Sie sind auf Seite 1von 12

Leseverstehen

Wäh len Sie hier für jeden


Text auf Blatt 2 eine
Leseverstehen
passende Übersch rift.

Aufgabe 11 Blatt 1
Lesen Sie die 10 Überschriften auf Blatt 1 und di e 5 Texte auf Blatt 2. Suchen Sie da nn zu
jedem Text (1- 5) die passende Überschrift (A- K) und schreiben Sie de n Buchstaben auf die
Linie über dem Text (I I
Überschrift: - - - ~ · Pro Text gibt es nur ei ne ric htige Lösung.

Welche Überschrif-
ten gibt es zu einem
FEST FÜR JU NGE PFERDEFREU NDE Thema / Tex t?

it
Kleiner Obstgarten für zu Hause
16 5 J
Kinder in Österreich essen zu viel Süßes

Tierpark nur im August geöffnet


~ ; • hi Q&t<GJJ&UJOJ.1&$12 ''

Party im Zoo
Jj &444212/42 @t#JC, , $ r e.
)
r:2 J
Obst und Gemüse zum Mittagessen
& 4 ;;;: &Z 2 & 1!i X 22C lt @Hi litA!Zi A
)
'
;'~,

· I,
L L4
frisches Obst im Sonderangebot
S JJ 112 1 Z. & JQ

Tiergarten feiert Geburtstag


41k ,, &U l!i\ Z4
h

l'.:_ n ,::~c~ essen macht dick


0 &UQ e; i 4t k a
)
am Arbeitsplatz
l!&S&ßt 3 S ".)
46
7
----- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -~
l e::s~e~v~er~s~te~h~e~n~ - - -

Leseverstehen
Aufgabe 1 1 Blatt 2

Schreiben Sie bei allen 5 Texten den Buchstaben


der passenden Überschrift auf diese Li nie.

• Überschrift: _ __ II Überschrift: _ __
Eine aktuelle Statistik zeigt, dass die Hälfte der Mach doch an deinem Geburtstag mal was
Wienerinnen und ein Drittel der Wiener zu viel Neues! Im Tierpark Herford kannst du mit all
wiegen. Die Speisen, die in Österreichs Haupt- deinen Freunden ein super Geburtstagsfest
stadt täglich auf den Tisch kommen, sind meis- feiern. Für leckeres Essen und frische Getränke
tens zu salzig oder zu süß und fast immer zu ist gesorgt. Gemeinsam mit einem Tierpfleger
fett. Man kann sich in Wien aber ganz einfach könnt ihr die Tiere ganz aus der Nähe sehen.
gesund ernähren. Informationen dazu findet Spaß garantiert!
man auf www.gesundheit.wien.at. Wenn du noch eine tolle Einladungskarte
brauchst, kannst du dir eine auf unserer Home-
[aus einer österreichischen Zeitschri~J page herunterladen.

[von einer deutschen Website]

ß Überschrift: _ __ III Überschrift: _ _ _

Seit vielen Jahren versucht man Zwergpflanzen Bei einem Bürojob heißt es: Regelmäßig, aber
zu züchten, die in einen großen Blumentopf nicht zu viel essen. Ärzte empfehlen höchstens
passen und nicht zu hoch sind. Jetzt gibt es zwei bis drei Mahlzeiten pro Tag. Entscheiden
sogar kleine Apfelbäume, die nicht höher als Sie sich für Lebensmittel mit wenig Fett: mage-
einen Meter werden. Auch Birnen-, Kirschen- res Fleisch, Fisch, Milch- und Sojaprodukte.
und Zitronenbäumchen finden schon auf dem Gesunde Snacks für eine Pause am Schreibtisch
kleinsten Balkon Platz. So können Sie auch ohne sind Gemüse und Obst. Trinken Sie während der
großen Garten täglich frisches Obst genießen! Arbeit zwei bis drei Liter Wasser täglich, das
fördert die Konzentration.
[aus einem österreichischen Katalog]
[von einer Schweizer Website]

B Überschrift: _ __

Großer Spaß für kleine Gäste: Am 8. August öffnet Schloss Hof seine Türen für alle Kinder, die pferde lieben.
·Pferde, Ponys und Esel zeigen im Schlosspark, was sie können. Im Streichelzoo warten Schafe, Ziegen und
Alpakas. Zum Schluss gibt es ein großes Pferderennen und eine Tombola! Vor und nach dem Fest kann man
sich das Schloss anschauen.

[aus einer österreichischen Tageszeitung]

47
Leseverstehen

Suchen Sie im Text immer


die Informatione n, die Sie
Leseverstehen zum Lösen jeder Aufgabe
brauchen.
Aufgabe 2 1Blatt 1
Lesen Sie zuerst den folgenden Text und lösen Sie dann die 5 Aufgaben auf Blatt 2.

Im Text finden Sie zuerst Informationen


zu Aufgabe 1, dann zu 2, 3, 4 und 5.

Eine Krankenschwester auf hoher See 1


Angefangen hat alles vor drei Jahren:
Katrin hat auf einer Urlaubsreise in
Spanien einen Schulfreund getroffen,
'7
il' der als Schiffsingenieur auf einem
Kreuzfahrt-Schiff 2 arbeitet. ,, Hast du
auch Lust, dort zu arbeiten, wo andere
Urlaub machen?", fragte Peter und er-
klärte dann: ,, Unser Schiffskrankenhaus
braucht eine Krankenschwester." Katrin
sagte ja und einen Monat später war sie schon auf dem Schiff unterwegs.

Obwohl ihr die neue Arbeit Spaß macht, fühlt sich Katrin zuerst nicht ganz wohl. Ihre
Familie, Kolleginnen und Freunde fehlen ihr. Doch schon bald findet sie auch auf
dem Schiff Freunde. Mit Peter verbringt sie sehr viel Zeit und aus der Freundschaft
wird Liebe.

In das Krankenhaus in Berlin, wo sie vorher gearbeitet hat, möchte die Kranken-
schwester nicht mehr zurück. Katrin liebt ihren neuen Arbeitsplatz, der wie ein
kleines Krankenhaus eingerichtet ist. Dort sind fast nie alle Betten besetzt, weil die
Patienten meistens nur kurz bleiben müssen. Trotzdem gibt es genug zu tun, denn
im Schiffskrankenhaus werden nicht nur Gäste behandelt, sondern alle, die auf dem
Schiff arbeiten.
Katrin hat auf dem Meer ihren Traumjob und ihre große Liebe gefunden. Peter und
Katrin sind jetzt schon ein Jahr verheiratet, aber Kinder möchten sie im Moment
keine. Zuerst will das Paar zusammen noch viele Länder und Häfen besuchen.

[von einer deutschen Website]


1 auf hoher See: weit draußen auf dem Meer
2 das Kreuzfahrt-Schiff (siehe Bild): ein großes, schönes Schiff, auf dem man eine Urlaubsreise (eine Kreuzfahrt) macht

48
r
----- -
- - - - - - - -- - - - -- - - - - - - - - -~L~e~se~v~e:!.rs~t~e~h~en~ - -=::~}

Leseverstehen
Kreuzen Sie bei jeder Au fgabe (1- 5) die richtige Antwort an.

Aufgabe 2 1Blatt 2

Lesen Sie zuerst den Text auf Blatt 1 und.. lösen


. Sie da nn die 5 Aufgaben, inde m Sie die richtige
Antw Ort (A oder Boder C) markieren . Fur 1ede Aufgabe (1- 5) gibt es nu r eine richtige Lösu ng
(siehe Beispiel).

1 ~;;,;;; ; ~ □ if:1i;iitl:~ii~ff;;~;~:;:;~;: :~: : - - --- - - -· --·· 1

!
1

.:

,
:::c~ R;~;;:~::~~~::~:~P:::::::~~u::c~~:.~j~~~; · · ,: :.
I' :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
:.................. .. ........ .........................
==·============7
-=··..

-----~ =--=-=-=--·-· -·. . . .!


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::~::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::~::.............. -.................................. ..
1

• Peter sagte zu Katrin, dass

: A ... □·:....: : :~:~: ii:~:~~(~:~!· ;·inem Schiff..:~: ~~·~it;~.. wi 11.__ .... : : : : : : :=================;
............................................................::::...........
□., : ~' i~ ~i~~lll~chiffskranken~~~• ;a.r...~~;,.~~_i~~et~.====================7
t Aoder ::::::::::::::::
~ oder C j~
richtig? !.. c. . . . D. . . sie..auch.auf einem ~~.~.~!!. ~.~.~.~.!.~~.~. ~.~~.~.:.......................................... _ _ __ _ _

11... . . . . . . . . . ~.~f.dem.~~hiff
.. .
! A □ !~.~·'·~·~·. ~·~trin jetzt nur me~·~:~:l t:~~n:~}D·~.~.:e...=~
. . .....................- - -- - - -~
=. :. :. .: .:.:. :.===============
. ================~
r-··; ··.... : O: :. ·i;t··K~t;i·~. ~on Arafang an sehr gl~.~.~!.!.~.~:.::::::::::::.....·=. . =
Lc. . . . . . □:: !.~~.~! ..~.~.!.~!n schnell neue Fre~.~.~:...~.: .~~.~.~:·_ _ _ __ _ __ _ __

• Die Krankenschwester .......· - - - - - - --:--- -7


r„A. . . . □:::::~rbeitet gern im IÖ'aa~.: .~.haus auf dem. Schiff.
i::::::::::::::D ..
i8
~::::::::::::::□ . . . . '. . . -•.. .
· k
·tt
...... ~.~~.. 9-~.s ~chi s ran
kenhaus neu eingen~~!:~.:.....
.....:·:::::::::::::::::::.::................. :::::
d r e·1nmal in Berlm arbeiten.
L_c....... . . ....~!.!L~P~.!~.~. ~~~._e__ ..................- _ _ _ ........ .......·--·
.....:::::
. ...:::::. . ::::: .....
.....:::::....::::: 7 ============

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .-..,,..--
Im Krankenhaus auf dem Mee~. ~.!.~~. :.~ !

49
Hörverstehen
7
Hörverstehen

@ Aufgabe 1
Lese11 Sie A11fgabe 1 gut durch. Sie haben 30 Seku11den Zeit.
Situation: Sie hören zwei verschiedene Texte mit dem gleich en Inhalt
. Hören Sie gut zu und
markie ren Sie die Antworten. Es gibt vier richtige Antwo rten. Sie hören
die Texte ein Mal.
Was Schweizerinnen und Schweizer im Intern et kaufen

b :::;~;ne - !i i ~~~;::~:~~~
••••••••••••••• • ••••••• • •••••·•• •·•• •• ••• •• •-•••••u•••••••• ••"•••
:,,
i
•• •• .. •••• •••••••••••••••• ••• •••••••••••••••••• •••••• .. ••:
i i--Mi~=~;;~ b Computer --i
=•••• • ••••••• • • • •• • ••• .. •• •• ••·•·•••• .. •• • ••• • •••••• • • • ••• • • • • ••
1

;··············-·················· · ................·-····-·•·•
•• •; =• • ••••••••• • • • • ••• •••• • .. •• • •••• .. •••••• ••·•• ••••- ••--•-• ••
••:
.

P. -~~~;~~;;e_ P.....~~" ~~;~~···· ·· · · · · i 1~~•~~~~: _ _ _,


d
_J J
Y ..................... 1........ 1 .... 1.......
{Sprecherin aus Deutschland, Sprecher aus der Schweiz]
Kreuzen Sie hier nie mehr
als vier Antwo rten an.

@8 Aufgabe 2
Lesen Sie Aufgabe 2 gut durch. Sie haben 30 Sekunden Zeit.

Situation: Sie hören eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Hören


Sie gut zu und schrei-
ben Sie die wichti gsten Inform atione n auf das Notizblatt. Sie hören
den Text zwei Mal.

In jeder Lücke fehlt ein


Wort oder eine Zahl.

/ / Notizen - Sportverein / /

Anmeldung für _ _ _ _ _ _ __ _ -Kurs:


Plätze frei im
Training: von 14 bis - - - - - Uhr
___ _ __ ____ Euro
Telefonnummer: 0746 /
- - - - - - -- -

Notieren Sie beim Hören die [Sprecher aus Deutsc/1/alld}


5 fehlen den Inform atione n.

50
Hörverstehen

t1örverstehen
Aufgabe 3
Lesell Sie Aufgabe 3 gut durch. Sie haben 30 Sekunden Zeit.

Situation: Sie hören ein Interview, bei dem fünf Personen befragt werden. Hören Si e gut zu
Person sind mehrere Antworten
un d kreuzen Sie in der Liste die richtigen Antworten an · Pro
möglich. Sie hören die Texte ein Mal.
--------- -----
Kreuzen Sie bei jeder Person die
Hören Sie richtige(n) Antwort(en) an.
genau zu,
Wo wohnen Sie im Urlaub?
~jede ............. , ........................................................... ................................. ··················•"" ............................·-····:

Person sagt. nd
Hotel Pension ! Campingplatz ! Juge · : bei Freunden i
, , : , herberge :
: : : : ;

11:::j:p:~~i~:~~:i~: : :r::::: : : : : : □ : : : : : : ::1:::: : : : : : □:: : : : : : :::r::: : : : : : : □ : : : : : : : :1: : : : : : : □:: : : : : : : :r::::::: : : : cr:: : :1


{Sprecherinnen und Sprecher a11s Deutschland, Österreich 1111d der Schweiz]

51
Schreiben

Schreiben
Schreibaufgabe I Blatt 1
Lesen Sie das E-Mail, das Tomas Ihnen geschrieben hat.

Sihiation: Sie bekommen von Tomas, Ihrem Kollegen aus dem Deutschkurs, folgendes E-Mail:

Im E-Mail gibt es vier Fragen, die


Sie beantworten sollen. Die Fragen t--- --
/ L=j Betreff: Gute Besserung!
sind hier grau markiert.
1 Hallo ... !
Unsere Lehrerin hat uns heute gesagt, dass du krank bist. Wie geht es dir? Warst du
1

: schon beim Arzt?

1
Schade, dass du nicht im Kurs warst. Wir haben über Familienfeste gesprochen, das war
sehr lustig. In den letzten zwei Tagen haben wir viel Neues gelernt. Soll ich dir die
1 Kopien bringen? Was kann ich sonst noch für dich tun?
1

1
Hoffentlich bist du bald wieder gesund. Ruf mich an, wenn du etwas brauchst!
Gute Besserung und liebe Grüße
Tomas

Schreiben Sie ein E-Mail an Tomas (Blatt 2).

Beachten Sie folgende Punkte: Denken Sie beim Schreiben


• Schreiben Sie zirka 50 Wörter. an diese Punkte.
• Beantworten Sie alle Fragen.
• Schreiben Sie einen Gruß am Ende.

52
r Schreiben

schreibaufgabe I Blatt 2
·ben Sie da s E-Mail we ite r und bea ntwo rte n Sie di e Frage n a m Ra( n d .
sc11re1
Neue E-Mail
~ o@
~ 7'
~dtll ~l)aJlg De r Anfa ng vo n Ihre m
An : tomas99@ ... mail.com E-Ma il ste ht sch o n d a .

1
~ Betre ff: AW : Gute Besserung!
_ _ _ _ __ Schrei be n Sie we ite r.

Lieber Tomas, Hi e r fi n de n Si e
die vie r Frage n
vielen Dank für dein nettes E-Mail. a u s d e m E-Mail
Ich hatte sehr hohes Fieber, deshalb schreibe ich dir erst heute. noch e inmal.
zu deinen Fragen:
············ ·····"'"' '"" ' "" '" ' ""''"'""''''''""''" ' '' ' '" " ''''''••··· ··········· ·········· · .......... ........... ........... · ···· ··················"····"····

............................................................................... . ....... ······· · ······ ······"·"················ . ........ . Wie geht es dir?

·· ··· · ···· · ·• "'" ''' ' ' ' ' '''''"'''''''"' ' ' ' ' ' ' ' . .............. . .. . .

·················································· .. .

Warst du schon beim


Arzt?

······ .. , ······································ ··· ···· ...................................................................................................................... .


Soll ich dir die Kopien
bringen?
.......... ........... .............. ............................ .... ...
····· ············ ·········································•······························ ·
.....................
······ ................................................................... ····················· ··......................... .................................. .

... .................... .......... ....................


. ···························--···················· ····································································

,,,,, ...... , ... ,., , ., ..., ,, .. ...... , ... , . ,............... ..,., .......
, , , •• •••• ••••••••• •• • •••••••••••• .......... ······· ······ ··········· ········"·"·'··········

Vergessen Sie den Was kann ich sonst


········································· ·························· ·······················
noch für dich tun?
~ruß und die . . .... ... •· ···············•• "'············ .................. ···········.
nterschrift nicht.
······················ · ············•·"···.
\ - - - - -~·-························· ······················· .

1 . ..

1 · ••••••••••••••••·••••••• • •·• · • • • • •·•••••·••• ••••• ······ •·· •• · ·•• · ••••••· •· · • ••·· · •·· · ••• • ••••• ·•·• • • •..

--- .
1

==-- - - - - · - - -
• ••••• •• • • • ••••••••••••••• •• • •• • ••••••••••••••• • •• • •• •••• •• ••••••••••••••••••••••••••• • • • •••••• • •••• •••

53
Sprechen

Diese Aufga be bl eibt


Sprechen
imm er gleich , nur die
6 Themen ändern sich.
Aufgabe 1 1 Sich vorstellen
Situatio n: Ihre Gespräc hspartn erin/ Ihr Gesp räc hspa rtn e r möc hte Sie ge rn e kennenl
ernen.
Sie erh alten ein ßl att mit 6 Frage n zu Ihre r Perso n . Wählen Sie 5 Th emen aus und sprechen
Sie
d arübe r (zu jedem Thema ein paa r Sä tze) . ~

Ihre Ges präch spartnerin / Ihr Gespräc hspartn er wird Ihnen zu diesen Th em en auch
Frage n
stellen.

Aufga be 2 1 Gemeinsam eine Aufgabe lösen

Situatio n: Sie und Ihre Gespräc hspartne rin / Ihr Gespräc hspartne r ziehen in eine neue
Hier find en
Wohnu ng/ in ein neues Haus und brauche n Hilfe. Sie haben sich einige Fragen notiert.
Sie Ideen
Besprec hen Sie die Fragen mit Ihrer Gespräc hspartne rin / Ihrem Gespräc hspartne r.
für das
Gespräc h.
Entsche iden .. ...................... .......... 1" .. eine ..neue.. Wohn.u ng/.. 1" .. ein ..neues.Haus..ziehen·······............ ...................
Sie, was Sie
machen
Wann?

r ~·~r,;·":'· -~. .i s:~ ;a ·


l an einem Werktag ! am Wochenende l am Tag / am Abend :

·
möchte n.
:=m_s
: "rt'1s 9 10
16 11
11 . : ..,
,s ~ ~~
~
· . - -.

r Ki!~f.:t:;~ ' ;;;::


1
···················· ............... ···················· .. ···-'·· ....'.M......,.,.....'.ll ....J..d ....7..5.......... i...................... .... ......................
................. ............ ........: .. ... ...

: ~ : ; ~;,~ :;~; 1 f;;~.~~~;~~d


r·· · · · · · · · · · ···· · · · · · · ···· · · · · ···· ····· r11 ~~~' ~·, ······r···· :·

! ................................................................. ~' , ..lt


L ...................... . . ~i~ "> , ······················
.................... ........... i····················· ~!., ···················i··'l······················
..···· · ·.···········........................ Jt;.,
Wie Möbel
transportieren? : Lastwagen mieten : Privatautos ?

!............ . ..........................................
-~~ :
~
Jclr:
:=
~ T "

Bereiten Sie sich auf das Gespräc h vor, Sie haben 10 Minute n Zeit.

Notiere n Sie in der Vorbere itungsze it Ihre Ideen und Vorschläge.


54
,
Sprechen

ufgabe 1 1 Sich vor ste llen


iu A
Zu welc hen 5 Them en
omm en Sie in der Prüfung.
Achtung.. Dieses Blat t bek möc hten Sie etwas
·wati.On,. Ihre Ges präc hspa rtne rin / Ihr Gesp
räch spar tner über sich erzä hlen ?

1110-- chte si·e gern


Si e ken nen lern en. Wäh len Sie 5 The men aus
und sprechen Sie darü ber (zu jede m The ma
ein paar Sätze).

n The men auch


Jhre Ge sprä chsp artn erin / Ihr Ges präc hspa rtne r wird Ihne n zu diese
Fragen stellen.
Spre chen Sie zuer st über die
(für Sie) leich ten The men . Ei n The ma könn en
weg lasse n .
- - - - - - - - - - - - - - -~ Sie

Wohnen?
Freunde?

Arb eit/ Schule?

.l
' 1.
k·.: ! ..

k_
1':
,'
55
"

1 Anhang

Übungssatz 2

Leseverstehen
Aufgabe 1 (maximal 15 Punkte; pro Lösung 3 Punkte)
1 I; 2 E; 3 13; 4 K; 5 A

Aufgabe 2 (maximal 10 Punkte; pro Lösung 2 Punkte)


1 C; 2 C; 3 A; 4 A; 5 8

Leseverstehen insgesamt: maximal 25 Punkte; Bestehensgre nze: mindestens 5 Punkte

Hörverst ehen
Aufgabe 1 (maximal 10 Punkte)

\ i.i : :i~~:e ... iXi -~~~;:~~;:~~ i


· . .......... . .. · .• . ........ .... . . ... ... . ............. . ............ ·
j

: ... .. . . . ...... . ........ .. ............. . . . .. .......... ..... ...... :


D Mikrowelle
=... . . .. .. ..... ... ..... ... .......... ... .... . ....• .. . . . . . .. . .... . . ·
! IX 1 ~~~~~~~;
· .. . ... . . . . . ... . . . ........ ..... . ........ .... .. . .. .. ... .. . . . . . . . .

0 ~~e:~~~~::e i iXi ~=~dy


: .... . . . .•.•••• • ••••.. ... .. . .•••••••• • . . . ... . . . . ....•••••. •.• .. . . .. . . ..•••••• ••••• • •.••••••••.••• • •••••••••••
•••• •.••••••••••• • ••••• :
I IXi·::7::i~e Ib
: . ... . ......... . .. . . . . ... .. .. . . . .. ... . ... .. .. . . . .. .. .. . . . ........ :
Fernseher
=.............. . ......... . .......... . .... . . . ... . .. .. .. . . ...... . .

Wenn mehr als vier Antworten angekreuzt wurden: pro Mehrantwort 3 Punkte Abzug.
Wenn alles angekreuzt wurde: 0 Punkte.

Aufgabe 2 (maximal 10 Punkte; pro Lösung 2 Punkte)

/ / Notizen - Sportverein / /

Anmeldung für TCVIVliS -Kurs:


Plätze frei im -A:uqu.st
Training: von 14 bis 17:30 I halb sechs Uhr
Preis: ---9...L Euro
Telefonnummer: 0746 / ßG:J..4-1:J..

Achtung: Für falsch geschriebene Wörter (hier zum Beispiel „tennis" oder „Tenis") gibt es
trotzdem Punkte.

72
Anhang

Aufgabe 3 (maxim al 10 Punkte)

in
Pro Sprecherin / Sprecher gibt es 5 Lösungen (maximal 25 Lösungen). Die Lösungen werden
Punkte umgerec hnet:

Lösungen 25-24 23-22 21-19 18-16 15-13 12-10 9-7 6-4 3-2 1 0
Punkte 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0

Auch nicht angekre uzte Kästchen zählen als Lösungen.


n=
Wenn in einer Zeile(= 1 Spreche rin/ 1 Sprecher) nichts bzw. alles angekreuzt ist: 0 Lösunge
OPunkte für diese Zeile.

Hörverstehen insgesamt: maxima l 30 Punkte; Bestehensgrenze: mindest ens 6 Punkte

Schreiben
Mustertext

Lieber Tomas,

ich dir erst


vielen Dank für dein nettes E-Mail. Ich hatte sehr hohes Fieber, deshalb schreibe
heute.

Zu deinen Fragen:
Jetzt qeht e.s wiir .schon be.s.ser, aber ich IMU.S.S noch ilM Bett bleibevi. Ich war bcilM
ttrzt und er hat wiir Tabletten qeqebevi.
€.s tut IMir leid, da.s.s ich nicht ilM K.ur.s war. Bitte briviq 1Mir die K.opievi, zu /tau.se
i.st e.s .so laviqweiliq.
1
Sovi.st habe ich al!e.s, wa.s ich brauche . Davike.
/tcrz/iche !;fr~ße
ft*
(55 Wörter)
• Drr Name w11rde abgekiirzt.

73