You are on page 1of 3

Video: Überwachung am Arbeitsplatz

1.- Gegensätze
der Arbeitgeber - einstellen + Akk. – verboten – der Chef – unzulässig

kündigen + Dativ ↔ ____________


zulässig ↔ ____________
der Arbeitnehmer ↔ ____________
der Mitarbeiter ↔ ____________
erlaubt ↔ ____________

2. Synonyme
überwachen – der Betrug – grundsätzlich – Ausplaudern von Geschäftsgeheimnissen – generell
– bespitzeln – der Diebstahl

prinzipiell = ____________________ = ____________________ (↔ die Ausnahme)


die Spionage = ____________________ = ____________________
die Straftat = ___________________ = ____________________ = ___________________

3. Substantiv + Verb

1. Überstunden a) aussagen
2. vom Diensttelefon private Telefonate b) abstimmen
3. Auskunft c) installieren
4. vor Gericht als Zeuge d) geben
5. die Einwilligung e) machen
6. Überwachungskameras f) führen
7. der Betriebsrat g) erteilen

4. Ergänzt die Tabelle:

Substantiv Verb Adjektiv


die Überwachung -----
der Diebstahl -----
die Einwilligung -----
die Erlaubnis -----
die Pflicht -----
der Verdacht -----
5. Beantwortet folgende Fragen:

a) Darf grundsätzlich ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter durch Kameras überwachen? Ja


Nein

b) Welche Ausnahmen nennt der Fachanwalt für Arbeitsrecht?


Der Chef darf die Mitarbeiter bespitzeln...
... wenn ein Mitarbeiter Probleme im Privatleben hat, die dessen Leistung beeinträchtigen
können.
... wenn ein Mitarbeiter seine Einwilligung gibt.
... wenn ein Mitarbeiter wegen Diebstahls u.ä. verdächtig ist.
... wenn die Firma große Verluste hat und will sich vergewissern, dass die Mitarbeiter nicht
daran schuld sind.

c) Wenn ein Mitarbeiter wegen Diebstahls verdächtig ist, müssen seine Kollegen im Voraus
darüber informiert werden, dass Überwachungskameras installiert werden. richtig falsch

d) Der Arbeitgeber darf die Mitarbeiter über ihre Kollegen ausfragen, wenn er vermutet, dass
einer seiner Mitarbeiter stiehlt, betrügt oder plaudert Geschäftsgeheimnissen aus, sowie bei
Mobbingfällen. richtig falsch

e) Wenn ein Mitarbeiter von seinem Chef über seine Kollegen befragt wird, muss er ihm die
Wahrheit sagen. richtig falsch

f) Der Chef muss erlauben, dass die Arbeitnehmer private Telefonate führen. richtig falsch

g) Am Arbeitsplatz sind Emailschreiben und im Internet surfen generell nicht erlaubt. richtig
falsch

6. Wie ist eure Einstellung zu diesem Thema? Haben die Lidl-Geschäftsführer richtig
gehandelt? Was hättet ihr als Chef gemacht? Und als Mitarbeiter?
LÖSUNGSSCHLÜSSEL

5. Beantwortet folgende Fragen:

a) Darf grundsätzlich ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter durch Kameras überwachen? Ja ✘

Nein

b) Welche Ausnahmen nennt der Fachanwalt für Arbeitsrecht?


Der Chef darf die Mitarbeiter bespitzeln...
... wenn ein Mitarbeiter Probleme im Privatleben hat, die dessen Leistung beeinträchtigen
können.
✘ ... wenn ein Mitarbeiter seine Einwilligung gibt.
✘ ... wenn ein Mitarbeiter wegen Diebstahls u.ä. verdächtig ist.
... wenn die Firma große Verluste hat und will sich vergewissern, dass die Mitarbeiter nicht
daran schuld sind.

c) Wenn ein Mitarbeiter wegen Diebstahls verdächtig ist, müssen seine Kollegen im Voraus
darüber informiert werden, dass Überwachungskameras installiert werden. richtig ✘ falsch

d) Der Arbeitgeber darf die Mitarbeiter über ihre Kollegen ausfragen, wenn er vermutet, dass
einer seiner Mitarbeiter stiehlt, betrügt oder plaudert Geschäftsgeheimnissen aus, sowie bei
Mobbingfällen. ✘ richtig falsch

e) Wenn ein Mitarbeiter von seinem Chef über seine Kollegen befragt wird, muss er ihm die
Wahrheit sagen. richtig ✘ falsch

f) Der Chef muss erlauben, dass die Arbeitnehmer private Telefonate führen. richtig ✘ falsch

g) Am Arbeitsplatz sind Emailschreiben und im Internet surfen generell nicht erlaubt. ✘ richtig
falsch