Sie sind auf Seite 1von 10

ALTERNATIVE HEILVERFAHREN

Das Interesse an alternativen


Behandlungsmethoden ist heute sehr groß.
Und das ist leicht zu erklären. Viele
Menschen sind unzufrieden mit ihren
Erfahrungen in der Arztpraxis. Außerdem
einige fürchten die Nebenwirkungen von
starken Medikamenten (z.B. Antibiotika)
und falsche Heilverfahren.
Dann suchen sie nach angeblich
nebenwirkungsarmen "ganzheitlichen"
Behandlungsmethoden. Zu diesen Methoden
können wir die Alternative Medizin
zurechnen. Aber es ist wichtig zu wissen, dass
diewenigsten von diesen scheinbaren
Alternativen durch wissenschaftliche
Methoden überprüft sind. Nicht selten liegt ein
Placebo-Effekt vor (in 25 bis 40 Prozent der in
Studien untersuchten Methoden).
Zu den wichtigsten anerkannten Alternativenheilverfahren zählen
unter anderem Aromatherapie, Akupunktur, Homöopathie,
Chirotherapie, Reflexzonentherapie, Kriotherapie und so weiter.
Naturlich helfen diese Methode nicht jedem und es gibt viele
Menschen, die an positive Wirkung dieser Methoden nicht glauben
und für sinnlose Helverfahren halten. Andrerseits sind einige von
diesen Methoden sehr alt und haben tausenden Menschen geholfen.
Also diese Frage ist sehr widerspruchsvoll und jeder muss für sich
selbst etnscheiden. Aber wenn nichts helfen kann, gibt es in den
meisten Fällen keine Alternative für die kranken Leute.
Ein Heilverfahren, das ich selbs probiert habe und das mir sehr hilft, ist die
Aromatherapie. Schon lange weiss man, dass bestimmte Düfte positiv auf Körper und
Seele wirken. Bei der Aromatherapie werden fast 300 ätherische öle aus Blüten, Blättern,
Schalen und Hölzern verwendet, von Rosmarin bis Melisse, von Lavendel und
Wacholder bis zur Zitrone.
Aromatherapie
Ätherische Öle enthalten Wirkstoffe in konzentrierter Form und müssen in
einem neutralen Öl gelöst werden. Wir können Duftöle ins Badewasser
geben, wir können uns damit massieren lassen oder eine Kompresse mit ein
paar Tropfen Öl auf schmerzende Körperteile legen.

Mit Hilfe von den Ölen fühlt man sich beruhigt,


entspannt oder angeregt. Es ist so, weil der
Geruchsinn eng mit den Bereichen des Gehirns, die
unsere Gefühle steuern, verbunden ist. Wenn
Aromaöle inhaliert oder eingerieben werden, können
sie auch körperliche Beschwerden wie zum Beispiel
Kopfschmerzen, Husten oder Schlafstörungen lindern.
Akupunktur
Es ist Bestandteil der traditionellen
chinesischen Medizin und wird in
China seit mehr als dreitausend
Jahren angewendet. In Europa
kommen die Nadeln überwiegend
in der Schmerzbehandlung zum
Einsatz ein paar Jahrhunderten
zurück.
Ausseredem wird Akupunktur eingesetzt
bei Behandlung von Schmerzen des
Bewegungsapparats, Kopfschmerz- und
Migränebehandlungen, auch bei Asthma,
Allergien, psychosomatischen
Herzbeschwerden, Bluthochdruck,
Schlafproblemen und Depressionen.
Wie wirkt die Akupunktur?
Die fernöstische Medizin hat die
Vorstellung, dass der Körper von
bestimmten Energieflüssen durchströmt
wird. Fliesst zu viel oder zu venig
Energie, wird der Mensch krank. Und
Akupunktur soll helfen, den Energiefluss
zu harmonisieren. Dazu werden Nadeln in
bestimmte Punkte gestochen, mache
mehrere Zentimeter tief – und es tut
überhaupt nicht weh.
Also, Alternative Heilverfahren
werden immer populärer, aber nicht
alle sind als wirksame
Therapieverfahren anerkannt. Wenn
man etwas probieren will, dann soll
er nur zu den beglaubigt Facharzt
gehen, weil wir sehr viele
Scharlatane haben.