Sie sind auf Seite 1von 2

Org a n is a t o r is c h e s Re fe re n te n 08

Kongress NetzwerkForum
Deutsche Gesellschaft für
Energetische und Informations-
medizin e.V., Stuttgart (DGEIM)
Veranstalter
NetzwerkForum energy medicine den Boer, Mauk, Dipl. Biol., www.i-health-care.com
Deutsche Gesellschaft für Energetische und Informationsmedizin e.V.
Doepp, Manfred, Dr. med., www.holisticcenter.de
Stuttgart (DGEIM)
Kiontke, Siegfried, Dr. rer. nat.,www.vitatec.com
Kongress-Leitung, Organisation
Privatdozent Dr. med. H. Treugut, DGEIM-Sekretariat: Eugen-Bolz- Klein, Theodor, Dr. med., tmklein@z.zgs.de
Straße 42, 73525 Schwäbisch Gmünd, Telefon 07171/777 079,
e-mail: h.treugut@t-online.de, www.dgeim.de Meyl, Konstantin, Prof. Dr.-Ing., www.k-meyl.de

Oschman, James, Prof. Ph.D., www.energyresearch.bizland.com


NetzwerkForum
Auskunft, Organisation, Ausstellung
Dietmar Sieber, Schubertstraße 2, 69198 Schriesheim,
Tel. 06203/687 12, Fax: 06203/66 17 54
Pichler, Ölwin, Mag., www.natur-wissen.com energy medicine
e-mail: d.sieber@t-online.de Popp, Alexander, www.biophotonik.de
Teilnehmergebühr Rother, Wolfgang, Dipl. oec., www.persoenlichkeits-informatik.de
Nichtmitglieder 110,-€ Mitglieder 90,-€
Studenten und andere in Ausbildung befindliche Personen: Freier Eintritt Schmieke, Marcus, Honorary Visiting Professor
(Dev Sanskriti Universität, Haridwar), www.timewaver.de
Tagungsort
Kongresshaus Stadthalle Heidelberg, Eingang IV, Seitz, Bernd, Dr. med., www.flow-healthcare.de Samstag und Sonntag,
Neckarstaden 24, 69117 Heidelberg Süß, Michael, Dr.- Ing., www.suempathy.de
21. und 22. Juni 2008
Anmeldung Treugut, Hendrik, Priv-Doz. Dr. med. habil, www.dgeim.de
Anmeldung vor Ort beim Tagungsbüro; schnellere Abwicklung durch Stadthalle
vorherige Überweisung der Teilnehmergebühr auf das Tagungskonto Winschewski, Eugen, Dr. med., www.winschewski.de
unter Angabe des Namens und der Adresse für die Zusendung der Heidelberg
Karten. Wunsch, Alexander, www.lichtbiologie.de

Tagungskonto
NetzwerkForum energy medicine/DGEIM
Schwäbische Bank Stuttgart, Kto-Nr. 4942, BLZ 600 201 00

Parkmöglichkeiten
Tiefgaragen P4, P6, P7, P8 (Kongresshaus) Vorträge mit
Verpflegung Ausstellung
Mittagessen, Getränke usw. im Kongress-Restaurant
Samstag, 21. Juni, 10.45 – ca. 18.30 Uhr
Unterkunft
Hotel- und Zimmerreservierung bei Heidelberger Kongress- und Sonntag, 22. Juni, 9.30 – ca. 13.30 Uhr
Tourismus GmbH (HKT)
Telefon: 0 62 21/14 22-24 (oder-26) Fax: 0 62 21/14 22-22,
e-mail: info@cvb-heidelberg.de

0803019 Programm.indd 1-4 11.03.2008 7:05:13 Uhr


Liebe Teilnehmer/innen des Kongresses, Vo r t r ä g e u n d R e f e re n te n
liebe Freunde unserer Gesellschaft,
liebe Mitglieder,

wir freuen uns, Ihnen hiermit das Programm zum Kongress NetzwerkForum 08
Samstag 21. Juni, Ballsaal Sonntag 22. Juni Ballsaal
vorlegen zu können – und stellen bei dieser Gelegenheit fest, dass die DGEIM
im nächsten Jahr 10jähriges Jubiläum feiern kann! In einer Zeit, in der
medizinische Kongresse überall einen deutlichen Besucherschwund erleben, 10.45 – 11.00 Uhr Eröffnung des Kongresses und Begrüßung der 09.30- 10.30 Uhr Quantum resonance und frequency based medicine
verzeichnen wir erfreulicherweise wachsende Besucherzahlen auf den Teilnehmer (auf Englisch)
DGEIM-Kongressen. So konnten z.B. bei unserem letzten Jahressymposium über Priv. Doz. Dr. med. Hendrik Treugut Prof. Ph. D. James Oschman
Quantenmedizin hier in Heidelberg im Oktober 2007 nicht alle Kongressteilneh-
mer einen Sitzplatz finden, einige mussten aus feuerpolizeilichen Gründen 11.00 – 11.30 Uhr Einführungs- und Festvortrag 10.30 – 11.00 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)
wegen Überfüllung des Saales sogar abgewiesen werden. Diese erfreuliche Die Anerkennung der Skalarwellenforschung 11.00 – 11.30 Uhr Naturähnliche Impulsspektren – Voraussetzung für
Entwicklung führen wir auf verschiedene Ursachen zurück, vor allem natürlich Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl
auf die Kompetenz unserer Referenten und die interessanten Themen. Aber da optimale biologische Wirkung
ist noch mehr: energy medicine deckt ein breites Spektrum neuer medizinischer 11.30 – 12.00 Uhr Kontrolle der Biofeld-Therapie nach Dr. Schweitzer Dr. rer. nat. Siegfried Kiontke
Verfahren ab im Bereich Körper- und Psychotechniken und vor allem der mittels Regulationsdiagnostik nach Prof. Popp 11.30 – 12.00 Uhr Analyse der vegetativen Regulation, der zentrale
high-tech Geräte. Vieles, was auf unseren Kongressen präsentiert wird, befindet Dr. med. Theodor Klein, Alexander Popp
sich noch in der Entwicklung oder lässt sich auch verbessern und entsprechend diagnostische Zugang zum Organismus
vielfältig sind die anschließenden Fragen und Kontakte, über die unsere 12.00 – 12.30 Uhr Kurzschluss im Photonenschalter – das Konzept der Dr. – Ing. Michael Süß
Referenten erfreut berichten. Cellsymbiosistherapie nach Dr. Heinrich Kremer in 12.00 – 12.30 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)
Theorie und Praxis
Die Organisationsform und das Zeitraster des letzten Jahres haben wir 12.30 – 13.00 Uhr Wissenschaftliche Grundlagen der Informations-
Dr. med. Bernd Seitz
beibehalten: statt Vorträge in 2 Sälen Programm ausschließlich in einem Saal medizin und Radionik (Heims Quantenfeldtheorie,
und keine Parallelveranstaltung oder workshop. Die Redezeit von 30 Minuten 12.30 – 14.00 Uhr MITTAGSPAUSE (mit Besuch der Ausstellung) Kozyrevs Zeitwellen-Modell)
ist nicht zur umfassenden Information gedacht, sondern soll als „Appetithap-
pen“ angesehen werden. Sie haben die Möglichkeit, sich in einer der 14.00 – 14.30 Uhr Chaos und Starre: kosmische Prinzipien in der Hon. Prof. Marcus Schmieke
ausgiebigen Pausen mit dem Referenten in Verbindung zu setzen, sich in der Energiemedizin 13.00 – 13.30 Uhr Diskussion (alle Vorträge des Tages)
begleitenden Industriepräsentation ausführlich zu informieren und an der Dr. med. Manfred Doepp
abschließenden Diskussionsrunde teilzunehmen.
14.30 – 15.00 Uhr Neue Homöopathie nach Körbler: Traumatherapie
mit Farben und EMDR Kongress-Ende
Hier möchten wir auch auf unser neuestes Projekt hinweisen:
ab Oktober 2008 findet die erste universitäre Ausbildung in energy medicine Mag. Ölwin Pichler
im deutschsprachigen Raum statt durch eine Kooperation der DGEIM mit 15.00 – 15.30 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung)
dem Interuniversitären Kolleg in Graz, die gemeinsam einen Master-
lehrgang für Komplementäre Gesundheitswissenschaften Schwerpunkt 15.30 – 16.00 Uhr Energiemedizinische Regenerative Therapien mit
energy medicine anbieten. Dieser kann mit dem akademischen Grad eines dem i-health System: Ergebnisse
Master of Science (MSc) abgeschlossen werden, weitere Informationen Dip. Biol. Mauk den Boer
Industrieausstellung
demnächst unter
www.inter-uni.net/dgeim oder www.dgeim.de. 16.00 – 16.30 Uhr Phantomchirurgie- ein neues Therapiekonzept in Ausstellungen von Geräten und Produkten sind stets mit
der Quantenmedizin allseitig hohem Aufwand verbunden. Wir freuen uns,
Wir hoffen, Ihnen auch diesmal eine interessante Mischung der unterschied-
Dr. med. Eugen Winschewski Ihnen eine besonders interessante und themenbezogene
lichsten Vorträge anbieten zu können. Neben neuen Aspekten der wichtigen 16.30 – 17.00 Uhr PAUSE (mit Besuch der Ausstellung) Präsentation von vielen Ausstellern bieten zu können und
Basisthemen finden sich high-end-Themen, die den Rahmen der Medizin bitten Sie um regen Besuch.
sprengen und den Erkenntnishorizont tief ins Unvorstellbare verschieben. 17.00 – 17.30 Uhr Lichtbiologie und Lichtmedizin im Jahrhundert des
Lassen Sie sich überraschen! Photons
Alexander Wunsch
Ich darf Sie herzlich zu unserem Kongress einladen und wünsche Ihnen dabei Bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg
17.30 – 18.00 Uhr Persönlichkeitsinformatik: ein neues Verfahren der
Freude, Interesse, neue Impulse und viele Kontakte. zur zertifizierten Fortbildung angemeldet.
Informationsmedizin
Ihr Hendrik Treugut
Dipl. oec. Wolfgang Rother
18.00 – 18.30 Uhr Diskussion (alle Vorträge des Tages)

0803019 Programm.indd 5-8 11.03.2008 7:05:13 Uhr