Sie sind auf Seite 1von 6

Joh. NEU Innen 24.01.

2006 10:59 Uhr Seite 1

VORWORT

D ie evangelistischen Anmerkungen zum Johannes-


Evangelium wurden betend zu Papier gebracht.
Immer wieder beugte ich vor dem Schreiben eines neuen
Abschnitts meine Knie und bat den Herrn um Weisheit und
Unterweisung von oben.
Dieses Johannes-Evangelium mit evangelistischen An-
merkungen hat das Ziel, Menschen zum Herrn Jesus zu führen.
Beim Lesen sollen sie das Kommen, das Leben, das Leiden,
den Tod und die Auferstehung des Herrn Jesus kennenlernen.
Auch sollen sie davon überzeugt werden, daß der Herr Jesus
bald wiederkommt. Dabei soll ihr Herz für den erweckt
Achtung, Leseprobe, 11 von 137 Seiten!!! werden, der für sie gestorben ist und der sie liebt, ja, der um sie
wirbt! Es soll aber aber auch Gotteskindern zum Segen werden.

M öge der Herr durch alles sehr verherrlicht, der Vater an-
gebetet und der Lauf des Evangeliums gefördert werden!
Diese Schrift legen wir nun betend in die Hände unserer
vielen Freunde zum Selbstlesen und Weitergeben an andere.
Gott segne jeden, der dieses Evangelium betend in die
Hand nimmt und dadurch die frohe Botschaft kennenlernt.

1
Joh. NEU Innen 24.01.2006 10:59 Uhr Seite 2

JOHANNES 1

Johannes- 1
1 Im Anfang war das
Wort, und das Wort
6 Es war ein Mensch, von
Gott gesandt, sein Name

Evangelium
war bei Gott, und Gott war Johannes. 7 Dieser kam
war das Wort. 2 Dieses war zum Zeugnis, auf daß er
im Anfang bei Gott. 3 Alles zeugte von dem Licht, damit
ward durch dasselbe, und alle durch ihn glaubten. 8 Jo-
mit Erklärungen ohne dasselbe ward auch hannes war nicht das Licht,
von Werner Heukelbach nicht eines, das geworden sondern er zeugte von dem
ist. 4 In ihm war Leben, und Licht. 9 Das war das wahr-
das Leben war das Licht der haftige Licht, welches, in die
Menschen. 5 Und das Licht Welt kommend, jeden Men-
scheint in der Finsternis, und schen erleuchtet.
die Finsternis hat es nicht Der Herr Jesus kam in diese Welt,
angenommen. um jeden Menschen in das göttli-
che Licht zu rücken. In Seinem
Das Wort, von dem hier die Rede Licht erkennen wir die Finsternis
ist, ist der Herr Jesus. Er war von unserer sündigen Gedanken und
Urbeginn beim Vater. Durch den Taten.
Herrn Jesus, den Sohn Gottes, 10 Er war in der Welt, und die

wurden alle Dinge geschaffen. Er Welt ward durch ihn, und die
war der große Werkmeister Got- Welt kannte ihn nicht. 11 Er
tes. Er ist auch die Offenbarung kam in das Seinige, und die
des göttlichen Lebens. Er kam als Seinigen nahmen ihn nicht
das Licht in diese Welt. Die Welt, auf.
die von der Finsternis, von Sa- Unter dem Wort „die Seinigen“
tan, beherrscht wird, lehnte den muß man das Volk Israel sehen.
Für diese Broschüre wurde die Elberfelder Übersetzung in unrevidierter
Fassung (Text von 1912 )gewählt. Der Bibeltext ist jeweils gelb unterlegt. Herrn Jesus ab. Viele verschlossen sich zunächst

5 6
Joh. NEU Innen 24.01.2006 10:59 Uhr Seite 4

JOHANNES 1 JOHANNES 1

für die Person und die Botschaft Fleisch“ ist die Menschwerdung Gott gab durch Mose das Gesetz Und er sagte: Ich bin's nicht.
des Herrn Jesus. des Sohnes Gottes zu verstehen. Er und sagte: Tue dies, und du wirst Bist du der Prophet? Und er
12 So viele ihn (den Herrn Jesus) verließ die Herrlichkeit beim Va- leben. Der Mensch kann aber die antwortete: Nein.
aber aufnahmen, denen gab ter und nahm Fleisch und Blut an. Gebote nicht halten, weil er sün- 22 Sie sprachen zu ihm: Wer

er das Recht, Kinder Gottes Er kam in menschlicher Gestalt dig ist. Der Herr Jesus ist jedoch bist du? Auf daß wir Ant-
zu werden, denen, die an ... Er wohnte unter den Menschen. des Gesetzes Ende. Wer an Ihn wort geben denen, die uns
seinen Namen glauben, 13 15 Johannes zeugte von ihm glaubt, wird von seinen Sünden gesandt haben; was sagst
welche nicht aus Geblüt, (dem Herrn Jesus) und rief freigesprochen. Er kommt unter du von dir selbst? 23 Er
noch aus dem Willen des und sprach: Dieser war es, die Gnade. Mit anderen Worten: sprach: Ich bin die „Stimme
Fleisches, noch aus dem von dem ich sagte: Der nach Er wird begnadigt, wenn er im eines Rufenden in der Wüste:
Willen des Mannes, sondern mir Kommende ist mir vor, Gebet ein Gnadengesuch an den Macht gerade den Weg des
aus Gott geboren sind. denn er war vor mir; 16 denn Herrn Jesus einreicht. Herrn“, wie Jesaja, der Pro-
Die Gotteskindschaft kann man aus seiner Fülle haben wir 18 Niemand hat Gott jemals phet, gesagt hat. 24 Und
nicht ererben. Es genügt kein alle empfangen, und zwar gesehen; der eingeborene sie waren gesandt von den
frommer Hintergrund. Kind Got- Gnade um Gnade. Sohn, der in des Vaters Pharisäern. 25 Und sie frag-
tes kann man nur werden, wenn Die Heilige Schrift sagt in Ko- Schoß ist, der hat ihn kund- ten ihn und sprachen zu
man von oben geboren wird. losser 2, 9, daß in dem Herrn gemacht. ihm: Was taufst du denn,
Nur der Herr Jesus kann das in Jesus die Fülle der Gottheit leib- 19 Und dies ist das Zeugnis wenn du nicht der Christus
einem Menschenherzen bewirken. haftig wohnt. Man kann sagen: des Johannes, als die Juden bist, noch Elia, noch der Pro-
14 Und das Wort ward Fleisch Die Fülle des Vaters und die Fülle aus Jerusalem Priester und phet? 26 Johannes antwortete
und wohnte unter uns, und des Heiligen Geistes sind in dem Leviten sandten, damit sie ihnen: Ich taufe mit Wasser;
wir haben seine Herrlichkeit Herrn Jesus – dem Sohn Gottes – ihn fragen sollten: Wer bist mitten unter euch steht der,
angeschaut, eine Herrlich- in eins zusammengefaßt. du? 20 Und er bekannte und den ihr nicht kennt, 27 der
keit als eines Eingeborenen 17 Denn das Gesetz wurde leugnete nicht, und er be- nach mir kommt. Ich bin
vom Vater, voller Gnade und durch Mose gegeben; die kannte: Ich bin nicht der nicht würdig, ihm die Rie-
Wahrheit. Gnade und Wahrheit ist Christus. 21 Und sie fragten men seiner Sandalen zu
Unter dem „das Wort ward durch Jesus Christus geworden. ihn: Was denn? Bist du Elias? lösen. 28 Dies geschah zu

4 5
Joh. NEU Innen 24.01.2006 10:59 Uhr Seite 6

JOHANNES 1 JOHANNES 1

Bethanien, jenseit des Jor- ist durch die Herrlichkeit des Mann, der mir vor ist, denn Wasser. Der Herr Jesus tauft
dan, wo Johannes taufte. Vaters, also auch wir in Neuheit er war vor mir. 31 Und ich die, die an Ihn glauben, mit Hei-
Johannes taufte zur Vergebung des Lebens wandeln“, Römer 6, 4. kannte ihn nicht; aber auf ligem Geist. Er ist der Sohn Gottes
der Sünden im Blick auf den – Johannes der Täufer hatte den daß er Israel offenbar wer- – von Ewigkeit her. Er trägt das
Erlöser, der mitten unter ihnen göttlichen Auftrag, dem Herrn den möchte, deswegen bin ganze Weltall durch Sein All-
stand. Es war eine ganz besonde- Jesus den Weg zu bahnen und ich gekommen, mit Wasser machtswort. Wenn der Herr Jesus
re Taufe. Es war nicht die Taufe, Ihm die Herzen der Menschen taufend. 32 Und Johannes einmal Seine Hand von der Erde
von der der Herr Jesus in Markus zuzuwenden. Dies ist heute in zeugte und sprach: Ich schau- zurückzieht, dann hört dieser
16, 16 sagt: „Wer da glaubt und besonderem Maße der Dienst te den Geist wie eine Taube Erdball auf zu existieren.
getauft wird, wird errettet wer- des Heiligen Geistes. Der Mensch aus dem Himmel hernieder- 35 Am folgenden Tag stand

den; wer aber nicht glaubt, wird muß sich aber der Wirkung des fahren, und er blieb auf ihm. wieder Johannes und zwei
verdammt werden.“ – Die Taufe, Heiligen Geistes öffnen. 33 Und ich kannte ihn nicht; von seinen Jüngern, 36 und
die der Herr Jesus eingesetzt hat, 29 Am folgenden Tag sieht aber der mich gesandt hat, hinblickend auf Jesus, der da
wurde im Urchristentum an all Johannes Jesus auf sich zu- mit Wasser zu taufen, der wandelte, spricht er: Siehe,
denen vollzogen, die zum persön- kommen und spricht: Siehe, sprach zu mir: Auf welchen das Lamm Gottes!
lichen Glauben an den Herrn Je- das Lamm Gottes, welches die du sehen wirst den Geist her- Im Alten Testament wurden
sus gekommen waren. Von ihnen Sünde der Welt wegnimmt. niederfahren und auf ihm Opferlämmer geschlachtet – ein
heißt es in Apostelgeschichte 2, Das ist auch das Ziel des Herrn bleiben, dieser ist es, der mit Hinweis auf Golgatha. Das Blut
41: „Die nun sein Wort aufnah- Jesus in Deinem Leben. Er will Heiligem Geist tauft. 34 Und dieser Opfertiere reinigte den
men, wurden getauft; und es wur- Deine Sünde wegnehmen. Wenn ich habe gesehen und be- Israeliten von seiner Sünde. In
den an jenem Tag hinzugetan Du nun Deine Sünden vor dem zeugt, daß dieser der Sohn diesen Versen wird der Herr Jesus
bei 3000 Seelen.“ Durch die Tau- Herrn Jesus im Gebet bekennst Gottes ist. das Lamm Gottes genannt. Er hat
fe bekannten sie: „So sind wir und bereust, dann wirst Du Ihn Der Geist Gottes kam auf den Sein Blut am Kreuz auf Golgatha
nun mit ihm begraben worden als Deinen persönlichen Retter Herrn Jesus und blieb auf Ihm. vergossen, dem Opferaltar Gottes
durch die Taufe auf den Tod, erleben. Johannes sagt weiter: Er war mit dem Geist Gottes er- für die Welt. Die Schrift sagt in
auf daß wir, gleichwie Christus 30 Dieser ist es, von dem ich füllt. Johannes der Täufer tauch- 1. Johannes 1: „Wenn wir unsere
aus dem Tod auferweckt worden sagte: Nach mir kommt ein te die bußfertigen Menschen ins Sünden bekennen, so ist er treu

6 7
Joh. NEU Innen 24.01.2006 10:59 Uhr Seite 8

JOHANNES 1 JOHANNES 1

und gerecht, daß er uns die die es von Johannes gehört Deinen persönlichen Retter ange- 45 Philippus findet den Na-
Sünden vergibt. Und das Blut hatten und ihm nachgefolgt nommen hast, dann möchte ich thanael und spricht zu ihm:
Jesu Christi, des Sohnes Gottes, waren. Dich jetzt gern zum Herrn Jesus Wir haben den gefunden,
reinigt uns von jeder Sünde.“ – Dem Herrn Jesus ganz nachzu- führen. Bist Du aber schon ein von welchem Mose in dem
Wer das Lamm Gottes als für sich folgen ist mit Schmach verbun- Eigentum Jesu, dann führe auch Gesetz geschrieben und die
persönlich gekreuzigt annimmt, den. Die Nachfolge birgt aber Du Menschen zu Ihm! Propheten, Jesus, den Sohn
der bekommt Vergebung der Sün- auch sehr viel Freude in sich; 43 Am folgenden Tag wollte des Joseph, den von Na-
den. Auch Du darfst auf Jesus denn Errettetsein gibt Rettersinn. er (der Herr Jesus) nach Gali- zareth. 46 Und Nathanael
Christus blicken. Er wurde auch Wer sich schämt, dem Herrn läa aufbrechen , und er findet sprach zu ihm: Kann aus
für Dich geopfert. Jesus nachzufolgen, der wird nie Philippus. Jesus spricht zu Nazareth etwas Gutes kom-
37 Und es hörten ihn die zwei den Herzensfrieden bekommen. ihm: Folge mir nach. 44 Phi- men? Philippus spricht zu
Jünger reden und folgten Je- 41 Dieser findet zuerst seinen lippus aber war von Beth- ihm: Komm und sieh!
sus nach. 38 Jesus aber wand- eigenen Bruder Simon und saida, aus der Stadt des Nur ein Suchender findet den
te sich um und sah sie nach- spricht zu ihm: Wir haben Andreas und Petrus. Herrn Jesus. Finden setzt Suchen
folgen und spricht zu ihnen: den Messias gefunden – was Der Herr Jesus sagt zu jedem, voraus. Es gibt Menschen, die
Was sucht ihr? Sie aber sag- verdolmetscht ist: Christus. der Ihm nachfolgen will: „Folge haben Vorurteile. Sie haben Aus-
ten zu ihm: Rabbi – was ver- 42 Und er führte ihn zu Je- mir nach!“ Damit sagt Er, daß reden. Hier sehen sie an einem
dolmetscht heißt: Lehrer – , sus. Jesus blickte ihn an und Er auch den Weg, den Du gehen Gläubigen dies und dort jenes.
wo hältst du dich auf? 39 Er sprach: Du bist Simon, der sollst, gangbar macht. Er bahnt Hier glauben sie, Widersprüche
spricht zu ihnen: Kommt Sohn Jonas; du wirst Kephas Dir den Weg. Er beseitigt die Hin- im Wort Gottes zu entdecken, und
und seht! Sie kamen nun genannt werden – das heißt: dernisse. Du brauchst nicht vor dort finden sie andere Ausreden.
und sahen, wo er sich auf- Stein. Ihm herzugehen. Du könntest die Ihnen allen, und zwar jedem per-
hielt, und blieben jenen Tag Wer Menschen zum Herrn führt, Hindernisse und Schwierigkei- sönlich, möchte ich nun sagen:
bei ihm. Es war um die zehn- der tut einen ganz großen Dienst. ten nicht überwinden. Aber der „Komm und sieh!“ Überzeuge
te Stunde. 40 Andreas, der Auf dem wird der Segen Gottes Herr Jesus sagt: „Folge mir nach!“ Dich selbst einmal. In einem Lied
Bruder des Simon Petrus, ruhen. Wenn Du, lieber Leser, Und das darfst Du jetzt tun, heißt es: „Und fragst du, was ist
war einer von den zweien, den Herrn Jesus noch nicht als Schritt für Schritt, Tag für Tag. Wahrheit, weil du im Zweifel bist,

8 9
Joh. NEU Innen 24.01.2006 10:59 Uhr Seite 10

JOHANNES 1 JOHANNES 2

so bitte den um Klarheit, der Der Herr Jesus freut sich, wenn Er 1 Und am dritten Tag ein ganz besonderes Wort: „Was
selbst die Wahrheit ist.“
47 Jesus sah den Nathanael zu
einen Menschen sieht, der sich
nicht selbst betrügt. Er kennt ja
2 war eine Hochzeit zu
Kana in Galiläa; und
er euch sagen mag, das tut!“ Wer
dem Herrn Jesus gehorcht, wird
sich kommen und spricht von das Leben eines jeden Menschen. die Mutter Jesu war dort. 2 Wunder über Wunder erleben.
ihm: Siehe, wahrhaftig ein Er sieht auch Dich, lieber Leser, Es war aber auch Jesus mit Der Herr verwandelt Traurigkeit
Israelit, in welchem kein Trug bei Tag und Nacht, zuhause und seinen Jüngern zu der Hoch- in Freude. Ihm zu gehorchen ist
ist. 48 Nathanael spricht zu unterwegs. Der Herr Jesus weiß zeit geladen. 3 Und als es an das einzige, was zum richtigen
ihm: Woher kennst du mich? alles! Vielleicht fragst auch Du: Wein mangelte, spricht die Ziel führt. Wer gegen den Willen
Jesus antwortete und sprach „Woher kennt Er mich?“ Vor dem Mutter Jesu zu ihm: Sie ha- des Herrn Jesus etwas von Ihm er-
zu ihm: Ehe Philippus dich Herrn Jesus ist eben kein Mensch ben keinen Wein. 4 Jesus bittet, wird nicht erhört werden.
rief, als du unter dem Feigen- verborgen. Kein Mensch kann vor spricht zu ihr: Was habe ich Darum stelle auch Du Deinen
baum warst, sah ich dich. 49 Ihm irgend etwas zudecken oder mit dir zu schaffen, Frau? Willen und Deine Wünsche ganz
Nathanael antwortete und beschönigen. Er weiß eben alles. Meine Stunde ist noch nicht bewußt unter den Willen des
sprach zu ihm: Rabbi, du bist Er weiß auch ganz genau, wie gekommen. 5 Seine Mutter Herrn Jesus.
der Sohn Gottes, du bist der das mit Deiner Sünde war, wo spricht zu den Dienern: Was 6 Es waren aber dort sechs

König Israels. 50 Jesus antwor- und wann sie geschah. Wer so er euch sagen mag, das tut! steinerne Wasserkrüge aufge-
tete und sprach zu ihm: Weil den Herrn Jesus wirken läßt, Der Herr Jesus erfüllt nicht sofort stellt, nach der Reinigungs-
ich dir sagte: Ich sah dich un- wird bald erkennen, daß Er der jede Bitte. Wer Ihn um etwas bit- sitte der Juden, wovon jeder
ter dem Feigenbaum, glaubst Sohn Gottes ist, der Heilige, der tet, der muß schon mal auf die Er- zwei oder drei Maß faßte. 7
du? Du wirst Größeres als die- Augen wie Feuerflammen hat, hörung warten. Die Stunde muß Jesus spricht zu ihnen: Füllt
ses sehen. 51 Und er spricht zu der alles sieht, aber auch alles gekommen sein, die der Herr die Krüge mit Wasser. Und
ihm: Wahrlich, wahrlich, ich vergeben will. Und Du wirst, Jesus für richtig hält. Auch Dich, sie füllten sie bis oben an.
sage euch: Von nun an werdet wenn Du Dich für den Herrn lieber Leser, erhört Er nicht im- 8 Und er spricht zu ihnen:

ihr den Himmel geöffnet se- Jesus entscheidest, Großes und mer sofort, wenn Du rufst. Auch Schöpft nun und bringt es
hen und die Engel Gottes auf- noch Größeres mit Ihm erleben. Du mußt für die Erhörung einer dem Speisemeister. Und sie
und niedersteigen auf den Du sollst unter einem geöffneten Bitte erst innerlich reif werden. brachten es. 9 Als aber der
Sohn des Menschen. Himmel durchs Leben gehen. Die Mutter des Herrn spricht hier Speisemeister das Wasser

10 11

BITTE BESTELLEN SIE BEI UNS DIE KOMPLETTE BROSCHÜRE!!