Sie sind auf Seite 1von 2

Netzwerk Kontakte

„Frieden und Erinnern“


Es ist eine große Herausforderung, über das unvergleich- Michael Freitag-Parey
liche Verbrechen des Nationalsozialismus zu sprechen.
Die Schrecken des Krieges und den Holocaust und damit
Friedensarbeit im Kirchenkreis Bremervörde-Zeven
Gedenkstätte Lager Sandbostel
„Darüber sprechen
verbunden den Wert des Friedens jungen Menschen zu ver- Greftstraße 3 | 27446 Sandbostel ist unmöglich,

Verantwortlich: Lutz Krügener; Titelfoto: Gedenkstätte Lager Sandbostel; Layout: HkD (10172);
mitteln, bleibt zentrale gesellschaftliche Verantwortung. Fon: 04766 9394-0 | Mobil: 0152 31739378
Unter diesem Leitbild arbeiten drei Jugendbildungsstätten www.stiftung-lager-sandbostel.de darüber schweigen
im Kontext der Friedensarbeit der Evangelisch-Luthe-
rischen Landeskirche Hannovers, um jungen Menschen Freizeit- und Begegnungsstätte Oese verboten“
einen Zugang zur Zeit des Nationalsozialismus und des Ho- Neu-Oese 5 | 27432 Basdahl
Elie Wiesel, Holocaustüberlebender
locaust zu geben und sich am Gedenkort intensiv mit die- www.fub-oese.de
und Friedensnobelpreisträger
sem zentralen Teil deutscher Geschichte zu beschäftigen. für seinen Kampf gegen Gewalt,
Sarah Vogel Unterdrückung und Rassismus
• Das Anne-Frank-Haus: Die Jugendbildungsstätte des Jugendbildungsreferentin
CVJM Landesverbandes Hannover e.V. liegt etwa 12 CVJM Landesverband Hannover e.V.
Kilometer südlich der Gedenkstätte Bergen-Belsen am Anne-Frank-Haus
Rande der Lüneburger Heide und begleitet Gruppen Schulstraße 5 | 29313 Hambühren

gedruckt auf Recyclingpapier aus 100% Altpapier


über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers. Fon: 0511 37062979 | Mobil: 0176 61268365
http://haeuser.cvjm-lvh.de/
• Die Freizeit- und Begegnungsstätte Oese: Nur 15 E-Mail: cvjm-in-niedersachsen@gmx.de Netzwerk
Minuten von der Gedenkstätte Lager Sandbostel „Frieden und Erinnern“
entfernt, liegt die Ev. Jugendbildungsstätte Oese des Maik Bischoff
Kirchenkreises Bremervörde-Zeven. Das Gästehaus Friedensarbeit im Haus kirchlicher Dienste
Angebote für Jugendliche
bietet vielseitige Seminare zu den Themen Frieden, Antikriegshaus Sievershausen
Menschenrechte und Versöhnung an. Kirchweg 4a | 31275 Lehrte
Fon: 05175 5738 | Mobil: 0175-2233889
• Das Antikriegshaus Sievershausen: Auf dem Gelände E-Mail: bischoff@kirchliche-dienste.de
der Schlacht von Sievershausen im Jahr 1553, der etwa info@antikriegshaus.de
viertausend Menschen zum Opfer fielen, steht heute www.antikriegshaus.de
die Antikriegswerkstatt, um als Dokumentationsstätte www.frieden-erleben.de
zu Kriegsgeschehen und Friedensthemen zu arbeiten Friedensarbeit
und einen vertiefenden Blick auf Vergangenheit und Pastor Lutz Krügener
Zukunft zu liefern. Friedensarbeit im Haus kirchlicher Dienste
der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Die Bildungsstätten setzen sich für das aktive Gedenken Archivstraße 3 | 30169 Hannover
junger Menschen ein und möchten ein Zeichen setzen für Fon: 0511 1241-560 bzw. -512
Frieden, Menschenrechte und Versöhnung. Die Wissens- E-Mail: kruegener@kirchliche-dienste.de
vermittlung historischer Zusammenhänge erfolgt durch www.kirchliche-dienste.de/
jugendgemäße Methoden. Mit den Angeboten der Bil- arbeitsfelder/frieden/wir-fuer-sie
dungsstätten werden junge Menschen für Selbstreflexion
und Fremdverstehen sensibilisiert und dazu ermutigt, sich
gegen Ausgrenzung und Diskriminierung zu positionieren.

Gerne bieten die Bildungsstätten Unterstützung und Be-


ratung bei der Planung, Organisation und Durchführung
der Maßnahmen und gehen individuell auf Wünsche ein.
Anne – Frank – Haus – Oldau & Freizeit und Begegnungs- Antikriegshaus
Gedenkstätte Bergen – Belsen stätte Oese & Gedenkstätte Sievershausen
Lager Sandbostel Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen
und über Friedensarbeit Sievershausen e. V.
Seit mehr als 25 Jahren enga- Der Wert des Friedens und
giert sich das Anne-Frank-Haus die Schrecken und Kosten
des CVJM-Landesverbands des Krieges müssen in jeder
Hannover in der Gedenkstätte Generation neu vermittelt
des ehemaligen Konzentra- werden. An der Gedenkstätte
tionslagers Bergen-Belsen für Lager Sandbostel, dem ehe-
die Erinnerung und das aktive maligen Kriegsgefangenen-
Gedenken. Besonders junge und KZ-Auffanglager Stalag
Menschen werden (be-)greif- XB, sind diese allgegenwär-
bar mit der Geschichte vertraut tig, aber auch die Sehnsucht
Foto: Gedenkstätte Lager Sandbostel
gemacht. Wir möchten mit nach Frieden, Menschen-
unseren pädagogischen An- rechten und Versöhnung. Die Besonderheit der heutigen
geboten insbesondere junge Gedenkstätte Lager Sandbostel ist ein noch erhaltenes
Menschen begleiten, den Ort Baracken-Ensemble sowie Latrinen und Lagerküchen des
Bergen-Belsen kennenzulernen und einen Zugang zu der ehemaligen Stalag XB. Dieser historische Ort gibt vielen
Geschichte des Nationalsozialismus und des Holocaust zu Themen und Fragen Raum und schafft Möglichkeiten des
Foto: Antikriegshaus Sievershausen
finden. Gedenkens und Erinnerns und wirft grundsätzlich die Frage
auf: Was für ein Mensch willst du sein? Thematische Schwerpunkte sind Friedenspädagogische
Dabei steht der Besuch des historischen Ortes Bergen-Belsen Workshops für Schulen und Jugendgruppen:
im Mittelpunkt, wir begleiten Gruppen individuell zwei bis Dieser Ort bietet für ver- • Auseinandersetzung mit Kriegen und Konflikten,
sechs Stunden über das Gelände des ehemaligen Konzentra- schiedene Altersgruppen deren Ursachen, Austragungsformen und Folgen
tionslagers. Der Weg führt vom Ankunftsort der Häftlinge eine breite Palette an The- • Verantwortung vor der Geschichte: Sich erinnern und
an der Rampe bis ins ehemalige Lagergelände. Es werden men. Dazu werden unter- daraus Lehren ziehen für Gegenwart und Zukunft
Fundamente erkundet, Zeitzeugenberichte vorgetragen, schiedliche Methoden und • Auseinandersetzung mit Menschenrechtsfragen
der Friedhof begangen und die Ausstellung besichtigt. Zugänge angeboten, sich • Versöhnungsarbeit und gewaltfreie Konfliktlösung
„Auf den Spuren von Anne Frank“ erfolgt am Vorabend diesem Ort zu nähern: • Eintreten für die Opfer jeglicher Gewalt und humanitäre
ein Einstieg im Anne-Frank-Haus zur Vorentlastung. Nach Hilfe für Konfliktgebiete
dem Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen gibt es einen Der erste Schritt sollte ein
Austausch über die Eindrücke des Tages. informativer Rundgang und Die Antikriegswerkstatt ist unser Seminarhaus.
der Besuch der Ausstellung Sechs Schlafräume in einfacher Ausstattung und eine
sein. Darüber hinaus gibt moderne Küche bieten die Möglichkeit zur Übernachtung
es vielfältige Möglichkeiten und Selbstverpflegung für bis zu 20 Personen. Ein großer,
einer Vertiefung: teilbarer Seminarraum und ein weiträumiges Freigelände
Foto: Freizeit und Begegnungsstätte Oese
lassen sich vielfältig nutzen.
Mögliche Workshops
(Zeitrahmen ab 4 Stunden bis mehrtägig) : Das Antikriegshaus ist unser Veranstaltungszentrum.
• Workshop „Namenziegelprojekt“ Ein großer Vortragssaal in dem früheren Bauernhaus bietet
• Workshop „Denk-mal!“ Platz für bis zu 100 Personen und für Ausstellungen. In Ne-
• Workshop „Friedensstifter“ benräumen befinden sich außer dem Büro die technischen
• Workshop „Widerstand und Widerstehen“ Geräte, die Medien und die Bibliothek.
• Workshop „Menschenrechte“
• Workshop „Versöhnung“ Für Besucher und Besucherinnen bieten wir Führungen
• Workshop „Schritte gegen Tritte“ über das Gelände des Friedenszentrums und Begleitung
Fotos: CVJM – Landesverband Hannover e.V. • Workshop „Renovierungsarbeiten auf dem Lagergelände“ zu den jeweiligen Ausstellungen an.