Sie sind auf Seite 1von 2

BRANDBESTÄNDIGE

MAGNESIUM-LEGIERUNGEN
• verbesserte Brandbeständigkeit bei gleichzeitig guten mechanischen Eigenschaften

• Zertifizierung: Brandtest nach FAA bestanden

• deutlich kostengünstiger als Legierungen mit vergleichbarer Brandbeständigkeit, z.B. WE43

• prozesssichere Verarbeitung (Druckguss, Thixomolding)

WERKSTOFFE FÜR MORGEN

Magnesium ist wegen seiner geringen Dichte, seiner hohen Diese Verbesserung der Brandbeständigkeit konnte erreicht
spezifischen Festigkeit und seiner beinahe unbeschränkten werden durch die gezielte Zugabe von Elementen, die das
Verfügbarkeit ein sehr gefragter Leichtbau-Werkstoff. Er Oxidationsverhalten des Materials positiv beeinflussen:
eignet sich besonders gut für den Einsatz im Mobilitätsbereich,
wenn es um Gewichts- und Emissionsreduktion geht. „Wir forschen dabei vor allem in Richtung calcium-
haltige Legierungen, da Calcium kostengünstig und
Bisher war Magnesium für viele Anwendungen nicht geeignet allgemein gut verfügbar ist. Um weitere Material-
oder erlaubt, da es zu Oxidation neigt und daher leicht ent- eigenschaften positiv zu beeinflussen und die
flammbar ist. Legierung auf eine bestimmte Anwendung hin zu
optimieren, können wir zusätzlich gezielt Elemente
In einem Forschungsprojekt ist es LKR Wissenschaftlern aus der Gruppe der Seltenen Erden in die
gelungen, schwer entflammbare Magnesiumlegierungen zu Legierungen einbringen.“
entwickeln, die im etwaigen Brandfalle auch wieder von selbst
verlöschen. Stefan Gneiger, AIT Wissenschaftler am LKR
CUSTOMER: Index
Vauth Ref. No.: 2160424-1
AIT Austrian Institute of Technology W/O - Contract:
LKR Leichtmetallkompetenzzentrum 4530008547
Ranshofen GmbH Dated 21.06.2016
Lamprechtshausenerstraße 61
5282 Ranshofen-Braunau, Austria
VORHER: MAGNESIUMLEGIERUNGEN AZ91 UND AM60
Ref.:

Remarks: The test specimens manufactured, supplied and verified by LKR Leichtmetallkompetenzzentrum.
The tests were performed on 24.08.2016 by Mr. P. Hoelscher (Vauth Aviation) and witnessed by
Mr. F. K. Fimmel (Vauth Aviation).

Vauth Tracking /
Batch No.: TS11851
TEST SPECIMENS: Manufacturer / Brand name / Sample / Product / Part number:

NACHHER: ZULEGIEREN VON CALCIUM UND YTTRIUM


Mg-Al Alloy Seat Structure Specimens
LKR-MgCaY-01

ZERTIFIZIERUNG
Brandtest nach FAA bestanden:
FAA Aircraft Materials Fire Test Handbook, Chapter 25; Oil Burner Flammability Test for Magnesium Alloy Seat Structure
TEST RESULTS: Sample 1 Sample 2 Sample 3 Conditioning / Calibration
Initial Weight (min 24 HRS) 21° 3°C
Measured in Grams 210 210 209 55% 10 %
Residual Weight relative humidity
210 210 209

Test Passed
Measured in Grams in
Weight loss (Max. Avr. 04.07.2016 15:30
Calculated in % 0,00 0,00 0,00 < 10%) out
Start of Melting 24.08.2016 11:00
(Exposure time sec) 65 67 65
Please refer to Vauth
Sustained ignition (Min.
(Exposure time sec) - - - 120 sec)
„LAB LOG“ Ref:
No. 13736
Extinguished for detailed calibration
(Timed in Seconds) - - - results and references

The average weight loss is: 0 % (limit Max .10 %)


No ignition

Das LKR Leichtmetallkompetenzzent-


ANWENDUNG rum Ranshofen ist ein Tochterunterneh-
• Arm- und Rückenlehnen von Flugzeugsitzen men des AIT und forscht an der gesamt-
• Gehäuse und Abdeckungen von Luftfahrtantrieben heitlichen Betrachtung des Leichtbaus
im Fahrzeugbereich – vom Material über
24. August 2016 die Prozesstechnologie bis hin zum
........................................... ...........................................
werkstoffbezogenen Strukturdesign.
Cert M2016-05VA

Date Signature Signature

Peter Hoelscher Das macht das LKR zum


F. Karl leistungsstarken und unabhängi-
Fimmel
Vauth Aviation Senior Quality Assurance Mgr.
Test Engineer gen Partner für Ihre Entwicklungsprojekte.
Certification & Testing

The test Procedures are Pursuant to present European regulations in force.


Vauth Aviation Components GmbH & Co. KG EASA Approval: DE.21G.0147
AIT AUSTRIAN INSTITUTE OF TECHNOLOGY GMBH
Hemser Str. 1 - 33034 Brakel, Germany
Tel +49 (0)5272 3713-0 Fax +49 (0)5272 6671
Center for Low-Emission Transport
www.vauth-aviation.de FBGmbH
LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen 8.1-07M05
Lamprechtshausenerstraße 61
5282 Ranshofen-Braunau

Stefan Gneiger
Tel +43 50550-6940
stefan.gneiger@ait.ac.at

©RECARO, SL3510 www.ait.ac.at/lkr