Sie sind auf Seite 1von 4

Über uns als Fraktal dieses Universums und weitere Gedanken zur DNS (02.02.2015)

Da bin ich schon wieder, ich wollte mein vorrangegangenes Schreiben über meine Gedanken zur DNS doch nicht so alleine stehen lassen und habe mich deshalb dazu entschlossen noch weiter ins Detail zu gehen und insbesondere auf die Frage einzugehen was denn die Alternative, sprich der organische Weg ist sich mit diesem Universums zu verbinden weil ich fühle dass viele mit meinen bisherigen Erläuterungen sicherlich noch nicht zufrieden sind

So habe ich lange überlegt wie ich denn noch besser erläutern könnte wie man sich auf die organische Weise mit diesem Universum verbinden kann…

Dazu sollte man allerdings anmerken dass wir immer schon verbunden waren und es auch heute sind denn der menschliche Körper den unsere unendliche und unsterbliche Essenz derzeit bewohnt ist wie ich bereits schreib ein Fraktal dieses gesamten Universums, und wenn ich Fraktal schreibe dann meine ich dies auch und zwar BUCHSTÄBLICH und nicht Metaphorisch…

Wie ich bereits schrieb komprimierten wir vor langer Zeit als wir gemeinsam diese Galaxie (die Milchstraße) schufen jede Galaxie innerhalb dieses Universums in die Form eines Sterns und fügten diese in diese Galaxie hinein…

Äonen später wiederholten wir denselben Prozess innerhalb dieses Sonnensystems in dem wir alle Sterne innerhalb dieser Galaxie in einen Stern komprimierten den wir heute die Sonne nennen…

Schließlich taten wir dies noch einmal mit dem Sonnensystem und komprimierten dieses in einen Planeten (die Erde)…

Wieder einige Zeit später taten wir dasselbe in dem wir einen neuartigen Körper schufen der das Fraktal des Planeten darstellen sollte…

Da die Erde jedoch selbst ein Fraktal dieses Sonnensystems ist und dieses wiederrum ein Fraktal der gesamten Galaxie ist die wiederrum ein Fraktal dieses Universums darstellt ist auch der menschliche Körper ein Fraktal dieses gesamten Universums…

Das bedeutet jede einzelne Zelle in unserem Körper ist das Fraktal einer Galaxie dort draußen und ist auch energetisch mit dieser verbunden…

Jedes einzelne Molekül dass unsere Zellen bildet ist das Fraktal einer Sternenkonstellation und ist energetisch mit diesem verbunden…

Jedes einzelne Atom innerhalb unseres Körpers ist das Fraktal eines Planetensystems und ist energetisch mit diesen verbunden und jedes Proton (also das Zentrum eines Atoms) ist der Fraktal eines Sternes innerhalb dieses Universums und ist ebenfalls energetisch mit diesem verbunden…

Wir sind also ein Fraktal dieses Universums BUCHSTÄBLICH und haben somit die Möglichkeit mit unserer Essenz in jede einzelne Zelle, jedes einzelne Molekül, jedes einzelne Atom zu gelangen und uns dort mit der Essenz eines Sterns zu verbinden und von diesem Stern aus weiter die Galaxie bereisen (mit unserer Essenz versteht sich) denn jeder Stern innerhalb dieser Galaxie ist gleichzeitig auch ein Sternentor dass jeweils mit einer Galaxie verbunden ist, der Galaxie dessen Fraktal dieser Stern darstellt

So überqueren zahlreiche außerirdische Rassen den Kosmos in dem sich nicht erst mühevoll von Galaxie zur Galaxie reisen sondern stattdessen die Sternentore von Sternen in dieser Galaxie nutzen…

Doch was hindert uns daran diesen Prozess in Gang zu bringen, woraus besteht die energetische Wand die uns daran hindert wieder den organischen Fluss von Energie in der Form eines Torus aufzunehmen in dem unsere Essenz frei zum Universum und wieder zurück zu uns wie in einem ewigen Kreislauf des Lebens fließt…

Nun wie ich bereits schrieb glaube ich dass die DNS einen großen Teil dabei spielt…

Es erscheint mir immer mehr dass die DNS ein Fraktal der synthetischen Lichtfrequenzen darstellt über die ich in „Die Boten des falschen Lichts“ ausführlich schrieb und die von machthungrigen Wesen auf Galaxien und auf pseudo universelle Bereiche innerhalb der niedrigeren Frequenzen dieses Universums auferlegt wurden…

So in etwa agiert auch DNS in dem sie das genetische Material mit einem Programm (einem eigenen Computervirus) überschreibt und diese dazu zwingt einem bestimmten Programm zu folgen statt authentisch zu sein und sich auf eine organische Art und Weise den Veränderungen der Umwelt anzupassen (also der organischen Evolution) wenn man so möchte

Außerdem umgeht dieses Programm (dieser Virus) den freien Willen einer Person auf eine geschickte Art und Weise in dem es diesen freien Willen dazu verleitet sich dem Willen des Programms zu beugen…

Zum Abschluss dieses Textes möchte ich auf noch ein Konzept eingehen dass die New Age Religion derzeit verbreitet und auf das die Welt der Wissenschaft schon sehr bald aufspringen wird, nämlich dass die DNS dazu dient Erinnerungen zu speichern…

Unsere Erinnerungen werden alle samt in unserer Essenz gespeichert, somit benötigen wir keine Erinnerungen aus unserer DNS…

Innerhalb der DNS mögen sich unter Umständen Erinnerungen befinden jedoch sind dies Erinnerungen die anderen mehr dienen als uns…

Es geht derzeit eine organische Version des „Erwachens“ auf diesem Planeten und eine synthetische…

Diejenigen die auf die organische Art und Weise „Erwachen“ stellen die Verbindung zur ihrer Essenz wieder her und diejenigen die auf die

synthetische Weise „aufwachen“ bekommen „downloads“ in ihre DNS insbesondere diejenigen die ihren Glauben auf spirituelle und religiöse Dogmen legen…

Wir sollten langsam mal begreifen dass wir viel mehr sind als bloß DNS sondern eine unendliche und unsterbliche Essenz denn in der Zeit in der wir auf DNS „downloads“ warten verpassen wir die Chance das Zepter selbst in die Hand zu nehmen und durch alle Programme zu brechen die uns als unendliche und unsterbliche Wesen zurückhalten…

Eugen Kempf

02.02.2015