Sie sind auf Seite 1von 27
AASTRA 6730i, 6731i, 6753i, 6755i,6757i Handbuch
AASTRA 6730i, 6731i, 6753i, 6755i,6757i
Handbuch
A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise 1. Verschlüsselung 2.
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
Herzlich Willkommen bei der nfon AG
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer nvoice Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll
Ihnen helfen, Ihr neues von der nfon AG zugesandtes AASTRA IP-Telefon in Verbindung mit der nvoice
Telefonanlage optimal zu nutzen.
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Nutzung von nvoice. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben,
können Sie unsere Mitarbeiter im Support unter support@nfon.net erreichen.
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
Ihr Team der nfon AG
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
Stand: 28.10.2010
2
Dieses Handbuch behandelt die AASTRA Modelle 6730i, 6731i, 6753i, 6755i, 6757i. A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen
Dieses Handbuch behandelt die AASTRA Modelle 6730i, 6731i, 6753i, 6755i, 6757i.
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
Die Anzahl der Softkeys unterscheidet sich je
nach Modell
3
A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen………………………………………………………………………
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen………………………………………………………………………
5
A.
Inbetriebnahme
2.
Anlegen einer Nebenstelle……………………………………………………………
5
1.
Voraussetzungen
B.
Hinweise
2.
Anlegen einer Nebenstelle
1.
Verschlüsselung…………………………………………………………………………
6
B.
Hinweise
2.
Rufumleitung……………………………………………………………………………… 7
1.
Verschlüsselung
3.
„Hot Desking“……………………………………………………………………………
8
2.
Rufumleitung
C.
Bedienung
3.
Hot Desking
1.
Grundfunktionen
C.
Bedienung
1.1. Tasten im Überblick………………………………………………
9
1.
Grundfunktionen
1.1.1 AASTRA 6757i………………………………
9
1.1. Tasten im Überblick
1.1.2 AASTRA 6755i………………………………
10
1.2. Tasten im Detail
1.1.3 AASTRA 6753i………………………………
11
1.3. Abgehender Anruf
1.1.4 AASTRA 6730i und 6731i……………………
12
1.4. Ankommender Anruf
1.2. Tasten im Detail…………………………………………………….
13
1.5. Anklopfen und Makeln
1.3. Abgehender Anruf…………………………………………………
14
1.6. Weiterverbinden
1.4. Ankommender Anruf……………………………………………….
14
1.7. Mailbox abrufen
1.5. Anklopfen und Makeln……………………………………………
15
1.8. Dreierkonferenz
1.6. Weiterverbinden…………………………………………………….
16
1.7. Mailbox abrufen……………………………………………………
16
1.9. Wahlwiederholung
1.8. Dreierkonferenz…………………………………………………….
17
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
1.9. Wahlwiederholung………………………………………………
17
2. Erweiterte Telefonfunktionen
1.10. Aus Anrufliste telefonieren……………………………………….
18
2.1. Übersicht
2.
Erweiterte Telefonfunktionen
2.2. Funktionstasten
2.1.
Übersicht…………………………………………………………….
19
3. Mailbox
2.2.
Belegfeldtasten…………………………………………………….
21
3.1. Erstmalige Einrichtung
2.2.1 AASTRA 6757i………………………………
21
3.2. Anwahl der Mailbox
2.2.2 AASTRA 6755i………………………………
22
2.2.3 AASTRA 6753i………………………………
22
2.2.4 AASTRA 6730i und 6731i……………………
23
3.
Mailbox
3.1.
Erstmalige Einrichtung…………………………………………….
27
3.2.
Anwahl der Mailbox………………………………………………
27
4
1. Voraussetzungen A. Inbetriebnahme 1. 1. Voraussetzungen Voraussetzungen 2. 2. Anlegen einer Nebenstelle Anlegen
1. Voraussetzungen
A. Inbetriebnahme
1. 1.
Voraussetzungen
Voraussetzungen
2. 2.
Anlegen einer Nebenstelle
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
Um dieses AASTRA IP-Telefon in Verbindung mit Ihrer nfon Telefonanlage zu nutzen benötigen Sie lediglich eine stabile
Breitbandverbindung (z.B. nconnect; Informationen hierzu finden Sie unter http://www.nfon.net/).
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
Sollte Ihnen nur ein einzelner Netzwerkstecker zur
Verfügung stehen (z. B. im Hotel), Sie aber
gleichzeitig mit dem Laptop im Internet surfen und
mit dem AASTRA telefonieren wollen, so können
Sie das AASTRA auch gerne an den
Netzwerkstecker Ihres Laptops anschließen.
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
2. Anlegen einer Nebenstelle
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
Sämtliche Telefone, die Ihnen von der nfon AG zugesandt werden, sind bereits konfiguriert und an die Telefonanlage angeschlossen.
Für Informationen zum Anlegen einer Nebenstelle siehe Handbuch Serviceportal.
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
5
1. Verschlüsselung A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise Sie haben die
1.
Verschlüsselung
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
Sie haben die Möglichkeit der Sprachverschlüsselung (SRTP) für Ihre Telefonate. Diese Funktion können Sie jederzeit für
Ihren Kunden-Account im Serviceportal aktivieren . Für die Aktivierung entstehen Ihnen Kosten!
1. Verschlüsselung
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
Hinweis:
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
Sie können im Serviceportal unter
ADMINISTRATION / Profil die Funktion
Voice Traffic Verschlüsselung (SRTP)
aktivieren.
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Nachdem Sie diese Funktion aktiviert haben, müssen alle Telefone neugestartet werden. Dieser Neustart kann bis zu
einigen Minuten dauern.
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
Eine aktive Verschlüsselung erkennen Sie an dem Schlosssymbol auf dem Display Ihres AASTRA-Telefones. Das aktive
Gespräch ist nun verschlüsselt.
3.2. Anwahl der Mailbox
6
2. Rufumleitung A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle Diese Funktion ermöglicht es, eine
2. Rufumleitung
A. Inbetriebnahme
1. Voraussetzungen
2. Anlegen einer Nebenstelle
Diese Funktion ermöglicht es, eine Rufumleitung für Ihre Nebenstelle einzurichten.
B. Hinweise
1. Verschlüsselung
Die folgenden Umleitungen können konfiguriert werden:
2.
2 Rufumleitung
Rufumleitung
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1) feste Rufumleitung
2) Umleitung bei nicht erreichbar
3) Umleitung bei Besetzt
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
Um eine Rufumleitung zu aktivieren haben Sie zwei Möglichkeiten:
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
1) Aktivierung über das Telefon :
1.5. Anklopfen und Makeln
Menü Taste
Anrufeinstellungen
Umleitungen
Umleitung immer /
bei
besetzt… / bei keiner Antwort
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
Zur Deaktivierung einer aktiven Rufumleitung führen Sie die oben genannten Schritte analog aus.
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
2) Aktivierung über *-Codes:
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
*11 + Ziel
2. Erweiterte Telefonfunktionen
**11
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
*12 + Ziel
3. Mailbox
**12
3.1. Erstmalige Einrichtung
*13 + Ziel
3.2. Anwahl der Mailbox
**13
Feste Rufumleitung auf Rufnummer
Feste Rufumleitung aufheben
Umleitung bei nicht erreichbar auf Rufnummer
Umleitung bei nicht erreichbar aufheben
Umleitung bei besetzt auf Rufnummer
Umleitung bei besetzt aufheben
Bsp.: Für eine feste Rufumleitung auf die Nebenstelle 555 würden Sie „*11555“ und zum aufheben „**11“ eingeben. Sie
werden per Computerstimme über die Aktivierung / Deaktivierung der Nebenstelle informiert.
Eine aktive Rufumleitung wird Ihnen auf dem Display ihres AASTRA-Telefons angezeigt.
7
3. „Hot Desking“ A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise 1.
3. „Hot Desking“
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
Die Basisfunktionalität des „Hot Desking“ ermöglicht das Abmelden existierender und das Anmelden neuer Nutzer auf Ihrem
AASTRA Endgerät. Die ist hilfreich, wenn Mitarbeiter oft Ihren Arbeitsplatz wechseln ohne ihre Endgeräte mitzunehmen.
Ihre Konfiguration wird automatisch nach dem erfolgreichen Anmelden auf dem neuen Telefon übertragen.
2.
Rufumleitung
3.
3. Hot Desking
Hot Desking
1. Schritt: Abmeldung der momentanen Nebenstelle
C. Bedienung
Menü Taste
Telefoneinstellungen
Nebenstelle abmelden
Bestätigung
1. Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
Die Nebenstelle wird nun abgemeldet. Dies kann ggf. einige Zeit in Anspruch nehmen.
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
2. Schritt: Anmeldung der neuen Nebenstelle
1.5. Anklopfen und Makeln
Menü Taste
Eingabe der Nebenstellen-Nummer
Bestätigung
Eingabe des VoiceMail PIN
Bestätigung
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
Die neue Nebenstelle wird nun angemeldet. Dies kann ggf. einige Zeit in Anspruch nehmen.
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
8
A. Inbetriebnahme AASTRA 6757i 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise Amtsleitung 1.
A.
Inbetriebnahme
AASTRA 6757i
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
Amtsleitung
1.
Verschlüsselung
Belegfeldtasten –
2.
Rufumleitung
frei belegbar
Teilnehmerinformation
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
Nebenstellennummer
1. Grundfunktionen
1.
Grundfunktionen
L1
Müller
AASTRA
1.1.
1.1. Tasten im Überblick
Tasten im Überblick
Zugriff auf Telefonbuch
123
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
Zugriff auf Telefonanlage
1.4. Ankommender Anruf
Mailbox
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
Voicemail
Telefonbuch
Navigationstasten
DND – Telefon
Menü
1.7. Mailbox abrufen
Ruhe v Tel
Anrufe
1.8. Dreierkonferenz
Zugriff auf Anrufliste
1.9. Wahlwiederholung
Abbruchtaste
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Gespräch halten
Ruf-/Leitungstasten
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
Wahlwiederholung
3. Mailbox
Freisprech- bzw.
3.1. Erstmalige Einrichtung
Headsetmodus*
3.2. Anwahl der Mailbox
Lautstärkeregelung
Mikrofon aus
9
A. Inbetriebnahme AASTRA 6755i 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise 1. Verschlüsselung
A.
Inbetriebnahme
AASTRA 6755i
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
Amtsleitung
2.
Rufumleitung
Belegfeldtasten –
3.
Hot Desking
frei belegbar
Teilnehmerinformation
C.
Bedienung
1.
1. Grundfunktionen
Grundfunktionen
Nebenstellennummer
1.1. Tasten im Überblick
1.1.
Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
Zugriff auf Telefonbuch
1.3. Abgehender Anruf
L1
Müller
AASTRA
Zugriff auf Telefonanlage
1.4. Ankommender Anruf
123
1.5. Anklopfen und Makeln
Mailbox
1.6. Weiterverbinden
Voicemail
Telefonbuch
1.7. Mailbox abrufen
Navigationstasten
DND – Telefon
Menü
Ruhe v Tel
1.8. Dreierkonferenz
Anrufe
1.9. Wahlwiederholung
Zugriff auf Anrufliste
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
Abbruchtaste
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
Gespräch halten
Ruf-/Leitungstasten
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
Wahlwiederholung
3.1. Erstmalige Einrichtung
Freisprech- bzw.
3.2. Anwahl der Mailbox
Headsetmodus*
Lautstärkeregelung
Mikrofon aus
10
A. Inbetriebnahme AASTRA 6753i 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise Menü 1.
A.
Inbetriebnahme
AASTRA 6753i
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
Menü
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
Delete
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
Voicemail
Belegfeldtaste –
1.
1. Grundfunktionen
Grundfunktionen
frei belegbar
1.1.
1.1. Tasten im Überblick
Tasten im Überblick
Anrufliste
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
Ruhe v Tel
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1 Müller
1.7. Mailbox abrufen
123
Navigationstasten
15 Sep 09 10:27
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
Abbruchtaste
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Ruf-/Leitungstasten
2.1. Übersicht
Gespräch halten
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
Wahlwiederholung
Freisprech- bzw.
3.1. Erstmalige Einrichtung
Headsetmodus*
3.2. Anwahl der Mailbox
Lautstärkeregelung
Mikrofon aus
11
A. Inbetriebnahme AASTRA 6730i und 6731i 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle DND – Ruhe
A.
Inbetriebnahme
AASTRA 6730i und 6731i
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
DND – Ruhe von Tel
B.
Hinweise
Telefonanlagenmenü
1.
Verschlüsselung
Delete
2.
Rufumleitung
Voicemail
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1. Grundfunktionen
1.
Grundfunktionen
Belegfeldtasten – frei
belegbar
1.1.
1.1. Tasten im Überblick
Tasten im Überblick
Wahlwiederholung
1.2. Tasten im Detail
Navigationstasten
1.3. Abgehender Anruf
1 Müller
Abbruchtaste
1.4. Ankommender Anruf
123
Gespräch halten
16 Sep 09 12:04
1.5. Anklopfen und Makeln
Anrufliste
1.6. Weiterverbinden
Leiser
1.7. Mailbox abrufen
Konferenztaste
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
Transfertaste
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
„Weiterleiten“
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
Ruf-/Leitungstasten
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
Lauter
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
Freisprechen
Mikrofon aus
12
A. Inbetriebnahme Beendet ein aktives Gespräch bzw. bricht eine Aktion oder Eingabe ab. 1. Voraussetzungen
A.
Inbetriebnahme
Beendet ein aktives Gespräch bzw. bricht eine Aktion oder Eingabe ab.
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
Optionenmenü: Die Funktionen sind zwar sichtbar, aber zumeist nicht aktiv – auf
Telefonanlagenfunktionen kann nur über die Belegfeldtaste „Menü“ zugegriffen werden.
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
Gespräch halten – um einen in Halteposition gesetzten Anruf zurückzuholen, drücken sie die
Leitungstaste neben dem blinkenden Belegungs/-Ruflicht.
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
Wahlwiederholung – ermöglicht die Wiederwahl der 100 zuletzt gewählten Rufnummern.
1.2. Tasten im Detail
1.2.
Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
Reguliert die Hörer-Lautstärke oder die Lautstärke des Klingeltons.
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
Leitungs-/Ruftasten ermöglichen den Zugriff auf eine freie Leitung oder die Annahme eines Anrufes.
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Aktiviert die Freisprechfunktion und kann bei Headsetnutzung zum Wechsel zwischen dem
Freisprech-Lautsprecher und dem Headset verwendet werden*.
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
Schaltet während eines Gesprächs das Mikrofon aus – das Anzeigelicht blinkt bei Stummschaltung.
3.2. Anwahl der Mailbox
Mit den Navigationstasten können Sie im Display blättern.
*) beim 6730i und 6731i nicht vorhanden
13
1.3. Abgehender Ruf: A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle a) Bei Wahl einer
1.3. Abgehender Ruf:
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
a) Bei Wahl einer internen Rufnummer reicht die Eingabe der Nebenstelle.
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
b) Bei Wahl einer externen Rufnummer muss zunächst eine ‚0‘ vorangestellt werden, geben Sie daran anschließend die externe
Nummer ein.
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
c) Um den Wahlvorgang abzuschließen, drücken Sie in beiden Fällen die Leitungs-/Ruftaste, heben den Hörer ab oder wählen
im Display die Belegfeldtaste für ‚Wählen. Wenn Sie den Hörer nicht abheben, führen Sie das Telefonat im Freisprechmodus.
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
d) Nach Gesprächsende Hörer auflegen (falls Sie das Gespräch im Freisprechmodus geführt haben, drücken Sie einfach die
Abbruchtaste .
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. 1.3.
Abgehender Abgehender Anruf Anruf
1.4. 1.4.
Ankommender Ankommender Anruf Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.4. Ankommender Anruf:
1.6. Weiterverbinden
Hörer abheben oder Freisprechtaste
für Freisprechmodus drücken. Wenn ein Headset angeschlossen ist, können Sie das
1.7. Mailbox abrufen
Gespräch auch durch Druck der ‚Headset‘-Taste im Headsetmodus annehmen.
1.8. Dreierkonferenz
Nach Gesprächsende Hörer auflegen oder Abbruchtaste
„x“
drücken.
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
14
1.5. Anklopfen und Makeln A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle a) Wenn Sie
1.5. Anklopfen und Makeln
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
a) Wenn Sie bereits ein Gespräch führen, leuchtet eine der
Leitungstasten (Dauerlicht).
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
b) Ein zweiter Anruf wird durch den Anklopfton signalisiert.
Gleichzeitig blinkt eine weitere Leitungstaste schnell. Drücken
Sie auf die Leitungstaste (neben der schnell blinkenden LED)
zur Annahme des Gespräches.
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
c) Jetzt können sie durch direktes Drücken der Leitungstasten
zwischen den Gesprächen makeln. Dabei wird das geführte
Gespräch durch eine konstant leuchtende LED und das
wartende Gespräch durch die blinkende LED signalisiert.
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
d) Um ein Gespräch zu beenden, drücken Sie die Abbruchtaste
Durch Auflegen des Hörers beenden Sie beide Gespräche.
1.5.
1.5. Anklopfen und Makeln
Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
Funktionsweise der
Leitungs-/Rufstatus
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
Leitungs-
Für den Fall, dass mehrere Anrufe vorliegen,
können mit den Navigationstasten
rechts und links die Informationen über den Anruf
links und rechts
durchgesehen werden
2. Erweiterte Telefonfunktionen
/Rufanzeige
2.1. Übersicht
Aus
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
Leitung im
Ruhezustand oder kein
Anruf
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
Die Anzeige blinkt
schnell
Es läutet
Dauerlicht
Verbunden
Ein Gespräch kann auch weitergeleitet werden,
ohne vorher angenommen worden zu sein.
Drücken Sie hierzu einfach bei Anruf die
Transfertaste und wählen anschließend die
Nummer zur Weiterleitung.
Die Anzeige blinkt
langsam
Halten
15
1.6. Weiterverbinden A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle a) Drücken Sie dazu
1.6.
Weiterverbinden
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
a)
Drücken Sie dazu während des Gespräches die Taste „Hold“ , um das Gespräch zu halten.
B.
Hinweise
b)
1.
Verschlüsselung
Danach wählen Sie die Rufnummer, zu welcher Sie verbinden wollen und drücken eine freie Leitungstaste. Jetzt
führen Sie gleichzeitig zwei Gespräche.
2.
Rufumleitung
c)
3.
Hot Desking
Sobald Sie nun über einen Softkey „Weiterleiten“ wählen oder auflegen, wird das Gespräch weiterverbunden,
unabhängig davon ob der Teilnehmer, an den verbunden wird, bereits abgehoben hat oder nicht.
C.
Bedienung
d)
1.
Grundfunktionen
Um ein Gespräch unangenommen weiterzuleiten, wählen Sie einfach direkt die Nebenstelle, zu der durchgestellt
werden soll.
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. 1.6.
Weiterverbinden Weiterverbinden
1.7. 1.7.
Mailbox Mailbox abrufen abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.7.
Mailbox abrufen
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
a)
Sobald die Mailbox Nachrichten enthält erscheint auf dem Display das Symbol
. Drücken Sie zum Abruf der
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Mailbox den Softkey „Voicemail“. Es erscheint das Symbol und die Zahl der gespeicherten Nachrichten, die noch
2.1. Übersicht
nicht abgehört wurden (Z.B.:
x4).
2.2. Funktionstasten
b)
Nach Aufforderung Passwort „1234“ über Tastwahlblock eingeben.
3. Mailbox
c)
Dann „1“ zum Anhören der Nachrichten drücken. Nach dem Anhören drücken Sie wahlweise:
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
–Taste „7“ zum Löschen
–Taste „5“ zur Wiederholung der Ansage
–Taste „6“, um zur nächsten Nachricht zu gelangen
d)
Zum Beenden legen Sie einfach auf oder drücken die Abbruchtaste.
16
1.8. Dreierkonferenz A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle - bei AASTRA 6730i und
1.8. Dreierkonferenz
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
- bei AASTRA 6730i und AASSTRA 6731i:
B.
Hinweise
a) Teilnehmer 1 anrufen.
1.
Verschlüsselung
b) Taste
drücken, sobald Teilnehmer 1 erreicht ist. Das aktive Gespräch wird nun auf
2.
Rufumleitung
„Halten“ gesetzt.
3.
Hot Desking
a) Teilnehmer 2 anrufen und warten, bis Teilnehmer 2 erreicht wird.
C.
Bedienung
Eine Konferenz mit
mehr als 3 Teilnehmern
lässt sich einfach über
das Serviceportal
einrichten: Siehe hierzu
Handbuch
Serviceportal.
1.
Grundfunktionen
b) Über die Taste
leiten Sie die Dreierkonferenz final ein.
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
- bei AASTRA 6755i und AASTRA 6757i:
1.3. Abgehender Anruf
a) Teilnehmer 1 anrufen. Ihnen wird nun ihm Display „Konferenz“ dargestellt.
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
b) Drücken Sie nun nach erfolgreichen Gesprächsaufbau die Taste neben „Konferenz“ um eine Konferenz einzuleiten. Das
aktive Gespräch wird nun auf „Halten“ gesetzt.
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
c) Geben Sie nun die Rufnummer von Teilnehmer 2 ein und warten den Gesprächsaufbau ab.
1.8. 1.8.
Dreierkonferenz Dreierkonferenz
d) Leiten Sie durch wiederholtes Drücken der Taste neben „Konferenz“ die Dreierkonferenz final ein.
1.9. 1.9.
Wahlwiederholung Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
Hinweis: Auf dem AASTRA 6753i wird die Dreierkonferenz nicht unterstützt.
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
1.9. Abgehenden Anruf tätigen aus der Wahlwiederholungsliste
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
a) Taste Wahlwiederholung
drücken
3.2. Anwahl der Mailbox
b) Mit den Navigationstasten und Softkeys in der Anrufliste blättern und gewünschte(n)
Teilnehmer/Telefonnummer wählen
c) Leitungstaste drücken oder Hörer abheben
17
A. Inbetriebnahme 1.10. Aus Anrufliste telefonieren 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle a) Taste
A.
Inbetriebnahme
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
a) Taste „Anrufliste“ drücken
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
b) Gewünschte Art (verpasste Anrufe, angenommene
Anrufe, gewählte Rufnummern) wählen (mit Softkeys und
Navigationstasten).
Wenn die Telefonnummer eines ankommenden oder
abgehenden Anrufs einer
Nummer entspricht, die Sie mit Namen auf einem
Softkey oder im Telefonbuch
gespeichert haben, werden in der Anrufliste der Name
und die Rufnummer angezeigt. Zur Anlage eines
Telefonbuchs siehe Handbuch Serviceportal.
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
Display-Eintrag
Beschreibung
1.2. Tasten im Detail
450-349-0438
1.3. Abgehender Anruf
Gibt an, dass der Anruf aus der Anrufliste beantwortet
wurde.
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
N MAR 04 3:30pm 2x
1.6. Weiterverbinden
"N" bedeutet, dass es sich um einen neuen Anruf
handelt.
1.7. Mailbox abrufen
XX neue Anrufe
1.8. Dreierkonferenz
Das Display zeigt, wie viele Anrufe seit der letzten
Kontrolle in die Liste aufgenommen wurden.
Durch zweimaliges Drücken der
„Delete“-Taste können einzelne
Einträge gelöscht werden. Einmal
Delete + Rechte Navi-Taste
löscht ganze Liste.
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Bedeutet einen nicht beantworteten Anruf in der
Anrufliste.
2.1. Übersicht
2.2. Funktionstasten
Bedeutet einen beantworteten Anruf in der Anrufliste.
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
Bedeutet einen wartenden Anruf in der Anrufliste.
3.2. Anwahl der Mailbox
Zeigt einen ankommenden wartenden Anruf an.
Michael Muster
+49891234567
8 Jun 2:41pm 2X
"2x" bedeutet, dass diese Person zwei Mal angerufen
hat. Das Display zeigt das Datum und die Uhrzeit des
letzten dieser Anrufe.
18
A. Inbetriebnahme 2.1. Erweiterte Telefonfunktionen (Telefonanlagen- Funktionen) 1. Voraussetzungen 2. Anlegen
A.
Inbetriebnahme
2.1. Erweiterte Telefonfunktionen (Telefonanlagen-
Funktionen)
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
Müller
AASTRA
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
Verschiedene Funktionen derTelefonanlage können Sie
sowohl über das AASTRA, als auch über das
Serviceportal bedienen (siehe hierzu auch Handbuch
Serviceportal). Z. B. können Warteschlangen und
Zeitsteuerungen, die Sie vorher im Serviceportal
eingerichtet haben, über die Belegfeldtaste „Menü“ ein –
bzw. ausgebucht (also aktiviert oder deaktiviert) werden.
L1
123
1.2. Tasten im Detail
Telefonbuch
Voicemail
1.3. Abgehender Anruf
Menü
Ruhe v Tel
1.4. Ankommender Anruf
Anrufe
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1.
2 1 Übersicht
Übersicht
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
19
Nach Wahl des Softkeys „Menü“ stehen folgende Optionen zur Verfügung: A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen
Nach Wahl des Softkeys „Menü“ stehen folgende Optionen zur Verfügung:
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
Anrufeinstellungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
- Timeout – zum Einstellen der Klingeldauer
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
- Intercom - die Intercom Funktion ermöglicht über die Anlage das
direkte Gegensprechen mit einer verknüpften Nebenstelle, ohne
Freizeichen und Klingelton.
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
1.
Grundfunktionen
- Nummernunterdrückung - Hier kann die vollständige Anzeige der
Rufnummer beim Angerufenen, die Anzeige nur der Zentralnummer
oder die vollständige Unterdrückung der Anzeige eingestellt werden.
1.1. Tasten im Überblick
- Rufumleitung
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
- Parallelruf - Hier können Sie bestimmen, dass neben Ihrem Telefon bei
einem Anruf ein weiteres Telefon bspw. Ihr Mobiltelefon gleichzeitig
klingelt. Sie nehmen dann mit einem der beiden Telefone den Anruf
entgegen.
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
Anlageneinstellungen (Dienste können ein- und ausgebucht werden; zur
Einrichtung siehe Handbuch Serviceportal)
1.9. Wahlwiederholung
- Warteschlangen
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
- Zeitsteuerungen
2.1.
2.1. Übersicht
Übersicht
2.2. Funktionstasten
Telefoneinstellungen
3. Mailbox
- Automatische Wiederwahl
Über das Telefonanlagenmenü können nur Dienste
eingebucht werden, die vorher über das
Serviceportal in der Telefonanlage angelegt wurden.
Siehe hierzu Handbuch Serviceportal.
3.1. Erstmalige Einrichtung
- Nummernvorschlag (ggf. Funktion entfernen)
3.2. Anwahl der Mailbox
- Klingelton
Mit den Navigationstasten
zugehörigen Taste.
markieren Sie die gewünschte Auswahl und bestätigen durch Drücken der entsprechend
20
2.2. Funktionstasten A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen Über das Serviceportal (siehe auch Handbuch 2. Anlegen
2.2. Funktionstasten
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
Über das Serviceportal (siehe auch Handbuch
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
Serviceportal) lassen sich freie Belegfeldtasten mit
folgenden Funktionen belegen:
1.
Verschlüsselung
• Telefonnummer
2.
Rufumleitung
• Besetzt Feld Lampe (BFL)
3.
Hot Desking
• Gegensprechanlage
C.
Bedienung
• Funktionscode
1.
Grundfunktionen
Frei als Funktionstasten
belegbare Belegfeldtasten
• Dienste
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
a) Standardeinstellungen AASTRA 6757i:
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
Belegbare Funktionstasten
1.8. Dreierkonferenz
Belegbare Funktionstasten
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
L1
Müller
AASTRA
Nebenstellennummer
123
2. Erweiterte Telefonfunktionen
Amtsleitung
2.1. Übersicht
2.2.
2.2. Funktionstasten
Funktionstasten
Teilnehmerinformation
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
Zugriff auf Telefonbuch
Telefonbuch
Voicemail
Mailbox
3.2. Anwahl der Mailbox
Menü
Ruhe v Tel
Zugriff auf Telefonanlage
Anrufe
DND – Telefon
Zugriff auf Anrufliste
21
b) Standardeinstellungen AASTRA 6755i: A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle Belegbare
b) Standardeinstellungen AASTRA 6755i:
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
Belegbare Funktionstasten
Belegbare Funktionstasten
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
Teilnehmerinformation
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
Amtsleitung
L1
Müller
AASTRA
C.
Bedienung
123
Nebenstellennummer
1.
Grundfunktionen
Zugriff auf Telefonbuch
1.1. Tasten im Überblick
Telefonbuch
Voicemail
1.2. Tasten im Detail
Zugriff auf Telefonanlage
Mailbox
Menü
Ruhe v Tel
1.3. Abgehender Anruf
Anrufe
1.4. Ankommender Anruf
Zugriff auf Anrufliste
DND – Telefon
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
c) Standardeinstellungen AASTRA 6753i:
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
Zugriff auf Telefonanlage
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
Mailbox
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
Zugriff auf Anrufliste
2.2.
2.2. Funktionstasten
Funktionstasten
DND – Telefon
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
Amtsleitung
1 Müller
Teilnehmerinformation
123
15 Sep 09 10:27
Nebenstellennummer
22
d) Standardeinstellungen AASTRA 6730i und 6731i: A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle
d) Standardeinstellungen AASTRA 6730i und 6731i:
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
Telefonanlagenmenü
DND
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
Voicemail
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
Belegbare Funktionstaste
1.
Grundfunktionen
Belegbare Funktionstaste
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
Amtsleitung
1
Müller
Teilnehmerinformation
1.3. Abgehender Anruf
123
1.4. Ankommender Anruf
16 Sep 09 12:04
Nebenstellennummer
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2.
2.2. Funktionstasten
Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
23
A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle B. Hinweise e) Nebenstelle / Rufnummer: 1.
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
B.
Hinweise
e) Nebenstelle / Rufnummer:
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
Sie können hier eine beliebige Nebenstelle oder Rufnummer hinterlegen. Durch Drücken der Taste starten Sie ein
Telefongespräch. Der Teilnehmer wird dann neben dem Softkey im Display angezeigt.
Wenn Sie eine interne Nebenstelle hinterlegt haben, dann sehen Sie ob der entsprechende Teilnehmer gerade telefoniert -
Belegtastenfunktion.
1.
Grundfunktionen
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
f) Intercom
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
Sie können eine beliebige Nebenstelle der TK-Anlage hinterlegen und können dann mit dieser Nebenstelle
direkt über den Softkey per Gegensprechanlage kommunizieren. Der andere Teilnehmer muss dazu
allerdings Intercom auf seinem Apparat aktiviert haben. Unter Intercom versteht man also eine herkömmliche
Gegensprechanlage (ähnlich wie Walkie-Talkie), wo man durch Drücken der belegten Funktionstaste direkt auf den Lautsprecher
des Gegensprechpartners verbunden wird.
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2.
2.2. Funktionstasten
Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
g) Weitere Funktionen über *-Codes
3.2. Anwahl der Mailbox
Sie können durch Eingabe verschiedener Codes (gemäß Auflistung nächste Seite) auch Funktionen wie
Anrufumleitungen auf die Tasten programmieren. Dazu geben Sie einfach den Code mit dem gewünschten Ziel in das Eingabefeld
ein.
24
Funktionen über *-Codes A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle Mit Hilfe von
Funktionen über *-Codes
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
Mit Hilfe von Steuerungscodes können Funktionen der Telefonanlage auch direkt angesteuert werden. Dabei gelten
folgende Codes:
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
nfon Telefonanlagenkennziffern:
2.
Rufumleitung
3.
Hot Desking
*80
C.
Bedienung
**80
1.
Grundfunktionen
*80+Nst
1.1. Tasten im Überblick
*86
1.2. Tasten im Detail
*860
1.3. Abgehender Anruf
**86
1.4. Ankommender Anruf
*791
1.5. Anklopfen und Makeln
*792
1.6. Weiterverbinden
*793
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
*795
1.9. Wahlwiederholung
*73+nnnn
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
#+n
2.1. Übersicht
2.2.
2.2. Funktionstasten
Funktionstasten
*74+nnnn
3. Mailbox
*75+nnnn
3.1. Erstmalige Einrichtung
*76+nnnn
3.2. Anwahl der Mailbox
*77+nnnn
*84+nnnn
**84+nnnn
Intercom einschalten
Intercom aus schalten
Intercom zu Nebenstelle
Rufnummer unterdrücken (CLIR)
Kopfnummer als Rufnummer anzeigen
Rufnummer inkl. Durchwahl anzeigen (CLIP)
Voicemail der eigenen Nebenstelle mit Kennwortabfrage
Voicemailabfrage mit Eingabe der Nebenstelle
Voicemailabfrage der eigenen Nebenstelle (Anruf auf *793) oder Voicemail der angerufenen
Nebenstelle (Weiterleitung auf *793)
Einsprung in Voicemail für Nebenstelle
n-Fax (nnnn ist die auf vier Stellen mit führenden Nullen (0)
aufgefüllte Nummer des n-Faxes, d.h. 1 wird zu 0001)
Nutzung der Amtsleitung n für den Anruf auf die Rufnummer (Das „n“ ersetzt die sonst notwendige 0
für die Amtsholung)
Anruf auf Zeitsteuerung nnnn
Anruf auf die Anrufgruppe nnnn
Anruf auf den Sprachdialog nnnn
Anruf auf die Warteschlange nnnn
Mitglied der Warteschlange mit der Nummer nnnn werden
Mitgliedschaft in der Warteschlange mit der Nummer nnnn beenden
(nnnn ist die auf vier Stellen mit führenden Nullen (0) aufgefüllte Nummer der Anrufgruppe, d.h.
1 wird zu 0001)
25
A. Inbetriebnahme *490 1. Voraussetzungen **490 2. Anlegen einer Nebenstelle *11 B. Hinweise **11 1.
A.
Inbetriebnahme
*490
1.
Voraussetzungen
**490
2.
Anlegen einer Nebenstelle
*11
B.
Hinweise
**11
1.
Verschlüsselung
*12
2.
Rufumleitung
**12
3.
Hot Desking
*13
C.
Bedienung
**13
1.
Grundfunktionen
*3+Nst
Anklopfen einschalten
Anklopfen ausschalten
Feste Rufumleitung auf Rufnummer
Feste Rufumleitung aufheben
Umleitung bei nicht erreichbar auf Rufnummer
Umleitung bei nicht erreichbar aufheben
Umleitung bei besetzt auf Rufnummer
Umleitung bei besetzt aufheben
Übernahme des an der Nebenstelle eingehenden Anrufs
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
1.3. Abgehender Anruf
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
2.2.
2.2. Funktionstasten
Funktionstasten
3. Mailbox
3.1. Erstmalige Einrichtung
3.2. Anwahl der Mailbox
Eine andere Taste kann mit dem Code **11 zur Deaktivierung der Rufumleitung belegt werden.
26
3.1. Erstmalige Einrichtung A. Inbetriebnahme 1. Voraussetzungen 2. Anlegen einer Nebenstelle Wenn Sie sich zum
3.1. Erstmalige Einrichtung
A.
Inbetriebnahme
1.
Voraussetzungen
2.
Anlegen einer Nebenstelle
Wenn Sie sich zum ersten Mal in das Sprachmenü des Voicemail-Systems einwählen, sollten Sie
direkt Ihren persönlichen Anrufbeantworters einrichten
B.
Hinweise
1.
Verschlüsselung
2.
Rufumleitung
Für detailliertere
Informationen siehe
Voicemail Merkblatt.
3.
Hot Desking
C.
Bedienung
a) Durch Drücken des Softkeys Voicemail, oder durch Wahl der Nebenstelle, der im
Serviceportal der Abruf der Mailbox zugeordnet wurde, gelangen Sie in das Sprachmenü des
Voicemail-Systems.
1.
Grundfunktionen
b) Wählen Sie dann zum Einrichten der Mailbox „0 Mailbox Optionen“.
1.1. Tasten im Überblick
1.2. Tasten im Detail
c) Wählen Sie nun „1“, um eine Ansage für den Fall aufzunehmen, dass Sie nicht erreichbar
sind.
1.3. Abgehender Anruf
d) Sprechen Sie dann Ihre Nachricht und drücken Sie „#“ um die Aufnahme zu beenden.
1.4. Ankommender Anruf
1.5. Anklopfen und Makeln
e) Mit „1“ können Sie die Aufnahme akzeptieren, mit „2“ können Sie die Aufnahme noch einmal
abspielen und mit „3“ können Sie die Aufnahme wiederholen.
1.6. Weiterverbinden
1.7. Mailbox abrufen
1.8. Dreierkonferenz
1.9. Wahlwiederholung
1.10. Aus Anrufliste telefonieren
2. Erweiterte Telefonfunktionen
2.1. Übersicht
3.2. Anwahl der Mailbox (Sprachmenü)
2.2. Funktionstasten
3. Mailbox
a) Durch Drücken der Belegfeldtaste „Voicemail“.
3.1. 3.1.
Erstmalige Erstmalige Einrichtung Einrichtung
b) Durch Wahl der Nebenstelle, welcher Sie im Serviceportal den Abruf der Mailbox zugeordnet haben.
3.2. 3.2.
Anwahl Anwahl der der Mailbox Mailbox
Über das Serviceportal können Sie sich die Voicemail
Nachrichten auch per Mail zustellen lassen; siehe hierzu
Voicemail Merkblatt.
27