Sie sind auf Seite 1von 8
D er B onusplan im D etail einnahmequellen Wie Sie bereits auf der letzten Seite

Der Bonusplan im Detail

einnahmequellen

Wie Sie bereits auf der letzten Seite gelesen haben, gibt es im GOH-Bonusplan eine Reihe von Ein- nahmequellen, die anschließend näher erläutert werden. Dazu zählen:

1. Einnahmen aus dem Direktverkauf

2. Vorzugskundenbonus

3. MyPay Bonus

4. Royalty Bonus

5. Diamond Bonus

6. Platinum Reward

einnahmen aus Dem Direktverkauf

Die Grundlage für jedes erfolgreich geführte GENERATIONS OF HEALTH-Geschäft ist der Aufbau eines großen und loyalen Kundenstammes. Unabhängige Berater sind befugt, Produkte auf Provisionsbasis von GENERATIONS OF HEALTH zu Beraterpreisen zu beziehen und diese direkt an Endkunden zum Wiederverkaufspreis zu verkaufen. Eine entsprechende Preisempfehlung

für jedes Produkt befindet sich in der in Ihrem Land gültigen Preisliste, wobei der Wiederverkaufs- preis von jedem Unabhängigen Berater individuell festgelegt werden kann. Zu beachten ist, dass Produkte, die in der Spalte „Wiederverkaufspreis“ mit einem Sternchen versehen sind, im jeweiligen Land nicht an Endkunden weiterverkauft werden dürfen. Unabhängige Berater und Vorzugskunden können diese Produkte jedoch zum eigenen Gebrauch bestellen. Diese Produkte können von Be- ratern und Vorzugskunden für den persönlichen Verbrauch eingekauft werden (Vorzugskunden bestellen direkt bei GOH).

vorzugskunDenBonus

Unabhängige Berater sind zur Anwerbung von Vorzugskunden berechtigt, die ihrerseits Produkte direkt bei GOH einkaufen können. Zu den Vorteilen für Vorzugskunden gehören ein Preisnachlass von 12 % auf den empfohlenen Verkaufspreis, die Möglichkeit, Produkte direkt zu sich nach Hause zu bestellen sowie die Nutzung von Value Packs und dem automatischen Monatsauftrag (AMO). Dem Enroller eines Vorzugskunden wird auf die von diesem gemachten Einkäufe ein Vorzugskun- denbonus ausgezahlt. Der Vorzugskundenbonus wird immer an den Berater ausgezahlt, unabhängig von dessen persönlicher Qualifikation oder von dem von ihm erreichten Rang innerhalb des Bo- nusplans. Der Vorzugskundenbonus besteht aus der Preisdifferenz zwischen dem Vorzugskunden- preis und dem Beraterpreis, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5 % und der Mehrwertsteuer (tatsächlich ungefähr 9 - 25 % des Vorzugskundenpreises eines Produkts).

mypay-Bonus

Dieser Bonus dient der Vergütung der Berater, die am so genannten „AMO-Programm” teilnehmen. Ein bestehender „aktiver“ Unabhängiger Berater, der mindestens 100 QV monatlich durch ein AMO-Paket sammelt und selbst für den Royalty Bonus qualifiziert ist, erhält für jeden neuen Berater oder Vorzugskunden (C1) einen 20 %-MyPay Bonus auf das CV der Bestellungen der neuen Berater oder Vorzugskunden (C1).

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-4

Der Enroller ist zum Verdienst von MyPay-Bonus auf Grundlage des Commissionable Volume (CV) bis zu

Der Enroller ist zum Verdienst von MyPay-Bonus auf Grundlage des Commissionable Volume (CV) bis zu einer monatlichen Höchstsumme von 270 CV berechtigt. Der Rest des ihm zustehenden Gutha- bens für die ersten 270 CV wird zu gleichen Teilen auf Royalty und Diamond-Boni verteilt. Sämtliche Volumen, die über den Höchstwert von 270 CV hinausgehen, werden als gewöhnliches CV behandelt. Bevor ein unabhängiger Berater Anspruch auf die Zahlung von MyPay-Bonus erheben kann, muss bei GENERATIONS OF HEALTH ein Subskriptionsantrag für mindestens 100 QV entweder schriftlich oder durch den AMO-Manager eingegangen sein. Die Anmeldung muss vor dem letzten Geschäftstag des Monats bei GOH vorliegen, unter Angabe einer üblichen Methode des Zahlungsverkehrs und des vom unabhängigen Berater zwischen dem 1. und 30. des Monats festgelegten Ausführungsdatums für den Monatsauftrag. Wenn der Enroller keinen AMO-Auftrag von mindestens 100 QV erteilt hat oder wenn die Anmeldung am letzten Geschäftstag des Monats nicht vollständig vorliegt oder bei ungültiger Zahlung für den AMO-Auftrag, wird für das gesamte Volumen der akkumulierten Downline-Aufträge die reguläre Provisionszahlung zugrunde gelegt. Dieser Bonus wird zusammen mit der regulären Bo- nuszahlung am 15. Tag des auf die Qualifizierung folgenden Monats ausgezahlt.

Der MyPay Bonus, der für einige bestimmte Bestellungen einer anderen Person bezahlt wird, ersetzt jegliche Royalty Boni. Ein Unabhängiger Berater kann nicht MyPay- und gleichzeitig Royalty Bonus für dasselbe Volumen erhalten. 2 bis 8 % des MyPay Bonusses werden durch den Royalty Bonus fi- nanziert, welcher durch den MyPay Bonus ersetzt wird. Der zusätzliche Anteil dieses 20-prozentigen Bonusses wird durch eine Reduzierung der Bezahlung von Royalty und Diamond Boni an die Upline erzielt. Das bedeutet, dass Royalty und Diamond Boni zu 76 % auf Grundlage des CV jeder Bestel- lung berechnet werden, wenn der MyPay Bonus an den Enroller ausgezahlt worden ist (64 % des CV, für den Fall, dass das Volumen außerhalb der Royalty Bonus-Payline des Enrollers entsteht). Bitte beachten Sie, dass es für den MyPay Bonus nur einen Enroller geben kann.

royalty Bonus

Für diesen Bonus qualifiziert sich nur ein „aktiver“ Unabhängiger Berater, wofür er im laufenden Kalendermonat mindestens 100 QV aus eigenen Käufen gesammelt haben muss. Der Royalty Bonus ist ein bestimmter Prozentsatz des provisionsberechtigten Volumens (commissionable volume = CV) von Produkten, die für persönlichen Verbrauch, Direktverkauf an den Kunden oder geschäftliche Zwecke (Warenproben usw.) gekauft wurden. Dieser Prozentsatz ist vom ersten „aktiven“ Level der Downline 6 % des CV, vom zweiten bis zum fünften Level der Downline 8 % des CV und auf dem sechsten „aktiven“ Level 2 %, 3 %, 4 % oder 5 % des CV (abhängig vom erreichten Qualifikation- srang). Als „aktiver“ Level wird ein Berater mit mindestens 100 Punkten persönlichem Qualifikations- volumen (QV) in einem Monat bezeichnet. Die Anzahl der Levels für die Auszahlung und die Prozent- anteile hängen von der monatlichen Qualifizierung ab (s. Zusammenfassung des Bonusplans).

compression maximizer

Ihre Bonusauszahlung kann durch Kompression maximiert werden. Falls ein Unabhängiger Berater in Ihrem persönlichen Netzwerk während eines bestimmten Monats „passiv“ ist (also kein Minimum von 100 QV Qualifikationsvolumen aufweisen kann), wird für die Bonusberechnung in so vielen Leveln der Downline wie nötig nachgeforscht, bis der nächste aktive (100+ QV) Berater gefunden ist. Dieser aktive Berater wird zur Bonusberechnung auf dem nächsten freien Level angerechnet. Die Kompression hat keine Auswirkung auf das Volumen. Eine Linie spaltet sich nicht auf Grund von unqualifizierten Beratern am ersten Level auf.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-5

DiamonD Bonus Der Diamond Bonus wurde entwickelt, um Sie für das Training und die Betreuung

DiamonD Bonus

Der Diamond Bonus wurde entwickelt, um Sie für das Training und die Betreuung von Beratern, die in Ihrer Downline-Organisation die Verkaufstätigkeit vorantreiben, zu entschädigen. Sobald sich ein unabhängiger Berater als Diamond Team Leader qualifiziert hat, kann er sich monatlich für den Verdienst von 2 % auf das CV seiner persönlichen Diamond Group qualifizieren sowie für den Verdienst von 2 % auf das CV der persönlichen Diamond Groups von unabhängigen Beratern, die sich auf Diamantniveau und darüber qualifiziert haben. Der Bonus wird auf das gesamte CV der persönlichen Diamond Group bis zu sechs (6) qualifizierten Diamond Team Leadern (oder darüber) in die Tiefe ausgezahlt, für jeden Monat, in dem Sie und die qualifizierten Diamond Team Leader Ihre Positionen als solche beibehalten.

DiamonD Bonus compression

Die Auszahlung des Diamond Bonus wird durch Komprimierung maximiert. Die Diamond-Boni werden überall dort an qualifizierte Diamond Team Leader und darüber ausgezahlt, wo qualifizierte Diamond Levels existieren.

platinum rewarD

Der Platinum Reward wurde entwickelt, um qualifizierte Platinum Diamond Team Leader und darüber mit einer zweiten Beraterposition innerhalb ihrer eigenen Organisation zu belohnen. Fol-

gende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Berater sich für den Platinum Reward qualifi- zieren kann:

1. In dem Monat, wo er eine zweite Beraterposition erreicht hat, muss der Berater als Platinum Dia-

mond Team Leader oder darüber vergütet werden;

2. er muss innerhalb von vier Levels unterhalb seiner aktuellen Beraterposition eine neue Position

starten oder in seiner eigenen Organisation eine bereits bestehende Position innerhalb von vier Le- vels nach oben oder nach unten erwerben;

3. er muss einen neuen Beratervertrag ausfüllen und die schriftliche Bestätigung des Unternehmens

erhalten. In letzter Instanz steht GENERATIONS OF HEALTH das Recht zu, dem Erwerb von zusätzlichen Beraterpositionen zuzustimmen oder diesen abzulehnen.

Bonusauszahlungen

Der Berater übernimmt die volle Verantwortung für die Qualifikation, die er im Bonusplan erreicht hat. GOH kann nicht verantwortlich für das Nicht-Erreichen bestimmter Qualifikationen gemacht werden. Zudem übernimmt GOH nicht die Verantwortung für falsch interpretierte Genealogy-Re- ports oder Verkaufszahlen der Berater. Bonusauszahlungen erfolgen regelmäßig am 15. des Folge- monats. Falls der 15. auf ein Wochenende oder einen Feiertag fällt, gilt der darauf folgende Werktag. Auf Marketingtools (Broschüren, Kassetten, Videobänder etc.) wird kein Bonus angerechnet. Diese Artikel sind nicht Teil des Bonusplans. Der Bonus von Unabhängigen Beratern, deren monatlicher Bonus weniger als 20 EUR beträgt, wird auf einem Bonuskonto gesammelt und in dem Monat aus- bezahlt, in dem die Summe von 20 EUR erreicht ist. Jede Bonuszahlung wird direkt auf ein Konto überwiesen, das GOH schriftlich im Beratervertrag oder in der Vollmacht mitgeteilt wird. Bonuszah- lungen erfolgen grundsätzlich durch Direktüberweisung auf das Konto, das der Berater GOH auf dem Beratervertrag schriftlich mitgeteilt hat.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-6

BonusaBrechnungen Jeder Berater, der einen Bonus erhält, wird eine gedruckte Abrechnung erhalten. Die monatliche Ge-

BonusaBrechnungen

Jeder Berater, der einen Bonus erhält, wird eine gedruckte Abrechnung erhalten. Die monatliche Ge- bühr dafür beträgt: Monatliche Tätigkeitsberichte; Gold Team Leader und höher – 4.00 EUR.

steuern auf Boni unD provisionen

Unabhängige Berater müssen selbst die Steuern auf Royalty Boni, Diamond Boni, MyPay Boni und andere Provisionen von GENERATIONS OF HEALTH abführen. Der Bonusplan beinhaltet nicht die Verantwortung von GENERATIONS OF HEALTH für die Zahlung von Steuern wie Umsatzsteuer, Gewerbesteuer o. Ä. auf die gezahlten Provisionen. Die von GENERATIONS OF HEALTH infolge des Bonusplans ausgezahlten Vergütungen sind „all inclusive“, und es wird kein zusätzlicher Betrag an Berater oder in ihrem Namen für Steuern auf ihre Vergütungen gezahlt.

lokale gesetzgeBung, richtlinien unD BeDingungen

Jeder Unabhängige Berater sollte mit der spezifischen, für seine geschäftlichen Aktivitäten relevanten Gesetzgebung, den Richtlinien und Bedingungen seines Landes vertraut sein und diesen folgen.

verkaufsoptionenvereinBarung

Unabhängige Berater, die Produkte an Endkunden verkaufen, können eine Verkaufsoptionenverein- barung unterzeichnen, die den Kunden einen Preisnachlass auf eingekaufte Produkte gewährt. Die Qualifizierungsanforderung beträgt 100 QV als AMO. Weitere Informationen erhalten Sie bei GOH.

Vorzugskundenprogramm

Einem Unabhängigen Berater, der einen Vorzugskunden für das „Vorzugskundenprogramm“ wirbt, stehen zwei Optionen zu, um den Teilnehmer anzuwerben.

Option 1: Vorzugskundentyp 1 (C-1)

Der C-1-Status ermöglicht neuen Vorzugskunden, ihre eigenen Produkte direkt von GOH zu Vor- zugskundenpreisen zu kaufen sowie an den AMO-Programmen teilzunehmen. Dem Enroller wird der MyPay Bonus auf hierfür in Frage kommende C-1-Aufträge ausgezahlt; Upline-Berater erhalten den Royalty Override und den Diamond Bonus.

Option 2: Vorzugskundentyp 2 (C-2)

Der C-2-Status ermöglicht neuen Vorzugskunden, ihre eigenen Produkte direkt von GOH zu Vor- zugskundenpreisen zu kaufen sowie an den AMO-Programmen teilzunehmen. Um diese Option nutzen zu können, muss der Enroller eines C-2-Vorzugskunden ein persönliches Minimum von 100 QV nachweisen. C-2-Aufträge können bei den Anforderungen für die persönliche Qualifizierung an- gerechnet werden (und zählen als das PV des Enrollers); daher stehen diesem keine Provisionen auf die von ihm selbst angenommenen C-2-Aufträge zu. Sämtliche Provisionen werden so ausgezahlt, als ob es sich bei Aufträgen, die von den persönlich angeworbenen C-2-Kunden des Enrollers erteilt worden sind, um seine eigenen Aufträge handelt.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-7

Allgemeine Informationen zu Vorzugskunden Nach der Anwerbung eines Vorzugskunden steht dem Berater zusätzlich zur Auswahl

Allgemeine Informationen zu Vorzugskunden

Nach der Anwerbung eines Vorzugskunden steht dem Berater zusätzlich zur Auswahl des Status ein Vorzugskundenbonus auf sämtliche C-1- oder C-2-Aufträge zu. Der Vorzugskundenbonus entspricht der Differenz zwischen dem Vorzugskundeneinkaufspreis und dem Beratereinkaufs- preis, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 5 % der Differenz. An den Enroller eines C-1- oder C-2-Kunden wird ein Vorzugskundenbonus auf sämtliche Vorzugskundenaufträge gezahlt, unab- hängig von der persönlichen Qualifikation des Enrollers. Das QV und CV für von Vorzugskunden gekaufte Produkte ist für alle Produkte gleich; dies trifft auch auf von unabhängigen Beratern gekaufte Produkte zu. Bei der Anwerbung eines neuen Vorzugskunden via Telefon, Fax oder E-Mail geben Sie bitte deutlich an, ob dem neuen Vorzugskunden der Status C-1 oder C-2 zuge- schrieben werden soll. Wenn nicht klar ist, welcher Status ursprünglich vorgesehen war, wird der Vorzugskunde automatisch in C-1 eingestuft.

vorzugskunDentyp 1

Vorteile des C1-Status:

• Kostenlose Anmeldung

• Der Kauf von Produkten für den persönlichen Gebrauch ist zu einem reduzierten Vorzugskun- denpreis möglich (etwa 12 % Rabatt auf den Weiterverkaufspreis)

• Freie Wahl eines AMO-Paketes

• Er erlaubt dem Enroller, einen Vorzugskundenbonus zu verdienen (der Unterschied zwischen

dem C1-Einkaufspreis und dem Einkaufspreis, zu dem Unabhängige Berater die Produkte einkaufen, abzüglich der Mehrwertsteuer und einer Gebühr von 5% der Differenz). Der Vorzugs- kundenbonus wird dem Enroller ausbezahlt, ungeachtet der persönlichen Qualifikation, die der Enroller im Bonusplan erreicht hat.

• Boni für C1-Bestellungen werden an qualifizierte Unabhängige Berater in der Upline bezahlt. Dem Enroller wird ein „MyPay Bonus“ für zustehende C1-Bestellungen bezahlt.

• Teilnahme am GOH-Bonusplan durch den Kauf eines Beraterhandbuchs und den Übergang zum Status eines unabhängigen Beraters.

Dem C-1-Kunden ist nicht gestattet:

Kauf von Produkten für den Weiterverkauf

• Jegliche Sponsoraktivitäten

• Verdienst von Boni

• Umwandlung in den C2-Status

vorzugskunDentyp 2

Vorteile des C2-Status:

• Kostenlose Anmeldung

• Der Kauf von Produkten für den persönlichen Gebrauch ist zu einem reduzierten Vorzugs-

kundenpreis möglich (etwa 12 % Rabatt auf den Weiterverkaufspreis)

• Freie Wahl eines AMO-Paketes

• Das C2-Volumen ist im persönlichen Volumen des Enroller enthalten, vorausgesetzt, dass der

Enroller für mindestens 100 persönliches QV (PSV) eingekauft hat

• Er erlaubt dem Enroller, einen Vorzugskundenbonus zu verdienen (der Unterschied zwischen dem C2-

Einkaufspreis und dem Einkaufspreis, zu dem Unabhängige Berater die Produkte einkaufen, abzüglich der Mehrwertsteuer und einer Gebühr von 5% der Differenz). Der Vorzugskundenbonus wird dem En- roller ausbezahlt, ungeachtet der persönlichen Qualifikation, die der Enroller im Bonusplan erreicht hat.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-8

• Boni für C2-Bestellungen werden an qualifizierte Unabhängige Berater in der Upline (Beginn bei der

• Boni für C2-Bestellungen werden an qualifizierte Unabhängige Berater in der Upline (Beginn bei

der Upline-Position oberhalb des Enrollers) bezahlt. Der MyPay-Bonus wird bei der Auszahlung wie das persönliche CV des Enrollers bei C-2-Aufträgen behandelt.

• Teilnahme am GOH-Bonusplan durch den Kauf eines Beraterhandbuchs und den Übergang zum Status eines Unabhängigen Beraters. Dem C-2-Kunden ist nicht gestattet:

• Kauf von Produkten für den Weiterverkauf

• Jegliche Sponsoraktivitäten

• Verdienst von Boni

• Umwandlung in den C1-Status

glossar

Sponsor: Die direkte Upline eines jeden Beraters oder Vorzugskunden. Enroller: Ein bereits existierender unabhängiger Berater, der einen neuen unabhängigen Berater oder Vorzugskunden mit seiner GENERATIONS OF HEALTH-Organisation bekannt macht oder sie für diese Organisation anwirbt. Der Enroller kann, muss aber nicht, mit dem Sponsor identisch sein. Qualifikationsvolumen (QV): Der einem Produkt zugeschriebene Wert, der bei der monatlichen Qualifizierung des unabhängigen Beraters angerechnet wird. Persönliches Volumen (PV): Unabhängige Berater sind zur Einnahme von Boni und Provisionen berechtigt, die sich aus ihrer monatlichen Qualifizierung oder dem von ihnen erreichten Rang erre- chnen. Voraussetzung für den Verdienst von Provisionen ist der persönliche Einkauf eines unabhän- gigen Beraters in Höhe von mindestens 100 QV während einer Volumenperiode (s. Personal Sales Volume). Das persönliche Volumen (PV) umfasst das persönliche Verkaufsvolumen des Beraters und alle weiteren Qualifikationsvolumen, die aus Aufträgen stammen, die von durch den Berater ange- worbenen C-2-Vorzugskunden erteilt wurden, wenn der Berater mindestens 100 PSV erreicht. Personal Sales Volume (PSV): Im Genealogy Report zeigt das PSV die persönlichen Einkäufe des Beraters während eines Kalendermonats an. Um als „aktiver“ Berater zu zählen, muss ein monatli- ches PSV von mindestens 100 erreicht werden. Commissionable Volume (CV): Provisionsberechtigtes Volumen oder der einem Produkt zuge- schriebene Wert, der als Berechnungsgrundlage für die Bonusauszahlungen von GENERATIONS OF HEALTH an qualifizierte Berater dient (z. B. Royalty Bonus, Diamond Bonus usw.). Gruppenvolumen (GV): Das GV bezeichnet das persönliche Qualifikationsvolumen eines unab- hängigen Beraters zuzüglich des akkumulierten Qualifikationsvolumens der sechs (6) ersten kom- primierten Zahlungslevels in einer einzigen Volumenperiode. Personal Diamond Group: Für einen qualifizierten Diamond Team Leader oder darüber schließt die Personal Diamond Group sämtliche unabhängigen Berater und Vorzugskunden in der betreffen- den Downline bis hinunter zum und unter Einschluss von dem ersten qualifizierten Diamond Team Leader oder darüber in jeder Linie ein. Diamond Group Volume (DGV): Die Summe des PSV sämtlicher unabhängigen Berater und Vorzugskunden in der Personal Diamond Group eines qualifizierten Diamond Team Leaders oder darüber, zuzüglich der Summe des PSV sämtlicher unabhängigen Berater und Vorzugskunden in der Personal Diamond Group der ersten sechs (6) Levels von qualifizierten Diamond Team Leadern oder darüber in der Downline, in einer einzelnen Volumenperiode.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-9

ränge Team Member (21): Ein unabhängiger Berater erreicht diesen Rang durch die Unterzeichnung des Vertrags

ränge

Team Member (21): Ein unabhängiger Berater erreicht diesen Rang durch die Unterzeichnung des Vertrags für unabhängige Berater.

Referring Team Member (22): Ein unabhängiger Berater erreicht diesen Rang mit einem persön- lichen Minimum von 100 QV im Monat.

Senior Team Member (23): Ein unabhängiger Berater erreicht diesen Rang mit einem persön- lichen Minimum von 200 PV im Monat und einem Gruppenvolumen von mindestens 300 GV (einschließlich des 200 persönlichen QV) oder mit einem persönlichen Minimum von 100 PV im Monat und einem Gruppenvolumen von mindestens 500 GV (einschließlich des 100 persönlichen QV). Das PV ist im Gruppenvolumen enthalten.

Silver Team Leader (24): Ein unabhängiger Berater erreicht diesen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat und einem Gruppenvolumen von mindestens 600 GV (ein- schließlich des 300 persönlichen QV) oder mit einem persönlichen Minimum von 200 PV im Monat und einem Gruppenvolumen von mindestens 1 000 GV (einschließlich des 200 persönlichen QV). Das PV ist im Gruppenvolumen enthalten.

Gold Team Leader (25): Ein unabhängiger Berater erreicht diesen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat und einem Gruppenvolumen von mindestens 2 100 GV (ein- schließlich des 300 persönlichen QV), in dem das PV enthalten ist.

Diamond Team Leader (26): Ein qualifizierter Gold Team Leader erreicht diesen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat, drei separaten Linien, von denen jede mindestens einen qualifizierten Silver Team Leader oder höheren Team Leader beinhaltet, und einem Grup- penvolumen von mindestens 6 300 GV (einschließlich des 300 persönlichen QV), in dem das PV enthalten ist.

Platinum Diamond Team Leader (27): Ein qualifizierter Diamond Team Leader erreicht diesen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat, einer Linie mit mindestens einem qualifiziertem Diamond und zwei Linien mit jeweils mindestens einem qualifiziertem Silver und einem Mindest-Gruppenvolumen von 15 000 GV (einschließlich des 300 persönlichen QV), in dem das PV enthalten ist.

Double Platinum Diamond Team Leader (28): Ein qualifizierter Diamond Team Leader er- reicht diesen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat, zwei Linien mit jeweils mindestens einem qualifiziertem Diamond und einer Linie mit einem qualifizierten Silber und einem Gruppenvolumen von mindestens 30 000 GV (einschließlich des 300 persönlichen QV), in dem das PV enthalten ist.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-10

Triple Platinum Diamond Team Leader (29): Ein qualifizierter Diamond Team Leader er - reicht diesen

Triple Platinum Diamond Team Leader (29): Ein qualifizierter Diamond Team Leader er- reicht diesen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat, drei Linien mit jeweils mindestens einem qualifizierten Diamond und einem Gruppenvolumen von mindestens 50 000 GV (einschließlich des 300 persönlichen QV), in dem das PV enthalten ist.

Executive Diamond Team Leader (30): Ein qualifizierter Diamond Team Leader erreicht die- sen Rang mit einem persönlichen Minimum von 300 PV im Monat, drei Linien mit jeweils mindestens einem qualifizierten Diamond und einem Gruppenvolumen von mindestens 75.000 GV (einschließlich des 300 persönlichen QV), in dem das PV enthalten ist.

Presidential Team Leader (31): Dieser Rang wird mit einer persönlichen Mindest- monatssumme von 300 PV, sechs qualifizierten Diamond-Linien und einem Diamond Group- Mindestvolumen von 250 000 DGV (durch die Personal Diamond Group und bis zu sechs (6) qualifizierten Diamond Levels) erreicht.

Ambassador Team Leader (32): Dieser Rang wird mit einer persönlichen Mindest- monatssumme von 300 PV, sechs qualifizierten Executive Diamond-Linien und einem Diamond Group-Mindestvolumen von 500 000 DGV (durch die Personal Diamond Group und bis zu sechs (6) qualifizierten Diamond Levels) erreicht.

Vorzugskunden (20): Kunden, die sich nach dem 1. Januar 2003 eingetragen haben.

Premium-Vorzugskunden (40): Kunden, die sich vor dem 1. Januar 2003 eingetragen haben.

Beraterhandbuch © GENERATIONS OF HEALTH AB, 2006-1

5-11