche Aktivität:
ins Meer, weil man Fische Man verkauft seinen Fang.
aus dem Wasser holen will
die Vereinten Nationen Pl. 
(s. Foto).
,  ≈ Organisation aus vielen
die N¶rdseeküste  Ländern; kurz: UN
,  Stück Land, direkt an der
h„ndwerklich 
Nordsee
, hier: L industriell
der F„ng 
der D¶rsch, -e 
, hier: Fische: Man hat sie
,  olivgrüner Meeresfisch
aus dem Wasser geholt.
Foto: picture alliance/Zoonar/Conny Pokorny
Deutsch perfekt 14  /   2019

Kleiner Punk: LEICHT


das N¡st, -er , hier:
der Wiedehopf. Wohnplatz: Ein Vogel kon­
VOGEL DES JAHRES struiert ihn für seine Eier.

Ein stylisher Star ist


orangefarben franz. 
,  in der Farbe Orange

2022 am populärsten die Irokesenfrisur, -en 


,  ≈ Stil: Man hat in der
Mitte eine hohe Linie aus
Haaren und links und rechts
Seine Nester sind nicht besonders komplex. Auch ein sehr keine Haare.
guter Sänger ist er nicht – er ruft „upupup“. Mit seinem Styling der Naturschutzbund 
musste er trotzdem gewinnen: Der Wiedehopf ist der Vogel ,  Organisation: Sie küm­
des Jahres 2022. Den Look so speziell macht sicher auch die mert sich um die Natur.
orangefarbene Irokesenfrisur. An dem Votum des Natur- die Mehlschwalbe, -n 
,  kleiner, weiß-schwarzer
schutzbunds haben rund 143 000 Menschen teilgenommen.
Vogel
Für 32 Prozent von ihnen war der Wiedehopf der Favorit – ein
gefährdet 
klarer Gewinner vor der Mehlschwalbe mit 24 Prozent. Auch , hier: so, dass es davon
in der Literatur und Musik ist der Wiedehopf populär. Zum nur noch wenige gibt
Beispiel in dem bekannten deutschen Traditionsslied „Die das Brutpaar, -e 
Vogelhochzeit“. Das Tier ist aber gefährdet: In Deutschland ,  männliches und weib­
liches Exemplar von einer
gibt es zurzeit nur circa 800 bis 950 Brutpaare. Im Frühling
Kategorie von Vögeln: Sie
kommen sie aus dem warmen Afrika zurück. machen Babys.
Deutsch perfekt PANORAMA  9

pf„ndpflichtig   sehen  3 FRAGEN


,  so, dass man beim WAS HEISST … , hier: ≈ eine Meinung
Kauf auf jeden Fall Pfand haben zu
bezahlen muss
Pfand? „Nicht nur positiv“
schwierig 
die K¢nststoffflasche, -n  Eine PET-Flasche Mineralwasser , L einfach
, Plastikflasche; hier:
kostet im Supermarkt zum Beispiel ¢mgehen m“t 
Barbara Kunst (67) erklärt,
PET-Flasche
69 Cent. 25 Cent kommen noch dazu. , hier: gut reagieren auf warum Optimismus viel
Die bekommt man aber wieder zurück. der S„tz, ¿e  mehr ist als positives Denken.
, hier: Aussage
Dafür muss man die leere Flasche zum In einer schweren Zeit hat die
Supermarkt zurückbringen. Die Moti- gr•nden 
, starten
Hamburgerin den Club der
vationssumme heißt Pfand. Nicht jede
Flasche ist pfandpflichtig. Ab Januar der K•nstler, -  Optimisten gestartet.
,  Person: Sie macht
werden es aber alle Kunststoff­flaschen ästhetische Dinge.
bis drei Liter – außer die mit Milch. Frau Kunst, viele Menschen meinen, dass
inspirierend 
,  so, dass es inspiriert 2021 speziell wegen der Corona-Pandemie
GESAGT verleihen  ein schwieriges Jahr war. Wie sehen Sie das
, hier: an die Gewinner als Optimistin?
geben
Man denkt meistens, dass die aktuelle
der Preis, -e  Zeit die schwierigste ist. Und eine so
, hier: Ding oder Geld: Ein
Gewinner bekommt es. lange Pandemie ist für uns alle neu.
Deshalb müssen wir zuerst lernen, wie
s“ch engagieren für 
,  ≈ aktiv helfen wir mit ihr umgehen. Das ist vielleicht
die B“ldung 
ein banaler Satz. Aber jede Krise macht
,  Wissen und Können in uns auch stärker. Unsere Perspektive
verschiedenen Dingen wird größer. Im Jahr 2005 habe ich mit
das Engagement franz.  einem Freund den Club der Optimis-
, von: sich engagieren für
ten gegründet. Auch diese Zeit war für
w„ch d¢rch das viele besonders schwer.
Leben gehen 
, hier: Interesse und
Warum?
kritisches Denken haben Viele Menschen haben 2005 ihren Job
verloren. Wir hatten in Deutschland
mehr als fünf Millionen Arbeitslose.
Deshalb wollten wir positive Energie
in das Land bringen. In unserer Organi-
„Wahrscheinlich sation sind heute rund 200 Personen,
Fotos: picture alliance/SZ Photo/Jürgen Heinrich; privat; Alex Noio, Wang LiQiang/Shutterstock.com

gen„nnt 
,  Part. II von: nennen = zum Beispiel Managerinnen und
hier: sagen
“mpfen 
wird am Ende Manager, Politikerinnen und Künstler.
Auf unseren Treffen sprechen wir über
,  ein Medikament mit
einer Injektion geben: Es
soll helfen, dass der Körper
dieses Winters unsere Ideen. Das ist immer sehr inspi-
rierend. Einmal im Jahr verleihen wir
eine spezielle Krankheit
nicht bekommt. so ziemlich jeder den Preis der Optimisten. 2021 haben
ihn Hila und Wana Limar bekommen.
genesen 
,  hier Part. II von: gene­ in Deutschland Das sind zwei Schwestern aus Afgha-
nistan. Sie engagieren sich dort für die
(…) geimpft,
sen = gesund werden
“n [nspielung auf  Bildung von Kindern.
,  so, dass die Wörter an … Bedeutet Optimismus für Sie also soziales
erinnern
die Regel, -n 
genesen oder Engagement?
Ja, auch. Optimisten denken nicht nur
, Norm
gestorben sein.“ positiv. Sie sammeln Informationen
und gehen wach durch das Leben. Wir
akzeptieren aber auch, wenn wir etwas
Jens Spahn, Gesundheitsminister der
Merkel-Regierung, in Anspielung auf nicht ändern können. So wie die Coro-
die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder na-Pandemie. Ein optimistisch-realisti-
getestet) über die Corona-Situation. sches Denken hilft in allen Krisen.
10 PANORAMA Deutsch perfekt

LEICHT
der F„ll, ¿e 
, hier: Situation INTERNET
Telekommunikation bietet auf
die B¢ndesn¡tzagentur  Weniger schnell – www.breitbandmessung.de ein
,  Kontrollinstitution für
ganz Deutschland: Sie küm­ weniger Geld AUDIO Tool zur Messung der Geschwin-
mert sich um die Anbieter digkeit des Anschlusses an. Das
von Telekommunikation Das Phänomen kennen viele in macht die Software an zwei Tagen
und Internet.
Deutschland: Manchmal ist das 20-mal. Zeigt das Resultat, dass der
die M¡ssung, -en  Internet langsamer, als im Vertrag Anschluss zu langsam ist? Dann
, von: messen = prüfen:
Wie schnell ist etwas? mit dem Provider vereinbart ist. kann man seine Gebühr reduzie-
In so einem Fall kann man seine ren – entsprechend der fehlenden
die Geschw“ndigkeit, -en 
, ≈ hier: Schnelligkeit: Gebühr reduzieren. Juristisch war Geschwindigkeit. Auch eine Kün-
Wie viele Daten (Megabit) das aber bis jetzt nicht einfach zu digung des Vertrags ist möglich.
gehen pro Sekunde durch
das Internet?
realisieren. Das ist jetzt anders – Bei beiden Optionen schreibt
mit genauen Kriterien von der man dem Provider und schickt das
entspr¡chend der fehlen-
den Geschw“ndigkeit  Bundesnetzagentur. Das Amt für Messungsprotokoll mit.
,  passend zum Unter­
schied zwischen Vertrag
ONLINEPORTAL und Realität: Wie viel fehlt?

Mit dem Zug zum m“tschicken 


,  ≈ im gleichen Brief auch
Wintersport AUDIO schicken

Ohne Auto in den


Skiurlaub oder zur
Bergwanderung
im Schnee? Dabei Mit dem Zug zum
Wintersport
unterstützt die der Skiurlaub, -e 
,  Urlaub: Man geht Ski
neue Plattform fahren.

Winterrail.eu. Sie (der Ski, -/-er 


,  eins von zwei langen

stellt Wintersport­ Stücken: Damit kann man


auf Schnee einen Berg
hinunterfahren.)
orte in Deutsch-
unterst•tzen 
land, Österreich, ,  ≈ helfen
DEUTSCHE POST
die Bahnanbindung, -en 
der Schweiz und
anderen Ländern
, hier: ≈ Infrastruktur:
Gibt es Bahnhöfe, und wie
oft fahren Züge?
Briefe werden teurer
Darauf hat die nach Angestellten zweitgrößte
mit guter Bahn­ nach [ngestellten 
deutsche Firma lang gewartet: Zum neuen Jahr , hier: wenn man die Zahl
anbindung vor. wird es teurer, mit der Deutschen Post Briefe von Angestellten vergleicht
und Postkarten zu schicken. Dafür brauchte
Außerdem gibt sie sie eine amtliche Genehmigung, weil sie den
zweitgrößte (-r/-s) 
,  so, dass nur eine (-r/-s)
größer ist
Tipps für das Pla- Briefmarkt noch immer dominiert. Ein natio-
naler Standardbrief kostet ab Januar nicht mehr die Genehmigung, -en 
nen von Ausflügen 80, sondern 85 Cent. Eine Postkarte wird zehn
,  offizielle schriftliche
Erlaubnis
und Urlauben dort. Cent teurer. Sie kostet dann 70 Cent. Auch an- der Briefmarkt, ¿e 
dere Briefe werden teurer. Zum Beispiel kostet , hier: ≈ alle Firmen: Sie
ein schwererer Kompaktbrief im neuen Jahr transportieren Briefe.
einen Euro. Alte Briefmarken muss man ab Ja- nachfrankieren 
, hier: noch eine zweite
nuar nachfrankieren. Die neuen Preise müssen
Briefmarke machen neben
für die nächsten drei Jahre so bleiben.
Deutsch perfekt

NEUE NORMEN

Tattoo-Farben
verboten AUDIO

Auf der Haut


die Haut 
,  Organ: Es ist außen von Tattoo-Fans
am ganzen Körper von wird es bald
Menschen und Tieren. weniger Farben
die Chemikalie, -n  geben: Die Euro-
,  chemische Substanz
päische Union (EU)
der Krebs  ändert ab dem 4. Janu-
,  gefährliche Krankheit:
Es wächst ein Tumor im ar ihre Normen zu Che-
Körper. mikalien. In den meisten
(w„chsen  Tattoo-Farben sind gefähr-
, hier: ≈ plötzlich kommen liche Substanzen. Sie können
und größer werden)
zum Beispiel Hautallergien, Gen-
verursachen  mutationen und Krebs verursachen.
,  machen, dass es … gibt
Die Tattoo-Studios dürfen sie dann nicht
der Erf¶lg, -e 
mehr benutzen. Die Farbfirmen arbeiten ak-
,  positives Resultat
tuell an Alternativen. Es ist aber nicht einfach, in
der B¢ndesverband, ¿e 
,  Organisation für ganz
kurzer Zeit EU-konforme Farben in guter Qualität herzu-
Deutschland stellen. Viele Tattoo-Studios kritisieren deshalb die EU. Mit der Pe-
Ged¢ld brauchen   tition „Save the Pigments“ haben sie versucht, die neuen Normen zu
,  ≈ warten müssen stoppen – bis jetzt ohne Erfolg. Vielen Studios geht es nicht gut. In der
entstehen   Corona-Pandemie mussten sie lange zumachen. Der Bundesverband
, hier: ≈ passieren, dass Tattoo ist aber optimistisch. Die Organisation schreibt, dass jetzt alle
plötzlich … da ist
wahrscheinlich einfach ein bisschen Geduld brauchen. Und vielleicht Den Text rechts
entsteht ein neuer Trend: Bis es alternative Farben gibt, können puris- kostenlos hören!
www.deutsch-perfekt.
tische Tattoos in Schwarz ein Hit werden. com/audio-gratis

nd
Morgenla
NAVIGATOR
Diesen Ort gibt es wirklich
Fotos: All for you friend, Good Studio/Shutterstock.com; PeopleImages/iStock.com

Das Wort  Der Ort 


die Heiligen Drei Könige Pl. 
Für Christinnen und Christen Die Perspektive ist immer ,  drei Männer: Sie sind mit
auf der ganzen Welt ist das elementar. Auch im nieder- Geschenken zu Christus’
Geburtsort gekommen und
Fest der Heiligen Drei Könige sächsischen Dorf Seefeld an
sind im christlichen Glauben
am 6. Januar ein wichtiges Da- der Nordsee. Deshalb haben besonders wichtig.
tum. In Bayern, Baden-Würt- wahrscheinlich die Menschen aufgehen 
temberg und Sachsen-Anhalt im heutigen Ortsteil Seefel­der­ , hier: langsam über den
ist der Termin ein Feiertag. Die außendeich einem Gebiet im Horizont kommen
Heimat von Caspar, Melchior Osten von Seefeld den Namen ¢ntergehen 
, hier: langsam unter den
und Balthasar ist das Morgen- Morgenland gegeben, sagt eine
Horizont gehen
land. Aus der Perspektive von Theorie. Die Region ist im Jahr
heutig 
Europa liegt die Region im 1591 entstanden. Dort leben ,  von heute
Osten. Dort geht die Sonne auf bis heute nicht viele Men-
entst„nden 
– im Kontrast zum Abendland schen: In Morgenland stehen ,  Part. II von: entstehen ≈
im Westen, wo sie untergeht. nur ein paar Häuser. gemacht werden
12 PANORAMA Deutsch perfekt

Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 37.

START-UP

Süße Frucht im Schokoladenmantel


Über manche Dinge muss
Die Idee Pralinen aus Datteln also ganz ohne extra Zucker. Und alle Zutaten der Martin und Carolin
Warum braucht die Welt Grellner, Sabine Nöldeke
das? Weil man unsere
man nicht diskutieren: Pralinen sind aus biologischem und nachhaltigem und Leon Niederl (von
Dattel-Pralinen ohne „Jeder mag Schokolade“, Anbau – und vegan“, erklärt Carolin Grellner. links) mögen es süß.
ein schlechtes Gewissen sagt Carolin Grellner. Sie Freunde und Bekannte finden die ersten selbst
essen kann.
Der schönste Moment? ist eine der Gründerinnen gemachten Dattel-Pralinen super. Also organisiert
Der Start unserer Crowd- von Djoon. Das Start-up das Paar mit zwei Co-Gründern im letzten April
funding-Kampagne. Am
ersten Wochenende haben aus Freising bei München eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform die D„ttel, -n 
,  sehr süße, braune Frucht
wir Pralinen für mehrere verkauft Pralinen – aber Startnext. „Die Kampagne war extrem viel Arbeit“,
Tausend Euro verkauft. Da von einer Palme
ist zum ersten Mal deutlich
keine normalen. Denn die erzählt Grellner. „Und sie hatte großen Erfolg: Nach
das schl¡chte Gew“ssen 
geworden: Unsere Idee kann Snacks sind aus Datteln. vier Wochen hatten rund 700 Menschen unsere Pra- , hier: ≈ Instinkt: Man
wirklich funktionieren. Die Inspiration für linen bestellt.“ weiß, dass man etwas
Djoon bekommt Grell- Die erste Produktion beginnt im Juni. Bis heu- Falsches/Ungesundes tut.

ners Mann Martin auf Reisen in arabischen Ländern. te stellen die Firmengründer den Snack selbst her. deutlich werden 
, hier: klar werden
Datteln sind dort sehr populär. Er bringt die Früchte Djoon kooperiert mit der Hochschule Weihen-
mit. „Viele Menschen in Deutschland mögen Datteln stephan in Freising und darf in den Räumen der Ins- die Gr•nderin, -nen , hier:
Frau: Sie startet eine Firma.
nicht so sehr“, sagt Carolin Grellner. „Aber die Dat- titution herstellen. Bei den Weihnachtsbestellungen
teln aus arabischen Ländern schmecken komplett helfen acht Angestellte mit. „Wir arbeiten alle von die Zutat, -en 
,  Lebensmittel als Teil von
anders, viel intensiver. Sie sind auch viel weicher.“ morgens bis spät abends“, sagt Grellner. einem Rezept
Die Grellners beginnen, mit den Datteln zu experi- Für den Winter hat das Team neue Varianten kre- nachhaltig 
mentieren. Beide kochen und backen viel, auch gern iert, zum Beispiel Dattel-Pralinen mit Nuss-Nugat. , hier: so, dass etwas
süß. Aber es ist ihnen wichtig, gesund zu essen. Mit Djoon hat noch viel vor. So will das Start-up bald keine negativen Effekte für
die Ökologie hat
ihrem Produkt wollen sie beides kombinieren: „Die Aufstriche aus der Frucht in das Sortiment nehmen.
Datteln bekommen einen Mantel aus Schokolade. Aktuell verkauft es seine Produkte online und in ein der [nbau , von:
anbauen = hier: sich um die
Aber wir nehmen Schokolade aus 100 Prozent Kakao, paar Bioläden, Cafés und Konditoreien in München. Pflanzen kümmern und ihre
Früchte sammeln
das Paar, -e , hier:
Partnerin und Partner
der Co-Gr•nder, - 
, hier: Person: Sie startet
zusammen mit anderen
eine Firma.
Erf¶lg haben 
, hier: ≈ populär sein

h„tten … best¡llt 
, Plusquamperfekt von:
bestellen
die Hochschule, -n 
,  ≈ Universität

kreieren 
, hier: ≈ neue Pralinen
herstellen
vorhaben 
, planen

der Aufstrich, -e 


,  weiches Lebensmittel,
z. B. Butter, Marmelade:
Man tut es auf ein Brot.
der Bioladen, ¿ 
,  Geschäft: Es verkauft
ökologische Lebensmittel.
Fotos: Djoon

die Konditorei, -en 


, Kuchengeschäft
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHSPRACHIGE WELT IN ZAHLEN  13

das F“tness-

Fit ins
studio, -s 
, Sport-
klub: Dort
kann man

neue Jahr
an Geräten
trainieren
und an Kursen
mitmachen.

Der Januar ist der Monat der das M“tglied, -er 


,  Person: Sie hat sich
Fitnessstudios: Nie haben sie bei einem Fitnessstudio
mehr Kundinnen und Kunden angemeldet.

– speziell in Deutschland. zwar … Aber … 


,  es ist so, dass … Aber …
Die brauchen sie auch. Das “m Verhæltnis zu 
Phänomen in Zahlen.

12
, hier: wenn man es mit …
vergleicht
LEICHT
die Bevœlkerung, -en 
,  alle Einwohner von
Fotos: Hlemeida Ivan, Flamingo Images; Illustrationen: Boyo Ducks/Shutterstock.com; Quellen: DSSV, Deutscher Fußball-Bund, EuropeanHealth & Fitness Market Report 2021j, Presseportal

einem Land
sp¶rtlich 
,  so, dass man viel Sport

9,79
macht
die M“tgliedschaft, -en 
, hier: Status: Man
ist Mitglied bei einem
Millionen aktive Mitglieder Fitnessstudio.
hatten die deutschen Fitnessstudios “m D¢rchschnitt 
im Jahr 2020. Das waren zwar Prozent ,  ≈ meistens: Das ist
normal.
1,87 Millionen weniger als vor Corona. der Deutschen gehen ins Fitnessstudio. Das sind
Aber die Studios bleiben viel zwar so viele Menschen wie in keinem anderen der L¢ftreiniger, - 
,  Gerät: Es funktioniert
populärer als Fußballvereine mit ihren europäischen Land. Aber im Verhältnis zur Bevöl- wie ein Luftfilter.
sieben Millionen Mitgliedern. kerung sind Nordeuropäer sportlicher.
die Bauphysik 
,  Disziplin in der Physik
zur Konstruktion von

42,10
Maschinen
inzw“schen 
, hier: jetzt

installieren 
Euro , hier: in Räumen
pro Monat kostet die Mitgliedschaft in einem integrieren
deutschen Fitnessstudio im Durchschnitt. Die
meisten beginnen im Januar – und oft ist schon ab
Februar wieder viel Platz in den Studios.

28 9538 99,43
Wochen Fitnessstudios Prozent
lang, von November gibt es der aktiven Viren in einem
2020 bis Ende Mai 2021, zwischen Alpen Raum reduzierte ein
mussten wie viele andere und Nordsee. Luftreiniger in einem Test des
Institutionen auch die Das sind so viele Fraunhofer-Instituts für Bau-
Fitnessstudios in Deutsch- wie in keinem physik nach 45 Minuten. Viele
land wegen der Pandemie anderen europäi- Fitnessstudios haben die Geräte
geschlossen bleiben. schen Land. inzwischen installiert.
14 BLINDTEXT Deutsch perfekt

Was
kom m t
nach
dem
Ha n d y   ?
Deutsch perfekt WAS KOMMT NACH DEM HANDY?  15

Noch benutzen wir von früh bis spät das Smart­phone.


Aber schon bald werden Kühlschränke, Autos
und Toiletten Ähnliches können. Ein Blick in eine Zukunft,
in der nichts und niemand mehr offline ist.
Von Andrian Kreye
MITTEL

E
s dauert weniger als fünf Minuten, das ei- Elektronikkonzerns Samsung, Koh Dong-jin, vor Kur-
gene Hirn mit einem Laptop zu verbinden. zem so beschrieben hat: Es wird in wenigen Jahren kei-
Ein Stirnband drückt ein flaches Gerät ne Handys mehr geben. Koh war bis jetzt der einzige
an den Kopf. In dem Gerät sind Sensoren. Firmenchef, der das so gesagt hat. Die meisten Konzer-
Nichts trennt nun Mensch und Maschine. ne bereiten sich auf eine Zukunft vor, in der Handys,
Keine Taste wird gedrückt, kein Wort in ein Mikrofon Smartphones und Tablets unwichtig sind. Sie sagen das
gesprochen. Nur der Blick geht über den Bildschirm. aber ungern, weil sie die Geräte noch verkaufen wollen.
Das Gerät tut, was das Hirn will. Die Hirnströme zappen Heute ist das schwer vorzustellen. Aber als aus dem
durch Videokanäle. Sie lenken Instrumente in einem Handy vor 14 Jahren das Smartphone wurde, konnte
Musikprogramm. Basstrommel, Soundeffekt, Synthe- man sich auch nicht vorstellen, dass dieses Ding mal
sizer: Mpfmpfmpf, ssssSST – woaaaah. Lustig ist das. die Fernsteuerung fürs eigene Leben würde. Vielleicht
Zwar kann man sich die Technik erklären: Die Senso- kommt aber nun der Befreiungsschlag von der Abhän-
ren werden bei der Installation ein paar Minuten lang gigkeit von diesen Mikrocomputern.
auf den visuellen Kortex kalibriert. Das ist der Teil des
Hirns, der das Sehen steuert. Er gibt so starke Impulse Konsequenzen für alle Facetten des Lebens
ab, dass man daraus Signale machen kann. Dass man Es geht nicht nur um eine Veränderung der Produkt-
aber den Rechner so über den Kopf steuern kann, hat welt. Das Ende der Handy-Ära wird für alle Facetten des
man nun doch nicht erwartet. Man ist auch nicht im Lebens Konsequenzen haben. Künstliche Intelligenz
Labor einer Technischen Universität oder im Silicon (KI) macht den Wechsel aus dem Cyberspace in die
Valley, sondern zu Hause, am eigenen Computer. wirkliche Welt. Bis jetzt blickten die Menschen immer
Das Gerät heißt Nextmind. Man kann es jetzt schon durch Bildschirme in den digitalen Raum und sprachen
kaufen. Noch kann es nicht viel. Es ist ein Entwickler- über Eingabegeräte mit den Maschinen.
bausatz. Programmiererinnen und Programmierer sol- Schon bald wird der Cyberspace nicht mehr durch Bild-
len damit spielen und mehr daraus machen. schirme und Tastaturen vom Menschen getrennt sein.
Frühphase oder nicht, sicher ist: Es ist ein Blick Er wird immer und überall um uns sein. Wir werden mit
in eine Zukunft, die der Chef des koreanischen den Maschinen reden, ihnen mit Gesten Zeichen geben –

das H“rn, -e ,  kurz für: z„ppen d¢rch  der Entw“cklerbausatz, ¿e  die F¡rnsteuerung, -en  die Verænderung, -en 
Gehirn = Organ im Kopf, mit , m schnell wechseln ,  Version für Programmie­ , von: fernsteuern = hier: ,  ≈ Änderung
dem man denkt und fühlt zwischen rer, ähnlich einem Prototyp von weiter weg kontrollieren
die Prod¢ktwelt, -en 
das St“rnband, ¿er  l¡nken  der Elektronikkonzern, -e  der Befreiungsschlag, ¿e  , hier: Sortiment
,  Kleidungsstück, das an , hier: Kommandos geben ,  Gruppe von Firmen der , hier: Sache, die macht,
digital 
allen Seiten eng am Kopf liegt Elektronikindustrie mit damit man nicht mehr
die B„sstrommel, -n  , L analog
Foto: SVPanteon/Shutterstock.com

gemeinsamer Leitung abhängig ist


der S¡nsor, Sensoren  ,  großes Rhythmus­
das Eingabegerät, -e 
,  ≈ kleines elektronisches instrument s“ch vorbereiten auf  („bhängig sein (v¶n) 
,  Gerät mit einem Interface
Stück: Es kann elektrische , hier: planen, auf … zu , hier: die Unterstützung
steuern  zum Steuern
Impulse, Licht, Bewegung reagieren brauchen von …; nicht sein
, kontrollieren
feststellen. können ohne) die Tastatur, -en , alle
schwer vorzustellen sein 
„bgeben  Tasten am Computer
der H“rnstrom, ¿e  ,  so sein, dass man sich … ]s geht n“cht nur ¢m … 
, hier: schicken
,  ≈ elektrische Aktivität des kaum denken kann ,  Die Idee ist nicht mehr nur … das Zeichen, - , hier: Signal
Gehirns der R¡chner, - , Computer
16  WAS KOMMT NACH DEM HANDY? Deutsch perfekt

Schon bald wird der Cyberspace nicht mehr durch


Bildschirme und Tasten vom Menschen getrennt sein.
Er wird immer und überall um uns sein.

und irgendwann werden sie auf unsere Gedanken reagie- Film daraus. The Circle wurde eine der bekanntesten Me-
ren, wie das Nextmind-Stirnband es schon tut. taphern der Popkultur für die digitale Welt.
Im Alltag wird alles in einem Kosmos der vernetzten Jetzt hat Eggers einen zweiten Teil des Romans ge-
Geräte und Gegenstände stattfinden. Die werden mit schrieben. In Every wurde sein fiktiver Digitalkonzern
KI lernen, immer besser zu funktionieren. Das Autofah- zusammen mit einem globalen Internetversand zu ei-
ren, das Kochen, das Wohnen, auch die Körperpflege. nem Weltkonzern mit dem Namen „Every“. Der erfasst
Dafür sammeln sie gigantisch viele Daten. Und es wird wirklich jeden Aspekt des Lebens.
keinen Aus-Knopf mehr geben. Das wird nicht nur die Eggers selbst führt kein Hightech-Leben. Er schreibt
Technik verändern, sondern auch die Menschen. E-Mails und benutzt Suchmaschinen. Aber er schreibt
Begriffe gibt es auch schon für diese Welt. IoT und auf einem 18 Jahre alten Powerbook, das nicht ans Inter-
AIoT zum Beispiel, das Internet of Things (das Internet der net angeschlossen ist. Er telefoniert auf einem alten Flip
Dinge) und die Artificial Intelligence of Things (die künst- Phone, das nichts kann. Warum schreibt so einer über
liche Intelligenz der Dinge). Andere sprechen vom künstliche Intelligenz? Es war der immer stärker digi-
Metaversum. Was es noch kaum gibt, sind Psychologen, talisierte Alltag der Stadt und der Nation, der ihn beide
Soziologinnen und Historiker, die sich damit beschäfti- Male zu den Romanen inspirierte, sagt Eggers.
gen, was da auf uns zukommt. Das war bei den letzten Seit The Circle hatte sich vieles verändert, wie der Au-
Schritten der Digitalisierung auch schon so. tor bei Besuchen von Universitäten und Colleges merk-
Einer, der den Menschen besonders gut versteht, ist te. „Jedes Mal, wenn ich auf dem Campus war, fiel mir
Dave Eggers. Seit fast 30 Jahren lebt der Science-Ficti- auf, wie allgegenwärtig die Überwachung dort war“, sagt
on-Autor bei San Francisco. Dort begann die Zukunft er. „Aber Studenten kümmert das nicht, weil sie sagen,
schon immer früher als im Rest der Welt. dass die meisten von ihnen die meiste Zeit ihres Lebens
Vor acht Jahren publizierte der Bestsellerautor The von ihren Eltern überwacht worden sind.“
Circle. Für den Roman dachte er die Gegenwart der di- Der Autor beschreibt in seinen Romanen, dass Tech-
gitalen Welt von damals ein wenig weiter. Das meiste nologie die Menschen total verändert hat. „Wir wollen
wurde inzwischen wahr. Er schrieb in dem Buch zum inzwischen alle Mehrdeutigkeiten, Nuancen oder Ge-
Beispiel über einen Digitalkonzern mit dem Namen heimnisse auslöschen und alles durchnummerieren.
„The Circle“. In dem werden Suchmaschinen, Kommu- Wir brauchen eine Zahl. Das gibt uns Sicherheit.“
nikation und Kameras der Firma zu einem digitalen Ko- Schöne neue Welt? „Das ist eine der schnellsten
kon, der das Leben dominiert. Hollywood machte einen Evolutionsphasen in der Geschichte der Menschheit,

vern¡tzen  weiterdenken  der |nternetversand, ¿e  „llgegenwærtig  das Geheimnis, -se 


, hier: verbinden , hier: sich noch mehr Mög­ ,  Onlineshop mit großem ,  überall und immer da ,  geheime Sache
Fotos: SV Panreon; Drozhzhina Elena/Sjutterstock.com

lichkeiten überlegen zu Sortiment


spr¡chen v¶n  die Überw„chung, -en  auslöschen 
,  … dazu sagen die Gegenwart  erf„ssen  , hier: Kontrolle, z. B. mit ,  für immer wegmachen
,  Zeit, die jetzt ist , hier: dominieren Kameras
zukommen auf  d¢rchnummerieren 
,  ≈ als Zukunft kommen für ein wenig  führen  k•mmern  ,  so organisieren, dass man
,  ein bisschen , hier: ≈ haben , hier: m stören … zählen kann
der Schr“tt, -e 
, hier: Evolutionsstufe der Kokon, -s franz.  „ngeschlossen „n  die Mehrdeutigkeit, -en  Schöne neue W¡lt 
, hier: Lebenssituation, ,  verbunden sein mit , hier: Qualität, dass Dinge ,  deutscher Titel von Brave
die Digitalisierung 
in der alles von einer Firma paradox und komplex sind New World von Aldous
, von: digitalisieren = hier: auffallen 
gesteuert wird Huxley
so ändern, dass alles mit dem ,  zu erkennen sein für
Computer funktioniert
Deutsch perfekt BLINDTEXT  17
18  WAS KOMMT NACH DEM HANDY? Deutsch perfekt

Der Science-Fiction-Autor Dave Eggers


spricht von einer der schnellsten Evolutionsphase
in der Geschichte der Menschheit.

die sich in den vergangenen Jahrzehnten vollzogen Im Auto gibt es außerdem Schnittstellen für viele Funk-
hat“, sagt der Science-Fiction-Autor. „Wir haben uns tionen im Haus. Mit einfachen Sprachkommandos wird
von einer eigenwilligen, seltsamen, wilden Art zu einer die Heizung angestellt. Und beim Hineinkommen läuft
technikkonformen, unterwürfigen Spezies gewandelt.“ schon Musik. Das geht schon länger. Aber dass der kom-
Der strategische Vorteil dieser digitalen Welt: der plette Alltag zu Hause, im Büro und unterwegs eins
Mensch. Unsicherheit und Arbeit waren ihm schon wird, das ist neu. „Das funktioniert alles ohne Reibung“,
immer zu viel im Leben. Mehr Sicherheit und weniger sagt Wei Huang. Friction ist das englische Wort für jede
Arbeit sollten Religion und Reichtum bringen, oder Form von Widerstand in einem digitalen System. Jeder
Wissenschaft und Maschinen. Und jetzt das Internet Klick ist ein wenig Friction, die Ingenieure nicht mögen.
und die digitale Technologie. Noch ist dieser Mecha- Durch Kameras weiß das System immer, wo die Nutze-
nismus in den Telefonen und Rechnern zu finden. Was rin ist. Es kann also schon mal vieles automatisch tun.
aber passiert, wenn er gemeinsam mit der künstlichen So ganzheitlich wird nicht nur in China gedacht.
Intelligenz den Wechsel in die Welt der Dinge macht? Dort ist die Digitalisierung aber auch deshalb so weit
fortgeschritten, weil es gegen das Datensammeln ohne
Der komplette Alltag wird eins Grenzen weder juristische noch ethische Friction gibt.
Wie das funktionieren könnte, kann Wei Huang zeigen. Das ist in Europa ganz anders. Aber auch hier ist das Ziel,
Er arbeitet in dem Münchener Forschungszentrum des den Alltag in ein digitales Biotop zu verwandeln.
chinesischen Elektronikkonzerns Huawei. Dort arbei- Das ist ziemlich einfach zu verstehen, wenn die
ten sie an einem speziellen System. Es macht aus jedem Grundfunktion mit Urinstinkten verbunden ist. Mit
Lebensumfeld eine Art digitales Biotop, in dem sich der Hunger zum Beispiel. Von Huawei aus eine Autoviertel-
Mensch bewegen kann. Das Auto könnte in Zukunft stunde weiter östlich steht ein neuer Gebäudekomplex.
zum Beispiel eine Art mobiles Sekretariat sein, in dem Der Bosch-Konzern hat hier seine Showküchen.
Leute beim Pendeln ihr Leben organisieren könnten.
Ein Beispiel: Eine Angestellte fährt an einem Winter- Kochen mit Gesten
abend nach Hause. Ihr digitales Biotop wäre: Die Person Dass man hier in einer Küche der Zukunft steht, sieht
führt eine Videokonferenz. Die wechselt auf dem Weg man nicht. Eine ganze Phalanx von Backöfen, Spülma-
zum Parkplatz vom Arbeitsrechner automatisch aufs schinen und Kühlschränken steht da, voll mit künstli-
Smartphone. Von dort geht es auf einen Monitor im cher Intelligenz und Sensortechnologie. Warum das
Auto und später auf einen in der Küche. Automatisch. alles? Das Ziel ist Arbeitszeitminimalisierung. So eine

verg„ngene (-r/-s)  die Spezies, Spezies  das F¶rschungszentrum, „nstellen  f¶rtgeschritten 


,  letzte (-r/-s) ,  Art; Sorte -zentren  , anmachen , hier: auf einer höheren
, wissenschaftliches Stufe
s“ch vollziehen  s“ch w„ndeln zu  ohne Reibung 
Zentrum
, passieren ,  zu … werden , hier: ohne Probleme; ohne verw„ndeln “n 
das Lebensumfeld, -er  Pause ,  ändern in
eigenwillig  der Reichtum 
, hier: Lebenskontext
, hier: mit eigenen Zielen ,  Situation, dass man reich der Widerstand, ¿e  die Gr¢ndfunktion, -en 
und Temperament ist; hier auch: gute finanzielle p¡ndeln  , hier: Schwierigkeit , Basisfunktion
Situation , hier: einen ziemlich
w“ld  die N¢tzerin, -nen  der Urinstinkt, -e 
weiten Weg zwischen
, hier: unkontrolliert die W“ssenschaft, -en  , Userin ,  natürliche Art, auf speziel­
Arbeitsplatz und Wohnort
,  spezieller Sektor, in dem le Situationen zu reagieren
¢nterwürfig  hin- und herfahren g„nzheitlich 
viel Wissen gesammelt wird
, hier: so, dass man alles für , hier: so, dass es alle der Gebäudekomplex, -e 
die Schn“ttstelle, -n 
jemanden tut Aspekte des Lebens erfasst ,  mehrere Gebäude auf
, hier: Kontaktstelle
einem Areal
Das Jahr mit Deutsch perfekt verpasst?
Jetzt alle Hefte aus 2021 nachbestellen!

14 Hefte
für nur 89,90 €

Lesen Sie den Jahrgang 2021 (14 Hefte) von Deutsch perfekt für nur 89,90 €, und
sparen Sie dabei fast 20 %.

Lernen Sie mit jedem Deutsch perfekt mehr über das Land, die Menschen und die Kultur einer
fantastischen Sprache.

Jetzt einfach bestellen unter:

WWW.DEUTSCH-PERFEKT.COM/JAHRGANG
20  WAS KOMMT NACH DEM HANDY? Deutsch perfekt

35 Milliarden Geräte und Sensoren waren 2020 mit dem


Internet of Things verbunden. Bis 2024 werden es über
83 Milliarden sein. Dazu kommen Computer und Handys.

Küche mit KI analysiert die ganze Zeit, wie sie einem Marken Facebook, Instagram und Whatsapp soll eine
Sekunden einsparen kann. Die Geräte reden mit einem. „metaverse company“ werden. Im Herbst enthüllte die
Sie schicken E-Mails, sagen auch, wie man sie so be- Firma dann ihren neuen Namen: Meta.
handelt, dass sie länger halten. Sie machen Vorschläge, Der Begriff vom Metaversum ist in der Technik-Bran-
was man einkaufen könnte. Der Kühlschrank weiß, ob che schon länger populär. Damit ist eine digitale Paral-
man das Gemüse falsch gelagert hat. Die Geräte unter- lelwelt gemeint, in der sich Menschen mithilfe von Ava-
halten sich miteinander, damit der Ofen auf die richtige taren so bewegen können wie in der wirklichen Welt.
Temperatur heizt, wenn der Mixer den Teig fertig hat. Zuckerberg will, dass Nutzer die Anwendungen seiner
Und sie lernen. Von ihren Nutzern und aus dem Inter- Firma möglichst nicht verlassen.
net. Das kann man heute schon kaufen. Für das Metaversum hat er die Firma Oculus gekauft.
Ab dem Frühling gibt es ein Modul zu kaufen, das mit Die stellt Eingabegeräte her, die mit Virtual Reality (VR)
einer Kamera jede Geste analysiert. Dann muss man arbeiten. Ein Helm projiziert die digitale Welt auf eine
keine Geräte mit schmutzigen Fingern mehr anfassen, integrierte Brille. So könnte man meinen, wirklich im
um Rezepte zu lesen. Man wischt in die Luft. Das wird Cyberspace zu sein. Die Technologie gibt es schon lan-
dann das Kommando sein für die Maschine. ge. Die Idee, daraus ein Metaversum zu machen, ist neu.
Die Digitalkonzerne fragen sich schon lange: Was Eine erste Metaversum-Anwendung von Meta sind
passiert, wenn KI immer komplexere Aufgaben lösen die Horizon Workrooms. Die sollen die Zukunft von Vi-
kann? Und wenn die drahtlosen Netze diese Aufgaben deokonferenzen wie Zoom sein. Da sitzt dann ein Team
in immer mehr Maschinen übertragen? in einem gerenderten Büro. Noch kann man das nur mit
Die Namen kennt man. Google, Amazon und Apple Facebooks Oculus-Helmen testen.
in den USA, Weibo, Huawei und Samsung in Asien. Sie Speziell ist im Metaversum, dass man Gegenstän-
haben schon vor Jahren Firmen gekauft, die ihnen bei de aus der wirklichen Welt mitnehmen kann. Man
dem nächsten Schritt der Digitalisierung helfen kön- scannt zum Beispiel seinen Schreibtisch mit dem Steu-
nen. Kaum ein Konzern hat dabei eine so eigene Vision erungs-Stick des Helms. Und das System imitiert ihn.
entwickelt wie Meta, die Facebook-Firma. Das ist natürlich der umgekehrte Weg des Internet
of Things. Nicht nur Facebook macht so etwas. Beim
Meta arbeitet an einem Metaversum VR-Anbieter Viveport gibt es den virtuellen Konferenz-
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat im Sommer sein raum Engage. Dort könnte man auch Trainingsflüge si-
Ziel erklärt: Aus seinem Social-Media-Konzern mit den mulieren, zum Beispiel für Piloten. Man sieht dabei aber

einsparen  der Teig, -e  das drahtlose N¡tz, -e  der Begr“ff, -e  der H¡lm, -e 
, sparen ,  Mischung aus Mehl und ,  z. B. Wi-Fi, NFC, , Wort , hier: ≈ spezieller Hut aus
Wasser, z. B. für Brot Bluetooth … hartem Plastik mit integrier­
beh„ndeln  die [nwendung, -en 
ter Technik
, hier: verwenden „nfassen  übertragen  , hier: Programm; App
Fotos: dekorator; SV Panteon/Shutterstock.com

,  mit den Händen in Kontakt ,  ≈ schicken durch die Luft projizieren 


h„lten  möglichst n“cht 
kommen , hier: auf einen Bildschirm
, hier: gut bleiben entw“ckeln  ,  ≈ besser nicht
schicken
w“schen  , hier: sich überlegen
der M“xer, -  verl„ssen 
, hier: eine Swipe-Geste der ¢mgekehrte Weg, -e 
,  Küchenmaschine zum enth•llen  ,  weggehen von
machen ,  Weg in die andere
Mischen , hier: offiziell zum ersten
Richtung
Mal vor Publikum nennen
Fotos: xxxxxx Deutsch perfekt BLINDTEXT  21
22  WAS KOMMT NACH DEM HANDY? Deutsch perfekt

Toiletten können in Zukunft über optische


und chemische Analysen Krankheiten erkennen –
und das Gesundheitssystem informieren.

dumm aus, bewegt sich instabil. Für die neue Arbeits- ein sehr analoger Prozess“, sagt Vilsmeier. „Mit der digi-
welt braucht man wahrscheinlich ein stabiles Gleich- talen Ebene wird eine Wissenschaft daraus.“
gewicht und einen starken Magen. Was es bei Brainlab und in Tausenden OP-Sälen
Bis sich der Mensch in der Virtual Reality aufhalten schon länger gibt, sind Monitore, auf denen Chirurgen
kann, ohne dass ihm schlecht wird, kann es noch dau- während der Operation jedes Detail eines Hirns sehen.
ern. Die biologische Evolution ist sehr viel langsamer So können sie zum Beispiel Tumore entfernen, ohne
als die technische. Aber auch wenn die Zukunft nicht in viel kaputt zu machen. Mit Sonden können sie einen
Helmbrillen stattfindet, kommt die digitale Welt immer Kopf erst einmal virtuell öffnen. Die Daten aus der
näher an den Menschen heran. Nicht nur Auto, Zuhause Computertomografie liefern ihnen ja eine realistische
und Büro sind nun Plattformen. Auch Kopf und Arme Landkarte. Da öffnet sich auf dem Display der Kopf des
benutzen die digitalen Geräte, das eigene Gehen und Patienten als Grafik. Der Arzt kann genau sehen, was er
das Innere des Körpers. „Wearables“ heißen die Geräte. tun muss. In der Medizin ist dieser Weg noch neu.
Smart Clothing integriert vom Lawinensuchsignal Auf einem Leuchttisch liegen Mixed-Reality-Brillen.
bis zum Telefon alle möglichen Funktionen in Klei- Damit können Chirurgen durch das Gehirn eines Pati-
dungsstücken. Smartwatches reduzieren ein Smart­ enten reisen. In Dresden konnten sie so das Augenlicht
phone auf die Größe einer Armbanduhr. Schon lange eines Patienten retten, das sonst verloren gewesen wäre.
gibt es auch Implantables, also Funktionsteile, die in Die digitale Welt kommt jetzt auch noch in die In-
den Körper operiert werden. Sie können Medizin in ge- timzone. Die japanische Toiletten-Firma Toto arbeitet
nauen Dosen in den Körper geben. In Schweden haben an einer Toilette, die in Zukunft Krankheiten erkennt.
Chips unter der Haut die Funktion von Ausweisen. Aber führt das alles nicht zu weit? Der frühere Nach-
Küchen, Autos, Brillen und Kleidung. Alles zu banal? bar von Dave Eggers hat darauf eine Antwort. Kevin
Kelly hat mit Wired eine Zeitschrift gegründet, die
Virtueller Besuch im Körper immer noch das Zentralorgan der digitalen Kultur ist.
An den alten Tower des alten Münchener Flughafens Kelly glaubt: Der Mensch kann den technischen Fort-
hat Stefan Vilsmeier die Zentrale seiner Firma Brainlab schritt nur akzeptieren und in die Richtung lenken, die
gebaut. Seit mehr als 20 Jahren baut sie Navigations- ihm hilft und nicht schadet. Wahrscheinlich muss man
systeme für Hirnchirurgen. Sie machen Operationen Hippie sein, um nach 30 Jahren Digitalisierung so viel

Quelle: Dies ist eine einfachere Version eines Texts aus der Süddeutschen Zeitung.
möglich, die bis jetzt unmöglich waren. „Chirurgie ist Optimismus zu behalten. Es bleibt der einzige Weg.

das Gleichgewicht, -e  das Lawinensuchsignal, -e  die Ebene, -n  der Leuchttisch, -e  gr•nden 
,  Talent, stabil zu stehen ,  Signal, das nach einer , hier: Aspekt ,  Tisch mit integrierter ,  ≈ starten
oder z. B. auf einem dünnen Lawine bei der Suche nach Lampe
der OP-Saal, OP-Säle  das Zentralorgan, -e 
Weg nicht zu fallen Personen hilft
,  Raum für Operationen das Augenlicht  , hier: wichtigstes Medium
st„rk  (die Lawine, -n  ,  Talent, zu sehen
entf¡rnen  der F¶rtschritt, -e 
, hier: so, dass einem nicht ,  große Schneemenge, die
, wegmachen verloren gewesen wäre  , hier: Evolution
schnell schlecht wird vom Berg ins Tal fällt)
,  Konj. II der Vergangen-
die S¶nde, -n  schaden 
s“ch aufhalten  der H“rnchirurg, -en  heit von: verloren sein = hier:
,  spezielles Gerät mit ,  Nachteile bringen
,  an einem speziellen Ort ,  Arzt, der Operationen am weg sein
Sensoren
sein Gehirn macht beh„lten 
zu weit führen 
liefern  , hier: L verlieren
näher her„nkommen „n  die Chirurgie, -n  ,  zu viel sein
, hier: anbieten
, hier: ≈ immer intimere ,  Teil der Medizin, der sich
Interaktion haben mit um Operationen kümmert
Deutsch perfekt   23

MEIN ERSTES JAHR

„Ich bin deutscher als die Deutschen“


Justyna Dil
Heimat: Litauen Neu im Land, ohne Job und dann gleich der Lockdown: Justyna Dil
Alter: 31
Beruf: Chefin eines Onlineshops hatte keinen einfachen Start in Bielefeld. Ihre Lösung war, sich mit
Start: Januar 2020
Hobbys: Fitness, Reisen, Lesen
einem eigenen Onlineshop selbstständig zu machen. LEICHT PLUS AUDIO

M
ein Start in Bielefeld war ziemlich speziell.
gezogen  das F“tnessstudio, -s 
Ich bin im Januar 2020 hierher gezogen. ,  Part. II von: ziehen ≈ ,  Sportklub: Dort trainiert
Und schon zwei Monate später hat die hier: umziehen man an Geräten.
Corona-Pandemie richtig begonnen. Ich war neu zugeben  tr¡nnen 
in einer komplett fremden Stadt. Und plötzlich war , hier: ehrlich sagen , hier: in verschiedenen
Gruppen sammeln
alles geschlossen. Das hat es in den ersten Monaten mitein„nder 
schwer gemacht, Bielefeld kennenzulernen. ,  ≈ zusammen
Bielefeld
Ich bin wegen meines Partners nach Deutschland reden 
, sprechen die Verschwörung, -en 
gekommen. Im letzten Sommer haben wir geheira-
, hier: Theorie, von der die
tet. Deutsch konnte ich am Anfang noch nicht spre- die R¡chtswissen-
meisten Menschen nicht
schaft, -en 
chen. Deshalb habe ich gleich Unterricht in einer wissen, weil z. B. die Regie-
,  Studium zu den
rung das nicht möchte
Sprachschule genommen. Das empfehle ich sehr. juristischen Normen in
Man lernt dort alles von Anfang an richtig, beson- einem Land behaupten 
,  sagen, dass etwas so ist
ders die Grammatik. Ich sehe im Fernsehen auch während 
, hier: in der Zeit von der W“tz, -e 
gern Nachrichten auf Deutsch. Außerdem hilft es,
, hier: Spaß
wenn man mit Familie und Freunden die Sprache erœffnen 
, hier: starten
spricht. Ich muss aber zugeben, dass mein Mann und Mein Tipp
Bielefeld das Zuhause 
Dort liegt es: Nordrhein-Westfalen ich Englisch miteinander reden. Das will ich ändern.
, hier: Ort wie eine r¢nd ¢m 
Dort wohnen: 333 786 Menschen Eigentlich bin ich Juristin. Ich habe in Litauen ei- Heimat , hier: an allen Seiten von
Interessant ist: Bielefeld gibt
es eigentlich nicht. Das sagt die nen Master in Rechtswissenschaften gemacht. Aber die B¢rg, -en 
Bielefeld-Verschwörung. Die damit darf ich in Deutschland nicht als Juristin arbei- ,  ≈ großes, massives
Theorie behauptet: Alle Informa- Schloss
tionen über die Stadt sind fiktiv. ten. Dafür muss ich hier noch einmal studieren. Das
Diesen Witz hat 1994 ein Student will ich aber im Moment nicht.
gemacht. Er ist bis heute populär – Während der Corona-Lockdowns hatte ich ohne
nur nicht bei den Menschen dort.
einen Job viel Zeit. Dann hatte ich die Idee, einen On-
lineshop für Kosmetik aus Osteuropa zu eröffnen.
Ich habe alles selbst gemacht: die Website, die Lo-
Mein Tipp gistik und das Marketing. Das war sehr interessant,
In Bielefeld gibt es viel Natur,
das gefällt mir an der Stadt. Zum und ich habe extrem viel gelernt. Seit Oktober 2020
Beispiel rund um den Obersee. ist meine eigene Boutique Just About Beauty online.
Man kann dort in einem großen
Areal auf vielen Wegen spazieren. Bielefeld ist mein Zuhause geworden. Die Stadt
Toll ist auch die historische ist ruhig. Und die Menschen hier sind sehr nett und
Sparrenburg. Sie ist auf dem Spar-
renberg. Von oben hat man ein
höflich. Vielleicht regnet es ein bisschen zu oft. Aber
schönes Panorama über die Stadt. das war in meiner Heimatstadt Vilnius in Litauen
auch so. Mit meinem Mann gehe ich sehr oft ins
Fitnessstudio – vier- bis fünfmal in der Woche! Er
Fotos: maldesowhat/iStock.com; privat

sagt über mich, dass ich manchmal deutscher als die


Deutschen bin. Denn ich liebe Ordnung. Und mei-
nen Müll trenne ich sehr genau.
Diesen Text hier
Ich reise gern und will die Welt kennenlernen. kostenlos hören!
Deshalb habe ich auch zwei Jahre als Stewardess ge- www.deutsch-perfekt.
com/audio-gratis
arbeitet. Mein Mann und ich wollen bald Urlaub in
Mexiko machen. Aufgeschrieben von Eva Pfeiffer
24 DEBATTE Deutsch perfekt

Ist das Verbot von


Plastiktüten richtig?
Ab Januar sind sie an Deutschlands Ladenkassen nicht mehr erlaubt.
Das soll der Umwelt helfen. Aber tut es das auch?
SCHWER
Deutsch perfekt DEBATTE  25

Ja „Das Verbot ist ein richtiger Schritt,


um weniger Abfall zu produzieren.“ Nein „Für die Umwelt bringt das
Verbot keine weiteren Vorteile.“

Noch 2018 haben die Menschen in Der Einzelhandel hat durch eine freiwil-
der Schr“tt, -e  der Einzelhandel 
Deutschland zwei Milliarden Einweg- , hier: eine Aktion in einer lige Selbstverpflichtung die Menge an ,  ≈ alle Geschäfte, die
plastiktüten im Jahr verbraucht. Diese Reihenfolge von Aktionen Plastiktüten seit 2015 um fast 70 Prozent direkt an die Verbraucher
stehen wie kaum ein anderes Einweg- in einem Prozess reduziert. Das ist deutlich besser als das verkaufen

produkt als ein Symbol für Ressourcen- die Einwegplastiktüte, -n  Ziel der Europäischen Union (EU) zur entspr¡chend 
,  ≈ billige Plastiktüte, die ,  äquivalent; passend
verschwendung, Klimaschädigung und man nur einmal benutzt und
Reduzierung von Plastiktüten.
Umweltverschmutzung. Die entsprechende EU-Richtlinie sieht die R“chtlinie, -n 
dann wegwirft
,  ≈ Vorschrift; Direktive
61 Länder haben schon Plastiktüten die Ressourcen­ vor, bis 2025 pro Einwohner im Jahr maxi-
vorsehen 
verboten. Diese Nationen haben gezeigt, verschwendung franz.   mal 40 Plastiktüten auszugeben. Das hat
, hier: bestimmen; zur
,  unnötiges Verbrauchen
dass es auch ohne geht. Deshalb ist das Deutschland schon 2016 erfüllt – mit ei- Vorschrift machen
von zu vielen Ressourcen
Plastiktütenverbot in Deutschland ein nem Verbrauch von 38 Stück pro Person. ausgeben 
die Klimaschädigung, -en 
richtiger und konsequenter Schritt, um , hier: Verhalten, das dem
Im Jahr 2019 waren es dann nur noch 18 , hier: ≈ geben; erlauben,
weniger Abfall zu produzieren. Plastiktüten. dass … bekommt
Klima schadet
Jeden Tag zeigen Millionen Verbrau- die Verbraucherin, -nen  Der Handel hat dieses Ziel erreicht, das Unternehmen, - 
, Firma
cherinnen und Verbraucher, dass ein Le- ,  Frau, die Waren kauft weil mehr als 300 Unternehmen in
ben ohne das Einwegprodukt möglich und benutzt Deutschland bei der Selbstverpflichtung einen Beitrag leisten zu 
,  ≈ helfen bei; etwas Gutes
ist. Sie benutzen alles: verschiedene Ar- der Trolley engl.  mitmachen. Sie geben Kundinnen und tun für
,  hoher Koffer mit Rollen
ten von Taschen, Rucksäcke, Kisten oder Kunden keine kostenlosen Plastiktüten
w•rdigen 
Trolleys. Für unterschiedliche Einkaufs- zus„mmenlegen  mehr. Ein Verbot macht also keinen Sinn, ,  ≈ loben
, hier: kompakt aufräu-
situationen gibt es die große Tasche mit men weil wir durch freiwillige Aktionen schon sch„ffen 
stabilem Boden oder für den spontanen heute deutlich unter dem Zielwert liegen. , hier: entstehen lassen
der Br¢chteil, -e 
Einkauf die Tüte aus Polyester-Kunst- ,  sehr kleiner Teil Unsere freiwillige Selbstverpflichtung die Herausforderung, -en 
stoff, die man zusammenlegen kann. die Begr•ndung, -en  ist ein großer Erfolg. Der Handel hat ge- , hier: schwierige
Aufgabe
Zwar sind Plastiktüten nur ein Bruch- , hier: Grund zeigt, dass er auch ohne ein gesetzliches
teil der deutschen Abfallmenge. Das kann Verbot einen wichtigen Beitrag zum Um- die Nachhaltigkeit 
die freiwillige S¡lbst-
, hier: Form des Handelns,
jedoch keine Begründung dafür sein, verpflichtung, -en  weltschutz leistet. Das Verbot von Plas- bei der die Natur dauerhaft
,  Sache, bei der man
jeden Tag unnötigen Plastikmüll zu ak- tiktüten ist deshalb nur Symbolpolitik. geschützt wird
freiwillig verspricht, etwas
zeptieren. Irgendwo muss man mit dem zu tun oder nicht (mehr) Für die Umwelt bringt es keine weiteren der H„ndelsverband, ¿e  
Umweltschutz beginnen. Die Plastiktüte zu tun Vorteile. ,  Organisation für die
Interessen von Händlern
ist ein Anfang, um das eigene Einkaufs- die Kreislaufwirtschaft  Für Alternativen zu Plastiktüten zum
Fotos: the-creative-exchange/unsplash.com; Die Hoffotografen GmbH Berlin; www.heidischerm.de

verhalten kritisch zu prüfen. ,  regeneratives Wirt- Beispiel aus Papier oder Jute braucht man
schaftssystem, in dem man
Teile des Handels verwenden das Ar- nur wenige Ressourcen in der Produktion viel Energie. Außerdem
gument, dass ihre freiwillige Selbstver- braucht, da vieles wieder- muss man sie häufiger benutzen als Plas-
pflichtung den Plastiktütenverbrauch in verwendet, repariert und tiktüten, damit sie eine ähnliche Ökobi-
recycelt wird
Deutschland reduziert hat. Aber das zeigt lanz haben.
vor allem eines: Wir brauchen keine Plas- Es ist schade, dass die Politik die vielen
tiktüten. freiwilligen Aktionen und Erfolge des
Supermärkte und einige Kaufhäuser Einzelhandels nicht ausreichend wür-
haben Plastiktüten schon vor dem Verbot digt. Mit dem Verbot schafft sie neue und
aus dem Sortiment genommen. Und die unnötige Vorschriften. Der Handel und
Kundinnen kommen trotzdem wieder. die Bürger verhalten sich schon lange so,
Deswegen wird das Plastiktütenverbot wie es bei den Herausforderungen der
dem Handel überhaupt keine Probleme Umwelt heute nötig und richtig ist – aus
verursachen. eigener Initiative.

Thomas Fischer ist Leiter Antje Gerstein ist Chefin für


des Bereichs Kreislaufwirtschaft Europapolitik und Nachhaltigkeit
bei der Deutschen Umwelthilfe. beim Handelsverband Deutschland.
26 BLINDTEXT Deutsch perfekt

WIE DEUTSCHLAND FUNKTIONIERT

Das muss weg!


Kaufen, kaufen, kaufen – bis es in der Wohnung zu voll wird. Deshalb sind die Feiertage für viele
Menschen auch eine Chance, die Zahl ihrer Sachen zu reduzieren. Aber wie am besten? LEICHT

G
eschirr, CDs und Bücher davon ist eigentlich Müll. Aber schöne
die K“ste, -n , hier: der Gegenstand, ¿e 
liegen in einer Kiste auf Sachen nehmen Passantinnen und Pas- Ding aus Holz, dickem Pa- , Ding
dem Fußgängerweg. Ein santen sofort mit. Sind die „Zu-verschen- pier oder Plastik: Man kann
der Straßenrand, ¿er 
kleiner Schrank und zwei ken“-Kisten also eine komfortable Opti- etwas darin transportieren.
,  Teil außen von einer
Stühle stehen neben einer on, zum Anfang des neuen Jahres seine die Matr„tze, -n  Straße
,  Teil vom Bett aus
Haustür. An einer Hauswand stehen ein Wohnung auszumisten? die Pass„ntin, -nen 
weichem Material: Darauf
Teppich und eine Matratze. Leider nein, wie Evi Thiermann vom ,  Frau: Sie geht zu Fuß.
liegt man.
Ein Spaziergang durch den Münchener Abfallwirtschaftsbetrieb München er- das Gebrauchtwaren­
ausmisten 
, hier: m ≈ aufräumen
Stadtteil Haidhausen ist ein bisschen wie klärt. Die Kisten am Straßenrand sind im kaufhaus, ¿er 
der Besuch eines Gebrauchtwarenkauf- Prinzip verboten. Denn was passiert zum ,  großes Geschäft: Es der [bfallwirtschafts-
verkauft Gebrauchtwaren. betrieb, -e ,  Firma: ≈ Sie
hauses. Aber mit dem Unterschied: Hier Beispiel mit alten Büchern im Regen? Ha- kümmert sich um den Müll.
(die Gebrauchtware, -n 
ist alles „zu verschenken“. Das steht auf ben Eltern mit Kinderwagen oder Men-
,  schon benutztes Ding) der R¶llstuhl, ¿e 
Zetteln und Schildern neben den Sachen. schen im Rollstuhl noch genug Platz auf ,  Stuhl auf Reifen für Men-
zu versch¡nken 
So wie in München stellen die Men- den Wegen? Und wer räumt das auf, was , hier: ≈ so, dass man es
schen mit einer Paralyse
schen in vielen deutschen Städten Ge- keiner haben will? Außerdem gibt es eine mitnehmen darf, ohne dafür eine M¡nge 
genstände an den Straßenrand. Manches Menge Alternativen zu den Kisten. etwas zu zahlen , m viele
Deutsch perfekt WIE DEUTSCHLAND FUNKTIONIERT  27

gut erh„lten  einzeln 


Das Ausmisten der Wohnung beginnt für Verkaufen kann man Bücher an Internet- , hier: ≈ ohne kaputte , hier: ≈ speziell
viele beim Kleiderschrank. Gut erhaltene portale wie Rebuy oder Momox. Sie neh- Stellen
der Titel, - 
Altkleider kann man zum Beispiel an In- men besonders gern aktuelle Bestseller. die Erf¶lgschance, -n  , hier: Buch
ternetplattformen wie Kleiderkorb, Vin- Auch CDs und DVDs wird man dort los. , hier: Chance, dass man
„llgemein 
Geld bekommt
ted oder Momox verkaufen. Auch beim Die Portale kaufen aber nicht alles. Und: , hier: für alle
Onlineshop Zalando ist das möglich. Für Viel Geld bringt der Verkauf meistens die M„rke, -n 
die Auktion, -en 
, hier: Produkt mit
Designmode sind Plattformen wie Rebel- nicht. Der Unterschied zum Neupreis der bekanntem Namen
,  Verkaufsevent: Man
bietet Dinge offiziell an.
le und Vestiaire Collective die richtigen Bücher ist ziemlich groß. Auf Webseiten
sp¡nden  Wer am meisten Geld dafür
Adressen. wie Werzahltmehr und Recyclingmons- ,  Geld oder andere Dinge zahlen will, bekommt die
Außerdem nehmen Secondhandläden ter kann man die gezahlten Preise der Por- als Hilfe geben Sachen.
gebrauchte Kleider in Kommission. Das tale für einzelne Titel vergleichen. die S„mmlung, -en  die Konkurr¡nz 
bedeutet: Man bekommt erst Geld, wenn Neben den spezialisierten Portalen , hier: Aktion: Man , hier: Verkäufer: Sie
sammelt schon benutzte bieten das Gleiche an.
der Laden die Kleidung verkauft hat. Hier gibt es viele allgemeine Plattformen Kleidung und gibt sie einer
¢nter 
ist die Erfolgschance bei bekannten Mar- zum Verkaufen und Verschenken – vom Organisation.
, hier: ≈ mit
ken besonders groß. Kinderfahrrad bis zum alten Fernseh­ weitere (-r/-s) 
zudem 
Altkleider und Schuhe kann man auch apparat. Am größten und bekanntesten ,  mehr; andere (-r/-s)
, außerdem
spenden. Dafür gibt es Container und ist E-Bay-Kleinanzeigen. Anders als bei­ der Recyclinghof, ¿e engl. 
der Erlös, -e 
Sammlungen. Aber nicht alle Firmen E-Bay findet dort keine Auktion statt. ,  Sammelstelle für
,  Geld: Eine Firma be-
speziellen Müll: Dort wird er
helfen mit dem Profit wirklich armen Man kann kostenlos eine Anzeige pu­ recycelt.
kommt es aus Verkäufen.
Menschen. Deshalb informiert man sich blizieren. Ein freundlicher, orthografisch der Haushalt 
der B¢nd für }mwelt
am besten vorher über die korrekter Text und ein paar , hier: ≈ finanzielle Situa-
¢nd Naturschutz 
tion von der Firma; Konto
Organisation – und darüber, gute Fotos des Gegen- ,  Organisation: Sie ist für
von der Firma
was sie mit den gespende- Bücher in den stands machen die Chance
die Umwelt und die Natur
aktiv. So s¶llen … bleiben. 
ten Sachen macht. Papiermüll auf einen Verkauf sehr viel
(die }mwelt 
, ≈ hier: So plant man,
Weitere Kandidaten zum größer. Beim Preis orien- dass … bleiben.
Ausmisten sind gebrauchte
werfen? Da tiert man sich am besten an
,  ≈ Natur, Ökologie)
die Gemeinde, -n 
ents¶rgen 
Elektrogeräte wie Smart- werden manche der Konkurrenz. ,  Müll wegbringen; hier:
, Kommune

phones und Tablets. Oft Menschen Die komfortabels - geben der Flohmarkt, ¿e 
,  Markt: Dort kann man
bekommt man mit dem te Verkaufsoption auf œffentlich 
neuen Handyvertrag ein
emotional. E-Bay-Kleinanzeigen ist, , hier: für alle offen
antike und schon benutzte
Sachen kaufen.
neues Smartphone – aber wenn die andere Person loswerden 
der Hof, ¿e 
, hier: m verkaufen
das alte funktioniert noch prima. Diese den Gegenstand abholt. Dann muss man ,  Platz vor oder hinter
können
Geräte kaufen viele verschiedene Porta- ihn nicht zur Post bringen. Und man be- einem Haus
le, zum Beispiel Clevertronic, Wirkaufens kommt das Geld dafür gleich in bar. Das
und ZOXS. Die gezahlten Preise sind aber funktioniert auch beim lokalen Portal
sehr unterschiedlich. Nebenan. Dort ist die Idee, dass die In-
Will man Elektrogeräte wegwerfen, teraktion unter Nachbarn stattfindet –
dann ist der Recyclinghof der richtige und man sich dabei kennenlernt.
Ort – und nicht der Hausmüll. Es finden Gut erhaltene Dinge kann man zudem
außerdem immer wieder Aktionen für in Gebrauchtwarenkaufhäusern abgeben.
Handy-Recycling statt, zum Beispiel Diese bieten die Sachen dann wieder
vom Bund für Umwelt und Naturschutz. günstig zum Verkauf an. In München
Informationen dazu publiziert die Orga- geht der Erlös in den Haushalt des Abfall-
nisation auf ihren Websites. wirtschaftsbetriebs. So sollen die Müllge-
Emotional werden manche Menschen bühren der Stadt stabil bleiben. Adressen
bei ihren Büchern. In der Theorie kann von Gebrauchtwarenkaufhäusern findet
man sie im Papiermüll entsorgen. Aber man oft auf den Websites der Städte und
Foto: ronstik/Shutterstock.com

das tut schon ein bisschen weh. Und es Gemeinden.


gibt viele Alternativen zum Wegwerfen. Dort gibt es außerdem Informationen
Man kann sie zum Beispiel einer Biblio- zu Flohmärkten. Vom kleinen Flohmarkt
thek schenken. Auch gibt es an vielen Or- im Hof des Wohnhauses bis zum gigan-
ten im Land öffentliche Bücherschränke. tischen Verkaufsevent: Hier gibt es viele
Dort stellt man sie einfach hinein. Optionen zum Mitmachen.  Eva Pfeiffer
28 BLINDTEXT Deutsch perfekt
Deutsch perfekt TALENTE  29

Ich kann mehr,


als ich dachte!
Jeder Mensch hat unentdeckte Talente. Wie kann man sie entdecken? Mit dieser
Frage macht sich unser Autor auf eine Reise durch Deutschland – zu Neurologen,
Talentscouts und in seine eigene Vergangenheit. Er lernt: Es ist möglich, sich neu
zu entdecken. Von Daniel Müller und Sebastian Schwamm (Illustrationen)
MITTEL

D
er Tag, an dem mir ein ver- öffnete, blickte ich direkt in Baum-Jägers
verb¶rgen  ¡xen 
borgenes Talent das Leben Gesicht. Er war schockiert. Er sah nur auf , hier: nicht bekannt; , m auf Ex trinken =
rettete, liegt bald 25 Jahre Nils’ leere Dose, die schon am Boden lag, unentdeckt ohne Pause leer trinken
zurück. Wir waren 15 Jahre noch bevor Baum-Jäger seine ausgetrun- zur•ckliegen  austrinken 
alt. Bernd, Janosch, Khaled, ken hatte. Nils, der dünne, kleine Nils hat- ,  vor … gewesen sein ,  leer trinken

Nils und ich; Jungs mit großen Träumen te gegen den Giganten gewonnen. die J¢ngs Pl.  das Gaumenzæpfchen, - 
, m Jungen ,  ≈ Stelle ganz hinten im
und noch viel größeren Hosen. Eine Erst ein paar Tage davor hatte er ent-
oberen Teil des Mundes;
Kleinstadt im Mai 1997, ein Stadtfest als deckt, dass er sein Gaumenzäpfchen zur der Traum, ¿e 
Uvula
, von: träumen; hier:
größtes Event des Jahres. Dieser Abend Seite legen konnte. Einfach so. Nils muss- Wunsch; Ideal schl¢cken 
sollte den Rausch unseres Lebens brin- te beim Trinken gar nicht mehr schlu- ,  ≈ im Mund hergestelltes
… s¶llte br“ngen 
gen. Und am liebsten einen intimen Kuss cken. Ein feines Talent für diesen Abend Wasser, Getränke oder
, hier: wir hatten geplant,
Speisen durch den Hals
mit der schönen Julia. Wir tranken Bier, im Mai 1997, überlebenswichtig für mich. dass … bringt
nach unten bringen
eines, zwei, drei. Und noch ein paar mehr. Sonst aber eigentlich: ohne Sinn. Oder? der Rausch ¢nseres
überlebenswichtig  
Es war schon spät, als ich ihn sah, auf Am Anfang meiner Recherche über Lebens 
, hier: wichtig, um weiter-
,  der größte Rausch, den
einer Parkbank direkt vor dem Super- verborgene Talente musste ich zum ers- wir im Leben hatten / haben
leben zu können
markt. Diesen großen Mann mit den di- ten Mal seit langer Zeit wieder an diesen werden die Recherche, -n franz. 
cken Armen. Er hatte keine Haare, aber Abend denken. Was ist das eigentlich, , hier: Suche nach genau-
(der Rausch, ¿e 
en Informationen in einem
sehr viel Wut im Bauch. Er hieß Andreas Talent? Hat jeder von uns eines? Oder , hier: Zustand, wenn
speziellen Sektor / zu einem
Baum-Jäger (Name geändert). Jedem von zwei? Wer definiert eigentlich, ob jemand man sehr betrunken ist)
speziellen Thema
uns war klar, dass man ihn besser in Ruhe talentiert ist? Und wie entdeckt man Ta- der K¢ss, ¿e 
br“ngen auf 
, von: küssen
ließ. Und dass man ihn nie, wirklich nie lent – bei sich und bei anderen? Die Erin- , hier: machen, dass man
die Wut  bekommt
„Baum-Jäger“ nennen durfte. Es dauerte nerung an diesen Abend brachte mich auf
,  intensives Gefühl von
keine zehn Sekunden, da schrie ich Idiot ein paar Ideen. das „bsolute Gehör 
Ärger
,  ≈ spezielles Talent:
laut: „Jungs, da hinten sitzt Baum-Jäger!“ Erstens: Ein Talent kann alles sein. Auf Man hört den genauen
das Kæppi, -s 
Plötzlich stand er neben mir und nahm einem Bein rückwärts hüpfen, das absolu- , m ≈ sportlicher Hut, Unterschied von Tönen.
mir das Käppi vom Kopf. „Hör zu, du te Gehör, Budgets managen, trösten kön- der eng am Kopf liegt
(der Ton, ¿e 
Sackgesicht“, sagte Baum-Jäger, „du hast nen, virtuos Klarinette spielen oder sein das S„ckgesicht, -er  , hier: kleinster Teil einer
, d a ≈ Idiot Melodie, den man hören
eine Chance, den Abend zu überleben. Gaumenzäpfchen zur Seite legen.
kann)
Wenn einer von euch Clowns es schafft, Zweitens: Nicht jedes Talent wird in überleben 
,  nicht sterben trösten , hier:
ein Bier schneller zu exen als ich, lasse ich der deutschen Gesellschaft geachtet. Die versuchen, einen traurigen
dich gehen.“ Frage ist nur: warum? ¡s sch„ffen, zu …  Menschen mit Worten
, hier: damit Erfolg haben, wieder fröhlich zu machen
Es war Nils, der Dünnste von uns, Drittens: Millionen Talente sind ver- zu …
der sich die Dose griff. Drei, zwei, eins … borgen, weil die Menschen sie noch nicht „chten 
, hier: ≈ wichtig/gut finden
Ich schloss die Augen. Als ich sie wieder in sich entdeckt haben.
30 TALENTE Deutsch perfekt

s“ch auskennen m“t  bes¶ndere (-r/-s) 


Viertens: Es ist nie zu spät, sich auf die Su- Ich hatte das nicht geübt. Es war einfach ,  Erfahrung haben mit; viel ,  spezielle (-r/-s)
che danach zu machen. da. Aber mit jedem dieser Autos wuchs wissen über
sehen „ls 
Fünftens: Das werde ich nun tun. auch ein Problem: Nun bekam ich die der H„lt, -e/-s  ,  meinen, dass … ist
Dies ist eine Reise durch Deutschland. ganze Zeit Spielzeugautos geschenkt, in , hier: Haltestelle; Station
der Nachfolger, - 
Zu Menschen, die sich mit Talent ausken- allen Formen und Farben. Mein Vater sah die Leitung, -en  , hier: Person, die den Job
nen. Und es ist eine Reise in meine Ver- mit mir Formel 1. Sein Tennisfreund, der , hier: Telefonverbindung weitermacht

gangenheit. Zu einem Menschen, der ich Chef einer Fahrschule, sah mich schon als der H“rnforscher, -  „llzu ¶ft 
,  ≈ Neurowissenschaftler, ,  ≈ zu oft
vielleicht heute sein könnte, wenn nicht … seinen Nachfolger. Nur: Ich habe mich nie
der sich mit dem Gehirn
besonders für Autos interessiert. die Vorstellung, -en 
beschäftigt
, hier: ≈ Idee
Talente beginnen vor der Geburt „In unserer Gesellschaft werden Kin- (der W“ssenschaftler, - 
die Bewertung, -en 
Erster Halt: Göttingen oder besser: ein Te- der allzu oft zum Objekt von Erwartun- ,  Person, die ein Thema
, von: bewerten = sagen,
lefon in Göttingen. Es ist ja immer noch gen, Vorstellungen und Bewertungen systematisch untersucht)
ob etwas gut oder schlecht
Pandemie. Am anderen Ende der Leitung: der Erwachsenen. Das ist Talentkillerei“, (das Geh“rn, -e  ist
,  Organ im Kopf, mit dem
Gerald Hüther, Professor für Neurobiolo- sagt Hirnforscher Hüther. Die extrinsi- die Tal¡ntkillerei 
man denkt und fühlt)
gie, Hirnforscher und Gründer der Aka- sche Motivation, zum Beispiel in Form , m d gemeint ist
der Gr•nder, -  hier: Methode, um Talente
demie für Potentialentfaltung. Hüther von Belohnung (bei mir Spielzeug und , hier: Person, die eine kaputt zu machen
ist inzwischen 70 Jahre alt. Er erinnert der Stolz meiner Eltern), ist ein Problem: Akademie startet
die Belohnung, -en 
sich aber noch sehr genau an den Mo- Sie tötet die intrinsische Motivation, ein die Potentialentfaltung  , hier: ≈ Geschenk; ange-
ment der Schwäche, der seine vielleicht Talent wirklich zu entfalten. , von: das Potenzial/ nehmes Resultat, das man
Potential entfalten bekommt, weil man etwas
größte Stärke zeigte: „Ich konnte mir in Etwa 34 Jahre später stehe ich wieder
gut gemacht hat
der Schule nichts merken“, sagt er, „also vor dem Haus. Ich schließe die Augen (entf„lten 
, hier: ≈ wirklich/kom- der St¶lz 
habe ich mir Spickzet- und warte auf die ersten plett aktivieren; komplett ,  Freude; Glück
tel gemacht. Doch bald
wurde der Stoff zu um-
„Talent sieht Motoren. Ich kann kein
einziges Modell identi-
entdecken)
die Schwæche, -n 
töten 
, totmachen
fangreich.“ man nicht“, sagt fizieren. Ist mein Talent , hier: Sache, die jemand
nicht so gut kann
der Klavierstimmer, - 
So entdeckte Hüther verloren? ,  Person, die ein Piano so
das Talent, das für einen der Neurologe Vielleicht waren die der Sp“ckzettel, - 
, hier: Zettel mit Notizen,
reguliert, dass seine Laute
genau richtig hoch sind
Wissenschaftler sehr
wichtig ist: komplexe
Gerald Hüther. Autos nur ein Symbol.
Mein Talent war mein
die man schnell lesen kann,
wenn man etwas nicht
der Dirig¡nt, -en 
,  Chef eines Orchesters
Dinge auf das Wich- Gehör: Ich konnte da- mehr weiß
der T„ktstock, ¿e 
tigste zu kompensieren. Bei ihm passten mals sehr genau hören. Wäre das nicht d¶ch 
,  ≈ langes, dünnes Werk-
, hier: aber
damals Photosynthese und Differenzial- perfekt gewesen, um zum Beispiel Kla- zeug des Dirigenten
rechnung auf wenige Zentimeter große vierstimmer oder Dirigent zu werden? der St¶ff 
trivial 
, hier: Lerninhalt
Zettel. Heute kann er die komplexen Pro- Ich hatte nur nie die Chance, dieses Ta- , hier: ≈ in den Ideen
¢mfangreich  einfach; unwichtig
zesse in unseren Gehirnen sehr einfach lent zu entfalten. Kein Klavier, kein Takt-
,  hier: ≈ groß; viel
erklären. Zum Beispiel, woher Talent stock – nur Spielzeugautos. „ngelegt 
darauf „nkommen  , hier: schon da
kommt. Jimi Hendrix hätte ohne ein Instru- , hier: ≈ wichtig sein
Das Gehirn, erklärt Hüther, strukturiert ment das Gitarrenspiel nicht revolutio- „nderswo  
,  an anderen Orten; hier:
sich durch das, was es zu tun gibt. Und die niert. Die meisten Menschen kennen ihre in anderen Sektoren
Anfänge für ein späteres Talent lernt es Potenziale wahrscheinlich gar nicht. Ich
schon vor der Geburt: „Man bringt das merke: Talente zu identifizieren und sie
Talent mit auf die Welt. Es kommt nur zu entfalten, ist keine triviale Sache.
darauf an, ob es auch erkannt wird.“ „Talent sieht man nicht“, sagt Hirn-
Als ich noch im Kindergarten war, zeig- forscher Gerald Hüther. „Es ist ein noch
ten mich meine Eltern ihren Freunden nicht realisiertes Potenzial, das in uns an-
manchmal wie ein Zirkustier. Der Junge gelegt, aber noch nicht entfaltet ist.“ Ich
hat ein besonderes Talent – wollt ihr mal glaube, dass Talente so komplex wie das
sehen? Dann gingen wir auf die Straße Leben selbst sind. Manche kennt man,
vor unserem Haus. Ich stand mit dem Rü- andere nicht. Und weil das Leben so viele
cken zur Fahrtrichtung. Als ich das erste Facetten mehr hat als nur uns Menschen,
Auto hörte, schloss ich die Augen. Nur mache ich mich anderswo auf die Suche
durch das Hören der Motoren konnte ich nach ihnen: bei großen, schwarzen Vö-
jedes Modell erkennen. geln, den Geradschnabelkrähen.
Das Talent von Tieren Werkzeuge benutzen, von Korallenfi-
Krähen sind intelligente Tiere. Dass sie schen und Border Collies, die fast 300 das Rätsel, -  der [bschluss, ¿e 
aber das Talent besitzen, gleich mehre- Wörtern Bilder zuordnen können. Kann ,  Aufgabe, die man durch , hier: Prüfung, mit der
Nachdenken lösen kann eine Ausbildung endet
re Werkzeuge zu kombinieren, um ans es da noch Menschen geben, die kein Ta-
der St¶ck, ¿e  stattd¡ssen  
Ziel zu kommen, hat mich dann doch lent haben?
,  langer, dünner Gegen- ,  ≈ im Gegenteil dazu
überrascht. Als Forscher der University stand aus Holz
… s¶llte “m M“ttelpunkt
of Auckland vor etwa zehn Jahren sieben Jeder hat Talent die Schnur, ¿e  stehen. 
Geradschnabelkrähen auf der südpazifi- Warum wird trotzdem vielen Männern, ,  langes, sehr dünnes ,  Es wäre besser, wenn …
schen Insel Neukaledonien fingen, hatten Frauen und auch Kindern gesagt, dass sie Ding, ähnlich wie z. B. Wolle das Wichtigste wäre.

sie wenig Hoffnung, dass die Tiere ihr kein Talent haben? „Wir suchen Talente die R„tte, -n  gest„lten 
,  graues oder braunes Tier, , hier: kreativ sein; eigene
Rätsel lösen würden. nur in Bereichen, die uns verwertbar er-
das oft im Müll lebt Ideen wirklich machen
In eine Kiste mit einem kleinen Loch scheinen“, sagt Gerald Hüther, „dort, wo
der Bereich, -e  auf die Beine st¡llen 
legten die Wissenschaftler ein Stück man Geld verdienen kann.“ Und das fängt , hier: Sektor; Teil des , hier: genau planen und
Fleisch. Um das zu bekommen, brauch- schon in der Schule an. Dort sind gute Lebens und Tuns dann auch machen
ten die Krähen einen langen Stock. Der Noten und Abschlüsse das Wichtigste. verwertbar  vorgeben 
lag aber in einer zweiten Kiste. Um diese „Stattdessen sollte die Freude am eige- ,  so, dass man es verwer- , hier: sagen, wer welche
ten kann bekommt
zu öffnen, brauchten sie einen anderen, nen Entdecken und Gestalten im Mittel-
kleineren Stock. Der hing an einer Schnur. punkt stehen.“ (verwerten  der Dompteur, -e franz. 
,  brauchen; benutzen; ,  Person, die im Zirkus mit
Eine der Krähen schaute sich das etwas Ein Gedankenspiel: Zwei Grundschul- verwenden) wilden Tieren arbeitet, z. B.
weniger als zwei Minuten lang an. Dann klassen sollen einen Zirkus auf die Beine mit Tigern
erscheinen 
begann sie. Es dauerte noch einmal fast stellen. In der einen gibt die Lehrerin , hier: so sein, dass man die Art“stin, -nen 
zwei Minuten, bis sie das Fleisch hatte. die Rollen vor. Emma ist die Direktorin, denkt, dass etwas … ist ,  z. B. Akrobatin in einem
Zirkus
Wer einmal die Tierwelt genauer un- Jonah der Dompteur, Aaliyah die Artis-
tersucht, entdeckt sehr viele verborge- tin, Waldemar der Clown. In der ande-
ne Talente. Ich las von Ratten, die Auto ren organisieren sich die Kinder selbst.
fahren können, von Schweinen, die Weil Fatima merkt, dass keine ihrer
32 TALENTE Deutsch perfekt

vor„ngehen  vorlesen 
Mitschülerinnen vorangehen möchte, wirklich toll vorlesen, aber jetzt wollen , hier: ≈ als Erste dran sein ,  laut lesen
macht sie es. Julius nimmt sich die Bälle wir singen. Nimmst du bitte die Triangel jonglieren franz. ¡s g“ng ¢m 
und übt das Jonglieren, Hannah und Lu- und bist leise?“ ,  ≈ mehrere Dinge eines ,  das Thema / der Inhalt
cia basteln den Schmuck für die Manege. Schon mit sechs, sieben Jahren hatte nach dem anderen mit den war
Händen schnell in die Luft
In welcher Klasse würde man besser die ich eine tiefe Stimme. Neben all den hel- dazu tendieren 
werfen und wieder fangen
, hier: meistens …
Talente sehen, die sich gezielt fördern len Stimmchen im Klassenzimmer sang die s“ch gezielt fœrdern
ließen? Gerald Hüther sagt: „Wir müssen also einer dazwischen immer ganz tief. hætte … bereichert 
ließen 
,  Konj. II der Vergangen-
schon in der Schule die Frage stellen: Was Das wollte Frau S. nicht hören. So wuchs ,  die so sind, dass man
heit von: bereichern = hier:
sie ganz speziell fördern
will sich zeigen? Und nicht: Was können ich in dem Glauben auf, nicht singen zu könnte, um damit ein Ziel zu
glücklicher machen; besser
wir verwerten?“ können. machen
erreichen
Unser Hirn tendiert dazu, sich Lösun- der Kneipenchor, ¿e 
(fœrdern  
,  Gruppe, die sich zum
Talent kann man auch kaputt machen gen statt Probleme zu merken. Deshalb , hier: durch Training un-
Singen in einer Kneipe
terstützen und verbessern)
Meine alte Grundschule ist leer. Die merkte ich mir: Wenn ich vorlese, mache trifft oder in Kneipen vor
Stellen, in die wir in den Pausen unsere ich den Menschen Freude. Wenn ich sin- die M¢rmel, -n  Publikum singt
,  kleiner Ball aus Glas in
Murmeln legten, sind noch immer da. ge, tue ich es nicht. Also sang ich nie wie- verschiedenen Farben
verdienen 
, hier: bekommen
Der Fußballplatz ist genauso schlecht der, wenn mich jemand hören konnte –
der Staub 
wie vor 30 Jahren. Die Türen sind zu, auf und besonders laut, wenn ich allein war. ,  ganz kleine schmutzige
den Fluren liegt Staub. Ich denke an einen Schon klar: So ein Weltstar wie der Sän- Stücke in der Luft
Schultag, es muss in der zweiten Klasse ger Dietrich Fischer-Dieskau wäre ich nie
gewesen sein, der Gerald Hüthers These geworden. Aber das ist ja auch gar nicht
bestätigt. Ich hatte gerade eine Geschich- wichtig. Vielleicht hätte es mein Leben
te vorgelesen. Wahrscheinlich ging es um enorm bereichert, in einem schlechten
Dinosaurier, in meiner Erinnerung ging Kneipenchor zu singen. Ohne Ambitio-
es damals immer um Dinosaurier. Nun nen, mit diesem ganz kleinen Talent Geld
war Musikunterricht. Und meine Leh- zu verdienen. Verdient hätte ich nur per-
rerin, Frau S., sagte: „Daniel, du kannst sönlich etwas, ganz allein für mich.
Deutsch perfekt TALENTE  33

entw“ckelt  die B„llmitnahme, -n 


Talent entdecken „Wir versuchen nicht, den Spieler zu , hier: schon zu sehen; ,  Moment beim Nehmen
Meine Deutschlandreise führt mich wei- finden, der jetzt im Moment der Beste schon stark des Balles mit dem Fuß,
in dem man den Ball vor
ter nach Freiburg. Aus meinem Gespräch ist, sondern der in drei Jahren der Beste die Fähigkeit 
Spielern aus dem anderen
mit dem Hirnforscher Gerald Hüther sein könnte.“ Dies und das Vertrauen in ,  ≈ Können; Sache, die
Team schützt und ihn in die
man kann
weiß ich zwar nun, dass ein entwickeltes die Arbeit der eigenen Trainer, das Talent richtige Richtung bringt
p¡r Definition 
Talent schon eine Fähigkeit ist. Und dass zu fördern, unterscheidet die Freiburger das Vertrauen “n 
,  ≈ so wird es z. B. im
,  Glaube/Sicherheit, dass
das „verborgene Talent“ ein Pleonasmus Jugendarbeit fundamental von der der Wörterbuch erklärt
… gut ist
ist, da jedes Talent per Definition noch großen Klubs. Natürlich gibt es auch in die Tal¡ntschmiede, -n 
das K.-o.-Kriterium,
nicht entdeckt ist. Trotzdem möchte ich Freiburg K.-o.-Kriterien. Wetzel-Veilan- ,  Schule oder Universität,
-Kriterien 
den Ort besuchen, der für mich das beste dics sagt: „Letztlich geht es um Technik, aus der viele talentierte
, hier: ≈ Kriterium, das
Künstler kommen
Beispiel dafür ist, was das Wort Talent- Spielintelligenz, Handlungsschnelligkeit man auf jeden Fall erfüllen
das Nachwuchsleistungs- muss, damit man genom-
schmiede meint: das Nachwuchsleistungs- und Persönlichkeit. Wenn zwei der Krite- men wird
zentrum, –zentren 
zentrum des SC Freiburg. rien nicht erfüllt sind, wird es schwierig.“ ,  Personengruppe im
(erf•llen 
Als der Sport-Club am Anfang der Bun- Der Scout beobachtet einen schwie- Verein, die sich um die
, hier: so sein, wie es
Suche und Förderung des
desligasaison 2 : 1 gegen einen der beiden rigen Trend in Deutschland, der Gerald Nachwuchses kümmert
gewollt wird)
Favoriten, Borussia Dortmund, gewann, Hüthers These bestätigt: Die stark durch- l¡tztlich 
(der Nachwuchs 
standen am Ende sechs Spieler aus der formatierte und auf ein klares Ziel fokus- , hier: ≈ eigentlich
, Kinder; hier: junge
eigenen Jugend auf dem Feld. Da waren sierte Förderung der Nachwuchsspieler Leute, die Fußballspieler die H„ndlungs­
Martin Schweizer und lässt keinen Raum mehr werden möchten) schnelligkeit 
,  Schnelligkeit im Reagie-
Christoph Wetzel-Vei- für Kreativität. Es gibt der SC 
landics stolz. Denn diese Ein Talent kann keinen Platz mehr für
,  kurz für: Sport-Club
ren und in der Aktion
d¢rchformatiert 
die B¢ndesligasaison, -s
Quote ist im Profifuß-
ball exzeptionell.
alles sein. Aber Chaos. Andere Länder
sind da besser, sagt Wet-
franz. 
,  Zeit im Jahr, zu der die
, hier: genau geregelt

fokussiert 
Sie alle sind durch die nicht jedes Ta- zel-Veilandics: „Wenn Bundesliga spielt ,  konzentriert auf
Hände dieser beiden ich mir in Portugal oder (die B¢ndesliga, -ligen  Raum l„ssen für 
Männer gegangen. Wet- lent wird in der Frankreich Jugendspie- ,  ≈ Spielklasse der besten
Sportgruppen Deutsch-
,  die Möglichkeit geben
für/zu
zel-Veilandics hat sie als
Leiter des Nachwuchs­
Gesellschaft als le anschaue, wird mir bei
der individuellen Quali-
lands)
Mir w“rd schw“ndelig bei … 
das F¡ld, -er  ,  Ich bekomme wegen …
scoutings mit seinem
Team nach Freiburg
Talent gesehen. tät schwindelig, so gut
sind die.“
, hier: Fußballplatz das unangenehme Gefühl,
dass sich alles im Kreis
der Profifußball 
geholt. Schweizer hat bewegt.
,  professioneller Fußball
sie als sportlicher Leiter mit ausgebildet. Wer Talent plant, der tötet es d¢rch die Hænde gehen
der Freiraum, ¿e 
,  Möglichkeit, eigene
Beide sind eigentlich Lehrer. Ich treffe Als ich am nächsten Morgen nach Berlin (v¶n) 
Ideen wirklich zu machen
also zwei, die wirklich etwas von Talen- zurückfahre, denke ich über diesen Satz , hier: gefördert werden
durch s“nnlos 
ten verstehen. nach. Die jungen Spieler aus Frankreich , hier: ohne Grund
das Nachwuchs­
Der SC Freiburg hat einen der niedrigs- und Portugal sind wahrscheinlich auch
scouting, -s engl. der Zufall, ¿e 
ten Etats in der Bundesliga. Für ihn ist die deshalb so gut, weil sie mehr Freiraum ,  ≈ Suchen von talentier- , hier: ungeplante Sache
Jugendarbeit noch wichtiger als für ande- haben, sich selbst und ihr Talent zu ent- tem Nachwuchs
ausschalten 
re Vereine. Aber auch dort wird das Geld falten. Wer Talent plant, der tötet es. der Etat ,-s franz.  , hier: unmöglich machen
immer wichtiger, bekommen 16-Jährige Der sinnlose, typisch deutsche Fetisch, , hier: ≈ Geld, das ein
vorenthalten 
Verein hat und ausgeben
sechsstellige Summen. Da können und den Zufall ausschalten zu wollen, hat der kann
,  jemandem etwas nicht
geben
wollen sie in Freiburg nicht mitmachen – Welt einiges Gutes vorenthalten. Zum
s¡chsstellig 
und müssen den Nachwuchs mit anderen Beispiel das Wissen, dass auch Dinge sogar 
,  mit sechs Ziffern
,  ≈ auch
Argumenten überzeugen. Mit der Chan- verborgene Talente haben. Wie ein Me- überzeugen 
einbrechen 
ce auf einen einfachen Wechsel ins Profi- dikament, das vielen Männern ein wenig , hier: ≈ erreichen, das
,  Türen oder Fenster
team. Mit einer Philosophie, in der nicht Lebensfreude zurückgab. Als der Phar- sich jemand für den Verein
kaputt machen, um in ein
entscheidet
nur Leistung wichtig ist. makonzern Pfizer Ende der 90er-Jahre Haus zu gehen und dort
die Leistung, -en  etwas stehlen
Wenn Wetzel-Veilandics auf Talentsu- ein Medikament gegen Herzkrankheiten
, hier: Erfolg; gutes
che geht, schaut er nach „der einen Waf- ausprobierte, waren die Resultate nicht Ergebnis
fe“, wie er es nennt, die kein anderer hat. besonders gut. Trotzdem wollten viele die W„ffe, -n  
Einer Ballmitnahme, die er so noch nicht Testpersonen mehr Pillen haben. In das ,  Gerät zum Kämpfen,
gesehen hat. Oder einer Bewegung, die Pfizer-Labor wurde sogar eingebrochen z. B. Pistole; hier: spezieller
Trick
ein Spiel entscheidet. auf der Suche nach dem Medikament.
Durch Zufall erkannten die Forscher das große Freude. Frau K. sagte: „Daniel,
die Erektionsstörung, -en  wagen 
eigentliche Talent von Sildenafil: Die deine Kunst hat Wucht!“ Die anderen ,  Probleme, eine Erektion ,  riskieren; ohne Angst
Substanz half gegen Erektionsstörungen. lachten. Ich wusste nie genau, ob über sie zu bekommen etwas Neues oder Gefährli-
ches versuchen
1998 kam Viagra in die Apotheken – Pfi- oder über mich. Oder über uns beide. Je- n„ckt 
zer verdiente damit Milliarden. denfalls lachte ich bald mit und ließ den ,  ohne Kleidung der Rahmen, - 
, hier: Umgebung; Raum
Der Zufall bringt mich zurück zum An- Lehm einfach Lehm sein. der Kreisverkehr, -e 
,  Platz, um den der Ver- s“ch schämen 
fang meiner Reise, zurück zu Nils und sei- Die Pädagogin Andrea Landschof hat
kehr im Kreis geleitet wird , hier: sich schlecht
nem Gaumenzäpfchen. Und zu der Frage: ein Buch geschrieben, das mir sehr gehol- fühlen, weil man etwas
der T“schtennisschläger, - 
Welche positiven Zufälle habe ich in mei- fen hat. Es heißt Das bin ich?! Verborgene Ta- ,  Sportgerät, mit dem
noch nicht gut kann
nem Leben gar nicht gemerkt? Welches lente entdecken und Veränderungen gestalten. man beim Tischtennis den die H¶lzplatte, -n  
Talent habe ich vielleicht verpasst? In einem Interview sagte sie: „Es braucht Ball schlägt ,  flaches Stück aus Holz

Auf dem Gymnasium hatte ich eine Mut, die Komfortzone zu verlassen und h„lten für  das d¶ppelseitige
,  meinen, dass … ist Klebeband, ¿er 
Kunstlehrerin, Frau K. Über sie wurde etwas Neues zu wagen. (…) Suchen Sie
,  dünnes, langes Stück,
viel erzählt. Zum Beispiel, dass sie einmal sich einen Rahmen, in dem Sie sich aus- die W¢cht 
das auf beiden Seiten klebt
, hier: große Energie;
nackt auf einem Kreisverkehr stand. Da- probieren können und keine Angst davor Dynamik; Kraft das Gesch¡nkband, ¿er 
bei versuchte sie, mit Tischtennisschlä- haben müssen, sich zu schämen.“ ,  dünnes, langes Stück,
den Lehm Lehm sein l„ssen 
gern den Verkehr zu regeln. Ich habe an Der Rahmen, in dem ich keine Angst das man zur Dekoration um
,  sich nicht mehr mit
ein Geschenk macht
diese Geschichte zwar nie geglaubt. Aber habe, ist mein neues Zuhause. Ich liebe es. Lehm beschäftigen
die Pl¡xiglashaube, -n 
für etwas verrückt musste man sie auch Hinter dem Esstisch ist eine große weiße (der Lehm , hier:
,  ≈ großer Hut aus
so halten. Einmal erzählte sie uns von Wand, die auf Kunst wartet. Ich habe eine Material, aus dem man
Plexiglas, mit dem man
Skulpturen machen kann)
Vampiren, die unter ihrem Bett wohnten. Holzplatte gekauft, doppelseitiges Klebe- etwas schützen kann, z. B.
der Mut  vor Schmutz
Sicher ist nur: Frau K. sah etwas in mir. band, viel Geschenkband und eine große
, L Angst
Ich konnte nie zeichnen oder malen, die- Plexiglashaube. Dinge, die mir dabei verspr¡chen 
die Komfortzone verl„ssen  , hier: sagen, dass etwas
ses Talent habe ich definitiv nicht. Aber helfen sollen, ein verborgenes Talent zu , hier: ≈ von den sicheren sicher … sein wird
Frau K. motivierte mich, es mit Skulp- entdecken. Was genau ich damit machen Routinen, bei denen nichts
turen zu probieren. Diese vielleicht will, sage ich hier nicht. Aber ich verspre- Neues passiert, weggehen
anar­chischste Art der Kunst machte mir che: Es wird Wucht haben.
Deutsch perfekt ATLAS DER ALLTAGSSPRACHE  35

LEICHT
○ HAMBURG
Guten Appetit!
Einen Guten!
(An Guatn …)
Mahlzeit!
○ BERLIN
○ HANNOVER

○ KÖLN

○ FRANKFURT

○ STUTTGART

○ WIEN

○ MÜNCHEN

○ SALZBURG
○ BASEL ○ ZÜRICH
○ GRAZ

das ]lsass 
,  Region im Nordosten
Illustration: FUENGFOO/Shutterstock.com; Quelle: Atlas zur deutschen Alltagssprache (Elspaß/Möller)

○ GENF
von Frankreich
(das) Lothringen 
,  Region im Nordosten
von Frankreich
die [bkürzung, -en 
,  kürzer gemachtes Wort
Wo spricht man wie? Guten Appetit! das Jahrh¢ndert, -e 
,  ≈ Zeit von 100 Jahren
Im Restaurant möchte man gern ein leckeres Einen guten Appetit!. Das Wort Appetit haben die
Essen bekommen. Und natürlich soll es auch Deutschen Anfang des 15. Jahrhunderts aus dem übern¶mmen 
,  Part. II von: über-
den anderen Personen am Tisch schmecken. Im Französischen übernommen. Ein anderes Subs- nehmen = hier: auch
Norden und in der Mitte Deutschlands wünscht tantiv benutzen die Restaurantbesucherinnen benutzen; adaptieren
man den anderen deshalb vor dem Essen: Guten und -besucher in Österreich: Sie sagen Mahlzeit!. das B¢ndesland, ¿er 
Appetit! Das ist eine kurze Form von: Ich wünsche Nur im westlichsten Bundesland Vorarlberg ma- ,  Teil von einer föderalisti-
schen Republik
einen guten Appetit! Anders machen es die Men- chen es die Menschen anders. Dort wünschen sie
schen in Süddeutschland, im Elsass, in Loth- wie die Süddeutschen Einen Guten!. Das in Ös- gesegnet 
, hier: ≈ gut
ringen und in der deutschsprachigen Schweiz. terreich sonst dominante Mahlzeit ist eine kurze
die Mahlzeit, -en 
Dort sagt man: Einen Guten! Es gibt davon auch Form von Ich wünsche eine gesegnete Mahlzeit! oder , hier: Essen
regionale Varianten wie zum Beispiel Nen Guten!, von Prosit die Mahlzeit!. Eigentlich bedeutet das
Prosit lat. 
En Guete! und An Guatn!. Alle diese Optionen sind Wort Mahlzeit die Zeit eines Essens. Später ist , hier: ≈ Ich wünsche dir/
Abkürzungen – nämlich von der Wunschformel daraus dann das Essen selbst geworden. euch, dass … gut ist.
36  WÖRTER LERNEN Deutsch perfekt

Der letzte Abend im Jahr


LEICHT  PLUS  AUDIO

4
2
6

3 5 7

8
10
11
13

14

12 9

15

1. das Feuerwerk, -e 4. der K¶rken, - 6. das vierblättrige Klee- 8. die Feuerzangen- 11. das Gl•cks­ 13. der Bœller, -
blatt, die vierblättrigen bowle, -n schweinchen, -
2. die Rakete, -n 5. der S¡kt 14. d as Streichholz, ¿er
Kleeblätter (auch: das M„rzipan-
9. der Sch¶rnsteinfeger, -
3. d ie W¢nderkerze, -n schweinchen, -) 15. d er Kn„llfrosch, ¿e
7. der K¶rkenzieher, -
10. das S¡ktglas, ¿er
12. das Horoskop, -e

1. Am 31. Dezember L 2. Feuerwerk M

Lukas hat Laura am Silvesterabend zu sich in die Woh- Was passt? Verbinden Sie!
nung eingeladen. Was passt? Ergänzen Sie!
1. Vorsicht, Dynamit! A die Rakete
Glücksschweinchen – Feuerwerk – Sekt – Korken –
Schornsteinfeger – Sektgläsern 2. Sie fliegt hoch und B der Knallfrosch
macht bunte Lichter:
1. Laura hat Lukas ein paar Glücksbringer als Geschen- C der Böller
ke mitgebracht: ein und einen 3. Man hält sie in der
. Hand, und sie wirft D die Wunderkerze
viele kleine Sternchen:
2. Um 24 Uhr öffnet Lukas eine Flasche
. 4. Man wirft ihn auf den
Boden:
3. Der knallt laut.
Illustration: Alana Keenan

4. Mit den in der Hand gehen sie


Lösungen:
auf den Balkon und sehen sich das 4. S ektgläsern, Feuerwerk Schornsteinfeger
an.
1C 2A 3D 4B 3. Korken 1. Glücksschweinchen,
2. 2. Sekt 1.
Deutsch perfekt ÜBUNGEN ZU DEN THEMEN  37

Übung macht den Meister


Das heißt: Durch viel Training wird man sehr gut in einer Sache. Diese Übungen zu
verschiedenen Texten aus dem Heft machen Sie fit in Deutsch!

Panorama: Start-up D-A-CH-Menschen M


1. Alles verstanden? Seite 12
L 2. Infinitivkonstruktionen mit zu Seite 68

In der Prüfung Goethe-Zertifikat A2, Lesen, Teil 1, sollen Infinitivkonstruktionen mit zu ersetzen oft dass-Sätze.
Sie einen Zeitungstext verstehen. Wählen Sie für die Sie haben nie ein eigenes Subjekt. Muss im Satz zu
Aufgaben die richtige Lösung A, B oder C! stehen oder nicht? Ergänzen Sie, wenn nötig!

1. Carolin Grellner … 1. Herr Vögeding hat sich entschieden, das Interview


A hat die Firma Djoon gestartet. mit Deutsch perfekt machen.
B mag keine Schokolade.
C hat einen Bruder mit dem Namen Martin. 2. Corona ist für manche Menschen ein Grund, an Ver-
schwörungen glauben.
2. Djoons Kampagne auf Startnext …
A war einfach. 3. Diskussionen sind manchmal kontraproduktiv, Logik
B hat sehr gut funktioniert.
wird dann nicht mehr helfen.
C war ein Fehler.

4. Es macht Menschen Angst, die Kontrolle verlie-


3. Die Firma …
ren.
A produziert Pralinen seit dem Sommer.
B stellt alles mit Maschinen her.
C verkauft seit dem Winter Pralinen.

Kolumne S
3. Weihnachten Seite 63

Kennen Sie diese wichtigen Wörter zum Weihnachts-


fest in Deutschland? Ergänzen Sie!

Bescherung – Weihnachtsbaum – Geschenkpapier – geschmückt


Alle Übungen
1. Vor Weihnachten kaufen viele Deutsche einen aus dem Sprachteil
können Sie hier
und stellen ihn ins Wohnzim- auch online und
mer. interaktiv machen.

2. Er wird dann mit Sternen und anderen Dingen


.
Lösungen:
3. Die Geschenke werden mit ein-
Illustration: Alana Keenan

gepackt und unter den Baum gelegt.


1. Weihnachtsbaum

3. Geschenkpapier
2. geschmückt

4. Bescherung

4. Am 24.12. abends ist dann die :


1A 2B 3A

Die Menschen geben sich ihre Geschenke.


4. zu
2. zu
1. zu

3. –
2.

3.
1.
38 GRAMMATIK Deutsch perfekt

Das, der oder


die Wind?
Steht vor dem Nomen der, die oder das?
Diese Tipps helfen dabei, den Artikel zu
wählen. LEICHT PLUS

Jedes Nomen hat ein natürliches und ein grammatisches Ge-


schlecht. Man nennt es auch Genus. Das grammatische Genus
eines Wortes kann anders sein als das natürliche Geschlecht

⋅⋅
der Person:
das Mädchen (auch wenn das natürliche Geschlecht feminin

⋅⋅
ist)

⋅⋅⋅⋅
das Männchen (auch wenn das natürliche Geschlecht masku-
lin ist) die Sehenswürdigkeit

⋅⋅⋅⋅
die Landschaft
Es gibt auch Personenbezeichnungen, bei denen das natürliche die Bestellung
Geschlecht unwichtig oder unbekannt ist. Dann kann das Ge- die Lehrerin

⋅⋅
nus ganz verschieden sein:
das Baby, das Kind, der Mensch, das Mitglied, das Model, die Person Nomen mit den Endungen -ment und -(i)um/-tum und den
Diminutiv­endungen -chen und -lein sind meistens neutral. Auch

⋅⋅⋅⋅
Am besten ist es also, immer den Artikel zu jedem Nomen zu nominalisierte Verben haben den Artikel das:
lernen! das Medikament, das Apartment (aber: der Moment)

⋅⋅⋅⋅
das Studium, das Eigentum (aber: der Reichtum, der Irrtum …)
Suffixe das Mädchen, das Häuschen

⋅⋅
Nomen mit den Suffixen -ich, -ig, -ling sind meistens maskulin, das Männlein, das Büchlein

⋅⋅⋅⋅
also männlich: das Schwimmen, das Rauchen
der Teppich

⋅⋅ ⋅⋅
der Essig Auch Nomen mit dem Präfix Ge- sind meistens neutral:
der Frühling das Geschäft, das Gebirge
Illustration: Alana Keenan

Ein Nomen ist immer feminin, wenn es auf -ei, -ion, -heit, -keit, Semantische Regeln

⋅⋅⋅⋅ ⋅⋅
-schaft, -ung und -in (auf Basis von maskulinen Nomen) endet: Maskulin sind:
die Polizei Tageszeiten, Wochentage, Monate und Jahreszeiten: der

⋅⋅ ⋅⋅
die Station Morgen, der Montag, der Januar, der Winter (aber: die Nacht)
die Gesundheit Himmelsrichtungen: der Norden, der Osten …
Deutsch perfekt GRAMMATIK  39

⋅⋅⋅⋅ Wetter: der Regen, der Wind … (aber: die Sonne, die Wolke …)
2. Personalpronomen

⋅⋅
Alkohol: der Wein, der Likör, der Rum … (aber: das Bier) L
Autos: der BMW, der Mercedes, der VW … (aber: die Ente)
Welches Personalpronomen passt? Ergänzen Sie!

⋅⋅⋅⋅
Feminin sind:
Obstsorten: die Birne, die Banane … (aber: der Apfel) 1. Den Pullover will ich. Wie viel kostet denn?

⋅⋅⋅⋅
Schiffe: die Bismarck, die Titanic …
Motorräder: die Yamaha, die Harley-Davidson, die BMW … 2. Wie gefällt dir die Bluse? Ich finde schön!

⋅⋅
Zigaretten: die Marlboro, die Lucky Strike …
Cremes und Zahncremes: die Nivea, die Colgate … 3. Warum ziehst du nicht dein Kleid an? sieht so
toll an dir aus!

⋅⋅⋅⋅
Neutral sind:
Farben: das Grün, das Blau … 4. Deine Hose muss mal in die Waschmaschine.
Biersorten: das Hofbräu, das Clausthaler … ist total schmutzig.

Das Pronomen orientiert sich am grammatischen Genus des 5. Dein Hemd ist cool! ist neu, oder?
Nomens, nicht am natürlichen. In der Alltagssprache hört man

⋅⋅
aber manchmal auch die natürliche Form, z. B. bei das Mädchen: 6. Wo ist meine Tasche? war doch gerade noch
Wenn du das Mädchen so hübsch findest, dann frag es / m sie doch, hier!
ob es / m sie mit dir tanzen will!

1. Artikel L 3. Im Hotel M

Welcher definite Artikel passt? Ergänzen Sie! Was ist korrekt? Markieren Sie!

1. Wetter ist so schön heute! 1. Wie heißt die Person, der / die / das für morgen das
Frühstück bestellt hat? Und hat er/ sie / es schon
2. Aber Wind ist stark. dafür bezahlt?

3. Wenn Sonne scheint, ist es aber warm. 2. Wer ist das Model, der / die / das sich über die Zim-
mernachbarn beschwert hat? Er / Sie / Es möchte ein
4. Schau nach oben! Blau vom Himmel ist toll! anderes Zimmer haben.

5. Dezember ist einfach mein Lieblingsmonat. 3. Frau Holler ist doch der Gast, der / die / das auf Zim-
mer 15 wohnt, oder?
6. Schau mal, Geschäft hat schon geschlossen.
4. Diese Person ist ein Mensch, der / die / das sehr ruhig
ist.
7. Aber Verkäuferin ist noch da.

5. Zu wem gehört eigentlich das Mädchen, der / die /


8. Vielleicht können wir Bestellung trotzdem
das immer im Schnee spielt? Er / Sie / Es ist immer
noch abholen.
allein.

Lösungen:
2. das, Es

5. das, Es
1. die, sie
4. Das
5. Der
6. das

4. der
1. Das
2. der

3. der
4. Sie
8. die

6. Sie
3. die

7. die

2. sie

5. Es
3. Es
1. er
2.

3.
1.
40  DEUTSCH IM BERUF Deutsch perfekt

Erstens, zweitens, drittens


Nicht jeder muss im Beruf rechnen. Aber Zahlen sind
trotzdem ein Teil des Arbeitsalltags. MITTEL  PLUS
Illustration: Alana Keenan
Deutsch perfekt DEUTSCH IM BERUF  41

M ⋅⋅
anche lieben sie, manche hassen sie: Bei Zahlen gibt Wir sollten die zweifache (auch: doppelte) Menge an Drucker­

⋅⋅
es oft sehr starke Gefühle. Aber Zahlen sind einfach papier bestellen.
wichtig, nicht nur, wenn man in der Finanzabtei- Wir brauchen für das neue Projekt die fünffache Menge an (auch:

⋅⋅
lung arbeitet. Denn im Arbeitsalltag muss jeder fünf Mal so viel) Klebstoff.
über Nummern, Ziffern und Zahlen sprechen, auch wenn man Unser neuer Kunde ist dreifacher Preisträger im Sektor Design und
sie nicht immer gleich als Zahlen erkennt. Grafik.

Kardinalzahlen und Ordinalzahlen Bruchzahlen bezeichnen einen Teil von einem Ganzen. Sie
Die deutschen Kardinalzahlen kennen Sie natürlich. Diese Zah- werden als Adjektive oder als Nomen verwendet. Nomen oder
len bezeichnen eine genaue Menge (0, 1, 2 …). Meistens haben sie Zahladjektive auf -(s)tel haben keine Endung. Aber halb wird als

⋅⋅⋅⋅ ⋅⋅
keine Endung. Außer der Zahl Eins: Sie wird dekliniert: Adjektiv dekliniert:
Ich habe drei neue Kollegen. Das ist doch nur das halbe Dokument. Wo ist denn die andere

⋅⋅ ⋅⋅
Ich habe einen neuen Kollegen. Hälfte?
Ich habe eine neue Kollegin. Wir bestellen dieses Mal besser ein Viertel mehr von diesem Mate­

⋅⋅
rial.
Ordinalzahlen benennen einen Rang in einer bestimmten Rei- Ich glaube, wir brauchen sogar ein Drittel mehr.
he. Sie kennen Sie auch vom Datum. Zur Bildung hängt man
-(s)te an die Zahl: zweite, fünfte, zwanzigste, hundertste … Ausnahmen Rechnen
sind: erste, dritte, siebte (oder: siebente), achte. Ordinalzahlen dekli- Auch wer kein Fan von Mathematik ist: An manchen wichtigen

⋅⋅⋅⋅
niert man wie Adjektive: Rechnungen kommt man nicht immer vorbei. Aber wie spricht
Das ist das erste Mal, das mir das passiert. man über das Rechnen auf Deutsch?

⋅⋅
Am zehnten Januar ist mein Urlaub vorbei. Es gibt das Addieren, also das Dazuzählen. Das Gegenteil
Das ist schon unser dritter Auftrag fürs neue Jahr. davon ist das Subtrahieren, also das Abziehen. Wer Zahlen mal-

⋅⋅⋅⋅
nimmt, der multipliziert. Und wer teilt, der dividiert:
Wenn man mit Ordinalzahlen die Anzahl von Personen mit zu 3 · 5 = 15 „Drei mal fünf ist (gleich) fünfzehn.“

⋅⋅⋅⋅ ⋅⋅⋅⋅
beschreibt, dann fällt die Endung -e der Ordinalzahl weg: 15 ÷ 3 = 5 „Fünfzehn (geteilt) durch drei ist (gleich) fünf.“
Wir waren nur zu zweit. 3 + 5 = 8 „Drei und/plus fünf ist (gleich) acht.“

⋅⋅
Die Partner kamen zu dritt. 3 - 5 = -2 „Drei minus fünf ist (gleich) minus zwei.“
Im Team sind wir zu elft.
Kalkulieren und schätzen
Bei Aufzählungen kombiniert man die Ordinalzahlen mit dem Manchmal weiß man Mengen nicht ganz genau. Dann kann

⋅⋅
Suffix -ns: man sie schätzen. Und manchmal ist es einfach praktischer, eine
Erstens spart uns diese Taktik viel Zeit. Und zweitens spart sie uns Zahl zu runden und nicht die genaue Zahl bis aufs Komma zu

⋅⋅⋅⋅
auch Geld. (= auch: Zum einen spart uns diese Taktik viel Zeit. Zum sagen:
anderen spart sie uns auch Geld.) Das sind circa/ungefähr/rund/etwa fünf Stunden Arbeitszeit.
Das sind 1,95 Kilo. Das sind also knapp zwei Kilo. (= ein bisschen

⋅⋅
Vervielfältigungszahlen und Bruchzahlen weniger)
Diese Zahlen haben sie bestimmt schon oft im (Arbeits-)Alltag Das sind 4,2 Liter. Das sind also gut vier Liter. (= ein bisschen

⋅⋅
gehört: Verfielfältigungszahlen beschreiben eine Häufigkeit. Sie mehr)
enden auf -fach und werden dekliniert: Die Länge ist genau/exakt 4,9 Zentimeter.

h„ssen  best“mmte (-r/-s)  die Vervielfältigungs­ die Häufigkeit  sogar  malnehmen 


, L lieben ,  ≈ spezielle (-r/-s) zahl, -en  , von: häufig = oft ,  ≈ auch ,  eine Zahl so oft nehmen,
,  Zahl, die zeigt, dass wie eine andere Zahl groß
bezeichnen  die B“ldung, -en  der Klebstoff, -e  n“cht vorbeikommen „n 
etwas ein Vielfaches von ist, z. B.: 2 · 3 = 6
, nennen , von: bilden = hier: formen ,  Substanz, mit der man , hier: nicht ignorieren
etwas anderem ist
etwas kleben kann können; auf jeden Fall schætzen 
die ]ndung, -en  die Ausnahme, -n 
(die Vielfache, -n  machen müssen ,  ≈ vermuten, wie etwas ist
, Suffix , L Regel der Preisträger, - 
,  Zahl, die 2-/3-/4-/… -mal
,  Person, die einen Preis addieren  r¢nden 
ben¡nnen  w¡gfallen , hier: unnötig so groß ist wie eine andere)
bekommen hat , zusammenzählen , hier: eine Zahl so höher
,  ≈ nennen werden; nicht mehr da sein
die Br¢chzahl, -en  oder niedriger machen, dass
(der Preis, -e , hier: Ge- subtrahieren 
der R„ng, ¿e  die Aufzählung, -en  ,  Zahl, die aus zwei Zahlen man leichter damit rechnen
genstand oder Geld, den/das ,  reduzieren; weniger
,  Platz; Position in einer , von: aufzählen = der über und unter einer Linie kann; z. B.: 14,85 ≈ 15
ein Gewinner bekommt) machen
Hierarchie oder Reihenfolge Reihe nach nennen besteht
42  DEUTSCH IM BERUF Deutsch perfekt

1. Drei M

Was passt? Verbinden Sie!

1. Beim Meeting waren A Drittel.


wir nur zu
B dritte?
2. Von diesem Material
brauchen wir noch ein C dritt.
weiteres
D dreifach?
3. Wie viele Leute waren
im Videocall? Nur E drei?

4. Das wievielte Treffen


war das heute eigent-
Geld lich? Schon das
Über Geld spricht man nicht – sagt ein deutsches Sprichwort.
Aber so ist es dann doch nicht. Und in der Umgangssprache 5. Haben Sie die Kopien
hat das Geld manchmal etwas andere Namen. Bei Scheinen doppelt gemacht oder

⋅⋅⋅⋅
hängt man -er an die Zahl, das Nomen ist maskulin:
der Zehneuroschein: der Zehner
Könnten Sie mir statt einem Fünfziger bitte zwei Zwanziger und
einen Zehner geben?
2. Zahlen M

Münzgeld nennt man Kleingeld. Es gibt Euromünzen /


Schreiben Sie die Zahlen als Wörter!
Eurostücke und Centmünzen / Centstücke. Auch hier wird die

⋅⋅
Zahl Eins dekliniert:
1. Haben Sie (1) Briefumschlag für mich?
Ich brauche Kleingeld für den Parkautomaten. Hast du ein paar

⋅⋅⋅⋅
50-Cent-Stücke für mich?
2. Bei meinem (2.) Gehaltsgespräch war
Ich kann dir einen Euro in Centmünzen geben.
ich ziemlich nervös.
Mit einem Euro kann ich nur eine halbe Stunde parken.

Uhrzeit 3. Wir haben noch eine (1/2) Stunde


In der Umgangssprache sagt man selten 16 Uhr, sondern meis- Zeit.
tens vier Uhr. Aber wenn man sicher sein will, dass der Ge-
sprächspartner versteht, was man meint, sagt man die genaue 4. Im neuen Projektteam sind wir zu
(12.).

⋅⋅
Uhrzeit:
Wir treffen uns um 16.30 Uhr („sechzehn Uhr dreißig“).
= m Wir treffen uns um halb fünf. 5. Du brauchst Geldscheine? Hier habe ich noch zwei
(10er).

6. Wir treffen uns am (11.) Januar.

Lösungen:
das Spr“chwort, ¿er   die }mgangssprache, -n  die M•nze, -n 
Illustration: Alana Keenan

,  ≈ bekannter Satz , Alltagssprache , Geldstück


1C 2A 3E 4B 5D

2. zweiten

5. Zehner
4. zwölft

6. elften
3. halbe
1. einen
2.
1.
LEICHT Sammelkarte Schreiben
Onlinekurs E-Mail Wie das Klischee sagt, kom- schon klar), wer die Lehre-
Oft meldet man sich für munizieren die Deutschen rin / der Lehrer für den Kurs
Seit Corona findet vieles on-

⋅⋅
Kurse einfach schnell und meistens sehr direkt. Sie sein wird?
line statt, auch viele Kurse.
unkompliziert online an. können also sofort damit Gibt es für den Kurs eine
Wie können Sie sich darüber
Aber wenn man noch Fra- beginnen, nach den Infor- Ermäßigung, wenn ich
informieren?

⋅⋅
gen zu Details hat? Dann mationen zu fragen, die Sie Studentin/Student bin?

⋅⋅
einfach eine E-Mail schrei- suchen: Ich habe gesehen, dass der
ben! Wenn man nur an Zu Ihrem Deutschkurs, der Kurs schon ausgebucht
eine Info-Adresse schreibt Anfang Januar startet, habe (= komplett/voll) ist.

⋅⋅
und keine Namen kennt, ich noch eine Frage: … Kann ich mich auf eine

⋅⋅
schreibt man: Ich wollte mich erkundigen Warteliste (= Register mit
Sehr geehrte Damen und (≈ fragen ), wie viele Stun- Namen von Personen:

⋅⋅
Herren, … (formell) den der Kurs insgesamt Sie warten auf einen

⋅⋅
Hallo, … (informell) (≈ total/komplett) hat. Kursplatz.) setzen
Steht schon fest (= Ist (= schreiben) lassen?

MITTEL PLUS Sammelkarte Sprechen


Pläne fürs Pläne und Absichten uns im Fitnessstudio anzu- Wünsche und
neue Jahr
⋅⋅
Am Jahresende und zu Be- melden. Hoffnungen
ginn des neuen Jahres spre- Ich will im kommenden Jahr So sprechen Sie über Ereig-

⋅⋅
Viele Menschen starten mit chen viele Menschen über mehr Sport machen. nisse, die nicht ganz sicher
Vorsätzen ins neue Jahr. Vor-

⋅⋅ ⋅⋅
ihre Pläne und Absichten: Ich beabsichtige (= planen), sind:
sätze sind Pläne und Wün- Ich habe mir fest vorge- in der Arbeit kürzerzutreten Im Sommer mache ich mei-

⋅⋅
sche für die Zukunft. Haben nommen (= planen, dass (= weniger zu arbeiten). nen Abschluss (= Prüfung,
Sie auch welche? man etwas ganz sicher Anna und ich werden mit der eine Ausbildung
realisieren will), mit dem nächstes Jahr heiraten. Der endet). Hoffentlich klappt

⋅⋅ ⋅⋅ ⋅⋅
Rauchen aufzuhören. Termin steht schon fest! alles!
Ich werde weniger Alkohol Ich habe meinem Sohn ver- Wir träumen davon, im
trinken. Das habe ich mir sprochen, dass ich mehr Zeit nächsten Jahr eine große

⋅⋅ ⋅⋅ ⋅⋅
ganz fest vorgenommen. mit ihm verbringen werde. Reise zu machen.
Mein Mann und ich haben Ich will regelmäßig Deutsch Ina wünscht sich, dass wir
dieses Jahr vor (= planen), üben. den Keller renovieren.

SCHWER Sammelkarte Verstehen


Was darf ich Ih- Kategorien m“t Einlage  der Leberkäse, - 
nen bringen? Speisekarten sind nach
,  (bei Suppen) mit einem festen
Lebensmittel darin
,  spezielle Wurst, die man backt

die Maultasche, -n 


Kategorien geordnet, z. B.:
Gehen Sie gern ins Restau- die R“nder(kraft)brühe, -n  ,  ≈ große gefüllte Nudeln
Vorspeisen, Hauptgerichte/ ,  würziges Wasser, das man nach dem
rant oder bestellen Essen nach das Schn“tzel Wiener [rt, - 
Hauptspeisen (= Fleisch, Kochen von Rindfleisch erhält
,  sehr dünnes Schnitzel aus Schweine-
Hause? So verstehen Sie deut- Fisch, vegetarische/vegane fleisch, das man vor dem Braten in Mehl
sche Speisekarten! Gerichte), Beilagen Hauptgerichte und Ei legt (= paniert)
(= Dinge, die man zu die F“schplatte, -n  das Wiener Schn“tzel, - 
,  verschiedene Fische auf einem großen ,  sehr dünnes Schnitzel aus Kalbfleisch,
Hauptspeisen isst), Nach-
Teller das man vor dem Braten paniert
Illustration: Alana Keenan

speisen (= Desserts).
die Frikad¡lle, -n / die Bul¡tte, -n 
,  Masse aus Hackfleisch, Zwiebeln und Beilagen
Vorspeisen Ei, die man brät
die Bratkartoffel, -n 
der b¢nte Salatteller, -  das Geschn¡tzelte  ,  geschnittene, in der Pfanne gebratene
,  verschiedene Arten von Salat und
,  in kleine Stücke geschnittenes gebra- Kartoffel
Gemüse zusammen tenes Fleisch mit Sauce
Sammelkarte Schreiben

⋅⋅ Brauche ich für diesen Yoga-


⋅⋅ Wird der Kurs definitiv
⋅⋅ Was genau werde ich in dem Schreiben Sie als Schluss

⋅⋅
kurs spezielle Hilfsmittel online sein, oder hängt (= Kurs lernen? ein Dankeschön und einen

⋅⋅⋅⋅
(≈ Dinge für den Kurs), korrelieren mit) das von Was passiert, wenn ich an kurzen Gruß:
oder reicht (= genug sein) den aktuellen Corona-Re- einer Kursstunde nicht Vielen Dank für Ihre Hilfe!

⋅⋅
eine Matte (=Ding: Man geln (= Norm: Sie sagt teilnehmen kann? Danke für die Informatio-

⋅⋅⋅⋅
legt es auf den Boden was verboten und was Wird der Kurs für die Teil­ nen!

⋅⋅ ⋅⋅
und macht darauf Yoga.)? erlaubt ist.) ab? nehmer aufgezeichnet Vielen Dank im Voraus!
Kann ich den Kurs auch mit Bis wann genau muss ich (= als Video/Audio ge- Ich freue mich auf Ihre

⋅⋅ ⋅⋅ ⋅⋅
Paypal bezahlen? mich entscheiden (= aus speichert)? Antwort!
Wird der Gymnastikkurs verschiedenen Alternati- Gibt es diesen Kurs auch Mit freundlichen Grüßen

⋅⋅
von der Krankenkasse ven wählen), ob ich an dem an einem anderen Tag / zu (formell)

⋅⋅
anerkannt (≈ akzeptiert, Kurs teilnehmen will? einer anderen Uhrzeit / als Freundliche Grüße (for-

⋅⋅
sodass die Krankenkasse Könnten Sie mir bitte die ge- Intensivkurs an mehreren mell)
ihn bezahlt)? nauen Kursinhalte mitteilen? Tagen pro Woche? Viele Grüße (informell)

Sammelkarte Sprechen

⋅⋅ Ich würde mich wirklich jemand von seinen guten jemand solche (= dieser

⋅⋅⋅⋅ ⋅⋅
gern ve­gan ernähren. Aber Vorsätzen erzählt: Art) Ziele setzt!
ob ich das schaffe (= Erfolg Das finde ich (wirklich) toll! Ich bewundere (= toll fin-

⋅⋅
haben)? Super, (da wünsche ich dir) den) deinen Ehrgeiz (= sehr

⋅⋅ ⋅⋅
Meine Partnerin wird in viel Erfolg! starker Wunsch nach
Rente gehen. Ich hoffe, dass Gutes Gelingen! (= Viel Erfolg)! Meinst du wirklich, dass du

⋅⋅ ⋅⋅
wir dann mehr Zeit für Erfolg!) das schaffst?
gemeinsame Unternehmun- Wow, da hast du dir ja wirk- Zweifel (= Gefühl, dass Hältst du das auch durch
gen haben. lich etwas vorgenommen! etwas nicht wahr oder (= bis zum Schluss nicht

⋅⋅
Aber du schaffst das (ganz richtig sein kann) damit aufhören)?

⋅⋅
Positive Reaktionen und bestimmt (= definitiv))! So können Sie sagen, wenn Ich habe das letztes Jahr auch
Wünsche Ich finde es total bewun- Sie etwas bezweifeln, also versucht, aber leider schon

⋅⋅
So können Sie positiv dernswert (= so, dass man Zweifel haben: nach drei Wochen wieder
reagieren, wenn Ihnen es toll findet), wenn sich Das ist doch unrealistisch! aufgehört.

Sammelkarte Verstehen

der Kloß, ¿e / der Knödel, - süddt., der Kaiserschmarren, - süddt., österr.  aus kontrolliert biologischer L„ndwirt- …h„ltig 
österr.  ,  Eierkuchen, der beim Braten in der schaft / aus kontrolliert biologischem ,  enthält …
,  gekochte Speise in Form eines Balls Pfanne in kleine Stücke geteilt und auf den [nbau 
der Konservierungsstoff, -e 
Zucker oder anderes Süßes gegeben wird ,  nur aus ökologisch hergestellten
die Spætzle Pl.  ,  Substanz in einem Lebensmittel zur
Produkten
,  kleine, dickere Nudeln die Rote Gr•tze  Konservierung
,  vor allem aus roten Beeren und rotem der F„rbstoff, -e 
das Süßungsmittel, - 
Fruchtsaft hergestelltes Dessert ,  Substanz, die die Farbe von etwas
Nachspeisen ,  Substanz in einem Lebensmittel, die es
bestimmt oder verändert
süß schmecken lässt
der [pfelstrudel, - süddt., österr.  gef•llt m“t 
,  ≈ spezieller (warmer) Apfelkuchen
Besondere Wörter überb„cken 
,  voll mit
Illustration: Alana Keenan

„m Spieß  ,  kurz im Ofen gebacken, oft mit Käse


der Eisbecher, -  der Geschm„cksverstärker, -  darauf
,  so, dass z. B. das Fleisch oder Gemüse
,  Glas in spezieller Form: Darin ist eine ,  Substanz, die den Geschmack intensi-
an einem langen, dünnen Gegenstand aus wahlweise m“t 
große Portion Eis, z. B. mit Obstdeko- ver macht, z. B. Glutamat
Holz oder Metall steckt ,  so, dass der Gast wählen kann, ob mit
ration.
der Aromastoff, -e  hausgemacht  … oder …
die (Eis-)Kugel, -n  ,  nicht gekauft, sondern selbst gemacht
,  Substanz, die den Geschmack
,  kleiner Ball (aus Eis)
bestimmt oder verbessert
Deutsch perfekt DEUTSCH IM ALLTAG  45

Du kannst das!
Gute Freunde helfen sich. Wie können Sie andere
verbal unterstützen? MITTEL  AUDIO  PLUS
einen kühlen Kopf
bewahren =
ruhig bleiben;
keine Panik bekommen

1 Prüfungsangst 2 Wintersport

Morgen ist meine Deutsch-Prüfung. Du, wann ist eigentlich dein Skirennen?
Du schaffst das! Das müsste doch jetzt bald sein, oder?
Du hast leicht reden! Du hast deine schon Ja, das ist am kommenden Wochenende.
beim ersten Mal geschafft. Aber ich bin durch- Ich bin schon total aufgeregt. d¢rchfallen , hier:
m nicht bestehen
gefallen. Am Wochenende schon? Super! Toi, toi,
Ich weiß. Aber du hast echt viel gelernt und toi! ¡cht 
, wirklich
dich wirklich gut vorbereitet. Du kannst das! Danke!
Solange du dich konzentrierst und einen küh- Du bist doch eine der absoluten Favori- sol„nge 
, hier: wenn
len Kopf bewahrst, ist das dieses Mal kein Pro- tinnen, oder?
s“ch s“cher sein 
blem für dich. Da bin ich mir sicher! Ja, stimmt … Das ist natürlich toll, aber es ,  etwas genau wissen
Leichter gesagt als getan. Ich habe Prüfungs- ist auch viel Druck.
das Skirennen, - 
angst. Das weißt du doch. Ach, du bist doch mental so stark. Du hast ,  sportliches Kämpfen:
Es ist wichtig, dass du positiv denkst! Und es das drauf! Wer fährt am schnellsten
hilft auch, die Prüfungssituation zu üben. Das Danke. Ja, und ich freue mich auch schon einen Berg mit Skiern
hinunter?
können wir gern zusammen machen. drauf.
m•sste d¶ch … sein, oder? 
Das ist eine gute Idee. Super. Wann startet ihr genau? , hier: ist das nicht … ?
Und es ist natürlich wichtig, dass du vor der Am Samstag um 11.30 Uhr ist mein ers-
aufgeregt 
Prüfung genug schläfst. tes Rennen. Hoffentlich klappt alles. ,  ≈ nervös
Das sagt sich so leicht. Bestimmt! Und das Wetter wird auch gut,
der Dr¢ck , hier:
Ich weiß. Aber versuch es wenigstens. Wird habe ich gehört. Was kann da noch pas- (psychischer) Stress
schon schiefgehen! sieren? Hals- und Beinbruch! mental 
, psychisch

1. Bedeutungen M 2. Antworten M

Was bedeuten die Ausdrücke? Verbinden Sie! Wie reagieren unsichere Menschen auf verbale
Mehrere Ausdrücke bedeuten dasselbe. Unterstützung oft? Ergänzen Sie!

Du schaffst das!
1.  A Viel Glück bei dieser sagt – klappt – reden – aufgeregt – getan
Wird schon
2.  schwierigen Aufgabe!
schiefgehen! B Du kannst das! 1. Du hast leicht !
Toi, toi, toi!
3.  C Das wird dir trotzdem
Du hast das drauf!
4.  gelingen! 2. Leichter gesagt als !
Hals- und Beinbruch!
5. 
3. Das sich so leicht.
Illustration: Alana Keenan

Lösungen: 4. Ich bin schon total !


4. aufgeregt

5. Hoffentlich alles.
1B 2C 3A

5. klappt
2. getan
1. reden
4B 5A

3. sagt
2.
1.
46  RATEN SIE MAL! Deutsch perfekt

Wie geht es eigentlich …? S


1. Aus deutschen Küchen Seite 60 - 62

Sie ist nicht direkt für ihre hohe Qualität berühmt, und doch gibt es sie, die deutsche Küche. Lösen Sie das Rätsel zur
deutschen Küche, und finden Sie heraus, wie man über den Koch manchmal spricht.

Waagerecht (= horizontal):

1. charakteristische Art, wie ein Lebensmit-


tel schmeckt: der …
2. beliebtes Gemüse, das in Europa erst seit
dem 17. Jahrhundert bekannt ist: die …
3. Person, die angenehme Dinge, z. B. gutes
Essen und Trinken, liebt: der …
4. Pflanzen, aus deren Früchten man Mehl
macht: das …
5. traditionelles Weihnachtsessen aus
einem gebratenen großen Vogel: die …
6. eine Idee oder ein Rezept von jemand
anderem auch verwenden

Senkrecht (= vertikal):

1. im Ofen gebratenes Fleisch: der …


2. Gemüse, das im Mittelalter schon sehr
wichtig war, z. B. Bohne: die …
3. Speise in der Form eines kleinen Balls:
der …
4. kosten; probieren

Lösung: Wenn im Essen zu viel Salz ist, sagt man gern:

2. Auf das Essen, fertig, los! L

Vor dem Essen wünscht man den anderen am Tisch einen guten Appetit. In Österreich benutzt man aber meistens ein
anderes Wort als guten Wunsch. Welches? Und was bedeutet dieses Wort sonst noch? Die Antwort finden Sie in einem
leichten Text in diesem Heft!
Illustration: Alana Keenan

Lösungen:
ü = ue
„Er braucht drei

Alltagssprache)
(S. 35, Atlas der
Hülsenfrucht
übernehmen

Zeit von einem


3. Kloss = Kloß
5. Weihnachts-

Mahlzeiten am
bedeutet auch

war es nur die

einem Essen).
Essen/Speise:
1. Geschmack

= Genießer

ß = ss
6. ueberneh-

4. versuchen

die Mahlzeit

Tag.“ Früher
Lösung: Der
waagerecht:

Mahl (= von
3. Geniesser

2. Huelsen-
4. Getreide
2. Kartoffel

frucht =
senkrecht:

Das Wort
Koch war

Mahlzeit!
men =

1. Braten

verliebt.

Lösung:
gans

2.
1.
Deutsch perfekt WORTKOMPASS  47

„Mein aktuelles Lieblingswort ist


ausgepowert. In seiner positiven Version
ist dieser Zustand nämlich absolute
Wellness.“
Julian Großherr kümmert sich bei
Deutsch perfekt um die Didaktik.

Die polyglotte Seite


Kennen Sie die deutschen Wörter zu diesen Themen im Heft? Testen Sie sich nach dem Lesen:
Legen Sie die Hand auf die deutschen Wörter, und finden Sie die richtige Übersetzung!

DEUTSCH ENGLISCH SPANISCH FRANZÖSISCH ITALIENISCH POLNISCH RUSSISCH ARABISCH


WÖRTER ZUM FITNESSSTUDIO, TEXT: DIE DEUTSCHSPRACHIGE WELT IN ZAHLEN SEITE 13
ausgepowert knackered agotado/a être vidé/e (d’éner- sfinito/a wyczerpany обессилевший ‫مرهق‬
gie); vanné/e
der Mitgliedsbeitrag membership fee la cuota de socio la cotisation la quota soci umowa członkowska членский взнос ‫رسوم العضوية‬
die Zehnerkarte pass for ten visits el abono de diez le carnet pour dix la tessera da dieci karnet na dziesięć десятиразовый билет ‫بطاقة العشرة مرات‬
sesiones entrées ingressi wejść
sich dehnen to stretch estirar s’étirer fare stretching rozciągać się растягиваться ‫يتمدد‬
Gewichte heben to lift weights levantar pesas soulever des poids sollevare pesi podnosić ciężary поднимать тяжести ‫يرفع األثقال‬
das Laufband treadmill la cinta de correr le tapis de course il tapis roulant bieżnia беговая дорожка ‫جهاز المشي‬
der Muskelkater muscle ache las agujetas la courbature il mal di muscoli zakwasy мышечная боль, ‫ألم اإلجهاد العضلي‬
крепатура
das Gerätetraining gym equipment el entrenamiento l’entraînement sur l’allenamento con gli ćwiczenia na przy- тренировка на ‫التدريب بالمعدات‬
workout con máquinas appareils attrezzi rządach снарядах
Wer rastet, der A rolling stone El que descansa se Faute d’exercice, on Chi si ferma è Kto stoi w miejscu, Под лежачий камень ‫مصطلح بمعنى من‬
rostet. gathers no moss. oxida. se rouille. perduto. ten się cofa. вода не течет. ‫يرتاح ممكن أن يصدأ‬

WÖRTER ZUM THEMA BAHNREISEN, TEXT: GESCHICHTEN AUS DER GESCHICHTE SEITE 54 - 55
die Sitzplatzreser- seat reservation la reserva de asiento la réservation des la prenotazione del rezerwacja miejsc бронирование места ‫حجز مقعد الجلوس‬
vierung places posto a sedere siedzących
der Speisewagen restaurant car el vagón restaurante le wagon-restaurant il vagone ristorante wagon restauracyjny вагон-ресторан ‫عربة الطعام‬
Aufgrund einer/ Due to a… Con motivo de un/ En raison A causa di un/una… z powodu… в связи, по причине .... ‫ألسباب‬
eines … una… d’un/d’une…
der Schaffner / conductor el/la revisor/a le contrôleur / il controllore konduktor(ka) проводник ‫مفتش القطار‬
die Schaffnerin la contrôleuse
der Infopoint m information desk el mostrador de le point info l’infopoint punkt informacyjny справочная ‫مكتب المعلومات‬
información
sich verzögern to run late retrasarse avoir du retard ritardare spóźniać się откладываться ‫يتأخر‬
stornieren to cancel cancelar annuler annullare anulować аннулировать ‫يلغي‬
der Ruhebereich quiet area el zona en silencio la zone de silence la zona di silenzio strefa ciszy тихая зона ‫منطقة الهدوء‬
der Bahnstreik rail strike la huelga ferroviaria la grève ferroviaire
lo sciopero ferro- strajk na kolei ж/д забастовка ‫إضراب عمال‬
viario ‫القطارات‬
(nicht) wissen, to (not) know what (no) saber lo que va (ne pas) savoir où le (non) sapere cosa (nie) wiedzieć, (не) знать, как все ‫مصطلح بمعنى ال‬
wohin die Reise geht the future will bring a pasar chemin nous mène porterà il futuro dokąd się zmierza будет развиваться ‫نعرف إلى أين تؤدي‬
дальше ‫بنا الرحلة‬

WÖRTER ZUR RELIGIOSITÄT, TEXT: NEIN UND AMEN SEITE 48 - 53


glauben an to believe in creer en croire en credere a wierzyć w верить в ‫يؤمن بـ‬
konfessionslos undenominational aconfesional sans appartenance senza confessione bezwyznaniowy не принадлежащий ‫بال ديانة‬
religieuse ни к одной конфессии
beichten to confess confesarse confesser confessare spowiadać się ‫يعترف‬
Illustration: art of line/Shutterstock.com; Foto: privat

исповедоваться
beten to pray rezar prier pregare modlić się молиться ‫يصلي‬
die Kirchensteuer church tax el impuesto ecle- l’impôt ecclésias- la tassa per la Chiesa podatek kościelny церковный налог ‫ضريبة الكنيسة‬
siástico tique
der Gottesdienst church service el servicio religioso l’office religieux la messa nabożeństwo богослужение ‫القداس‬
zweifeln to doubt dudar douter dubitare wątpić сомневаться ‫يشك‬
aus der Kirche to leave church apostatar quitter l’Église uscire dalla Chiesa wystąpić z kościoła порвать с церковью ‫يترك الكنيسة‬
austreten
die Kirche im Dorf to not get carried no sacar las cosas de arder les pieds sur non esagerare nie przesadzać не впадать в край- ‫مصطلح بمعنى يجب‬
lassen away quicio terre ности ‫عدم المبالغة‬
48 BLINDTEXT Deutsch perfekt
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHEN UND DIE RELIGION  49

e i n
Nein ¢nd Amen  die St“mme, -n 
, Wortspiel mit: zu allem , hier: Meinung

N
Ja und Amen sagen =
die Religionswissen-
m ohne Protest mit allem
schaftlerin, -nen 
einverstanden sein
,  Frau, die das Thema
die Priesterin, -nen  Religion systematisch
,  gemeint ist hier: Frau, untersucht; Theologin
die in der katholischen
das B“stum, ¿er 
Kirche die Messe liest

d
,  ≈ administrative Region
w•sste  der Kirche

n
,  Konj. II von: wissen

u
illustrieren 
, hier: zeigen

A m e n
T
imna (24) studiert katholi-
Das neue Jahr wird sche Theologie und fragt:
für die beiden großen „Warum darf ich keine
Kirchen in Deutschland Priesterin werden?“ Fre-
deric (36) will wissen: „Wa-
historisch: Zum ersten rum bin ich als homosexueller Mann in
Mal wird weniger als der Kirche immer noch nicht offiziell will-
kommen?“ Und Reiner (60) wüsste gern:
jeder zweite Deutsche „Wäre Jesus noch Mitglied dieser Kirche?“
Mitglied einer der beiden Für Jesus können die Menschen in
sein. Glauben die denn Deutschland keine Antwort auf die letz-
te Frage geben. Für sich selbst aber schon.
gar nichts mehr? Und immer mehr von ihnen wollen ge-
Illustration: Sahara Prince/Shutterstock.com

Von Eva Pfeiffer nau das nicht mehr sein – Mitglied in ei-
MITTEL ner Kirche. Timnas, Frederics und Reiners
Fragen illustrieren ziemlich gut, warum.
Ihre und viele andere Stimmen hat
die Religionswissenschaftlerin Regina
Laudage-Kleeberg vom Bistum Essen
für die katholische Kirche in dem Projekt
„Kirchenkrise“ gesammelt. Auf Facebook
50  DIE DEUTSCHEN UND DIE RELIGION Deutsch perfekt

erleben  kritisch sehen 


und Instagram hat sie einen Teil davon , hier: haben ,  finden, dass … negativ ist
publiziert. Die Fragen sind auch für die
zunächst  die Pfl“cht, -en 
evangelische Kirche interessant und re- ,  zuerst; am Anfang ,  ≈ Sache, die man tun
levant. Denn eine Krise erleben aktuell so … 
muss
beide große Kirchen. , hier: zum Beispiel die spiritu¡lle Heimat, -en 
Um die Situation zu verstehen, helfen ,  ≈ Religion/Glaube/
austreten 
Philosophie, die/den man
zunächst ein paar Zahlen. Ihre jährliche , hier: eine Administration
gut findet
informieren, dass man nicht
Publikation ist für die Kirchen schon lan-
mehr Mitglied sein will der M“ssbrauch, ¿e 
ge kein Grund mehr für Freude. So sind , hier: sexuelles Tun
der Austritt, -e 
2020 rund 441 000 Menschen in Deutsch- , von: austreten
mit einer Person, die das
nicht will
land aus der Kirche ausgetreten. 220 000 35-Jährige sagt: „An der katholischen Kir-
der Kn“ck, -e 
aus der evangelischen und 221 000 aus der che kritisieren Menschen vor allem die ebenso 
, hier: ≈ extreme Kurve
, genauso
katholischen Kirche. hie­rarchischen Strukturen, die Abwer- (nach unten)
vert¢schen 
441 000 Menschen – das ist eine Groß- tung von Frauen und von Lebenskon- (die K¢rve, -n 
,  machen, dass Negatives
stadt. Es sind fast so viele Personen wie in zepten außerhalb der Ehe. Und natürlich , hier: ≈ Linie, die statisti-
nicht öffentlich bekannt
sche Größen zeigt)
der nordrhein-westfälischen Metropole die Skandale von sexualisierter Gewalt.“ wird
pr„ktischer Natur sein 
Duisburg wohnen. Doris Bauer konnte genau das nicht Konsequ¡nzen ziehen 
, hier: ≈ einen einfachen,
Zwar waren es 2020 weniger Austrit- mehr akzeptieren. Die heute 53-Jährige , hier: etwas machen
praktischen Grund haben
wegen
te als in den Jahren davor (2019: rund beschreibt sich als katholisch sozialisiert. rein 
ruhen l„ssen 
407 000 Austritte aus der katholischen Sie war in der Kirche immer sehr aktiv. , hier: nur
, hier: nichts tun
und 477 000 aus der evangelischen Kir- „Manche Aspekte habe ich kritisch ge- die M„rke, -n 
der Dienst, -e 
che). Aber der Grund für den Knick in der sehen“, erzählt Bauer. „Zum Beispiel das , hier: ≈ spezielle Zahl als
, hier: Arbeiten für die
Grenze
Kurve war rein praktischer Natur: Viele Pflichtzölibat oder dass Frauen keine Kirche
Ämter waren im Pandemie-Jahr 2020 Priesterinnen werden können. Trotzdem liegen ¢nter 
s“ch engagieren für 
, hier: niedriger sein als
lange geschlossen. Das hat den Austritt war die Kirche meine spirituelle Heimat.“ ,  aktiv unterstützen

schwierig gemacht. Aber mit der Publikation einer Studie die Studie, -n 
die Geschl¡chter­
, wissenschaftliche
Am Ende des Jahres 2020 hatte die im Jahr 2018 zum Thema Missbrauch in gerechtigkeit 
Untersuchung
,  Chancengleichheit zwi-
evangelische Kirche noch 20,2 Millio- der katholischen Kirche wurde für Bau- s“ch verændern  schen den Geschlechtern
nen Mitglieder. In der katholischen wa- er alles anders. Sie erzählt: „Die vielen ,  ≈ sich ändern
eine St“mme bek¶mmen 
ren 22,2 Millionen. Das sind zusammen schlimmen Fälle von sexualisierter Ge- die [bwertung, -en  , hier: seine Meinung
51 Prozent der Deutschen. Zur Relation walt haben mich sehr schockiert – ebenso ,  ≈ Kritik, durch die man sagen und von der Öffent-
sagt, dass jemand unwichtig lichkeit gehört werden
ein Blick ins Jahr 1960: Damals waren fast wie die Informationen über ein System,
ist oder nichts kann
94 Prozent Kirchenmitglied. in dem das alles passieren konnte und (die Œffentlichkeit 
das Lebenskonzept, -e  , hier: Medien und ihr
Noch gibt es keine Daten für das kom- vertuscht wurde. Aber auch die Reaktion ,  ≈ Idee/Art, wie man Publikum)
plette Jahr 2021. Aber erste Publikationen der Kirche war ein Schock: Sie hat keine leben möchte
die [bkehr 
zeigen schon sehr klar, dass die Zahl der Konsequenzen gezogen.“ die Gew„lt  , hier: ≈ Trennung
Kirchenmitglieder jetzt unter der 50-Pro- Bauer ließ ihre Dienste für die Kirche , hier: ≈ kriminelle Aktion;
zent-Marke liegt. zunächst ruhen. 2019 begann sie, in der ≈ Dominanz und Kontrolle
durch Aggression
Mit den Gründen für dieses religions- Organisation Maria 2.0 mitzumachen.
historische Fiasko beschäftigt sich Lau­ Die Fraueninitiative engagiert sich für
dage-Kleeberg seit Jahren. 2018 hat sie Reformen und Geschlechtergerechtig-
mit zwei Kollegen für das Bistum Essen keit in der katholischen Kirche. „So habe
die Studie Kirchenaustritt – oder nicht? Wie ich eine Stimme bekommen. Das war
Kirche sich verändern muss publiziert. Die sehr wichtig für mich“, sagt Bauer. „Doch
dann habe ich erkannt, dass sich das Sys-
tem nicht ändern wird. Die Ungerech-
tigkeiten werden weitergehen. Und das
wollte ich nicht unterstützen – auch nicht
finanziell.“ Sie trat aus der Kirche aus.
Was bedeutet so ein Austritt? Ist eine
Abkehr von der Kirche auch eine Abkehr
vom Glauben? „Nein, überhaupt nicht“,
Deutsch perfekt BLINDTEXT  51

s g i b t
„E
d e r e
an
e g e , antwortet Bauer. „Es gibt viele andere

W Wege, seinen Glauben zu leben. Ein Bei-


spiel sind interaktive Gebete und Got-
der Weg, -e 
, hier: Art
ehemalige (-r/-s) 
,  ≈ frühere (-r/s)

n
das Gebet, -e  die Religionszugehörig-

e
tesdienste, bei denen jeder willkommen

i n
,  ≈ Worte, mit denen man keit, -en 

s e ist – ohne die Hierarchien und Regeln der


katholischen Kirche. Ich brauche die Insti­
Gott dankt oder ihn um
etwas bittet
, von: einer Religion
zugehören = Mitglied einer

u
Religion sein

z tution nicht mehr. Mein Glaube gibt mir der G¶ttesdienst, -e 

e n ,  religiöse Feier, vor allem gläubig 

Glaub .“
Orientierung.“ in der katholischen oder , hier: religiös
So wie Bauer sehen es andere Deut- evangelischen Kirche
sche auch. Eine Studie des Meinungsfor- das Meinungsforschungs-

leben
schungsinstituts YouGov im März 2021 institut, -e 
Illustration: Sahara Prince/Shutterstock.com

,  Institut, das untersucht,


fragte ehemalige Kirchenmitglieder nach
was die Leute denken
den Gründen für ihren Austritt. 49 Pro-
zent von ihnen antworteten: „Ich brauche
keine Religionszugehörigkeit, um gläubig
zu sein.“ 43 Prozent sagten: „Ich glaube
nicht (mehr) an die Kirche als Instituti-
on.“ Aber nur 18 Prozent antworteten:
„Ich glaube nicht (mehr) an Gott.“
52  DIE DEUTSCHEN UND DIE RELIGION Deutsch perfekt

die K“rchensteuer, -n  einziehen 

„Die
Untersuchungen zeigen außerdem, dass ,  Steuer, die Kirchenmit- , hier: vom Lohn weg-
die meisten Personen in Deutschland glieder zahlen müssen nehmen
zwischen ihrem 20. und 35. Lebensjahr die Geh„ltsabrechnung, -en  die Konfession, -en 
aus der Kirche austreten. Viele fangen in

s c h e n ,  Dokument, auf dem der , Religionszugehörigkeit

Men
Arbeitgeber dokumentiert,
dieser Zeit an zu arbeiten – und entde- wie viel Lohn ein Arbeit-
cken die Kirchensteuer auf ihrer Gehalts- nehmer bekommen hat und

c h
wie viel er für Steuern und

i
abrechnung.
Die Finanzierung der Kirche ist in

h e n s Versicherungen bezahlt hat

Deutschland speziell: Der Staat zieht das


Geld wie eine Steuer für die zwei Kirchen
s u c
bei den Mitgliedern ein. Deshalb muss

i h r e
heute
man dem Arbeitgeber seine Konfession
mitteilen. Ein System wie dieses gibt es in
kaum einem anderen Land.

e n e n
eig
e l n .“
Reg
Deutsch perfekt DIE DEUTSCHEN UND DIE RELIGION  53

„ngeben  ähnlich sehen 


aus der Heimat wegziehen. Die anonyme , hier: nennen ,  fast genau das Gleiche
Großstadt wird für manche zur neuen meinen
der [nlass, ¿e 
Lebensrealität – mit neuen Themen und , hier: letzter von mehre- verweisen auf 
Ideen, aber oft ohne Kirche. Frerk meint: ren Gründen , hier: ≈ sagen, dass es
… gibt
„Beide Kirchen haben keine Antwort da- die Dist„nz 
rauf, wie sie die Jugend heute erreichen.“ ,  hier von: auf Distanz ¡twa 
sein = nicht mehr dieselbe , hier: zum Beispiel
Ähnlich sieht es Regina Laudage-Klee- Meinung haben
der Bereich, -e 
berg. Beim Bistum Essen hat sie bis 2020
laufen  , hier: Aspekt
die Abteilung Kinder, Jugend und junge , hier: stattfinden
der Beitrag, ¿e 
Viele Menschen geben das Zahlen der Erwachsene geleitet. Sie sagt: „Die katho- eine s¶lche  , hier: Geld, das man z.B.
Kirchensteuer als Grund für ihren Aus- lische Kirche konzentriert sich mit ihren ,  so eine jeden Monat zahlt
tritt an, so auch 64 Prozent der früheren Angeboten auf ihr Idealbild von einem zunehmend  plural 
Kirchenmitglieder in der YouGov-Studie. verheirateten heterosexuellen Paar mit ,  ≈ immer mehr , hier: ≈ unterschiedlich
und so, dass alle Aspekte
Ist also wirklich das Geld einer der Grün- Kindern. Junge Erwachsene sind aber nahestehend 
gleich wichtig sind
de für die Kirchenkrise in Deutschland? eine sehr heterogene Gruppe. Was ist ,  ≈ so, dass man eine star-
ke, persönliche Beziehung h„lten für 
Die Sache ist komplexer, erklärt Gert denn zum Beispiel mit Singles? Oder mit zu jemandem hat ,  meinen, dass … ist
Pickel. Er ist Religionssoziologe und queeren Menschen?“
die K“rchengemeinde, -n  gener¡ll 
unterrichtet an der Theologischen Fa- Für Laudage-Kleeberg ist deshalb klar, , hier: Gruppe von Chris- , hier: ≈ prinzipiell
kultät der Universität Leipzig. „Die Kir- dass die Kirche Innovation braucht. Die ten, die alle in die gleiche
überflüssig 
Kirche gehen
chensteuer ist nicht der Grund für den 35-Jährige hat viele Ideen. Zum Beispiel ,  nicht nötig
Austritt. Sie ist der Anlass“, meint Pickel. einen besseren Service für die Mitglieder.
„Die Entscheidung ist das Resultat einer Auch verweist sie auf Wissenschaftler,
immer größeren Distanz der Menschen die Finanzierungsalternativen zur Kir-
zur Kirche. Das ist ein Prozess, der schon chensteuer vorschlagen. So könnte man
lange läuft.“ etwa die Mitglieder selbst entscheiden
Skandale von sexualisierter Gewalt, lassen, welche Projekte und Bereiche sie
Hierarchien und Diskriminierung lassen mit ihrem Beitrag unterstützen möchten.
eine solche Distanz wachsen. Aber es gibt Eines müssen die Kirchen defini-
auch Faktoren, an denen die Kirche kaum tiv tun, um wieder mehr Menschen in
etwas ändern kann. „Mit der Modernisie- Deutschland zu erreichen: an ihrem
rung wird unsere Gesellschaft säkularer“, Image und System arbeiten. „Nötig sind
sagt Pickel. „Wir erklären Phänomene zu- demokratische und plurale statt hierar­
nehmend wissenschaftlich und rational. chische Strukturen“, sagt Religions-
Menschen können heute gut ohne Re- soziologe Pickel. Auch wünschen sich
ligion leben – auch bei tragischen Ereig- Menschen Interaktion. Miteinander statt
nissen wie dem Tod eines nahestehenden frontal von oben nach unten.
Menschen. Da können dann zum Beispiel Pickel sieht für die Zukunft die Mög-
Freunde und Familie helfen.“ lichkeit, dass die Kirche sich stärker auf
Mit der Modernisierung findet auch ihre sozialen Aufgaben konzentriert.
eine gesellschaftliche Individualisie- Denn: „Die Menschen halten die Kirche
rung statt. Früher war die Kirche für vie- nicht generell für überflüssig. Ihre sozia-
le Menschen ein Moralkompass. Wie ist le Arbeit etwa sehen viele positiv – auch
Illustrationen: Sahara Prince, ArnaPhoto/Shutterstock.com

das heute? Der Politikwissenschaftler wenn sie gar nicht religiös sind.“
und Kirchenkritiker Carsten Frerk sagt:
„Die Menschen gehen heute ihre eige-
nen Wege und suchen sich ihre eigenen
Regeln.“
Frerk stellt fest, dass nur noch wenige
junge Menschen in Deutschland religi-
ös sozialisiert sind. Ein aktiv christliches
Leben in der Kirchengemeinde und zu
Hause wird immer seltener. Vor allem in
Zeiten der Mobilität, in denen viele Junge
54 BLINDTEXT Deutsch perfekt

Neun Stunden Zukunft


Vor 175 Jahren startet der Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg.
Der Zug fährt so schnell, dass er den Menschen damals Angst macht.
MITTEL PLUS AUDIO

V
iele Jahre später wird die- Auch wenn die Fahrt so lang dauert: Die-
die Str¡cke, -n , hier: die Ges¡llschaft, -en 
se Strecke für Geschwin- se Zugverbindung ist ein Meilenstein. Weg zwischen zwei Orten , hier: Organisation
digkeitsrekorde berühmt Die Eisenbahn erlebt Mitte des 19. Jahr-
der Geschw“ndigkeits­ der Meilenstein, -e 
werden. Aber davon wis- hunderts ihren ersten großen Boom in rekord, -e  ,  Innovation; wichtiges
sen die ersten Passagiere Deutschland. Seit 1835 in Bayern zwi- , hier: Rekord: So schnell Ereignis
war noch kein Zug.
noch nichts. Als am 15. Dezember 1846 schen Nürnberg und Fürth die erste Zug- seinen ersten Boom
die Gesamtstrecke der Eisenbahn zwi- verbindung gestartet ist, werden überall die Ges„mtstrecke, -n  erleben 
,  Strecke in einem Stück ,  zum ersten Mal einen
schen Hamburg und Berlin eröffnet wird, im Land neue Strecken und Züge gebaut. Boom haben
die Eisenbahn, -en 
dauert die Fahrt zwischen den beiden Fast immer machen das private Firmen.
,  ≈ Bahn das Jahrh¢ndert, -e 
Metropolen rund neun Stunden. Heute Der Bahnverkehr ist in den ersten Jahren ,  ≈ Zeit von 100 Jahren
erœffnen 
wäre das ziemlich viel. Aber die Dampflo- noch keine staatliche Aufgabe. , hier: starten die freie St„dt, ¿e 
komotiven, die für die Berlin-Hamburger Zu dieser Zeit ist Deutschland auch , hier: autonome Stadt
die D„mpflokomotive, -n 
Eisenbahn-Gesellschaft Passagiere und noch keine Nation, sondern ein Mosaik ,  Zug, in dessen Lokomo-
Waren transportieren, haben wenigstens aus größeren und kleineren Monarchi- tive man Wasser ganz heiß
macht, um Energie zum
tolle Namen: Hansa, Germania, Concordia, en und freien Städten. Hamburg und
Fahren zu haben
Vorwärts und Amazone. Berlin sind die beiden größten Städte im
Deutsch perfekt GESCHICHTEN AUS DER GESCHICHTE  55

das Gebiet, -e  die Schiene, -n 


deutschen Gebiet. Die Bahnstrecke durch kombinieren: der Eisenbahn und dem , hier: Territorium , Gleis
fünf selbstständige politische Gebiete Luftschiff. Berlin-Spandau erreicht der
s¡lbstständig  die PS, - 
wird deshalb bald zu einer der wichtigs- Wagen um 5.37 Uhr, nach einer bis zu , hier: autonom ,  kurz für: Pferdestärke:
ten Verbindungen. 230,2 Kilometer pro Stunde schnellen Sie zeigt, wie stark ein
näher zus„mmenbringen 
Motor ist.
Die Eisenbahn bringt die Menschen im Fahrt. Ein Triumph – aber leider kein Mo- ,  machen, dass sich …
Land näher zusammen – und vor allem dell für den Transport von Passagieren mehr wie eine Nation fühlt das L¢ftschiff, -e 
, Zeppelin
schneller. Die Geschwindigkeit macht und Waren im Alltag. Denn der Schie- ¡s gewohnt sein, zu … 
, hier: nur … kennen/ rangieren franz. 
vielen Menschen aber auch Angst. Die nenzeppelin kann weder rückwärts fah-
machen , hier: das Gleis wechseln,
ersten Dampflokomotiven fahren maxi- ren noch rangieren oder einen zweiten um z. B. Waggons zu wech-
die Pferdekutsche, -n 
mal 30 Kilometer pro Stunde schnell. Für Waggon ziehen. seln oder zu parken
,  Wagen, der von Pferden
die Menschen im 19. Jahrhundert ist das Wenig später wird aber der Fliegende gezogen wird der Dieseltriebwagen, - 
extrem viel. Sie sind es gewohnt, zu Fuß Hamburger zur Legende. Der Schnellzug , Diesellokomotive
vœllig 
zu gehen. Wer es eilig hat und das Geld zwischen den Metropolen wird nicht ,  komplett; ganz Konkurr¡nz bek¶mmen 
, hier: nicht mehr das
dazu hat, nimmt die Pferdekutsche. Ma- von einer stinkenden Dampflokomotive Dazu k¶mmen … 
einzige Transportmittel sein
schinen, die sich ohne die Kraft von Men- gezogen, sondern von einem eleganten , hier: Außerdem gibt es …
die R¶lle 
schen oder Tieren bewegen – das ist völlig Dieseltriebwagen. Von Mai 1933 an fährt der Dr¡ck 
, hier: Aufgabe; Position
, Schmutz; hier auch:
neu. Dazu kommen der große Lärm und der Zug die Strecke regulär. Für die 287
Rauch der Jude, -n 
der viele Dreck. Bald nach dem Start des Kilometer braucht der Fliegende Hambur- ,  Person, deren Religion
die nervöse }nruhe 
Zugverkehrs berichten Ärzte über eine ger zwei Stunden und 18 Minuten. ,  Gefühl von Stress oder
die Thora als Basis hat
neue Krankheit: die Eisenbahnkrankheit. Die Eisenbahn bekommt zu dieser Angst, z. B. nach einem sogar 
Patienten haben Rücken- Zeit selbst Konkurrenz: das Trauma ,  ≈ auch

schmerzen, nervöse Un- Auto. Der Zweite Weltkrieg die Reichsbahn  die Teilung, -en 
ruhe und sind sehr müde. Bald nach stoppt den Boom der Bahn. , hier: Bahn der Weimarer
Republik
, von: teilen = hier: ein
Land in zwei Teile machen
Manche haben Angst, seit dem Start des Die Rolle der Reichsbahn
gr•nden  sanieren 
sie bei einem Bahnunfall im Nationalsozialismus
dabei waren.
Zugverkehrs ist keine positive. Züge der
, hier: starten , hier: reparieren und
restaurieren
Viele Menschen sind berichten Ärzte Reichsbahn bringen Milli-
v¶n da „n 
,  ≈ ab dieser Zeit s“ch ged¢lden m•ssen 
aber euphorisch über die von einer neuen onen Juden in die Konzen­ ,  lange warten müssen

neue Epoche der Geschwin- trationslager. Die Depor-


digkeit. In neun Stunden
Bahn-Krankheit. tierten müssen sogar für die
von Hamburg nach Ber- Fahrkarte zahlen.
lin – das ist eine Revolution. Das neue Nach dem Krieg wird der Zugverkehr
Verkehrsmittel wird zum Katalysator zwischen Hamburg und Berlin durch
von vielen Innovationen. Weil Reisen die Teilung des Landes kompliziert.
schneller werden, erlebt auch der Touris- West-Berlin und Hamburg sind Teil
mus einen Boom, genauso wie die Post der Bundesrepublik. Aber die Zugstre-
und der Transport von Waren. Auch die cke liegt auf dem Gebiet der Deutschen
Industrialisierung passiert mit der Bahn Demokratischen Republik (DDR). Der
noch schneller. Transitverkehr stoppt trotzdem nie. Nach
1919 wird die Deutsche Reichsbahn dem Ende der DDR 1990 wird die Strecke
gegründet. Sie kümmert sich von da an saniert. Seit 1997 können darauf Interci-
um Deutschlands kompletten Zugver- tyexpress-Züge (ICEs) fahren. Seit 2005
kehr. Die 1920er- und 30er-Jahre werden erreichen sie dabei Geschwindigkeiten
zur Epoche der Rekorde – manche davon von bis zu 230 Kilometern pro Stunde.
werden zwischen Hamburg und Berlin 175 Jahre nach der Eröffnung der Stre-
dokumentiert. cke dauert die Fahrt im ICE zwischen den
Das wahrscheinlich größte Spektakel Metropolen eine Stunde und 46 Minuten
Foto: picture alliance/ullstein bild

gab es am 21. Juni 1931 in der Nacht. Um – wenn nicht gerade wieder irgendwo ge-
3.27 Uhr startet in Hamburg der Schie- baut und saniert wird. Im Herbst 2021
nenzeppelin. Das ist ein aerodynamisch müssen sich Fahrgäste gedulden: Die
geformter Wagen mit 600-PS-Motor. Fahrt dauert wegen Baustellen zweiein-
Hinten hat er einen Propeller aus Holz. halb Stunden. Da war der Fliegende Ham-
Er soll das Beste von zwei Technologien burger schneller. Barbara Kerbel
56 KULTURTIPPS Deutsch perfekt

AUSSTELLUNGEN MITTEL

Made
in Süd-
West
Salamander Lurchi, Steiff-
Stofftiere oder Caro-Kaffee: Eine
Ausstellung zeigt Kultprodukte
aus Baden-Württemberg.

S
chuhe kaufen kann für Kin-
der sehr langweilig sein.
Das wusste auch der Schuh-
hersteller Salamander in
Kornwest­heim bei Stuttgart.
Er löste das Problem – mit dem Feuersa-

1
lamander Lurchi. Die Kinder sollten im
Laden etwas zu tun haben, während die
Eltern Schuhe ansahen und probierten.
Deshalb publizierte Salamander 1937 das
erste Lurchiheft. Neben Comics gibt es zeigt bis zum 26. Juni ungefähr 400 Ob-
der Feuersalamander, -  der Bau, -ten 
auch Sammelbände und Hörspiele, in de- jekte mit Kultstatus. Sie kommen nicht
,  schwarzes Amphibien- , hier: Gebäude
nen der schwarz-gelbe Salamander Aben- nur aus Kornwestheim, sondern aus ganz tier mit gelben Stellen
der Bereich, -e 
teuer erlebt, oder Lurchi-Spielfiguren Baden-Württemberg. Zu sehen gibt es Er- Abenteuer erleben  , hier: Teil; Sektor
aus Gummi. Auch heute existiert Lurchi findungen und Marken, die wichtig für , hier: interessante
w“dmen , hier:
noch, aber die Figur ist ziemlich anders als den Südwesten als Wirtschaftsstandort Erfahrungen machen
speziell verwenden für
früher und die Texte sind auch nicht mehr sind und waren. der/das G¢mmi, -s , glat-
die Erf“ndung, -en 
tes, elastisches Material
in Reimen geschrieben. Viele erwachsene Ziel der Ausstellung ist es aber nicht ,  neue Idee; neues Produkt
Deutsche kennen Lurchi aber noch aus nur, Wirtschaftsgeschichte zu erzählen. n¶ch existieren 
die M„rke, -n 
,  noch immer da sein
ihrer Kindheit. Auch bei Sammlerinnen Die Ausstellungsstücke können die Besu- , hier: Firma/Produkt mit
und Sammlern ist er populär. Lurchi ist cher nostalgisch werden lassen. Kult, das der Reim, -e  bekanntem Namen
,  ähnliche Wörter am
und bleibt Kult. sind zum Beispiel auch Märklin-Modell­ der W“rtschaftsstandort, -e 
Zeilenende bei Poesie
,  Ort mit (guten) wirt-
Deshalb, und weil er in der Region eisenbahnen, das Spiel „Fang den Hut“ der Lokalmatador, -en  schaftlichen Bedingungen
wirklich der Lokalmatador ist, wird ihm in der Puzzlefirma Ravensburger oder die ,  Symbol für einen Ort
die Mod¡lleisenbahn, -en 
der Ausstellung „Helden des Südwestens bekannten Stofftiere mit dem Knopf im der H¡ld, -en , hier: ,  Miniaturbahn mit Land-
– Kultprodukte und Werbeikonen aus Ba- Ohr der Firma Steiff. Im Jahr 1880 wur- Person, die viel erreicht schaft und Gebäuden
den-Württemberg“ im Museum im Klei- de die Manufaktur von Margarete Steiff die W¡rbeikone, -n  der Kn¶pf, ¿e  
hues-Bau in Kornwestheim auch ein ei- gestartet, Ihr Erfolg begann mit ihren im ,  berühmte Person, die für , hier: rundes, goldenes
ein Produkt Werbung macht Ding als Firmenlogo
gener Bereich gewidmet. Die Ausstellung Dialekt „Elefäntle“ genannten kleinen
KULTURTIPPS  57

das Jahrh¢ndert, -e 

Die Fotos des ,  ≈ Zeit von 100 Jahren

das 100-jährige Jubiläum,

Philosophen Jubiläen 
, hier: Jahr, in dem es eine
Sache schon 100 Jahre gibt
Ludwig Wittgenstein ist als großer
s“ch beschæftigen m“t 
Philosoph des 20. Jahrhunderts bekannt. , hier: zum Inhalt haben
Das Wiener Leopold Museum zeigt

2
arrangieren franz. 
über ihn zu seinem 70. Todestag und , hier: Dinge und
zum 100-jährigen Jubiläum seines Trac- Personen in eine spezielle
Ordnung stellen
tatus logico-philosophicus eine Ausstellung.
Die beschäftigt sich unter dem Titel
„Ludwig Wittgenstein. Fotografie als
analytische Praxis“ (bis 6.3.) mit seinem
Interesse für Fotografie. Wittgenstein
fotografierte selbst. Er sammelte und
arrangierte auch Fotografien. Neben
seinen Arbeiten werden auch moderne
Fotografien gezeigt.

Porträt der Henriette


Herz heißt dieses Bild
Kultfiguren aus aus dem Jahr 1778.
Südwestdeutschland
zeigt die Ausstellung
in Kornwestheim.

Emanzipiert
Eine Ausstellung zum 300. Ge-

3
Stoffelefanten. Danach kamen viele
andere Stofftiere. Auch das Fruchtsaft-
der Elef„nt, -en  burtstag: Mit „Anna Dorothea Ther-
,  großes, graues Tier mit
getränk Capri-Sonne, Caro-Kaffee oder sehr langer Nase, das in busch“ (bis 10.4.) zeigt die Berliner
Ahoj-Brause sind „made in Baden-Würt- Afrika und Asien lebt
temberg“. Produkte wie Knorr, Hakle die Brause, -n  Gemäldegalerie in Berlin Werke
, Limonade; hier:
Toilettenpapier und Ritter-Sport-Scho-
≈ trockene Substanz, die einer Malerin, deren Karriere spät
kolade kommen genauso aus dem Süd- sauer schmeckt
westen Deutschlands. Nicht anders ist begann, dafür aber großen Erfolg
Staatliche Museen zu Berlin/Nationalgalerie/Andrea Kilger

der P¡rlonstrumpf, ¿e 


es mit Erfindungen wie Perlonstrümpfe, ,  ≈ Nylonstrumpf
hatte. Die Rokoko-Künstlerin gilt
Fotos: Stadtgeschichtliche Sammlung Kornwestheim;

Büstenhalter oder die Spätzlepresse, mit der B•stenhalter, - 


der man die für Baden-Württemberg ty- ,  Wäschestück, das Frau- als Vorreiterin der Emanzipation.
pischen Spätzle herstellen kann. en oben am Körper tragen

Und natürlich dürfen auch die be- die Spætzle Pl. 


,  kleine, dickere Nudeln das Porträt, -s franz.  dafür 
kannten Autohersteller in der Ausstel- , hier: gemaltes Bild, das eine , hier: im Kontrast dazu
lung im Museum im Kleihues-Bau die Motorkutsche, -n  Person zeigt
,  Wagen in alter Tradition, g¡lten „ls 
nicht fehlen: Von den Firmen Kreidler, der aber nicht mehr von die Gemäldegalerie, -n   ,  nach Meinung vieler … sein
Porsche, Daimler und Benz sind zum Pferden, sondern schon von , Bildergalerie
die Vorreiterin, -nen 
Beispiel Modelle und historische Mo- einem Motor gezogen wird das W¡rk, -e  ,  Frau, die etwas als Erste macht und
, hier: Produkt eines Künstlers damit anderen ein Beispiel gibt
torkutschen zu sehen. Ana Maria Michel
Deutsch perfekt

Aus und für die Welt

5
Evelyn Huber spielte mehr als
zehn Jahre in der Weltmusik-Band
Quadro Nuevo Harfe und wur-
de damit auch international be-
kannt. Calm ist bereits die vierte
Solo-Platte der Harfenistin. Auf
ihrem neuen, ruhigen Album steht
ihr Instrument im Mittelpunkt.

die H„rfe, -n   die Pl„tte, -n 


,  großes Musikinstrument, das , hier: Album
Auch Schauspielerin man im Sitzen spielt
“m M“ttelpunkt stehen 
Julia Engelmann macht
bereits  ,  zentrales Thema sein; hier:
bei dem Rilke-Projekt mit.
, schon besonders wichtig sein

MUSIK MITTEL

Dichter-Musik
Seit 20 Jahren macht das Rilke-Projekt aus

4
Poesie Musik. Mit einem Album wird gefeiert.
Ob „Der Panther“ oder „Herbsttag“: Der österreichische
Lyriker Rainer-Maria Rilke hat berührende Gedichte geschrie-
ben, die zu Klassikern geworden sind. Seit 20 Jahren vertonen
die Komponisten und Produzenten Richard Schönherz und
Angelika Fleer sein Werk, indem sie die Texte mit Musik

6
kombinieren. Dafür haben sie schon mit vielen bekannten
Schauspielern und Musikern wie Nina Hagen, Mario Adorf, Wie früher das Duo, -s 
, hier: Band aus zwei
oder Udo Lindenberg zusammengearbeitet. 20 Jahre nach Die Düsseldorfer Band Deutsch Personen
dem ersten Album gibt es nun die sechste Platte, Rilke-Projekt: Amerikanische Freundschaft, aufnehmen 
Das ist die Sehnsucht. Zehn Sänger und Schauspieler interpretie- kurz DAF, wurde neben Kraft- , hier: Lieder (z. B. im Stu-
ren darauf 18 Rilke-Texte über Liebe und Sehnsucht. Zu hören dio) machen/produzieren
werk als Pionierin des Techno
sind zum Beispiel Reinhard Mey, Frida Gold und Cassandra bekannt. 2020 starb mit Gabriel die Pl„tte, -n 
Fotos: Bina Elisabeth Mohn; Rick Burger; Marta Urbanelis

, hier: Album
Steen, Felicitas Woll und Ben Becker. Die rund 100 Jahre alten Delgado-López plötzlich ein
Texte von Rilke treffen auf der Platte auf ein musikalisches herausbringen 
Mitglied des Electro-Duos. Er , hier: publizieren
Spektrum, das von Klassik bis Hip-Hop reicht. Im Herbst 2022 und sein langjähriger Bandkol-
der [bschied, -e 
ist auch eine Tour mit dieser Musik geplant. lege Robert Görl waren gerade , hier: letzte Worte in
kurz davor gewesen, ein neues einer Beziehung, die zu
berührend  das W¡rk, -e , hier: die Sehnsucht, ¿e  Ende geht
Album aufzunehmen. Nun hat
,  so, dass man starke alle Produkte eines Künstlers , hier: starker Wunsch
Emotionen bekommt Görl die Platte Nur noch Einer
indem  tr¡ffen auf 
das Ged“cht, -e  ,  ≈ dadurch, dass … ,  zusammenkommen mit;
herausgebracht. Das Album
, Poesie kombiniert werden mit ist eine Reise durch 40 Jahre
die Pl„tte, -n 
vertonen ,  Musik zu , hier: Album reichen  Bandgeschichte – und auch ein
einem Text schreiben , hier: gehen Abschied.
Deutsch perfekt MARKTPLATZ
Autorin
Karin Kalisa Sprachkurse und Sprachferien
BUCH MITTEL

Weniger einsam
Deutschlandveteranen wissen:
Steht jemand plötzlich vor der Tür,
will sich die Person sicher nur über
den Lärm beschweren.
Nicht alle Leserinnen und
Verstændnis haben  
Leser aus dem Ausland wer- ,  verstehen und akzep-
den für Franziskas Reaktion tieren
Verständnis haben: Dass einen gemeinsam 
das freundliche Klingeln einer , hier: mit anderen
zusammen
Nachbarin so schockieren kann!
Aber schnell wird klar: Franzis alltäglich  
,  im Alltag
Nachbarin braucht nicht nur
etwas Mehl. Die Menschen im
auffordern zu  
, hier: stimulieren zu
Learn English in Cornwall
Dorf sind einsam. Ihnen fehlen
die Gespräche am Esstisch, das
s“ch aussuchen   ONLINE COURSES
,  ≈ wählen
gemeinsame Kochen und das
da rauskommen  
NOW AVAILABLE
alltägliche Zusammensein. , m die Situation
Karin Kalisas Roman Bergsalz ändern www.learnenglishincornwall.co.uk

7
fordert alle, die freiwillig im rüberschicken   Julie Tamblin MA - 0044 (0) 1208 871 184
Dorf wohnen, zum Nachden- , m hier: sagen, dass
sie zur Oma gehen soll
ken auf: Wie viel von unserer
das Niveau, -s franz.  Dr. Behrens
Einsamkeit suchen wir uns
, hier: ≈ Qualität der Sprachenschule Online
selbst aus? Und wenn nicht Sprachkenntnisse
alles am Alleinesein so freiwillig das Glossar, -e 
ist – wie kommen wir da wieder ,  Liste mit erklärten oder • Individueller Unterricht info@sprachschule-behrens.de .::::::::::: ::::: :.

raus? Nach dem Lesen möchte übersetzten Wörtern • Muersprachliche Lehrer Mobil +49 172 5186368 ……………..

man am liebsten direkt seine • Für jedes Alter und Niveau! www.sprachschule-behrens.de ................

Großmutter anrufen. Oder noch


besser: die Nachbarin der Oma Ferienhäuser, -wohnungen
– und sie gleich mal rüberschi-
cken. Für mehr als nur Mehl.
BRETAGNE-SÜD,
Bergsalz ist mit sehr guten
Deutschkenntnissen (ab Niveau Port Navalo, exkl. FeHs,
B2) gut zu verstehen. Ein Glos- 4 Personen, 100 m vom Strand.
sar hinten im Buch hilft beim
Verständnis der Sprache – das
www.port-navalo.de
der Kultur kommt automatisch.
arzon-portnavalo@gmx.de
0163-5120082

Kontakt für Anzeigenkunden


+49-89/85681-131 Nächste
Anzeigentermine:
Spotlight Verlag GmbH –
Ihr Ansprechpartner für Ausgabe Anzeigenschluss
Beratung und Verkauf 03/2022 19.01.2022
sales@spotlight-verlag.de 04/2022 SH1 09.02.2022
05/2022 23.02.2022
Deutsch perfekt

WIE GEHT ES EIGENTLICH DER …

deutschen Kochtradition?
Foto: Bernd Juergens/Shutterstock.com

Viele Regionen liefern die alten Ideen für die deutsche Küche.
Aber gibt es sie überhaupt noch? Von Bernd Matthies
SCHWER
Deutsch perfekt WIE GEHT ES EIGENTLICH ...?  61

A
bezeichnen „ls  die For¡lle blau  
nscheinend ist es einfach. Traditionen des Wohnorts. In dieser Zeit , nennen ,  Gericht: ≈ warm
„Als Deutsche Küche be- entwickelten sich die verschiedenen gemachte, blau aussehende
die K¶chkunst, ¿e 
zeichnet man allgemein deutschen Küchen. Sie sind individuelle Forelle
,  spezielle Art, zu kochen
die Küche/Kochkunst Varianten. Und sie sind genauso wenig (die For¡lle, -n  
viele weitere 
,  Speisefisch, der in kalten
Deutschlands.“ Danke, homogen wie die verschiedenen indi- ,  noch viel mehr
Bächen und Seen lebt)
Wikipedia, jetzt ist alles klar. Dann sam- schen oder chinesischen Küchen. Dabei … 
überleben 
meln wir einmal. Es gibt zum Beispiel So ist es bis heute geblieben. Nur ei- , hier: Und das, obwohl …
, hier: weiter existieren
Maultaschen, ein süddeutsches Gericht nes haben die deutschen Länderküchen das M“ttelalter 
¢nter Verd„cht geraten 
mit großen gefüllten Nudeln. Bismarck- vielleicht gemeinsam: Sie schmecken ,  historische Zeit von
, m d ≈ hier: in die
ungefähr 500 bis 1500 nach
hering, einen pikant marinierten Fisch. kräftig, machen satt, und Bier spielt eine Situation kommen, dass
Christus
andere meinen, man sei …
Oder Weißwurst, also Wurst aus hellem Rolle. Weniger wichtig ist eine Verbesse-
die H•lsenfrucht, ¿e 
Fleisch, die im Wasser heiß gemacht wird. rung der Geschmacksnuancen im fran- verschærft 
,  Art einer Gemüsepflan-
, hier: m d stark
Sie ist speziell in Süddeutschland und Ös- zösischen Stil. Außer natürlich dort, wo ze, z. B. Bohne
die Spießigkeit 
terreich beliebt. Frankreich nah ist. führen zu 
, von: spießig = m
Man kann viele weitere Beispiele fin- Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass , hier: verursachen
d an Normen orientiert
den. Und so wird deutlich: Es gibt sie, die es die meisten Gourmet­restaurants noch der Saisonarbeiter, -  und langweilig; hier auch:
,  Person, die nur in einer unmodern
deutsche Küche – ob- immer im Südwesten
speziellen Zeit im Jahr arbei-
wohl man sie vor allem Deutschlands gibt. Aber „m Leben h„lten 
tet (z. B. als Migrant)
in den Großstädten des Die deutschen der Norden wird besser. gemeinsam haben 
, hier: machen, dass …
weiter existiert
Landes kaum noch in Und die Städte entwi-
reiner Form findet. Kochtraditionen ckeln sowieso eine ei-
, hier: als gleiches Charak-
teristikum haben
der Braten, - 
,  im Ofen gebratenes
Dabei ist die angebli-
che Landesküche immer
sind genauso gene Essenskultur, die
sie stärker mit Singapur
kræftig 
, hier: satt machend und
Fleisch
der Kloß, ¿e 
nur ein Bild des Mo- wenig homogen und Kopenhagen ver-
oft auch stark gewürzt
die Generation, -en 
,  Speise (oft aus gekoch-
ten Kartoffeln) in Form
ments. In der globalisier- bindet als mit der deut-
ten Welt bekommt man wie die von Indi- schen Provinz.
, hier: alle Menschen, die
ungefähr gleich alt sind
eines kleinen Balls
die Weihnachtsgans, ¿e 
fast alles, was Menschen
rund um den Globus
en oder China. Es war schwer für die
deutsche Küchentraditi-
das Bewährte 
, hier: Sache, die seit
,  großer Vogel, der
traditionell zu Weihnachten
langer Zeit beliebt ist gegessen wird
essen. Manches davon on, nachdem der Zweite
bleibt und wird integriert. Das war früher Weltkrieg ihre Grundlagen stark beschä- übernehmen 
, hier: auch verwenden
anders, als der Mensch nur das aß, was er digt hatte. Die junge Generation wollte die
aus seiner Umgebung bekommen hat. Welt kennenlernen. Kuriose Gerichte wie
Damals konnten nur Reiche teure Pro- Toast Hawaii wurden populär. In den Städ-
dukte aus weiter Entfernung besorgen. ten aß man Ente süß-sauer oder Pizza.
Im Mittelalter waren die Grundlagen Und wo Bewährtes wie Wiener Schnitzel
der deutschen Küche deshalb vor allem oder Forelle blau überlebt hatte, geriet es
Schweinefleisch und Getreide. Eine wei- unter verschärften Spießigkeitsverdacht.
tere Basis waren Hülsenfrüchte. Abhän- In den privaten Haushalten hielten
gig von Klima und Handelswegen entwi- die Großeltern die Klassiker jedoch am
ckelten sich so verschiedene Traditionen. Leben. An Feiertagen traf man sich noch
Spezifisch deutsch waren die Folgen immer, um Braten mit Klößen oder Weih-
der Reformation, die das Land kulinarisch nachtsgans zu essen. Solche Traditionen
teilten: in katholische und protestanti- waren gegen den Hype der modernen
sche Regionen. Sie führten zu einer neu- Küche immun.
en Evaluation der gesamten Ernährung. Ein paar deutsche Köche ließen sich
Bis heute erkennt man diese Teilung in trotzdem von französischen Einflüssen
den Ernährungsgewohnheiten und Tra- inspirieren. Sie übernahmen die techni-
ditionen im ganzen Land. schen Innovationen und propagierten
Später revolutionierte die Kartoffel die Anfang der 80er-Jahre die „Neue deut-
Ernährung. Mit der Industrialisierung sche Küche“. Ihre Stars waren Köche wie
entstand dann die Lebensmittelindus- Vincent Klink und Alfons Schuhbeck.
trie. Und die Rezepte von Saisonarbei- Die „Neue deutsche Küche“ war
tern mischten sich mit den kulinarischen eine Mixtur aus französischen und
62  WIE GEHT ES EIGENTLICH ...? Deutsch perfekt

das B•rgergericht, -e  eher 


süddeutschen Bürgergerichten. Man Die Evolution der Alltagsküche in Städ- ,  Gericht, das in der ,  ≈ mehr
kochte sie leichter, frischer und kreativer, ten wie Berlin hat schon lange die ganze mittleren bis höheren
dezidiert 
gesellschaftlichen Klasse
dekorierte sie mit Salatblättern. Welt im Blick. Döner, Burger, Hummus , hier: spezialisiert
populär ist; L Bauern-
Dieses retrospektive Prinzip stieß auf und Bowls haben die Führungsrolle über- gericht zum“ndest 
großes öffentliches Interesse. Aber es nommen. Den Alltagsstandard bestim- stoßen auf 
, wenigstens
blieb isoliert. Denn man dachte global men eher Street-Food-Künstlerinnen und , hier: bekommen verschw“nden 
und wollte permanent etwas Neues. Fa- -Künstler als die dezidierten Köchinnen. der Starkoch, ¿e 
,  aufhören, zu existieren

vorit war so zuerst eine Kombination aus Da ist viel populär geworden. Aber wird ,  sehr bekannter Koch der Genießer, - 
der europäischen und asiatischen Küche. es ein Teil der deutschen Küche? Oder , hier: Person, die gutes
h„lten 
Essen und Trinken liebt
Später wurden die spanischen Küchen­ zumindest der Berliner Küche? Und be- , hier: ≈ bleiben
begeistern 
tricks beliebt. einflusst es überhaupt die Art, wie die der Nachkriegshit, -s 
, hier: machen, dass …
, hier: Gericht, das in
Aber die deutsche Tradition existierte Menschen zu Hause kochen? Ein solcher etwas toll findet
Deutschland in der Zeit
trotz dieser Trends weiter. So servierte Prozess braucht viel Zeit. Niemand weiß, nach 1945 besonders ¢ngebrochen 
der Starkoch Tim Raue dem Ehepaar Oba- was bleibt – und was verschwindet. populär geworden ist , hier: ≈ über eine lange
ma seine eigene Version der Königsberger Stadt und Land sind in Deutschland Zeit stark; stabil
gew“nnen 
Klopse, ein Gericht mit Klößen aus Hack- kulinarisch sowieso schon längst ge- , hier: bekommen gegensätzlich 
,  mit starken Gegensätzen
fleisch mit weißer Soße. Das verursachte teilt. Dieselben Genießer, die in Berlin ¢ltrapuristisch 
,  extrem puristisch gerade 
eine Renaissance dieses Gerichts, die bis Tim Raues Peking-Ente lieben, ändern
, hier: speziell
heute hält. ihren Blick auf dem Land komplett. nachahmen 
, imitieren das L„nd, ¿er 
Raue publizierte danach ein Koch- Dort begeistern dann plötzlich traditi-
, hier kurz für: Bun-
buch mit seinen ganz onelle Maultaschen der Michelinstern, -e 
desland
,  Symbol für Qualität: Drei
persönlichen Versionen oder ein Schweine­ Sterne bedeuten höchste
deutscher Klassiker – zu In Städten wie braten viel mehr als Qualität.
das Jägerschnitzel, - 
,  Schnitzel mit Pilzsoße
denen allerdings auch die Luxus­p rodukte
Nachkriegshits wie Berlin bestim- der globalen Küche im
allein 
, hier: nur
die Fußnote, -n 
,  kleine Notiz unten auf
Toast Hawaii gehörten.
Damit ging es aber
men Street- normalen deutschen
Sterne­restaurant.
das Etik¡tt, -en 
, hier: spezielle Bezeich-
einer Textseite; hier: Sache,
die eine weniger wichtige
Rolle spielt
nicht weiter. Inzwischen Food-Künstler Länder mit ungebro-
nung; Kategorie
“m Bl“ck haben 
¡s bleibt ruhig ¢m 
hatte nämlich die revo- chener kulinarischer
lutionäre Idee der neuen den Alltags- Tradition wie Öster-
, hier: sich auf … konzen-
trieren
, hier: m zu … gibt es
weiter keine Kontroverse
skandinavischen Küche
viel Einfluss gewonnen.
standard. reich oder Italien ver-
binden diese sehr ge-
die Führungsrolle
übernehmen 
Wer wagt’s? 
,  kurz für: Wer wagt es?
= m Wer hat den Mut
Diese Küche arbeitete gensätzlichen Einflüsse ,  anfangen, die wichtigste
dazu?
Rolle zu spielen
weniger mit Rezepten. Bei ihr stand die viel selbstverständlicher. Aber auch diese
best“mmen 
Region mit ihren Produkten – und nur Länder haben viele verschiedene Tradi-
, hier: ≈ eine starke
manchmal auch mit ihren Traditionen – tionen. Etwas Ähnliches findet man in Wirkung haben auf
im Zentrum. Deutschland höchstens im Süden.
Da wuchsen Dinge, über die man noch Einen Aspekt sollte man außerdem
nie etwas in einem Kochbuch gelesen nicht vergessen: Gerade in den ostdeut-
Quelle: Dies ist eine einfachere Version eines Texts aus dem Tagesspiegel.

hatte. Man experimentiert nun entweder schen Ländern hat der kulinarische Sozi-
radikal. Oder man kocht so ultrapuristisch alismus von alten Traditionen nicht viel
mit einem Produkt, dass eine kulinarische übrig gelassen. Durch ihn kamen Gerich-
Tradition nicht mehr zu erkennen ist. In te wie Jägerschnitzel aus Wurst auf den
den letzten Jahren sind so extrem kom- Tisch. Heute sind das nur noch Fußnoten
plexe Gerichte entstanden. Es ist fast in den deutschen Kochbüchern.
unmöglich, sie nachzuahmen oder sie als Es bleibt also ruhig um die deutsche
Teil einer Kategorie zu sehen. Küche. Draußen in der Welt allerdings
Natürlich kann man die Gourmet­ gibt es genug Foodies, die zum Beispiel
küche von Marco Müller im Berliner in Berlin nach der Berliner Küche suchen
Res­taurant Rutz, das drei Michelinsterne – und damit nicht den Döner meinen.
bekommen hat, „deutsch“ nennen. Allein Wenn sie nach Corona zurückkommen,
schon, weil ein anderes Etikett fehlt. Aber könnten sich neue Ideen und Prinzipien
sagt das etwas? lohnen. Köche: Wer wagt’s? Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 46.
Deutsch perfekt

Alia Begisheva
wurde in Moskau geboren. Heute
lebt die 46-Jährige mit ihrem
kanadischen Mann und ihren zwei
Kindern in Frankfurt
KOLUMNE – ALIAS KOSMOS am Main und weiß viel besser als
viele ihrer deutschen Nachbarn,

„Das Geld ist gut investiert“ dass man Papier und Glas nicht in
dieselbe Mülltonne wirft.
Für jedes Heft schreibt sie diese
Kolumne.
Weihnachten hat bei unserer Lieblingsrussin schon
Anfang Dezember begonnen – und geht noch
bis Ende Januar. Warum das denn? SCHWER AUDIO

W
eihnachten ist für mich nach der Bescherung. Feier vorbei, Baum
verw„ndeln “n  die K¡rze, -n ,  Ding aus
eines der schönsten Fes- weg. Das sind sogar die wahren Traditio- ,  ändern in; machen zu Wachs mit einer Schnur im
te im Jahr. Was ich dar- nalistinnen und Traditionalisten, die den Zentrum, die man anzündet
der Pal„st, ¿e 
an besonders mag? Die Baum nur mit Weihnachtssternen aus und die so Licht gibt
,  Schloss; sehr schönes,
Weihnachtsbäume. Sie verwandeln eine Stroh, selbst gebackenen Plätzchen und großes Gebäude (das W„chs , Substanz,
Wohnung ganz schnell in einen Palast, echten Kerzen schmücken. Aber nur für die sehr weich wird, wenn
h„lten für 
man sie heiß macht)
erinnern an schöne Momente aus der drei Tage. Als ob ein Tag mehr Unglück ,  meinen, dass etwas … ist
schm•cken 
Kindheit und machen glücklich. Deshalb bringen würde. Als Russin bin ich Aber- aufstellen , hier:
, dekorieren
bin ich jedes Mal eine der Ersten beim glauben gewohnt, deshalb: Jeder soll das an einen Platz stellen
gewohnt sein 
Weihnachtsbaumkaufen. Schon Anfang mit seinem Baum machen, was er will. wiederum 
,  kennen; normal finden
, hier: andererseits; aber
Dezember steht mein Baum dekoriert im Bei mir ist das Geld gut investiert.
der Aberglauben 
Wohnzimmer. Mein Weihnachtsbaum erlebt alles: die verz“chten auf , hier:
,  Glaube an Dinge, die
freiwillig nicht haben
Meine deutschen Freun- Adventszeit der Vorfreude, Glück oder Pech bringen
die Vorfreude 
dinnen und Bekannten la- deutsche Weihnachten, Sil- orthod¶x , hier: als Tra-
chen dann immer über mich.
Mein Weih- vester, das orthodoxe Weih-
,  Freude auf ein Ereignis in
der Zukunft
dition von einer christlichen
Gruppe, die nach speziellen
Sie halten das für eine komi- nachtsbaum nachten am 6. Januar, das alte verschw¡nden  religiösen Regeln lebt
sche russische Tradition. Sie russische Neujahrsfest am , hier: ≈ sinnlos / nicht
selbst holen sich erst kurz
erlebt alles: 13. Januar und schließlich die richtig benutzen
der Kater, - 
, hier: m körperlich
vor dem Fest einen Baum. die Advents- langweilige Zeit, die danach ents¶rgen , hier:
wegwerfen; zum Müll geben
und psychisch schlechter
Zustand, weil man (zu) viel
Einige stellen ihn sogar erst beginnt, wie der Kater nach
am 24. Dezember auf, an
zeit, deutsche einem Fest mit viel Alkohol. die Bescherung, -en 
Alkohol getrunken hat
zersägen 
dem das Fest in Deutsch- Weihnachten, Da ist ein schöner Baum be-
,  ≈ Geben der Weih-
nachtsgeschenke ,  mit einem Werkzeug in
land beginnt. Das finde ich sonders wichtig. Stücke schneiden
wiederum ganz seltsam und
Silvester … Logisch, dass ich ihn so
das Stroh 
,  getrocknete Pflanzenteile z•chten 
irgendwie auch undeutsch. spät wie fast niemand ent- ,  dafür sorgen, dass Tier-
das Plætzchen, -  rassen oder Pflanzenarten
Da verzichtet man nicht nur auf viele sorge: Ende Januar oder auch Anfang Fe- , hier: süßes kleines Ge- mit speziellen Charakteristi-
Tage der Vorfreude und Gemütlichkeit, bruar. Da ist die offizielle Baumabholung bäckstück, das man speziell
Foto: Stephan Sperl; Illustration: 300 librarians/Shutterstock.com

ka entstehen
im Advent backt
sondern verschwendet auch Naturres- schon lange vorbei. Für wahre Fans aber bio ,  kurz für: biologisch
sourcen und Geld. Die Deutschen sind kein Problem: Wir zersägen den Baum
doch immer so sparsam und achten auf einfach in viele kleine Einzelteile und
die Umwelt! werfen sie in die Mülltonne.
Echte Weihnachtsbäume sind wirklich Gar nicht gefällt mir: Die beiden meist-
nicht billig. Sie kosten 18 bis 24 Euro pro verkauften Weihnachtsbaumarten kom- Diesen Text hier
kostenlos hören!
Meter. Für meinen Baum zahle ich etwa men von Natur aus in Deutschland gar
www.deutsch-perfekt.
85 Euro. Viel zu viel, um nur ein paar Tage nicht vor. Sie werden gezüchtet, mit viel com/audio-gratis
lang etwas davon zu haben. Unter meinen Chemie. Das schadet auch der Gesund-
Freunden gibt es aber auch Menschen, heit – wenn der Baum lange im Wohn-
die ihren Baum direkt nach Weihnach- zimmer steht! Deshalb gibt es bei mir ab
ten entsorgen – wie das Geschenkpapier jetzt nur noch echte deutsche Bio-Bäume. Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 37.
Experimente zur
Fotosynthese
Was tun, damit junge Menschen nicht nur im Internet, sondern
auch in Läden einkaufen? Eine Berliner Firma probiert es mit neuen
Ideen. Kann das funktionieren? Von Tanja A. Buntrock
LEICHT
Deutsch perfekt WIRTSCHAFT  65

W
ie kann man die durchdigitalisierten jungen Menschen
d¢rchdigitalisiert  der St„dtrand, ¿er 
in Zukunft wieder in die Innenstädte locken? Das hat , hier: so, dass sie alles , L Stadtzentrum
sich Marc Schumacher gefragt. Er ist einer von zwei mit Computertechnik oder
die Einkaufsgegend, -en 
Chefs der Berliner Agentur Avantgarde. Und genau Smartphone machen
,  Stadtteil/Ort: Dort kann
das will seine Firma: Die Innenstädte wieder „als Zen- “n Zukunft  man gut einkaufen.
,  ab sofort und für alle Zeit
trum und gesellschaftlichen Treffpunkt revitalisieren“, sagt der 43-Jährige. die Generation, -en 
Zwei seiner Projekte, der Markt für Innovationen The Latest und die Er- die |nnenstadt, ¿e  , hier: alle Menschen: Sie
, Stadtzentrum sind alle fast gleich alt.
lebniswelt Studio of Wonders sollen das in Berlin jetzt möglich machen.
l¶cken  attraktiv 
Denn das Einkaufen ist anders als früher. Das hat schon vor der Corona-
, hier: ≈ so neugierig , hier: interessant
Krise durch das Internet begonnen. Aber die Pandemie hat die Situation für machen, dass … an einen
der Konsum¡nt, -en 
viele Läden noch viel komplizierter gemacht. Expertinnen und Experten Ort kommen will
,  Person: Sie kauft
empfehlen ein größeres Sortiment in den Läden und Einkaufszentren, bes- die Agentur, -en  Produkte.
sere Bus- und Bahnverbindungen oder die Integration von Algorithmen bei , hier: Firma: Sie be-
das [bo, -s 
kommt von anderen Firmen
der Konzeption von Läden für ihre speziellen Kundengruppen. spezielle Aufgaben, z. B. im
, m kurz für: Abon-
nement = Zahlungsmodell:
Fast zehn Prozent weniger Kunden als vor Corona haben zurzeit die Design.
Man zahlt jeden Monat für
meisten Ladengeschäfte, sagt der Einzelhandelsverbands-Chef für Ber- ges¡llschaftlich  einen Service.
lin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen. Kaufhäuser in touristischen Hot­ ,  ≈ sozial
das Konz¡pt, -e 
spots haben außerdem größere Probleme als die Kaufhäuser und Einkaufs- der Tr¡ffpunkt, -e  , Idee
zentren am Stadtrand. Dort fehlen die Touristen auch jetzt nicht, weil sie ,  Ort/Stelle: Dort trifft
tr¡ffen auf 
man sich.
schon zu anderen Zeiten nicht gekommen sind. , hier: ≈ zusammenkom-
Wie müssen die Innenstädte oder Einkaufsgegenden in Zukunft aus- revitalisieren  men mit
,  wieder aktiv und dyna-
sehen? Schumacher hat seine eigene Theorie. Er glaubt: Die Tiktok-Gene- gar n“cht 
misch machen
,  absolut nicht
der 43-Jährige, -n 
gut gehen 
,  Person: Sie ist 43 Jahre

Viele junge Menschen mögen nicht alt.


die Erlebniswelt, -en 
, hier: funktionieren

der urbane Raum 

mehr im Laden warten, bis sie eine , hier: Ausstellung: Man


kann dort viel sehen und
schöne Erlebnisse haben.
,  Region in und in der
Nähe von der Stadt

Jeans probiert und bezahlt haben.


vorrangig 
, besonders
(das Erlebnis, -se 
, von: erleben = eine spe- ¡cht 
zielle Erfahrung machen) , wirklich

ration hat den klassischen Einzelhandel noch nie wirklich akzeptiert. Und der Einzelhandels­ die Begegnung, -en 
wird das auch nicht mehr tun. Einkaufszentren aus den 90er-Jahren sind verband, ¿e  , von: begegnen = (unge-
,  Organisation für die Inte- plant) treffen
„kein attraktives Format für diese Generation“. Die mag auch nicht mehr im ressen vom Einzelhandel
Foto: Agentur Avantgarde; Quelle: Dies ist eine einfachere Version eines Texts aus dem Tagesspiegel.

die Möglichkeit, -en 


Kaufhaus warten, bis sie ein paar Jeans probieren kann. Und dann wieder (der Einzelhandel  , hier: Sache: Man kann
warten, um endlich physisch an einer Kasse zu bezahlen. ,  alle Ladengeschäfte, Su- sie machen; Option
Die jungen Konsumenten wollen „Convenience“, sagt Schumacher – permärkte, Onlineshops …)
ersch„ffen 
also maximalen Komfort. Sie sind groß geworden mit Bestellungen mit das Kaufhaus, ¿er  ,  ≈ neu machen
,  großes Geschäft: Dort
wenigen Klicks auf Amazon oder Zalando und Bezahlung per Paypal. Und kopfüber 
kann man verschiedene
mit Abo-Modellen wie Netflix und Share-Konzepten. „Diese Generation Dinge kaufen. ,  mit dem Kopf nach
unten
trifft nun auf einen extrem statischen Einzelhandel, geöffnet von 10 bis 20 das Einkaufszentrum,
Uhr, sonntags gar nicht. Das kann nicht gut gehen.“ -zentren 
Natürlich gehen Jugendliche der Insta- und Tiktok-Generation immer ,  großes Haus oder mehr
als zwei Häuser: Dort gibt
noch ins Stadtzentrum oder treffen sich in Malls. Das tun sie aber nicht es viele Läden.
mehr zum Shopping. „Der urbane Raum ist vorrangig ein Treffpunkt – ein
Ort für echte Erlebnisse“, sagt Schumacher. Seine These: Innenstädte und
ihre Einkaufsgegenden müssen wieder das werden, was sie früher einmal
waren: ein Ort für Begegnungen.
Und wie kann das passieren? Für den Manager gibt es nur eine Möglich-
keit: das Potenzial der Experience Economy. Das bedeutet: Geld verdienen
mit Erlebniswelten. So eine Erlebniswelt ist das Studio of Wonders. Hier
können Userinnen und User ihre Erlebniswelten in 20 interaktiven Set-
tings auf 500 Quadratmetern selbst erschaffen. Die Räume erinnern an Ins-
tagramfilter – Fotosynthese in einer hybriden Realität: Man steht kopfüber
66 WIRTSCHAFT Deutsch perfekt

in einem U-Bahnwaggon, sitzt in einem Bällebad oder in einer gigantischen


das Bællebad, ¿er  s¶lche 
Box für Spielsachen neben extrem großen Action-Figuren. Die Illusionen ,  Kinderspielraum voll mit , diese
funktionieren wie früher die Skulpturen der Stars bei Madame Tussauds. Plastikbällen
weitaus 
In der Erlebniswelt bekommen junge Menschen Fotos für Instagram erzeugen  , viel
und Tiktok. Das ist dieser Generation extrem wichtig. Schumacher glaubt: ,  ≈ machen
verd¢tzt 
Die meisten in dieser Generation brauchen „Hilfe beim Erzeugen von Con- die S¡lbstvermarktung  , überrascht
tent“. Das Smartphone ist für diese jungen Menschen eine Form der Selbst- ,  Marketing für einen
„nschauen 
selbst
vermarktung und der Selbstidentifikation. Für 19 Euro Eintritt kommen sie , hier: ≈ sehen zu
die M„rke, -n 
in diese Welt der Illusionen, zusammen mit Freunden. Man fotografiert, s“ch sehen „ls 
, hier: Firma/Produkt mit
erlebt und erinnert sich später mithilfe der Storys auf Instagram. , hier: meinen, dass die
bekanntem Namen
eigene Aufgabe … ist
Auch das Innovationskaufhaus The Latest soll durch ein neues Kommer- der Entd¡cker, - 
der Br“ngservice, -s 
zialisierungsmodell die Innenstadt wieder attraktiv machen für die junge ,  Person: Sie findet Neues.
,  Firma: Sie liefert Einkäu-
Generation. Direkt an Berlins populärer Einkaufsstraße Ku’damm liegt das bes¶ndere (-r/-s)  fe, z. B. Lebensmittel.
zweite Projekt von Schumachers Agentur, in einer klassischen Einkaufsge- ,  spezielle (-r/-s)
das Geschæftsmodell, -e 
gend. Dort zeigt es die innovativsten Produkte von Start-ups und bekann- der Bes“tz  ,  Idee: Man möchte damit
ten Marken, die noch fast niemand kennt. Welches Klientel interessiert sich , von: besitzen = haben Geld machen.
für eine spezielle Anti-Aging-Cream und gleichzeitig für einen sehr teuren zählen für  der Erf¶lg, -e 
, hier: wichtig sein für , hier: Popularität
Kinderwagen mit verschiedenen Positionen für das Baby? „The Latest ist
kein Store, wie du ihn kennst, sondern ein Ort für Entdecker, die besondere fließen “n  einfach 
, hier: ≈ sein für , hier: ≈ Das ist so. Man
Erlebnisse suchen“, ist auf der Webseite zu lesen. kann es nicht ändern.
Wünschen sich die jungen Menschen so etwas vom Einzelhandel? Schu- postmaterial“stisch 
, hier: so, dass das der Zeitgeist 
macher glaubt ja. „Mehr als der Besitz eines Produkts zählt für die junge Erlebnis wichtiger als das , hier: aktueller Trend
Generation das, was sie mit oder durch ein Produkt erleben kann.“ Früher Produkt ist

Die Illusionen im Studio of Wonders


funktionieren wie die Skulpturen der
Stars bei Madame Tussauds.
haben Kundinnen reale Dinge zur Kasse gebracht: eine Hose, Jacke, Büro-
material und Dinge zur täglichen Benutzung. Schumacher glaubt aber: Die
nächste Generation gibt ihr Geld stärker für Erlebnisse aus. Zum Beispiel
für Events und Konzerte, Streaming-Plattformen, das Fitness-Abo, den
interaktiven Kochkurs und vieles mehr. „Ihr Geld fließt in postmaterialis-
tische Business-Modelle – solche, in denen das Produkterlebnis weitaus
wichtiger ist als das Produkt selbst“, sagt Schumacher.
Ein Beispiel sind die Läden der amerikanischen Fitnessfirma Peloton.
Die Firma ist spezialisiert auf Fitnessgeräte wie Spinning-Räder. In ihren
Läden gibt es aber gar keine konventionellen Verkäuferinnen mehr. Fürs
Spinning braucht man zum Beispiel einen speziellen Schuh. Den kann man
in einem Peloton-Laden aber gar nicht kaufen. „Die haben mich verdutzt
angeschaut“, sagt Schumacher. Man bestellt den Schuh im Store. Im La-
den selbst „erlebt man“ die Geräte nur. Und so haben die Angestellten dort
auch eine ganz andere Funktion als früher die Verkäufer: Sie sehen sich als
„explainer“ oder „community manager“, meint Schuhmacher.
Der Manager glaubt: Solche Formate locken die Instagram- und Tik-
tok-Fans wieder in die Innenstädte. Das zeigt auch die Plattform-Öko-
nomie. Firmen wie Amazon, Zalando oder der Bringservice Gorillas: Fast
niemand hat früher daran geglaubt, dass diese Geschäftsmodelle am Markt
funktionieren. Und jetzt haben sie besonders viel Erfolg. Es ist einfach so:
Der Zeitgeist hat sich geändert.
Deutsch perfekt IM NÄCHSTEN HEFT  67

chste
Das nä

ab dem
LESERSERVICE
gibt es
uar.
Fragen zu Abonnement und Einzelbestellungen (customer service, subscriptions)
26. Jan
Unser Serviceportal erreichen Sie 24 Stunden täglich unter:
https://kundenportal.spotlight-­verlag.de

Privatkunden und Buchhändler


Tel. +49 (0) 89 / 12 14 07 10, Fax +49 (0) 89 / 12 14 07 11, abo@spotlight-verlag.de

Lehrer, Trainer und Firmen


Tel. +49 (0) 89 / 95 46 77 07, Fax +49 (0) 89 / 95 46 77 08, lehrer@spotlight-verlag.de

Einzelverkauf und Shop


Tel. +49 (0)89/95 46 99 55, sprachenshop@spotlight-verlag.de

Unsere Servicezeiten Montag bis Freitag: 8 bis 20 Uhr, Samstag: 9 bis 14 Uhr

Postanschrift Spotlight Verlag GmbH Kundenservice, 20080 Hamburg/ Deutschland

Konditionen
Abonnement pro Ausgabe (14 Ausgaben p. a.)
Deutschland 8,50 € inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten, Österreich 9 € inkl. Mehrwertsteuer und
Versandkosten, Schweiz 11,75 sfr inklusive Versandkosten, übriges Ausland € 8,50 plus Versandkosten

Studierende bekommen gegen Nachweis eine Ermäßigung.

Die Lieferung kann nach Ende des ersten Bezugsjahres jederzeit beendet werden – mit Geld-zurück-
Garantie für bezahlte, aber noch nicht gelieferte Ausgaben.

CPPAP-Nr. 1019 U 88497

Einzelverkaufspreis Deutschland: 9,50 €

Der Spotlight Verlag publiziert


Spotlight, Business Spotlight, Écoute, Ecos, Adesso und Deutsch perfekt

Fragen zu Themen im Heft


Schreiben Sie unseren Journalisten für alle Fragen, Vorschläge und Kritik:
redaktion@deutsch-perfekt.com
Woher nehmen wir den Optimismus?
Mut in immer noch schwierigen Zeiten: Wenn das
IMPRESSUM alte Leben nicht mehr funktioniert, müssen wir
uns neu motivieren. Unser Autor hat mit Men-
Chefredakteur Geschäftsführerin Der Spotlight Verlag schen gesprochen, die wissen, wie das geht: im
Jörg Walser (V. i. S. d. P.) und Leitung Anzeigen ist ein Tochter­unternehmen Dunkeln das Licht zu sehen.
Malgorzata Schweizer der Zeitverlag Gerd Bucerius
Redaktion GmbH & Co. KG.
Barbara Duckstein Leitung Marketing
Frederik Leder
Alter Ausdruck, neue Bedeutung
Julian Großherr Sales Manager Sprachenmarkt
Katharina Heydenreich Tel. +49 (0)40 32 80 29 81 Eva-Maria Markus „Ihr habt doch alle einen Schuss!“ Was 2019 noch
Eva Pfeiffer
Vertriebsleiter
Tel. +49 (0) 89 / 85 68 11 31 eine Beleidigung war, kann 2022 auch ein beruhi-
e.markus@spotlight-verlag.de
Gestaltung Nils von der Kall/Zeitverlag gendes Lob sein. Zwei Jahre Corona haben nicht
Anna Sofie Werner
Vertrieb Einzelverkauf
Anzeigenverkauf nur viele Neologismen gebracht – die Pandemie
iq media marketing gmbh
Bildredaktion DMV Der Medienvertrieb Toulouser Allee 27 hat auch alten Ausdrücken und Redewendungen
GmbH & Co. KG
Sarah Gough
www.dermedienvertrieb.de
40211 Düsseldorf neue Bedeutungen gegeben. So traurig Corona
Judith Rothenbusch Tel. +49 (0) 2 11 / 8 87 13 02
info@iqm.de auch ist: Der Vergleich kann ziemlich lustig sein.
Autoren Vertrieb Abonnement Mediainformationen: www.iqm.de
Barbara Kerbel DPV Deutscher Es gilt die jeweils gültige
Ana Maria Michel Pressevertrieb GmbH Preisliste. Infos hierzu unter:
Anne Wichmann www.dpv.de www.spotlight-verlag.de/
mediadaten
Foto: WAYHOME studio/Shutterstock.com

Leiter Redaktionsmanagement Litho der Mut  die Beleidigung, -en 


und Produktion Mohn Media Mohndruck GmbH , L Angst , hier: verletzende Sprache
Thorsten Mansch 33311 Gütersloh
s“ch motivieren  beruhigend 
Verlag und Redaktion Druck ,  die Motivation finden ,  so, dass es ruhiger macht
Spotlight Verlag GmbH Vogel Druck & Medienservice
GmbH, 97204 Höchberg einen Sch¢ss haben  die Redewendung, -en 
Kistlerhofstr. 172, 81379 München
, m a verrückt sein; ,  idiomatischer Ausdruck
www.deutsch-perfekt.com
© 2022 Spotlight Verlag, auch hier auch: m ein Medikament
ISSN 1861-1605 für alle genannten Autoren, durch Injektion bekommen
Fotografen und Mitarbeiter haben, um den Körper vor einer
Krankheit zu schützen
68  Deutsch perfekt

D-A-CH-MENSCHEN – EINER VON 100 MILLIONEN Niklas Vögeding (28)


ist Soziologe und berät

„Logik hilft nicht“ beim Berliner Verein


Veritas Angehörige
von Verschwörungs-
Wenn Menschen an eine Verschwörung glauben, kann das für erzählerinnen und
-erzählern. Seit Mai 2021
ihre Angehörigen sehr schwierig sein. Niklas Vögeding erklärt, was haben bei Veritas rund
man in der Situation tun kann – und was besser nicht. MITTEL 400 Menschen um Hilfe
gebeten. Es gibt eine
Warteliste.

Herr Vögeding, auf der Veritas-Website stehen Wie helfen Sie Angehörigen in der Beratung?
die Verschwörung, -en  verzweifelt 
von Ihnen und dem Team nur die Initialen der Die Angehörigen sind meistens ziemlich ,  gemeinsame Planung ,  sehr unglücklich
Vor- und Nachnamen. Wollen Sie anonym verzweifelt, wenn sie zu uns kommen. In einer Aktion gegen etwas,
auf einem „nderen Weg 
bleiben? Beziehungen geht es manchmal schon z. B. gegen die staatliche
, hier: auf eine andere Art
Ordnung
Das stimmt, auch die Adresse von Veritas um Trennung. Ein Beratungstermin ist w¡g v¶n … h“n zu … 
ist nicht öffentlich. Wir machen das, um geben 
oft nicht genug. Es können bis zu zehn , hier: … ist nicht mehr
, hier: machen
uns nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Treffen werden. Wir überlegen dann zu- wichtig, wichtiger ist …
bedroht werden 
Ich habe mich aber entschieden, dieses sammen, warum die andere Person ver- , hier: ≈ in einer gefährli-
der/das F„kt, -en 
,  Sache, die Wirklichkeit
Interview zu geben. Sie können meinen schwörungsgläubig geworden ist. Was chen Situation sein wegen
ist; hier auch: Information
Vor- und Nachnamen nennen. kompensiert sie damit? Hat sie vor etwas einer anderen Person, die
sagt, dass sie etwas Unan- d¶ch 
Sind Sie wegen Ihrer Arbeit schon einmal Angst? Was braucht sie? Kann man ihr genehmes tun wird , hier: aber
bedroht worden? das auf einem anderen Weg geben? Zum
das {pfer, -  die Œffentlichkeit, -en 
Nein. Aber in unsere Beratung kommen Beispiel durch mehr Zeit miteinander , hier: Person, die durch , hier: Medien und ihr
Menschen, denen das passiert ist. Also oder durch ein Hobby? So wird vielleicht Kriminelle psychisch und/ Publikum
oder körperlich verletzt
Opfer von Verschwörungsgläubigen. wieder ein Gespräch ohne Streit möglich. eine klare Position zeigen
wird
Doch die meisten Menschen suchen Also weg von der Sache und hin zur Person? gegen 
der/die Verschwörungs- ,  öffentlich sagen, dass
Hilfe, weil ein Familienmitglied an Ver- Genau. Diskussionen über Fakten sind gläubige, -n  man gegen … ist
schwörungen glaubt. Außerdem beraten mit Verschwörungserzählern in manchen ,  ≈ Person: Sie glaubt an
die Idee, dass eine Ver- g„nz bes¶nders 
wir Fachkräfte wie zum Beispiel Sozialar- Situationen kontraproduktiv. Logik hilft , hier: vor allem; mehr als
schwörung die Erklärung für
beiterinnen. ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr. eine bekannte Sache ist. von anderen
Das Angebot von Veritas ist im Mai 2021 Die Konsequenz ist nur ein Argumen- die Einsicht, -en 
die F„chkraft, ¿e 
öffentlich geworden – also mitten in der te-Ping-Pong. Doch in der Öffentlichkeit ,  Person mit speziellem , hier: ≈ Verstehen,
dass man etwas Falsches
Pandemie. Ist Corona für viele der Grund, an ist das anders. Hier muss die Gesellschaft Können und Wissen in
ihrem Beruf; Experte geglaubt hat
eine Verschwörung zu glauben? eine klare Position gegen Verschwörungs-
zus„mmenhängen  das W¡ltbild, -er 
Corona ist bestimmt ein Katalysator, mythen zeigen. ,  Ideen, die man von der
,  eine Verbindung haben
obwohl es auch schon vorher Verschwö- Aber wünscht man sich von verschwörungs- Welt hat
l„ngfristig 
rungsgläubige gab. In der Pandemie ha- gläubigen Familienmitgliedern nicht ganz aufgeben 
,  für längere Zeit
ben einige Menschen zuerst einmal ganz besonders die Einsicht: „Bill Gates will uns , hier: L behalten
ges“chert  
viel Kontrolle verloren. Das macht Angst. wirklich keinen Chip implantieren“? , hier: sicher; garantiert
Eine Verschwörungstheorie kann das für Ja, das wünschen sich natürlich viele
manche kompensieren. Sie gibt ihnen Menschen. Aber bis man dahin kommt,
ein Gefühl von Kontrolle zurück. Zentral ist es ein langer Prozess. Die Person muss
in allen Verschwörungserzählungen ist für diese Einsicht eine ideologische Dis­
der Mythos, dass alles zusammenhängt. tanz bekommen und ein Weltbild aufge-
In Deutschland, Österreich und der Schweiz
Für viele Verschwörungsgläubige gibt es ben. Aber es ist schon ein erster Erfolg,
(D-A-CH) leben 100 Millionen Menschen. An dieser
irgendwann kein anderes Thema mehr. wenn die Verschwörungsgläubigen zum Stelle interviewen wir jedes Mal einen von ihnen.
Deshalb suchen Angehörige Hilfe. Leider Beispiel nicht mehr fünf Stunden am Tag
Fotos:privat
xxxx

ist die Finanzierung unseres Angebots mit Telegram verbringen, sondern nur
Foto:

nicht langfristig gesichert. noch eine.Interview: Eva Pfeiffer Eine Übung zu diesem Text finden Sie auf Seite 37.
Besser Deutsch lernen – durch Hören,
Riechen, Fühlen, Schmecken und Sehen!

Sonderheft
bestellen!

Bestellen Sie jetzt das Deutsch-perfekt-Sonderheft!


Im Deutsch-perfekt-Sonderheft „Die großen 5“ lernen Sie alles über die bekannten 5 Sinne.
Lernen Sie mehr über die komplexen Sinnessysteme Hören, Riechen, Fühlen, Schmecken und
Sehen, und lesen Sie, wie diese Ihnen beim Deutschlernen helfen.

Jetzt einfach bestellen unter:

WWW.DEUTSCH-PERFEKT.COM/SPEZIAL2
MEHR DEUTSCH
ÜBEN IM JAHR 2022?
MIT DER COMMUNITY FÜR
DEUTSCHLERNENDE.

JETZT KOSTENLOS MITGLIED WERDEN

WWW.GOETHE.DE/DFD