Sie sind auf Seite 1von 2

<r - -- - ~ - . __..

_ -- ------ - - - - - - ""
.. .. ' ~ ' ..-- " • - 1

;," .:.:c;i r~r~1 rrü1tiktraini rig,· · . . ·;~_ ·. . ..:


:~;;r~<.r::.:~:..;";~}. ~-;. •r '-·~ .- • - ,r : -' , , 1::~ ~. -_ ·,;~

Verben mit Präpositionen

Verben mit Präpositionen


1. Ergänzen Sie. Welche Präpositionen passen? Stehen die Verben mit Akkusativ (A) oder
Dativ (D)?

an - auf - bei - für - mit - nach - über - um - von - zu

achten auf+ i1- einladen passen

anfangen IMit + D sich entscheiden reagieren

antworten sich entschuldigen sprechen I

sich ärgern I

aufpassen sich erinnern

sich aufregen fragen sich streiten I

ausgeben sich freuen I

sich bedanken I teilnehmen

gehören telefonieren

beginnen sich gewöhnen sich treffen

sich beschweren I glauben träumen

gratulieren sich unterhalten I

sich bewerben hoffen

bitten sich informieren I verzichten

danken sich vorbereiten

denken sich interessieren warten

diskutieren sich kümmern sich wundern

nachdenken zweifeln

2. Ordnen Sie die Verben aus Übung 1 nach Präpositionen und machen Sie eine Tabelle. Suchen
Sie dann zehn Verben aus und schreiben Sie mit ihnen Sätze.

Akkusativ Dativ

an auf für über um an mit nach von zu bei

achte V!

Beispiel: il-chteVi Sie auf ofeVi Verkehr!


. . ..
~~:\'\ ~~ ~ . ....

Grammatiktraining
.
· . .
~--
• A~
8 _. ,
Verben mit Präpositionen

3. Ergänzen Sie die Präpositionen.

1. Paola achtet sehr _ _ _ (1) ihre Gesundheit. Sie gibt viel Geld _ __ (2) gesundes Essen

aus. Sie will sich auch mehr _ _ _ (3) die Umwelt kümmern, mehr _ _ _ (4) dem Fahrrad

fahren und _ _ _ (5) ihr Auto verzichten.

2. John geht es nicht gut. Er hat Probleme _ __ (6) seinem Chef. Er wundert sich _ _ _ (7)

seine Kollegen . Die haben dieselben Probleme. Sie ärgern sich auch _ _ _ (8) das Klima am

Arbeitsplatz, aber reagieren entspannter _ __ (9) die Situation. Vielleicht haben sie sich ja

schon _ _ _ (1 0) alles gewöhnt. Jetzt freut sich John _ __ (11) das Wochenende.

4. Schreiben Sie Dialoge wie im Beispiel.

Beispiel : denken ? I den Urlaub I auch oft


WoraVJ cieVJf<st c!u? ~ ll-Vi cieVJ Urlaub. • DaraVJ WIUSS ich auch oft cieVJI<eV!

denken ? /Thomas I nie


• ftVJ weVJ cieVJf<st c!u 7 ~ ftVJ ThoWiaS. • ftVJ ihVJ cieVJI<e ich VJie.
1. sich interessieren? I Geschichte und Politik I überhaupt nicht
2. sich nicht gewöhnen können ? I das schlechte Wetter I auch nie
3. sich gern erinnern? I Linda, die Teilnehmerin aus Brasilien I gar nicht
4. viel Geld ausgeben? I CDs und DVDs I wenig Geld
5. sich gestern treffen? I Julia I schon lange nicht

5. Welche Präposition ist richtig? Ergänzen Sie.

auf - auf - daran - darum - mit - um - von - zu - zu

Am Sonntagabend hat Martin sich _ _ _ _ _ (1) zwei Freunden getroffen und sich gut

_____ (2) die B1-Prüfung am Montag vorbereitet. Sonntagnacht hat er dann _ __ _ (3)

der Prüfung geträumt: Am Tag der Prüfung gab es nur Probleme. DieS-Bahn kam zu spät. Er

musste eine halbe Stunde _ _ _ _ _ (4) sie warten. Als er an der Sprachschule ausstieg,

merkte er, dass er nicht _ _ _ _ _ (5) gedacht hatte, seinen Ausweis mitzunehmen. Außerdem

war das Schulgebäude geschlossen. Martin hatte sich nicht _ _ _ _ _ (6) gekümmert, an

welcher Schule die Prüfung stattfindet. Martin wollte einen Freund anrufen und _ _ __ _ (7)

Hilfe bitten, aber er hatte sein Handy vergessen. Plötzlich stand dann sein Kursleiter mit einer Fla-

sehe Sekt in der Hand vor ihm und sagte:"Hallo Martin, ich gratuliere dir _ _ __ _ (8) deiner

bestandenen Prüfung. 100 Punkte. Du bist _ _ __ _ (9) einem großen Fest eingeladen". Da

wurde Martin wach. Es war alles nur ein verrückter Traum!