Sie sind auf Seite 1von 1

Guten Morgen zusammen, ich bin Thu und ich komme aus Vietnam.

Ich möchte Journalismus


studieren und Journalistin werden. Heute möchte ich meine Meinung zu diesem Thema geben:
„Kann ein Journalist die Wahrheit schreiben?“ Ich möchte 3 Punkte besprechen: Zuerst präsentiere
ich die Arbeiten der Journalisten, danach komme ich zu den Vorteilen, die Wahrheit zu schreiben,
und dann erkläre ich, warum Journalisten zwar können, aber nicht immer die Wahrheit sagen. Am
Ende gebe ich meine Meinung zu diesem Thema.

Journalismus ist ein schwerer und stressiger Beruf. Ein Journalist muss viele Arbeiten tun. Von
interviewen, Information sammeln, über fotografieren, viel lesen, Überschriften schreiben bis Inhalte
erstellen, Fotos gestalten und Texte bearbeiten. Aber Journalismus ist auch ein toller und
interessanter Beruf, denn Journalisten können zu vielen Orten reisen, mit vielen Menschen
interagieren, viele Essen probieren und viele Erfahrungen sammeln.

So, die Frage ist, wenn ein Journalist viel bezeugt, warum soll er die Wahrheit erzählen? Es gibt 3
hauptsächliche Gründe, um die Wahrheit zu sagen. Zuerst braucht ein Journalist Berufsethos in der
ganzen Profession. Deswegen soll er genau zeigen und berichten, was im Alltag passiert. Journalisten
sollen objektiv sein, weil die Leser die tatsächliche Lage wissen möchten. Wenn die Regierung eines
Landes Probleme hat, sollen die Journalisten genau schreiben, was falsch mit ihr ist, und die Bürger
sollten dies auch erfahren. Daher machen sie die geeigneten Beschwerden, damit die Regierung
Veränderungen macht oder die richtigen Lösungen finden kann. Außerdem werden Zeitungen für
Informationen erstellt, darum müssen die Informationen richtig sein. Wir können nicht „Die Sonne
steigt im Westen“ anstatt „im Osten“ sagen.