Sie sind auf Seite 1von 15

syngo.

plaza
Gebrauchsanweisung und Administratorhandbuch - Ergänzung
Sicherheitshinweise
Softwareversion VA20C und höher

www.siemens.com/healthcare
Alle Produktbezeichnungen und Firmennamen sind Marken oder eingetragene Marken
der jeweiligen Firmen.

Siemens behält sich das Recht vor, Konstruktion und Spezifikation ohne vorherige
Bekanntgabe abzuändern.

Einige der hier beschriebenen Leistungsmerkmale sind möglicherweise nicht in allen


Ländern verfügbar.

Bitte wenden Sie sich an die für Sie zuständige Siemens-Vertretung, um die neuesten
Informationen zu erhalten.

Vorsicht: Gemäß US-amerikanischem Bundesgesetz dürfen die hier beschriebenen


Geräte nur an Ärzte oder von ihnen beauftragte Personen verkauft werden.

Die hier beschriebene Software ist CE-konform gemäß Richtlinie 93/42/EWG, Anhang II,
vom 14. Juni 1993.

Globales Geschäftsgebiet

0123 Siemens AG
Medical Solutions
SYNGO
Henkestraße 127
D-91052 Erlangen
Deutschland
Telefon: +49 9131 84-0
www.siemens.com/syngo

Globaler Siemens Hauptsitz/ Globaler Siemens


Juristischer Hersteller Healthcare Hauptsitz

Siemens AG Siemens AG
Wittelsbacherplatz 2 Healthcare Sector
D-80333 München Henkestraße 127
Deutschland D-91052 Erlangen
Deutschland
Telefon: +49 9131 84-0
www.siemens.com/healthcare

Copyright  12.2011, Siemens AG. Alle Rechte vorbehalten.

Bestell-Nr.: P05-007.623.03.01.01

syngo.plaza
Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
Zu dieser Unterlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Weitere Unterlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
Zeichen und Symbole . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Warnungen und Vorsichtshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

2 Ergänzung Sicherheitshinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Zusätzliche Sicherheitsregeln für klinische Anwender . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Zusätzliche Sicherheitsregeln für Administratoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Ergänzung 3
Inhaltsverzeichnis

4 syngo.plaza
1 1
Willkommen

Einleitung 1

Dieses Kapitel enthält einführende Informationen zum Inhalt dieser


Ergänzung für syngo®.plaza und erläutert ihren Aufbau.
Im Folgenden finden Sie auch eine kurze Übersicht der anderen verfügbaren
Unterlagen zu syngo.plaza. Außerdem werden Sie mit den in dieser Ergänzung
verwendeten Zeichen und Symbolen sowie mit dem Aufbau der Warnungen
und Vorsichtshinweise vertraut gemacht.

Ergänzung 5
1 Einleitung

Zu dieser Unterlage
Diese Ergänzung zu den Sicherheitshinweisen für syngo.plaza VA20C ist ein
Nachtrag zur Gebrauchsanweisung und zum Administratorhandbuch der
Version VA10A sowie zur Ergänzung für syngo.plaza VA20B, die weiterhin
gültig sind.
Bitte lesen Sie diese Ergänzung für syngo.plaza VA20C sorgfältig durch.
Diese Unterlage enthält nur Vorsichtshinweise, die für Version VA20C von
syngo.plaza hinzugefügt oder überarbeitet wurden.

Sicherheitshinweise Es wird vorausgesetzt, dass syngo.plaza nur von fachkundigem Personal


bedient wird. Die Überschriften „Hinweis“, „Vorsicht“ und „Warnung“ zeigen
an, dass Sie besonders aufmerksam vorgehen müssen. Siehe „Ergänzung
Sicherheitshinweise“ auf Seite 11.

Weitere Unterlagen
In der folgenden Liste finden Sie eine Übersicht über weitere Unterlagen zu
syngo.plaza VA20C.

Freigabemitteilung Die Freigabemitteilung für syngo.plaza informiert über neue und verbesserte
Funktionen sowie bekannte Probleme und gibt viele nützliche Hinweise zur
Softwareversion VA20C.
Bitte lesen Sie die Freigabemitteilung, die mit den syngo.plaza-
Benutzerunterlagen mitgeliefert wurde, sorgfältig durch. Die
Freigabemitteilung ergänzt die Gebrauchsanweisung.

Gebrauchsanweisung Die Ergänzung zur Gebrauchsanweisung und zum Administratorhandbuch für


und Administrator- syngo.plaza VA20B beinhaltet grundlegende Informationen und Schritt-für-
handbuch - Ergänzung Schritt-Anleitungen zu den Programmmodulen von syngo.plaza. Die
Ergänzung beschreibt Funktionen und Konfigurationen, die in den Versionen
VA20A und VA20B von syngo.plaza hinzugekommen sind oder verbessert
wurden.
Die Ergänzung zur Gebrauchsanweisung und zum Administratorhandbuch für
syngo.plaza VA20B bleibt gültig und wird durch die Ergänzung für syngo.plaza
VA20C ergänzt.

6 syngo.plaza
Einleitung 1

Gebrauchsanweisung Die syngo.plaza Gebrauchsanweisung VA10A hilft Ihnen, rasch mit der Arbeit
an Ihrem syngo.plaza-Arbeitsplatz zu beginnen. Sie werden mit den zentralen
Begriffen und den grundlegenden Bedienelementen von syngo.plaza-
Arbeitsplätzen vertraut gemacht.
Wir empfehlen Ihnen, das Kapitel „Sicherheitshinweise“ zu lesen, bevor Sie
beginnen, mit syngo.plaza VA20C zu arbeiten.
Die Gebrauchsanweisung für VA10A bleibt gültig und wird durch die
Ergänzung zur Gebrauchsanweisung und zum Administratorhandbuch für
syngo.plaza VA20B sowie durch die vorliegende Ergänzung für syngo.plaza
VA20C ergänzt.

Administratorhandbuch Im syngo.plaza Administratorhandbuch VA10A finden Sie Schritt-für-Schritt-


Anleitungen zum Einrichten der Benutzerverwaltung, zur Konfiguration und
zur Administration des Systems.
Das Administratorhandbuch für VA10A bleibt gültig und wird durch die
Ergänzung zur Gebrauchsanweisung und zum Administratorhandbuch für
syngo.plaza VA20B sowie durch die vorliegende Ergänzung für syngo.plaza
VA20C ergänzt.

Online- Die syngo.plaza Online-Benutzerunterlage dient als Referenz mit detaillierten,


Benutzerunterlage schrittweisen Anleitungen für den Benutzer.

Online-Hilfe Die syngo.plaza Online-Hilfe bietet schnellen Zugriff auf alle


aufgabenbezogenen Informationen zu den Funktionen von syngo.plaza.
Für Teile von Embedded 3D, den DICOM SR-Viewer und den MWL-
Terminplaner sind separate Online-Hilfe-Module verfügbar.

Installationshandbücher Die syngo.plaza Installationshandbücher führen Sie oder das zuständige


Siemens-Servicepersonal Schritt für Schritt durch die Installationsvorgänge für
Ihr syngo.plaza-System.
Bitte wenden Sie sich an den Siemens Service, um die neuesten Versionen zu
erhalten.

Ergänzung 7
1 Einleitung

Zeichen und Symbole

9 Voraussetzung für nachfolgende Bedienschritte


◆ Einzelner Bedienschritt
1 Folgenummer des Bedienschritts
■ Listenpunkt
➜ Merksatz

Hinweis zur optimalen Vorgehensweise

Problem, Beschreibung und Abhilfe

Tipp zur Arbeitserleichterung

Fett- Fenster- und Funktionsnamen sind fett hervorgehoben,


schrift z. B. der Name des Symbols Patientenliste öffnen.
Kursiv- Kursivschrift kennzeichnet Statusinformationen (z. B. Abgezeichnet) und
schrift Textstellen, die besonders hervorgehoben werden sollen.
→ DICOM Beispiel für Begriffe und Abkürzungen, die im Glossar erklärt werden.

8 syngo.plaza
Einleitung 1

Warnungen und Vorsichtshinweise


Warnungen und Vorsichtshinweise sind in der Dokumentation besonders
gekennzeichnet.
Der Inhalt einer Warnung oder eines Vorsichtshinweises ist in drei Abschnitte
unterteilt:
Ursache, Folge und Abhilfe.

Warnung Eine WARNUNG weist auf eine potenzielle Gefahr hin, die zu Verletzungen
oder im Extremfall zum Tod führen kann.

Zuerst wird die Gefahrenquelle genannt.


Danach werden mögliche Folgen beschrieben.
WARNUNG
◆ Abschließend werden Maßnahmen zur Vermeidung von
Gefahrensituationen empfohlen.

Vorsicht VORSICHT weist auf eine potenzielle (unmittelbare) Gefahr hin, die zu leichten
Verletzungen oder Schäden an der Anlage führen kann.

Zuerst wird die Gefahrenquelle genannt.


Danach werden mögliche Folgen beschrieben.
VORSICHT
◆ Abschließend werden Maßnahmen zur Vermeidung von
Gefahrensituationen empfohlen.

Ergänzung 9
1 Einleitung

10 syngo.plaza
2 2
Willkommen

Ergänzung Sicherheitshinweise 2

Die Sicherheitsregeln gelten sowohl für klinische Anwender als auch für
Administratoren.
Es wird vorausgesetzt, dass syngo.plaza nur von fachkundigem Personal
bedient wird.
Das Kapitel „Sicherheitshinweise“ für syngo.plaza VA20C ergänzt das Kapitel
„Sicherheitshinweise“ in der Gebrauchsanweisung und im
Administratorhandbuch für syngo.plaza VA10A sowie das Kapitel
„Sicherheitshinweise“ in der Ergänzung zur Gebrauchsanweisung und zum
Administratorhandbuch für syngo.plaza VA20B.
Zur sicheren Bedienung von syngo.plaza lesen Sie deshalb die Kapitel
„Sicherheitshinweise“ in folgenden Handbüchern aufmerksam durch:
■ syngo.plaza Gebrauchsanweisung VA10A
■ syngo.plaza Administratorhandbuch VA10A
■ syngo.plaza Gebrauchsanweisung und Administratorhandbuch -
Ergänzung VA20B
■ syngo.plaza Gebrauchsanweisung und Administratorhandbuch -
Ergänzung Sicherheitshinweise VA20C

Ergänzung 11
2 Ergänzung Sicherheitshinweise

Zusätzliche Sicherheitsregeln für


klinische Anwender
Um das ordnungsgemäße Funktionieren von syngo.plaza zu gewährleisten,
müssen folgende Informationen sorgfältig beachtet werden.

RIM141946 Handhabung von Patientendaten

Wenn Daten verschiedener Patienten geöffnet sind, ist eine Verwechslung


der Patienten möglich.
VORSICHT Gefahr einer Fehldiagnose und Fehlbehandlung aufgrund falscher
Informationen
◆ Überprüfen Sie stets den Namen des Patienten, bevor Sie die Daten
verwenden.

RIM148090 Bildübertragung

Bilder von Voruntersuchungen werden auf einen DICOM-Knoten


dearchiviert und danach auf einen zweiten DICOM-Knoten übertragen, z. B.
VORSICHT auf eine Befundungs-Workstation.
Bei Auftreten von Fehlern während der Bildübertragung auf den ersten
DICOM-Knoten werden an der Befundungs-Workstation keine
Fehlermeldungen angezeigt.
Gefahr einer Fehldiagnose, da einige Voruntersuchungsbilder nicht
übertragen wurden
◆ Überprüfen Sie, ob die Anzahl der Bilder auf Ihrer Workstation der
erwarteten Anzahl der Bilder entspricht.
◆ Sollte die Anzahl der Bilder sich unterscheiden, wiederholen Sie die
Übertragung (Dearchivierung) der Bilder auf den ersten DICOM-Knoten
und die Weiterleitung der Bilder an den zweiten DICOM-Knoten.

12 syngo.plaza
Ergänzung Sicherheitshinweise 2

RIM142896 Bildqualität

Digitale Mammographiebilder eignen sich nicht für die Primärdiagnose.


Gefahr einer Fehldiagnose durch unzureichende Bildqualität
VORSICHT
◆ Verwenden Sie nur vorverarbeitete DICOM-Bilder „For Presentation“, die
unkomprimiert oder nicht verlustbehaftet komprimiert sind.
◆ Verwenden Sie nur Monitore und Drucker, die von der FDA für die
Verwendung in der Mammographie zugelassen wurden. (Gilt nur in den
USA.)

RIM142885 Patientenidentifikation
syngo.plaza unterstützt auch die NHS-Nummer, eine eindeutige Nummer, die
in Großbritannien und Nordirland (UK) vom National Healthcare Service (NHS)
zur Identifizierung von Patienten verwendet wird.

Patientendaten können u. U. eine falsche NHS-Nummer aufweisen, z. B.


aufgrund eines Eingabefehlers. (Gilt nur in UK.)
VORSICHT Gefahr einer Fehldiagnose durch Verwechslung von Patienten
◆ syngo.plaza zeigt alle Patienten mit der ausgewählten NHS-Nummer an.
Sollten Daten mehrerer Patienten angezeigt werden, überprüfen Sie
sorgfältig die übrigen Patientendaten, z. B. Patientennamen oder
Patientennummer.
◆ Korrigieren Sie bei Bedarf die Angaben in der RIS-Datenbank.

RIM142912 Benutzerzugriff

Ein nicht autorisierter Benutzer erhält Zugriff auf das System.


Gefahr von Datenverlust und Nichtbetriebsfähigkeit des Systems
VORSICHT
◆ Verwenden Sie effiziente Kennwörter ausreichender Länge, die eine
Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und
Sonderzeichen enthalten.
◆ Schützen Sie Ihr Kennwort und schreiben Sie es nicht auf.

Ergänzung 13
2 Ergänzung Sicherheitshinweise

Zusätzliche Sicherheitsregeln für


Administratoren
Um das ordnungsgemäße Funktionieren von syngo.plaza zu gewährleisten,
müssen folgende Informationen sorgfältig beachtet werden.

RIM113441 Ablehnung von Bildern

Fehlerhafte Quellbilder werden vom System abgelehnt.


Gefahr von Bildverlust oder Verzögerung der Diagnose
VORSICHT
◆ Überprüfen Sie die Liste der abgelehnten Bilder regelmäßig auf Fehler,
um einem Datenverlust vorzubeugen.

RIM142891 Datenexport auf CD oder DVD

Die Beschriftungen von CDs und DVDs, auf denen sich von syngo.plaza
exportierte Dateien befinden, enthalten keine Informationen zur Identität
VORSICHT des Patienten.
Gefahr der Verwechslung von Patientendaten aufgrund fehlender
Informationen zur Patientenidentität.
◆ Wenn in Ihrer Einrichtung große Mengen CDs oder DVDs erstellt werden,
verwenden Sie ein Brennsystem, das bei der Erstellung von Datenträger-
beschriftungen Informationen aus dem DICOM-Header übernimmt.
◆ Damit das Brennsystem CD- und DVD-Beschriftungen erstellt, die
Informationen zur Patientenidentität enthalten, müssen Sie es als
DICOM-Knoten konfigurieren und Bilder immer als DICOM-Objekte auf
diesen Knoten exportieren.

RIM142911 Virtuelle Hardware

Bei Verwendung virtueller Hardware ist die Auflösung der Anzeige u. U.


nicht zur Diagnose geeignet.
VORSICHT Gefahr einer Fehldiagnose durch unzureichende Auflösung der Anzeige
◆ Verwenden Sie keine virtuelle Hardware zur Befundung von Bildern.

14 syngo.plaza
Globales Geschäftsgebiet

Siemens AG
Medical Solutions
SYNGO
Henkestraße 127
D-91052 Erlangen
Deutschland
Telefon: +49 9131 84-0
www.siemens.com/syngo

Globaler Siemens Hauptsitz Globaler Siemens Juristischer Hersteller


Healthcare Hauptsitz
Siemens AG Siemens AG Siemens AG
Wittelsbacherplatz 2 Healthcare Sector Wittelsbacherplatz 2
D-80333 München Henkestraße 127 D-80333 München
Deutschland D-91052 Erlangen Deutschland
Deutschland
Telefon: +49 9131 84-0
www.siemens.com/healthcare

www.siemens.com/healthcare

Bestell-Nr. P05-007.623.03.01.01 I Printed in Germany I © 12.2011, Siemens AG