Sie sind auf Seite 1von 28

03/10

Frühlingsfest
mit verkaufsoffenem Sonntag
in Fulda S. 2
Dirloser Kunsttage S. 10
bauen 2010 S. 28
21. M ä r z

l i n gs f e s t
F r üh au fs o ffenem S o n nta g!
mit verk 8:00 Uhr
–1
von 13:00 paß
u ld a m it Spiel, S
ganz F ilie.
ffen er S onntag in d ie ga nze Fam
o r
Verkaufs ionen fü
und Akt
EDITORIAL
Hallo liebe Leser,
willkommen zu einer neuen Ausgabe Ihres KUKUK.
Hier und heute möchte ich mich kurz fassen und Ihnen nur viel Vergnügen mit unserem
Magazin und seinem wieder einmal vielfältigen Kulturangebot wünschen.
Zudem darf ich mit viel Freude einen neuen Kollegen und Mitarbeiter vorstellen und
Ihn in unseren Reihen willkommen heißen:
Herrn Jürgen Fröhlich
verantwortlich für die Verlagsleitung und die Kundenbetreuung in unserem Verlag
„HERZLICH WILLKOMMEN“ bei uns werter Herr Fröhlich.
Ihr

Guten Tag, meine Damen und Herren Leser,


mein Name ist Jürgen Fröhlich und ich freue mich auf meine zukünftigen Tätigkeiten
im Kukuk-Verlag-Fulda. Die Aufgabenschwerpunkte meiner Person sind die
Verlagsleitung sowie die Betreuung unserer Anzeigenkunden und der Erweiterung
des Kundenstammes. Die notwendigen Kenntnisse und Erfahrungen habe ich in den
vergangenen, über 20 Jahren bei der Fuldaer Zeitung gewinnen können. Ich sehe meine
Aufgabe darin, Werte zu erhalten, Ideen einzubringen und somit zu einer harmonischen
Symbiose beizutragen.
Da der Kukuk-Verlag in Kürze mit neuen Produkten auf den Markt kommt, möchte ich
dazu beitragen, dass Sie liebe Leser noch umfangreicher über alles Wissenswerte informiert werden.
Sind Sie also gespannt, was wir Ihnen in Kürze präsentieren.
Viel Vergnügen wünsche ich Ihnen zudem mit dem Frühlingsbeginn, gepaart mit jeder Menge Einkaufspaß bei
den anstehenden verkaufsoffenen Sonntagen in Fulda und Petersberg sowie auf gebündelte Information rund
ums Bauen auf der „BAUEN 2010“. Vor allem aber auf die kulturellen Veranstaltungen, die wir Ihnen hier in
unseres neuesten Ausgabe präsentieren.

Herzliche Grüße Ihr

Einfach - Schnell - Sicher


...ist der Paketversand über einen unserer zahlreichen
DPD Paket-Shops.
Profitieren auch Sie von dem leistungsstarken Netzwerk und
einer hervorragenden Zustellqualität in Deutschland und Europa
und vertrauen Sie uns Ihre Pakete an.

www.dpd.com/ Tel. +49 (0) 1805 373 200

ku:ku:k 3
INHALT OSTHESSEN
Osthessen 4-5, 8-10
Gesundheit 11 Ölgemälde-Ausstellung
Nordhessen 12-14 „Streiflichter“ der
Wetterau 15-18 Künstlerin Monika Schmidt
Unterfranken 18-20 im Arbeits- und Sozialgericht in
Kurts Senftöpfchen 21 Fulda vom 23.02.-31.05.10 zu sehen
Thüringen 22-23
Happy Kids 24-25
Gewinnspiel 25
Vogelsberg 26

KARTEN
Fulda „Streiflichter“, so heißt die Ausstellung
Vvk A BÜRGERBÜRO FULDA, Schlossstr. 1, Tel. 0661 1023333 im Arbeits- und Sozialgericht am
Vvk B ORANGERIE, SCHLOSSHOF, DOMPLATZ, KINDERTHEATER, KULTUR- Hopfengarten 3 in Fulda. Schirmherr
KELLER, KARSTADT MUSIK & VIDEO, Tel. 0661 107429,
BÜRGERBÜRO FULDA, Tel. 0661 1023333,
der Ausstellung ist der Verein Kunst
„MARLEEN“, Löherstraße 15, Tel. 0661 79478 und Justiz e.V.. Über 140 Werke stellt
Vvk C GEMEINDE PETERSBERG, Tel. 0661 620617 Monika Schmidt in den Räumen des
Vvk D GEMEINDE EICHENZELL, Tel. 06659 97943 Arbeits- und Sozialgerichtes aus und
Vvk E GEMEINDE KÜNZELL, Tel. 0661 39066 bietet erstmals einen Überblick über
Vvk F SCHLOSS FASANERIE, Eichenzell, Tel. 0661 94860
ihr Schaffen und ihre künstlerischen
Vvk G Tel. 0661 240230,
Vonderau Museum Tel. 0661 928350 Entwicklung der letzten Jahre.
Schwerpunkte der Ausstellung
Alle anderen Vorverkaufsstellen finden Sie bei den
sind ausdrucksstarke Natur- und
jeweiligen Veranstaltungen.
Landschaftsbilder mit Motiven aus
der Rhön, aber auch detailreiche
Puppen-Theater-Festival 2010 Fulda Blumendarstellungen in prachtvoller
KULTURKELLER FULDA Vielfalt.
Die Ausstellung, der in Petersberg
Mi., 03.03., 10 u. 15 Uhr, HASE UND IGEL
bei Fulda lebenden Künstlerin, ist
Do., 04.03., 10 u. 15 Uhr, KÄPT´N SHARKY montags bis donnerstags von 8.00
Fr., 05.03., 10 Uhr, KARLSSON AUF DEM DACH (ausverkauft) bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00-
Sa., 06.03., 15.00 Uhr, TOM SAWYER & HUCKLEBERRY FINN 14.00 Uhr geöffnet.
So., 07.03., 15.00 Uhr, ROTKÄPPCHEN
Konzerte in Fulda
Arcos Chamber Orchestra
Das Titelfoto wurde uns zur Verfügung gestellt von: Musikalische Leitung: John-Edward
sk-foto-burghaun, 36151 Burghaun, Am Ostbahnhof 60, Tel. 06652 71595 Kelly
Fotograf: Samir Kusturica
Cédric Pescia, Klavier
Werke von Sibelius, Berg, Mozart,
IMPRESSUM
CHEFREDAKTEUR Georg Alt - HERAUSGEBER KUKUK-Verlag UG. Eingetragene Mar- Barber, Bartók
ke 306 16 326 Anschrift: Postfach 2550, 36015 Fulda, Tel. 0661 90190654, Fax 0661 Mittwoch, 10.03.2010, 20.00 Uhr
90190672 - INTERNET/TICKETHOTLINE www.kukuk-magazin.de - ANZEIGEN Jürgen Fürstensaal, Stadtschloss, Fulda, Vvk A
Fröhlich, Tel. 0661 8339911, anzeigen@kukuk-magazin.de - VERANSTALTUNGSTERMINE
Ensemble Prisma
redaktion@kukuk-magazin.de, info@kukuk-magazin.de, gerlinde.erb@fulda.de - SATZ
artvision, Kalbach - DRUCK JD-Druck, Lauterbach - ERSCHEINUNGSWEISE monatl. in Werke von Beethoven, Seiber, Mozart
der 1. Woche - REDAKTIONSSCHLUSS 04/10 16.03.2010 - Alle Angaben insbesondere Mittwoch, 24.03.2010, 20.00 Uhr
Termindaten ohne Gewähr - Gerichtsstand Fulda - Für Druckfehler keine Haftung Fürstensaal, Stadtschloss, Fulda, Vvk A

4 ku:ku:k
Benefizkonzert des Fuldaer Symphonischen Orchesters
Werke von Barber, Rachmaninov und Schostakowitsch
Die Gründung des Fuldaer Symphonischen Orchesters im Jahr 1999
entstand aus dem Bedürfnis einiger Laienmusiker in der Region, neben
den bereits seit Jahrzehnten etablierten Laienmusikensembles die
Voraussetzungen zu schaffen, auch groß besetzte symphonische Werke
im Zuge von Projektarbeitsphasen auf hohem Niveau zu erarbeiten und
diese in einem Abschlusskonzert vorzustellen. Solist ist der in Nüsttal
bei Fulda wohnhafte kalifornische Konzertpianist David Andruss. Dirigent
und musikalischer Leiter ist Simon Schindler. So., 14.03.2010, 19.00 Uhr,
Festsaal der Orangerie, Fulda, Vvk Tel. 0661 74722

Literatur im Fürstensaal, Stadtschloss Fulda


Bartholomäus Grill liest aus „Laduuuuuma! Wie der Fußball Afrika verzaubert“
Bartholomäus Grill studierte Philosophie, Soziologie und Kunstgeschichte.
Als Journalist begann er seine Laufbahn in Regensburg und Berlin.
Sein Buch mit dem vollständigen Titel „Laduuuuuma, wie der Fußball
Afrika verzaubert“ ist nicht nur sportpolitisch aktuell, weil die
Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika stattfindet, sondern es ist
auch ein starkes Plädoyer für die Wahrnehmung des Selbstverständnisses
und die Anerkennung des Selbstbewusstseins der Afrikaner.
Mittwoch, 17.03.2010, 20.00 Uhr
Wilhelm Genazino liest aus „Das Glück in glücksfernen Zeiten“
Der in Mannheim geborene Autor hat Germanistik, Philosophie und
Soziologie studiert
In diesem Roman geht es um einen Mann, der mit sich selbst auf halbwegs
gutem Fuße lebt. Doch der Wunsch seiner Freundin nach einem Kind
bringt seine Existenz ins Wanken. Wie weit geht er, um davonzukommen?
Ein Krisenroman. Genazino ist „ein Poet des genauen Blicks“ (Neue
Züricher Zeitung).
Donnerstag, 25.03.2010, 20.00 Uhr

„Heiße Luft“ - Chronik einer Firma in der Kulturscheune Eichenzell


PREMIERE! „Heiße Luft - Chronik einer Firma“ ist der Titel eines Stücks von
Christine van Endert und Heinz Haag, das die Gruppe „Theater aller Art“ zum
Besten geben wird.
Im Mittelpunkt stehen die Schicksale und Wege eines Unternehmens
von den ersten Nachkriegs- bis zu fernen Zukunftsjahren, wobei es
weniger um Schreibmaschinen und Computer geht, sondern vielmehr um
Winde, Luft, Sturm und um Luftikusse - besonders wichtig! - sowie um
menschliche Wicklungen und Verwicklungen, die das Firmenleben oft so
interessant machen. Also natürlich auch um Roswitha und Gudrun, um
Claudia, Erwin und Norbert. Wie das Leben eben so spielt. Anregungen
und Ideen zu dem Stück entstanden übrigens auch bei Improvisationen
der Theatergruppe selbst.
Samstag, 13.03.2010, 20.00 Uhr
Karten: Vorverkauf 10,- Euro/Abendkasse 12,- Euro (Ermäßigung f. Schüler,
Studenten, Behinderte) - Weitere Infos unter Tel. 06659 979-43

ku:ku:k 5
Schlosstheater Fulda
Compañía Nacional de Danza 2 - Ballett-Theater
Künstlerische Leitung: Nacho Duato
“Kol Nidre”, “Without Words”, “Insected”
1990 übernahm Nacho Duatos der eigenwillige, außerordentlich
produktive spanische Choreograf die Compañía Nacional de Danza. Da
war das 1979 gegründete Ensemble bereits international bekannt. Bis
heute sucht der Liebling der Madrider Ballettwelt, der auch Kostüme
und Bühnenbilder entwirft, in seinen Arbeiten immer nach einer Balance
zwischen Strenge des klassischen Bewegungsrepertoires, der Vitalität
spanischer Folklore und der Experimentierfreude des modernen Tanzes
oder der Grands Ballets Canadiens.
Dienstag, 09.03.2010, 20.00 Uhr

Die entfernte Stimme - Schauspiel von Davild Lindsay-Abaire


mit Susanne Uhlen, Carsten Klemm, Kristine Walther u.a.
Acht Monate ist es her, seit das einzige Kind von Becca und Howie
überfahren wurde und, obgleich auch schon ein wenig Normalität in
den Alltag zurückgekehrt ist, erscheint es beiden doch immer wieder,
als wäre es erst gestern gewesen. Danny war beim Spielen seinem Hund
auf die Straße nachgelaufen. Ein Autofahrer wich dem Hund aus, sah
aber den Jungen nicht rechtzeitig. „In seinem bewegenden Drama zeigt
Lindsay-Abaire eindrücklich die Nachwirkungen des Unfalltodes. Er
beobachtet mit klarem, aber mitfühlendem Blick die Bemühungen einer
ganz normalen Familie, mit der Katastrophe fertig zu werden und wieder
zueinanderzufinden.“
Mittwoch, 11.03.2010, 20.00 Uhr

„Wiener Blut“ - Oper von Johann Strauß


In kaum einer anderen Operette wurde die heiter schwebende Wiener
Atmosphäre so typisch eingefangen und verzaubert mit Liedern, wie
„Wiener Blut“, „Grüß dich Gott, du liebes Nesterl“ oder „Draußen in Hietzing
gibt’s a Remasuri“. Der Schauplatz ist Wien, zur Zeit des Wiener Kongresses
(1815): Graf Zedlau ist zwar frisch verheiratet, doch seine Gattin Gabriele,
eine lebenslustige Wienerin, findet ihren provinziell-langweiligen Gemahl
recht uninteressant und kehrt zu ihren Eltern zurück. Der Graf reist ihr
nach, lebt durch die „Wiener Atmosphäre“ so richtig auf und nimmt sich
eine Geliebte, Franzi. Dann kommt es wie es kommen muss.
Freitag, 12.03.2010, 20.00 Uhr

„Die Zauberflöte“ - Oper von Wolfgang Amadeus Mozart


Prinz Tamino wird auf der Jagd von einer Riesenschlange angegriffen, doch
drei Mädchen im Dienst der Königin der Nacht retten ihm das Leben. Der
Prinz nimmt einen gefährlichen Auftrag an: Er will die Tochter der Königin,
Pamina, aus der Gewalt ihres Entführers Sarastro befreien. Dazu erhält
er eine Zauberflöte, einen Begleiter, den Vogelfänger Papageno, und ein
zauberkräftiges Glockenspiel.
Dienstag, 16.03.2010, 20.00 Uhr

6 ku:ku:k
„Mobbing“ von Annette Pehnt
Regie: Michael Heicks - Mit Gilla Cremer sowie Patrick Cybinski, Violoncello
In der Verbindung von Anteilnahme und Distanz gelingt Annette Pehnt ein
glänzender Roman, der von Macht und Ausgrenzung in der Arbeitswelt
handelt und behutsam seine großen Themen Vertrauen, Achtung und
Würde ins Alltägliche einzubetten versteht. Annette Pehnt beschreibt, wie
sich Mobbing am Arbeitsplatz auf das private Leben auswirkt. Beschreibt,
wie der Mann Jo mit seiner Arbeit zugleich zu Hause den Boden unter den
Füßen verliert. Donnerstag, 18.03.2010, 20.00 Uhr

Der kleine Drache Paliwak - Musical mit Chor und Band


für Kinder ab 5 Jahren - Es ist ein warmer Herbstmorgen, kraftlos macht die
Maus Sophia ihre Gymnastikübungen. Ganz anders ist es bei ihrem Liebsten,
dem Hamster Napoleon, der bereits seine Morgentoilette am Brunnen
hinter sich gebracht hat. Als er von Sophias nächtlichem Albtraum erfährt
– ein schwarzer Feuerdrache legt alles in Schutt und Asche –, versucht
er sie zu trösten, jedoch vergebens. Bevor der Hamster, ein passionierter
Feuerwehrmann, zu seiner wöchentlichen Feuerwehrübung geht, steigt er
in den Brunnen, der fast ausgetrocknet ist. Im nur noch knietiefen Wasser
findet Napoleon eine Flasche, in der ein kleiner blauer Hausdrache sitzt.
Montag, 22.03.2010, 11.00 Uhr

Karten für das Schlosstheater erhalten Sie unter Vvk A

EBERT Feines Schuhwerk Mittelstrasse 6-8 36037 Fulda

ku:ku:k 7
Gebetskonzert der Gemeinschaft Geist und Sendung Fulda
Am Samstag, den 20. März 2010
erwartet Sie ein Gebetskonzert mit der Band „light the fire“ um 20.00 Uhr
in Haus Sturmius, Steubenallee 2, Fulda (Münsterfeld).
Unter dem Motto „words“ erlebt man ein spirituelles event mit Musik,
Lobpreis, Spaß und Gesprächen über Gott. Der Eintritt ist frei.
Weitere Infos unter:
Tel. 0661 9709970,
www.geistundsendung.de

Veranstaltungen in der Pfarrkirche St. Goar in Flieden


Musical „Petrus – Called to Rock“
Alles begann um das Jahr 25 n. Chr. Palästina steht unter der Besatzung
der römischen Armee: Schwer bewaffnete Soldaten patrouillieren durch die
Gassen. Wer es wagt, sich gegen den übermächtigen Eroberer aufzulehnen,
wird grausam hingerichtet. Der entscheidende Kampf um die Befreiung des
Volkes Gottes steht kurz bevor. Zunächst ahnt Simon gar nicht, welche Rolle
er bei diesem Kampf spielen wird. Ist er nicht bloß ein einfacher Fischer
aus Galiläa? Ein faszinierendes Musical-Erlebnis über Liebe, Verrat und
die Macht der Vergebung präsentiert von der Internationalen Akademie für
Musik und Evangelisation (IME) Altötting.
Freitag, 05.03.2010, 19.00 Uhr, Eintritt: Erw. 15 Euro , Jugendl. 10 Euro
Christliche Popgruppe STERNALLEE
Die christliche Popgruppe STERNALLEE gestaltet die Vorabendmesse und
gibt anschließend ein Kurzkonzert. Mit eigenen Liedern und rockiger Musik
den Glauben an Jesus Christus zu leben und zu verkünden, das war seit christlichen Popmusikszene in Unter-
Jahren der Traum von Christina Siebert und Matthias E. Gahr. Als die beiden franken und darüber hinaus. Samstag,
sich im November 2003 das erste Mal trafen, war klar, jetzt beginnt dieser 13.03.2010, 18.30 Uhr- Eintritt frei
Traum Realität zu werden. Seitdem ist die Band eine feste Größe in der – Spende für Unkosten erbeten.

GERNSEHEN UND ABENDESSEN


Das lebende Bild – Live Fotoshooting
Im Gewölbe des Museumskeller in Fulda, 31.03.2010, 19.00-21.00 Uhr
Der Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe im Januar und Februar mit
Musik-Kabarett und Talkshow hat die Latte hoch gehängt, denn alle
Versprechen wurden eingelöst: Sowohl die Qualität der musikalischen und
komödiantischen Beiträge als auch der kulinarische Genuss überzeugten.Das
fortzusetzen ist die Gastgeberin der Reihe, Marianne Blum, angetreten.
So wird das Gewölbe am letzten Mittwoch im März zu einem Set des
Fotografen André Druschel. Druschel der in renommierten Studios sein
Handwerk gelernt hat, ist nicht nur bei vielen Firmen, sondern vor allem bei
den Kreativen in der Region als Fotograf beliebt. Dazu kommt sein Gespür
für das, was das fertige Foto aussagen und erzählen soll. Das ist der Grund,
warum auch dieser Gernseh-Abend ein ganz besonderes Mittwochsabend-
Vergnügen zu werden verspricht. Denn dieses Mal wird André Druschel
nicht mit professionellen Modellen arbeiten, sondern mit ein paar Leuten
aus dem Publikum, die er live von einer professionellen Make Up Artistin
umstylen lässt. Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen.

8 ku:ku:k
Veranstaltungen im Kulturkeller, KUZ & Co. Kreuz Fulda Karten: www.kreuz.com
Ina Deter Deutschlands „Liedermacherin“ NR.1 im Kulturkeller Fulda
Die Bilanz ihres Schaffens ist beeindruckend: In 30 Jahren nimmt Ina Deter
15 Studio- und Live-Alben mit über 200 selbst geschriebenen Liedern für
ihre Fans auf. Nach mehr als sieben Jahren anlässlich ihres 60. Geburtstags
veröffentlicht Ina Deter ein Album mit Liedern aus ihrem vergangen
und gegenwärtigen musikalischen Leben und kommt damit auf ihrer
Deutschland Tour auch in den Kulturkeller. Alle Titel in einem musikalischen
Gewand der Gegenwart, gesungen mit der Leichtigkeit und Aussagekraft
einer Künstlerin, der es nach nunmehr 30 Jahren ihres musikalischen
Schaffens gelungen ist, sich noch einmal selbst zu übertreffen.
Sonntag, 07.03.2010, 20.00 Uhr

Nathalie Licard „Lesung/Comedy – eine Französin in Deutschland“ im Kulturkeller Fulda


Wer kennt sie nicht, die wohl erotischste Stimme im Deutschen Fernsehen.
Ob in der Schöfferhofer Bierwerbung oder in der „’Arald Schmidt Show“,
dieser französische Akzent lässt Männerherzen höher schlagen. Die Frau
hinter der Stimme heißt Nathalie Licard und ist tatsächlich waschechte
Französin.
Ihrem Charme ist es auch zu verdanken, dass ihr niemand übel nimmt,
wenn sie in ihrem neuen Buch „Ich bin gespannt wie gekochtes Gemüse
- Eine Französin in Deutschland“ berichtet, wie sie Deutschland erlebt.
Samstag, 13.03.2010, 20.00 Uhr

Wolfgang Ambros Duo „Ambros Pur!“ im Kulturkeller Fulda

XXL bis XXXXXXXXL


Starke
Männer,
schick
Dass die Musik des Wolfgang Ambros
Seele hat, steht außer Zweifel. Eine
und
kratzbürstige vielleicht, eine große
ganz sicher. Die musikalischen Ver-
sportlich
dienste dieses Mannes sind Legion,
kaum jemand hat über ur-wie-
ver-
nerische und österreichische Be-
findlichkeiten solche Worte ge-
packt!
sungen so wie er, so treffend, dass
sie als Kommentare zu einer Welt, MAXI-MODE-SCHLITT N
die in ihrem Kern doch immer gleich
Kohlhäuser Straße 3–5 · 36043 Fulda
Tel. (06 61) 4 80 40 81 for ME
bleibt, Jahrzehnte überdauern. Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–13 Uhr und 14–18 Uhr · Sa. 10–13 Uhr
Mittwoch, 31.03.2010, 20.00 Uhr www.herren-maxi-mode-schlitt.de

ku:ku:k 9
20. Dirloser Kunsttage von 12.-16.März 2010 in Künzell/Dirlos
Objekte und Malereien - Unter diesem Thema stehen die diesjährigen Dir-
loser Kunsttage, die zum 20. Mal im Bürgerhaus von Künzell-Dirlos, in
bewährter Weise abgehalten werden.
Teilnehmende Künstler in diesem Jahr ist das Ehepaar Joanna Skurska
und Leszek Skurski aus Künzell- Dirlos. Joanna Skuska entwirft und formt
aus drahtigen Fäden oder Fasern ihre textilen Objekte: Die aus Polen
stammende Künstlerin verflechtet, vernetzt und verknüpft Kupferdraht
oder Telefonkabel zu filigranen und transparenten Kleidungsstücken. Sie
kreiert Gewänder ohne Inhalte, weiblich und figurbetont, körperlos und
doch sehr körperhaft. Es sind Werke im Spannungsfeld zwischen freier und
angewandter Kunst, zwischen Kunstobjekt und tragbarer Kunst.
Leszek Skurski malt Bilder von lebenden Wesen in imaginären Räumen. Auf
seinen Gemälden bewegt sich der Mensch in einem leeren, isolierten Umfeld,
schemenhaft und schattenreich, festgehalten in einer charakteristischen
Gestik oder typischen Bewegung. Mit der Kraft der Farbe, vor allem der
roten, weißen und der schwarzen, bringt der Künstler eine nuancenreiche
Erscheinung hinter der Wirklichkeit zum Vorschein.
Die Organisatoren Eberhard Bauer und Joachim M. Janshen betreten mit
der Auswahl der diesjährigen Künstler eine neu Ebene: zum ersten Mal in
20 Jahren wurden in der Kunstszene regional und überregional bekannte
aber auch heimische Künstler gewonnen.
Die Öffnungszeiten: Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr, Sa- So von 9.30 bis
19.00 Uhr und am Montag und Dienstag von 16.00 bis 19.00 Uhr.

Ausstellung des Rhönmalers Josef Diegelmann im Rathaus Poppenhausen (Wasserkuppe) eröffnet


Am 23.03.2010 wurde die Kunstausstellung im Foyer des Rathauses
eröffnet. Der Künstler möchte dem Betrachter die Vielseitigkeit der Rhöner
Landschaft mit den verschiedenen Stimmungen näherbringen. Es ist Ihm
wichtig nicht nur bekannte Rhöner Motive darzustellen, sondern auch die
Kleinode der Rhön. Die heimische Flora und Fauna, sowie die Farben und
Stimmungen der Jahreszeiten bieten dem Künstler eine breite Palette der
Darstellung und so wird er nicht müde auch im stolzen Alter von 87 Jahren
sich täglich an die Staffelei zu setzen. Ausstellung bis 14.05.2010 zu den
Öffnungszeiten der Poppenhausener Verwaltung im Rathaus.

10 ku:ku:k
GESUNDHEIT
Großzügige Spende für die Kinder der Kinderklinik
Die Bäckerei Storch spendete 4.000 Euro dem Fördervereins Känguruh e.V.
Der Inhaber der Bäckerei Storch (Fulda), Michael Storch, übergab einen
Scheck in Höhe von 4.000 Euro an Susanne Möller vom Förderverein
Känguruh. Es handelt sich hierbei um eine Privatspende. Damit möchte
Michael Storch das hiesige Krankenhaus unterstützen und den kleinen
Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin etwas Gutes tun.
Susanne Möller, Prof. Dr. Reinald Repp (Direktor der Klinik für Kinder- und
Jugendmedizin) und Oberarzt Dr. Ulrich Salzberger bedankten sich für das
außerordentliche Engagement und die sehr großzügige Spende.
Der Förderverein Känguruh ist ein gemeinnütziger Verein der Freunde und
Förderer der Kinder- und Jugendmedizin Fulda e.V. und besteht aus Eltern,
Foto: (v. links) Michael Storch, Prof. Dr. Reinald Mitarbeitern der Kinderklinik und allen Interessierten, die kranken Kindern
Repp, Susanne Möller, Dr. Ulrich Salzberger und Jugendlichen helfen wollen.

Caritas schult in Häusl. Krankenpflege


– kostenloser Kurs in Poppenhausen
Poppenhausen (cif) Häusliche Betreuung
eines kranken und alten Menschen ist für
den Betroffenen wünschenswert, doch für
die Angehörigen kann dies eine umfassende
und sogar belastende Aufgabe sein. Viele
Menschen wollen sich dennoch gerne zum
Wohle ihrer pflegebedürftigen Angehörigen
dieser Aufgabe stellen. Umso besser ist dann
ein fundierter fachlicher Rückhalt und gute
Vorbereitung. Daher bietet der Caritasverband
für die Regionen Fulda und Geisa e.V. in
Zusammenarbeit mit der Barmer Ersatzkasse
erneut einen Kurs für häusliche Krankenpflege
an – diesmal in Poppenhausen. Das Angebot
richtet sich gleichermaßen an bereits
pflegende Angehörige und an Interessierte,
die bisher noch nicht aktiv pflegen.
Der Kurs beginnt am Montag, 1. März 2010,
im kath. Pfarrzentrum Johannes-Paul-Haus
am Marktplatz in Poppenhausen. Die Veran-
staltung findet an acht Abenden jeweils mo.
und do. von 19.30 bis 22.00 Uhr statt und
schult die Teilnehmer in theoretischen und
praktischen Fragen der häuslichen Pflege.
Letzter Kurstermin ist der 25. März.
Die Kosten werden von den Pflegeversich-
erungen getragen. Alle Teilnehmer erhalten Infos und Anmeldung beim Caritasverband für die Regionen Fulda
nach Abschluss ein Zertifikat. und Geisa e.V., Telefon 0661 77855 (Angelika Rogowski).
Anmeldung erforderlich. Weitere Infos unter www.caritas.de.

ku:ku:k 11
NORDHESSEN
Die Buschtrommel „Lobbyland“
Andreas Breiing und Ludger Wilhelm
- zeigen in „Lobbyland“ wie sich die
vom Volke gewählten Repräsentan-
ten schamlos als Interessenvertreter
jedweder Wirtschaftszweige prosti-
tuieren. Wer das meiste bietet
bestimmt die „moralische“ Ausrich-
tung der „Volksvertreter“ in Berlin.
Der Mittelstand bricht weg, Konzerne
bauen Arbeitsplätze ab und verkaufen
dies unter dem verständnisvollen
Gekrieche des Herrn Pofalla als so-
ziale Taten, Firmen werden zur Pro-
„Außer Kontrolle“ - Stadthalle Baunatal fitmaximierung zerschlagen, und
Komödie von Ray Cooney mit Romanus Fuhrmann, Jacques Breuer, u.a. Manager zahlen sich unter Umge-
Minister Richard Willy verabredet sich mit Susi, der attraktiven Sekretärin hung der Steuer astronomische
des Oppositionsführers, zu einem Schäferstündchen bei Champagner Gehälter. Hauptsache der Rubel rollt
und Austern im Luxushotel. Eigentlich soll er an einer Nachtsitzung des für die „Volksvertreter“ in Berlin.
Parlaments teilnehmen. Als das Pärchen in der Suite eine Leiche entdeckt, Freitag, 26.03.10, 20.00 Uhr,
bestellt der Minister seinen Sekretär Kurt ins Hotel, den Mann für alle Kleinkunstbühne/Stadtteilzentrum
Fälle… Mittwoch, 17.03.10, 20.00 Uhr Baunsberg-Baunatal

Allgemeine Vorverkaufstellen für die oben aufgeführten Veranstaltungen:


HNA-Kartenservice, Kurfürstengalerie, Kassel, Tel. 0561 203204, Stadthallenverwaltung, Tel. 0561 4992-214

25 Jahre traditioneller Ostermarkt in der Barockstadt Bad Arolsen


Am 20. und 21. März 2010 findet im Bad Arolser Bürgerhaus wieder, wie Bei soviel Kunst am Ei gibt es aber
in jedem Jahr 2 Wochen vor Ostern, der traditionelle Ostermarkt statt. auch ein vielfältiges Angebot an
Im Mittelpunkt steht natürlich das Ei - Symbol des Lebens und ausgeblasenen Eiern. Vom kleinsten
der Auferstehung. Die überlieferten Techniken des Verzierens und Sittig - bis zum großen Straußenei
die traditionellen Muster werden im Brauchtum seit Generationen ist alles vertreten und wartet darauf
weitergegeben Zur Tradition in Bad Arolsen gehören auch die mit bunten bemalt zu werden.
Eiern geschmückten Palmstecken. Der Ostermarkt ist am Samstag und
Doch gibt es auch immer wieder Neues zu entdecken. So freuen sich Sonntag von 10.00 Uhr bis 17.30
die Organisatorinnen des Marktes den Besuchern auch in diesem Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 1,-
Jahr wieder einige neue Eiermalkünstler präsentieren zu können, die Euro, Kinder frei.
ihre zerbrechlichen Kostbarkeiten anbieten. .Insgesamt werden sich 30
Aussteller am Markt beteiligen.
Neben all den Eiern gibt es aber auch Handfestes aus Ton und Holz,
österliche Dekorationen, geflochtenes aus Weide, Gesticktes und Genähtes,
Tiffany –Arbeiten, filigrane Scherenschnitte, Natur-Trockenfloristik und
feines handbemaltes Porzellan.
Dem Glasbläser aus Lauscha in Thüringen kann man zusehen, wie seine
bunten durchsichtigen Kunstwerke entstehen, faszinierend für alle großen
und kleinen Betrachter.

12 ku:ku:k
Wir feiern unseren 5. Geburtstag!
Feiern Sie mit!
Es erwarten Sie attraktive Angebote, dem 21. März 2010
würfeln Sie Ihren Rabatt von 13.00 -18.00 Uhr für Sie
bei einem Glas Sekt. geöffnet und überreichen Ihnen
Wir freuen uns auf ihren Besuch. einen kleinen Frühlingsgruß.
Natürlich haben wir auch Wir feiern den ganzen März
am verkaufsoffenen Sonntag, kommen Sie und feiern Sie mit uns.
Unser Team freut sich auf Sie

Unser Team
Wir feiern den überrascht Sie mit
5. Geburtstag attraktiven Angeboten

die brille · antje ferrara · bahnhofstraße 4 · 36037 fulda · tel. (0661) 22230
SOMMER im PARK Festival 2010 in Vellmar bei Kassel steht fest
(26.5. bis 13.6.) sonntags* und montags immer 19.00 Uhr,
sonst 20.00 Uhr, Matinéen 11.30 Uhr, Nachmittags 15.00 Uhr
*Sonntag 13. Juni Veranstaltungsbeginn 18.00 Uhr,

26.05.10 Vorpremiere
(lokale Gruppe) MAYBEBOP, VOKAL TOTAL & GOSPELCHOR VELLMAR
27.05.10 GÖTZ ALSMANN & BAND „Engel oder Teufel“
29.05.10 ROCKAPPELLA (USA) „Rockappella in concert“
30.05.10 OLIVER POLAK „Ich darf das-ich bin Jude“ Lesung
01.06.10 WLADIMIR KAMINER „Sex im Sozialismus“
Lesung & Erzählungen
02.06.10 BODO WARTKE „Noah war ein Archetyp“
03.06.10 PUPPINI SISTERS „The Rise & Fall Of Ruby Woo“
04.06.10 KRAJA (Schweden) & GRADA (Irland) Folk-Doppelkonzert
05.06.10 BADESALZ „Bindannda“
06.06.10 Lesung Oliver Uschmann „Murp, Hartmut und ich u.a.“
06.06.10 RENÈ MARIK „Kasper Pop“
07.06.10 BERNHARD LUDWIG „Best of Herz, Diät & Sex“
08.06.10 PIPPO POLLINA & PICCOLA ORCHESTRA ALTAMAREA
„un concerto belissimo“

09.06.10 BAISCH & SCHILLER


„MÄNNERABEND-nicht nur für Frau-
en“/Theatercomedy
10.06.10 GEORG RINGSGWANDL &
BAND „Untersendling!“
11.06.10 GANZ SCHÖN FEIST „Klas-
sentreffen“
12.06.10 TIC Theater Kassel „Jekyll
& Heidi“ das neue Stück! 20.00 Uhr
13.06.10 Gustav Peter Wöhler &
Band „Get Back“
Alle Veranstaltungen finden im
Theaterzelt statt.
Karten unter Tel. 0561 8617893 und
www.piazza.ddticket.de

14 ku:ku:k
WETTERAU
„Bröderna Grimms Sagovärld“ - Die Märchenwelt der Brüder Grimm Schwedische Illustrationen
Ausstellung im Brüder Grimm-Haus Steinau bis zum 09.05.10 verlängert
Die Märchen der Brüder Grimm sind in der ganzen Welt bekannt und
werden überall gedruckt, Übersetzungen gibt es in mehr als 160 Sprachen.
Im Jahr 2008 hat der in Stockholm beheimatete Verlag Bonnier Carlsen
nach über 30 Jahren eine neue Ausgabe Grimmscher Märchentexte in
schwedischer Sprache veröffentlicht. 22 Märchen, bekannte wie das vom
Schneewittchen, unbekanntere wie das vom Bärenhäuter oder von den
zwölf Brüdern wurden für diese Ausgabe ausgewählt und von bekannten
schwedischen Illustratoren neu illustriert.
In der Ausstellung werden nun Skizzen und fertige Illustrationen gezeigt,
die für die Buchausgabe entstanden sind.
Brüder Grimm-Straße 80, Steinau a. d. Straße, Tel. 06663 7605
geöffnet täglich von 12.00 - bis 17.00 Uhr

Veranstaltungen in Hanau
Freitag, 19.03.2010, 19.30 Uhr, Congress Park Hanau (CPH)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9
Neue Philharmonie Frankfurt
Hanauer Kantorei
Sonntag, 21.03.2010, 17.00 Uhr, Comoedienhaus Wilhelmsbad
Von Reger bis Rota
Duo Lorenz-von Bernstorff (Klarinette, Klavier)
Wilhelmsbader Kammerkonzert mit der Klarinettensonate B-Dur von Max
Reger, Jazzelementen, Filmmusik und spritzigen Rhythmen
Freitag, 26.03.2010, 19.30 Uhr, Comoedienhaus Wilhelmsbad
Music-Hall
Boulevardstück von Jean-Luc Lagarce
Dienstag, 30. März 2010, 19.30 Uhr, Comoedienhaus Wilhelmsbad
Die Nacht der Rebellen
Musik, Literatur und Film
Claude Oliver Rudolph und die Rebellenband
Kartenvorverkauf:
Frankfurt Ticket RheinMain, Tel. 06181 258555
Volksbühne Hanau, Nürnberger Str. 2, 63450 Hanau, Tel. 06181 20144
Infos unter Tel. 06181 295-8125 (Theater und Konzerte)

Veranstaltung Büdingen
Samstag, 06.03.2010, 20.00 Uhr, Willi-Zinnkann-Halle
Vorverkauf: Tourist-Information Büdingen Tel. 06042 96370
Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer – (!) – Kabarett
mit „Schlange stehen im Paradies“
So., 28.03.2010, 19.00 Uhr, Ev. Marienkirche, Karten: Tel. 06042-69898
Konzert mit Musik für Harfe und Orgel mit Werken von J.S. Bach, P.I.
Tschajkovskij, Fosef Blanco, Marcel Samuel-Rousseau, Gustav Mahler u.
a. Harfe: Olja Kaiser Orgel: Ulrike Northoff

ku:ku:k 15
Ein Spaziergang durch 840 Jahre Stadtgeschichte Gelnhausen
Auch in diesem Jahr verwandelt sich die Gelnhäuser Altstadt wie alle
fünf Jahre in einen großen Festplatz. Von der Kaiserpfalz an der Kinzig
bis hinaus zum Obermarkt wird die Stadt zur Fußgängerzone. An den
jeweiligen historischen Stätten wird die Stadtgeschichte lebendig. Rund
2000 Mitwirkende in der Gewandung der Epochen beteiligen sich am
großen „Historienspiel“.
Der Eintritt beträgt 5,00 Euro, Kinder bis Schwertmaß Eintritt frei.
UNTERMARKT - Noch vor rund 100 Jahren wurden in Gelnhausen
Ackerbau und Viehzucht betrieben. Das Landleben dieser Zeit wird auf
dem Untermarkt veranschaulicht. Landwirtschaftliches Gerät aus der
Zeit um die Jahrhundertwende, aber auch Geräte der beginnenden
Industrialisierung werden hier zu sehen sein. Bäuerinnen, die im Butterfass
die Butter frisch zubereiten, in der Spinnstube arbeiten oder im eigens
angelegten Obst- und Pflanzengarten tätig sind, zeigen das Leben vor rund
100 Jahren. Dazu gehören auch die Imker, die einen Einblick In ihre Arbeit
bieten und, wie früher, Bienenkörbe aufstellen. Die Holzfäller, sowohl bei
der Arbeit als auch am Grill bei Eiern und Speck, dürfen hier nicht fehlen.
Dass Gelnhausen trotz allen Landlebens doch etwas „Städtisches“ hatte,
stellen die Moritatensänger unter
Beweis. Malzkaffee, frische Kuhmilch
sowie Hausmacher Wurst, Marmelade
und Käse, aber auch „einfache“
Kuchen(spezialitäten) werden am
Untermarkt angeboten. Dabei werden
Kaffee und Speisen auf dem offenen
Feuer zubereitet. aber auch Geräte
der beginnenden Industrialisierung
werden hier zu sehen sein. Bäuerinnen,
die im Butterfaß die Butter frisch
zubereiten, in der Spinnstube arbeiten
oder im eigens angelegten Obst- und
Pflanzengarten tätig sind, zeigen das
Leben vor rund 100 Jahren.

„Weiberkram im Handgepäck“ Travestie mit Gina im Comoedienhaus Hanau


Travestie bedeutet „Kunst der Verwandlung“. Sie ist mehr als nur Federn, um 20.00 Uhr im Comoedienhaus
Schminke und witzige Sprüche, das beweist der Künstler Jens Seibert alias Wilhelmsbad.
Gina mit den „Waffen einer Frau“: Witz und Charme, sowie Spontanität Karten gibt es an allen bekannten
und ein Schuss Selbstironie verwischen die natürliche Grenze zwischen Vorverkaufstellen.
Weiblichem und Männlichem. So hängen nicht nur die Augen der Männer
gebannt an Gina, wenn diese als laszive Diva, oder heißblütig erotische
„femme fatale“ über die Bühne wirbelt. Immer ist es der Mensch Jens Seibert,
der dahinter steht und sein Publikum mit seinen Liedern erreichen will. Wer
nur Flitter, Fummel und Schüsse unter die Gürtellinie erwartet, wird positiv
enttäuscht; denn Man(n) versprüht Charme und Eleganz. Gina zielt ins
Publikum und trifft mit Pointen, doch ihre Show aus Travestie und Parodie
ist viel mehr als nur Verkleidung. Der Vorhang hebt sich am 25.03.2010

16 ku:ku:k
Neues Programm von Einbahnfrei Kommedie!?!
„Erfolgversprechend“ nennt das seit 2004 bestehende Trio sein aktuelles
Programm. Es ist vollgepackt mit Sketchen, Stand-up-Comedy und
Musikkabarett. Aber woher sollen die drei die Gewissheit nehmen, dass
es dem Publikum gefallen wird? Ganz klar, eine Hellseherkugel muss
dem Trio helfen. Doch was wird die Kugel „hell“ sehen? Oder wird sie
gar „schwarz“ sehen? Nein! Auf keinen Fall! GEMA und GEZ sind bereits
bezahlt! Obwohl auch Wahrsager lügen können, oder? Jedenfalls zeigt
die Hellseherkugel dem Zuschauer die verdrehte „wahre“ Welt, denen
sich eine Vielzahl von Charaktertypen im Laufe des Programms stellen
müssen. Doch was ist Erfolg? Lohnt es sich eigentlich noch erfolgreich
zu sein?
All diese Fragen (und noch mehr…) wird EINBAHNFREI dem Zuschauer
bis zum Ende des Programms beantworten, so dass so mancher nicht
unbedingt „heller“, aber wohl klarer sehen wird!
Natürlich sollten auch Sie nicht fehlen, wenn am 12. März 2010 um 20
Uhr in der Katharinenkirche in Steinau an der Straße durch EINBAHNFREI
der Erfolg zu einem Versprecher, ääh Versprechen wird!
Freitag, 12.03.10, 20.00 Uhr, in der Katharinenkirche, Steinau a. d. Str.
Karten: Verkehrsbüro Steinau, Tel. 06663 96310, www.steinau.de

BÜRGERHÄUSER DREIEICH
„Reise in eine Traumwelt“
Weltmusik aus Polen erklingt am Donnerstag, 11.03.2010, ab 20.00 Uhr auf
der Bühne des Bürgerhauses Sprendlingen
Die Formation aus dem Land jenseits der Oder tritt in der Reihe „Andere
Töne“ in Dreieich auf – und präsentiert auch hier ihr Programm „Ajotoro“.
„Dikanda“: Dieser Name war zunächst nicht mehr als ein klangvolles
Phantasieprodukt. Bis sich herausstellte, das „Dikanda“ in einem
afrikanischen Dialekt „Familie“ bedeutet. Das passt. Nach Überzeugung der
Musiker macht dies nämlich das familiäre Leben, den Musikstil und die
Emotionen der Gruppe eindrucksvoll deutlich. Dazu gehören die Freude am
Singen und Spielen, die Leidenschaft, die Spontanität und die Energie.

Kommissar Bärlachs letzter Fall - „Der Verdacht“


Kriminell wird es im Bürgerhaus Sprendlingen, wenn sich am Mittwoch,
17.03.2010, 20.00 Uhr, der Vorhang für das Schauspiel „Der Verdacht“ hebt –
ein Kriminalstück nach der gleichnamigen Novelle von Friedrich Dürrenmatt.
Kommissar Bärlach ist am Ende seiner Polizeikarriere angekommen. Er
leidet an Krebs und erholt sich im Krankenhaus von einer Operation. Dort
wird er Zeuge, wie sein Freund und Arzt Samuel Hungertobel beim Anblick
eines Fotos erbleicht und irritiert scheint. Der Abgebildete soll der deutsche
Arzt Nehle sein, der in Konzentrationslagern grausame Operationen an
Häftlingen vornahm und 1945 Selbstmord beging…
Eintrittskarten gibt es ebenso wie nähere Informationen beim Ticket Service
Dreieich, Tel. 06103 6000-0, sowie unter www.buergerhaeuser-dreieich.de.

ku:ku:k 17
Frühlingszauber der Volksmusik mit Hansy Vogt & Gästen
Der Frühling ist da und der TV-Moderator und Entertainer HANSY VOGT sorgt mit
seinen Gästen für gute Laune und passende Musik.
Für die richtigen Temperaturen sind bei diesem Konzert die legendären
Stimmungsmacher, die Feldberger sowie Sunnyboy Reiner Kirsten
zuständig. Schlagerstern Liane will mit ihrer einzigartigen Stimme die Gäste
verzaubern, während die Legende Ireen Sheer mit ihren Hits überzeugen
wird. Die Kult-Comedy Figur Frau Wäber sorgt mit ihrem Humor dafür, dass
an diesem Abend garantiert kein Auge trocken bleibt.
„Jedes Lächeln bringt Glück“, lautet einer der Erfolgshits von Reiner
Kirsten. Er ist längst nicht nur als Sänger, sondern auch als Moderator
und Entertainer erfolgreich. Reiner Kirsten trat für Deutschland und die
Schweiz mehrfach erfolgreich beim „Grand Prix der Schlagermusik“ an.
Die Schlagersängerin Liane wird unter anderem ihren aktuellen Hit „Dein
Herzschlag lässt mich spür’n“ vorstellen.
Zu den beliebtesten Interpretinnen im Bereich des deutschen Schlagers
zählt Ireen Sheer. Die britische Sängerin und Schauspielerin überzeugt
mit ihrer großartigen Stimme: Fast alle ihre Singles wurden Radiohits und
landeten auf vorderen Plätzen der Hitparaden.
Und schließlich wird die Gute-Laune-Band „Die Feldberger“ für das
beschwingte Frühlings-Feeling sorgen.
Freuen Sie sich darauf, wenn Hansy Vogt Sie mit seinem „Frühlingszauber
der Volksmusik und Gästen“ begeistern wird.
26.03.2010 Büdingen, Stadthalle - 27.03.2010 Wartenberg, Oval
Karten gibt es über die Hotline 06453 912470
sowie unter www.depro-concert.de

UNTERFRANKEN
Kaleidoskop der Farben und Töne Zwischenspiele in
Frühlingskonzert des BKO „Musik der Nationen“
Auf den ersten Blick ist es lediglich ein bunter Flickenteppich, mit dem das
Bayerische Kammerorchester Bad Brückenau (BKO) seit einigen Wochen
für sein Frühlingskonzert „Musik der Nationen“ wirbt. Erst auf den zweiten
Blick erkennt der Betrachter des Werbebanners oder der Anzeige mehrere
Nationalflaggen, die sich aus dem farbenfrohen Kaleidoskop herausheben.
Jede einzelne von ihnen symbolisiert die Vielfalt der „Nationalen Schulen“,
die dem Publikum am Freitag, 23. April 2010, 19:30 Uhr im König Ludwig
I.-Saal des Staatsbades näher gebracht werden.
Unter dem Begriff „Nationale Schulen“ versteht die Musikwissenschaft
die Komponisten-Schulen, die sich ungefähr ab Mitte des 19.
Jahrhunderts in Abgrenzung zur vorherrschenden universalen oder in den skandinavischen Ländern
europäischen Musiktradition entwickelten. Ihre Herausbildung war durch ließen sich die Komponisten von
die politische Neuordnung des Kontinents bedingt: Aufgerüttelt durch der Volksmusik ihres Heimatlandes
den Freiheitsgeist der französischen Revolution begannen die Völker beeinflussen, so dass ihre Werke eine
Europas, sich gegen die Fremdherrschaft aufzulehnen und sich auf ihre unverwechselbare nationale Prägung
nationale Identität zu besinnen. In Böhmen, Polen, Ungarn, Russland erhielten. Die „Bewusstwerdung“

18 ku:ku:k
Fortsetzung BKO BAYERISCHES
KAMMERORCHESTER
BAD BRÜCKENAU

FRÜHLINGSKONZERT
MUSIK DER BAYERISCHES
KAMMERORCHESTER
BAD BRÜCKENAU

NATIONEN
FREITAG 23.04.2010
setzte sich auch im 20. Jahrhundert fort. BAD BRÜCKENAU STAATSBAD
Und so kann sich das BKO auf eine kurzweilige 19.30 UHR KÖNIG LUDWIG I.-SAAL
musikalische Wanderung durch verschiedene
Länder und Regionen Europas begeben, ohne dass
die Musiker den Konzertsaal verlassen müssen.
Die ausgedehnte Reise beginnt in Italien mit der
Suite Nr. 3 aus den „Antiken Tänzen und Arien“ „FÖNFIEBER - EIN AGENT TAUT AUF“
Freitag, 5. März 2010, 19:30 Uhr
von Ottorino Respighi, die auf den Vorlagen alter 10 �
Bad Brückenau - Lola Montez-Saal
italienischer Meister der Renaissance basiert. Britta Weyers - Fön, Gesang, Ukulele
Weitere Stationen sind England, Norwegen, Böhmen Barbara Gescher - Klavier und andere Tastaturen
Anja Schmiel - Oboe, Englischhorn, Grillzange
und Transsylvanien.
Musik-Comedy auf den Fersen des Top-Agenten
Die ausdrucksstarke israelische Klarinettistin Shirley
„MUSIK DER NATIONEN“
Brill, Meisterschülerin von Sabine Meyer, steuert
Freitag, 23. April 2010, 19:30 Uhr 25 �
mit dem kurzen, aber hochvirtuosen Stück von Jean Bad Brückenau - König Ludwig I.-Saal
Françaix „Tema con Variazioni“ die französische Shirley Brill - Klarinette
Oksana Lyniv - Leitung
Komponente bei, vorher lässt sie aber mit dem
Werke von O. Respighi, P. Ben-Haim, J. Francaix,
„Pastorale variée“ von Paul Ben-Haim auch die E. Grieg, A. Dvorak, E. Elgar und S. Veress
Klänge aus ihrer Heimat Israel tief in die Seele des SICHERN SIE SICH RECHTZEITIG IHRE KONZERTKARTEN!
Zuhörers dringen.
HOCHSCHULPODIUM
Dies ist kein Zufall, schließlich findet das
Samstag, 20. März 2010, 20:00 Uhr EINTRITT FREI
Frühlingskonzert im Rahmen der Jüdischen Bad Brückenau - Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal
Kulturtage des Landkreises Bad Kissingen statt. Klavierquartette von W. A. Mozart und A. Dvorak
Am Dirigierpult steht – wie schon bei den „DAS LICHT AM ENDE DER TREPPE“
Adventskonzerten 2008 und dem Dreikönigskonzert Donnerstag, 20. Mai 2010, 19:30 Uhr 20 � - 29 �
erm. 7 �
2010 – das anmutige Energiebündel Oksana Schweinfurt - Theater der Stadt Schweinfurt
Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau
Lyniv. Die junge ukrainische Dirigentin schloss Schüler der Walter-Rathenau-Schulen Schweinfurt
mittlerweile ihr Meisterklassenstudium an der Rudi Spring - Leitung
Dresdner Musikhochschule ab und wurde fest an die Werke von J. Brahms, Ch. Ives, F. Zappa sowie
Uraufführung von drei Schülerkompositionen
Staatsoper in Odessa engagiert.
Karten für das Frühlingskonzert gibt es direkt in der
Geschäftsstelle des Kammerorchesters (Tel. 09741 / Ausführliche Informationen zu den Programmen
des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau
93 89-0) sowie bei der Staatlichen Kurverwaltung finden Sie auf unserer neuen Internetseite
(Tel. 09741 / 80 20). Weitere VVK-Stellen sind Tourist
Info, Sport Kötzner und Buchhandlung Nikolaus in www.kammerorchester.de
Bad Brückenau.

ku:ku:k 19
Museum im Kulturspeicher Würzburg
Tel. 0931 32225–0, www.kulturspeicher.de Samstag, 6. März, 14.30-17.30 Uhr
Öffnungszeiten: Di 13-18, Mi 11-18, Do 11-19, Fr, Sa, LiveSpeaker
So 11-18 Uhr, Mo geschlossen Die MIK’s (Junge Freunde) des
Ausstellung: Museums im Kulturspeicher treten
ORNAMENT VERBINDET mit Ihnen in einen anregenden
Mainfränkisches Museum Würzburg und Museum im Kulturspeicher Dialog zu den Kunstwerken der
Würzburg mit Sammlung Peter C. Ruppert Wechselausstellung.
ZWEI SAMMLUNGEN IM DIALOG Donnerstag, 11. März, 19.30 Uhr
6. März – 9. Mai 2010 Klangraum Kulturspeicher
Was haben Riemenschneiders Eva vom Marktportal der Würzburger Musik für Holzbläser-Trio
Marienkapelle, 1491 bis 1493 gefertigt, und Bridget Rileys Gemälde W. Ginsburg (Oboe), W. Press
„K’ai ho“ von 1974 gemeinsam? In künstlerischer Intention und im (Klarinette) und Mui Kita (Fagott)
Entstehungszusammenhang grundverschiedene Werke offenbaren in spielen Werke von Boismortier, Ibert,
ihrer ornamentalen Struktur formale Gemeinsamkeiten, ohne dabei ihren Milhaud, Bozza, Tomasi, Bouvard und
spezifischen Aussagegehalt zu verlieren. Leclair.

Petruschka/Sacre du Printemps Ballettabend mit dem Györ Ballett in Bad Kissingen


Auf Igor Strawinskys geniale Musik „Sacre du Printemps“ und „Petruschka“
haben Attila Kun und Dimitri Simkin für das Györ Ballett jeweils eine
atemberaubende Choreographie erarbeitet. Das Györ Ballett hat im letzten
Jahrzehnt immer wieder sein Publikum mit großartigem Tanztheater
begeistert und seine Bandbreite unter Beweis gestellt, die von formalistisch-
klassischem Tanz bis zu zeitgenössischen, akrobatischen Formen reicht.
Dienstag, 23.03.2010, 19.30 Uhr, Kurtheater

Konzert für zwei Klaviere und Schlagzeug(e) zu den Kissinger Osterklängen 2010
Am Samstag, 27.03.2010, 19.30 Uhr, Max-Littmann-Saal,
findet im Rahmen der Kissinger Osterklänge 2010 ein Konzert mit einer
besonderen Besetzung statt: Auf zwei Klavieren und Schlagzeug(e) werden
Werke von Béla Bartók, Johannes Brahms, Maurice Ravel und Alexander
Skrjabin interpretiert. Die Pianisten Ute und Christoph Stibor treffen auf die
Schlagzeuger Thomas Friedrich und Simon Hartman und verbinden sich zu
einem außergewöhnlichen Quartett.

Vivir para amar – Ein Leben für die Liebe zu den Kissinger Osterklängen 2010
Am 28.03.2010, 19.30 Uhr im Weißen Saal,
bringen die Musiker von „Accentus Austria“ um Thomas Wimmer
paraliturgische Musik geistlicher barocker Bühnenspiele (1650-1700)
zur Aufführung. Im Rahmen der Kissinger Osterklänge 2010 tritt die
Ensemblemusik Spaniens des 17. Jahrhunderts in den Fokus, deren Quellen
zwar rar, die musikalische Umsetzung aber nicht minder interessant und
faszinierend ist.

Eintrittskarten zu den Veranstaltungen in Bad Kissingen sind erhältlich


in der Kur- und Tourist-Information, im Alten Rathaus,
in der Tourist-Information im Arkadenbau und unter Telefon 0971 8048-444 oder
per E-Mail: kissingen-ticket@badkissingen.de.

20 ku:ku:k
KURTS SENFTÖPFCHEN
Weil er Zeit in Menge hatte, pennt er in der Hängematte.
Liebe Leserin, lieber Leser,
ein zwar nicht ganz sauberer Schüttelreim, aber wenn man ihn nur hört
und nicht geschrieben sieht, geht´s schon. Ein Schüttelreim – sagt das
Lexikon – ist ein Vers, dessen Reim wortspielhaft durch Vertauschen der
im Reimtakt stehenden Konsonanten entsteht. Kompliziert ausgedrückt! Physiotherapeut/in
Versuchen wir es einfacher zu erklären: Es geht um 1. Menge hatte, bei Ergotherapeut/in
dem 2. das „M“ und das „h“ ihren Platz wechseln; aus Menge hatte wird … Gesundheitsberufe mit Zukunft.
Hängematte. Nur das „ä“ stört da ein ganz klein bisschen. Dabei ist es
gleichgültig, ob die ausgetauschten Buchstaben mal groß, mal klein SCHULE
geschrieben werden. Im nächsten Fall stimmt alles: SCHWARZERDEN

Der Vater muss die Steine klopfen,


die Strümpfe muss die Kleine stopfen.

Hier haben „St“ und „Kl“ ihre Plätze getauscht.


Ausbildungsbeginn
Worum es mir heute eigentlich geht, ist die Hängematte. Dieses bequeme immer im Oktober
Freizeitutensil hat weder was mit „hängen“ noch mit „Matte“ zu tun, was Wohnheim
eigentlich sehr nahe läge. Das haben sich die Holländer ausgedacht, als Mittagsmahlzeiten
sie das Ding von ihren Seereisen im 17. Jahrhundert von den haitischen
Tel.: 0 66 54 / 918440 | www.schwarzerden.de
Eingeborenen nachhause brachten. Dort nannten es die Haitianer
(h)amaca. In Spanien heißt es noch heute hamaca, in Portugal maca, integriert, eingegliedert und
in Frankreich hamac und im Englischen hammock. Diese vier Nationen schließlich an uns weiter gegeben.
haben das ursprüngliche Wort bewahrt. Die Niederländer (und etwas
später auch wir) aber deuteten das für sie unverständliche Wort so Bis zum nächsten Senftöpfchen
um, dass es in ihre Sprache passte: hängen heißt dort hangen und die Auf Wiederlesen Ihr
Matte mat, daraus machten sie dann hangmat. Dieses Lehnwort haben
sie also lautlich der niederländischen Sprache angeglichen, sie haben es

„... UND FÜRCHTE DICH NICHT!“


Seminare im Hochseilgarten für Paare, die heiraten wollen
Unter der Leitung von Anne-Kathrin Vogler und Matthias Och finden in der
Katholischen Landvolkshochschule Volkersberg wieder Ehevorbereitungen
im Hochseilgarten statt.
Es gibt noch freie Plätze für den 19.-21.03.10 sowie 30.04.-02.05.10.
Angst und Vertrauen ist ein unser Leben nicht unwesentlich bestimmendes
Gegensatzpaar. Fürchte dich nicht, Angst zu spüren, lerne vielmehr, damit
umzugehen, die wichtigen Botschaften, die in ihr stecken, zu verstehen,
ohne zu blockieren oder im Chaos zu versinken. Dem Partner „blind zu Informationen zum Kurs in der
vertrauen“ ist ein hehres Ziel, geht auch relativ leicht über die Lippen Katholischen Landvolkshochschule
und lässt sich hervorragend im Hochseilgarten ausprobieren - ohne dass Volkersberg, Tel. 09741 913200,
etwas passieren kann. klvhs@volkersberg.de

ku:ku:k 21
THÜRINGEN
Das Meininger Theater präsentiert seine neue Spielzeit 2010/2011, „Spielräume“
Die ganze Stadt wird zum Theater
Elisabethenburg zur Verfügung.
Hier steht die Uraufführung von
Martin Walsers ein „Liebender Mann“
Goethes „Leidenschaften des jungen
Werther“ gegenüber.

Das Musical „Cabaret“ gibt das


heißblütige Treiben des Kit-Cat-Clubs
im maroden Charme des Meininger
Volkshauses, ein Schauplatz wie
für diese Inszenierung entworfen.
Weiterhin wird ein großes Zirkuszelt
mit einem Programm der ganz
besonderen Form locken. „Wir wollen
„Wagners Opernfrühwerk ‚Rienzi‘ wird nicht am Grünen Hügel gespielt, nicht einfach Theateraufführungen
aber es wird als Sommerfestspiel 2011 open air im Englischen Garten zu in einem Zelt realisieren, sondern es
erleben sein. Eine besondere Einladung ins Südthüringische, nicht nur an wird Theater-Zirkus geben: Eigens für
Wagnerianer“, so Intendant Ansgar Haag anlässlich der Pressekonferenz diesen Raum geprägte Produktionen.
zur Vorstellung der neuen Spielzeit. Am Pult des Rienzi wird dann Philippe Mit „Weihnachten im Zelt“ unter der
Bach stehen. Der derzeitige 1. Kapellmeister und stellvertretende GMD Regie von Adriana Altaras kreieren
des Theater Lübeck, der sich unter 242 Mitbewerbern durchsetzte, ist der wir solch ein Werk und mit den
neue leitende Mann am Südthüringischen Staatstheater im Musiktheater Zirkuserlebnissen des „Pinocchio“
und amtiert ab Herbst 2010. „Die Hofkapelle hat sich mit überragender liegt es für die Inszenierung von
Einstimmigkeit für Philippe Bach ausgesprochen“, ließ Orchestervorstand Carsten Kochan bereits vor.
Detlef Dressler die geladene Öffentlichkeit und die Journalisten wissen.
Die Theaterfassade des Meininger
Während der 18 Monate dauernden Rekonstruktionsphase des Großen Traditionshauses wird sich die
Hauses, die keineswegs eine Theaterschließung bedeutet, fokussieren die anstehenden Baumaßnahmen nicht
„Spielräume“ die Kammerspiele. Hier wird während dieser Zeit auch große anmerken lassen. Denn die Summe der
Oper zu erleben sein, wie Giuseppe Verdis „I due Foscari“. „Die Stadtkirche“,
22 ½ Mio Euro dient dem Austausch
so Operndirektor Dr. Klaus Rak, „haben wir nach der überwältigenden der alten Bühnentechnik, die den
Resonanz von unserem Rossini-“Tell“ zum Spielort bestimmt. Wir hoffen mit
Sicherheitsprüfungen nicht mehr
seiner Kirchenoper ‚Moses in Ägypten‘ dort einen ähnlichen Akzent setzenentspricht.Haag bittet die Presse offen,
zu können.“ Das Ballett, das sich mit „Romeo und Julia“ derzeit wieder „bleiben Sie uns treu und gewogen,
starker Nachfrage erfreut, wird in der neuen Spielzeit mit „Best of Karl-
schreiben Sie über unsere Aktivitäten
Heinz“ durch geradezu kabarettistisch-spielerische Qualitäten überraschen
und setzen Sie sich für uns ein, damit
und das Meininger Puppentheater mit der Eigenproduktion „Fussel reist unsere hohe Publikumsnachfrage
durchs Jahr“ erstmals ein Angebot für bereits Zwei- und Dreijährige erhalten bleibt. Denn eines ist sicher,
schaffen. „Das wird sehr sinnlich ausgerichtet sein und in starkem Maße Zuschauereinbrüche werden wir uns
auf dem Wirken von Farbe und Musik basieren“, so die Direktorin Maria in dieser sensiblen Phase nicht leisten
C. Zoppeck. können.“ - Die Spielzeit „Spielräume“
wird also ein in jeder Hinsicht
Als weiterer theatralischer Aktionsraum sowohl für Konzert als auch für spannendes Spiel auf Zeit und Raum.
Schauspiel, steht dem Meininger Theater der Marmorsaal des Schlosses Lampenfieber garantiert.

22 ku:ku:k
Märzprogramm 2010 im Kunsthaus Meiningen
bis 05.04.2010
„Signale“ – Objekte und Zeichnungen von Albrecht Rosenstiel Galerie I
bis 05.04.2010
Sonderausstellung: „Innerhalb und Außerhalb der Grenzen“
Fotoausstellung Támasi Gábor (Budapest/Ungarn)
bis 05.04.2010
„Der Sonnengesang des heiligen Franziskus“
Fotgrafie-Klang-Keramik – Gerhard Bretschneider, Renate Kubisch, Andrea
Magnus - Galerie II
NEKSTGalerie: Do-So 15-18 Uhr und nach Vereinbarung
Café/Bar im Kunsthaus täglich ab 17 Uhr, Sa+So ab 15 Uhr
Die Ungeborenen - OFFTheater im Kunsthaus Meiningen
Das Leben im Rausch, zwischen Bodenständigkeit, Facebook und Komasaufen,
stellt die moralische Frage zwischen Verantwortung und Vergnügen. Doch
welche Verantwortung ist so klar definiert das sie unumstößlich richtig
erscheint? Und wo ist die Grenze zwischen Vergnügen und Sucht? Wer sind
die Opfer eines solchen Lebens? Müssen wir Verantwortung tragen? Holt
sie uns ein?
Aufführungstermine 5./6./7./13./14.03.2010 jeweils 19.00 Uhr
Infos und Karten 03693 882583, www.kunsthaus-meinigen.de

· Allgemeine Sozial- und Lebensberatung · CARISMA – Arbeitsangebote


· Sucht- und Drogenberatung für psychisch kranke Menschen
· Schuldner- und Insolvenzberatung
· Betreuung wohnungsloser Menschen · Werkstätten für Menschen mit
· Ausländerberatung Behinderung

· Altenpflegeheime, Taubblindenheim · Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen:


· Seniorenwohnanlagen Stationäre und ambulante Hilfen,
· Seniorenfreizeiten und -reisen Beratung, Jugendsozialarbeit
· Ambulante Pflege/Sozialstationen
· Lehranstalt für Altenpflege

· Beratung, Wohnheime/Betreutes Wohnen


für Menschen mit Behinderung oder
psychischer Erkrankung und deren
Angehörige

ku:ku:k 23
das Kinderkultur- u. Freizeitmagazin empfiehlt…

Puppen-Theater-Festival Fulda

Mittwoch, 03.03. bis Sonntag, 07.03.2010


Mittwoch, 3.3.2010, 10 und 15 Uhr
Hase & Igel
„Dagmar Seljes Puppenspiele“ spielen das Stück nach ewig jungen
Volksmärchen für Kinder ab 4 Jahren
Donnerstag, 4.3.2010, 10 und 15 Uhr
Käpt‘n Sharky, oder - ab in den Süden
Nach Motiven der bekannten Kinderbücher von Jutta Langreuter und
Silvio Neuendorf spielt das „Theater con Coure“ die Geschichte für Kinder
ab 4 Jahren
Freitag, 5.3.2010, 10 Uhr
Karlsson vom Dach
Das „Figurentheater Firlefanz“ gastiert für Kinder ab 4 Jahren nach dem
Kinderbuch von Astrid Lindgren im Kulturkeller
Samstag, 6.3.2010, 15 Uhr
Tom Sawyer
Das „Filou Fox Theater“ spielt die spannende Geschichte frei nach Mark
Twain.
Sonntag, 7.3.2010, 15 Uhr
Rotkäppchen
Das „Theater Pappmobil“ zeigt das Märchen der Brüder Grimm für Kinder
ab 4 Jahren
Kulturkeller, Vonderau Museum, Fulda, Vvk B

Hasenspuren – von Hasen und Osterhasen


01.03 – 18.04.2010 Sonderausstellung in der Kinderakademie Fulda
Eine Frühjahrsausstellung besonders für Kindergarten- und Grundschul-
kinder - Ziel der Ausstellung „Hasenspuren“ ist es, die Natur- und
Kulturgeschichte des Hasen aufzuzeigen. Die kleinen und großen Besucher
sollen den Feldhasen, seine Lebensweise und seinen Lebensraum sowie seine
gefährdete Wirklichkeit kennen lernen, ihn vom Kaninchen unterscheiden
und den Zusammenhang zwischen dem Hasen und dem Osterfest verstehen
lernen. Im geführten Ausstellungsrundgang folgen die Besucher den
Hasenspuren von Station zu Station. Sie probieren aus, was der Hase sehen
kann, entdecken seine gut versteckte „Sasse“ und können sogar „Haken“
schlagen. Aber natürlich hat auch der Osterhase in der Ausstellung Spuren
hinterlassen... Eine besondere Überraschung wartet im Kaninchenhaus.
Dort leben die zahmen Verwandten des Feldhasen.
Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 10.00 - 17.30 Uhr,
Samstag und Sonntag, 13.00 - 17.30 Uhr,
Osterfeiertage: Ostersonntag/Ostermontag, 13.00 - 17.30 Uhr
Karfreitag/Karsamstag, geschlossen

24 ku:ku:k
„Unsere Kinder“ - Fotoausstellung von Jan Kopetzky im Kunstverein-Fulda E.V
Integrationsstiftung“ mit H. Blum
Die neue Event-Location in Fulda (Vorsitzender der Fuldaer Integra-
tionsstiftung+gemeinsam Leben, ge-
www.muensterfeldhalle.de meinsam Lernen).
Am Donnerstag, 25.03.10, 19.00 Uhr,
Christian Aschenbrenner liest Texte
von, mit und über Down Syndrom,
mit anschließender Diskussion.
Als Gast: Schwester Goretti,
Antoniusheim Fulda.
Am Freitag, 09.04.10, 19.00 Uhr,
Kunst u. Down-Syndrom, Vorstellung
des Keramikkünstlers Gustav Röder
Veranstaltungen und Catering
und seiner Skulpturen.
„UNSERE KINDER“ sind blond und schwarzhaarig, hochintelligent oder Am Donnerstag, 15.04.10, 19.00
durchschnittlich begabt. Und schön sind sie alle – zumindest in den Augen Uhr werden Thomas Schneider und
ihrer Eltern. Manche haben Defizite, andere wiederum sind von der Natur Julia Streck (Kaleideskop,Giesel):
zu üppig ausgestattet worden – zum Beispiel mit einem dritten Chromosom Tiergestützte Therapie und Ergo-
als Träger der Erbinformation. Zwei würden genügen. „Trisomie“ ist der therapie, über Beispiele und Er-
medizinische Ausdruck für diese Besonderheit, gemeinhin Down-Syndrom fahrungen der Tiertherapie in der
genannt. Der englische Arzt John Landon Down hatte es 1866 zum ersten Förderpädagogik informieren.
Mal beschrieben. „Unsere Kinder“ heißt auch die Fotoschau, die am Sonntag, Die Ausstellung kann donnerstags,
21. März, dem „Welt-Downsyndrom-Tag“, um 15 Uhr in der Galerie des freitags und sonntags jeweils von 15
Kunstvereins Fulda am Gemüsemarkt, Kanalstraße 52, eröffnet wird. bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis
In den letzten Jahren sind die Hilfen für Trisomie-Kinder bedeutend 15 Uhr besichtigt werden.
verbessert worden – auch in Osthessen. Allerdings hat die Akzeptanz in Der Eintritt ist frei.
der „breiten Öffentlichkeit“ mit der medizinischen, therapeutischen und
pädagogischen Entwicklung nicht Schritt gehalten. Nicht zufällig prägt ZU GEWINNEN
der veraltete, diskriminierende Begriff des „Mongolismus“ immer noch den
allgemeinen Sprachgebrauch. 3 CD`s von Götz Alsmann
Der Berliner Fotograf Jan Kopetzky hat „Unseren Kindern“ ins Gesicht mit noch unveröffentlichten Song´s
geschaut – besonders aufmerksam einigen osthessischen „Downies“. Ihre Kennwort: Götz
Portraits zeigt er in bunter Reihe mit Aufnahmen Gleichaltriger. 2x2 Karten für
Die Kinder mit Trisomie 21 sollen auf diese Weise nicht „ausgestellt“ werden. Ralf Schmitz “Schmitzohren“
Vielmehr verwirklicht die Präsentation in der Galerie des Kunstvereins am 15.04.10
Fulda beispielhaft die gesellschaftliche Forderung nach unverkrampfter im Gemeindezentrum Künzell
Gemeinsamkeit und gesellschaftlicher Integration. Kennwort: Schmitz
Zur Eröffnung spielt am Sonntag die Haus-Band des Fuldaer Antoniusheims 2x2 Karten für
„Tony-Ranch-Farmers „ auf dem Gemüsemarkt. Den kleinen Besuchern hilft das Wolfgang Ambros – Duo
eine Mitarbeiterin des „Circus Ikarus“ beim Schminken. am 31.03.10
Als Rahmenprogramm der vierwöchigen Ausstellung bis zum 18. April… im Kulturkeller Fulda
Zeigt das Fachhochschul-Projekt „Seminar-Bindeschuh“ Prof. Dr. Andrea Kennwort: Ambros
Hilgers eine Auswahl künstlerischer Arbeiten von Kunstschaffenden mit Senden Sie eine Mail
Down-Syndrom im ersten Stock der Galerie. An den Samstagen wird auch mit dem jeweiligen Kennwort an
der Elternkreis Down-Syndrom-Fulda für Fragen und Informationen den redaktion@kukuk-magazin.de
Besuchern zur Verfügung stehen. Dienstag 23.03.10, 19.00 Uhr, Vortrag Einsendeschluss 18.03.2010
mit Diskussion: „von der Integration zur Inklusion „Vorstellung der Fuldaer

ku:ku:k 25
VOGELSBERG
4. Kurzfilmkino – „AUGENBLICKE 2010“ in Lauterbach
Abwechslungsreiches Programm mit zwei Oscar-nominierten Filmen
In Lauterbach läuft zum 4. Mal das Kurzfilmkino – „AUGENBLICKE 2010“
und präsentiert dabei „Die ganze Welt des Kurzfilms“, im Lichtspielhaus
Die absolute Nr.1
Lauterbach. Ganz stolz sind die Veranstalter darauf, dass die für den Oscar in Sachen Kultur
nominierten Filme „Auf der Strecke“ und „Oktapodi“ dabei sind. für Ost-, Nord-,
Die Filme werden generell moderiert. Mittelhessen
Große Eröffnung ist am 04.03.2010 um 20.00 Uhr. sowie Unterfranken
Das Ganze ist eine Zusammenarbeit vom Lichtspielhaus Lauterbach, AV kostenlos zu erhalten - überall, wo
- Medienzentral Bistum Fulda und Thomas Bayer (PR & Filmevents). Leben herrscht
Speziell für Lauterbach wurden die Filme mit weiteren witzigen Filmen
kombiniert. Somit ist dieses kurzweilige Programm in Hessen nur in gleichnamigen Film Mickey und Maria
Lauterbach zu sehen. (Deutschland 2007). Das Problem ist
Den Zuschauer erwartet wieder ein abwechslungsreiches Programm, das nur, sie ist Anfang 20, er gerade mal 9
sich gleichermaßen an Jugendliche und Erwachsene zwischen 14 und 100 Jahre alt. Einfach Wunderbar. Das Haus
Jahren richtet. Insgesamt werden 9 internationale Kurzfilme gezeigt. aus kleinen Würfelsteinen (Japan 208)
Allein 6 Produktionen davon stammen aus Deutschland, weitere aus ist ein japanischer Zeichentrickfilm
Frankreich, Japan und den USA. von Regisseur Kunio Katö Ein Film
Das Programm zeigt die „Ganze Welt des Kurzfilms“: Es reicht von Spiel- voller wunderschöner Bilder und
und Experimental- bis zu Dokumentar- und Animationsfilmen. Knallharte Musik, ein kleines Meisterwerk! Einer
Komödien sind ebenso dabei wie Liebesfilme und ein japanischer der schönsten Filme der letzten Jahre
Kunstfilm. ist der amerikanische Film Validation
(USA 2007). Darin arbeitete ein
Gezeigt werden: Mann in einem Parkhaus. Zu seinen
Im Oscar-nominierten Animationsfilm Oktapodi (Frankreich 2007) wird ein Aufgaben gehört es, die Parkgebühr
Tintenfischliebespaar brutal getrennt. Eine atemberaubende Jagd beginnt. zu kassieren. Doch das ist nicht alles.
Clint (Deutschland 2008) Darin steht eine Beziehung auf der Kippe, Der Film Auf der Strecke (Deutschland
doch Clint lässt sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Im Film Illusion 2007) war zu Recht für den Oscar
(Deutschland 2007) verliert Lena ihren Job, doch sie kontrolliert einfach als Bester Kurzspielfilm nominiert.
weiter. kontrolliert einfach weiter. In Dyschromopie (Deutschland 2007) Darin werden die Vorkommnisse am
geht es um Menschen mit einer Farbenblindheit, die auch schon mal S – Bahn - Haltepunkt in München
böse enden kann. Der Kurzfilm Für Dich mein Herz (Deutschland 2001) von – Solln von 2009 sofort wieder
Regisseur Johannes von Gwinner, zeigt was geschieht, wenn man sich in wachgerufen. Hier hatten Jugendliche
einen Fremden verliebt, eine schöne Nacht miteinander verbringt und am einen Mann, der anderen helfen
nächsten Morgen aufwacht und der Geliebte zur Arbeit muss. Eine der wollte, zu Tode getreten.In diesem
schönsten Liebesklärungen macht Mickey der wunderschönen Maria im eindringlichen Spielfilm beobachtet
ein Sicherheitsbeamter in einem
großen Einkaufszentrum jeden Tag
eine Frau, die in einer Buchhandlung
arbeitet, bis zu jenem entscheidenden
Tag. Intensiver, unglaublich guter,
warmherziger Film.
Karten gibt es an der Abendkasse.
Weitere Informationen unter
www.lichtspielhaus-lauterbach.de
(tb)

26 ku:ku:k
Partner: 50. Hessentag Stadtallendorf | 28. Mai - 06. Juni 2010

AUTOHAUS

MASUCH

Freitag, 28. Mai 2010 | 19:00 Uhr | kein Sitzplatzanspruch Sonntag, 30. Mai 2010 | 20:00 Uhr | kein Sitzplatzanspruch
Hessentagsarena Hessentagsarena
Vorverkauf: 18,- € Vorverkauf: 39,- € (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr,
(zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr, inkl. 7% MwSt.) inkl. 7% MwSt. + 1,70 € PRO7 TV-Gebühr)
Abendkasse: 22,- € (inkl. 7% MwSt.) Abendkasse: 46,- € (inkl. 7% MwSt.)

Die Stimme von


SUPERTRAMP

Ticket-Hotline:
0 64 28 / 707-222
Kartenvorverkauf: Hessentagsbüro, Bahnhofstraße 2, 35260 Stadtallendorf und alle
bekannten Vorverkaufsstellen.
Veranstalter: Stadt Stadtallendorf in Zusammenarbeit mit der Hessischen Staatskanzlei.
Donnerstag, 03. Juni 2010 | 17:00 Uhr | kein Sitzplatzanspruch Samstag, 05. Juni 2010 | 20:00 Uhr | freie Platzwahl in den Kategorien
Hessentagsarena Hessen-Palace
Vorverkauf: 48,- € Vorverkauf: von 29,- € bis 37,- €
www.hessentag2010.de (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr, inkl. 7% MwSt. + 1,- € TV-Gebühr) (zzgl. 10% Vorverkaufsgebühr, inkl. 7% MwSt.)
Abendkasse: 56,- € (inkl. 7% MwSt.) Abendkasse: von 35,- € bis 43,- € (inkl. 7% MwSt.)