Sie sind auf Seite 1von 16

Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.

de/ebanzwww/wexsservlet

Schnellsuche

Suchen

Suchbegriff:
A LLNEX
Welchen Bereich möchten Sie durchsuchen?
A lle Bereiche
Neue Suche starten

» Erweiterte Suche

Eine Volltextrecherche über den Veröffentlichungsinhalt ist bei Jahresabschlüssen, Veröffentlichungen nach §§ 264 Abs. 3, 264b HGB und Zahlungsberichten
nicht möglich.

Hinterlegte Jahresabschlüsse (Bilanzen) stehen im Unternehmensregister zur Beauskunftung zur Verfügung.

Name Bereich Information V.-Datum Relevanz


Allne x R e sins Ge rm a ny R e chnungsle gung/Finanzbe richte Jahre sabschluss zum 07.12.2017 100%
Gm bH (vorm als: Ge schäftsjahr vom 01.07.2016
Nuple x R e sins Gm bH) bis zum 31.12.2016
Bitte rfe ld-W olfe n

Allnex Resins Germany GmbH (vormals: Nuplex Resins GmbH)

Bitterfeld-Wolfen

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.07.2016 bis zum 31.12.2016

Lagebericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Juli 2016 bis 31. Dezember 2016

1. Grundlagen des Unternehmens

1.1. Geschäftsmodell

Die Allne x R e sins Ge rm a ny Gm bH, Bitte rfe ld-W olfe n, vorm als Nuple x °R e sins Gm bH (im Folge nde n k urz „NR DE“) wa r
bishe r in de n Konze rnabschluss de r Nuple x Industrie s Gm bH e inbe zoge n.

Mit W irk ung zum 01. Juli 2016 wurde die Nuple x Industrie s Gm bH, Bitte rfe ld-W olfe n durch die Allne x Holding I Ge rm any
Gm bH, W ie sba de n e rworbe n.

Aufgrund de r anschlie ße nde n Ve rschm e lzung de r Nuple x Industrie s Gm bH auf die Allne x Holding I Ge rm any Gm bH ist die
NR DE nicht m e hr ge m äß § 264 Abs. 3 HGB von de r Aufste llung e ine s Jahre sabschlusse s be fre it. Als große
Kapitalge se llschaft na ch § 267 Abs. 4 iVm . Abs. 2 HGB ist die NR DE ge m äß § 264 Abs. 1 HGB dazu ve rpflichte t, e ine n
Jahre sabschluss be ste he nd aus Bilanz, Ge winn- und Ve rlustre chnung und Anhang sowie e ine n Lage be richt aufzuste lle n.

Mit Datum vom 19. März 2012 wurde e in Be he rrschungs- und Ge winnabführungsve rtrag m it de r Nuple x Industrie s Gm bH
ge schlosse n, de r e rstm als für das am 30. Juni 2012 e nde nde Ge schäftsjahr durchge führt wurde . Die se r Ve rtrag ist im
Zuge de r Ve rschm e lzung a uf die Allne x Holding I Ge rm any Gm bH übe rge gange n.

W e ite rhin wurde das Ge schäftsja hr um ge ste llt und e nde t nun am 31.12. De r W e chse l de s Bilanzstichtage s wurde in de r
Ge se llschafte rve rsam m lung vom 08. Nove m be r 2016 be schlosse n und am 24. Nove m be r 2016 in das Hande lsre giste r
e inge trage n. De r Abschluss de r NR DE vom 1. Juli 2016 bis 31. De ze m be r 2016 ste llt e ntspre che nd e in
R um pfge schäftsjahr dar. Er wurde na ch de n für große Kapitalge se llschafte n ge lte nde n Vorschrifte n de s de utsche n
Hande lsge se tzbuche s (HGB) in de r Fa ssung de s Bilanzrichtlinie -Um se tzungsge se tze s (BilR UG) und de s Ge se tze s
be tre ffe nd die Ge se llscha fte n m it be schrä nk te r Haftung (Gm bHG) aufge ste llt.

Die Vorja hre szahle n be zie he n sich a uf das zwölf Monate um fasse nde Ge schäftsjahr vom 01.07.2015 bis 30.06.2016.
Aufgrund de s R um pfge schäftsja hre s ist dahe r e ine Ve rgle ichbark e it m it de n Vorjahre szahle n aus de r Ge winn- und
Ve rlustre chnung nur e inge schrä nk t m öglich.

Die NR DE produzie rt am Sta ndort Bitte rfe ld e ine um fangre iche Produk tpale tte von Acrylatharze n, High Solid
Acrylatharze n, unge sättigte n Polye ste rharze n, Alk ydharze n sowie we ite re Lack rohstoffe für globale Farbe n- und
Lack he rste lle r. Hie rbe i produzie rt die Ge se llschaft in e ine r de r m ode rnste n Produk tionsstätte n für Lack harze in Europa
und ge hört zu de n führe nde n Anbie te rn auf de m e uropäische n Mark t. Zusam m e n m it de m Te chnik um bie te t die

1 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Produk tionsstä tte in Bitte rfe ld e ine he rvorra ge nde Basis zur Be lie fe rung von e uropäische n und globale n Kunde n.
R ohstoff- und Fe rtigproduk tlä ge r ve rschaffe n de m Unte rne hm e n die nötige Fle x ibilität, um auch auf k urzfristige
Kunde nbe da rfe re agie re n zu k önne n. Zur Produk tionsanlage in Bitte rfe ld ge hört auch e ine the rm ische Abgasre inigung, in
de r Abga se um we ltschone nd e ntsorgt we rde n k önne n. Zur Stärk ung de s Ge schäfts auf de m asiatische n Mark t unte rhält
die Ge se llschaft e ine Be trie bsstätte in Taiwa n, übe r we lche de r lok ale Mark t be die nt wird.

Das Ge schä ftsfe ld de r NR DE be ste ht im R um pfge schäftsjahr 2016 aus zwe i we se ntliche n Ge schäftszwe ige n. Unte r de m
Nam e n „allne x “ (bis 13. Se pte m be r 2016 unte r de m Nam e n „Nuple x “) we rde n traditionale Lack harze we ltwe it ve rtrie be n.
De r Ve rtrie b e rfolgt e ntwe de r dire k t an die Kunde n übe r Ve rtrie bsm itarbe ite r ode r übe r e ine Inte rne tplattform , we lche im
W e se ntliche n von Kunde n aus Europa ge nutzt wird. Mit we ite re n ausländische n Ge se llschafte n wurde n Ve rtrie bsve rträge
ge schlosse n, um a uch die Märk te in Am e rik a und Asie n zu be die ne n. W e ite rhin we rde n in Auftragsfe rtigung im
m ode rne n Te chnik um ne u e ntwick e lte Produk te in k le ine n Me nge n produzie rt und be i e rfolgre iche r Mark te inführung auf
größe re Ke sse l inne rhalb de r Produk tionsanlage in Bitte rfe ld übe rtrage n. Zude m e rfolgt die Prüfung und Fre igabe ne ue r
R ohstoffe und Lie fe rante n übe r da s Te chnik um . Als zwe ite n Ge schäftszwe ig produzie rt die Ge se llschaft in Lohnfe rtigung
we ite re m ode rne Type n von Lack harze n.

1.2. Forschung und Entwicklung

Die Entwick lungstätigk e ite n de r Ge se llscha ft be schränk e n sich im W e se ntliche n auf die Zulassung/Ze rtifizie rung und
Maßsta bsve rgröße rung von ne ue n Produk tva riante n und auf die anwe ndungste chnische Be ratung de r Kundscha ft für de n
Einsatz unse re r Produk te .

2. Wirtschaftsbericht

2.1. Gesamtwirtschaftliche und branchenbezogene Rahmenbedingungen

Im Juli 2016 hat de r Inte rna tionale W ährungsfond (IW F) se ine W achstum sprognose n für das Jahr 2016 von 3,4% a uf
3,1% ge se nk t. Grund hie rfür ist de r Ausga ng de s Bre x it-R e fe re ndum s in Großbritannie n, das zu ök onom ische n,
politische n und institutione lle n Unsiche rhe ite n führte . De r Aufschwung in De utschland hat sich im ve rgange ne n Ja hr
je doch fortge se tzt. Eine we se ntliche Stütze die se s Aufschwungs ist die Ge ldpolitik de r Europäische n Ze ntralbank (EZB),
die wirtschaftliche Erholung von de r Krise im Euro-R aum ist nach wie vor nicht se lbsttrage nd. 1 Ge m äß de n Be re chnunge n
de s Statistische n Bunde sam te s 2 war da s pre isbe re inigte Bruttoinlandsproduk t (BIP) im Jahre sdurchschnitt 2016 um 1,9%
höhe r a ls im Vorjahr. Das W irtschaftswa chstum la g som it e ine n halbe n Proze ntpunk t übe r de m Durchschnittswe rt de r
le tzte n ze hn Ja hre . Die Entwick lung de s von Eurostat 3 be re chne te n BIP für die Europäische Union ist ve rgle ichba r m it de r
BIP-Entwick lung in De utschland. Die Ex portquote de r Bunde sre publik De utschland hat sich nach e ine r Stagnation im Jahr
2013 im Ve rgle ich zum Vorjahr in de n Jahre n 2014 und 2015 de utlich e rholt. Im Kale nde rjahr 2016 war e ine Ste ige rung
de r Ex port-Q uote um 1,2% ge ge nübe r 2015 zu be obachte n. 4

Die R ohstoffpre ise wurde n im R um pfge schäftsja hr durch die Be schränk ung de r Ö l-Förde rm e nge n und de r da ra us
re sultie re nde n Ange botsbe schrä nk ung, durch wirtschaftliche Schwie rigk e ite n in Europa und die we ite rhin unsiche re n
wirtschaftliche n R a hm e nbe dingunge n im Na he n und Mittle re n O ste n stark be e influsst. Nach e ine m de utliche n R ück ga ng
de r R ohstoffpre ise im Ja hr 2015 ha be n die Notie runge n se it Anfang de s Jahre s 2016 zum Te il wie de r e rhe blich zuge le gt.
Dage ge n lag de r Jahre sdurchschnittspre is 2016 für die R ohölre fe re nzsorte ‚Bre nt‘ Nordse e öl be i 43,55 US$ pro Barre l
R ohöl. Die s ware n 17 % we nige r a ls im Vorja hr (52,32 US$ pro Barre l) und de r nie drigste Jahre sdurchschnittspre is se it
2004. 5

Die de utsche C he m ie branche hat sich im ve rgange n Jahr le icht positiv e ntwick e lt. Die Produk tion de r che m isch-
pharm a ze utische n Industrie in De utschla nd stie g im Ve rgle ich zum Jahr 2015 um 0,5%. De r Anstie g blie b je doch hinte r
de n Erwa rtunge n zurück . Be dingt durch rück lä ufige Erze uge rpre ise (R ück gang im Ve rgle ich zu 2015 um 2,0%) sank de r
Um satz de r Bra nche um 3,0% auf 183 Mrd. EUR . Im Inland sank de r Um satz um 4,0% auf 71,5 Mrd. EUR . Im Ausland
ve rlie f das Ge schäft m it e ine m R ück gang de s Um satze s um 2,5% auf 111,6 Mrd. EUR nur ge ringfügig be sse r. Die
Inve stitione n de r C he m ie unte rne hm e n blie be n m it 7,1 Mrd. EUR nahe zu auf Vorjahre snive au (R ück gang um 0,3%). 6

Die NR DE ha t im R a hm e n de s allne x -Konze rnve rbunde s e ine stark e Position inne rhalb de r Branche . Sowohl im Be re ich
de r Be schichtung a ls auch im Be re ich de r industrie lle n Be schichtung nim m t die NR DE e ine führe nde Mark tposition e in.

2.2. Ertragslage

Die Um sa tze rlöse be laufe n sich im R um pfge schäftsjahr auf TEUR 52.389 (Vorjahr 12 Monate : TEUR 123.152). Sie wurde n
zu 79,1 % (Vorja hr: 80,8%) in Europa re a lisie rt. W e ite re Absatzge bie te m it Um satzante ile n von je we ils 1 – 7 % sind de r
Nahe O ste n, Nordam e rik a, Late ina m e rik a, Afrik a/Indie n sowie Asie n/Pazifik . Die Um sätze wurde n m it ca. TEUR 4.812
(Vorjahr: TEUR 19.171) durch Lohnfe rtigung e rbracht und rund TEUR 47.577 (Vorjahr: TEUR 103.981) m it de m globa le n
Ve rk auf von traditione lle n La ck harze n e rzie lt. De r Um satzrück gang im Be re ich Lohnfe rtigung ist zum e ine n durch da s
Auslaufe n e ine s Lohnfe rtigungsve rtra ge s zum 31. De ze m be r 2015 be dingt. Zude m we rde n ab 01. Januar 2016 für
ausge wä hlte Produk te im Be re ich Lohnfe rtigung R ohstoffe durch de n Kunde n be ige ste llt und nicht wie bishe r durch die
NR DE ge k auft. Die se Um ste llung ha t e ine R e duzie rung sowohl de r Um satze rlöse als auch de r R ohstoffk oste n von e twa
13 Mio EUR pro Ja hr zur Folge . Be zoge n a uf de n Vorjahre sze itraum Juli – De ze m be r ist e in Volum e nrück gang von 3,0%
zu ve rze ichne n. Die produk tbe zoge ne n Um satze rlöse sind für die se n Ze itraum um 18,9% ge sunk e n. Alle rdings lie ge n
auch die k orre spondie re nde n R ohstoffk oste n um 28,5% unte r de m Vorjahre snive au.

2 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Die De ck ungsbe iträ ge na ch Abzug alle r He rste llungsk oste n lage n le icht obe rhalb Vorjahre snive au. Die
He rste llungsk oste n de r NR DE m ache n 79,6 % (Vorjahr: 84,8 %) de r Um satze rlöse aus.

Die Ve rtrie bsk oste n im R um pfge schä ftsjahr 2016 lie ge n übe r de m Nive au de s Vorjahre s und be trage n 11,3 % (Vorjahr:
8,3 %) de r Um satze rlöse . De r Koste nanstie g lä sst sich im W e se ntliche n auf ge stie ge ne k onze rninte rne
W e ite rbe la stunge n zurück führe n.

Be i e ine m Bruttoe rge bnis vom Um sa tz von TEUR 10.687 (Vorjahr: TEUR 18.704) be läuft sich das Erge bnis de r
ge wöhnliche n Ge schäftstä tigk e it im R um ge schäftsjahr 2016 auf TEUR -25 (Vorjahr: TEUR 3.480). De r re lative Anstie g de s
Bruttoe rge bnisse s ist im W e se ntliche n be dingt durch ve rbe sse rte Marge n, we lche die le ichte n Volum e nve rluste
k om pe nsie rte n. Ein we ite re r Grund für de n Anstie g de s Bruttoe rge bnisse s – im Ve rhältnis de r 6 Monate de s
R um pfge schäftsjahre s zum Ge schäftsja hr 2015/2016 - lie gt in de r Ak tivie rung von Produk tionsk oste n auf Grund e ine s
ge stie ge ne n Lage rbe stands an Fe rtige rze ugnisse n zum 31. De ze m be r 2016 ge ge nübe r de m Vorjahr be gründe t. De nnoch
ist das Erge bnis de r ge wöhnliche n Ge schäftstätigk e it we ite rhin durch ge stie ge ne Konze rnum lage n be laste t. Zude m sind
im R um pfge schä ftsjahr be re its hohe Koste n im R ahm e n de r Inte gration zu ve rze ichne n.

Das Fina nze rge bnis be lie f sich a uf TEUR -491 (Vorjahr: TEUR -885). Die im Finanze rge bnis e nthalte ne n
Zinsaufwe ndunge n be ruhe n im W e se ntliche n auf Zinse n für k onze rninte rne , k urzfristige Darle he n.

De r Jahre sfe hlbe trag vor Erge bnisabführung lie gt im R um pfge schäftsjahr 2016 be i TEUR -62 (Vorjahr Jahre sübe rschuss:
TEUR 3.351). Die be de ute t e ine n R ück gang ge ge nübe r de m Vorjahr, das 12 Monate um fasste , um TEUR 3.413.
Aufgrund de s be ste he nde n Ge winna bführungsve rtrags m it de r Allne x Holding I Ge rm any Gm bH wurde de r
Jahre sfe hlbe trag vollständig durch die Mutte rge se llschaft k om pe nsie rt.

2.3. Vermögens- und Finanzlage

Das Anlage ve rm öge n de r NR DE be trug zum 31. De ze m be r 2016 TEUR 13.089 (Vorjahr: TEUR 13.341).

Die Zugänge zu de n im m ate rie lle n Ve rm öge nsge ge nstände n und de m Sachanlage ve rm öge n be truge n im
R um pfge schäftsjahr TEUR 1.030 (Vorjahr: TEUR 1.686). Die Inve stitione n k onze ntrie rte n sich im R um pfge schäftsja hr
2016 im W e se ntliche n a uf Ersa tzinve stitione n sowie auf Anlage nm odifik atione n. De m stande n insge sam t
Abschre ibunge n in Höhe von TEUR 1.282 (Vorja hr: TEUR 2.675) ge ge nübe r.

Das Um la ufve rm öge n von TEUR 43.106 (Vorja hr: TEUR 44.800) se tzt sich zusam m e n aus Vorräte n m it TEUR 15.016
(Vorjahr: TEUR 12.436), Forde runge n aus Lie fe runge n und Le istunge n in Höhe von TEUR 10.635 (Vorjahr: TEUR 21.284;
R ück gang im W e se ntliche n be dingt durch die Einführung e ine s Trade R e ce ivable s Purchasing Program m s (TR PP) sowie
durch saisona l schwache s De ze m be r-Ge schä ft), Forde runge n ge ge n ve rbunde ne Unte rne hm e n m it TEUR 13.505 (Vorjahr:
TEUR 6.186; Anstie g re sultie rt im W e se ntliche n aus de m TR PP-Program m , de sse n Abwick lung übe r die Allne x Be lgium
SA/NV, Brüsse l, Be lgie n e rfolgt), sonstige n Ve rm öge nsge ge nstände n in Höhe von TEUR 833 (Vorjahr: TEUR 799) sowie
Flüssige n Mitte ln in Höhe von TEUR 3.118 (Vorja hr: TEUR 4.094). Die Be stände an W are n, Fe rtige rze ugnisse n und
R ohstoffe n be tra ge n im Be richtsja hr 26,7 % (Vorjahr: 21,3 %) de r Bilanzsum m e .

Das Eige nk a pita l de r NR DE be trug zum Jahre se nde – unve rände rt aufgrund de s be ste he nde n
Erge bnisabführungsve rtrage s - TEUR 8.318 (Vorjahr: TEUR 8.318). Die s e ntspricht e ine r Eige nk apitalquote von 14,8 %
(Vorjahr: 14,2 %).

Die R ück ste llunge n in Höhe von TEUR 11.590 (Vorjahr: TEUR 11.277) be ste he n im W e se ntliche n aus R ück ste llunge n für
Pe nsione n und ähnliche n Ve rpflichtunge n (TEUR 6.669; Vorjahr: TEUR 6.025), R ück ste llunge n für Pe rsonal in Höhe von
TEUR 855 (Vorja hr: TEUR 1.236), m it TEUR 3.192 (Vorjahr: TEUR 3.343) R ück ste llunge n für ausste he nde R e chnunge n
sowie R ück ste llunge n für R aba tte und Kom m issione n in Höhe von TEUR 783 (Vorjahr: TEUR 504). De r Ve rände rung de r
R ück ste llung ist im W e se ntliche n durch saisona le Ve rschie bunge n im Zusam m e nhang m it de r Ände rung de s
Bilanzstichtage s ge trie be n.

Die Ve rbindlichk e ite n von TEUR 36.360 (Vorjahr: TEUR 38.856) e nthalte n Ve rbindlichk e ite n aus Lie fe runge n und
Le istunge n TEUR 14.671 (Vorja hr: TEUR 14.582), Ve rbindlichk e ite n ge ge nübe r ve rbunde ne n Unte rne hm e n TEUR 21.342
(Vorjahr: TEUR 23.930) sowie übrige Ve rbindlichk e ite n TEUR 347 (Vorjahr: TEUR 344). De r R ück gang de r
Ve rbindlichk e ite n ge ge nübe r ve rbunde ne n Unte rne hm e n ist be dingt durch die R ück zahlung von k onze rninte rne n
Darle he n.

Die Finanzm itte l de r NR DE re duzie re n sich auf TEUR 3.118 (Vorjahr: TEUR 4.094; C ashflow7 von TEUR -976; Vorja hr TEUR
397 be zoge n auf 12 Monate ). De r ope ra tive C ashflow hat sich im W e se ntliche n auf Grund von Kapitalbindung im Be re ich
de r Vorräte sowie Ka pitalfre ise tzung durch e ntspre che nde Ve rringe rung de r Ve rbindlichk e ite n re duzie rt.

Die Liquidität wa r im R um pfge schäftsjahr je de rze it ge siche rt. Sollte zur Finanzie rung zusätzliche Liquidität be nötigt
we rde n, ste he n e ntspre che nde R e ssource n de s Allne x Mutte rk onze rns zur Ve rfügung.

2.4. Gesamtaussage zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

De r Ze itra um vom 01.07.2016 bis 31.12.2016 blie b für die NR DE im ope rative n Ge schäft le icht hinte r de n Erwa rtunge n
zurück . Ge prä gt war das R um pfge schäftsja hr durch de n Zusam m e nschluss de s Nuple x Konze rns m it de r Allne x Be lgium
SA/NV, e ine Tochte rge se llschaft de r Firm a Adve nt Inte rnational C orporation. Trotz de s gute n wirtschaftliche n Um fe lds in

3 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

De utschland, insbe sonde re in de r C he m ie industrie , hat die NR DE die für das Ge schäftsjahr ge se tzte n Erge bniszie le ,
insbe sonde re be zoge n a uf die Ve rk a ufsvolum e n, le icht ve rfe hlt. Das Jahre se rge bnis lie gt be dingt durch die Inte gration
de utlich unte r de n Planza hle n. Trotz ge ringe re r Volum e n als ge plant k onnte die NR DE durch Marge nm anage m e nt die
Volum e nve rluste na he zu k om pe nsie re n. Die proze ntuale R e duzie rung de r Um satze rlöse im Ve rgle ich zum
Vorjahre sge schäftsjahr k orre lie rt m it de r Volum e ne ntwick lung. Die Ve rände runge n de r Ve rm öge nslage sind insbe sonde re
ge prägt durch sa isona l be dingte n Be sta ndsaufbau sowie saisonale n Ve rände runge n im Forde rungsbe stand. Die
Ge se llschaft hat hauptsächlich in Ersatzbe scha ffunge n sowie Anlage nm odifik atione n inve stie rt. Die Entwick lung de s C a sh
Flows aus de r laufe nde n Ge schä ftstätigk e it ist stark ge trie be n durch das saisonal schwache Ge schäft zum Ende de s
Kale nde rjahre s be i gle ichze itig ge plante m Be standsaufbau. De r C ash Flow im R um pfge schäftsjahr wird zude m ne ga tiv
durch Anpassunge n de r Konze rnum lage n sowie de r W e ite rbe lastung im Zuge de r Inte gration be e influsst.

2.5. Finanzielle und nicht finanzielle Leistungsindikatoren

2.6.1. Finanzielle Leistungsindikatoren

Die ze ntra le finanzie lle Ste ue rungsgröße ist de r Jahre sübe rschuss bzw. das Vorste ue re rge bnis. W e ite re finanzie lle
Le istungsindik atore n, die a uch zur inte rne n Ste ue rung de r NR DE he range zoge n we rde n, sind Um satze rlöse und da s
EBITDA. Die se finanzie lle n Le istungsindik a tore n habe n sich wie folgt e ntwick e lt:

01.07.2014 - 01.07.2015 - 01.07.2016 -


30.06.2015 30.06.2016 31. 12.2016
Finanzie lle Le istungsindik a tore n TEUR TEUR TEUR
Um sa tze rlöse 139.251 123.152 52.389
EBITDA 8.711 7.040 1.747
EBIT 8 5.752 4.365 466
Jahre sübe rschuss 4.674 3.351 -62
2.6.2. Nicht finanzielle Leistungsindikatoren

Die NR DE be trachte t ne be n de n fina nzie lle n Le istungsindik atore n Ke nnzahle n zur Arbe itssiche rhe it und zum
Um we ltschutz. Die se nicht fina nzie lle n Le istungsindik atore n we rde n e be nfalls zur inte rne n Ste ue rung ve rwe nde t.

Die quantitative n Angabe n sind im Abschnitt 3.1. darge ste llt.

Mitarbeiter

Zum 31. De ze m be r 2016 wurde n 171 Mita rbe ite r be schäftigt. Hie rvon sind 15 be friste Mitarbe ite r und 11 Auszubilde nde .
Die Ge se llscha ft be schäftigt 119 ak tive Mitarbe ite r in Produk tion und Te chnik und 40 ak tive Mitarbe ite r in Ve rwaltung,
Mark e ting und Supply C hain Mana ge m e nt. Die Be schäftigte nzahl ist im Ve rgle ich zum 30. Juni 2016 re lativ unve rände rt.

Be i de n m e iste n Mitarbe ite rn ha nde lt e s sich um langjährige Ange ste llte . Die Ausbildung inne rhalb von NR DE zie lt da rauf
ab, die a lte rsbe dingte n Austritte zu k om pe nsie re n und die Auszubilde nde n nach Möglichk e it im Unte rne hm e n zu halte n.

De n Mita rbe ite rn ste he n zahlre iche Fortbildungsm aßnahm e n zur Ve rfügung. So e x istie rt e in bre it ange le gte r jährliche r
Schulungspla n m it allge m e ine n sowie fa chliche n Pflichtschulunge n. Zude m habe n die Mitarbe ite r die Möglichk e it, sich
pe rsönlich übe r individue ll abge stim m te Maßnahm e n we ite r zu e ntwick e ln.

Die NR DE bie te t se ine n Mita rbe ite rn zude m ve rschie de ne Arte n von finanzie lle n Program m e n zur Unte rstützung im Alte r
an, wie Alte rste ilze itre ge lunge n ode r Be trie bspe nsione n.

Umweltschutz und Sicherheit

Um we ltschutz und Siche rhe it ha be n e ine n se hr hohe n Ste lle nwe rt. Zie l de s Unte rne hm e ns ist e ine „Null Schade n“ (ze ro
harm )-Bilanz in Be zug a uf Mitarbe ite r, die Ge se llschaft sowie die Um we lt. Zur Erre ichung die se s Zie ls wurde n im Nuple x
Konze rn so ge na nnte SHE-Proze sse (Sa fe ty, He a lth & Environm e nt) im ple m e ntie rt, die k ontinuie rlich übe rprüft und
ange passt wurde n. Zie lste llung die se r Proze sse ist e ine Unte rne hm e nsk ultur, in de r Siche rhe itsge dank e n an e rste r Ste lle
ste he n und je de de r tägliche n Aufga be n hinsichtlich Siche rhe it übe rprüft wird. Grundlage die se r Kultur sind dre i ze ntrale
Bauste ine :

1. Im ple m e ntie rung e ine SHE-Ma nage m e nt Syste m s

2. Schulung de r Mitarbe ite r hinsichtlich de r SHE-R ichtlinie n

3. Ge staltung und W artung von Produk tionsa nla ge n, Arbe itsm ate rialie n, Einsatzstoffe n und Proze sse n in e ine r Art und
W e ise , die Schade nsfä lle m it e ine r höchstm ögliche n W ahrsche inlichk e it unte rbinde t.

Die NR DE im ple m e ntie rte im R a hm e n de r Zuge hörigk e it zur Nuple x Gruppe im Jahr 2012 e rfolgre ich die se k onze rnwe it
gültige n SHE-R ichtlinie n und übe rprüft die se re ge lm äßig m it Hilfe de s SHE-Manage m e nt Syste m s auf ihre W irk sa m k e it.

Die Zie le zu Um we ltschutz und Siche rhe it be ste he n auch unte r de r Zuge hörigk e it zur Allne x Unte rne hm e nsgruppe
unve rä nde rt we ite r.

4 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

3. Prognose-, Chancen- und Risikobericht

3.1. Prognose-, Chancen- und Risikoberichterstattung

De r Sachve rstä ndige nrat e rwarte t für das Jahr 2017 e ine n Zuwachs de r W e ltproduk tion um 2,8% 9. Auch im
Hauptabsa tzm ark t – de m Eurora um m it De utschland als Zugpfe rd - se tzt sich e ine positive Entwick lung im Se k tor
C he m ie fort. Die im Vorjahr prognostizie rte m ode rate Ste ige rung de r Produk tionsvolum e n in Europa wurde von NR DE
durch die e rhöhte Ma rk tna chfra ge de utlich übe rtroffe n. De r Ve rband de r e uropäische n C he m ie industrie (C e fic)
prognostizie rt für da s Ka le nde rja hr 201k 7 e ine n Anstie g um 1% 10. NR DE sie ht die se s W achstum we ite rhin als C hance für
das e ige ne Ge schäft und re chne t für das Finanzjahr 2017 m it de utlich ste ige nde n Ve rk aufsvolum e n auf Grund de r
positive n Na chfrage situation am Mark t. Be i de n Um satze rlöse n wird e be nfalls e in de utliche r Anstie g e rwarte t. Ein R isik o
be ste ht a lle rdings in e ine m Anstie g de r politische n Unsiche rhe it sowohl im Euroraum als auch in de n Ve re inigte n Staa te n,
de r stagnie re nde n W irtscha ft in C hina und de n übrige n Schwe lle nlände rn infolge de s R ohstoffpre isve rfalls und de r
struk ture lle n Proble m e sowie die ge ge nübe r de n e rste n Prognose n im He rbst schwäche re Entwick lung e inige r
Industrie lä nde r, wie Ja pan und da s Ve re inigte Königre ich, dass die se Prognose n nach unte n k orrigie rt we rde n m üsse n 11.
Ge sam twirtscha ftlich ist je doch dam it zu re chne n, dass de r m ode rate Aufschwung und die Ex portnachfrage aus de n
Industrie lä nde rn stabil ble ibe n. Die im Vorjahr e rwähnte n R isik e n de r Staatsschulde nk rise in Europa, de r Stagnation in
C hina und de r Uk raine k rise ha be n sich im R um pfge schäftsjahr 2016 nicht we se ntlich auf die Um satze rlöse de r
Ge se llschaft ausge wirk t.

Die se Konjunk ture ntwick lung wird a uch de n Absatzm ark t de r Lack rohstoffe be tre ffe n. De swe ge n we rde n wir durch die
Einführung ne ue r Produk te , die be re its im inte rna tionale n Portfolio de r Allne x Gruppe ve rtre te n sind, ve rsuche n, unse r
Produk tportfolio we ite r zu dive rsifizie re n und we ttbe we rbsstark zu ble ibe n. Auf Grund de r Inte gration wird m it e ine m
re duzie rte n Inve stitionsvolum e n für das Ge schäftsjahr 2017 von 1,7 Mio EUR ge re chne t. Die vor de r Inte gration
ge plante n Erwe ite runge n de r Produk tionsk apa zitäte n sind in die Folge jahre ve rschobe n worde n. Für das Ge schä ftsjahr
2018 wird da he r m it e ine m Anstie g de s Inve stitionsvolum e ns ge re chne t, um das we ite re Ge schäftswachstum am Standort
abzusiche rn. Insbe sonde re die Scha ffung von Syne rgie n im globale n Allne x Konze rn und die O ptim ie rung de s
Produk tportfolios inne rhalb von Europa we rde n als W achstum schance n für de n de utsche n NR DE Standort ge se he n.
W e ite rhin we rde n wir unse re Ak tivitäte n im östliche n Europa ve rstärk e n.

W ie im Vorja hr ble ibt die W e ite rga be de r ste ige nde n R ohstoffk oste n und som it de r Pre is- und Kursrisik e n an unse re
Kunde n a uch für das k om m e nde Ge schäftsjahr e in vorhe rrsche nde s und k ritische s The m a. Zusätzlich gilt e s, we ite re
Absatzpote ntia le be i Kunde n zu e rschlie ße n, um die Me nge n ge ge nübe r de m Vorjahre snive au ste ige rn zu k önne n. Die s
ist zude m e rforde rlich vor de m a llge m e ine n R isik o e ine s Ausstie gs von Kunde n im Be re ich de r Lohnfe rtigung. Die s soll
durch die e x ze lle nte Q ua lität de r be ste he nde n Produk te , Einhalte n von Lie fe rfriste n und m ark tübliche n Pre ise n ge siche rt
we rde n. Erste re wird übe r e ine laufe nde Q ua litätsk ontrolle in de n Be re iche n W are nannahm e , Labor und Te chnik um
siche rge ste llt.

Durch die Einglie de rung de r NR DE in de n e uropäische n allne x -Ve rbund e rge be n sich zude m zusätzliche Chancen durch
He bung von Syne rgie n im Be re ich de r Be schaffung und de s Ve rtrie bs. Zusätzlich ist für NR DE durch Produk tve rlage runge n
(insbe sonde re re sultie re nd aus Kapa zitätsoptim ie rungsgründe n) aus ve rschie de ne n allne x -Standorte n nach Bitte rfe ld e in
positive r Effe k t zu e rwa rte n.

W ir e rwarte n, da ss sich die finanzie lle n Le istungsindik atore n im Ge schäftsjahr 2017 wie folgt e ntwick e ln we rde n:

01.07.2016 - 01.01.2017 -
31.12.2016 31.12.2017
Finanzie lle Le istungsindik a tore n TEUR TEUR
Um sa tze rlöse 52.389 122.079
EBITDA 1.747 7.200
EBIT (vor Be rück sichtigung von Inte gra tionsum lage n) 466 4.954
Jahre sübe rschuss/Jahre sfe hlbe trag -62 4.292
Für da s Erge bnis re chne t NR DE im Ge schäftsja hr 2017 m it de utlich ste ige nde n Absatzm e nge n auf Grund de r Syne rgie -
Effe k te aus de r Fusion m it allne x . Da raus re sultie re nd wird m it e ine m de utliche n Anstie g de r Um satze rlöse ge re chne t.
Die Ge schäftsführung ge ht a lle rdings für das Ge schäftsjahr 2017 davon aus, dass das Erge bnis durch zusätzliche , nicht
lok al ge plante Inte gra tionsk oste n be la ste t wird.

Die Ge schäftsführung re chne t durch die ste ige nde n Ve rk aufsvolum e n m it e ine r de utliche n Erge bnisve rbe sse rung vor
Abschre ibunge n, Zinse n und Ste ue rn (EBITDA) be zoge n auf das vorange he nde Kale nde rjahr. Die be re its im
Ge schä ftsjahr ge sta rte te n Ma ßnahm e n hinsichtlich de r Ge ne rie rung von Syne rgie e ffe k te n, Koste ne insparunge n und
ve rbe sse rte m Koste ncontrolling k önne n die e rwa rte te n zusätzliche n inflationsbe dingte n Koste n vollständig
k om pe nsie re n.

Zusätzlich zu de n fina nzie lle n Le istungsindik a tore n habe n Um we ltschutz und Arbe itssiche rhe it be i de r NR DE e ine n se hr
hohe n Ste lle nwe rt. Zie l hie rbe i ist die Erre ichung e ine r „Null Schade n“ (ze ro harm )- Bilanz. Die Erre ichung die se s Zie ls
se he n wir a ls Q ualitä tsm e rk m a l an, das zusä tzliche C hance n im Ve rgle ich zu k onk urrie re nde n Unte rne hm e n bie te n k ann.
Eine hohe Unfallquote bzw. Um we ltschä de n ste lle n dage ge n e in pote ntie lle s R isik o im Hinblick auf R e putations- und
Ge schä ftsve rluste dar.

5 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Zie l
R um pfge schäftsjahr Ge schä ftsjahr
Nicht-Finanzie lle Le istungsindik atore n 31.12.2016 2017
Ge sundhe itsquote >96% > 96%
Anzahl Unfälle 0 0
Anzahl R e k lam a tione n 14 28
Eine Ve rdopplung de r Anzahl de r R e k lam atione n in 2017 re sultie rt aus de r Tatsache , dass die Zie le für 2016 nur auf 6
Monate be zoge n sind.

De rze it lie gt be i de r NR DE die Kapazitätsausla stung be i übe r 90 %. Übe r laufe nde Instandhaltungsm aßnahm e n und
re ge lm äßige W artunge n sind die durch te chnische Effe k te he rvorge rufe ne n Produk tionsausfallrisik e n insge sa m t de utlich
be gre nzt. Die Entwick lung de r Fe rtigungsk oste n ist e ine rse its durch die Ve rände rung de r Tariflöhne (3,0 % Erhöhung ab
01.10.2016 12) sowie durch die allge m e ine Pre ise ntwick lung (jährliche Ste ige rung um 1 bis 2 % 13) be e influsst. Eine
Be lastung und som it Risiko im Ve rgle ich zu ande re n e uropäische n Standorte n sind die hohe n Ene rgie k oste n in
De utschland, die durch da s Erne ue rba re Ene rgie n Ge se tz (EEG) zum Te il de utlich übe r de n Ene rgie k oste n in ande re n EU-
Lände rn lie ge n. Die von de r Bunde sre gie rung be schlosse ne Erhöhung de r Um lage von 6,35 ct/k W h im Kale nde rjahr 2016
auf 6,88 ct/k W h im Ka le nde rjahr 2017 führt für die NR DE zu e ine r le ichte n, zusätzliche n Koste nbe lastung, die durch
zusätzliche Spa rm a ßnahm e n im Be re ich de r Ene rgie nutzung te ilwe ise k om pe nsie rt we rde n solle n.

Das m ode rne Te chnik um a m Standort Bitte rfe ld bie te t zude m die C hance auf e ine zusätzliche positive
Ge schä ftse ntwick lung, da hie rübe r zusä tzliche Kle inm e nge nnachfrage n am Mark t be die nt und auch be ste he nde Kle in-
auf Großm e nge nproduk tione n um ge ste llt we rde n k önne n. Die s e rhöht die Fle x ibilität de s Standorte s. Sollte e s in de r
Zuk unft alle rdings nicht ge linge n, die de rze it hohe Auslastung be izube halte n, be ste ht das R isik o von
Sonde ra bschre ibunge n im Be re ich de s Te chnik um s.

Ein we ite re s Risiko be ste ht we ite rhin in de n Kunde nforde runge n, die te ilwe ise hohe Unsiche rhe ite n be rge n. Die nach wie
vor re cht une inhe itliche wirtscha ftliche Entwick lung vie le r R e gione n und die de utlich schwäche lnde n Volk swirtschafte n,
spe zie ll im Süde n Europa s, a be r auch in de n Krise nge bie te n in Nordafrik a ode r de m Nahe n O ste n, be dinge n e in e rhöhte s
Ausfallrisik o be i Kunde nforde runge n. Ne be n e ine r k onse que nte n Bonitätsprüfung be i Kunde n we rde n Zahlungszie le und
Kre ditlim its we ite rhin k ritisch be trachte t. Za hlungsausfälle solle n auf die se W e ise sowie durch die Absiche rung übe r
Kre ditve rsiche runge n a uf e ine m m öglichst nie drige n Nive au ge halte n we rde n.

Nach wie vor wirk t sich die de rze it hohe Be schäftigungsquote ne be n de r de m ographische n Entwick lung re lativ de utlich a uf
die Suche nach ge e igne te n Arbe itsk rä fte n a us. Die de m ographische Entwick lung in de n Be trie be n m it de r gle ichze itige n
Abwande rung von junge n Arbe itsk räfte n in die Ba llungsze ntre n von De utschland k ann auf langfristige Sicht e in
e rhe bliche s Proble m de r Ve rsorgung von ge e igne te m Pe rsonal we rde n. Vor alle m be i sich e rhole nde r Konjunk tur bzw. be i
Konjunk turboom ste llt das The m a Arbe itsk räfte m ange l som it e in pote ntie lle s R isik o für unse r Unte rne hm e n da r. W ir
arbe ite n unve rä nde rt k ontinuie rlich a n be trie bliche r Aus- und W e ite rbildung und k onstante r Erhöhung de r Anzahl de r
Auszubilde nde n.

3.2. Risikomanagement

Zur Ide ntifizie rung von R isik e n und Übe rwa chung von Maßnahm e n zur R isik obe gre nzung wird e in inte rne r R isik o-
Manage m e nt-Proze ss ge nutzt. Die s ge schie ht in Zusam m e narbe it m it Ze ntralfunk tione n inne rhalb de s allne x -Konze rns.

Ele m e nta rrisik e n, wie R isik e n durch Um we lte inflüsse , Brand, Ex plosion, e tc. sind durch e ntspre che nde Ve rsiche runge n
ausre iche nd abge siche rt.

Be standsge fährdungspote nziale , z.B. drohe nde Ve rm öge nsve rluste , be ste he n nicht. Auch sonstige R isik e n a us de r
Mark te ntwick lung ode r a us Ve rfahre ns- bzw. Te chnologie ände runge n sind nicht e rsichtlich.

Bitterfeld-Wolfen, 31. März 2017

Wim Vanderghinste

Marie Joseph Flore Van In

Dr. Herbert Witossek

Geschäftsführer

1 Sac hvers tändigenrat – J ahres gutac hten 2 0 1 6 /1 7 ,

2 https ://www.des tatis .de/D E /P res s eServic e/P res s e/P res s emitteilungen/2 0 1 7 /0 2 /P D 1 7 _0 6 2 _8 1 1 .html

3 http://epp.euros tat.ec .europa.eu/tgm/table.do? tab=table&init=1 &plugin=1 &language=de&pc ode=tec 0 0 1 1 5

4 https ://www.des tatis .de/D E /P res s eServic e/P res s e/P res s emitteilungen/2 0 1 7 /0 2 /P D 1 7 _0 4 5 _5 1 .html

5 https ://de.s tatis ta.c om/s tatis tik/daten/s tudie/1 1 2 3 /umfrage/rohoelpreis entwic klung- uk- brent- s eit- 1 9 7 6 /

6 V erband der C hemis c hen I ndus trie e.V ., C hemie Report 1 2 /2 0 1 6 , 2 2 . D ezember 2 0 1 6 , Frankfurt a.M ., S. 1 3

6 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

7 Kapitalflus s rec hnung nac h der indirekten M ethode gem. D RS 2 1 . D er C as hflow is t gleic h zu s etzen mit der zahlungs wirks amen

V eränderung des Finanzmittelfonds .


8 E rgebnis vor Zins en und Steuern

9 Sac hvers tändigenrat – J ahres gutac hten 2 0 1 6 /2 0 1 7 , S. 5 6 .

10 http://www.c efic .org/D oc uments /RE SO U RC E S/C hemic al% 2 0 T rends % 2 0 Report/C T R- C efic - E c onomic - Forec as t- inc luding- Slides -

J une- 2 0 1 6 .pdf.
11 V C I - J ahres prognos e 2 0 1 7 , C hemie Report 1 2 /2 0 1 6 , S. 1 3 ; Sac hvers tändigenrat – J ahres gutac hten 2 0 1 6 /2 0 1 7 , S. 5 5 - 5 8 .

12 https ://www.des tatis .de/D E /P ublikationen/T hematis c h/V erdiens teA rbeits kos ten/T arifverdiens te/

T arifinformationenC hemis c heI ndus trieP D F_0 1 6 0 0 0 7 .pdf? __blob=public ationFile.


13 https ://www.des tatis .de/D E /P res s eServic e/P res s e/P res s emitteilungen/2 0 1 7 /0 1 /P D 1 7 _0 1 8 _6 1 1 .html.

Bilanz zum 31. Dezember 2016

A ktiva

31.12.2016 30.06.2016
€ €
A. Anla ge ve rm öge n
I. Im m ate rie lle Ve rm öge nsge ge nstände
Software 499.073 505.479
II. Sa chanlage n
1. Grundstück e und Ba ute n 3.927.725 4.514.433
2. Te chnische Anlage n und Ma schine n 5.350.361 5.386.861
3. Ande re Anlage n, Be trie bs- und Ge schä ftsa usstattung 362.459 288.002
4. Ge le iste te Anza hlunge n und Anlage n im Bau 2.949.285 2.646.080
12.589.830 12.835.376
13.088.903 13.340.855
B. Um la ufve rm öge n
I. Vorräte
1. R oh-, Hilfs- und Be trie bsstoffe 4.770.694 4.623.747
2. Fe rtige Erze ugnisse und W a re n 10.245.311 7.812.358
15.016.005 12.436.105
II. Forde runge n und sonstige Ve rm öge nsge ge nstände
1. Forde runge n a us Lie fe runge n und Le istunge n 10.634.719 21.284.068
2. Forde runge n ge ge n ve rbunde ne Unte rne hm e n 13.505.002 6.186.237
3. Sonstige Ve rm öge nsge ge nstä nde 832.614 799.429
24.972.335 28.269.734
III. Guthabe n be i Kre ditinstitute n 3.117.508 4.093.749
43.105.848 44.799.588
C . R e chnungsa bgre nzungsposte n 72.500 310.034
56.267.251 58.450.477
Passiva

31.12.2016 30.06.2016
€ €
A. Eige nk apital
I. Ge ze ichne te s Kapital 25.000 25.000
II. Kapitalrück la ge 8.022.836 8.022.836
III. Ge winnrück lage n
Ande re Ge winnrück lage n 269.932 269.932
8.317.768 8.317.768
B. R ück ste llunge n
1. R ück ste llunge n für Pe nsione n und ähnliche Ve rpflichtunge n 6.668.603 6.025.187
2. Ste ue rrück ste llunge n 14.069 155.012
3. Sonstige R ück ste llunge n 4.906.898 5.096.874
11.589.570 11.277.073
C . Ve rbindlichk e ite n
1. Ve rbindlichk e ite n aus Lie fe runge n und Le istunge n 14.671.129 14.581.521
2. Ve rbindlichk e ite n ge ge nübe r ve rbunde ne n Unte rne hm e n 21.341.993 23.930.397

7 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

31.12.2016 30.06.2016
€ €
3. Sonstige Ve rbindlichk e ite n 346.791 343.647
36.359.913 38.855.565
D. Pa ssive late nte Ste ue rn 0 71
56.267.251 58.450.477

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Juli 2016 bis 31. Dezember 2016

01.07.2016 - 01.07.2015 -
31.12.2016 30.06.2016
€ €
1. Um sa tze rlöse 52.388.633 123.152.363
2. He rste llungsk oste n de r zur Erzie lung de r Um satze rlöse e rbrachte n Le istunge n 41.701.274 104.448.060
3. Bruttoe rge bnis vom Um sa tz 10.687.359 18.704.303
4. Ve rtrie bsk oste n 5.902.839 10.160.478
5. Allge m e ine Ve rwa ltungsk oste n 3.299.801 4.676.224
6. Sonstige be trie bliche Erträ ge 840.120 2.737.766
(davon a us W ä hrungsum re chnung € 39.974; Vorjahr T€ 477)
7. Sonstige be trie bliche Aufwe ndunge n 1.859.102 2.240.519
(davon a us W ä hrungsum re chnung € 40.900; Vorjahr T€ 30)
8. Sonstige Zinse n und ä hnliche Erträ ge 52.357 36.746
9. Zinse n und ä hnliche Aufwe ndunge n 542.989 921.850
10. Ste ue rn vom Eink om m e n und vom Ertrag 36.660 49.201
11. Erge bnis nach Ste ue rn -61.554 3.430.543
12. sonstige Ste ue rn 0 79.074
13. Ertra g a us Ve rlustübe rnahm e (Vorjahr: Aufwand aus Ge winnabführung) -61.554 3.351.469
14. Jahre sübe rschuss 0 0

Anhang für das Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Juli 2016 bis 31. Dezember 2016

1. Allgemeine Angaben

Die Allne x R e sins Gm bH (vorm a ls Nuple x R e sins Gm bH) hat ihre n Sitz in Bitte rfe ld - W olfe n und ist e inge trage n in das
Hande lsre giste r be im Am tsge richt Ste ndal (R e g. Nr. HR B 7339).

Am 15. Fe brua r 2016 ve röffe ntlichte die bishe rige Konze rnm utte rge se llschaft Nuple x Industrie s Ltd, Ne use e land, die
Me ldung, dass e in unve rbindliche r, be dingte r Vorschlag durch die Firm a Adve nt Inte rnational C orporation zur Übe rnahm e
alle r Ak tie n von Nuple x e inge ga nge n ist m it de m Zie l, de re n Tochte rge se llschaft Allne x Be lgium SA/NV, Be lgie n, m it de m
Nuple x Konze rn zu fusionie re n. Die Fusion e rfolgte m it W irk ung zum 14. Se pte m be r 2016. Im Zuge de r daraus
folge nde n re chtliche n Um struk turie rung wurde die Nuple x Industrie s Gm bH als alle inige Ge se llschafte rin m it de r Allne x
Holding I Ge rm a ny Gm bH ve rschm olze n. Die Ve rschm e lzung e rfolgte hande lsre chtlich rück wirk e nd zum 01. Juli 2016, die
Eintragung de r Ve rschm e lzung ins Ha nde lsre giste r e rfolgte am 02. Januar 2017.

Die Allne x R e sins Gm bH (vorm a ls Nuple x R e sins Gm bH, Bitte rfe ld – W olfe n, im Folge nde n k urz „NR DE“) war bishe r in
de n Konze rnabschluss de r Nuple x Industrie s Gm bH e inbe zoge n. Aufgrund de r Ve rschm e lzung de r Nuple x Industrie s
Gm bH auf die Allne x Holding I Ge rm any Gm bH ist die NR DE nicht m e hr ge m äß § 264 Abs. 3 HGB von de r Aufste llung
e ine s Ja hre sa bschlusse s be fre it. Als große Ka pita lge se llschaft nach § 267 Abs. 3 i.V.m . Abs. 4 HGB ist die NR DE ge m äß §
264 Abs. 1 HGB dazu ve rpflichte t, e ine n Ja hre sa bschluss, be ste he nd aus Bilanz, Ge winn- und Ve rlustre chnung und
Anhang, sowie e ine n La ge be richt aufzuste lle n.

In de r Ge se llscha fte rve rsa m m lung vom 08. Nove m be r 2016 wurde die Ände rung de s § 5 (Ge schäftsjahr) be schlosse n und
am 24. Nove m be r 2016 in das Ha nde lsre giste r e inge trage n. Das Ge schäftsjahr e ntspricht nunm e hr de m Kale nde rjahr.
Som it bilde t das Ge schä ftsjahr vom 1. Juli 2016 bis 31. De ze m be r 2016 e in R um pfge schäftsjahr.

De r Abschluss de r NR DE für das R um pfge schäftsjahr 01. Juli 2016 bis 31. De ze m be r 2016 wurde nach de n für große
Kapitalge se llschafte n ge lte nde n Vorschrifte n de s de utsche n Hande lsge se tzbuche s (HGB) in de r Fassung de s
Bilanzrichtlinie -Um se tzungsge se tze s (BilR UG) und de s Ge se tze s be tre ffe nd die Ge se llschafte n m it be schränk te r Haftung
(Gm bHG) a ufge ste llt.

Die Aufste llung de s Abschlusse s e rfolgte e rstm als nach HGB in de r Fassung de s Bilanzrichtlinie n-Um se tzungsge se tz
(BilR UG) e inschlie ßlich unte r Anwe ndung de s ne ue n Glie de rungssche m as de r Ge winn-und Ve rlustre chnung.

Im Inte re sse e ine r be sse re n Kla rhe it und Übe rsichtlichk e it we rde n die nach de n ge se tzliche n Vorschrifte n be i de n Poste n
de r Bilanz und Ge winn- und Ve rlustre chnung anzubringe nde n Ve rm e rk e e be nso wie die Ve rm e rk e , die wahlwe ise in de r

8 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Bilanz bzw. Ge winn- und Ve rlustre chnung a nzubringe n sind, im Anhang aufge führt.

Die Vorja hre szahle n be zie he n sich a uf das zwölf Monate um fasse nde Ge schäftsjahr vom 01.07.2015 bis 30.06.2016.
Aufgrund de s R um pfge schäftsja hre s ist dahe r e ine Ve rgle ichbark e it m it de n Vorjahre szahle n aus de r Ge winn- und
Ve rlustre chnung nur e inge schrä nk t m öglich.

2. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

A llgemeine A ngaben

De r Abschluss für da s R um pfge schä ftsjahr vom 1. Juli bis 31. De ze m be r 2016 e ntspricht in Ansatz und Be we rtung de n
Grundsä tze n de s HGB in de r Fa ssung BilR UG. De r Jahre sabschluss wurde unte r Annahm e de r Unte rne hm e nsfortführung
(Going-C once rn) a ufge ste llt.

Die ange wa ndte n Bila nzie rungs- und Be we rtungsm e thode n sind ge ge nübe r de r Vorpe riode , bis auf die Um glie de runge n,
die sich a us BilR uG e rgabe n, unve rä nde rt.

Die Ge winn- und Ve rlustre chnung wurde ge m ä ß § 275 Abs. 3 HGB nach de m Um satzk oste nve rfahre n e rste llt.

Die Vorja hre szahle n de r Um sa tze rlöse sind aufgrund de r Ne ufassung von §277 Abs. 1 HGB durch das BilR UG nicht
ve rgle ichba r. Es e rga be n sich nachfolge nde Anpa ssunge n:

GJ 2015/2016 Ve rände runge n 2015/2016


vor BilR uG durch BilR uG na ch BilR uG
T€ T€ T€
Forde runge n a us Lie fe runge n und Le istunge n 21.284 254 21.538
sonstige Ve rm öge nsge ge nstände 799 -254 545
Um sa tze rlöse 123.152 878 124.030
Sonstige be trie bliche Erträ ge 2.738 -878 1.860
Bilanzierung und Bewertung der A ktivposten

Entge ltlich e rworbe ne immaterielle Vermögensgegenstände we rde n zu Anschaffungsk oste n, ve rm inde rt um planm äßige
line are Abschre ibunge n, a nge se tzt. Die Abschre ibung e rfolgt, im Zugangsjahr pro rata te m poris, übe r die je we ilige
voraussichtliche Nutzungsdaue r von dre i bis fünf Jahre n. Auße rplanm äßige Abschre ibunge n auf Grund daue rha fte r
W e rtm inde rung ware n nicht vorzune hm e n.

Be i de n Sachanlagen e rfolgt die Ak tivie rung de r Zugänge zu Anschaffungsk oste n nach § 255 Abs. 1 HGB. Abgä nge
we rde n zum Ze itpunk t de s k örpe rliche n Abgangs ausge wie se n.

Die Abschre ibunge n e rfolge n planm äßig line ar, im Zugangsjahr pro rata te m poris, übe r die be trie bsge wöhnliche
Nutzungsdaue r von dre i bis 25 Ja hre n. Be i voraussichtlich daue rnde n W e rtm inde runge n we rde n auße rplanm äßige
Abschre ibunge n vorge nom m e n.

Erhalte ne Zuschüsse zum Anla ge ve rm öge n we rde n ak tivisch von de n Anschaffungsk oste n abge se tzt.

Ge ringwe rtige W irtscha ftsgüte r bis EUR 410 we rde n im Jahr de s Zugangs vollständig abge schrie be n.

Unte r de n Vorräten sind die R oh-, Hilfs- und Be trie bsstoffe sowie die Hande lsware n m it de n fortge schrie be ne n
Anschaffungsk oste n und die Fe rtige rze ugnisse m it ihre n je we ilige n He rste llungsk oste n bzw. de m nie drige re n
be izule ge nde n W e rt ange se tzt. Die He rste llungsk oste n e nthalte n ne be n de n Einze lk oste n ange m e sse ne Te ile de r
notwe ndige n Ge m e ink oste n e inschlie ßlich de r fe rtigungsbe dingte n Abschre ibunge n. Nie drige re Mark tpre ise bzw.
nie drige re be izule ge nde W e rte we rde n durch Abschre ibunge n be rück sichtigt. Fre m dk apitalzinse n we rde n nicht ak tivie rt.
Für die Be we rtung we rde n grundsätzlich Durchschnittswe rte he range zoge n.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände we rde n m it de m Ne nnwe rt nach Abzug e rforde rliche r Einze l- und
Pauschalwe rtbe richtigunge n bilanzie rt. Die Einze lwe rtbe richtigunge n be rück sichtige n Abschläge we ge n e rk e nnba re r
Ausfallrisik e n und späte re r Fälligk e it. Die Pauschalwe rtbe richtigung wird zur De ck ung de s allge m e ine n Kre ditrisik os m it
1,0 % de s um die e inze lwe rtbe richtigte n Forde runge n und die e nthalte ne Um satzste ue r ge k ürzte n ge sam te n
Forde rungsbe stande s ge bilde t. Ste llt sich be i de n Forde runge n he raus, dass die Gründe für e ine in Vorjahre n ge bilde te
Einze lwe rtbe richtigung nicht m e hr be ste he n, we rde n Zuschre ibunge n vorge nom m e n.

W ähre nd de s Ge schäftsja hre s wurde n im R ahm e n e ine s Trade R e ce ivable s Purchasing Program m s (TR PP) Forde runge n
aus Lie fe runge n und Le istunge n an die ING DIBA, Be lgie n, ve rk auft. Es hande lt sich um e in e chte s Factoring. Die
Abwick lung de r Tra nsak tion e rfolgt übe r die Allne x Be lgium SA/NV, Brüsse l, Be lgie n, die auch die Zahlungse ingänge a us
de n ve rk aufte n Forde runge n von de r Fa ctoring-Ge se llschaft e rhält. In Höhe de r ve rk aufte n Forde runge n, die zum
Bilanzstichtag noch nicht durch Kunde nge lde ingä nge be gliche n sind, we ist die Ge se llschaft Forde runge n ge ge n die Allne x
Be lgium SA/NV in Höhe von TEUR 4.677 (Vorjahr: TEUR 0) aus.

Die Flüssigen Mittel sind zum Ne nnwe rt bilanzie rt.

9 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Unte r de n Rechnungsabgrenzungsposten sind Einnahm e n bzw. Ausgabe n ausge wie se n, die für zuk ünftige Ze iträum e
ze itante ilig a bge gre nzt we rde n.

Bilanzierung und Bewertung der Passivposten

Das Eigenkapital ist zum Ne nnwe rt a nge se tzt.

Die Rückstellungen für Pensionen und ä hnliche Ve rpflichtunge n we rde n ve rsiche rungsm athe m atisch unte r
Zugrunde le gung biom e trische r W ahrsche inlichk e ite n (R ichttafe ln He ube ck 2005 G) nach de m
Anwartschaftsbarwe rtve rfahre n (Proje cte d-Unit-C re dit-Me thode ) e rm itte lt. Zuk ünftig e rwarte te Entge lte und
R e nte nste ige runge n we rde n be i de r Erm ittlung de r Ve rpflichtunge n be rück sichtigt. Be i de n Entge lte n ge he n wir von
jährliche n Anpa ssunge n (Sa la ry Tre nd) von 2,50 % (Vorjahr: 2,50 %) aus. R e nte nste ige runge n e rwarte n wir für Zusage n
bis 31. De ze m be r 1999 in Höhe von 1,00 % p.a . (Vorjahr: 1,00 %). Hie rvon abwe iche nd gilt für ab de m 01. Ja nua r 2000
e rfolgte Ve rsorgungszusage n e ine jä hrliche R e nte ne rhöhung von 1,75 % (Vorjahr: 1,50 %); die se ist de n Mitarbe ite rn
fe st zuge sa gt. De r zum 31. De ze m be r 2016 zugrunde ge le gte R e chnungszins für die Abzinsung de r
Pe nsionsve rpflichtunge n be läuft sich a uf 4,01% (Stand pe r 30.06.2016: 4,17 %). Es hande lt sich um die von de r
De utsche n Bunde sbank e rm itte lte n und ve röffe ntlichte n durchschnittliche n Mark tzinsätze de r ve rgange ne n ze hn
Ge schä ftsjahre für e ine a nge nom m e ne R e stlaufze it von 15 Jahre n.

In de n Abschlüsse n vor de m 30.6.2016 wurde n die durchschnittliche n Mark tzinssätze de r ve rgange ne n sie be n Ja hre zur
Abzinsung de r Pe nsionsve rpflichtunge n ge nutzt (pe r 31.12.2016 = 3,24%). Die s wurde im R ahm e n de s Ge se tze s zur
Um se tzung de r W ohnim m obilie nk re ditrichtlinie und zur Ände rung hande lsre chtliche r Vorschrifte n vom 11. Mä rz 2016
ge ände rt und im Abschluss zum 30. Juni 2016 be re its e rstm alig ange we nde t. De r Unte rschie dsbe trag zwische n de r
abge zinste n Pe nsionsrück ste llung unte r Be rück sichtigung e ine s durchschnittliche n Mark tzinssatze s de r ve rga nge ne n ze hn
Ge schä ftsjahre und de m de r ve rgange ne n sie be n Ge schäftsjahre be trägt T€ 1.122.

Die Pe nsionsve rpflichtunge n de r NR DE sind von de r frühe re n Zuge hörigk e it zum Baye r-Konze rn ge prägt.

Für Ge ha ltsbe sta ndte ile bis zur Be itra gsbe m e ssungsgrundlage in de r ge se tzliche n R e nte nve rsiche rung (BBG) ge lte n die
Be trie bsve re inbarunge n zur be trie bliche n Grundre nte . Mitarbe ite r m it Eintritt ab 1. Januar 2005 sind Mitglie de r de r
R he inische n Pe nsionsk a sse (R PK) und le iste n m it de r NR DE paritätische Be iträge . Mitarbe ite r m it Eintritt bis 31.
De ze m be r 2004 e rha lte n für Die nstze ite n bis 31. De ze m be r 2012 we ite rhin Ve rsorgungsle istunge n von de r Baye r-
Pe nsionsk asse (BPK). Für Die nstze ite n ab 1. Januar 2013 hat die NR DE e ine Dire k tzusage m it m ate rie ll unve rä nde rte n
Le istunge n e rte ilt, sowe it die Mitarbe ite r anste lle de r bishe rige n BPK-Mitglie dsbe iträge Entge lt in de rse lbe n Höhe
inne rhalb de r Dire k tzusage um wande ln. De m e ntspre che nd e rhöhte n sich die Pe nsionsrück ste llunge n be i gle ichze itige r
R e duk tion de r Be itragszahlunge n (W e gfa ll de r BPK-Be iträge ab 1. Januar 2013). Darübe r hinaus we rde n für von de r BPK
nicht übe rnom m e ne Anpassungsve rpflichtunge n ge m äß § 16 Be trie bsre nte nge se tz Pe nsionsrück ste llunge n ge bilde t.

Für Ge ha ltsbe sta ndte ile obe rhalb de r Be itragsbe m e ssungsgre nze ge lte n die Be trie bsve re inbarunge n zur be trie bliche n
Zusatzre nte . Mitarbe ite r m it Eintritt ab 1. Januar 2005 e rhalte n Le istunge n als Dire k tzusage in Anle hnung an die Ta rife
de r R PK. Mita rbe ite r m it Eintritt bis 31. De ze m be r 2004 e rhalte n unve rände rt Le istunge n in Form von Dire k tzusage n.

Ne be n de n Pe nsionsve rpflichtunge n aus de r Grund- und Zusatzre nte be ste he n we ite re unm itte lbare
Pe nsionsve rpflichtunge n, insbe sonde re aus Entge ltum wandlunge n (De fe rre d C om pe nsation für le ite nde Mita rbe ite r und
Tarifve rtra g Einm alzahlunge n und Alte rsvorsorge im Tarifbe re ich).

Die bilanzie rte n Pe nsionsrück ste llunge n wurde n ge m äß § 246 Abs. 2 Satz 2 HGB m it de m De ck ungsve rm öge n ve rre chne t.
Be i de m De ck ungsve rm öge n ha nde lt e s sich um hinte rle gte Barge ldbe stände . Übe rste igt das De ck ungsve rm öge n die
bilanzie rte n R ück ste llunge n, we rde n die se auf de r Ak tivse ite als "Ak tive r Unte rschie dsbe trag aus de r
Ve rm öge nsve rre chnung" se pa ra t ausge wie se n.

Die sonstigen Rückstellungen be rück sichtige n alle e rk e nnbare n R isik e n und unge wisse n Ve rpflichtunge n. Sie we rde n in
Höhe de r voraussichtliche n Inanspruchna hm e m it de m notwe ndige n Erfüllungsbe trag ange se tzt. Pre is- und
Koste nste ige runge n sind a nge m e sse n be rück sichtigt. R ück ste llunge n m it e ine r R e stlaufze it von m e hr als e ine m Jahr
we rde n m it de m ihre r R e stlaufze it e ntspre che nde n durchschnittliche n Mark tzinssatz de r ve rgange ne n sie be n Jahre
ge m äß de n R e ge lunge n de r R ück ste llungsabzinsungsve rordnung vom 18. Nove m be r 2009 abge zinst.

Für die Be we rtung de r Ve rpflichtunge n aus Alte rste ilze it, Jubiläum und Pe nsionsurlaub we rde n die gle iche n Param e te r wie
zur Be we rtung de r Pe nsionsve rpflichtunge n he range zoge n. Le diglich e in R e nte ntre nd wird nicht be rück sichtigt.

Die Verbindlichkeiten we rde n zu ihre m Erfüllungsbe trag ange se tzt.

Währungsumrechnung und latente Steuern

Die Währungsumrechnung von be ste he nde n k urzfristige n Fre m dwährungsforde runge n und -ve rbindlichk e ite n e rfolgt
zum De vise nk assa m itte lk urs a m Bila nzstichta g. Be i e ine r Laufze it von m e hr als e ine m Jahr finde n das
Anschaffungsk oste nprinzip sowie das R e alisa tions- und Im paritätsprinzip Anwe ndung.

3. Erläuterungen zur Bilanz

A nlagevermögen

10 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Die Entwick lung de s Anla ge ve rm öge ns ist de m Anlage ngitte r zu e ntne hm e n (Anlage zum Anhang).

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

31.12.2016 Vorja hr
Ge sam t =
R e stlaufze it Ge sam t R e stlaufze it
in TEUR bis 1 Jahr übe r 1 Jahr bis 1 Jahr
Forde runge n a us Lie fe runge n und Le istunge n 10.635 0 10.635 21.284
Forde runge n ge ge nübe r ve rbunde ne n 13.505 0 13.505 6.186
Unte rne hm e n
davon ge ge nübe r Ge se llschafte r 499 0 499 0
Sonstige Ve rm öge nsge ge nstä nde 833 0 833 799
Forde runge n ge ge n ve rbunde ne Unte rne hm e n glie de rn sich wie folgt:

in TEUR 31.12.2016 Vorja hr


Finanzforde runge n 11.712 4.772
Forde runge n a us Lie fe rung und Le istunge n 1.793 1.414
Ge sam t 13.505 6.186
In de n Forde runge n ge ge n ve rbunde ne Unte rne hm e n sind Finanzforde runge n aus de m TR PP-Program m m it Allne x
Be lgium SA/NV in Höhe von TEUR 4.677, Darle he n ge ge nübe r Nuple x R e sins BV, Nie de rlande , in Höhe von TEUR 6.536
sowie TEUR 62 aus de r Ve rlustübe rna hm e de s Erge bnisabführungsve rtrage s und sonstige Ve rm öge nsge ge nstände TEUR
437 ge ge nübe r Allne x Holding I Ge rm any Gm bH e nthalte n.

Flüssige Mittel

Unte r de n flüssige n Mitte ln sind de r Ka sse nbe sta nd und Guthabe n be i Kre ditinstitute n e rfasst.

A ktive Rechnungsabgrenzungsposten

Die ak tive n R e chnungsabgre nzungsposte n be inhalte n im W e se ntliche n Vorauszahlunge n für Ve rsiche runge n in Höhe von
TEUR 73 (Vorjahr: TEUR 310).

Eigenkapital

Das ge ze ichne te Kapita l be trä gt 25.000 EUR und ist voll e inge zahlt.

Es be ste ht k e ine sa tzungsm äßige Ausschüttungsspe rre . Alle rdings unte rlie gt ge m äß § 253 Abs. 6 S. 2 HGB de r
Unte rschie dsbe tra g, we lche r de r Diffe re nz zwische n de r Pe nsionsrück ste llung be we rte t m it de m ze hnjährige n
Durchschnittszins zum Bilanzstichtag und de r Pe nsionsrück ste llung be we rte t m it de m sie be njährige n Durchschnittszins
zum Bila nzstichta g e ntspricht, abzüglich hie rfür bilanzie rte r passive r late nte r Ste ue rn, e ine r Ausschüttungsspe rre (TEUR
1.122) .

Rückstellungen

Die R ück ste llunge n für Pe nsione n und ähnliche Ve rpflichtunge n de ck e n die Ve rsorgungsve rpflichtunge n ge ge nübe r
e he m a lige n und noch tä tige n Mitarbe ite rn a b. De s W e ite re n sind Ve rpflichtunge n aus Frühruhe standsre ge lunge n
e nthalte n.

Ve rpflichtunge n aus Pe nsionszusage n sind durch Ve rm öge nsge ge nstände ge siche rt, die be im Me tzle r Trust e .V.,
Frank furt, im R ahm e n e ine s Tre uha ndve rtrage s ange le gt sind. Die ange le gte n Ve rm öge nsge ge nstände die ne n
ausschlie ßlich de r Erfüllung de r Pe nsionsve rpflichtunge n und sind de m Zugriff übrige r Gläubige r e ntzoge n.

Ge m äß § 246 Abs. 2 Satz 2 HGB we rde n die bilanzie rte n R ück ste llunge n für Pe nsione n und ähnliche Ve rpflichtunge n m it
de n ge ge nübe rste he nde n Ve rm öge nsge ge nstä nde n in Höhe von TEUR 243 (Vorjahr: TEUR 243) ve rre chne t. Die
historische n Anschaffungsk oste n de r Ve rm öge nswe rte be truge n TEUR 243. Die Mark twe rte wurde n zum be izule ge nde n
Ze itwe rt a nge se tzt, de r de n Mark twe rte n zum 31. De ze m be r 2016 e ntspricht. De r saldie rte Be trag de r R ück ste llunge n für
Pe nsione n und ähnliche Ve rpflichtunge n be trä gt TEUR 6.669 (Vorjahr: TEUR 6.025).

Aufgrund de r Ände rung de s Mark tzinssatze s für die Abzinsung de r Alte rsvorsorge ve rpflichtunge n we rde n die se zum
31.12.2016 anstatt m it e ine m Zinssa tz von 3,24% m it e ine m Zinssatz von 4,01% abge zinst. Dahe r e rgibt sich e in nicht
saldie rte r W e rt de r Alte rsvorsorge ve rpflichtunge n in Höhe von TEUR 6.912. Be i Ve rwe ndung e ine s Zinssatze s von 4,01%
würde sich e in W e rt von TEUR 8.033 e rge be n. Da durch e rgibt sich e in Unte rschie dsbe trag in Höhe von TEUR 1.122.

Die sonstige n R ück ste llunge n in Höhe von TEUR 4.907 (Vorjahr: TEUR 5.097) e nthalte n m it TEUR 855 (Vorja hr: TEUR
1.236) R ück ste llunge n für Pe rsona l, m it TEUR 3.192 (Vorjahr: TEUR 3.343) R ück ste llunge n für ausste he nde
R e chnunge n, m it TEUR 77 (Vorja hr: TEUR 14) R ück ste llunge n für die Prüfung und Erste llung de s Jahre sabschlusse s. De s
W e ite re n sind R ück ste llunge n für R a batte und Kom m issione n in Höhe von TEUR 783 (Vorjahr: TEUR 504) e ntha lte n.

11 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Verbindlichkeiten

Ge sam t 31.12. Ge sam t 30.06.


2016 2016
TEUR TEUR
Ve rbindlichk e ite n 36.360 38.856
Ve rbindlichk e ite n aus Lie fe runge n und Le istunge n 14.671 14.582
Ve rbindlichk e ite n ge ge nübe r ve rbunde ne n Unte rne hm e n 21.342 23.930
davon ge ge n Ge se llschafte rin 10.142 23.204
Sonstige Ve rbindlichk e ite n 347 344
davon a us Ste ue rn 133 0
davon im R a hm e n de r sozia le n Siche rhe it 87 0
Die Ve rbindlichk e ite n aus Lie fe runge n und Le istunge n und die sonstige n Ve rbindlichk e ite n habe n – wie im Vorja hr – e ine
R e stlaufze it bis zu e ine m Ja hr.

Die Ve rbindlichk e ite n ge ge nübe r ve rbunde ne n Unte rne hm e n habe n, sowe it nicht ande rs ange ge be n, e ine R e stlaufze it
bis zu e ine m Jahr und se tze n sich zusam m e n aus Ve rbindlichk e ite n aus Finanzie rungsk oste n in Höhe von TEUR 18.971,
e rhalte ne n Lie fe runge n und Le istunge n bzw. Die nstle istunge n in Höhe von TEUR 2.141 und R oyaltie s in Höhe von TEUR
230.

Säm tliche Ve rbindlichk e ite n sind unbe siche rt.

4. Erläuterung zur Gewinn- und Verlustrechnung

Umsatzerlöse nach Tätigkeitsfeldern

Die NR DE Gm bH ist ha uptsächlich in de n Tätigk e itsfe lde rn Produk tion und Ve rk auf von Lack rohstoffe n,
Kle inm e nge nproduk tione n und Produk tupscaling sowie Lohnfe rtigung tätig. Die Um satze rlöse te ile n sich auf die se
Tätigk e itsfe lde r wie folgt a uf:

1.7.2016 - 1.7.2015 -
31.12.2016 30.06.2016
TEUR TEUR
Ve rk a uf von Lack rohstoffe n, Kle inm e nge nproduk tion und Produk tupscaling 47.577 103.981
Lohnfe rtigung 4.812 19.171
Sum m e 52.389 123.152
Die Vorja hre szahle n de r Um sa tze rlöse sind aufgrund de r Ne ude finition ge m äß § 277 Abs. 1 HGB durch das BilR UG nicht
ve rgle ichba r. Be i Anwe ndung de s § 277 Abs. 1 HGB in de r Fassung de s BilR UG hätte n sich für das Vorjahr Um satze rlöse
in Höhe von TEUR 124.030 e rge be n.

Umsatzerlöse nach Regionen

1.7.2016 – 1.7.2015 –
31.12.2016 30.06.2016
TEUR TEUR
De utschland 19.865 45.850
W e ste uropa 14.595 37.112
O ste uropa 7.001 16.593
Afrik a/Indie n 3.875 8.409
NAFTA 1.390 3.410
Asie n / Pa zifik 1.767 3.363
Nahe r O ste n 1.432 4.409
Late inam e rik a 2.464 4.006
Sum m e 52.389 123.152
Funktionskosten

Als Koste n de r um ge se tzte n Le istunge n sind die He rste llungsk oste n de r ve rk aufte n Erze ugnisse und die
Anschaffungsk oste n de r a bge se tzte n Ha nde lswa re n ausge wie se n. Auße r de n le istungsbe zoge ne n Koste nbe standte ile n
für Mate rial, be zoge ne Fre m dle istunge n und Pe rsonal ge höre n hie rzu auch die de m He rste llungsbe re ich zuzure chne nde n
planm ä ßige n Abschre ibunge n, die R e para turk oste n, Koste nste ue rn sowie die Abschre ibunge n auf Ge ge nstände de s
Vorratsve rm öge ns.

Die Ve rtrie bsk oste n e nthalte n ne be n de n Koste n de r Ve rtrie bsorganisation und de r Ve rtrie bslogistik auch die Koste n de r
W e rbung und de s Auße ndie nste s. Die allge m e ine n Ve rwaltungsk oste n be tre ffe n die Le itungs- und Ve rwaltungsste lle n,
die nicht de m He rste llungs-, Ve rtrie bs- sowie Forschungs- und Entwick lungsbe re ich zuge re chne t sind.

12 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Sonstige betriebliche Erträge

Die sonstige n be trie bliche n Erträ ge in Höhe von TEUR 840 (Vorjahr: TEUR 2.738) e nthalte n auße rge wöhnliche Erträge in
Höhe von TEUR 170 für Kom pe nsationsza hlunge n durch Ve rsiche runge n und Die nstle iste r, W ährungsge winne von TEUR
40 sowie pe riode nfre m de Erträge in Höhe von TEUR 19 für die Auflösung von R ück ste llunge n.

Sonstige betriebliche A ufwendungen

Die sonstige n be trie bliche n Aufwe ndunge n in Höhe von TEUR 1.859 (Vorjahr: TEUR 2.241) e nthalte n m it TEUR 41
Fre m dwährungsve rluste .

In de n sonstige n be trie bliche n Aufwe ndunge n sind auße rge wöhnliche Aufwe ndunge n im R ahm e n de r Inte gration in Höhe
von TEUR 722 e ntha lte n.

Finanzergebnis

1.7.2016 – 1.7.2015 –
31.12.2016 30.06.2016
TEUR TEUR
Zinse n und ä hnliche Aufwe ndunge n 543 922
davon a us de r Aufzinsung von R ück ste llunge n 131 232
davon a n ve rbunde ne Unte rne hm e n 407 690
Zinse n und ä hnliche Erträ ge 52 37
davon a us ve rbunde ne n Unte rne hm e n 52 25
Finanze rge bnis (Aufwand) 491 885

5. Sonstige Angaben

Sonstige finanzielle Verpflichtungen

Sonstige fina nzie lle Ve rpflichtunge n be ste he n aus e ine m Grundstück snutzungsve rtrag in Höhe von TEUR 64 p.a. übe r
e ine La ufze it von 99 Ja hre n, be ginne nd a m 01.01.2012.

Haftung

Die NR DE ist m it Datum vom 17. Fe brua r 2012 e ine Garantie ve rpflichtung m it de r Nuple x Industrie s Lim ite d, Botany, Ne w
South W a le s (Australie n), sowie ande re n Ge se llschafte n de s Nuple x -Konze rns e inge gange n. Danach garantie re n die
e inbe zoge ne n Ge se llschafte n ge ge nse itig die R ück zahlung alle r Ve rbindlichk e ite n für de n Fall, dass e ine de r
Ge se llschafte n ihre n fina nzie lle n Ve rpflichtunge n nicht nachk om m e n k ann. Im R ahm e n de s Ve rk auf de r Nuple x Gruppe
an allne x wurde die se Gara ntie a m 13. Se pte m be r 2016 ge k ündigt.

A ußerbilanzielle Geschäfte

Ne be n de n darge le gte n sonstige n fina nzie lle n Ve rpflichtunge n e x istie re n k e ine auße rbilanzie lle n Ge schäfte , die für die
Finanzlage de r Ge se llscha ft von Be de utung wä re n. De r Vorte il de r Le asing- und Mie tve rträge lie gt in de r ge ringe re n
Kapitalbindung im Ve rgle ich zum Erwe rb und im W e gfall de s Ve rwe rtungsrisik os. R isik e n k önnte n sich aus de r
Ve rtragsla ufze it e rge be n, sofe rn die O bje k te nicht m e hr vollständig ge nutzt we rde n k önne n, wozu e s de rze it k e ine
Anze iche n gibt.

Honorar für den A bschlussprüfer

Das Honora r de s Abschlussprüfe rs ge m äß § 285 Nr. 17 HGB ve rte ilt sich wie folgt:

01.07.2016 - 01.07.2015 -
in TEUR 31.12.2016 30.06.2016
Abschlussprüfungsle istunge n 77 66
ande re Be stätigungsle istunge n 0 0
Ste ue rbe ratungsle istunge n 0 0
sonstige Le istunge n 0 0
Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

W e se ntliche Ere ignisse nach de m Bila nzstichta g ge m äß § 285 Nr.33 HGB lage n nicht vor.

A nzahl der A rbeitnehmer

Im Durchschnitt de s R um pfge schäftsjahre s be trug die Anzahl de r Arbe itne hm e r m it e ine m unbe friste te n Arbe itsve rhältnis
145 (Vorjahr: 138) und die Anza hl de r Arbe itne hm e r m it e ine m be friste te n Arbe itsve rhältnis 16 (Vorjahr: 19). Zusätzlich
ware n im Durchschnitt de s R um pfge schäftsja hre s 11 (Vorjahr: 7) Auszubilde nde be schäftigt.

13 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

A ngaben nach § 285 Nr. 8

Materialaufwand

01.07.2016 - 01.07.2015 -
in TEUR 31.12.2016 30.06.2016
Aufwe ndunge n für R oh-, Hilfs-und Be trie bsstoffe und für be zoge ne W are n 41.733 102.840
Aufwe ndunge n für be zoge ne Le istunge n 6.122 12.776
Ge sam t 47.855 115.616
Personalaufwand

01.07.2016 - 01.07.2015 -
in TEUR 31.12.2016 30.06.2016
Löhne und Ge hä lte r 5.080 9.494
Soziale Abgabe n und Aufwe ndunge n für Alte r s ve rsorgung und für Unte rstützung 1.460 562 2.297 547
davon für Alte rsve rsorgung
Ge sam t 6.540 11.791

6. Ergebnisverwendung

Das Erge bnis de s R um pfge schä ftsjahre s wurde a ufgrund de s be ste he nde n Erge bnisabführungsve rtrage s vollstä ndig durch
die Allne x Holding I Ge rm a ny Gm bH übe rnom m e n.

7. Konzernabschluss

De n Konze rna bschluss zum 31. De ze m be r 2016 e rste llt für de n größte n und k le inste n Kre is von Unte rne hm e n die Allne x
(Lux e m bourg) & C y SC A, Lux e m bourg. Die se r k ann be i de r Allne x (Lux e m bourg) & C y SC A, Grand R ue , 76; L-1660
Lux e m bourg, a nge forde rt we rde n. De r Konze rna bschluss wird be im R e gistre de C om m e rce e t de s Socié té s ve röffe ntlicht.

8. Geschäftsführung

Als Ge schäftsführe r ware n im R um pfge schäftsjahr 2016 be ste llt:

• C live C uthe ll, Lindfie ld/Ne usüdwa le s C FO Nuple x Industrie s Lim ite d (bis 08. Nove m be r 2016)

• Paul Enge lbe rt Kie ffe r, Soe st – Nie de rlande , R e gional Pre side nt EMEA Nuple x R e sins B.V. (bis 08. Nove m be r
2016)

• Ann de Sche ppe r, Bonhe ide n, Be lgie n, Finance Dire ctor EMEA Nuple x R e sins B.V. (bis 21. Fe bruar 2017)

• Dr. He rbe rt W itosse k , Le ipzig, Standortle ite r Bitte rfe ld, Allne x R e sins Ge rm any Gm bH.

Am 08. Nove m be r 2016 wurde n folge nde Ge schäftsführe r ne u be ste llt:

• W im Vande rghinste , Le e fda al, Be lgie n, Global Busine ss Dire ctor Dir LR A Allne x Be lgium SA/NV

• Ma rie Jose ph Flore Van In, W a te rloo, Be lgie n, Vice Pre side nt Le gal Se rvice s and HR Allne x Be lgium SA/NV

Auf die Anga be de r Ge sa m tbe züge de r Ge schäftsführe r wurde nach § 286 Abs 4 HGB ve rzichte t, da nur e in
Ge schä ftsführe r be i de r Ge se llschaft ange ste llt ist und Be züge e rhält.

Bitterfeld – Wolfen, den 31. März 2017

A llnex Resins Germany GmbH

Wim Vanderghinste

Marie Joseph Flore Van In

Dr. Herbert Witossek

Geschäftsführer

14 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Entwicklung des Anlagevermögens vom 1. Juli 2016 bis zum 31.12.2016

Anschaffungsk oste n
01.07.2016 Zugänge Abgänge 31.12.2016
€ € Um glie de runge n € €
I. Im m ate rie lle Ve rm öge nsge ge nstände
Software 1.447.222 8.824 77.729 0 1.533.775
II. Sa chanlage n
1. Grundstück e und Ba ute n 15.585.242 0 16.936 0 15.602.179
2. Te chnische Anlage n und Ma schine n 16.229.199 23.611 458.154 3.439.673 13.271.291
3. Ande re Anlage n, Be trie bs- und 1.728.009 14.074 127.075 865.911 1.003.247
Ge schä ftsaussta ttung
4. Ge le iste te Anza hlunge n und Anlage n im Bau 2.646.080 983.100 -679.894 0 2.949.285
36.188.530 1.020.785 -77.729 4.305.584 32.826.001
37.635.752 1.029.608 0 4.305.584 34.359.776
Abschre ibunge n
01.07.2016 Zugänge Abgänge 31.12.2016
€ € € €
I. Im m ate rie lle Ve rm öge nsge ge nstände
Software 941.743 92.959 0 1.034.702
II. Sa chanlage n
1. Grundstück e und Ba ute n 11.070.810 603.644 0 11.674.454
2. Te chnische Anlage n und Ma schine n 10.842.338 518.265 3.439.673 7.920.930
3. Ande re Anlage n, Be trie bs- und Ge schä ftsa usstattung 1.440.007 66.692 865.911 640.788
4. Ge le iste te Anza hlunge n und Anlage n im Bau 0 0 0
23.353.154 1.188.601 4.305.584 20.236.172
24.294.897 1.281.560 4.305.584 21.270.874
R e stbuchwe rte
31.12.2016 30.06.2016
€ €
I. Im m ate rie lle Ve rm öge nsge ge nstände
Software 499.073 505.479
II. Sa chanlage n
1. Grundstück e und Ba ute n 3.927.725 4.514.433
2. Te chnische Anlage n und Ma schine n 5.350.361 5.386.861
3. Ande re Anlage n, Be trie bs- und Ge schä ftsa usstattung 362.459 288.002
4. Ge le iste te Anza hlunge n und Anlage n im Bau 2.949.285 2.646.080
12.589.830 12.835.376
13.088.903 13.340.855

Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers

W ir habe n de n Ja hre sa bschluss - be ste he nd a us Bilanz, Ge winn- und Ve rlustre chnung sowie Anhang - unte r Einbe zie hung
de r Buchführung und de n Lage be richt de r Allne x R e sins Ge rm any Gm bH (vorm als Nuple x R e sins Gm bH), Bitte rfe ld-
W olfe n, für das R um pfge schäftsja hr vom 1. Juli 2016 bis 31. De ze m be r 2016 ge prüft. Die Buchführung und die
Aufste llung von Jahre sabschluss und Lage be richt nach de n de utsche n hande lsre chtliche n Vorschrifte n lie ge n in de r
Ve rantwortung de r Ge schä ftsführe r de r Ge se llschaft. Unse re Aufgabe ist e s, auf de r Grundlage de r von uns
durchge führte n Prüfung e ine Be urte ilung übe r de n Jahre sabschluss unte r Einbe zie hung de r Buchführung und übe r de n
Lage be richt abzuge be n.

W ir habe n unse re Jahre sa bschlussprüfung na ch § 317 HGB unte r Be achtung de r vom Institut de r W irtschaftsprüfe r (IDW )
fe stge ste llte n de utsche n Grundsätze ordnungsm äßige r Abschlussprüfung vorge nom m e n. Danach ist die Prüfung so zu
plane n und durchzuführe n, da ss Unrichtigk e ite n und Ve rstöße , die sich auf die Darste llung de s durch de n
Jahre sabschluss unte r Be a chtung de r Grundsätze ordnungsm äßige r Buchführung und durch de n Lage be richt ve rm itte lte n
Bilde s de r Ve rm öge ns-, Finanz- und Ertra gslage we se ntlich auswirk e n, m it hinre iche nde r Siche rhe it e rk annt we rde n. Be i
de r Fe stle gung de r Prüfungsha ndlunge n we rde n die Ke nntnisse übe r die Ge schäftstätigk e it und übe r das wirtscha ftliche
und re chtliche Um fe ld de r Ge se llscha ft sowie die Erwartunge n übe r m ögliche Fe hle r be rück sichtigt. Im R ahm e n de r
Prüfung we rde n die W irk sa m k e it de s re chnungsle gungsbe zoge ne n inte rne n Kontrollsyste m s sowie Nachwe ise für die
Angabe n in Buchführung, Ja hre sa bschluss und La ge be richt übe rwie ge nd auf de r Basis von Stichprobe n be urte ilt. Die
Prüfung um fasst die Be urte ilung de r ange wa ndte n Bilanzie rungsgrundsätze und de r we se ntliche n Einschätzunge n de r
Ge schä ftsführe r sowie die W ürdigung de r Ge sam tdarste llung de s Jahre sabschlusse s und de s Lage be richte s. W ir sind de r
Auffassung, dass unse re Prüfung e ine hinre iche nd siche re Grundlage für unse re Be urte ilung bilde t.

15 of 16 06/10/2019, 21:01
Bundesanzeiger https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet

Unse re Prüfung ha t zu k e ine n Einwe ndunge n ge führt.

Nach unse re r Be urte ilung a ufgrund de r be i de r Prüfung ge wonne ne n Erk e nntnisse e ntspricht de r Jahre sabschluss de n
ge se tzliche n Vorschrifte n und ve rm itte lt unte r Be achtung de r Grundsätze ordnungsm äßige r Buchführung e in de n
tatsächliche n Ve rhä ltnisse n e ntspre che nde s Bild de r Ve rm öge ns-, Finanz- und Ertragslage de r Ge se llschaft. De r
Lage be richt ste ht in Eink lang m it de m Jahre sabschluss, e ntspricht de n ge se tzliche n Vorschrifte n, ve rm itte lt insge sa m t e in
zutre ffe nde s Bild von de r Lage de r Ge se llscha ft und ste llt die C hance n und R isik e n de r zuk ünftige n Entwick lung
zutre ffe nd dar.

Leipzig, den 17. Oktober 2017

PricewaterhouseCoopers GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Rainer Altvater, Wirtschaftsprüfer

ppa. Kati Höfer, Wirtschaftsprüferin

Gesellschafterbeschluss vom 14.11.2017

Allnex Resins Germany GmbH

Die Ge se llscha fte r de r Allne x R e sins Ge rm any Gm bH, Sale gaste r C hausse e 1, 06803 Bitte rfe ld-W olfe n, fasse n folge nde
Be schlüsse :

1. De r Jahre sabschluss de r Allne x R e sins Ge rm any Gm bH für das R um pfge schäftsjahr vom 01.07.2016 bis zum
31.12.2016 wird fe stge ste llt.

2. De r Ve rlust in Höhe von EUR 61.554,22 wird ge m äß ge lte nde m be ste he nde n Be he rrschungs- und
Ge winnabführungsve rtra ge s durch die Allne x Holding I Ge rm any Gm bH übe rnom m e n und übe rwie se n.

3. De n Ge schä ftsführe rn wird für das Ge schäftsja hr 2016 Entlastung e rte ilt.

Allne x Holding I Ge rm any Gm bH

16 of 16 06/10/2019, 21:01