Sie sind auf Seite 1von 32

Hans Witzlinger

Deutsch
ABER HALLO!

Grammatikübungen
Lösungsschlüssel

erstellt von: Şeyda Aldıraklı / Özlem Çelik


Inhaltsverzeichnis

LEKTION 1 ....................................................................................................................................................... 2

1.1. VERB - KONJUGATION .................................................................................................................................. 2


1.2. PERSONALPRONOMEN - NOMINATIV ............................................................................................................... 5
1.3. WORTSTELLUNG - HAUPTSATZ / FRAGESATZ ...................................................................................................... 6

LEKTION 2 ....................................................................................................................................................... 9

2.1. STARKE VERBEN .......................................................................................................................................... 9


2.2. NOMEN UND ARTIKEL - NOMINATIV .............................................................................................................. 10
2.3. ANREDE.................................................................................................................................................. 12

LEKTION 3 ..................................................................................................................................................... 13

3.1. NOMEN - GENUSREGELN ........................................................................................................................... 13


3.2. NOMEN - KOMPOSITA............................................................................................................................... 14
3.3. ADJEKTIV ............................................................................................................................................... 15

LEKTION 4 ..................................................................................................................................................... 16

4.1. NICHT TRENNBARE UND TRENNBARE VERBEN ................................................................................................... 16


4.2. NOMEN UND ARTIKEL - AKKUSATIV ............................................................................................................... 17
4.3. PERSONALPRONOMEN - AKKUSATIV .............................................................................................................. 19

LEKTION 5 ..................................................................................................................................................... 20

5.1. POSSESSIVARTIKEL.................................................................................................................................... 20
5.2. PRÄTERITUM (IMPERFEKT) - HABEN / SEIN ..................................................................................................... 21
5.3. ZEITADVERBIEN ....................................................................................................................................... 21

LEKTION 6 ..................................................................................................................................................... 22

LEKTION 7 ..................................................................................................................................................... 25

LEKTION 8 ..................................................................................................................................................... 28

1
Lektion 1
1.1. Verb - Konjugation

Übung 1

kommen kaufen
a) Maria komm t aus Rom. e) Martin kauf t Obst.
b) Carlos komm t aus Madrid. f) Maria kauf t Cola.
c) Ich komm e aus Deutschland . g) Robert und Inga kauf en Eis.
d) Karl und Eva komm en aus Passau. h) Ich kauf e Mineralwasser.

wohnen trinken
i) Ich wohn e in Passau. m) Du trink st Orangensaft.
j) Carlos wohn t auch in Passau. n) Ihr trink t Kaffee.
k) Wir wohn en in Passau. o) Ich trink e Bier.
l) Ihr wohn t auch in Passau. p) Robert trink t Mineralwasser.

Übung 2
Beispiel: Max kommt aus Köln.
wohnst gehen kommt hört studiert kauft trinken mache kennt lernst lebt

a) Murat hört Musik. f) Wir gehen nach Hause.


b) Du wohnst in Passau. g) Theo kennt Eva.
c) Hanna studiert in Wien. h) Du lernst Deutsch.
d) Ich mache eine Pause. i) Eva kauft ein Eis.
e) Ihr lebt in Berlin. j) Wir trinken Saft.

2
Übung 3

a) Hatem komm t aus Kairo. Und du? - Ich komme aus der Türkei .
b) Ich trink e Kaffee. Und du? - Ich trink e Wasser.
c) Maria wohn t in Rom. Und du? - Ich wohn e in Istanbul .
d) Wir frag en Frau Lehmann. Und du? - Ich frag e Theo.
e) Paul studier t in München. Und du? Ich studiere auch in München.
f) Ich geh e nach Hause. Und du? - Ich geh e auch nach Hause.

Übung 4
Ergänzen Sie die Endungen.

reden antworten
a) Ich red e mit Paul. e) Der Student antwort et .
b) Du red est mit Klaus. f) Ich antwort e Carlos.
c) Wir red en mit Maria. g) Du antwort est Maria.
d) Paul red et mit Eva. h) Ihr antwort et nicht.

reisen heißen
i) Wir reis en nach Spanien. m) Die Studentin heiß t Elena.
j) Ich reis e nach Polen. n) Der Student heiß t Carlos.
k) Du reis t nach Frankreich. o) Du heiß t Petra .
l) Ihr reis t nach Kanada. p) Ich heiß e Paul .

3
Übung 5
Beispiel: Du studierst .

a) Ich studier e . b) Ihr arbeit et .


Max studier t . Lena und Hanna arbeit en .
Wir studier en . Wir arbeit en .
Eva studier t . Du arbeit est .
Paul und Maria studier en . Ich arbeit e .
Ihr studier t . Max arbeit et .

c) Wir reis en nach Prag. d) Thomas und Eva red en mit Lena.
Ich reis e nach Prag. Du red est mit Lena.
Carlos reis t nach Prag. Ich red e mit Lena.
Ihr reis t nach Prag. Hanna red et mit Lena.
Du reis t nach Prag. Ihr red et mit Lena.
Lena und Theo reis en nach Prag. Wir red en mit Lena.

Übung 6

Beispiel: Julia und Maria - in Italien Julia und Maria sind in Italien.

a) Max ist im Kino. c) Wir sind im Hotel. e) Ihr seid im Bus.


b) Du bist in Berlin. d) Paul und Jana sind zu Hause. f) Ich bin im Deutschkurs.
.

Übung 7
Beispiel: Ich bin nicht zu Hause.

a) Julia und Maria sind in Italien. f) Carlos ist Spanier.


b) Du bist hier. g) Ihr seid im Bus.
c) Wir sind im Supermarkt. h) Ich bin im Deutschkurs.
d) Ihr seid nicht in Rom. i) Du bist nett.
e) Lena ist zu Hause. j) Pedro ist krank.

4
1.2. Personalpronomen - Nominativ

Übung 1
a) Arbeitet Frau Weiß? – Ja, sie arbeitet.

b) Redet Peter? – Ja, er redet.

c) Lernt ihr? – Ja, wir lernen.

d) Studierst du? – Ja, ich studiere.

e) Trinkt ihr Saft? – Ja, wir trinken Saft.

f) Tanzen Eva und Lise? - Ja, sie tanzen.

Übung 2
Ergänzen Sie.

a) Du lernst doch Deutsch, oder? - Ja, ich lerne Deutsch.


a)b)Was
Du gehst doch
trinkt jetzt- nach
Paul? Hause, oder?
Paul trinkt Bier. - Ja, ich gehe nach Hause.
c) Carlos lernt doch Deutsch, oder? - Ja, er lernt Deutsch.
b) Wer wohnt in Passau? - Peter und Maria wohnen in Passau.
d) Maria kommt doch aus Italien, oder? - Ja, sie kommt aus Italien.
c) e)Was studiert
Ihr studiert ihr?
doch in -München,
Wir studieren
oder? Jura. - Ja, wir studieren in München.
Eva und
d)f) Wer Max
lernt wohnen-doch
Deutsch? in Köln,Deutsch.
Wir lernen oder -Ja, sie wohnen in Köln
e) Wie alt ist Thomas? – Er ist 20 Jahre alt.
f) Wie 3 spät ist es? - Es ist
Übung jetzt 12:00 Uhr.
wo - wohin - woher

a) Herr Schneider wohn t in München. Er ist Lehrer.


b) Herr Schneider trinkt Wasser. Er trinkt kein Bier.
c) Wohnt Herr Schneider in München? - Ja, er wohnt in München.
d) Was ist Herr Schneider von Beruf? - Er ist Lehrer.
e) Wie heißt die Frau? - Sie heißt Frau Berg.
f) Frau Berg wohnt in Köln. Sie ist Reporterin.
g) Wo wohnt Frau Berg? – Sie wohnt in Köln.
h) Was ist sie von Beruf? - Sie ist Reporterin.

Übung 4
Beispiel: Wo wohnt Carlos? - Er wohnt in Rom.

a) Wie heißt die Studentin? - Sie heißt Maria.


b) Was trinkt Herr Klein? - Er trinkt Orangensaft.
c) Was studieren Max und Anna? - Sie studieren Jura.
d) Wo wohnt ihr? - Wir wohnen in Passau.
e) Was bist du von Beruf? – Ich bin Reporter.

5
1.3. Wortstellung - Hauptsatz / Fragesatz
Hauptsatz

Übung 1
Beispiel: Wir lernen Deutsch. Deutsch lernen wir.

a) Ich komm e morgen. d) Wir trink en Saft.

b) Maria studier t Informatik. e) Ihr studier t in Passau.


c) Du wohn st in Passau. f) Carlos kauf t Obst.

Übung 2
a) Wir hören Musik / Musik hören wir.
b) Max und Eva reisen nach Irland. / Nach Irland reisen Max und Eva.
c) Wir kaufen Brot. / Brot kaufen wir.
d) Herr Berg arbeitet in München. / In München arbeitet er Herr Berg.
e) Tamara kommt aus Russland. / Aus Russland kommt Tamara.
f) Ich schreibe eine SMS. / Eine SMS schreibe ich.
g) Lena studiert in Wien. / In Wien studiert Lena.
h) Du bist zu Hause. / Zu Hause bist du.

Fragen mit Fragewort - W-Fragen

Übung 3

Beispiel: Was machst du? - Ich lerne Deutsch.

a) Wer kauft Brot? - Carlos kauft Brot.

b) Wie heißt die Lehrerin? - Sie heiβt Frau Lehmann.

c) Was trinkt Paul? - Paul trinkt Bier.

d) Wer wohnt in Passau? - Peter und Maria wohnen in Passau.

e) Was studiert ihr? - Wir studieren Jura.

f) Wer lernt Deutsch? - Wir lernen Deutsch.

g) Wie alt ist Thomas? – Er ist 20 Jahre alt.

h) Wie spät ist es? - Es ist jetzt 12:00 Uhr.

6
Übung 4
Ergänzen Sie.

a) Was ist das? - Das ist Käse.


Wer kauft Käse? - Peter kauft Käse.
Wo kauft Peter Käse? - Im Supermarkt.
Woher kommt der Käse? - Aus Frankreich.

b) Was ist das? - Das ist Milch. .


Wer trinkt Milch ? - Eva trinkt Milch .
Wo kauft Eva Milch ? - Im Supermarkt.
Woher kommt die Milch ? - Aus Spanien.

c) Was ist das? - Das ist Brot.


Wer kauft Brot? - Paul und Maria kaufen Brot.
Wo kaufen Paul und Maria Brot? - Im Supermarkt.

d) Was ist das? - Das ist Wein.


Wer trinkt Wein ? - Du trinkst Wein .
Woher kommt der Wein ? - Aus Italien.

Wo?  Ich wohne in Passau. Du studierst in München.


Wohin?  Ich reise nach Rom. Du fliegst nach Brasilien.
Woher?  Ich komme aus Ungarn. Du kommst aus Japan.

Übung 5
wo - wohin - woher

a) Wo studierst du? d) Woher kommst du?


b) Wohin gehst du? e) Wo arbeitest du?
c) Wo wohnst du? f) Wo bist du?

7
Fragen ohne Fragewort - Ja/Nein-Fragen

Übung 6
Ergänzen Sie die Artikel.

a) Redest du mit Max? Ja, ich rede mit Max.


b) Trinkst du Kaffee? Ja, ich trinke Kaffee.
c) Studiert ihr Deutsch? Ja, wir studieren Deutsch.
d) Wohnt ihr in Passau? Ja, wir wohnen in Passau.
e) Reist du nach Italien? Ja, ich reise nach Italien.
f) Kauft ihr Wein? Ja, wir kaufen Wein.
g) Gehst du nach Hause? Ja, ich gehe nach Hause.
h) Bist du Student / Studentin? Ja, ich bin Student / Studentin.

Übung 7
Beispiel: Bestellst du Tee? (Kaffee) > Nein, ich bestelle Kaffee.

a) Trinkt ihr Cola? Nein, wir trinken Orangensaft.


b) Arbeitest du in Berlin? Nein, ich arbeite in Köln.
c) Tanzt du? Nein, ich tanze nicht.
d) Studiert ihr in Wien? Nein, wir studieren in Passau.
e) Geht ihr ins Kino? Nein, wir gehen nach Hause.
f) Kaufst du Käse? Nein, ich kaufe Wurst.

Übung 8
Antworten Sie auf die Fragen.

a) Studiert Maria Mathematik? + Ja, sie studiert Mathematik.


b) Kommt Carlos aus London? - Nein, er kommt nicht aus London.
c) Reist du nach England? + Ja, ich reise nach England.
d) Lernst du nicht Deutsch? + Doch, ich lerne Deutsch.
e) Kommst du nicht aus Tokio? - Nein, ich komme nicht aus Tokio.
f) Gehst du nach Hause? - Nein, ich gehe nicht nach Hause.
g) Trinkst du Tee? + Ja, ich trinke Tee.
h) Arbeitest du nicht in München? - Nein, ich arbeite nicht in München.
i) Gehst du ins Kino? - Nein, ich gehe nicht ins Kino.
j) Studieren Robert und Eva Jura? + Ja, sie studieren Jura.

8
Lektion 2
2.1. Starke Verben
Übung1

Beispiel: Schreibt Peter? (reden)


Peter schreibt nicht, er redet.

a) Trinkt Inge? (essen) Inge trinkt nicht, sie isst.


b) Lernt Christian? (schlafen) Christian lernt nicht, er schläft.
c) Geht Lena? (laufen) Lena geht nicht, sie läuft.
d) Arbeitet Klaus? (Zeitung lesen) Klaus arbeitet nicht, er liest Zeitung.
e) Bleibt Claudia? (nach Hause fahren) Claudia bleibt nicht, sie fährt nach Hause.

Übung 2

Beispiel: Ich schlafe lange. - nicht lange


Carlos schläft nicht lange.
a) Ich fahre nicht nach München, ich fahre nach Bremen.
b) Ich spreche nicht langsam, ich spreche schnell.
c) Ich lese keine Zeitung, ich lese ein Deutschbuch.
d) Ich trage keine braunen Schuhe, ich trage schwarze Schuhe.
e) Ich esse keinen Kuchen, ich esse Obst.
f) Ich helfe nicht Peter, ich helfe Julia.
g) Ich laufe nicht schnell, ich laufe auch nicht langsam.

Übung 3
Beispiel: Ich wohne in Passau. Und du? Wohnst du auch in Passau?
Ich lese viel. Und du? Ich laufe im Park. Und du?
Liest du auch viel? Läufst du auch im Park?
Ich esse gerne Eis. Und du? Ich fahre Fahrrad. Und du?
Isst du auch gerne Eis? Fährst du auch Fahrrad?
Ich schlafe lange. Und du? Ich nehme eine Pizza. Und du?
Schläfst du auch lange? Nimmst du auch eine Pizza?
Ich helfe Klaus. Und du? Ich spreche mit Max. Und du?
Hilfst du auch Klaus? Sprichst du auch mit Max?

9
2.2. Nomen und Artikel - Nominativ
Bestimmte Artikel

Übung 1
Ergänzen Sie die Artikel.

a) das Hotel e) der Stift i) der Supermarkt


b) das Bier f) die Flasche j) das Kino
c) die Milch g) das Brot k) der Reporter
d) der Orangensaft h) die Schule l) die Professorin

Namen, Städtenamen etc.  meist kein Artikel (Paul, München, Italien)

Plural
Übung 2
Beispiel: das Brot - die Brote

a) der Lehrer - die Lehrer e) die Schule - die Schulen


b) die Übung - die Übungen f) die Stadt - die Städte
c) die Frage - die Fragen g) der Baum - die Bäume
d) das Fahrrad - die Fahrräder h) der Beruf - die Berufe

Übung 3

Beispiel: die Tomate - die Tomaten

a) der Stuhl/ die Stühle c) das Auto/ die Autos

b) das Haus/ die Häuser d) der Apfel/ die Äpfel

10
Unbestimmte Artikel

Übung 4
Beispiel: Was ist das? (Tisch) Das ist ein Tisch.

a) Das ist ein Stuhl. d) Das sind Stifte. g) Das ist eine Jacke. j) Das sind Deutschbücher.
b) Das ist eine Tasche. e) Das ist eine Tasse. h) Das sind Äpfel. k) Das sind Blumen.
c) Das ist eine Mappe. f) Das ist ein i) Das ist eine Tür. l) Das sind Schuhe.
Computer.

Negation
Übung 5
Beispiel: Lebst du in Köln? - Nein, ich lebe nicht in Köln.
a) Reist du nach Hamburg? -Nein, ich reise nicht d) Bist du krank? -Nein, ich bin nicht krank.
nach Hamburg.
- Nein, ich gehe nicht ins
b) Kommt Carlos aus Rom? -Nein, er kommt nicht e) Gehst du ins Kino? Kino.
aus Rom.

c) Besuchst du Klaus? f) Lernt Carlos viel?


-Nein, ich besuche -Nein, er lernt nicht viel.
nicht Klaus.

Übung 6
Ergänzen Sie.

Was ist das? Ist das Brot?


Nein, das ist kein Brot . Das ist Kuchen .
Was ist das? Ist das Suppe?
Nein, das ist keine Suppe. Das ist Kaffee .
Was ist das ? Ist das Milch?
Nein, das keine Milch. Das ist Mineralwasser .
Was ist das ? Ist das Apfelsaft?
Nein, das ist kein Apfelsaft. Das ist Bier.

11
2.3. Anrede
Übung 1
Ergänzen Sie.

a) Ich frage Carlos: c) Ich frage Anna und Maria:


Wie heißt du ? Wie heißt ihr ?
Lernst du Deutsch? Studiert ihr in Passau?
Kommst du aus Madrid? Lernt ihr Deutsch?
Wohnst du in Passau? Kommt ihr aus Italien?
Trinkst du Bier? Trinkt ihr Wein?

b) Ich frage Frau Mayer: d) Ich frage Frau Müller und Frau Berg:
Wie heißen Sie ? Wo wohnen Sie ?
Arbeiten Sie in Berlin? Fahren Sie nach Frankfurt?
Kommen Sie aus Köln? Lernen Sie Deutsch?
Wohnen Sie in Dresden? Gehen Sie ins Kino?
Trinken Sie Wein? Trinken Sie Bier?

Übung 2
Maria fragt:

a) Was studiert du , Robert? e) Wohnen Sie in München, Frau Klein?


b) Arbeiten Sie in München, Herr Berg? f) Lernst du auch Englisch, Peter?
c) Trinkst du Wein, Carlos? g) Kommst du , Papa?
d) Hallo Anna, hallo Eva! Kommt ihr ? h) Herr und Frau Moor, haben Sie Zeit?

Übung 3
Ergänzen Sie die Sätze.

a) Peter frag t Julia: „Studierst du Mathematik?“


b) Der Reporter fragt Frau Weiß: „Wie heißen Sie ?“
c) Du fragst Maria: „Gehst du ins Kino?“
d) Paul fragt Max und Julia: „Was macht ihr morgen?“
e) Der Professor fragt Carlos und Peter: „Woher kommt ihr ?“
f) Ich frage Max und Robert: „Spielt ihr Fußball?“
g) Du fragst die Touristen: „Kommen Sie aus Wien?“

Übung 4
Ergänzen Sie die Pronomen.

Herr Klein: Entschuldigen Sie , sind Sie nicht aus England?


Carlos: Nein, ich komme aus Spanien.
Herr Klein: Ach so! Kommen Sie aus Malaga?
Carlos: Nein, ich komme aus Madrid. Und woher kommen Sie?
Herr Klein: Ich komme aus Meran.
Carlos: Ach, Sie kommen aus NI.
Herr Klein: SieS
Ja, ich komme aus Norditalien.
ie

12
Lektion 3
3.1. Nomen - Genusregeln
Übung 1
Sortieren Sie.
Onkel – Wohnung – Wagen – Lehrerin – Tischchen – Nachbar – Brötchen – Freundin – Mai –
Zeitung – Professor – Polizei – Datum – Information – Packung – Reporterin – Metzgerei –
Natur – Musik – Mittwoch – Opa – Optimismus – Gesundheit – Dokument – Monitor – Fabrik –

der die das

Onkel, Wagen, Nachbar, Wohnung, Lehrerin, Freundin, Zeitung, Tischchen, Brötchen,


Mai, Professor, Mittwoch, Polizei, Information, Packung, Datum, Dokument
Opa, Optimismus, Monitor, Reporterin, Metzgerei, Natur, Musik,
Gesundheit Fabrik

Übung 2
Sortieren Sie.
Jacken – Essen – Übungen – Norden – Regen – Tanzen – Kuchen – Hosen – Lesen –
Taschen – Garten – Krankheiten – Schinken – Leben – Antworten – Sprechen – Birnen –

der das Plural (die)

Norden, Regen, Kuchen, Garten, Essen, Tanzen, Lesen, Leben, Jacken, Übungen, Hosen,
Schinken Sprechen Taschen, Krankheiten,
Antworten, Birnen

13
3.2. Nomen - Komposita
Übung 1
Schreiben Sie den Artikel und markieren Sie das Grundwort.
Beispiel: der Computerkurs

a) das Wörterbuch e) der Campingbus


b) der Staubsauger f) der Wasserkocher
c) der Videorecorder g) das Mineralwasser
d) das Mittagessen h) der Kühlschrank

Übung 2
Bilden Sie Nomen.

a) die Sonne + der Schirm > der Sonnenschirm


b) die Wohnung + die Tür > die Wohnungstür
c) die Blume + die Vase > die Blumenvase
d) der Beruf + die Schule > die Berufsschule
e) das Wort + das Buch > das Wörterbuch
Übung 3
Bilden Sie Nomen.

a) schwarz + das Brot > das Schwarzbrot


b) groß + die Stadt > die Groβstadt
c) frisch + die Milch > die Frischmilch
d) klein + das Kind > das Kleinkind
e) alt + das Papier > das Altpapier

Übung 4
Was passt zusammen?

a) waschen Wort das Fragewort


b) fragen Haus das Kaufhaus
c) spielen Büro das Reisebüro
d) kaufen Maschine die Waschmaschine
e) reisen Weg der Tanzkurs
f) tanzen Kurs der Gehweg

g) gehen Platz der Spielplatz

14
3.3. Adjektiv

Übung 1
a) Ist das Haus klein? Ja, es ist e) Ist der Laptop teuer? i) Ist der Tee heiβ? Ja, er ist ziemlich heiβ.
ziemlich klein. Ja, er ist ziemlich teuer. j) Ist der Film spannend? Ja, er ist ziemlich
b) Ist die Frage schwierig? Ja, sie f) Ist das Brot alt? Ja, es ist spannend.
ist ziemlich schwierig. ziemlich alt. k) Sind die Äpfel sauer? Ja, sie sind
c) Sind die Getränke kalt? g) Bist du krank? Ja, ich bin ziemlich sauer.
Ja, sie sind ziemlich kalt. ziemlich krank. l) Sind Paul und Eva müde?
d) Ist Peter faul? Ja, er ist ziemlich h) Sind die Bananen billig? Ja, sie sind ziemlich müde.
faul. Ja, sie sind ziemlich billig.

Übung 2

a) Ist das Wasser warm? g) Ist das Auto langsam? m) Ist das Brot alt?
Nein, es ist kalt. Nein, es ist schnell. Nein, es ist frisch.

b) Ist die Milch billig? h) Ist der Film gut? n) Ist der Mann alt?
Nein, sie ist teuer. Nein, er ist schlecht. Nein, er ist jung.

c) Ist die Prüfung i) Ist die Übung o) Ist das Fahrrad alt?
einfach? schwierig? Nein, es ist neu.
Nein, sie ist schwer. Nein, sie ist einfach.
p) Ist die Antwort richtig?
d) Ist Paul gesund? j) Ist die Musik laut? Nein, sie ist falsch.
Nein, er ist krank. Nein, sie ist leise.
q) Ist das Ei hart?
e) Ist die Studentin faul? k) Ist der Apfel süß? Nein, es ist weich.
Nein, sie ist fleiβig. Nein, er ist sauer.
r) Bist du krank?
f) Ist der Herr schlank? l) Ist der Wagen teuer? Nein, ich bin gesund.
Nein, er ist dick. Nein, er ist günstig.

Farben

Übung 3

Beispiel: Welche Farbe hat eine Kirsche? - Sie ist rot

a) Welche Farbe hat eine Gurke? - Sie ist grün.


b) Welche Farbe hat eine Banane? - Sie ist gelb.
c) Welche Farbe hat eine Tomate? - Sie ist rot.
d) Welche Farbe hat der Ozean? - Er ist blau.
e) Welche Farbe hat Milch? - Sie ist weiβ.
f) Welche Farbe hat Kaffee? - Er ist braun.
g) Welche Farbe hat Orangensaft? - Er ist orange.
h) Welche Farbe hat Blut? - Es ist rot.

15
Lektion 4
4.1. Nicht trennbare und trennbare Verben
Nicht trennbare Verben

be-, emp-, ent-, er-, ge-, ver, zer- sind nicht trennbar
Übung 1
Beispiel: besuchen - Max - die Tante Max besucht die Tante.

a) Du bezahlst die Rechnung. f) Du genieβt die Freizeit.


b) Der Kurs beginnt am Montag. g) Ich verstehe das Problem.
c) Ich empfehle das Steak. h) Paul vergisst die Hausaufgabe.
d) Die Firma entlässt viele Arbeiter. i) Karl verdient viel Geld.
e) Der Lehrer erklärt die Grammatik. j) Maria zerreiβt die Notiz.

Trennbare Verben
Der Zug kommt um 18.00 Uhr an. > ankommen > trennbar

ab-, an-, auf-, aus-, ein-, mit-, her-, vor-, zu-, zurück- sind trennbar
Übung 2
Beispiel: abschließen - du - die Tür Du schließt die Tür ab.

a) Der Bus fährt in 10 Minuten ab. f) Ich lade Peter ins Kino ein.
b) Du kreuzt die richtige Antwort an. g) Siemens stellt Computer her.
c) Er steht um 7.00 Uhr auf. h) Die Studentin liest das Referat vor.
d) Ich steige in Frankfurt aus. i) Du machst die Tür zu.
e) Der Zug kommt um 20.30 Uhr an. j) Er gibt das Buch zurück.

Übung 3

Setzen Sie die Verben ein.


Beispiel: Ich rufe Anna an .
abfahren ausfüllen einkaufen mitfahren einladen vorlesen zurückkommen zuhören
anrufen bekommen erklären vergessen bestellen ankreuzen aussteigen
a) Du kaufst im Supermarkt ein . i) Jana liest den Kindern eine Geschichte vor .
b) Wir fahren morgen nicht nach München mit . j) Ich bestelle Tee mit Zitrone.

c) Ich lade dich zum Essen ein . k) Nadja kommt morgen aus Rumänien zurück .
d) Klaus bekommt morgen Besuch. l) Wir kreuzen die richtige Antwort an .
e) Der Zug fährt in fünf Minuten ab . m) Der Lehrer erklärt die Grammatik.
f) Wir hören dem Lehrer im Deutschkurs zu . n) Eva vergisst oft Termine.

g) Paul steigt an der nächsten Station aus . o) Maria füllt das Formular aus .

16
4.2. Nomen und Artikel - Akkusativ

Bestimmte Artikel
Übung 1
Beispiel: Mineralwasser Ich trinke das Mineralwasser.

a) Ich trinke den Kaffee c) Ich trinke den Tee. e) Ben trinkt die g) Wir trinken den O-Saft.
b) Peter isst die Suppe. d) Eva isst das Steak. Tomatensuppe. h) Paul kauft die Pizza.
f) Ich backe den Kuchen.

Unbestimmte Artikel
Übung 2

Akkusativobjekt
Beispiele: fragen Du fragst (b) den Lehrer (b) > bestimmt
nehmen Ich nehme (u) einen Tomatensalat. (u) > unbestimmt

a) besuchen Du besuchst (b) den Großvater.


b) bezahlen Ihr bezahlt (b) die Fahrkarte.
c) buchen Du buchst (u) eine Reise.
d) hören Ihr hört (u) eine CD.
e) kennen Ich kenne (b) den Professor.
f) kaufen Sie kaufen/kauft (u) ein Deutschbuch.
g) lernen Wir lernen (b) die Wörter.
h) brauchen Du brauchst (u) ein Wörterbuch.
i) trinken Ich trinke (u) einen Orangensaft.
j) verstehen Er versteht (b) das Wort nicht.
k) zählen Wir zählen (b) die Stühle.
l) essen Er isst (u) ein Eis.
m) lesen Du liest (b) die Zeitung.
n) nehmen Er nimmt (u) ein Steak.
o) sehen Du siehst (u) einen Film.
p) tragen Eva trägt (b) die Tasche.
q) treffen Ich treffe (b) die Freunde.
r) haben Du hast (u) eine Kamera.
s) putzen Er putzt (b) die Schuhe.
t) kosten Das Eis kostet (u) einen Euro 80.
Übung 3

a) Was isst du? - Kotelett esse ich. g) Was isst du? – Ein Stück Kuchen esse ich.
b) Was trinkst du? – Eine Tasse Kaffee trinke ich. h) Was isst du? – Döner esse ich.
c) Was isst du? – Banane esse ich. i) Was isst du? – Eine Portion Eis esse ich.
d) Was trinkst du? – Eine Tasse Kaffee trinke ich. j) Was trinkst du? – Ein Gras Organgensaft trinke ich.
e) Was isst du? – Trauben esse ich. k) Was isst du? – Salat esse ich.
f) Was isst du? – Einen Teller Suppe esse ich. l) Was isst du? – Eine Tafel Schokolade esse ich.

Artikel - Negation
Übung 4

a) Leider hat Max keinen Urlaub. d) Leider hat Lena keine Zeit. g) Leider habt ihr kein Fahrrad.
b) Leider hast du keine Kamera. e) Leider hast du kein Auto. h) Leider hat Theo keine Informationen.
c) Leider habt ihr keinen Garten. f) Leider habe ich keinen Stift. i) Leider hat Eva keine Sonnenbrille.

Übung 5

a) Isst du einen Apfelkuchen? – Nein, ich esse jetzt keinen Apfelkuchen.


b) Isst du eine Pizza? – Nein, ich esse jetzt keine Pizza.
c) Isst du ein Eis? – Nein, ich esse jetzt kein Eis.
d) Isst du ein Steak? – Nein, ich esse jetzt kein Steak.
f) Isst du eine Orange? – Nein, ich esse jetzt keine Orange.
g) Trinkst du einen Kirschsaft? – Nein, ich trinke jetzt keinen Kirschsaft.
h) Isst du Erdnüsse? – Nein, ich esse jetzt keine Erdnüsse.
i) Isst du ein Sandwich? – Nein, ich esse jetzt kein Sandwich.
j) Isst du einen Braten? – Nein, ich esse jetzt keinen Braten.
k) Isst du Erdbeeren? – Nein, ich esse jetzt keine Erdbeeren.
l) Trinkst du Mineralwasser? – Nein, ich trinke jetzt kein Mineralwasser.
m) Trinkst du Milchkaffee? – Nein, ich trinke jetzt keinen Milchkaffee.
n) Isst du einen Obstsalat? – Nein, ich esse jetzt keinen Obstsalat.
o) Isst du einen Burger? – Nein, ich esse jetzt keinen Burger.

18
4.3. Personalpronomen - Akkusativ

Übung 1
Beispiel: „Wer bekommt das Steak?“ - „Ich bekomme es.“

a) „Wer bekommt die Suppe?“ - „Ich bekomme sie .“


b) „Wer bekommt den Lammbraten?“ - „Ich bekomme ihn .“

c) „Wer bekommt das Kotelett?“ - „Ich bekomme es .“


d) „Wer bekommt das Eis?“ - „Ich bekomme es .“

e) „Wer bekommt den Kaffee?“ - „Ich bekomme ihn .“

Übung 2
Subjekt Objekt (Akk.) Subjekt Objekt (Akk.)
Beispiel: Ich kenne Maria, aber sie kennt mich nicht.

a) Du kennst den Professor, aber er kennt dich nicht.


b) Maria kennt den Lehrer, aber er kennt sie nicht.

c) Wir kennen Arnold Schwarzenegger, aber er kennt uns nicht.


d) Ihr kennt mich, aber ich kenne euch nicht.
e) Das Mädchen kennt Paul, aber er kennt es nicht.
f) Herr Meier kennt Frau Schneider, aber sie kennt ihn nicht.

g) Frau Berg kennt dich, aber du kennst sie nicht.

Übung 3
Beispiel: Kaffee - Trinken Sie den Kaffee? - Nein, ich trinke ihn nicht.
a) Trinken Sie den Tee? Nein, ich d) Trinken Sie das Bier? Nein, g) Lesen Sie die Zeitung? j) Essen Sie die Salami? Nein, ich
trinke ihn nicht. ich trinke es nicht. Nein, ich lese sie nicht. esse sie nicht.
b) Essen Sie den Salat? Nein, e) Essen Sie das Kotelett? h) Essen Sie die Erdbeeren? k) Lesen Sie das Buch? Nein, ich
ich esse ihn nicht. Nein, ich esse es nicht. Nein, ich esse sie nicht. lese es nicht.
c) Trinken Sie die Milch? Nein, f) Trinken Sie den Apfelsaft? i) Trinken Sie das l) Essen Sie den Kuchen? Nein,
ich trinke sie nicht. Nein, ich trinke ihn nicht. Mineralwasser? Nein, ich ich esse ihn nicht.
trinke es nicht.

19
Lektion 5
5.1. Possessivartikel

Übung 1
Beispiele: Mein Wohnzimmer ist ziemlich klein. Ich besuche meinen Onkel.
Subjekt Akkusativobjekt

a) Ich bringe mein Fahrrad in die Garage. h) Ich suche meine Socken.
b) Mein Onkel fährt morgen nach Köln. i) Ich möchte meinen Computer verkaufen.
c) Ich treffe morgen meine Kollegin. j) Meine Freundin sucht einen Job.
d) Ich muss mein Zimmer aufräumen. k) Mein Rucksack liegt hier.
e) Meine Eltern fahren in Urlaub. l) Ich muss meine Schuhe putzen.
f) Mein Bleistift ist weg. m) Ich finde meinen Kugelschreiber nicht.
g) Ich will meinen Großvater einladen. n) Mein Auto ist sehr teuer.

Übung 2
Beispiel: Ich besuche meine Tante.

a) Wir besuchen unsere Eltern. h) Sie treffen ihre/ Ihre Freunde.


b) Paul fragt seinen Vater. i) Wir räumen unsere Wohnung auf.
c) Eva sieht morgen ihren Onkel. j) Max zählt sein Geld.
d) Ihr ladet eure Tante ein.! [e] k) Eva trifft heute Abend ihre Geschwister.
e) Du räumst dein Zimmer auf. l) Kennst du deine Nachbarin?
f) Trifft Amira ihre Freundin? m) Wir holen unser Gepäck.
g) Besucht ihr euren Großvater?! [e] n) Ihr bezahlt eure Rechnung.! [e]

20
5.2. Präteritum (Imperfekt) - haben / sein

Übung 1
Beispiel: Hatte er keine Zeit?

a) Warst du gestern im Kino? g) Warst du krank?


b) Hattet ihr Besuch? h) Waren Sie letzte Woche in Köln?
c) War er in Urlaub? i) War der Film interessant?
d) Hattest du Urlaub? j) Wart ihr schon in der neuen Disco?
e) Wart ihr mit dem Essen zufrieden? k) Hattest du viel Arbeit?
f) Hatten Sie Probleme? l) Warst du schon bei Klaus?

5.3. Zeitadverbien

Übung 2

Beantworten Sie die Fragen.


Beispiele: Trinkst du keinen Tee? - oft - Doch, ich trinke oft Tee.
Trinkst du keinen Kaffee? - nie - Nein, ich trinke nie Kaffee.
Trinkst du Cola? - manchmal - Ja, ich trinke manchmal Cola.

a) Ja, ich gehe ab und zu ins Kino. h) Ja, ich spiele hin und wieder Karten.
b) Doch, ich esse oft Obst. i) Nein, ich fahre nie mit dem Fahrrad.
c) Nein, ich spiele selten Fußball. j) Doch, ich esse oft Fleisch.
d) Doch, ich kaufe manchmal Käse. k) Doch, ich fahre ab und zu mit dem Bus.
e) Ja, ich höre zu Hause ständig Musik. l) Nein, ich gehe fast nie in die Disco.
f) Nein, ich trinke nie Alkohol. m) Nein, ich lese kaum Zeitung.
g) Nein, ich gehe kaum ins Café. n) Doch, ich lerne immer die Wörter.

Übung 3
Beispiele: kaufen – Wein/ Kaufst du manchmal Wein? - Ja, ich kaufe hin und wieder Wein.

a) Fährst du oft mit dem Bus? d) Trinkst du nie Bier? g) Reist du häufig nach Spanien?
Ja, ich fahre häufig mit dem Bus. Doch, ich trinke ab und zu Nein, ich reise ab und zu nach
Bier. Spanien.
b) Isst du selten Obst?
e) Liest du häufig Zeitung? h) Bestellst du immer Tee?
Nein, ich esse immer Obst.
Ja. Ich lese oft Zeitung. Nein, ich bestelle selten Tee.
c) Trägst du nie Jeans?
f) Nimmst du immer Whisky? i) Fliegst du fast nie in Urlaub?
Doch, ich trage fast immer Jeans.
Nein, ich nehme nie Doch, ich fliege häufig in Urlaub.
Whisky.

21
Lektion 6
6.1. Nomen und Artikel - Dativ

Übung 1
a) antworten Paul antwortet dem Professor.

b) danken Er dankt der Tante.

c) glauben Ich glaube der Reporterin.

d) gratulieren Du gratulierst dem Onkel.

e) vertrauen Er vertraut dem Großvater.

f) verzeihen Ich verzeihe dem Freund.

g) zuhören Der Student hört der Professorin zu.

Übung 3
Bilden Sie Sätze mit gehören - schmecken - gefallen.

a) Die Pizza gehört den Kindern. / Den Kindern gehört die Pizza.
b) Die Jacke gehört dem Großvater. / Dem Großvater gehört die Jacke.
c) Der Film gehört der Studentin. / Der Studentin gehört der Film.
d) Der Wein gehört den Gästen. / Den Gästen gehört der Wein.
e) Der Wagen gehört dem Chef. / Dem Chef gehört der Wagen.
f) Der Hund gehört der Nachbarin. / Der Nachbarin gehört der Hund.
g) Die Bücher gehören den Studenten. / Den Studenten gehören die Bücher.
h) Die Erdbeeren gehören dem Mädchen (Singular) oder den Mädchen (Plural)/ Dem/Den Mädchen gehören
die Erdbeeren.
i) Die Bilder gehören den Touristen. / Den Touristen gehören die Bilder.

22
6.2. Pronomen – Dativ
Personalpronomen

Übung 1

a) Antwortest du Peter? – Nein, ich antworte ihm nicht.


b) Dankst du den Leuten? – Nein, ich danke ihnen nicht.
c) Vertraust du Eva? – Nein, ich vertraue ihr nicht.
d) Glaubst du Max und Maria? – Nein, ich glaube ihnen nicht.
e) Hörst du uns zu? – Nein, ich höre euch nicht zu.
f) Hilfst du Paul? – Nein, ich helfe ihm nicht.
g) Verzeihst du uns? – Nein, ich verzeihe euch nicht.
f) Gratulierst du Maria? – Nein, ich gratuliere ihr nicht.
h) Hörst du Klaus zu? – Nein, ich höre ihm nicht zu.

Übung 2

a) Schmeckt euch die Suppe? – Ja, sie schmeckt uns ziemlich gut.
b) Schmecken Julia die Erdnüsse? – Ja, sie schmecken ihr ziemlich gut.
c) Schmeckt dir das Steak? – Ja, es schmeckt mir ziemlich gut.
d) Schmeckt Ihnen der Salat? – Ja, er schmeckt mir ziemlich gut.
e) Schmeckt Robert das Schnitzel? – Ja, es schmeckt ihm ziemlich gut.
f) Schmecken euch die Trauben? – Ja, sie schmecken uns ziemlich gut.
g) Schmeckt dir der Fisch? – Ja, er schmeckt mir ziemlich gut.
h) Schmeckt den Kindern das Eis? – Ja, es schmeckt ihnen ziemlich gut.

Übung 3

a) Wem gehört der Koffer? – Der Touristin gehört er. / Er gehört der Touristin.
b) Wem gehört die Kamera? – Dem Reporter gehört sie. / Sie gehört dem Reporter.
c) Wem gehört das Fahrrad? - Dem Mädchen gehört es. / Es gehört dem Mädchen.
d) Wem gehört der Brief? – Mir gehört er. / Er gehört mir.
e) Wem gehört die Tasche? – Der Tante gehört sie. / Sie gehört der Tante.
f) Wem gehört der Wagen? – Dem Lehrer gehört er. / Er gehört dem Lehrer.
g) Wem gehören die Bücher? – Den Studentinnen gehören sie. / Sie gehören den Studentinnen.
h) Wem gehören die Äpfel? – Uns gehören sie. / Sie gehören uns.
i) Wem gehört der Computer? – Dir gehört er. / Er gehört dir.

23
6.3 Imperativ
Übung 1
Infinitiv informell / Singular Informell / Plural offiziell
Beispiel: gehen Geh! Geht! Gehen Sie!

1. fragen Frag__ Fragt Fragen Sie


2. kaufen Kauf Kauft Kaufen Sie
3. arbeiten Arbeite Arbeitet Arbeiten Sie
4. antworten Antworte Antwortet Antworten Sie
5. reden
Rede Redet Reden Sie
6. laufen
Lauf Lauft Laufen Sie
7. fahren Fahr Fahrt Fahren Sie
8. schlafen Schlaf Schlaft Schlafen Sie
9. geben Gib Gebt Geben Sie
10. sprechen Sprich Sprecht Sprechen Sie
11. essen Iss Esst Essen Sie
12. nehmen Nimm Nehmt Nehmen Sie
13. sein Sei Seid Seien Sie

Übung 2

Übung 3
a) Dann geh ins Bett!
b) Dann nimm eine Tablette!
c) Dann mach Urlaub!
d) Iss ein Käsebrot!
e) Geh zum Zahnarzt!

Übung 4
Beispiel: herkommen Komm her! Kommt her! Kommen Sie her!

a) anrufen > Ruf an! Ruft an! Rufen Sie an!

b) einsteigen > Steig ein! Steigt an! Steigen Sie ein!


c) zuhören > Hör zu! Hört zu! Hören Sie zu!
d) ankreuzen > Kreuz an! Kreuzt an! Kreuzen Sie an!
e) vorlesen > Lies vor! Lest vor! Lesen Sie vor!

24
Lektion 7
7.1.Satzstrukturen
Ergänzen Sie die Sätze.

Subjekt Prädikat
Klaus schläft

Subjekt Prädikat Objekt / Dativ


Der Schirm gehört der Kollegin.
Objekt / Dativ Prädikat Subjekt
Der Kollegin gehört der Schirm.

Subjekt Prädikat lokal


Der Bus fährt zum Rathaus
lokal Prädikat Subjekt
Zum Rathaus fährt der Bus.
Subjekt Prädikat temporal
Ich verreise nächste Woche.
temporal Prädikat Subjekt
Nächste Woche verreise ich.

Subjekt Prädikat Objekt / Dativ modal


Du hilfst den Kollegen gerne.
modal Prädikat Subjekt Objekt / Dativ
Gerne hilfst du den Kollegen
Objekt / Dativ Prädikat Subjekt modal
Den Kollegen hilfst Du gerne.

Subjekt Prädikat temporal lokal


Mein Onkel fliegt am Montag nach Malta.
temporal Prädikat Subjekt lokal
Am Montag fliegt mein Onkel nach Malta.
lokal Prädikat Subjekt temporal
Nach Malta fliegt mein Onkel am Montag.

Subjekt Prädikat temporal Objekt / Akkusativ lokal


Max trifft jeden Freitag seine Freunde in der Kneipe.
Objekt / Akkusativ Prädikat Subjekt temporal lokal
Seine Freunde trifft Max jeden Freitag in der Kneipe.
lokal Prädikat Subjekt temporal Objekt / Akkusativ
In der Kneipe trifft Max jeden Freitag seine Freunde.
temporal Prädikat Subjekt Objekt / Akkusativ lokal
Jeden Freitag trifft Max seine Freunde in der Kneipe.

25
7.2. Modalverben
Übung 1
Bilden Sie Sätze mit Modalverben.
wollen a) Wir wollen nicht kommen. dürfen a) Robert darf nicht ausgehen.
b) Ihr wollt nicht früh aufstehen. b) Ihr dürft nicht mitkommen.
c) Du willst Klaus nicht treffen. c) Ich darf nicht mehr rauchen.
d) Ich will den Kuchen nicht d) Kinder dürfen keinen Alkohol trinken.
essen.
e) Du darfst keinen Zucker essen.
e) Eva will kein Bier trinken.
müssen
können a) Carlos muss die Wörter lernen.
a) Julia kann den Satz nicht
verstehen. b) Ihr müsst noch einkaufen.
b) Du kannst den Koffer nicht c) Ich muss das Medikament nehmen.
tragen. d) Paul muss das Fahrrad reparieren.
c) Carlos kann nicht sehr e) Wir müssen lange warten.
schnell laufen.
d) Ich kann nicht einschlafen.
e) Wir können euch nicht sehen.

Übung 2
a) Spielst du Schach? – Ja, ich kann Schach spielen. / Nein, ich kann Schach nicht spielen.
b) Spielst du Tischtennis? – Ja, ich kann Tischtennis spielen. / Nein, ich kann Tischtennis nicht spielen.
c) Spielst du Karten? – Ja, ich kann Karten spielen. / Nein, ich kann Karten nicht spielen.
d) Spielst du Roulette? – Ja, ich kann Roulette spielen. / Nein, ich kann Roulette nicht spielen.
e) Spielst du Fußball? – Ja, ich kann Fußball spielen. / Nein, ich kann Fußball nicht spielen.
f) Spielst du Geige? – Ja, ich kann Geige spielen. / Nein, ich kann Geige nicht spielen.

26
7.3. Präpositionen mit Dativ

Übung 1
a) Paul fährt mit dem Taxi nach Hause. g) Peter wohnt bei den Eltern.
b) Maria wohnt seit einem Jahr in Wien. h) Eva arbeitet seit einer Woche in Bonn.
c) Ich hole das Paket von der Post ab. i) Klaus nimmt die Jacke aus dem Schrank.
d) Wann gehst du morgens aus dem Haus? j) Nach der Arbeit besucht er Maria.
e) Wohin gehst du nach dem Essen? k) Das Hotel liegt dem Bahnhof gegenüber.
f) Hol bitte den Wein aus dem Keller! l) Max wohnte lange bei seiner Tante.

Übung 2
a) Paul geht mit dem Hund spazieren. h) Ich bringe dich zum Bahnhof.
b) Diese Tomaten kommen aus Spanien. i) Maria wohnt bei ihren Eltern.
c) Ich wohne seit drei Monaten in Passau. j) Sie fährt mit dem Taxi nach Hause.
d) Die Tankstelle liegt dem Parkhaus gegenüber. k) Wir holen unsere Tante vom Bahnhof ab.
e) Wie viel Geld hast du bei dir? l) Heute Nachmittag gehe ich zu Klaus.
f) Kannst du mich vom Flughafen m) Bei Regen mag ich nicht joggen.
abholen?
n) Von wem ist das Geschenk?
g) Maria will nicht mit mir in Urlaub
fahren.

Übung 3
a) Nein, ich komme nicht von ihr. e) Nein, ich lerne nicht mit ihnen.
b) Nein, ich telefoniere nicht mit ihm. f) Nein, ich fahre nicht zu ihr.
c) Nein, ich spreche nicht mit ihr. g) Nein, ich wohne nicht bei ihnen.
d) Nein, die Blumen/sie sind nicht von ihm. h) Nein, das Geschenk/es ist nicht von ihm.

27
Lektion 8
8.1. Perfekt
Übung 1
a) Er hat in Köln gewohnt. i) Die Jacke hat mir nicht gepasst.
b) Eva hat Arabisch gelernt. j) Wir haben auf den Bus gewartet.
c) Er hat seine Brille gesucht. k) Du hast der Reporterin geantwortet.
d) Du hast Bier aus dem Keller geholt. l) Eva und Max haben ein Auto gemietet.
e) Wir haben einen Flug gebucht. m) Du hast den Text korrigiert.
f) Ihr habt euren Freunden gedankt. n) Wir haben ihm gratuliert.
g) Sie haben/hat Fußball gespielt. o) Paul ist nach Japan gereist.
h) Max hat kein Wort gesagt. p) Es ist ein Unfall passiert.

Perfekt - starke Verben


Übung 2
a) Ich habe sie schon getroffen. e) Ich habe ihm schon geholfen.
b) Ich habe ihn schon gewaschen. f) Ich habe es schon geschlossen.
c) Ich habe sie schon gelesen. g) Ich habe sie schon geschnitten.
d) Ich habe ihn schon gegessen. h) Ich habe ihnen schon geschrieben.

Übung 3
Beispiel: was - trinken Was hast du getrunken?

a. Was hast du genommen? g. Was hast du gelesen? m. Wann bist du gekommen?

b. Was hast du gefunden? h. Wen hast du gesehen? n. Wohin bist du gefahren?

c. Wem hast du geholfen? i. Was hast du gegessen? o. Wohin bist du geflogen?

d. Wie lange hast du geschlafen? j. Wohin bist du gegangen? p. Wo hast du gesessen?

e. Was hast du getragen? k. Wie lange bist du q. Wo hast du gestanden?


geblieben?
f. Wem hast du geschrieben? r. Wo hast du gelegen?
l. Wohin bist du gelaufen?

28
Perfekt - gemischte Verben

Übung 4

a) Hast du die Adresse genannt?


b) Hast du die Antwort gewusst?
c) Hast du Paul eine E-Mail gesandt/gesendet?
d) Hast du die Journalistin gekannt?
e) Hast du an die Verabredung gedacht?
f) Bist du auf die Straße gerannt?

Übung 5

a) Du hast erklärt.
b) Du hast genossen.
c) Du hast empfohlen.
d) Du hast verloren.
e) Du hast vergessen.
f) Du hast zerrissen.
g) Du hast verstanden.
h) Du hast erkannt.

Übung 6

a) Du hast zugehört.
b) Du hast angerufen.
c) Du hast mitgebracht.
d) Du hast eingeladen.
e) Du bist aufgewacht.
f) Du bist zurückgekommen.
g) Du bist aufgestanden.
h) Du bist eingestiegen.

29
8.2. Hauptsätze – Konjunktionen

Übung 1

Übung 2

30
8.3. Präpositionen mit Akkusativ

Übung 1
m) Paul arbeitet ohne eine Pause.
i) Er will nicht ohne mich nach Spanien fliegen.
n) Der Hund läuft um den Baum.
j) Die Reporter stehen um die Ministerin.
o) Er läuft gegen den Stuhl.
k) Sie schreibt das Diktat ohne einen Fehler.
p) Sie geht nie ohne einen Schirm spazieren.
l) Gehen wir nicht durch die Bahnhofsstraße?
q) Das Geschenk ist für den Großvater.
m) Wir spielen gegen die Mannschaft aus Köln.
r) Peter geht durch die Fußgängerzone.
n) Er geht ohne eine Erklärung.
s) Robert fährt für eine Woche nach Italien.
o) Peter muss für die Prüfung lernen.
t) Wo ist der Schlüssel für den Keller?
p) Für wen ist die Torte hier?

Übung 2

31