Sie sind auf Seite 1von 4

Astrologische Terminwahl und Firmenhoroskope

Wer als Existenzgründer zum Zeitpunkt einer Unternehmensgründung ein Horoskop erstellt oder erstellen lässt, erhält zusätzliche Informationen über Unternehmenspotenziale, Risiken, Chancen und Kundenansprache. Er bekommt ein zuverlässiges Instrument an die Hand, um zukünftig noch besser auf Firmen- und Marktentwicklungen reagieren zu können.

Die Geburtstunde des Unternehmens

Je nach Rechtsform des Unternehmens gilt als Geburtstunde des Unternehmens:

Einzelunternehmen:

Zeitpunkt der Geschäftseröffnung, persönlicher Geburtstag des Unternehmers.

Gesellschaften (OHG, KG, GmbH, AG):

Der juristische Beginn eines Unternehmens ist um Mitternacht am Tag der amtlichen Eintragung in das Handelsregister, Vereinsregister oder Genossenschaftsregister. Bewährt hat sich in der Praxis jedoch der Zeitpunkt des Abschlusses des Gesellschaftervertrages beim Notar bzw. die notarielle Feststellung der Satzung. (Jürgen Wiering: Astrologie und Beruf, Berufs- und Unternehmensberatung mit Hilfe der Astrologie)

Die richtige Termin für die Unternehmensgründung

Ein geeigneter Termin für die Geschäftseröffnung lässt sich mit Hilfe der Elektionsastrologie ermitteln. Das gilt vor allem für kleinere Unternehmen, bei denen die Zeit der Geschäftseröffnung eher individuell bestimmt werden kann. Eine kurze Einführung in dieses Thema gibt Claudia von Schierstedt in “Astrologische Terminwahl, Durch Elektionen im Einklang mit der Zeitqualität”.

Zunächst sind bei den Elektionen einige grundsätzliche Überlegungen darüber anzustellen, welche Branche durch welchen Planeten repräsentiert wird. Das hilft, später den so genannten Generalsignifikator für das geplante Unternehmen festzulegen.

Ein Beispiel:

Mond ist natürlicher Signifikator für die Themen, die mit Nahrung und Flüssigkeiten im weitesten Sinne zu tun haben: Restaurant, Bierlokal, Milchbar, Bäckerei usw. Ferner untersteht dem Mond alles, was mit der Kindererziehung, mit Hegen und Pflege und mit der Seele in Verbindung steht: Kinder-

und Babymode, privater Kindergarten, Tagesmutter, Pflegeeltern, aber auch Psychotherapie fallen in diesen Bereich.

Soll beispielsweise ein Geschäft für Kinder- und Babymoden eröffnet werden, so ist gemäß seiner natürlichen Zuordnung der Generalsignifikator für die Geschäftseröffnung der Mond. Der Mondkonstellation kommt in dem Eröffnungshoroskop demnach eine besondere Bedeutung zu.

Die Frage ist, wen ich mit meinen Produkten ansprechen möchte? Wie muss die Umgebung dafür geschaffen sein? Da der Mond als schnellster Planet einmal im Monat alle Tierkreiszeichen durchläuft, sollte es nicht allzu schwierig sein, in den Ephemeriden eine passende Konstellation für diesen Zweck zu finden. Ist die Zielgruppe die solide sparsame Mutter mir Hang zum Praktischen, ist der Mond im Erdzeichen von Vorteil. Die zum Luxus tendierende Mutter fühlt sich sicher in einem Ambiente wohl, dass von Mond im Zeichen Löwe beeinflusst ist. Schräge Kindermode mit technischen Raffinessen könnte für eine Mondstellung in Wassermann stehen. Kreatives und Selbstgemachtes, bei dem alternative Lebensmodelle und das verbindende Lebensgefühl im Mittelpunkt stehen, entspricht dem Zeichen Fische.

Eine Platzierung des Mondes an den Achsen oder in den kardinalen Häusern wäre für das Geschäftshoroskop optimal - vorausgesetzt, der Mond empfängt keine schwierigen Aspekte . Begünstigend für das Unternehmen sind alle harmonische Aspekte zum Mond.

Was bei der astrologischen Terminwahl grundsätzlich zu beachten ist:

Bei der astrologischen Terminwahl ist Einiges zu beachten, was hier nur angedeutet werden kann:

Merkur, der natürliche Herrscher für Handel- und Warenverkehr darf nicht rückläufig sein.

Auch Jupiter als Signifikator für Expansion und gute Geschäftsbeziehungen sollte nicht rückläufig sein.

Die Herrscher des Aszendenten, des MC und des siebten Hauses sollten keine schwierigen Aspekte empfangen und nicht rückläufig sein.

Der Aszendentenherrscher sollte in der Regel auch nicht im zwölften Haus verschwinden.

Im Idealfall sollte das aufsteigende Zeichen zur Geschäftsidee passen. In unserem Beispiel für Kindermode wären Stier, Waage, Krebs geeignete Zeichen.

Es sollten keine schwierigen Planeten in den kardinalen Häusern stehen. Vor allem im ersten und zehnten Haus können dadurch das Image des Unternehmens auf Dauer negativ beeinflusst oder die Unternehmensziele blockiert werden.

Das siebte Haus ist ebenfalls wichtig. Es beschreibt das Publikum und die Kunden, die sich

angesprochen fühlen. Auch hier ist darauf zu achten, dass die Planeten in diesem Haus die Firmenzielen unterstützen.

Sich von den astrologischen Planetensymbolen bei der Unternehmensführung inspirieren lassen

Oft ist eine astrologisch abgestimmte Terminwahl aufgrund äußerer Umstände nicht möglich. Dennoch spiegelt das Firmenhoroskop oftmals die Firmenphilosophie und das unternehmerische Anliegen wider. Hier ein Beispiel: http://www.astro.com/people/chart_g.htm

Die astrologischen Planetensymbole und ihrer Bedeutung können neben der Berücksichtigung aller branchenspezifischen und allgemeinen wirtschaftlichen Gebote die unternehmerischen Handlungen inspirieren und optimieren.

Im Prinzip können die allgemeinen astrologischen Zuordnungen (Bedeutung der Planeten, Häuser und Zeichen) im Sinne unternehmerischen Denkens und Handelns modifiziert werden. Hier sind einige Beispiele:

Aszendent: Image, welchen Eindruck vermittelt das Unternehmen, wie präsentiert es sich, wie wird spontan auf die Marktlage reagiert, womit wird das Unternehmen identifiziert. Wie und mit welchen Aktivitäten tritt es in Erscheinung.

Sonne: Kerngeschäft, Unternehmensziel, schöpferisches Potenzial, Kreative Entwicklungsmöglichkeiten, Art der Unternehmensführung, Überzeugungskraft.

Mond: Kundenbeziehung, Kundenansprache und Vertrauensbildung, Vertrauenswürdigkeit, Soziales Image, Betriebsklima, die Wurzeln des Unternehmens, Firmengeschichte, Gründungsväter, Identität.

Merkur: Unternehmenskommunikation, Marketing, Vertrieb, Betriebswirtschaft

Venus. Geschäfts- und Vertragspartner, Finanzen, Wertvorstellungen, Ästhetik

Mars: Wettbewerb, Durchsetzung am Markt, Entscheidungs- und Reaktionsvermögen, Krisenmanagement, Pionierarbeit

Jupiter: Expansionsvoraussetzungen, Exporte, Auslandsgeschäfte, Unternehmensphilosophie, Zukunftsvisionen

Saturn: Unternehmensstruktur, Unternehmensorganisation, Fundament, materielle Ressourcen, Regularien, Firmentradition, Firmengeschichte, Status und gesellschaftliche Bedeutung

Uranus: Innovationsbereitschaft, Initiativen, Reformen, Bezug zu Technik, Forschung- und Entwicklung, Teambildungsmaßnahmen

Neptun: Ideale, immaterielle Werte, soziales Engagement

Pluto: Krisenmanagement, Machtpotenzial, Regenerationsfähigkeit, Forschungsprojekte

Günstige Zeiten fürs Geschäft - Transite und Planetenzyklen im Auge behalten

Durch die Beobachtung von Transiten können sowohl problematische Entwicklungen wie auch mögliche Chancen frühzeitig erkannt werden, so dass genügend Zeit bleibt, sich unternehmerisch darauf einzustellen.

Hat eine Unternehmen die Absicht, zu expandieren, dann gibt die Jupiterstellung im Horoskop Auskunft über vorhandene Möglichkeiten, aber auch über kritische Faktoren, die dabei zu bedenken sind.

Stünde Jupiter im Horoskop unseres Ladens für Kinder- und Babykleidung beispielsweise im Zeichen Krebs in Konjunktion mit Merkur im elften Haus, könnte man als Geschäftsinhaber darüber nachdenken, ob es sich lohnen könnte, Kinderbücher mit ins Angebot zu nehmen, Lesenachmittage zu veranstalten oder Märchenerzähler einzuladen.

Es sollte ein möglichst günstiger Zeitpunkt anvisiert werden. Planetentransite zeigen an, ob die Zeit für eine Geschäftserweiterung günstig ist.

Sollte etwa Saturn direkt über die Jupiter/Merkur Konjunktion transitieren, wäre es womöglich besser, sich mit der Umsetzung des Expansionsvorhabens noch etwas Zeit zu lassen, bis die Zeit reif für diese Idee ist. Uranus- und Marsübergänge