Sie sind auf Seite 1von 2

Die Empfindsamkeit Aufklrung (1720 1800): Betonung d.

. Ration (Verstand) Forderung: freiheitliche Gesellschaft (gleiche Rechte, Pflichten) Kritik an Vorstellung ber Natur, Mensch, Gesellschaft, Staat und Gott Empirismus (Erfahrung), Rationalismus (Verstand) Fhigkeiten und Talente d. Einzelnen bestimmen Rang in Gesellschaft, nicht Geburt und Stand! Empfindungsfhigkeit (Gefhl fr Natur, Liebe, Freundschaft, moralische Gewissen, Freiheitsbewusstsein) Forderung nach Toleranz Aufklrung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmndigkeit, Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen! Immanuel Kant Bildung und Erziehung d. Menschen Literatur lehrhaften und sozialkritischen Charakter Liter. Gattung: Fabel, Drama, Roman, brgerliche Trauerspiele Vertreter: Lessing Auswirkungen: Amerikanische Unabhngigkeitserklrung (1776) Franzsische Revolution (1789) Sturm und Drang (1771 1785) Gegen erstarrte gesellschaftliche Konvektionen, berkommene Institutionen, Rationalismus der Aufklrung Betonung d. Leidenschaft (Herz) Vershnung von Verstand und Gefhl (Ration und Natur) Sinnlichkeit, Spontaneitt, Selbsterfahrung, Selbstverwirklichung des Individuums Humanismus in Philosophie des Pantheismus (Gott berall in der Natur wirkende schpferische Kraft, Mensch gttliche ber Gefhl) Natur = Inbegriff alles Lebendigen und Schpferischen Genie = hchste Steigerung des Individuellen und Naturhafen, gotthnlich, Bsp.

Shakespeare, Homer Geniegedanke: schpferischer Mensch ist Kind der Natur Naturenthusiasmus: Mutter Natur = schpferisches und gttliches Prinzip Leben nach & in Natur = Lebensideal Erlebnislyrik Literatur: Betonung: irrationalen, schpferischen Krfte radikale Ablehnung d. normativen Poetik