Sie sind auf Seite 1von 2

Schön ist diese Abendstunde

1. Wenn der Tag zu Ened geht, das Abendrot am Himmel steht so rot,

so rot, dann zieht Amor durch das Land, er knüpft manch zartes Liebesband,

so rot, rosen rot, Und eh´man es gewahr wird, ist die Liebe da,

niemand weiß genau, wie es geschah: Schön ist diese Abendstunde,

wenn an einem roten Munde die ganze Ewigkeit im Kuß versinkt,

und wenn der Silbermond die Nacht der großen Liebe uns bringt!

Schön ist dann die Abendstunde,

denn an einem roten Munde vergißt man Raum und Zeit,

das Glück, es wird zur Ewigkeit für dich und mich, für dich und mich.

2. Eine laue Sommernacht hat sich das alles ausgedach für dich, für mich,

Tausend Sterne groß und klein, sie leuchten bei dem Stelldichein so rot, rosen rot,

Ich drücke deine Hände, das Glück ist uns so nah,

niemand weiß genau, wie es geschah: Schön ist diese Abendstunde,

wenn an einem roten Munde die ganze Ewigkeit im Kuß versinkt,


und wenn der Silbermond die Nacht der großen Liebe uns bringt!

Schön ist dann die Abendstunde,

denn an einem roten Munde vergißt man Raum und Zeit,

das Glück, es wird zur Ewigkeit für dich und mich, für dich und mich.