Sie sind auf Seite 1von 10

Sie stehen vor einer wichtigen

Entscheidung.

Jesus Christus ist Ihnen in den Weg


getreten, und Sie wissen, dass Sie sich
Ihm stellen müssen. Nehmen Sie seinen
an Sie gerichteten Ruf doch bitte ernst.

Lassen Sie sich durch nichts abhalten,


das Größte zu empfangen, was ein
Mensch empfangen kann:

Neues Leben, Leben aus Gott !

Dieses kleine Heft möchte Ihnen dabei


03197 Mit Gott ins Reine kommen
© Verbreitung der Heiligen Schrift eine Hilfe sein und Fragen beantworten,
D-35713 Eschenburg die sich Ihnen stellen werden.
Wie können Sie ein
Kind Gottes werden?
1. Erkennen Sie, dass Sie vor Gott ein schuldbe-
ladener, verlorener Sünder sind.
Da ist kein Gerechter, auch nicht einer.
Römer 3,10
Sündenerkenntnis und Schuldbe-
wusstsein sind das Werk des Heiligen
Alle haben gesündigt und erreichen nicht Geistes.
die Herrlichkeit Gottes.
Römer 3,23 Wenn Sie sich beim Lesen und
Hören des Wortes Gottes, der
Denn wer irgend das ganze Gesetz hält, göttlichen Forderungen und zugleich
aber in einem strauchelt, ist aller Gebote der Heiligkeit Gottes bewusst werden,
schuldig geworden. erwacht Ihr Gewissen und Sie erkennen
Jakobus 2,10
Ihre Schuld.
Der Lohn der Sünde ist der Tod.
Römer 6,23 Im Licht der Bibel sehen
Sie ein, dass Sie ohne
Die Sünde aber, wenn sie vollendet ist, Heiland verloren sind.
gebiert den Tod.
Jakobus 1,15
2. Bekennen Sie Ihre Sünde in aufrichtiger Buße
vor Gott.

Ich tat dir kund meine Sünde


und habe meine Ungerechtigkeit
Das Sündenbekenntnis ist die natürliche
Folge der Sündenerkenntnis. Wenn Ihnen
nicht zugedeckt. Ich sagte: Ich will Ihre Sünden Leid tun, dann sagen Sie es dem
dem Herrn meine Übertretungen Herrn Jesus Christus. Kommen Sie zu Ihm
bekennen; und du, du hast vergeben mit allem, was Sie belastet. Zählen Sie Ihre
die Ungerechtigkeit meiner Sünde. Verfehlungen auf, indem Sie sie beim Namen
Psalm 32,5
nennen, soweit Sie sich noch erinnern kön-
Wenn wir unsere Sünden bekennen, nen.
so ist er treu und gerecht, dass er uns
die Sünden vergibt und uns reinigt von Vielleicht sollten Sie einen erfahrenen wahren
aller Ungerechtigkeit. Gläubigen um Hilfe bitten. Denn es kann
1. Johannes 1,9 sein, dass Ihre Vergangenheit so schwer auf
Ihnen lastet, dass Sie Hilfe nötig haben, um
Wer seine Übertretungen bekennt und alle Einzelheiten Ihrer Schuld ans Licht zu
lässt, wird Barmherzigkeit erlangen. bringen und abzuladen.
Sprüche 28,13

In jedem Fall aber dürfen Sie sicher sein,


dass Gott Ihre Buße ernst nimmt.
3. Glauben Sie, dass JESUS CHRISTUS die Strafe
für Ihre Sünden am Kreuz getragen hat.

Um unserer Übertretung willen war


er verwundet, um unserer Missetaten
Lassen Sie die herrlichen Verheißungen
der Heiligen Schrift als helle Sterne in die
willen zerschlagen. Die Strafe zu Nacht Ihrer Verlorenheit hineinleuchten!
unserem Frieden lag auf ihm und
durch seine Striemen ist uns Heilung Durch seinen Tod erlitt der HERR JESUS
geworden. CHRISTUS an Ihrer Stelle die Strafe, die
Jesaja 53,5
Sie wegen Ihrer Sünden verdient hätten.
Siehe, das Lamm Gottes, das Denn: Gott entschuldigt das Böse nie -
die Sünde der Welt wegnimmt. Er vergibt es! Aber die Schuld muss
Johannes 1,29 gesühnt werden.

Den, der Sünde nicht kannte, hat Stimmt es Sie nicht tief demütig und
Gott für uns zur Sünde gemacht. dankbar, dass Jesus Christus am
2. Korinther 5,21
Kreuz auf Golgatha gelitten hat
und gestorben ist? Dort ist sein
Er hat selbst unsere Sünden an
Blut geflossen und jeder, der
seinem Leib auf dem Holz getragen,
seine Schuld bekennt, erhält
damit wir, den Sünden abgestorben,
die Vergebung seiner Sünden.
der Gerechtigkeit leben, durch dessen
Striemen ihr heil geworden seid.
1. Petrus 2,24
4. Nehmen Sie die Vergebung Ihrer Sünden im
Glauben an.

Diesem geben alle Propheten


Zeugnis, dass jeder, der an ihn
Wenn Sie glauben, dass Jesus
Christus, der Sohn Gottes, für Sie
glaubt, Vergebung der Sünden gestorben ist, dann nehmen Sie
empfängt durch seinen Namen. doch bitte sofort die Vergebung
Apostelgeschichte 10,43
an, die Er Ihnen bei Gott erwirkt
hat. Das ist ein Glaubensakt, der
Da wir nun gerechtfertigt worden
nicht von besonderen Gefühlen
sind aus Glauben, so haben wir
begleitet sein muss.
Frieden mit Gott durch unseren
Herrn Jesus Christus.
Römer 5,1 Da Sie durch Ihr Sündenbekenntnis
die Bedingungen Gottes erfüllt haben,
Gott hat uns versetzt in das Reich dürfen Sie nun aufgrund seiner Zusage
des Sohnes seiner Liebe, in dem glauben, dass Ihnen die Sünden ver-
wir die Erlösung haben, die Ver- geben sind und Er Sie gerechtfertigt
gebung der Sünden. hat.
Kolosser 1,13-14

Daran zweifeln hieße, Gott als Lügner


Gottes Gerechtigkeit ist offenbart
hinzustellen. Erlösung, Sünden-
worden durch Glauben an Jesus
vergebung, Rechtfertigung - sind
Christus gegen alle und auf alle,
Christi Werk und werden jedem
die da glauben.
Römer 3,22 Glaubenden geschenkt.
5. Durch Buße und Glauben haben Sie ein neues
Leben erlangt und den Heiligen Geist empfangen.

Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist


geboren wird, so kann er nicht in das Reich
D ie Wiedergeburt ist nur durch das Sterben
des Sohnes Gottes und durch das Wirken des
Gottes eingehen. Ihr müsst von neuem Heiligen Geistes möglich.
geboren werden.
Johannes 3,5.7.
Wenn Sie glauben, dass der Herr
So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Jesus auch für Sie in den Tod ge-
das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, gangen ist, so sieht Gott Sie als mit
die an seinen Namen glauben, die nicht aus dem Christus gestorben und aufer-
Geblüt, noch aus dem Willen des Fleisches, weckt zu neuem, ewigem Leben.
noch aus dem Willen des Mannes, sondern Fortan sind Sie Himmelsbürger,
aus Gott geboren sind. Kind Gottes und Erbe Gottes. Als
Johannes 1,12-13
Pfand dafür gibt Gott Ihnen
- wie jedem wirklich Glaubenden -
Nachdem ihr geglaubt habt, seid ihr
seinen Geist und mit Ihm die Heils-
versiegelt worden mit dem Heiligen
gewissheit.
Geist der Verheißung, welcher das
Unterpfand unseres Erbes ist, zur
Halten Sie fest an dieser Wahrheit
Erlösung des erworbenen Besitzes.
Epheser 1,13-14 und achten Sie darauf, dass der
Heilige Geist ungehindert in Ihnen
Der Geist selbst zeugt mit unserem wirken kann.
Geist, dass wir Kinder Gottes sind.
Römer 8,16
Jesus spricht: Meine Schafe
hören meine Stimme,
und ich kenne sie,
und sie folgen mir;
und ich gebe ihnen
ewiges Leben,
und sie gehen nicht
verloren in Ewigeit,
und niemand wird sie
aus meiner Hand rauben.
Johannes 10, 27. 28
Informations

Unterschrift ……………………………………………………..

bindlich erhalten.
Die Sendung werde ich völlig kostenlos und unver-

Adresse persönlicher Absender dieser Karte bin.


Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich unter obiger

……………………………………………………………………

……………………………………………………………………

……………………………………………………………………

……………………………………………………………………

Absender (bitte deutlich schreiben):


Wir werben für keine Religionsgemeinschaft
Sie werden auch nicht karteimäßig erfasst.
Gutschein

Sie erhalten keine Rechnung.

Sie werden nicht besucht.

Wir sind keine Sekte.


Unsere Garantie:
(bitte beachten Sie unsere GARANTIE auf der Vorderseite)
Gegen Einsendungen dieser Karte erhalten Sie
kostenlos und unverbindlich:

1 Neues Testament (= Teil II der Bibel)


1 Buch „Antwort auf 2x7 Fragen“
1 Broschüre „Geborgenheit, Sicherheit, Freude
1 Broschüre „Wie gut ist der Mensch?“
1 Heft „Suche mich und lebe!“
1 Broschüre „Mein Hirte“
1 Broschüre „Kleine Einführung zum Bibellesen“

D-35713 Eschenburg

Eibelshausen
Heiligen Schrift
Verbreitung der

Antwort
1 Broschüre „Zur Freiheit gelangt“
1 Broschüre „Das ist ganz sicher“
1 Broschüre „Durch Glauben errettet“
1 Bibellesekalender „Die gute Saat“
-lieferbar solange Vorrat reicht-

Treffen Sie eine Auswahl oder kreuzen Sie alles an.

ausreichend
frankieren
Bitte vergessen Sie nicht Ihre Anschrift auf der Vorderseite

Bitte
deutlich anzugeben.
Es ist nicht gestattet, andere Anschriften anzugeben als nur
Ihre persönliche.
Bitte lesen Sie die Bibel – das Wort Gottes!
Auf Wunsch senden wir Ihnen völlig kostenlos und unverbindlich das
Neue Testament (2. Teil der Bibel) und ausführliche Informationsschriften.
Haben Sie Fragen? Bitte schreiben Sie uns. Gerne geben wir Ihnen Antwort.

Verbreitung der Heiligen Schrift · KNR 3197 · D-35713 Eschenburg


Für Verteilzwecke können kostenlose Kleinschriften angefordert werden. ©
MGIR 03197

Versandstelle für die Schweiz: Verbreitung der Heiligen Schrift · Postfach · 8038 Zürich

G a r a n t i e : Wir werben für keine Sekte oder christliche Sondergruppe