Sie sind auf Seite 1von 1

Datenschutzhinweise

Erstkontakt /Objektbesichtigungsvereinbarung (digital)

1. Allgemeine Informationen

a) Einführung
Die nachfolgenden Datenschutzhinweise sollen Sie über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Ihre Rechte bei dieser
Verarbeitung gemäß der Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") informieren.

b) Verantwortlicher
Wir, die Covivio Immobilien GmbH, Essener Straße 66, 46047 Oberhausen, Deutschland, sind für die Datenverarbeitung gemäß
DSGVO verantwortlich. Herr Jochen Humpert (datenschutzverantwortlicher@covivio.immo) ist der für die Verarbeitung Ihrer
persönlichen Daten zuständige Geschäftsführer der Covivio Immobilien GmbH.

c) Datenschutzbeauftragter
Sie können sich jederzeit über die folgenden Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:
datenschutz@covivio.immo

2. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Datenkategorie • Anrede
• Vorname (freiwillig)
Wir verarbeiten die • Nachname
folgenden Kategorien • Telefon (freiwillig)
Ihrer personenbezogenen • E-Mail-Adresse
Daten:
Zweck der Verarbeitung Ihre Daten werden verwendet, um einen Termin zur Besichtigung Ihres gewünschten
Mietobjektes mit Ihnen vereinbaren zu können.
Wir verwenden Ihre oben Ihre Telefonnummer verwenden wir, um mit Ihnen kurzfristig zu kommunizieren, wenn Sie damit
genannten einverstanden sind.
personenbezogenen
Daten zu folgendem
Zweck:
Rechtmäßigkeit der Berechtigte Interessen der Verarbeitung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO):
Verarbeitung Die Verarbeitung ist notwendig, um unser berechtigtes Interesse an der Anbahnung und dem
Vertrieb der Mietobjekte der Covivio-Gruppe zu verfolgen, insbesondere um einen
Besichtigungstermin mit Ihnen vereinbaren zu können.

Aufbewahrungszeitraum Ihre persönlichen Daten zur Vereinbarung eines Besichtigungstermins werden von uns
spätestens drei Monate nach der Erhebung der Daten gelöscht. Sollten Sie nach diesem
Zeitraum einen Besichtigungstermin vereinbaren wollen, benötigen wir Ihre Daten erneut. Wenn
Sie mit uns einen Mietvertrag abschließen, verwenden wir Ihre bisher erhobenen Daten
ausschließlich zweckgebunden zum Abschluss eines Mietvertrages. In diesem Fall erhalten Sie
vor dem Mietvertragsschluss hierfür passende weitere Datenschutzhinweise

Obligatorische / Einige Angaben zur Ermittlung passgenauer Mietobjekte durch Sie sind freiwillig. Sie sind nicht
Freiwillige verpflichtet, uns diese personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, Wenn Sie uns Ihre
Datenbereitstellung persönlichen Daten nicht zur Verfügung stellen, hat dies keine Konsequenzen für Sie.

Empfänger der Ihre persönlichen Daten empfängt die Covivio Immobilien GmbH, die die Immobilienverwaltung
persönlichen Daten innerhalb der Covivio Gruppe betreibt und ggf. die Eigentümergesellschaft der Covivio-Gruppe,
in deren Eigentum ihr gewünschtes Mietobjekt steht sowie unser Partner, die Immosolve GmbH.

3. Ihre Rechte

Als Betroffener können Sie sich jederzeit mit einer formlosen Mitteilung unter den unter 1. c) genannten Kontaktdaten an unseren
Datenschutzbeauftragten wenden, um Ihre Rechte gemäß EU-DSGVO wahrzunehmen. Diese Rechte sind die folgenden:

• Das Recht auf Auskunft über die Datenverarbeitung und eine Kopie der verarbeiteten Daten (Zugriffsrecht, Art. 15 EU-
DSGVO),
• Das Recht, die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Ergänzung unvollständiger Daten zu verlangen (Recht auf
Berichtigung, Art. 16 EU-DSGVO),
• Das Recht, die Löschung der persönlichen Daten zu verlangen und, falls die persönlichen Daten veröffentlicht worden sind,
die Information gegenüber anderen Verantwortlichen über den Antrag auf Löschung (Recht auf Löschung, Art. 17 EU-
DSGVO),
• Das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18
EU-DSGVO),
• Das Recht, die personenbezogenen Daten der betroffenen Person in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und
maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen Inhaber zu verlangen (Recht
auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 EU-DSGVO),
• Das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen, um sie zu unterbinden (Widerspruchsrecht, Art. 21 EU-DSGVO),
• Das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie die Datenverarbeitung als Verletzung der
EU-DSGVO betrachten (Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, Art. 77 EU-DSGVO).