Sie sind auf Seite 1von 9

rene turrek

[graffiti artist]
René Turrek, geboren 1977 in Osnabrück und auf- Der Erfolg stieg dem Künstler jedoch nicht zu Kopf. Die
gewachsen in Bad Iburg, beschäftigte sich bereits zu Vergangenheit und somit den Beginn seiner Karriere
Schulzeiten mit Kunst und Graffiti. Im Alter von 16 Jah- lässt er nicht in Vergessenheit geraten. Alles fing ille-
ren lockte der illegale Sprühnebel und Turrek bekannte gal an und andere wurden geschädigt. Mit dem BGS
sich vier Jahre später zu seiner illegalen „Graffiti-Kar- Münster und Bonn sowie dem BKA in Meckenheim
riere“ in Deutschland und Europa. Seiner Familie und arbeitet er daher kontinuierlich an einem Präventi-
der Bewährungshilfesei Dank! Ihm gelang noch recht- onsprojekt, in dem er Schülern den Spaß an Graffiti
zeitig der Absprung aus der illegalen Szene. Doch die vermittelt, ihnen aber auch gleichzeitig klar macht,
Graffiti-Kultur lies Ihn nicht gehen. dass illegales Sprühen nicht nur kriminell ist, sondern
Als die ersten Aufträge zu Buche standen sah Rene der Graffiti-Kultur einen negativen Stempel aufdrückt.
Turrek seine Chance, das Hobby zum Beruf zu machen. Turreks Kunst sollte außerdem nicht nur Besucher sei-

GRAFFITI IST EIN LEBENSSTIL!


Ein harter aber lohnender Weg. Während anfangs noch ner Ausstellungen faszinieren und Kunden bringen. Er
das Klinkenputzen zur Tagesordnung gehörte, konnte wollte auch etwas von seinem Erfolg weitergeben und
der junge und talentierte Künstler bereits bei seinen arbeitet daher bis heute mit Stiftungen zusammen,
ersten Gehversuchen in den USA eines seiner Werke um Geld für Kinder in Not zu sammeln. Beispielhaft
am weltbekannten Oceans Drive in Miami verewigen. ist das Bild der Familie van der Vaart, welches er für
Nachdem er einige Erfahrungen gesammelt hat und Hollands Fussball-Nationalspieler Raphael van der
sich neue Wege boten, um seine aufstrebende Kunst zu Vaart kreierte und den Erlös Kindern in Not zukommen
präsentieren, kehrte er im Oktober 1998 nach Deutsch- ließ. 2006 stellte er eine Ausstellung auf die Beine und
land zurück. Auftraggeber standen nun bei ihm vor der spendete 50 % des Erlöses an einen Freibetten-Fonds.
Tür. Graffiti-Kunst auf Leinwand zur Schau stellen – das Diese beiden Projekte machten Lust auf mehr und so
war es, was Rene Turrek wollte, um der Welt zu zeigen, entschloss er sich einen Teil seiner Werke der Ronald
dass Graffiti mehr ist als nur eine Wandschmiererei. Mc Donald’s Stiftung zur Verfügung zu stellen. Der
Geeignete Schauplätze stellten jedoch einen Rarität Erlös sollte Familien mit herzkranken Kindern helfen.
dar, aber davon lies sich der Künstler nicht von seinem Turrek hat allerdings nicht nur ein Herz für Kinder. Man
Weg abbringen. kann gespannt sein, welche Ideen und Werke der von
„Wer suchet, der findet“ - Die Bad Iburger Dören- europäischen Medien mehrfach betitelte „beste Sprü-
bergklinik bot ihm schließlich die Möglichkeit seine her der Welt“ noch kreieren wird.
Exponate zu präsentieren. Die Vernissage konnte Tur-
rek als vollen Erfolg verbuchen. Begeisterung für die
Graffiti-Kunst machte sich breit. Das sollte jedoch nicht
nur in Bad Iburg der Fall sein. Es folgten Ausstellun-
gen in Trier, Amsterdam, Brighton, Kopenhagen, Lyon,
Cuxhaven, Hamburg, Ischgl, Berlin, Stuttgart, Ulm und
Osnabrück. Seit einigen Jahren kann er nun namhafte
Unternehmen wie Tom Tailor, Gözze Frottier, Autobau-
er Karmann, Ferrari, BMW, Lamborghini, Hilton Hotel,
NDR, DSF, Stadtwerke Osnabrück, BHW Bank, Volks-
bank Landeck, Postbank, Das Rote Kreuz, Michelin,
Continental, Hotel Madlein, Pacha, Rich Prosecco, Mc
Donalds und die Deutsche Bahn AG zu seinen Kunden
zählen.
Auch Prominente haben bereits an seiner Tür geklopft,
darunter unter anderem Atze Schröder, Mario Barth,
Rafael van der Vaart, Bruce Darnell, Paris Hilton, Juan
Pablo Sorin, Rudolpho Esteban Cardoso, die Crew des
Großstadtreviers (deutsche Fernsehsendung), Albert
von Thurn und Taxis, David Garrett, Snoop Dog, Victo-
ria Beckham, Jürgen Drews, Ralf Schuhmacher, Hans-
Dietrich Genscher und Dirk Nowitzki.
AMG www.mercedes-amg.com Miami Dolphins www.miamidolphins.com

BMW www.bmw.de MRP Event www.mrp-event.com

BILD Zeitung www.bild.de Pacha Ischgl www.pacha.at

Black 8 Ball www.blackeightball.net Pascha Köln www.pascha.de

Becks www.becks.de RS Line www.rs-line.com

KUNST KANN BERGE VERSETZEN!


Borbet www.borbet.de RICH Prosecco www.richprosecco.com

Burton www.burton.com Stadt Cuxhaven www.cuxhaven.de

Deutsche Bahn www.deutschebahn.de Stadt Lyon [ Südfrankreich ]

Deutscher Basketball Bund www.baketball-bund.de Stadt Hamburg www.hamburg.de

Erdinger www.erdinger.de Stadt Köln www.koeln.de

Ferrari www.ferrari.com Swarovski www.swarovski.com

Geiger Cars www.geigercars.de Sinnex www.sinex.com

HAZET www.hazet.de Stiefels Workshop

Hilton Hotel Group www.hilton.com Titus Skateboards www.titus.de

HSV www.hsv.de Uvex www.uvex-sports.com

Hotel Madlein [ Ischgl ] www.madlein.com Veltins www.veltins.de

Ischgl Tourismusverband www.ischgl.com

Ischgl Kart Trophy

Jack Daniels www. jackdaniels.com

Kinofilm Kopf oder Zahl www.kopfoderzahl-derfilm.de

Lamborghini www.lamborghini.com

Messe Essen www.messe-essen.de

Messe Frankfurt www.messe-frankfurt.de

Messe München www.messe-muenchen.de


www.rene-turrek.com
www.myspace.com/reneturrek
www.artikl35.com
www.startschuss24.de

info@rene-turrek.com