Sie sind auf Seite 1von 24

Quelle: http://www.strahlenterror.de.tl/deutsche-Betroffene-7.htm

http://www.strahlenterror.de.tl/deutsche-Betroffene-7.htm Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V.

Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V.

deutsche Betroffene 7

Sehr geehrte Damen und Herren,ich schreibe, um über weit verbreitete Missbräuche moderner Bio-Technologien durch die Geheimdienste heute vorherrschender Mächte und im Gegenzug weltweit operierende, private Bürgerwehren und eine Koalition von Dritte Welt Ländern zu berichten.

http://www.bio-misuses.info

Missbräuche moderner Bio- Technologien durch die Geheimdienste

Die CIA erforschte seit Anfang der 50er Jahre in ihren bio-chemischen Laboratorien systematisch Giftstoffe für ihre eingreifenden Wirkungen auf den menschlichen Körper, in der Natur gefundene und synthetisierte Toxine, auch anhand exotischer Pflanzen und Tiere, Voodoo Ritualen, pseudo-medizinischer Experimente in Nazi Konzentrationslagern. Sie weiteten ihre Forschungs- und Entwicklungsbemühungen rapide aus und synthetisierten neue Klassen von Giftstoffen bei parallel laufender Entwicklung von biologischen und chemischen Kampfstoffen durch das US Militär und die NATO. In einem Projekt initiierten sie die Erforschung der Anatomie und Physiologie der zentralen und peripheren Nervensysteme, in Ziel und Methode verwerflich, um die bio-chemisch-elektrischen Prozesse zu manipulieren, denen ethisches, soziales, intellektuelles, motivationales, emotionales, sexuales Verhalten zu Grunde liegen. In einem anderen Projekt initiierten sie die Erforschung der Strukturen und Mechanismen des menschlichen Genoms, in absichtlicher Missanwendung von DNA Mutations-, Hybridi-sierungs- und Rekombinationstechnologien mit bio-technologischen Einschnitten im Genotyp Veränderungen im Phänotyp zu bewirken über die gesamte Breite der Genreservoirs von Mensch, Tier und Pflanze. Als Entwicklungsziel wurde der Bau der ersten 'biologischen Bombe' gesetzt, mit Anwendung zum Beispiel im high tech Terror, dem verdeckten Einsatz bio-chemischer, Anatomie, Physiologie und Genom einschneidender Toxine gegen Dissidentengruppen. Heute hat der Stand der Technik mit einem Programm Depotgiftkugel dosierter Vergiftung die Manipulation politisch- psychologischer Verhaltensbilder bevölkerungsweit von Millionen von Menschen aller Gesellschaftsschichten realisiert.

www.artemodus.de/cars/Mindkontrol.html

www.ask1.org/redaktion-37.html

www.buergerwelle.de/pdf/gib_dein_gehirn.doc

www.us-politik.ch/teil3.htm

www.impulstanz.com/getfile.php?aid=dld&file

de.pdf

de.wikipedia.org/wiki/Humangenomprojekt

www.jacobs-university.de/imperia/md/content/groups/

/atgc.pdf

www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/72532/

www.dkfz-heidelberg.de/zbi/pub/Ergeb03/pdf/FSB.pdf,

www.kompetenznetze.de/

genomforschungsnetz/nationales-

genomforschungsnetz/?

www.journalmed.de/newsview.php?id=19854

www.ngfn.de/Dateien/Plakat5_neu.pdf

www.wienerzeitung.at/Desktopdefault.aspx

www.sfb642.rub.de/de/forschung_programm.htm

www.kzu.ch/fach/as/material/texte_philo/

/01.htm

Mehrere private Sicherheitsdienste und unabhängige Bürgerwehren haben ihre Untersuchungen in die Geheimdienste der westlichen Atommächte und NATO, Russlands, Japans, Deutschlands, Israels, Saudi Arabiens und größerer Dritte Welt Länder in einen globalen schmutzigen Krieg zwischen allen bestehenden und sich neu formierenden Gruppen ausgeweitet. Die Mehrzahl der Dritte Welt Länder bildete eine eigene Koalition mit einem Netzwerk von high tech Einsatzzentren. Zusammen betreiben sie heute ein weltweit fast flächen-deckendes System von Arbeitslagern:

1) Sie betreiben Vernichtungslager, in denen Todeskommandos mehr als ein tausend Menschen im Jahr heimtückisch eliminieren.

2) Sie betreiben CIA Gaskammern, in denen Einsatzgruppen tausende von Menschen im Jahr mit Giftgasen und toxischen Industriegasen verseuchen.

3) Sie betreiben Sadismus- und Sodomielager, in denen Einsatzgruppen zehn millionen von Menschen im Jahr vergiften.

4) Sie betreiben Lager der Verhaltensmanipulation und Versklavung, in denen Einsatz-gruppen zehntausende von Menschen im Jahr vergiften.

5) Sie betreiben Subversions- und Korruptionslager, in denen verdeckte Menschenrechtsverletzungen weltweit massiv gefördert werden.

6) Sie betreiben pseudo-medizinische Sezierlager, in denen Einsatzgruppen neue Klassen von Giftstoffen wie genetische Toxine an zehntausenden von Menschen im Jahr testen.

7) Sie betreiben Verstellungs- und Täuschungslager, in totaler Informationskontrolle zeichnen sie zehn milliarden Gespräche, Dokumente, E-Mails, Gehirnströme, genetische Fin-gerabdrücke mit elektronischen Mitteln pro Tag auf.

8) Die Totale Lüge propagierend, im Namen der Menschlichkeit unterdrücken die unabhängigen Bürgerwehren die Veröffentlichung der Entfesselung vielfältiger, unkontrollierter Gefahren der Ausrottung der Menschheit.

www.peterbarth.de/terrorismus_neu.htm

www.scribd.com/

/Im-Namen-Des-Staates-CIA-Bnd-Und-Die-Kriminellen-

Machenschaften-Der-Geheimdienste-Andreas-Von-

www.wsws.org/de/2004/mai2004/sich-m13.shtml

infowars.wordpress.com/

/ausrottung-der-menschheit/

de.wikipedia.org/

/Freiwillige_Bewegung_zur_Ausrottung_der_Menschheit

www.das-gibts-doch-nicht.info/seite5266.php1

Das Steuerungskomitee im Nationalen Sicherheitsrat einer heute vorherrschenden

Macht legt die Ziele der Sicherheits- und Geheimpolitik fest, zum Beispiel: militärische und geheim-dienstliche technologische Überlegenheit mit aggressiven Wehrforschungs- und Waffenent-wicklungsprogrammen, ein Monopol in Schlüsseltechnologien, globale Kontrolle aller größeren Forschungs- und Entwicklungsprogramme, glaubhafte Abschreckung mit ABC Waffen mit Lager zur mehrfachen Vernichtung jeden Gegners, weltweite Präsenz der Streitkräfte, Doktrin massiven Gewalteinsatzes, totale Informationskontrolle, Kontrolle über politische, wirtschaftliche, soziale Prozesse mit Manipulation individueller, psychologischer Profile und in Planung demographischer Strukturen. Ebenso werden mittelfristige, politische Vorgaben für das Militär und die Nachrichtendienste festgelegt, koordiniert und die notwendigen Mittel zur Umsetzung

bestimmt.downloads.dcms.kirchenserver.org/

/42526456561446380765.doc,

www.intosai.org/blueline/upload/juli07ger.pdf,

Der Vorrang sicherheitspolitischer Planungen über allgemeine, öffentliche Interessen, die ein Gleichgewicht über Sachdiskussionen im Interessenausgleich demokratischer Mechanismen finden, wird durch Repräsentation in allen Ressorts der Exekutive, Sicherheitsausschüssen der Legislative und Parteien, Lobbying bei gemeinnützigen Institutionen, Politisierung in den Medien zur Rechtfertigung des Sicherheitsapparates, von Rüstungsprogrammen und Militärdoktrinen, Durchsetzung äußerer und innerer Sicherheit in allen Bereichen der Gesellschaft mit aktiver

Informationskontrolle und Beseitigung von Dissidenten erreicht.

www.aktienboard.com/forum/

/t-50992-p-4.html

Heutige staatliche und private, aktive Informationskontrolle, Imagefaschismus, umfasst Bewahrung öffentlicher Aushängeschilder wie eine rechtsstaatliche Grundordnung, Punktzensur der Presse und öffentlich rechtlicher Aufsichtsbehörden, Manipulation der Bevölkerung mit verdeckten, technologischen Mitteln, Erreichen eines hohen Maßes an politischer Gleichförmigkeit, konsumierende, nicht fragende, prüfende Konformität. Eine Bevölkerung bleibt in ihrem politischen Verhalten Illusionen gebunden und Image geführt, wie sie frei von Überzeugungen, Vernunft, Lebenserfahrung und Ethik ist.

Die high tech Einsatzzentren der Nachrichten- und Abschirmdienste entwickeln die Werkzeuge verdeckten high tech Terrors in einer Vielzahl von Forschungs- und Entwicklungsprogrammen, hauptsächlich in Missbrauch der Bereiche Physik, Chemie, Biologie, Genetik, Medizin und Informatik. Diese Verbrechen aus neuster Technik unterwandern in erster Linie menschliche Lebensgrundlagen in den Gebieten, die von den Sinnen nicht direkt erfasst werden können, im Mikroskopischen, Makroskopischen, schwer Nachweisbaren. Neue Klassen von Giftstoffen, ihre Technologie der 'Schlüssel zur Macht' in diesem Jahrhundert, die vor allem neurologische und sie bestimmende genetische Funktionen des zentralen Nerven-systems manipulieren, verstümmeln des Menschen innere Freiheiten von Gedanke und Bewegung.

Das high tech Zentrum steuert die Produktion der Giftstoffe und Giftkugeleinsatzsysteme, das weltweite Agentennetzwerk, ein globales Telekommunikations- und Überwachungsnetz, die Logistik und die verdeckten Einsätze. Die eingehenden Informationen werden von Groß-rechnern gesammelt und geprüft. Die Daten werden wenn nötig entschlüsselt, übersetzt, nach Reizwörtern durchlaufen, in erster Durchsicht auf Bedeutung, Glaubwürdigkeit, poli-tischen Inhalt, militärisches, wissenschaftliches, technologisches, wirtschaftliches, finanzielles, soziales Interesse hin analysiert und an die einzelnen Sachbereiche weitergeleitet.

Giftkugeln, mikroskopisch kleine, toxische Perlen in Gelatinehaut, werden wie ebenso kleine Abhör- und Videogeräte und bio-chemisch-elektronische Sensoren in Millionenstückzahl im Mikrochip-Präzisionsverfahren hergestellt. Als Depotgiftkugeln mit einer eigenen Reichweite um die 10 Meter versprühen sie mehrere Male aus winzigen, kurzhaarförmigen Luftdruck-pistolen. Platziert von einem Agenten auf einen geeigneten Träger, zum Beispiel eine unbeteiligte Person oder jedweden Gegenstand des täglichen Lebens oder in ein Wasserreservoir oder jedwede Stufe der Nahrungskette oder auch auf eine im Weltraum in Umlaufbahn stationierte gleitende und fliegende Drohne, werden sie elektronisch gesteuert in den Körper des Opfers gebracht oder in seine Nähe und dann eingeschossen. Sie werden eingesetzt gezielt und zufällig, einzeln und massenweise, in geschlossenen und offenen Medien, begrenzt und epidemisch, lagernd und akut und elektronisch durch ein zeitgesichertes, vorprogrammiertes Kennsignal oder Geräusch oder Stimme oder im Körper Toxinkonzentration oder neurologischen Prozess erkennend freigesetzt. Chemisch von hoher Reinheit verursachen Toxine von weniger als einem Milligramm nachhaltige Gesundheitsschäden.

Die Sicherheitsagenturen der westlichen Mächte setzen zum Beispiel politische

Gleichförmigkeit in ihren jeweiligen Ländern in Arbeitsteilung durch. Die CIA/FBI, der britische und französische Secret Service und der deutsche BND überwachen alle Regierungsbedienstete, in der allgemeinen Bevölkerung Hochschulstudenten, Gruppen, die als Dissidenten angesehen werden und Randgruppen wie Befürworter engerer Kontrollen über die Geheimdienste, Sympathisanten und Überläufer von oppositionellen ideologischen Lagern. Der militärische Abschirmdienst der NATO setzt politische Gleichförmigkeit bei allem Militärpersonal durch, in der allgemeinen Bevölkerung bei Gruppen wie Antikriegsaktivisten, Pazifisten und Wehrdienstverweigerern. Die Sicherheitsorgane führender Firmen bewahren politische Gleichförmigkeit bei allen leitenden Angestellten und steuern innerhalb der allgemeinen Bevölkerung arbeits- und wirtschaftskonformes Verhalten.

Eine Koalition der Regierungen der größeren und einer Mehrzahl kleinerer Dritte Welt Länder, unterstützt durch Russland, und die privaten, unabhängigen Bürgerwehren haben das System von Arbeitslagern weltweit um ein Mehrfaches aufgestockt, das sich in erster Linie gegen die Agenten ausländischer, staatlicher Sicherheitsagenturen, konkurrierender und oppositioneller Gruppierungen, als politisch – wirtschaftliche Waffe gegen deren allgemeine Bevölkerungen (5) als auch Dissidenten in der eigenen Bevölkerung richtet. Vorrangige Ziele sind die Vorherrschaft in allen Werkzeugen des high tech Terrors (6) und die Unterdrückung jedweder Veröffentlichung verdeckter, geheimdienstlicher Methoden (8).

www.mikrowellenterror.de/artikel/mw-terror.pdf

www.prisma-online.de/express/sendung.html

www.spektrum.de/artikel/829316

psychophysischer-terror.de.tl/Vortr.ae.ge-f.ue.r-Pressekonferenz-in-Ettlingen.htm?

1) Es gibt keinen Staatssicherheitsdienst einer größeren Macht, der nicht unmarkierte Massengräber angelegt hat. Auch der militärische Abschirmdienst der NATO betreibt ein Todeskommando, das ausländische Agenten beseitigt, die in Hochsicherheitsbereiche eindringen, Verräter, die sicherheitsrelevante Informationen verkaufen, Deserteure, denen hinter feindlichen Linien nachgestellt wird, Risikopersonen, die Sicherheitsschleusen zu brechen drohen, Kritiker von militärischen und geheimpolitischen Zielen, die öffentliche Wirkung entfalten, Aufdecker von internen Korruptionsfällen.

Die Hinrichtungen sind Operationen mit Vorrang, gut organisiert und lautlos. Ein kleines Militärgericht überprüft den Tatbestand, der Verurteilte wird mit Depotgiftkugeln aufgepumpt, geographisch isoliert, gewöhnlich in eine entlegene Gegend abbestellt, der Tod folgt im Zusammenbruch oder Unfall, die Todesurkunde weist eine natürliche Todesursache aus. Wo eine Isolation des Verurteilten nicht möglich ist, wird eine tödlich verlaufende Krankheit wie Krebs mit Depotgiftkugeln implantiert.

www.baranovfamily.org/- 111k,

http://www.baranovfamily.org/index.html#bib-129,

Gestellte Agenten eines oppositionellen ideologischen Lagers und ihre Doppelagenten im eigenen Sicherheitsdienst werden zum Beispiel auch bei der NATO in einem entlegenen Standort im Keller über einem Wandpissoir an rücklings verkreuzten Armen aufgehängt, um sie mit mechanischen, elektrischen und bio- chemischen Mitteln wie CIA Psycho- und Sodo-miedrogen für 2 – 8 Tage zu foltern. Das Opfer ist tot, wenn alle Körperflüssigkeiten zu tropfen aufgehört haben.

2) Aussortiert für CIA Gaskammern werden hauptsächlich Gruppen, die als Dissidenten angesehen werden, zum Beispiel die intellektuellen Eliten oppositioneller politischer Bewegungen. Die eingesetzten Nervengase greifen spezifische Funktionen des zentralen Nervensystems an, Wachbewusstsein, Gedächtnis, Konzentration, Reaktion, Balance, Koordination oder das periphere Nervensystem mit Verlust von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Empfindungsvermögen. Von industriellen Giftgasen werden oft krebserregende Stoffe gewählt, die zuerst die Leistungsfähigkeit der Lungen herabsetzen und über längere Einwirkung zu tumorhaftem Wachstum führen. In Schändigung der Würde des Menschen und seines Verstandes werden seine intellektuellen und physischen Kräfte bis hin zur Unfähigkeit verkrüppelt, einfache Aufgaben des täglichen Lebens zu erledigen.

Von kleinen Ampullen werden ganze Straßenzüge, öffentliche Plätze und Gebäude, Züge, Busse, Autos, Gaststätten, Versammlungshallen vergast und mit löslichen Gasen oder schwimmenden Gasperlen das Wasser öffentlicher Bäder. Nervengaskugeln verseuchen jed-weden Gegenstand des täglichen Lebens wie Zeitungen oder Verpackungen. Die Wände in der Wohnung des Opfers werden mit geruchlich nicht wahrnehmbarer Dosierung glasiert, die über Langzeitakkumulation wirkt, wenn nicht das Schlafzimmer selbst als Todeszelle verwendet wird. H. Kohl und B. Netanjahu haben CIA Gaskammern in Kirchen und an den Stätten ehemaliger Nazi Konzentrationslager betrieben.

3) Aussortiert für Sadismus- und Sodomielager werden dissidente Ausscherer, Aussteiger, Aktivisten und Randgruppen der Gesellschaft wie Vertreter von Menschen- und Bürger-rechten, besonders in Verteidigung unpopulärer Fälle, Systemkritiker, besonders von Staatsorganen, Presse und freiem Markt, radikale Gruppen von Minderheiten oder Häftlinge, die für ein niederträchtiges Verbrechen verurteilt wurden. In chemischer Vergewaltigung werden der Opfer Verstandes-, Antriebs- und Empfindungsvermögen durch Blocker reduziert und eine Vielzahl von CIA Sodomiedrogen manipulieren in Folge den sexuellen Antrieb, erotische Reize, Emotionen und Körpergefühl, Sensibilität der Geschlechtsorgane, Ausscheidung der Schweißdrüsen, Geschwindigkeit, Ausdauer, Erschöpfung, Schlaf, Traum, Kater. Drogen induzierte, in der Vorstellung fixierte Bilder von Perversitäten regen zu diesen Akten an, unterstützt von erotischen Designerdrogen, die nach individuellem Muster zuvor gemessener Gehirnströme synthetisiert wurden. In die Genitalien eingeschossene Giftkugeln führen zu tumorhaftem Wachstum. Die gezeugten Kinder werden in ihrer geistigen und körperlichen Entwicklung verfolgt.

In psychologischem Terror werden die geistigen Funktionen von Willensbildung, Vorstellung und Reflektion reduziert und verzerrt, in ihrer Koordination getrennt und der Lebenswille auf motivationaler und emotionaler Ebene manipuliert und bis zur Widerstandslosigkeit gegen äußere Härten und eigenen Personalitätskollaps geschwächt. Induziert wird jede Motivation von Zweifel bis zu blinder Zuversicht und jedes Gefühl von Depression, Ärger, Irritation bis zur Gefühllosigkeit, Gleichmütigkeit,

Hochstimmung, von Angst bis zur Kühnheit und Gewissensausschaltung. Oft werden mehrere neurologische Prozesse periodisch bis zu Extremen angeregt, um keine Entspannungsmomente zuzulassen. Funktionsspezifische Toxine schal-ten gezielt das abstrakte Vorstellungsvermögen, die Sprachbildung, die Rechenfähigkeit, einzelne geistige Interessen aus oder forcieren einen Todeswohlrausch, der jede Folterqual überlagert. Blasphemie des Heiligen Geistes wird durch Stimulierung fixierter, exzentrischer theologischer Ideen und des Mitteilungsbedürfnisses induziert. Insgesamt werden des Opfers persönliche Entwicklung, Identität und Charakter, insbesondere seine politisch ethischen Überzeugungen geschändet und im Bodensatz der Prostitution erstickt. Das Opfer, oft mit einer Depotgiftkugel implantierten, schleichenden Krankheit, wird aus seiner beruflichen Laufbahn geworfen, auf sozialer Ebene isoliert, seiner Grundrechte und sozialstaatlichen und familiären Auffangnetze beraubt. Es ist dem Tod auf der Straße überlassen.

Einsatzgruppen vergiften für Jahre von Depot abrufbar Wasser- und Lebensmittelvorräte von Beginn der Nahrungskette bis zum Opfer, beim Lebensmittelhersteller, Großhändler, im Supermarkt, Restaurant, in seiner Wohnung, auf dem Versandweg über Wiederverpackungs-anlagen. Toxisch verseucht, über Hautkontakt aufgenommen, werden Gegenstände des täg-lichen Lebens wie Hygieneartikel, Küchengeräte, Kleidung direkt oder über Wäschetrockner.

www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15704/1.html -

www.netlink.de/gen/fagand.html

Diese Sadismus- und Sodomielager sind um die ganze Welt eingerichtet worden, in Masseneinsätzen werden ganze Regionen mit Sodomiedrogen überzogen, ebenso ethnische Gruppen und politische Fraktionen, wie zum Beispiel die Parteigänger von General Noriega nach der Invasion Panamas durch US Truppen in 1989.

4) In den Lagen der Verbrauchermanipulation und Versklavung wird auf erster Ebene individuales Verhalten in seinen elementaren Bedürfnissen unterdrückt oder angeregt, Schlaf- und Bewegungsbedürfnisse, Appetit und Durst, Hygiene und Schönheitspflege. Auf nächster Ebene wird die Gemütslage manipuliert, von Geiz bis zur Kaufsucht und von Stress, Frustra-tion, Widerwillen zum Verlangen nach sozialer Anerkennung, Dominanz, Herrschsucht. Auf dritter Ebene wird die Motivation gekappt, neutralisiert oder angestachelt bis hin zum blinden Antrieb trotz Erschöpfung oder Scheiterns. Auf vierter Ebene werden einzelne Interessen gedrosselt oder angeregt, während allgemeine Aufmerksamkeit und vernunftmäßiges, ethisches Bewusstsein gedämpft werden. Die Giftstoffe werden überwiegend von Depot in kleinen Mengen periodisch abgegeben, um gewohnheitsmäßige, stabile, planbare Ver-haltensweisen zu erreichen.

Soziales Verhalten wie Zusammenarbeit in Gruppen, Verbänden, hierarchischen Strukturen und kommunikative Fähigkeiten werden über die Gemütslage manipuliert von Schüchternheit bis zur Findseligkeit, über die Motivationssteuerung von Aufgabe bis zur Intriganz oder durch Induzierung von Nervosität oder durch Beschränkung feinmotorischer Kontrolle in Gestik oder durch Eingriff in die Stimmbänder. Insgesamt werden des Opfers körperliche Verfassung, persönliche Entwicklung, Ausbildung, berufliche und gesellschaftliche Karrieren vorausbestimmt.

5) Lager der Subversion und Korruption sind Auslandsunternehmen. Mit befreundeten Nationen, die als verlässliche Verbündete gelten, werden gemeinsame Interessen in Kooperationsverträgen geregelt. Jedoch ein Geheimdienst setzt seine Geheimpolitik in jedem Zweitland mit verdeckten Eingriffen durch: zur Förderung politischen Einflusses, Wahrung militärischer Sicherheitsinteressen, Fragmentierung politischer Allianzen, zum Zugang zu offenen Märkten und freien Informationsfluss, zur Subversion und Korruption der politisch-sozialen Struktur durch Manipulation der öffentlichen Presse und Unterdrückung eigenständig wachsender, vitaler wissenschaftlicher, technologischer, wirtschaftlicher und finanzieller Bereiche, Verwaschung kultureller Identität, insgesamt zur Dominanz in einem ungleichen Kräfteverhältnis in Ressourcen, Größe, Lage und Beziehungen mit einseitigen Abhängigkeiten.

Die Mittel des Geheim-, Abschirm- und Sicherheitsdienste werden im erforderlichen Umfang aufgestockt, um die Ziele der Geheimpolitik zu realisieren. Methoden sind offizielle Kontakte, Manipulation, Urkundenfälschung, Diebstahl, Bestechung, Erpressung, Anwerbung, finan-zielle Förderung, Teilhaberschaft und Übernahme in Koordination mit Agentur eigenen Nachrichtenanalysen. Verkauft werden vertrauliche Informationen, billige Kredite, logistische Hilfsgüter, Nutzungsrechte, Telekommunikationssysteme, Spezialtechnologien, Werkzeuge des high tech Terrors. Das Kernstück bleibt immer die verdeckte Operation mit Informa-tionsabschöpfung, Einsatz- und Sabotagegruppen und einem System von Arbeitslagern, um von der Kontrolle der breiten Basis der Bevölkerung aufzubauen.

6) Ausgesondert als Versuchskaninchen für Sezierlager werden hartnäckige Dissidenten für Strafaktionen, gefangen genommene Freiheitskämpfer, die als Terroristen angesehen werden, Minderheiten in technologisch unterentwickelten Gebieten und sozial entwurzelte oder isolierte Personen wie Selbstmordgefährdete, dem Sterben nahe in Altersheimen und Intensivstationen. Getestet werden neue Klassen von Giftstoffe von Einzelanwendungen bis zu epidemischen Verbreitungen nach Übertragungsmedien, -wegen und –geschwindigkeiten, in Ernstfallsimulationen werden statistisch repräsentative Stichproben aus der Bevölkerung entnommen. Untersucht werden die anatomischen, physiologischen und psychologischen Wirkungen auf den menschlichen Körper, Selektivität, Dosierungen, Inkubationszeiten, Nebenwirkungen, mitbestimmende Faktoren, Gegengifte, Erholungszeiten und Nachweisbar-keit.

Einsatzgruppen schleusen die Giftstoffe mit geeigneten Trägern oder schießen sie mit Giftkugeln in den Körper des Opfers ein, implantieren eine Reihe bio-chemisch- elektronischer Sensoren in Schädel, Organe, Drüsen, Muskeln, Haut, Verdauungskanal, After und die männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane und verwanzen alle Lebensbereiche mit illegalen Abhör- und Videogeräten. Die Daten werden elektronisch via externe Verstärker und Satellit direkt beim high tech Einsatzzentrum der Sicherheitsagentur gesammelt und ausgewertet. In allen Fällen bezeugt die Todesurkunde eine anscheinend natürliche Todesursache. Zum Beispiel entwickelten die Regierungen von Frankreich und Israel ihre Gaskampfstoffe mit Testserien an FLN und palästinensischen Freiheitskämpfern, die gefangen genommen wurden, keiner von ihnen überlebte und ihre Asche wurde über der Wüste verstreut.

In einem globalen Prostitutionswettlauf um Vorherrschaft aller verdeckten high tech

Werkzeuge haben die größeren Geheimdienste ihre Anstrengungen vervielfältigt, die gegenwärtigen Techniken der Verhaltenssteuerung zu verbessern. Sie entwickeln bio- chemische DNA Mutations-, Hybridisierungs- und Rekombinationstechnologien, um gezielte, bevölkerungsweite Eingriffe in menschliche Erbanlagen vornehmen zu können. Gesteigert werden die Ef-fektivität durch Treffen von Ursachen und nicht nur Symptomen, die flächendeckende Wirkung über ganze Regionen und Bevölkerungsgruppen durch stabile, nachhaltige Übertragung veränderter Genkonfigurationen auf nachfolgende Generationen und die Wirtschaftlichkeit durch zentralisierte Überwachung eines schlanken Agentennetzwerkes. Nach Schwere des Eingriffes ergeben sich vier Einsatzebenen: Tod durch Ausschaltung einer lebenswichtigen Funktion oder eine morphologische Missbildung; Krankheit oder Invalidität durch zeitliche, örtliche, graduelle Manipulation einer spezifischen physiologischen, meistens neurologischen Funktion; Veränderung im Niveau einer physiologischen, meistens neurologischen Kapazität; Veränderung in Wachstum und Differenzierung einer Kapazität, meistens in Vorausbe-stimmung des psychologischen Profils.

www.springer.com/

/biowissenschaften/molekularbiologie

zellbiologie/

/978-3-

8274-2128-9

www.biologie.uni-erlangen.de/bc/lehre/BCF1Skript.pdf

books.google.de/books?isbn=3165445664

Further information about biological weapons and the Biological and Toxin Weapons Convention (BTWC)

The Vital Importance of the Web of Deterrence , by Graham S. Pearson , Department of Peace Studies, University of Bradford, UK

Der mögliche Missbrauch der Genetik für biologische Waffen , S. M. Whitby, P. D. Millett und M. R. Dando , (Vortrag gehalten am 9. Juni 2001 auf der Tagung „Biowaffen im 21. Jahrhundert“ in Dresden),

www.sunshine- project.de/infos/archiv/

/dresden_dando.pdf,

www.km21.org/23rd

/ethnowaffen_0704.html

www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr55.htm

www.netzeitung.de/

/258979_568_Ethnische_Waffen_sind_jetzt_schon_machbar.html

-

www.h-quandt-stiftung.de/root/index.php

Geplant ist eine berechenbare Verhaltensprogrammierung durch bio-chemische DNA Manipulationen nach 6a) politischen, 6b) militärischen, 6c) wirtschaftlichen, 6d) soziologischen und 6e) demographischen Kriterien:

6a) Politische Kriterien: Der Nationale Sicherheitsrat einer Macht bestimmt das Ziel der Geheimpolitik, Kontrolle aller politisch-soziologischen Prozesse und individueller Verhaltensbilder hauptsächlich über neurologische und genetische Abläufe, um sie

langfristig planbar und kurzfristig korrigierbar zu gestalten. Die Populationsgenetik mit bio-technologischen, funktions-spezifischen Genmanipulationen wird als rationales, 'wissenschaftliches' Werkzeug eingesetzt, um die Allelenzusammensetzung einer Gruppe oder auch von Bevölkerungen zu modellieren. In systematisch verdeckten, überwachten, wiederholend katalogisierenden und korrigierenden Eingriffen wird jede Person des Zielbereiches genetischen Manipulationen unterzogen. Die Allelenverteilung im Genpool der Zielgruppe wird auf eine skizzierte Struktur und Frequenz durch Einfügung erwünschter und Änderung oder Elimination unerwünschter dominanter und rezessiver Allelen zugeschnitten. Personen mit genodevianten, 'minderwertigen' Anlagen werden eliminiert.

6b) Militärische Kriterien: Nach geheimpolitischem Ziel der US und NATO der technologischen Überlegenheit in allen Waffengattungen sind der Bau und die friedenszeitliche Stationierung der ersten 'biologischen Bombe' in Angriff genommen worden. Die erste Stufe umfasst die genetische Identifikation, Markierung und Erfassung jeder einzelnen Person in jedem Land durch ein Agentennetzwerk und Satellitenüberwachungssystem. In der zweiten Stufe wird jede einzelne Person mit Genom eingreifenden Agenzien durch pneumatisch eingeschossene Depotgiftkugeln, ebenfalls manuell und elektronisch gesteuert, aufgepumpt. Die dritte Stufe, ein elektronischer Auslösemechanismus, ermöglicht vom high tech Zentrum aus Einzel- und Masseneinsätze in Auswahl der Opfer, Graduierung des Eingriffes, Bestim-mung von Ort, Zeit und Einsatzweg. Die Stationierungsstruktur umfasst ein biotech Depotsystem, Versetzung von Wasser- und Lebensmittelvorräten und Verkehrsknotenpunkten mit Depotgiftkapseln und im Weltraum in Umlaufbahn geparkte, gleitende, fliegende Drohnen.

6c) Wirtschaftliche Kriterien: Die Wirtschaftsstruktur soll weitgehend durch elementare, individuelle Bedürfnisse und Motivationen manipulierte Verhaltensweisen gesteuert werden, die auf Schlüsselindikatoren einwirken wie Nettoinlandprodukt nach einzelnen Wirtschaftsbereichen, Investitionsverhalten, Ausgaben der Privathaushalte, Ersparnisse, Arbeitgeber- und nehmerstruktur, Arbeitsfriede, Motivations- und Leistungsniveau.

6d) Soziologische Kriterien: Die Sozialstruktur, besonders die technologische Elite im weiteren Sinne, soll im Wesentlichen durch Manipulation elementarer Grundzüge des Antriebs, intellektueller Interessen und Fähigkeiten sowie des Gefühlslebens und Sexualverhaltens vorausbestimmt werden zum Einfluss auf die persönliche Entwicklung, Ausbildung, Identität, Charakter und die berufliche und soziale Karrieren.

6e) Demographische Kriterien: Genetische Einschnitte, die zu individuellem Ungleichgewicht, Beeinträchtigung, Krankheit, Behinderung oder Tod führen, treffen zuerst das allgemeine Gesundheitsniveau und berühren in ihren Auswirkungen alle Aspekte der Gesundheitsstandards, -versorgung und –versicherung. Die Raten von Fehlgeburten, Lebendgeburten, Säuglingssterblichkeit, Krankheitsfällen, Invaliditäten und Sterbefälle nach Ursache schneiden die Bevölkerungsstatistik als grundlegenden Faktor sozialer und wirtschaftlicher Strukturen in Umrissen zu, in örtlicher Bevölkerungsgröße, dichte, Altersgruppenverteilung, Wachstumtrends und in weiteren Statistiken wie durchschnittliche Arbeitsjahre, Renteneintrittsalter und Lebenserwartung. Sie sind als Indikatoren des Gesundheitsniveaus nach registrierten Einzelursachen und äußeren Einflüssen wie Migration oder Umwelteinflüssen hinfällig

geworden.

Genetische Einschnitte wirken sich zuerst auf die Anatomie und Physiologie eines Organismus aus. Betroffen ist ein elementares Merkmal, wo der Phänotyp mit einer bestimmten morphologischen oder funktionalen Eigenschaft auf einen bestimmten erblich übertragenen Genotyp zurückgeführt werden kann und das Gen oder die Gengruppe als funktionaler Träger mit den Proteinsynthesewegen identifiziert sind. Massive, bevölkerungsweite genetische Manipulationen wirken sich damit vor allem auf die demographische Struktur aus. Genetische Eingriffe, um einen Charakterzug im psychologischen Gesamtprofil durchgängig, stabil, zeiteffektiv zu bestimmen, werden wegen der Vielzahl der Variablen, Verknüpfungen und mitbestimmenden Faktoren eine fast irreversible Rahmenverschiebung mehrere Allelen-frequenzen in der Weltbevölkerung mit unübersehbaren, katastrophalen Nebenfolgen erreichen.

7) Das Projekt 'totale Informationskontrolle' betreibt die Verwanzung mit illegalen Abhör- und Videogeräten in jedem Haushalt in der Welt, in jedem Land, von allen öffentlichen Plätzen, Institutionen, Arbeitsstellen, EDV Anlagen, Telefonen, Autos, um den weltweiten Informationsfluss in seiner Gesamtheit zu erfassen. Jeder Jugendliche wird überwachungsmäßig erfasst in seinem Gebet, seinen Reisen, allen intellektuellen und sozialen Aktivitäten über alle Phasen des Tages über einen Zeitraum von mehr als sechzig Jahren bis zu seinem Ableben. Gehirnströme, die vom Sprachzentrum des Gehirns aufgenommen werden, lassen die Gedanken entschlüsseln. In den Verstellungs- und Täuschungslagern ist in erster Linie ein lückenloses Frühwarnsystem gegen Sicherheitsverstöße aufgebaut worden, um jedweden Versuch der Veröffentlichung des Einsatzes illegaler Abhörgeräte oder eines Opfers klinischer oder rechtlicher Beweise frühzeitig mit schärfsten Mitteln zu unterdrücken. Ebenso werden kritische Themen in der öffentlichen Diskussion entschärft und verdrängt, darüber hinaus ganze politische Themenkomplexe mit allen Verästelungen der öffentlichen Aufmerksamkeit entzogen.

Als Fassade dieser verdeckten Verfassungsrevolution dienen Aushängeschilder, politische, wissenschaftliche, wirtschaftliche und soziale Illusionen wie ein rechtsstaatliches Grundgesetz, verbriefte Freiheitsrechte, Gemeinnützigkeit jeder öffentlichen Institution, umfassende Beherrschung der Natur, globaler, nachhaltiger wirtschaftlicher Fortschritt, ein Weg durch Vernunft allein zu universeller Gerichtsbarkeit, in allem Illusionen von menschlichem Vermögen und Bequemlichkeit. Der aufgezogene Imagefaschismus wird noch von hypokritisch ethischen Maßstäben übertroffen wie rationale Behandlung aller Themen und Lebensfragen, öffentliche Diskussion politischer Streitfragen mit demokratischen Mitteln der Konfliktlösung, Verbesserung des allgemeinen Bildungsstandes und Gesundheitsniveaus.

8) Mehrere private, unabhängige Bürgerwehren gaben vor, diese Verbrechen mit Einrichtung international garantierter Kontrollen gegen Missbräuche moderner Biotechnologien auszuräumen. In hypokritischer Perversion tun sie das Gegenteil. Aus dem einzigen Motiv des sodomitischen Zynismus haben sie ihre Untersuchungen dieser Verbrechen zu einem weltweiten, schmutzigen Krieg zwischen den Agenten aller Gruppierungen ausgeweitet, den kon-kurrierender Bürgerwehren, den Sicherheitsbehörden der industrialisierten Mächte und einer Koalition Dritter Welt Länder, der sich auch gegen deren und die eigene Bevölkerung richtet. Weiter haben sie den Prostitutionswettlauf um Vorherrschaft in allen Werkzeugen des high tech

Terrors verschärft. Sie tolerieren der staatlichen Geheimdienste strategische Planungen, Verwaltung, F&E Programme, Testserien, Toxinproduktion, Deponierung, Verteilung, Kommunikations-, Überwachungs- und Einsatzsysteme, Masseneinsätze und deren fortlaufende, geheime Finanzierung. Sie ermitteln deren Verfahrensweisen, plündern Lager, Transporte, Einsatzsysteme, verfügen über das weit gefächertste Arsenal von Psycho- und Sodomie-drogen und testen jedes neu entwickelte, experimentelle Toxin direkt an der allgemeinen Bevölkerung. Sie kopieren die high tech Einsatzzentren zur totalen Informationskontrolle, elektronischen Absicherung und bestialischen Vergeltung gegen Giftkugelanschläge. Sie haben sich zu mehreren hundert Gruppen vervielfältigt, terroristische Vereinigungen nach §129a StGB, die heute weltweit die größten Arbeits- und Vernichtungslager betreiben. Ihre Scharfrichter sodomieren ihre Gegner in psychologischem Terror zu Tode, meistens unter dem Perversionsetikett der Notfallhilfe für die Opfer mit anonym eingeschossenen Giftkugeln.

Die unabhängigen Bürgerwehren, die die Veröffentlichung des verdeckten high tech Terrors seit den ersten Untersuchungen unterdrückt haben, ein Nährboden des Imagefaschismus und der despotischen Perversion, haben in Folge über die Stadien der Subversion, Korruption, Unzucht, Weiterverbreitung und Ausweitung diese Verbrechen gegen die Menschheit in gigantische Höhen getrieben. Die schrittweise Eskalation ist durch Hass als Antrieb zu jeder sodomitischen Bestialität angestachelt worden. Erstickt im Bodensatz der Prostitution sind die Integrität der Wahrheit und des Lebens, Basis für die Würde des Menschen und universelle Grundsätze der Einheit und Gleichheit aller Menschen, ebenso für rechtsstaatliche Grundordnungen und die Zivilisation weltweit. In dem ausgehenden Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts sind Korruption, Unzucht und Vernichtung der Menschheit zu den Hauptströmungen der Geschichte ausgeufert.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Frenzen

Quelle:

www.bio-misuses.info/pdfbr2.pdf

Fußnoten:

1. Detlev Ganten: "Menschliches Leben als Objekt und Produkt der Forschung" 2. Zur Begründung seiner Diskussionsoffensive siehe Frank Schirrmacher im Interview, geführt von Thomas Gauly 3 .Ernst-Ludwig Winnnacker: "Menschheitsträume und moderne Biotechnologie" 4 .Paul T. Schotsmans: "Der Mensch als Schöpfer? Entwicklungen in der Humangenetik und die Grenzen menschlicher Selbstbestimmung" 5 .Andres Metspalu: "Biotechnologie als Instrument der Politik: Das Beispiel Estlands"

Literatur:

i Thain, M. and Acoman, M. (2000) The Penguin Dictionary of Biology (10th Edition).

Penguin, London.

ii Wheelis, M and Dando, M. R. (2000) New Technology and Future

Developments in Biological Warfare. Disarmament Forum, 4, 43-50.

iii Dando, M. R. (1994) Biological Warfare in the 21st Century: Biotechnology and the Proliferation of Biological Weapons. Brassey’s, London.

iv OTA (1993) Proliferation of Weapons of Mass Destruction: Assessing the Risks. OTA-ISC-559, Office of Technology Assessment, Washington D.C., August.

vCarus, W. S. (1999) Unlawful Acquisition and Use of Biological Agents. pp211-232 in Lederberg, J. (Ed) Biological Weapons: Limiting the Threat. MIT Press, Cambridge, Mas.

vi Available at, ttp://www.brad.ac.uk/acad/sbtwc/revconf/2final2.htm

viiSims, N. A. (1992) Biological and Toxin Weapons: The 1972 Convention and the Replacement of its Disarmament Treaty Regime (DTR) Through the Review Conferences of 1980, 1986 and 1991. Vredezonderzoek (Appendix 3),6, (March). University of Brussels.

viii United Kingdom (1991) Background Document on New Scientific and Technological Developments Relevant to the Convention on the Prohibition of the Development, Production and Stockpiling of Bacteriological (Biological) and Toxin Weapons and their Destruction (pp18-26). BWC/CONFIII/4, Geneva.

ixCohen, W. (1997) Proliferation: Threat and Response. Department of Defence, Washington D.C. Available at http://www.defenselink.mil/pubs/prolif97/index.html> [Last Accessed 13/04/01]

x Grabow, G.L.C. Lt. Col (1991) Implications and Effects of Advanced Biological and Biological / Chemical Weapons at the Operational Planning Level. Naval War College, Newport, RI. AD-A240 460, 21 June.

xi Grabow, G.L.C. Lt. Col (1991) Implications and Effects of Advanced Biological and

Biological / Chemical Weapons at the Operational Planning Level. Naval War College, Newport, RI. AD-A240 460, 21 June.

xiiDando, M.R. (1999) The Impact of the Development of Modern Biology and Medicine on the Evolution of Offensive Biological Warfare Programs in the Twentieth Century. Defense Analysis, 15, (1), 43-62.

xiii Zilinskas, R. (2000) Conclusion. pp 247-254 in Zilinskas, R. (Ed) Biological Warfare:

Modern Offense and Defense. Lynne Rienner, Colorado.

xiv United Nations (1996) Final Declaration. Fourth Review Conference of the Parties to the Convention on the Prohibition of the Development, Production and Stockpiling of Bacteriological (Biological) and Toxin Weapons and their Destruction. Geneva.

xvUnited States (1996) Background Paper On New Scientific and Technological

Developments Relevant to the Convention on the Prohibition of the

Development, Production and Stockpiling of Bacteriological (Biological) and Toxin Weapons and of their Destruction, BWC/CONF. IV/4, United Nations, Geneva, 30 October, pp18-26.

xviAlexander, S. et al (Eds) (1999) TiPs Receptor and Ion Channel Nomenclature Supplement, Elsevier Trends Journals, Cambridge.

xvii Dando, M.R. (2001) The New Biological Weapons: Threat, Proliferation and Control. Lynne Rienner, Colorado.

xviii Protocol to the Convention on the Prohibition of the Development, Production and Stockpiling of Bacteriological (Biological) and Toxin Weapons and on Their Destruction, BWC/AD HOC GROUP/CRP.8, 3 April 2001.

xixThe definition is an adaptation of one given for a perfect therapeutic vector in Kay et al (2001). p38. xxKay et al, pp33-40.

xxiAdapted from the militarily-desirable characteristics of anti-personnel biological weapons as published in Dando, M.R., Biotechnology Weapons and Humanity, (1999) BMA Publication, Harwood Academic Publishers, Amsterdam. p24.

xxii For more information see: Kakoma, I., Ristic, M. and Essex, M. (1988) Animal Retroviruses- Special Issue of Veterinary Microbiology (July), 17, (3). Or Levy, D.(1989) Animal Retroviruses as Natural or Experimental Oncogenic Agents in Bulletin Du Cancer, 76, (4). pp423-424

xxiiiMaedi/visna is a slowly progressive disease of sheep which causes eventual breathing difficulties and often results in the death of the animal. The Maedi infection involves the lungs, whilst the visna infection involves the brain or spinal cord. Caprine arthritis-encephalitis: A disease very similar to Maedi/visna but most commonly found in goats. For more information of the diseases see: Boden, E. (Ed) Black’s Veterinary Dictionary, (1998), 19th Edition, A & C Black, London.

xxiv See Kay et al (2001) p37.

xxv IBID

xxvi Food and Agriculture Organisation (FAO), 1993.

xxvii Fry,W. E., and Goodwin. S. B., Re-emergence of Potato and Tomato Late Blight in the United States, Plant Dis, 12 (1997),13491357.

xxviii Paul Rogers, Characteristics of Natural Outbreaks of Crop Diseases, NATO Advanced Research Workshop, Prague, 2000.

xxixKen Alibek, (1999) ‘The Soviet Union’s Anti-Agricultural Biological Weapons’,

Annals of the New York Academy of Sciences, 894, pp.18-19.

xxx Nicholas Rufford, ‘Britain Funds Biological War Against Heroin’, The Sunday Times, 28 June 1998.

xxxi American Phytopathological Society, Biotechnology: A new era for plant pathology and plant protection, APSnet, May 1, 2000.

xxxii Mark Wheelis ‘Biological weapons in the 21st century: The Convention, the Protocol, and the changing science’, 25 Years of the BTWC: Assessing Risks and Opportunities, ISIS Biological Weapons Project, Briefing Paper No. 5, June 2000.

xxxiii Mark Wheelis ‘Biological weapons in the 21st century: The Convention, the Protocol, and the changing science’, 25 Years of the BTWC:Assessing Risks and Opportunities, ISIS Biological Weapons Project, Briefing Paper No. 5, June 2000

xxxiv For further information on the BTWC and the Protocol negotiations see:

http://www.brad.ac.uk/acad/sbtwc

xxxv G. Pearson, ‘The Vital Importance of the Web of Deterrence’

Alzheimer und Demenz Acetylcholinesterasehemmer und Acetylcholin

Acetylcholinesterasehemmer wie die Wirkstoffe Donezepil, Rivastigmin und Galantamin, sind für die Behandlung von leichter bis mittelschwerer Alzheimer- Demenz zugelassen. Sie bewirken, dass im Gehirn wieder vermehrt Acetylcholin zur Signalübermittlung zur Verfügung steht. Durch den Untergang von Nervenzellen bei der Alzheimer-Krankheit wird dieser Botenstoff nicht mehr ausreichend produziert (vgl.

Was passiert im Gehirn?)

Die Medikamente blockieren den normalen Abbauprozesse. So steht wieder mehr Acetylcholin zur Verfügung.

Anwendung so früh wie möglich. Bei den Betroffenen bewirken Acetylcholinesterasehemmer meistens eine deutliche

Anwendung so früh wie möglich.

Bei den Betroffenen bewirken Acetylcholinesterasehemmer meistens eine deutliche Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit. Dennoch wird durch den fortschreitenden Verlauf der Erkrankung dieser positive Effekt langsam wieder rückgängig gemacht. Insgesamt geht man davon aus, dass diese Medikamente nach etwa 9 bis 12 Monaten ihre Wirksamkeit verlieren. Acetylcholinesterasehemmer sollten sofort nach der Diagnosestellung - so früh wie möglich - eingesetzt werden.

Es können Nebenwirkungen auftreten. Als Nebenwirkungen können, je nach Medikament in unterschiedlicher Häufigkeit und Stärke, folgende Beschwerden vorkommen: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Herzrhythmusstörungen, Blasenentleerungsstörungen,

Schlaflosigkeit

In seltenen Fällen kann es auch zu aggressivem Verhalten, Erregungszuständen, Halluzinationen und Krampfanfällen kommen. Treten bei einem Medikament Nebenwirkungen auf, so kann versucht werden, ein anderes einzusetzen. Eine langsame Dosissteigerung ist sinnvoll, denn sie verringert auch das Risiko für Nebenwirkungen. Auch beim Absetzen sollte nicht einfach die Einnahme beendet

werden. Besser ist ein langsames Ausschleichen des Medikamentes.

Der Anwendungszeitraum ist begrenzt.

Die Wirkungsdauer der Acetylcholinesterasehemmer ist begrenzt auf die ersten 9 bis

12 Monate der Erkrankung. Das liegt daran, dass die Erhöhung des zur Verfügung stehenden Acetylcholins nach Ablauf dieser Zeit oft kaum noch in ausreichendem Maße erreicht werden kann. Es sind dann so viele Nervenzellen untergegangen, dass ein positiver Effekt nicht mehr zu erwarten ist. Deshalb ist die Einnahme nur in einem frühen Stadium der Alzheimer-Demenz nutzenbringend. Problematisch ist, dass viele Betroffene erst dann zum Arzt gehen, wenn sich bereits deutliche Einschränkungen der geistigen Leistungsfähigkeit zeigen. Ob dies dann noch als ein "frühes Krankheitsstadium" anzusehen ist, ist schwierig zu beurteilen. Früh eingesetzt können Acetylcholinesterasehemmer die geistigen und körperlichen Ausfallerscheinungen der Alzheimer-Krankheit zwischen ein und zwei Jahren aufhalten, bzw. ihr Fortschreiten verlangsamen. Am Prozess des Nervenzellenuntergangs können auch diese Medikamente nichts ändern.

Acetylcholin ein einer der wichtigsten Neurotransmitter. Um den Wirkmechanismus der Acetylcholinesterasehemmer besser zu verstehen, ist eine Darstellung der Übertragung synaptischer Signale durch Acetylcholin hilfreich. Acetylcholin ist einer der wichtigsten Neurotransmitter. Als Botenstoff sorgt es für die Signalübertragung im Bereich des parasympathischen Nervensystems. Es ist beteiligt an Lern- und Denkprozessen und steuert außerdem

die gewollten Bewegungen der Muskulatur.

Acetylcholin wird in den Nervenzellen hergestellt.

Acetylcholin wird in den präsynaptischen Nervenenden aus Acetyl-Coenzym A (Acetyl-CoA) und Cholin hergestellt und in Vesikeln (Bläschen) im Bereich des präsynaptischen Nervenendes gespeichert, bis es zur Übermittlung von Nervensignalen gebraucht wird. Bei der Alzheimer-Krankheit kommt es aufgrund der Zerstörung von Nervenzellen zu einem Verlust von Acetylcholin. Dadurch ist sehr viel weniger Acetylcholin für die Übermittlung von Nervensignalen vorhanden. Die Acetylcholinesterasehemmer bewirken, dass im Gehirn wieder vermehrt Acetylcholin zur Signalübermittlung zur Verfügung steht. Wie das funktioniert, wird nachfolgend dargestellt.

1.

In der präsynaptischen Nervenzelle wird Acetylcholin aus Acetyl-Coenzym A (Acetyl-CoA) und Cholin zusammengebaut. Acetyl-CoA kommt in großen Mengen in den Mitochondrien aller Zellen vor. Cholin kann nicht vom Körper gebildet werden. Es wird mit der Nahrung aufgenommen und ist enthalten in Eigelb und vielen Gemüsesorten.

2.

Acetylcholin wird am präsynaptischen Nervenende in kleinen Bläschen, den Vesikel gespeichert.

3.

Trifft ein Signal ein, dass über den synaptischen Spalt in die postsynaptische Nervenzelle transportiert werden muss, so wird Acetylcholin aus den Vesikeln in den synaptischen Spalt freigesetzt.

4.

Acetylcholin überwindet den Spalt im Bruchteil einer Sekunde und öffnet den Rezeptor. Dadurch können Natrium-Ionen (Na+) in die postsynaptische Nervenzelle einströmen. Überschreitet die so aufgenommene Ladung einen Schwellenwert, wird ein Aktionspotential ausgelöst und das Signal übertragen.

5. Das Acetylcholin wird im synaptischen Spalt sofort wieder inaktiviert durch die Aufspaltung in Acetat und Cholin. Dadurch wird der Rezeptor frei und kann auf neues Acetylcholin reagieren. Diese Aufspaltung wird durch die so genannte

Acetylcholinesterase bewirkt, ein Eiweiß, dass sich im synaptischen Spalt befindet.

6. Nach der Aufspaltung wandert Cholin wieder in die präsynaptische Nervenzelle um dort wieder verwendet zu werden. Acetat kann von jeder Zelle wieder in den Stoffwechsel der Mitochondrien integriert werden.

in den Stoffwechsel der Mitochondrien integriert werden. Alzheimer: Was passiert im Gehirn? Das Gehirn schrumpft. Die

Alzheimer: Was passiert im Gehirn? Das Gehirn schrumpft.

Die Alzheimer-Krankheit ist eine degenerative neurologische Erkrankung, bei der die Funktion des Gehirns beeinträchtigt ist. Es kommt zu einem erheblichen Verlust an Hirngewebe und zu Veränderungen im Großhirn. Strukturelle Änderungen im Eiweißgewebe des Gehirns führen zu Gedächtnis- und

Orientierungsverlust und zu einem Abbau des Denkens und Fühlens des Erkrankten. Entdeckt wurde die Krankheit 1906 von dem deutschen Neurologen Alois Alzheimer.

Bildgebende Verfahren können die Prozesse sichtbar machen.

Warum ein Mensch an Alzheimer erkrankt, ist bis heute unklar. Sicher ist aber, dass die Erkrankung zu einem Verlust von Nervenzellen und damit zum Abbau der Hirnsubstanz führt. Das Gehirn kann bis zu 20 Prozent seiner Masse einbüßen. Das

hat zur Folge, dass die Furchen, die sich in der Hirnoberfläche befinden, vertiefen. Die Hirnkammern erweitern sich, weil das Gehirn selbst schrumpft. Diese Schrumpfung kann etwa am dem mittleren Krankheitsstadium und im Spätstadium mit Hilfe bildgebender Verfahren, etwa einem Computertomogramm oder einer Magnetresonanztomographie, dargestellt werden. Dies ist auch eine Möglichkeit, die Alzheimer Erkrankung von anderen Demenzerkrankungen abzugrenzen.

Innerhalb der Zelle lagert sich Tau-Protein ab und zerstört so die Zellstabilität.

Betrachtet man die Veränderungen auf der Ebene der Nervenzellen, so zeigen sich zwei für die Alzheimer Erkrankung typische Prozesse:Es bilden sich innerhalb der Nervenzellen vermehrt Bündel von Tau-Protein. Tau-Protein ist ein normaler Bestandteil in der Zelle. Bei Alzheimerkranken werden aber vermehrt Phosphatgruppen in das Tau-Protein eingebaut. Das bewirkt innerhalb der Zelle eine Störung von Transportprozessen und eine verminderte Stabilität der Zelle. Als Folge davon stirbt die Zelle ab. Bekannt sind diese Veränderungen auch unter dem Namen Alzheimer-Neurofibrillenbündel oder Alzheimer-Degenerationsfibrillen.

Amyloid-Ablagerungen zwischen den Nervenzellen unterbrechen die Kommunikation.Zwischen den Nervenzellen lagern sich Eiweiß-Plaques ab, die sogenannten Amyloid-Ablagerungen. Amyloid ist ein Spaltprodukt eines größeren Eiweißmoleküls, die bei jedem Menschen vorkommen. Bilden sich verstärkt Amyloid- Verklumpungen zwischen den Nervenzellen, so unterbrechen sie die Kommunikation der Zellen. Es kann auch vorkommen, dass sich Amyloid-Plaques in den feinen Blutgefäßen des Gehirns ablagern. Dadurch kommt es zu einer verminderten Sauerstoff- und Energieversorgung betroffener Gehirnbereiche. Vermehrte Amyloid- Ablagerungen werden in seltenen Fällen durch eine Veränderung im Erbgut vererbt. Davon sind ungefähr 10 Prozent der Alzheimer-Kranken betroffen. Bei ihnen tritt die Erkrankung schon früh auf, etwa zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr.

Es wird weniger Acetylcholin gebildet, dass für die Weiterleitung von Informationen wichtig ist.

Besonders betroffen von den Ablagerungen ist ein spezieller Bereich des Gehirns, der Meynert-Kern oder Meynert-Basalkern. In seinen Nervenzellen wird der wichtige Botenstoff Acetylcholin produziert, der die Übertragung von Informationen von einer Nervenzelle zur anderen bewirkt. Da durch die Ablagerungen immer mehr Nervenzellen absterben, kommt es zu einem Mangel an Acetylcholin. Dadurch wird die Informationsweiterleitung im Gehirn gestört. Diese Veränderungen machen sich schon früh als Störung des Kurzzeitgedächtnisses bemerkbar und werden mit zunehmender Krankheitsdauer immer ausgeprägter.

www.medizinfo.de/

/acetylcholinesterasehemmer.shtml

Für Neurowissenschaftler steht es bereits fest: Die Alzheimer Erkrankung wird durch eine Mangel eines Neurotransmitters hervorgerufen, es ist Acethylcholin. Aus Informationen (Walter Boward, Jim Keith) weiß ich, dass die Dienste sich die

Eigenschaft von elektro-magnetischen Feldern zu Nutze machen. Bestimmte elektro- magnetische Felder verhindern oder lassen Acethylcholin im Überfluss entstehen, was zu einer Blockade des Informationsflusses im Gehirn führt.

Die Gehirnnervenzellen, die nicht mehr miteinander kommunizieren können, sterben ab. Aufgrund der übermäßigen Bestrahlung mit elektro-magnetischen Feldern, die Gehirnnervenzellen diesen Neurotransmitter nicht mehr produzieren können und sterben ab - Alzheimer.

Andreas F.

Barbara Schmidt berichtet

Barbara Schmidt berichtet 21
22
23

Robert W. berichtet

Vorab weise ich Sie darauf hin, dass mein Computer überwacht wird, vermutlich durch deutsche Geheimdienste. Dasselbe gilt für meinen Briefverkehr und mein Telefon.

Auf den Webseiten der „Irrenoffensive“, der „Psychiatrie-Erfahrenen“ und anderen der Antipsychiatriebewegung werden zwar die Methoden der herrschenden Psychiater dargestellt und analysiert, wie man Menschen als „psychisch krank“ stigmatisiert, ausgrenzt, mißbraucht und vielfach tötet, aber nicht, wie die zweifellos ja bestehenden Leiden dieser Menschen durch jahrelangen oder lebenslangen Terror gezielt und systematisch erzeugt werden, so dass die Psychiatrisierung im engeren Sinne ja bereits ein recht fortgeschrittenes Stadium der Dehumanisierung und Entrechtung der Betroffenen ist.

Ich wundere mich, dass – ohne allerdings behaupten zu können, vollständig informiert zu sein – im Rahmen der Antipsychiatriebewegung der inhaltliche und organisatorische Bezug zu den vermutlich von deutschen Geheimdiensten gesteuerten Verbrechen von organisiertem Stalking, Mindcontrol, Vergiftung durch chemische Substanzen außerhalb der sog. Psychopharmaka sowie Bestrahlung gänzlich fehlt. Ich weise hier hin auf die webseiten des Vereins gegen den Mißbrauch psychophysischer Waffen e.V. oder etwa der Personen Martin und Markus Bott sowie auf Publikationen von Heiner Gehring zu „Versklavte Gehirne“, Felicitas Klara Hope zu „Strahlenterror“ oder den webseiten zu „organisiertem Stalking“.

Ich glaube, um zu verstehen, wie der gegenwärtige Massenmord an unschuldigen Menschen in der BRD funktioniert, muss der Vorgang der Psychiatrisierung und Vergiftung durch sog. Psychopharmaka im Zusammenhang mit Mindcontrol, organisiertem Stalking, anderen Vergiftungsformen und Bestrahlung gesehen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert W.

Quelle: http://www.strahlenterror.de.tl/deutsche-Betroffene-7.htm