You are on page 1of 1

PARTEIENFORUM

Was bitte ist ffentliche Geheimhaltung?


Beinahe alle Oberwalliser Gemeinden haben sich dazu bereit erklrt, mit den Steuergeldern ihrer Brger die Hlfte der Kosten fr ein Oberwalliser Glasfasernetz zu tragen. Whrend die andere Hlfte der Kosten von der Swisscom getragen wird, ist fr die ffentlichen Gelder die Firma DANET Oberwallis AG zustndig. Diese soll nach dem Aufbau gemeinsam mit der Swisscom die Wartung und Vermietung des Glasfasernetzes bernehmen. Wie dies vertraglich geregelt ist, wurde laut RW Oberwallis anfnglich nur von einer Expertenarbeitsgruppe aus der Privatwirtschaft hinter verschlossenen Tren ausgetftelt. Wohl aufgrund von ersten Protesten haben DANET und Swisscom nun aber Folgendes Mitspracherecht deniert: Zur Einsicht berechtigt sind nur Gemeindeprsident/in und Gemeindeschreiber/in. Das Kopieren oder Fotograeren der Dokumente ist nicht gestattet. Bei Fragen ist ein Vertreter der Swisscom AG oder der RW Oberwallis AG anwesend. Nur zur Einsicht? Ohne Diskussion oder Anpassungsmglichkeiten? Nur der Gemeindeprsident und der Gemeindeschreiber? Was ist mit dem Gemeinderat? Werden diese einfach bergangen? Erfahren die Brger, unter welchen Konditionen ihr Geld eingesetzt wird? Wieso diese ganze Geheimniskrmerei? Solche Restriktionen machen uns stutzig, denn hier wird ein ffentliches Projekt, nanziert durch ffentliche Gelder, hinter verschlossenen Tren verhandelt. Die Ziele sind Marktanteile und Renditen auf Kosten der Oberwalliser Bevlkerung. Wir fordern vollumfngliche ffentliche Transparenz aller Behrden und deren Projekte und empfehlen den jetzigen Gemeinderten: Klopft auf den Tisch und lasst nicht zu, dass eure Steuerzahler mit solchen Machenschaften ber den Tisch gezogen werden!
Christian Schnidrig, Piratenpartei Sektion Wallis